SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware

Verdammnis

zur OFDb   OT: Flickan som lekte med elden

Herstellungsland:Deutschland, Dänemark, Schweden (2009)
Genre:Krimi, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,13 (16 Stimmen) Details
07.11.2010
Muck47
Level 35
XP 39.440
Vergleichsfassungen
Kinofassung ofdb
Label Warner Home Video, DVD
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 124:14 Min. (120:11 Min.)
Extended Version - Teil 2
Label Lumière, DVD
Land Niederlande
Freigabe ab 16
Laufzeit 178:45 Min. (177:40 Min.) PAL
Vergleich zwischen der Kinofassung (deutsche DVD) und der Extended Version (niederländische DVD)


Deutsche DVD: 120:11 min ohne Abspann (124:14 min mit Abspann) in PAL
Niederländische DVD: 177:23 min o.A. (178:45 min mit Abspann) in PAL
* Teil 1: 88:53 min o.A. (89:23 min m.A.)
* Teil 2: 88:50 min o.A. (89:22 min m.A.)


541 geänderte Stellen, inklusive
- 223x alternatives Bildmaterial
- 42 Stellen, an denen nur die Kinofassung länger ist
- 30 Umschnitte
- 5 digitale Veränderungen
- 1 Geschwindigkeitsänderung

Differenz: 54:31 min



Stieg Larsson und die "Millennium"-Trilogie


Der schwedische Journalist und Schriftsteller Stieg Larsson konnte den Höhepunkt seiner Bekanntheit wie so viele vor ihm leider nicht mehr miterleben. Nachdem er 2004 einem Herzinfarkt erlag, wurden in den Folgejahren drei vor seinem Tod fertiggestellte Kriminalromane posthum veröffentlicht - mit bislang 15 Millionen verkauften Exemplaren ein überraschender, internationaler Erfolg.
In der Millennium-Trilogie dreht es sich um Wirtschaftsjournalist Mikael Blomkvist, der für besagte Zeitschrift namens "Millennium" schreibt und dabei in jedem Teil auf verzwickte Fälle stößt. Die wohl noch interessantere Figur in den Geschichten ist jedoch die ihm dabei behilfliche Hackerin Lisbeth Salander, die seit ihrem Jugendalter als unzurechnungsfähig gilt und stets durch ihre ganz und gar ungewöhnlichen Verhaltensweisen aneckt.
Dabei erkennt man Larssons Hintergrund wieder, denn als Herausgeber des antifaschistischen Magazins "Expo" galt er zu Lebenszeiten als einer der führenden Experten zu rechtsextremen Bewegungen. Besonders im ersten Teil spielt dies eine nicht unbedeutende Rolle.

Der 2005 veröffentlichte erste Teil "Män som hatar kvinnor" (dt. Übersetzung: "Männer, die Frauen hassen" / tatsächlicher dt. Titel: "Verblendung") dreht sich um ein vor fast 40 Jahren verschwundenes Mädchen aus einer wirtschaftlich einflussreichen Großfamilie, wobei deren düstere Vergangenheit zutage gefördert wird.
Im 2006 erschienenen Nachfolger "Flickan som lekte med elden" (dt. Übersetzung: "Das Mädchen, das mit dem Feuer spielt" / tatsächlicher dt. Titel: "Verdammnis") wird ein für Millennium tätiger Schreiber kurz vor Veröffentlichung einer umfangreichen Abhandlung zum Thema Menschenhandel ermordet. Bei den folgenden Ermittlungen wird Lisbeth in der Öffentlichkeit verdächtigt, was zu einigen Enthüllungen über ihre traumatische Kindheit führt.
2007 erschien der letzte, fertiggestellte Roman, "Luftslottet som sprängdes" (dt. Übersetzung: "Das Luftschloss, das gesprengt wurde" / tatsächlicher dt. Titel: "Vergebung"). Da dieser direkt am Ende des zweiten Teils ansetzt bzw das offene Ende weiterführt, sei dazu nur erwähnt, dass Lisbeths Werdegang weiterhin eine zentrale Rolle einnimmt.
Insgesamt waren 10 Teile geplant, von den Bücher vier bis sechs existieren Fragmente, die von Larssons Lebensgefährtin jedoch unter Verschluss gehalten werden.



Die Verfilmungen


In den Jahren 2009 und 2010 wurde die Trilogie dann verfilmt, als schwedisch-dänisch-deutsche Co-Produktion und in schwedischer Sprache. Ursprünglich nur als sechsteilige TV-Serie gedacht (2x 90min pro Buch), kamen alle drei Teile dann in verkürzten Fassungen in die Kinos. Mit jeweils über zwei Stunden Spielzeit zumindest immer noch in Überlänge, dennoch um über 30 Minuten gestrafft gegenüber der Planung fürs TV.

Bereits im Juni 2010 wurden eben jene längeren TV-Fassungen im schwedischen Fernsehen ausgestrahlt. Da das ZDF bei der Produktion beteiligt war, darf man darauf hoffen, dass bei der deutschen Free-TV-Premiere die gleichen Fassungen zu sehen sein werden.
Schnittberichte sind nun schon möglich, da man die TV-Fassungen ausgerechnet in den Niederlanden auf DVD veröffentlicht hat. Jeder der drei Teile wurde hier mit "Extended Version" auf dem Cover gekennzeichnet und auf 2 DVDs findet man die entsprechenden Teile der TV-Fassungen.


Wie so oft steht das US-Remake übrigens bereits in den Startlöchern: Der erste Teil, der in Amerika auf den nochmal alternativen Titel "The Girl With The Dragon Tattoo" getauft wurde, soll 2011 erscheinen - unter der Regie von David Fincher und mit Daniel Craig als Journalist Mikael Blomkvist sowie Rooney Mara (Nightmare On Elm Street 2010) als Lisbeth Salander.



Millennium 2: Abweichungen zwischen Film und Buch


Es sollte wohl jedem klar sein, dass bei Verfilmungen irgendwo der rote Stift angesetzt werden muss bzw nicht alle Details aus einer Romanvorlage in die filmische Übersetzung übernommen werden können. Gerade wenn es sich um durchschnittlich über 700 Seiten umfassende Wälzer handelt, wie es bei Larssons Triologie der Fall ist.
Mit dem Hintergedanken, dass bei den Extended Versionen wieder mehr Platz vorhanden war und somit zumindest in Ansätzen unterschlagene Handlungsstränge zu erwarten/erhoffen sind, sollen hier einleitend die wohl markantesten Abweichungen zwischen dem Film und der Romanvorlage aufgeführt werden. Keinesfalls mit Anspruch auf Vollständigkeit bzw sehr viele weitere Details wurden natürlich auch noch angepasst. Folgendes dürfte den Kenner der Romanvorlage jedoch am ehesten überrascht haben:


Karibik-Aufenthalt
Auf den ersten knapp 100 Seiten im Buch wird Lisbeths Hotel-Aufenthalt in der Karibik ausführlich beschrieben. So hat sie dort u.a. auch einen verdächtigen Mann ins Auge gefasst und findet heraus, dass der seine Frau misshandelt. Als sich dann ein gefährlicher Sturm der Insel nähert und alle evakuiert werden müssen, tötet sie den Mann - bzw rettet seine Frau im letzten Moment vor ihm. Geholfen wird ihr dabei von dem Jugendlichen George, mit dem sie eine Affäre angefangen hat.

Im Film wird lediglich in den ersten 5 Minuten schnell abgehandelt, wie Lisbeth wieder von der Karibik verschwindet. Sowohl der Mann als auch George werden gar nicht erwähnt.


Ermittlungen der Polizei
In Larssons Vorlage gibt es viel mehr Verwicklungen drumherum bzw weitere Nebenpersonen und -geschichten.
So bekommt das Ermittlerteam um Bublanski Unterstützung von Lisbeths früherem Arbeitgeber Milton Security. Mehrere Angestellte sollen dank ihrer damaligen Zusammenarbeit mit der Verdächtigen helfen. Aus Armanskijs Sicht, weil er selbst an der Wahrheit interessiert ist, aus polizeilicher Sicht natürlich aufgrund möglicher Hinweise. Infolgedessen kommt es zu zwei Problemen: Einer will Lisbeth als Rache für einen früheren Vorfall bewusst ans Messer liefern, ein anderer fungiert als Verräter an die Presse (ähnlich wie beim Handlungsstrang um Janne in Verblendung, der dort ebenfalls für die Filmversion unter den Tisch fiel).
Außerdem gibt es auch im Team der Polizei selbst einige Spannungen. Macho Faste gerät diverse Male mit Sonja Modig aneinander, was zu einigen Intrigen führt.


Hetzkampagne in den Medien
Sowohl Lisbeth als auch ihre Bekannte Miriam müssen im Buch viel mehr Schelte und Meinungsmache in den Medien über sich ergehen lassen. Dort wird das Bild einer psychisch kranken Killer-Lesbe gezeichnet und vergangene Ereignisse reißerisch aufgearbeitet (aus der harmlosen Mädchen-Clique / früheren Rockband "Evil Fingers" wird eine kriminelle Satanisten-Bande). Ausgiebig dafür verantwortlich ist Faste, der sich stets in sexistische Andeutungen hereinsteigert.

Es gibt zwar auch im Film noch diverse Andeutungen, die öffentliche Auswälzung des Falls nimmt jedoch nicht annähernd das Ausmaß an wie im Buch.


Lisbeths Unschuld
Im Buch wird Lisbeth nicht nur in den Medien an den Pranger gestellt, sondern auch der Leser selbst könnte Zweifel bekommen. Der Mord an Dag & Mia wird nur aus Mikaels Sicht beschrieben und rund 150 Seiten wird man quasi im Dunkeln gelassen, was an dem Abend wirklich geschehen ist. Natürlich dürfte man als Leser mittlerweile genug Sympathien für unsere Heldin aufgebaut haben, dennoch werden genug Indizien gelegt und der Spannungsbogen aufrecht gehalten, um in Erwägung zu ziehen, dass sie dort vielleicht doch aus irgendeinem Grund die Nerven verloren haben könnte.

Im Film hingegen ist ihre Unschuld eigentlich zu jedem Zeitpunkt eindeutig und nach der viel unkomplizierteren Kontaktaufnahme stößt Mikael auch viel früher auf entlastendes Material.



Ansonsten gibt es natürlich noch mehrere "Kleinigkeiten", die auffallen, z.B.
Lisbeth soll zwischendurch von Niedermann gekidnappt werden. Mikael bekommt den gescheiterten Versuch zufällig mit und nimmt ihre liegengelassene Handtasche ansich. Daher hat er später auch den Schlüssel für ihr Appartement, während er ihn im Film bei einem Besuch von Miriam im Krankenhaus bekommt.
Lisbeths Ersatz-Identität "Irene Nesser" kommt im Roman häufig zum Einsatz, natürlich zu Beginn in der Karibik und auch ihr großes Appartement kann sie sich nur dank dem gefälschten Ausweis leisten. Im Film geht dies alles relativ unter, nur einmal trägt sie eine blonde Perücke beim Einkaufen.
Ähnlich wie bei Verblendung wird auch hier nicht so ausgiebig gezeigt, was für ein Frauenheld Mikael eigentlich ist: Natürlich hat er auch mit der im Vorgänger geretteten Harriet Vanger noch eine Affäre. Im Film hingegen taucht sie gar nicht auf.
Allgemein weicht der chronologische Verlauf sehr häufig ab und viele Erkenntnisse kommen im Film nun zusammengefasst vor, z.B. bei einem statt auf zwei Treffen der Charaktere verteilt.




Millennium 2: Die Erweiterungen der Extended Version


So manch einer mag schon die Kinofassung hier und da als etwas zu lange empfunden haben. Für den ist die Extended Version natürlich wohl grundsätzlich eher nicht gedacht. Wer die Romanvorlage kennt, hat sich aber vermutlich nicht zuletzt aufgrund den oben genannten, komplett fallengelassenen Handlungssträngen hier und da noch mehr Material gewünscht. Und was die ersten unterstrichen aufgeführten Abweichungen angeht, bekommt man dieses nun in der Extended Version erwartungsgemäß tatsächlich hier und da zu sehen - wenngleich weniger spektakulär als beim Vorgänger bzw vieles fehlt trotz der deutlichen Laufzeitdifferenz von knapp 55 Minuten auch hier noch.

Der Karibik-Aufenthalt fällt auch hier sehr kurz aus. Es wäre wohl auch vom Budget her unrealistisch gewesen, einen bombastischen Sturm zu inszenieren, der mit der eigentlichen Haupthandlung nichts zu tun hat. Dennoch taucht zumindest Lisbeths jugendlicher Liebhaber George hier auf.
Bei den polizeilichen Ermittlungen gibt es viele Erweiterungen. So bekommt man nun auch etwas von dem Verräter bei den Ermittlungen mit. Ansonsten macht der Zwist zwischen Faste und Sonja hier viel vom neuen Material aus.
Damit einhergehend bekommt man zumindest ein bisschen mehr davon zu sehen, wie Miriam unter den Vorfällen zu leiden hat bzw die Medien-Hetzkampagne ist ausführlicher. Faste fragt sie in einer zusätzlichen (für die Auseinandersetzungen mit Sonja wichtigen) Szene aus und in einer alternativen Zeitungs-Titelblatt-Aufnahme sowie während der ausführlicher ausfallenden Untersuchung von Lisbeths/Miriams Appartement wird auch der Bezug zur satanistischen Mädchenbande hergestellt.
Was Lisbeths Unschuld angeht, ist durch zwei neue Szenen nun zumindest gut nachzuvollziehen, wie sich die Meinung von Ermittler Bublanski wandelt. Hier gibt es nun nämlich auch die im Buch beschriebenen Gespräche mit Armanskij und Mikael, bei denen er feststellt, dass deren Eindruck deutlich von den Angaben im psychiatrischen Bericht abweicht.
Desweiteren gibt es mehr Aussagen von Palmgren und somit Informationen über Lisbeths Kindheit. Auch wird nun in einer zusätzlichen Szene angedeutet, dass Lisbeth für die Genesung bzw intensivere Pflege von Palmgren verantwortlich ist.
Letzteres ist allgemein ein gutes Beispiel für neue Szenen, die für die Haupthandlung nicht allzu wichtig sind, die Charaktere aber angenehm vertiefen bzw wenigstens noch etwas mehr aus dem Roman einbringen.

Ansonsten kann man wohl darüber streiten, wie sehr die Extended Version durch viele Umschnitte eher der Vorlage gerecht wird und eine andere Wirkung auf den Betrachter hinterlässt. Jedenfalls sind ganze Szenenblöcke hier anders und z.T. aufgeteilt (aber auch umgekehrt zusammengefügt) zu sehen und dabei bis über eine halbe Stunde im Film verschoben worden. Positiv wirkt sich das auf die Einführung von Boxer Paolo aus, der nun nicht ganz so gehetzt in Miriams Entführung verwickelt wird.

Außerdem fällt auf, dass auch vergleichsweise viel Material aus der Kinofassung fehlt. Ein netter Kniff sei in diesem Zusammenhang auch erwähnt: Jegliche Aufnahmen, wie Paolo und Miriam aus der brennenden Lagerhalle entkommen, wurden hier entfernt. Der Grund ist simpel, denn an dieser Stelle endet der erste Teil der TV-Fassung - der mutmaßliche Tod von zwei wichtigen Nebenfiguren ist natürlich ein spannenderer Cliffhanger.
Insgesamt hat die Extended Version jedenfalls weit mehr als 60 Minuten neues Material zu bieten, wenn man das ganze Material abzieht, was nur in der Kinofassung zu sehen ist.

Hervorzuheben ist zudem wie bei Verblendung noch der ganz eigene Vorspann für die Extended Version. Bei jedem Teil gibt es zu Beginn die Credits über einer zusätzlichen Montage von nett gemalten Bildern, die Szenen aus dem kommenden Film (sowie zumindest eine aus "Verdammnis") zeigen.


Davon ab ist festzuhalten, was oben an der Menge der Abweichungen und der daraus resultierenden Aufteilung in zwei Vergleiche schon zu erahnen gewesen sein könnte: Wir haben es hier mit dem Alptraum für jeden Schnittberichte-Autor zu tun. Etliche Einstellungen wurden für die Kinofassung offensichtlich lediglich gestrafft bzw laufen in der Extended Version nun mal mehr, mal weniger länger - ohne interessante Neuigkeiten zu bieten. Genauso verhält es sich mit unzähligen Stellen, die als "Alternatives Bildmaterial" gezählt wurden. Da das Rohmaterial offensichtlich komplett neu zusammengeschnitten wurde, ist dann oft auch Einstellung A etwas länger in der Kinofassung, während Einstellung B in der Extended Version früher anfängt...und umgekehrt. Natürlich gibt es wie oben beschrieben auch im Film ganz anders angeordnete oder längere neue Szenen. Häufig ist es aber so, dass bei einer einzigen Szene an die 20 Abweichungen beim genauen Vergleich zu sehen sind, von denen man beim "normalen" Anschauen nicht eine einzige bewusst wahrnimmt. Über die Hälfte der gelisteten Unterschiede dürfte daraus resultierend für den gewöhnlichen Zuschauer völlig uninteressant sein.
Da so in der Summe schon bestimmt mindestens 15 Minuten der Differenz entstehen und es sich nicht wie bei älteren Filmen um zu vernachlässigende Vorlagenfehler handelt, mussten diese Abweichungen der Vollständigkeit halber natürlich mitgezählt werden. Sofern es sich nur um unspektakuläres Material ohne Dialoge handelt, wurde hier der Übersichtlichkeit halber jedoch stets eine kleinere Schriftart zum munteren Überlesen gewählt.



Veröffentlichungen


Die alten DVDs in Deutschland, Schweiz und Schweden enthalten allesamt die Kinofassungen. Die Langfassungen sind wie oben schon erwähnt kurioserweise in Holland auf DVD erschienen - allerdings nur im schwedischen Originalton mit optionalen niederländischen Untertiteln.
Wer der Sprache mächtig ist, bekommt jedoch etwas Schickes geboten: Verpackt im Digipak mit Präge-Schuber enthalten die Doppel-DVDs (auch als Blu-ray erhältlich) jeweils noch über 80 Minuten an exklusivem Bonusmaterial. Zumindest dieses ist z.T. auf Englisch.

Während es bei der Veröffentlichung des Schnittberichts zu Verblendung noch in den Sternen stand, konnten wir zwischenzeitlich die erfreuliche News verbreiten, dass auch die Langfassungen bereits deutsch synchronisiert wurden. Ab dem 24. Januar 2011 zeigt ZDF jeweils einen Teil der "Extended Versionen" sonntags um 22 Uhr. Eine Heimkino-VÖ mit komplett neuer deutscher Synchronisation ist auch ab dem 11. Februar 2011 zu haben, diese trägt hierzulande den Zusatz "Director's Cut".
Interessant ist nach Ausstrahlung des ersten Teils noch, dass man warum auch immer auf den gezeichneten Vorspann verzichten muss, was wohl auch die etwas geringere Laufzeit der angekündigten DVDs/Blu-rays erklärt.

Die Aussage, dass es sich um komplett neue Synchronisationen handelt, dürfte spätestens bei Verdammnis nach Ansicht der Schnittberichte bzw Information über die äußerst umfangreichen Abweichungen nicht mehr allzu sehr überraschen. "Nur" die neuen Szenen nachzusynchronisieren wäre hier definitiv nicht so einfach gewesen wie bei manch anderer Extended Version...



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Kinofassung, deutsche DVD / Extended Version, niederländische DVDs (Teil 1+2 mit jeweils eigenem Zeitindex)
angeordnet




Anmerkung:

Da auch die umgeschnittenen Szenen jeweils noch hier und da erweitert/verändert sind, wurde im Schnittbericht der Übersichtlichkeit halber jeweils an der Stelle, bei der die Szene in der bekannten Kinofassung vorkommt, ein eigener Kasten gesetzt, in dem die Abweichungen aufgeführt sind, die die Extended Version später/früher bei besagter Szene aufweist.



Hier klicken für den Schnittbericht zu Teil 1 von Verdammnis

Millennium 2: Teil 2




Alternativ / Umschnitt / Credits
58:47-59:43 / 00:00-02:49

Alternativer "Start" in den 2. Teil.


Kinofassung

- Mikael bekommt einen Anruf von Paolo, er informiert über den Krankenhausaufenthalt (fehlt in der EV!).

- Mikael geht in seiner Wohnung nochmal zum Laptop und liest die Mail von Lisbeth. Kam in der EV am Ende von Teil 1 in leicht anderer Reihenfolge, hier wurde mitten in der einen langen Einstellung aus der KF eingesetzt.

59:26 / Teil 1 89:32-89:35

Mikael länger vor dem Laptop und der Bildschirm etwas früher: Hier klickt er die Mail erst noch an, bevor sie groß erscheint.

3,2 sec




Alternativ / Umschnitt
59:35-59:43 / Teil 1 89:44-89:53

In der EV ist Mikael länger zu sehen und er geht noch davon, dann wird schwarz abgeblendet zum Ende des 1. Teils (nicht bebildert).
Die KF fügt dafür nun hier einen Teil der Aufnahme von Lisbeth vor dem Laptop wieder ein, der in der EV zu sehen war, bevor Mikael die Mail liest. Also ein Umschnitt im Umschnitt, weshalb hier gleich mal auf eine Zeitangabe verzichtet wurde...jedenfalls beginnt die Aufnahme von Lisbeth in der EV deutlich früher und ist dafür in der KF am Ende 2 sec länger.


Außerdem: In der KF liest Lisbeth die Mail im Off vor, in der EV Mikael.


Extended Version

Erste Credits + Rückblick auf Teil 1 von "Millennium 2", dann der altbekannte exklusive Vorspann.

Zuletzt beginnt die Aufnahme vom Krankenhaus unbedeutend früher - die Serientitel-Einblendung ist natürlich auch EV-exklusiv. Auch kurz darauf kommen noch ein paar EV-exklusive Credits-Einblendungen, die aber nicht nochmal einzeln aufgeführt wurden.

EV 114 sec länger




Alternativ
59:48-59:52 / 02:54-03:02

Die erste Aufnahme von Paolo unterscheidet sich plus im Umkreis unsinnige Erweiterungen/Verkürzungen.

EV 3,7 sec länger



Alternativ
59:55-59:56 / 03:05-03:06

Paolo länger vs Mikael früher.

kein Zeitunterschied



Alternativ
60:02-60:05 / 03:12-03:16

Same same.

EV 0,6 sec länger



Alternativ
60:08-60:10 / 03:19-03:25

Paolo in der EV deutlich früher.

EV 3,9 sec länger



60:13 / 03:28

Zwei Einstellungen unbedeutend erweitert.

0,6 sec



60:21 / 03:36-03:37

Dito.

1,1 sec





Alternativ
60:23-60:28 / 03:39-03:51

Die EV zeigt hier kurz Paolo, als er von den vielen wirkungslosen Treffern erzählt. Dazu passend ein Flashback zurück zum Kampf gegen Niedermann.

In der KF dafür Mikael etwas länger und dann Paolo etwas früher (nicht bebildert).

EV 7,2 sec länger



60:32 / 03:55-03:56

Bublanski im Gang unbedeutend früher.

0,5 sec



60:51 / 04:15

Einstellung länger.

0,5 sec



60:53 / 04:17-04:18

Erneut nach Sonjas Frage.

1 sec





Alternativ
61:03-67:09 / 04:28-06:55

Und wieder laufen die Fassungen komplett auseinander. Nach dem Gespräch mit Sonja Modig im Krankenhaus folgen beide erst mit Lisbeths Besuch in Bjurmans Ferienhaus wieder grob dem gleichen Ablauf.


Kinofassung

- Besprechung bei Millennium

Alternativ
61:02-61:35 / 19:21-19:26

Die KF beginnt deutlich früher.
Mikael meint, dass 29 der Freier identifiziert wurden und dementsprechend als potentielle Mörder in Frage kämen. Um die bislang identifizierten hat sich Malin gekümmert bzw mit Mias Buch abgeglichen und einige wiedererkannt. Anhand der Informationen könnte man weiter recherchieren.
Zuletzt meint Mikael dann, dass er die Freier weiterhin mit dem Material konfrontieren will.

In der EV hingegen nur eine andere Aufnahme von Mikael vor der Wand, bei der er lediglich vom Konfrontieren spricht.

KF 27,6 sec länger



Alternativ
61:42-61:45 / 19:32-19:37

Die EV zeigt ein erstes Mal Christer vor der Pinnwand, dann eine nähere Aufnahme von Erika.

In der KF lediglich die vorige Aufnahme von Erika deutlich länger (nicht bebildert).

EV 1,8 sec länger



Nur KF länger
61:55-61:57 / 19:47

Erika länger und Mikael früher in der KF.

+ 2 sec



62:03 / 19:53-19:54

Die letzte Aufnahme ist etwas länger.

1,2 sec


- Mikael ruft Gunnar an und erpresst sich ein weiteres Treffen.

Alternativ
62:03-63:07 / 19:54-20:29

Die Fassungen sind grundlegend anders aufgebaut.
In der EV sieht man nur durchgängig Mikael im Büro am Telefon, während die KF dazwischen immer Gunnar in einem Blumengeschäft zeigt. So fehlen zwischendurch zwar Momente der langen Aufnahme in der KF, insgesamt bietet diese aber auch mehr Dialog.
(Bilder nur von der KF)

KF 29,4 sec länger


- Das Treffen selbst

Alternativ
63:15-63:16 / 21:22-21:23

In der EV Einstellung A länger, in der KF Einstellung B früher.

kein Zeitunterschied





63:25 / 21:32-21:45

Die Aufnahme beginnt deutlich früher und Gunnar meint, dass Zala jemand ist, den Mikael gar nicht finden will.

12,9 sec



Alternativ
64:05-65:16 / 22:25-22:29

Eine sehr lange weitere Aufnahme von Gunnar und Mikael fehlt in der EV einfach komplett. Gunnar erzählt vom Mord an dem Mann von der Botschaft in Madrid, nach dem Zala Asyl in Schweden beantragt hat.

In der EV beginnt lediglich die Folgeaufnahme etwas früher (nicht bebildert).

KF 67 sec länger



Nur KF länger
66:12-66:13 / 23:25

Die Aufnahme beginnt in der KF unbedeutend früher.

+ 1 sec





Alternativ
66:22-66:28 / 23:34-23:39

Die EV zeigt in näherer Aufnahme, wie Gunnar der Frau hinterher schaut. Die KF bleibt länger bei der Totale.

KF 1,4 sec länger

KinofassungExtended Version



Alternativ
66:30-66:32 / 23:41-23:43

In der EV Mikael länger, in der KF Gunnar entsprechend früher.

EV 0,4 sec länger



66:55 / 24:06

Eine Aufnahme von Gunnar unbedeutend früher.

0,3 sec



67:04 / 24:15-24:16

Ebenfalls, als Gunnar geht.

0,4 sec



67:09 / 24:21-24:22

Die letzte Aufnahme einen Moment länger.

1 sec


Extended Version

Drei neue Szenen, die in der KF gar nicht vorkommen.


- Länger im Krankenhaus: Mikael spricht mit Bublanski.

Er weist auf Zala hin, den auch Dag in seiner Arbeit genannt hat. Bublanski fragt, wie Bjurman da rein passt und Mikael gibt zu, dass es noch Lücken in seiner Version gibt. Es müsste jedoch auch eine Verbindung zwischen Bjurman und Zala geben. Bublanski verabschiedet sich und geht in einen Raum.

- Ein weiterer Überraschungsbesuch bei Gunnar.

Mikael weist ihn auf die entlarvte Lüge hin; mittlerweile hat er über Gunnars Zusammenarbeit mit Bjurman bei der Sicherheitspolizei in den 70ern herausgefunden. Der redet sich heraus, dann bringt Mikael Zala ins Spiel. Nach kurzem Schockmoment und etwas Zögern bietet Gunnar einen Deal an: Wenn er ihm etwas über Zala erzählt, soll sein Name aus Mikaels Story gestrichen wird.

- Lisbeth fährt im Bus zu Bjurmans Ferienhaus und sitzt dabei geduckt im Hoodie zwischen ein paar Jugendlichen.

KF 219,5 sec länger




Umschnitt
67:17 / 07:03-08:39

In der EV wird Lisbeths Gang zum Haus unterbrochen mit der Szene, bei der Niedermann zum Svavelsjö MC kommt. Letztenendes macht sich Sonny auf den Weg.
Kommt in der KF erst später.

95,4 sec




67:41 / 09:03

Lisbeth geht länger.

0,8 sec




67:58 / 09:20-09:22

Früher im Inneren.

2,4 sec




Nur KF länger
68:21 / 09:45

Lisbeth beim Wühlen in der KF einen Moment länger.

+ 0,3 sec






Alternativ
68:30-70:05 / 09:54-10:08

Hier sieht man in der KF, wie Niedermann im Club eintrifft und Sonny auf den Weg schickt. Danach direkt wieder Lisbeth im Inneren.

68:40 / 07:13-07:14

Eine Aufnahme unbedeutend länger.

0,5 sec



Nur KF länger
69:15-69:16 / 07:49

Und eine (Niedermann im Profil) in der KF früher.

+ 1 sec



Nur KF länger
69:55 / 08:28

Niedermann unbedeutend länger in der KF.

+ 0,3 sec



In der EV sieht man dafür an dieser Stelle eine lange neue Aufnahme von der Fahrt.

KF 81,3 sec länger




70:51 / 10:54-10:57

Eine zusätzliche Aufnahme von den Brüdern auf ihren Bikes. Die folgende unbedeutend früher.

2,9 sec



Alternativ
70:56-71:00 / 11:02-11:03

In der KF nun eine andere Aufnahme von den fahrenden Brüdern.
Die EV zeigt dafür die vorige Aufnahme etwas länger (nicht bebildert).

KF 2,7 sec länger



71:04 / 11:07-11:08

Lisbeth geht einen Moment länger zur Tür.

0,9 sec





Alternativ
71:12-71:16 / 11:16-11:20

In der KF läuft die Aufnahme in einem durch, die EV zeigt zwischendurch aus anderer Perspektive (Lisbeths Füße), wie die Tasche abgestellt wird.

kein Zeitunterschied

KinofassungExtended Version



Alternativ
71:30-71:36 / 11:34-11:40

In der KF beginnt die Aufnahme von Sonny etwas früher, wird dann jedoch auch früher wieder abgebrochen.
In der EV ist es nur eine lange Einstellung bzw so kommt Sonny von links ins Bild - und Anfang/Ende wurde im Vergleich zur KF abgehackt.

kein Zeitunterschied



71:41 / 11:45-11:46

Lisbeth einen Moment länger.

0,4 sec



71:56 / 12:01-12:02

Dito.

0,8 sec



71:58 / 12:04-12:05

Magge länger.

0,9 sec



72:00 / 12:07-12:08

Dumdidum.

1,6 sec



Nur KF länger
72:15 / 12:23

Magge in der KF einen Moment früher, als er zuschlagen will.

+ 0,4 sec



Alternativ
72:17-72:18 / 12:25-12:26

In der EV nochmal eine Halbtotale, in der KF die folgende Ansicht von Magge früher.

kein Zeitunterschied



72:23 / 12:31

Eine Einstellung von Magge mit Pfefferspray in den Augen früher.

0,3 sec



Nur KF länger
72:25 / 12:33

Meh: Dafür wurde die Einstellung in der EV auch früher abgebrochen, als Lisbeth nachtritt.

+ 0,3 sec



Alternativ
73:00-73:01 / 13:08-13:09

In der KF die letzte Aufnahme der davon gehenden Lisbeth länger, in der EV die erste Aufnahme von ihrer Fahrt früher.

KF 0,3 sec länger



Alternativ
73:09-73:10 / 13:17-13:18

Wieder sowas.

EV 0,3 sec länger





73:31 / 13:39-16:28

Längere Erweiterung in der EV: Während Lisbeth in der KF auch sofort mit dem Motorrad ankommt, wird hier mittendrin noch eine weitere Besprechung in den Polizeibüros eingefügt. Danach außerdem eine Einzelbesprechung zwischen Ekström, Bublanski und Sonja.
Die vorige Aufnahme von Lisbeth ist zudem länger und zuletzt noch eine weitere Aufnahme von ihr beim Fahren, bevor sie stoppt.


Bublanski gibt Anweisungen; die Liste von Personen aus Dags Bericht soll abgearbeitet werden. Sonja soll dies mit Niklas erledigen. Faste hingegen soll sich um den häufig genannten Zala kümmern. Außerdem soll ein externes Team miteinbezogen werden (also ein Verweis auf Milton Security). Faste ist gar nicht damit zufrieden, man sollte sich seiner Meinung nach lieber auf Lisbeth konzentrieren. Er listet die vielen vernichtenden Beweise gegen sie auf, während Bublanski ruhig darauf verweist, dass man auch anderen Spuren nachgehen muss. Als Faste dann wieder die achso bösen Sexualvorlieben ins Spiel bringt, wird Bublanski wütend und bezeichnet seine Besessenheit als unprofessionell.
Nachdem sich die Diskussion wieder etwas beruhigt hat, warnt Bublanski, keine Informationen über den Zusammenhang mit Paolo Roberto an die Presse gelangen zu lassen. Passend dazu kommt Ekström in den Raum und fragt, wer der Maulwurf sei - dabei hält er ein Zeitungstitelblatt mit Miriam Wu hoch.

Nun Ekström alleine mit Bublanski und Sonja in seinem Büro. Er meint, dass er nichts beweisen kann, sein Vertrauen aber nun dahin sei. Sonja wird zur Schuldigen auserkoren und von den Ermittlungen zwangsbefreit, sie soll sich den Rest des Tages freinehmen. Bublanski schaut ihn noch böse an, nachdem Sonja gegangen ist.

168,5 sec



Alternativ / Umschnitt
73:54-74:49 / 16:51-26:01

Wieder laufen die Fassungen deutlich auseinander, erst mit Mikaels Besuch bei Palmgren wieder parallel.


Kinofassung

- Niedermann schaut Fernsehen und fährt los

73:57 / 33:12-33:14

Eine erste Aufnahme im Inneren, Niedermann schaltet um.

2,5 sec



Alternativ
74:02-74:06 / 33:19-33:26

In der EV länger Niedermann, dann läuft etwas ganz anderes im TV.

EV 3,2 sec länger

KinofassungExtended Version



74:27 / 33:47-33:54

Niedermann steht auf und geht.

7,1 sec



74:37 / 34:04-34:05

Niedermann im Auto unbedeutend früher.

0,9 sec



Alternativ
74:47 / 34:15

Random Einstellungesverkürzungen/Erweiterungen in beiden Fassungen.

kein Zeitunterschied


Extended Version

- Lisbeth geht deutlich länger davon.

- Neue Szene: Bublanski kommt zu Sonja ins Büro, die ist noch niedergeschlagen wegen dem weggenommenen Fall. Bublanski will sie jedoch zumindest zu Mikael schicken, um in Dags Material zu stöbern.

- Neue Szene: Jerker telefoniert von der abgebrannten Lagerhalle aus mit Bublanski. Der entdeckt daraufhin noch, dass Niklas derjenige ist, der Informationen an die Presse weitergibt.

Jerker erzählt, dass der Brand nun gelöscht sei, man jedoch interessanterweise vergrabene Leichen gefunden hat. Die Opfer wurden scheinbar mit einer Kettensäge zerstückelt, zumindest hat man eine in der Nähe gefunden. Bublanski erwähnt noch, dass wohl auch Miriam mit einer Kettensäge bedroht wurde.
Daraufhin will er Niklas als Verstärkung vorbei schicken, findet sein Büro jedoch leer vor. Als das liegengelassene Handy von Niklas klingelt, zögert er einen Moment und geht dann ran. Ein Tony meldet sich und bedankt sich für die letzten Informationen. Bublanski fragt 'Tony Scalia?' und besagter Journalist legt schnell auf.

- Besprechung bei Millennium (beginnt später als in der KF, siehe 61:03 für die sonstigen Abweichungen)
- Mikael erpresst telefonisch ein weiteres Treffen mit Gunnar (siehe oben)


- Neue Szene: Bublanski und Sonja besprechen das weitere Vorgehen nach der vorigen Entdeckung des wahren Spions bei den Ermittlungen.

Bublanski meint, dass er Niklas anzeigen will, Ekström sei jedoch dagegen. Er erwähnt noch, dass Niklas Tony fünf Minuten nach der letzten Besprechung angerufen hat.
Letztenendes sagt Bublanski, dass Sonja offiziell wieder am Fall arbeiten dürfte, eine Entschuldigung sollte sie von Ekström jedoch nicht erwarten.

- Das Treffen zwischen Gunnar und Mikael (kam also nicht direkt an einem Stück wie in der KF)


- Neue Szene: Bublanski besucht den Tatort vor Bjurmans Ferienwohnung.

Er kann nicht fassen, dass Lisbeth hier scheinbar alleine zwei hohe Mitglieder des Svavelsjö MC ausgeschaltet hat. Jerker meint, dass sie schließlich von Paolo Roberto trainiert wurde und zählt die Verletzungen der Lundin-Brüder auf. Bezüglich Sonny fügt er noch hinzu, dass er wohl bei der Entführung von Miriam Wu involviert war.

- Neue Szene: Sonja nun wie bei der vorigen Erweiterung angekündigt bei Millennium.

Dabei schaut sie jedoch nur auf die Pinnwand, während Erika im Hintergrund mit Mikael telefoniert. Der drückt sich noch unklar bezüglich Gunnar aus und als sie auf Sonja hinweist, meint er, dass er später vorbei kommt. Erst macht er sich dann jedoch auf den Weg zu Palmgren (was dann auch in der KF wieder enthalten ist).

EV 495,4 sec länger




Alternativ
75:18-75:25 / 26:30-26:37

In der KF sieht man Palmgren zwischendurch von nahem, die EV bleibt durchgängig bei der Halbtotale mit Mikael im Raum.

kein Zeitunterschied

KinofassungExtended Version



75:36 / 26:48-26:49

Einstellungen verkürzt.

0,8 sec



Nur KF länger
75:41 / 26:54

Unwichtig länger in der KF.

+ 0,4 sec



76:06 / 27:19

Mikael länger.

0,5 sec



76:11 / 27:24-27:25

Kleine Einstellungserweiterungen.

1 sec





76:15 / 27:29-28:01

Zuerst Mikael ein wenig länger, dann eine lange zusätzliche Einstellung, bei der Lisbeth zu ihrem Haus geht und zwischendurch mehrfach wegen potentiellen Beobachtern um sich schaut.

32 sec



Alternativ / Umschnitt
76:26-76:56 / 28:12-29:47

Wieder umfassende Abweichungen als Lisbeth die Akten durchschaut. In der KF wurde ganz offensichtlich gestrafft, indem man ein Gespräch als Off-Kommentar über eine anders montierte Szene gelegt hat.


Kinofassung

Man sieht Lisbeths Foto, sie blättert weiter und ein Schreiben der St. Stefans Klinik kommt zum Vorschein. Palmgren erzählt im Off von ihrer Mutter und man sieht ihn auch kurz, dann nimmt Lisbeth Kinderfotos von sich hervor. Diese werden nach und nach durchgeschaut, man sieht sie nochmal und dann eine nahe Aufnahme von Palmgren (als er die Verbindung Zala/Salamander auflöst).

Extended Version

Zuerst der Hinweis auf die Klinik, dann neben ihrem Foto noch Dokumente von der damaligen schriftlichen Konversation zwischen Teleborian und Gunnar über das gefälschte Gutachten, die in der KF erst später gezeigt werden. Teile der Texte hört man dazu auch im Off. Die Kinderfotos schaut sie sich dann mit mehr Jumpcuts und z.T. anderen Momenten der jeweiligen Aufnahmen an, man sieht sie mehrfach dazwischen.

Das Gespräch zwischen Palmgren und Mikael ist zuletzt deutlich früher zu sehen bzw findet nicht wie in der KF im Off statt. Ein-zwei eher belanglose Sätze zusätzlich gibt es, weitestgehend aber identisch wie in der KF.

EV 65,1 sec länger




Alternativ
76:58-77:02 / 29:49-30:05

In der KF nur kurz Palmgren (nicht bebildert).
Die EV bleibt länger bei der Aufnahme vom zurück gehenden Mikael, dann ein anderer längerer Teil der Aufnahme von Palmgren. Zuletzt noch Mikael unbedeutend früher.

EV 12,1 sec länger



Alternativ
77:05-77:08 / 30:08-30:11

In der KF Mikael länger, in der EV Palmgren früher.

EV 0,4 sec länger



Alternativ
77:15-77:27 / 30:18-30:33

In der EV wird ein erstes Mal Palmgren gezeigt, dann eine alternative Aufnahme vom umher gehenden Mikael. Die Folgeaufnahme von Palmgren beginnt später als in der KF.

EV 2,6 sec länger





Alternativ / Umschnitt
77:35-79:12 / 30:41-36:21

Hier ein längeres Stück, bei dem zwar z.T. die gleichen Einstellungen vorkommen, aufgrund der ganz anderen Zusammenstellung aber nur ein großes Stück zusammengefasst wurde. Grob lässt sich sagen, dass in der EV durchgängig das Gespräch zwischen Mikael und Palmgren gezeigt wird, dieses ist auch entsprechend länger. So erzählt Palmgren hier z.B. noch von Misshandlungen an Lisbeths Mutter.

Außerdem kommt am Ende noch eine Pflegerin rein, worauf Mikael Palmgren aus dem Raum fährt. Dabei weist der noch auf Lisbeths fotografisches Gedächtnis hin, dass Mikael aber schon selbst "kennengelernt" hat.

Die KF hingegen zeigt stets zwischen dem Gespräch, wie Lisbeth weiter die Dokumente durchschaut (hier findet sie dann auch in verkürzter Form die Mails zwischen Teleborian und Gunnar) und Flashbacks zu ihrem Mordversuch an Zala im Kindesalter.


Danach folgen nur in der EV noch weitere Szenen, bevor die Fassungen mit dem Gespräch zwischen Bublanski und Mikael im Auto wieder parallel laufen:

- Niedermann schaut Fernsehen und fährt los, siehe vorher für Details


- Neue Szene: Weiteres Gespräch zwischen Mikael und Palmgren.

Es geht um die Verbindung zwischen Teleborian und Björk sowie Lisbeths Kindheit in der Anstalt. Palmgren meint, dass sie auf den ersten Blick nur eins der vielen Kinder mit Problemen war und er sich anfangs auf Teleborians Bericht verlassen hatte. Jedoch wollte er sie aus der Anstalt bekommen, der Kompromiss dazu war die Unmüdigkeitserklärung. Von nun an galt er als ihr Betreuer. Zuletzt wird noch kurz der "zufällige" Nachfolger Bjurman angesprochen.

- Neue Szene: Besprechung der Ermittler.

Ekström erwähnt die größere Medienaufmerksamkeit durch Paolos Beteiligung und meint, dass man sich auf die Ermittlungen zu Lisbeth konzentrieren muss. Dabei wird auf Bublanski zugefahren, der sein Handy hervor kramt; offensichtlich wurde er von Mikael benachrichtigt, da er sich mit diesem daraufhin vor dem Polizeigebäude trifft.

EV 243,3 sec länger





79:31 / 36:41-36:46

Mikael früher, er sagt noch, dass Alexander Zalatschenko weitestgehend als 'Zala' bekannt ist.

5,6 sec



79:46 / 37:01

Bublanski einen Moment länger.

0,3 sec



80:22 / 37:37-37:38

Wieder eine Aufnahme länger.

0,9 sec



80:24 / 37:40-37:41

Dito.

0,5 sec



80:29 / 37:46-37:47

Mikael früher.

0,8 sec





Nur KF länger
80:38-80:41 / 37:56

Bublanski in der KF früher.

+ 2,2 sec





Alternativ
80:48-80:50 / 38:03-38:05

Die KF zeigt Mikael länger (nicht bebildert), in der EV eine zusätzliche Aufnahme im Inneren, wie Bublanski aussteigt.

kein Zeitunterschied



Alternativ
80:58-82:09 / 38:13-39:34

In der KF gibt es erst hier die Szene zu sehen, bei der Lisbeth einkauft und Miriam auf der Titelseite sieht - kam in der EV bereits im ersten Teil!

Alternativ
81:03-81:15 / Teil 1 68:12-68:26

In der KF bezahlt Lisbeth in einer Aufnahme und geht davon. Danach das Titelblatt, auf dem von Paolo Roberto als Retter bei dem Entführungsversuch die Rede ist.

Die EV hingegen zeigt zuerst noch den Kassierer und dann eine alternative Aufnahme von Lisbeth mit den Tüten - sie bleibt näher vorne an der Kamera stehen. Kurioserweise dann noch ein anderes Zeitungs-Titelblatt, hier ist von einer lesbischen Satanistin die Rede (wohl hauptsächlich, weil entsprechende Ermittlungen nur in der EV ausführlicher zu sehen waren und die Szene dort wiederum noch vor dem von Paolo verhinderten Entführungsversuch an Miriam gezeigt wurde).

EV 1,8 sec länger




Alternativ
81:17-81:34 / Teil 1 68:28-68:41

Zu guter letzt wurde noch eine alternative Aufnahme der davon gehenden Lisbeth verwendet. Dabei hört man nur in der KF schon die Presekonferenz im Off (logischerweise, da in der EV ja eine ganz andere Szene danach folgt).

KF 4,6 sec länger

KinofassungExtended Version


Danach schaut Lisbeth die Presse-Konferenz.

Die EV zeigt diese früher (da wie gesagt nicht schon bei einer vorigen Aufnahme im Off auf der Tonspur begonnen) und mit diversen alternativen Aufnahmen.

In der KF eine deutlich gestrafftere Variante.

EV 9,6 sec länger




82:14 / 39:39-39:40

Einstellungsübergang verkürzt.

1,2 sec



82:24 / 39:50-39:52

Lisbeth länger.

1,8 sec





Alternativ
82:28-82:28 / 39:56-39:57

Noch eine kurze zusätzliche Aufnahme von Niedermannns Auto in der EV.
Die KF zeigt dafür die Folgeaufnahme von Lisbeth ein wenig früher (nicht bebildert).

EV 0,5 sec länger



82:34 / 40:03-40:51

Die EV unterbricht den Nachrichtenbeitrag hier für eine zusätzliche Szene: Lisbeth ruft beim Autoverleih an und gibt unter falschem Namen an, dass ihr Hund überfahren wurde und sie über das Kennzeichen an die Firma gekommen sei. Sie möchte von dem Angestellten nur den Namen des Mieters haben, dann würde sie sich selbst darum kümmern. Der Mann will jedoch nicht helfen, ohne Anzeige bei der Polizei könnte er keine Informationen herausgeben.

48,2 sec



83:11 / 41:28-41:34

Erika geht noch verzweifelt nach hinten.

5,8 sec



Alternativ
83:24-84:29 / 41:47-41:54

In der KF sieht man dann hier, wie Lisbeth im TV Teleborians Statement hört und sich an die Misshandlungen erinnert. Annähernd, jedoch im anderen Kontext und mit anderen Aufnahmen von Lisbeths Qualen als Kind war letzteres in der EV in der Mitte des ersten Teils bzw dementsprechend dort vor deutlich mehr als einer Stunde bereits zu sehen. Aufgrund der massiven Abweichungen nicht nochmal genauer gegenüber gestellt.

Zur Aufnahme von Mikael am PC wird dann übergeblendet.

In der EV geht Mikael lediglich zuvor länger über die Straße davon und die nächste Aufnahme von ihm beginnt etwas früher ohne Überblende.

KF 58 sec länger




84:31 / 41:56-41:59

Mikael länger, dann früher seine Finger auf der Tastatur.

2,9 sec






84:41 / 42:09-43:19

Hier offenbart sich mal wieder, wie für die KF arg gestrafft wurde. Es folgt dort gleich die nachdenklich am Fenster sitzende Lisbeth, während Mikael die Mail im Off vorliest.
In der EV hingegen liest er sie zu anderen Aufnahmen von Lisbeth im Bett vor. Die steht dann auf, geht zum PC und liest die Mail.

70,4 sec



84:49 / 43:27-43:30

Lisbeth braucht länger, bis sie das Zigarettendöschen geöffnet hat.

2,6 sec





Nur KF länger
85:05-85:15 / 43:46

Man sieht Lisbeth in der KF länger, dann wie sie an ihrem PC die Adresse der Autofirma findet.

(War in der EV aufgrund der zusätzlichen Szene mit ihrem Anruf natürlich nicht mehr nötig)

+ 10,2 sec



85:32 / 44:03-44:04

Die Außenansicht unbedeutend länger.

0,8 sec



85:45 / 44:17

Der Flur im Krankenhaus etwas länger.

0,8 sec





85:53 / 44:25-44:30

Miriam wehrt sich erst noch bzw erkennt Lisbeth nicht sofort + Gegenschnitt auf sie.

4,8 sec



Alternativ
86:07-86:09 / 44:44-44:46

In der KF Lisbeth länger mit dem Foto, in der EV Miriam entsprechend früher.

kein Zeitunterschied





86:13 / 44:50-44:56

Lisbeth deutlich früher bzw die Kamera fährt von weiter unten auf sie zu.

6 sec



86:57 / 45:40-45:42

Am Ende noch ein Gegenschnitt auf Lisbeth und Miriam, nachdem die Patientin aufgewacht ist.

2,1 sec



87:29 / 46:14-46:23

Die Totale unbedeutend länger, dann kommt Lisbeth von viel weiter hinten an.

9,4 sec



87:36 / 46:30

Lisbeth unbedeutend länger.

0,4 sec



87:42 / 46:36-46:40

Dito und Folgeaufnahme früher.

3,5 sec



87:46 / 46:44-46:45

Der Grabstein länger.

1,2 sec



87:52 / 46:51-46:53

Lisbeth länger und ihre Hände darauf früher beim Packen.

2,4 sec





88:04 / 47:05-47:26

Lisbeth kommt mit dem Zug an.

21 sec



88:21 / 47:43-47:45

Lisbeth schaut noch nach hinten und schließt die Tür.

1,8 sec



88:34 / 47:58-48:01

Der Mittelteil der Einstellung wurde in der KF entfernt, in der EV sieht man Lisbeth und den Angestellten nun aus der Tür gehen.

2,5 sec





88:54 / 48:21-48:27

Lisbeth klemmt noch einen Bleistift vor die Schranktür und geht.

6,2 sec



Alternativ
88:59-89:00 / 48:32-48:36

Die EV zeigt Lisbeth bei ihrer Frage nach den Mietverträgen, dann die Folgeeinstellung früher - hier sieht man bei der Kamerafahrt am Schrank hoch noch den zuvor nur in der EV angebrachten Gegenstand.

In der KF lediglich der Computerbildschirm zuvor einen Moment länger (nicht bebildert).

EV 3,9 sec länger



Nur KF länger
89:02-89:03 / 48:38

Die Schranktür in der KF dafür dann etwas länger.

+ 1,1 sec




89:07 / 48:42-48:43

Lisbeth länger.

1,2 sec





Alternativ
89:13-89:16 / 48:49-49:10

In der EV noch eine andere nähere Ansicht von Niedermanns Name in der Liste, dann meint Lisbeth, dass sie fündig geworden sei und nun ein Auto bräuchte. Sie nimmt sich den Schlüssel für einen Golf und fragt nach der Tagesmiete. Der Mann antwortet: "345 Kronen."

Die KF zeigt lediglich die vorige Aufnahme von Niedermanns Name in der Liste länger und dort spricht Lisbeth schon im Off (nicht bebildert).

EV 18 sec länger



89:20 / 49:14-49:15

Lisbeth geht länger aus dem Raum.

0,7 sec



89:33 / 49:28-49:29

Zwei Einstellungen in der KF ein wenig verkürzt.

1,2 sec





Alternativ
89:39-89:42 / 49:35-49:37

In der KF ist die Aufnahme länger, Lisbeth steht auf, nachdem sie das Nummernschild gewechselt hat. Dann noch eine Ansicht eines Verkehrsschilds.

In der EV beginnt lediglich die Folgeaufnahme der Straße von oben früher (nicht bebildert).

KF 1,5 sec länger



Nur KF länger
89:47-89:48 / 49:42

Die Straße länger und Mikaels Laptop-Bildschirm früher in der KF.

+ 0,8 sec





89:51 / 49:45-49:56

Mikael deutlich früher, die Kamera fährt auf ihn zu.

11,1 sec



Alternativ
90:18-90:19 / 50:23-50:29

In der EV geht Mikael deutlich länger durch den Gang. In der KF dafür die Folgeaufnahme von Miriam ein klein wenig früher.

EV 5,1 sec länger




90:22 / 50:32-50:35

Zwei Einstellungen länger.

3,5 sec



90:25 / 50:38-50:40

Miriam früher.

1,7 sec



90:30 / 50:45-50:46

Und etwas länger.

0,7 sec



Alternativ
90:37-90:39 / 50:53-50:55

In der KF länger Miriam, in der EV Mikael entsprechend früher.

kein Zeitunterschied




Alternativ
90:43-90:51 / 50:59-51:28

In der KF Mikael deutlich länger, dann eine nahe Aufnahme von Miriam. Dabei stellen die Beiden fest, dass sie ähnlich wenig über Lisbeths momentanen Aufenthaltsort wissen.

Die EV zeigt sofort Miriam, aber in alternativer Aufnahme. Auch hier wird zuerst über den Aufenthaltsort gesprochen.
Dann erkundigt sich Mikael jedoch noch, wie lange sie im Krankenhaus bleiben muss. Miriam meint, dass sie nach zwei Wochen den zug nach Paris nehmen wird, da sie nicht mehr hier bleiben will.
Zuletzt Mikael früher, er rätselt, wofür der Schlüssel gedacht ist.

EV 21,3 sec länger




Nur KF länger
90:54-90:55 / 51:31

Miriam einen Moment früher in der KF.

+ 0,4 sec





Alternativ
90:56-91:03 / 51:32-52:03

Besagte letzte Aufnahme ist nun in der EV jedoch auch etwas länger, dann geht es noch kurz weiter: Mikael bedankt sich und geht.
Daraufhin sieht man ihn auch viel früher vor den Schließfächern.

Die KF bietet dafür zum Übergang eine Luftaufnahme. Die folgende Ansicht von Mikael vor den Postfächern beginnt deutlich später als in der EV.

EV 23,4 sec länger




91:12 / 52:12-52:13

Zwei Einstellungen länger.

1,2 sec





Alternativ
91:45-91:46 / 52:46-52:48

In der EV eine zusätzliche Aufnahme von Lisbeths Villa.
In der KF beginnt dafür die Folgeaufnahme von Mikael auf der Straße einen Moment früher (nicht bebildert).

EV 1,2 sec länger



92:05 / 53:07-53:11

Mikael geht länger durch die Tür.

4 sec



92:33 / 53:39-53:40

Mikael etwas länger im Gang.

0,4 sec





Umschnitt
92:36 / 53:43-53:47

Der Timer läuft etwas länger, dann gibt Mikael schon hier ein zartes "Hallo?" von sich.

3,9 sec




92:42-92:44 / 53:53

Nun auch in der KF sein "Hallo" bzw nachdem man Lisbeth im Auto gesehen hat.

+ 1,9 sec





Alternativ
92:46-92:47 / 53:55-53:56

Alternative Aufnahme vom ratlosen Mikael vor dem Timer.

kein Zeitunterschied



92:51 / 54:00

Lisbeth einen Moment früher.

0,5 sec



Nur KF länger
92:52 / 54:01

Dafür in der KF länger. Zum bekloppt werden.

+ 0,4 sec



92:54 / 54:03

Cutter = Hurensohn.

0,4 sec



93:01 / 54:10-54:11

Lisbeth länger.

0,8 sec



93:13 / 54:23

Und früher, als sie das Gerät zuklappt.

0,4 sec



93:29 / 54:39-54:43

Zwei Einstellungen länger.

3,8 sec



93:43 / 54:57-55:00

Zwei Einstellungen länger (Mikael vor Kühlschrank + im Schlafzimmer).

3,1 sec



93:49 / 55:06-55:11

Mikael geht länger durch das Schlafzimmer.

4,6 sec





Alternativ
93:56-93:59 / 55:18-55:35

Mikael setzt sich noch ans Fenster und schaut heraus. Die Folgeaufnahme auch unbedeutend früher.

In der KF ist dafür die vorige Aufnahme unbedeutend länger (nicht bebildert).

EV 13,4 sec länger



94:08 / 55:44

Das Schließfach unbedeutend früher.

0,6 sec



Nur KF länger
94:11-94:12 / 55:47

Nun eine Aufnahme in der KF deutlich früher.

+ 0,8 sec



94:16 / 55:51-55:53

...und in der EV dafür am Ende länger.

1,6 sec



94:21 / 55:58-56:03

Zwei Aufnahmen von Lisbeth am Ende / Anfang länger.

5,2 sec



Nur KF länger
94:24-94:25 / 56:06

Letztere dafür in der KF länger. Fucking meh.

+ 0,8 sec





94:30 / 56:11-56:20

Weitere Ansicht aufs Postfach und nochmal Lisbeth - bzw sie wartet länger.

9 sec



94:32 / 56:22-56:23

Wie nervig.

0,4 sec





Alternativ
94:37-94:40 / 56:28-56:31

Die EV zeigt eine entferntere Ansicht.

kein Zeitunterschied

KinofassungExtended Version



94:48 / 56:39

Lisbeth unbedeutend länger.

0,4 sec



94:53 / 56:44-56:45

Blubdidup.

0,8 sec



94:57 / 56:49-56:51

Das Auto fährt früher los.

1,8 sec





95:36 / 57:30-57:47

Die Straße länger, dann früher bei Millennium: Paolo kommt rein und begrüßt Erika. Er fragt nach Mikael und Erika meint, dass er noch Privatdetektiv spielt - Malin kommt dazu.

17,8 sec



96:00 / 58:11-58:12

Paolo früher.

0,7 sec





Alternativ
96:11-96:12 / 58:23-58:25

In der KF Erika etwas länger, sie macht ein fragendes Gesicht, als Paolo Niedermanns Krankheit erwähnt (nicht bebildert).
In der EV wird kurz Paolo gezeigt, dann Malin unbedeutend früher.

EV 0,7 sec länger



Alternativ
96:13-96:14 / 58:26-58:28

In der KF Malin etwas länger, in der EV Paolo deutlich früher.

EV 1 sec länger





Alternativ / Umschnitt
96:20-96:23 / 58:34-59:49

In der KF Paolo sagenhafte 0,4 sec länger, dann noch reaction shots von Malin und Erika.

Die EV bietet weiteres Gelaber über Niedermanns Zustand. Erika hält es für eine gute Krankheit, wenn man Boxer ist - was Paolo allerdings verneint.

Dann wird schon hier bzw noch vor den Aufnahmen der lauernden Lisbeth gezeigt, wie Mikael Lisbeths Akte durchschaut, die Bjurman-CD findet und mit Malin telefoniert.

EV 72,4 sec länger




Alternativ
96:35-97:36 / 60:01-60:13

Die EV zeigt hier aus recht naher Perspektive, wie Lisbeth trinkt, isst und durch das Fernglas schaut.

In der KF eine kürzere entfernte Ansicht, dann auch hier, wie Mikael Lisbeths Akte durchschaut etc.

Alternativ
96:43-96:44 / 58:50-58:54

In der EV anfangs ein Kinderfoto von Lisbeth in der Akte.
Die KF zeigt dafür die Folgeaufnahme von Mikael einen Moment früher (nicht bebildert).

EV 3,4 sec länger



97:02 / 59:12

Ein Moment früher in der Millennium-Redaktion.

0,7 sec



97:10 / 59:20-59:21

Dito.

0,6 sec



Alternativ
97:14-97:16 / 59:25-59:27

In der KF Malin länger, in der EV Mikael entsprechend früher.

kein Zeitunterschied





Alternativ
97:30 / 59:41-59:43

In der KF legt Mikael einen Moment länger auf (nicht bebildert), die EV zeigt nochmal Malin.

EV 2 sec länger


Zuletzt die Ansicht von Zalas Anwesen unbedeutend früher.

KF 49,2 sec länger




97:41 / 60:18-60:19

Zwei Einstellungen unbedeutend länger.

1,2 sec



97:50 / 60:28-60:30

Dito.

2 sec



97:53 / 60:33-60:34

Lisbeth unbedeutend länger.

1,2 sec



97:57 / 60:38-60:39

Verkürzen wir einfach alles.

0,4 sec



98:05 / 60:47-60:49

Nochmal.

1,8 sec



98:10 / 60:54-60:55

Und auch noch die letzte Aufnahme von Lisbeth.

1,1 sec





98:25 / 61:10-61:25

Die Kamera fährt wesentlich länger auf den angewidert zum Laptop schauenden Mikael zu.

15,1 sec



98:34 / 61:34-61:49

Auch das Video läuft viel länger: Bjurman knöpft sich die Hose auf.
Danach Mikael unbedeutend früher.

15,2 sec



Alternativ
98:37 / 61:52-61:53

Random alternativ, als Mikael aufsteht.

EV 1,1 sec länger



99:01 / 62:17-62:18

Mikael unbedeutend früher.

0,8 sec





Alternativ
99:08-99:17 / 62:25-62:48

Das Telefongespräch verläuft anders. In der EV sieht man Mikael, während Malin KAB Report erwähnt und nur hier zögert er dann noch, bevor sie weitere Infos weitergibt. Malin erkundigt sich, ob bei ihm alles ok wäre.
Die EV setzt zuletzt mitten in der Aufnahme vom nach vorne gehenden Mikael wieder ein.

EV 14,4 sec länger

KinofassungExtended Version



Alternativ
99:27-99:29 / 62:58-63:02

In der KF die Einstellung länger, in der EV Malin früher.

EV 1,6 sec länger



99:34 / 63:07-63:08

Malin unbedeutend länger.

0,8 sec



99:42 / 63:16-63:18

Zwei Einstellungen unbedeutend länger (Mikael geht / Malin und Erika schauen ins Heft).

2,2 sec





99:57 / 63:33-64:32

Malin bleibt etwas länger alleine zurück, dann geht das Gespräch zwischen Mikael und Erika viel früher los: Mikael fasst die Erkenntnisse über Zala zusammen und sagt, dass der den Auftrag für die Morde an Dag und Mia gegeben hat. Die Polizei sollte man darüber aber noch nicht informieren; vielleicht könne Malin Niedermann aufspüren, während Lisbeth sowieso schon Jagd auf Zala macht. Erika ist damit nicht zufrieden.

59,5 sec



100:09 / 64:44-64:45

Erika etwas früher.

0,5 sec



100:13 / 64:49

Die Halbtotale etwas früher.

0,6 sec



100:48 / 65:24-65:27

Der Parkhaus-Ausgang länger, nachdem Mikael heraus gefahren ist.

2,7 sec



Alternativ
100:50-100:56 / 65:29-65:36

Zuerst das Auto in der KF länger, dann sinnloserweise eine alternative seitliche Ansicht vom fahrenden Mikael (nur an den Sachen im Hintergrund zu erkennen). Zuletzt die Folgeaufnahme in der EV unbedeutend früher.

EV 1,2 sec länger



101:29 / 66:09-66:10

Eine Aufnahme der laufenden Lisbeth länger.

0,5 sec



101:42 / 66:23-66:24

Lisbeth kauert länger hinter dem Busch.

1,2 sec



101:49 / 66:31-66:34

Und länger unter dem Fenster + Nahaufnahme ihrer Waffe früher.

2,9 sec



102:09 / 66:54-66:56

Die Tür früher.

2,1 sec



102:11 / 66:58-66:59

Zwei Einstellungen unbedeutend länger.

0,4 sec



Alternativ
103:01 / 67:49

Random alternativ, als Niedermann Lisbeth überwältigt.

EV 0,2 sec länger





Alternativ / Umschnitt
103:19-103:34 / 68:07-69:07

Bevor Lisbeth aus der Ohnmacht aufwacht, bieten beide Fassungen andere Szenen.


In der KF sieht man hier Mikael im Verkehr.

103:22 / 74:59-75:01

Die erste Aufnahme der Straße länger.

1,5 sec




Alternativ
103:26-103:30 / 75:05-75:21

In der KF eine kurze Aufnahme, wie Mikael hinter den Autos stehen bleibt.

Die EV zeigt die vorige Aufnahme unbedeutend länger, von der Aufnahme aus der KF nur einen früheren Teil (geht raus an dem Moment, an dem die KF erst einsetzt) und dann die Folgeaufnahme von Mikael deutlich früher. Zusammengefasst: Ziemlich belanglos, aber viel länger.

EV 12,7 sec länger



Nur KF länger
103:32-103:34 / 75:24

Dafür ist die Aufnahme in der KF dann etwas länger.

+ 1,7 sec



Die EV hingegen zeigt zuerst Bublanski im Büro: Er bekommt ein anonymes Päckchen und findet darin eine Akte.
Danach Malin und Erika am Tisch vor der neuen Millennium-Ausgabe sitzend. Sie trauern Dag und Mia etwas hinterher und stoßen dann auf die Beiden an.

EV 45,2 sec länger



103:49 / 69:22-69:30

Niedermann steht wesentlich länger im Raum.

7,4 sec



104:10 / 69:51

Lisbeth etwas länger.

0,2 sec





Alternativ
104:14-104:15 / 69:55-69:59

In der EV eine zusätzliche Aufnahme der Autobahn von oben.
Die KF zeigt die Folgeaufnahme etwas früher (nicht bebildert).

EV 3,6 sec länger



Alternativ
104:24-104:27 / 70:08-70:11

In der KF Mikael länger im Auto, die EV zeigt Erika entsprechend früher.

kein Zeitunterschied





105:21 / 71:05-71:17

Früher in Zalas Anwesen bzw erste Aufnahmen von Zala und Lisbeth inklusive ein paar ersten Worten von Ersterem.

11,5 sec



105:30 / 71:26-71:29

Lisbeth länger.

3,6 sec



105:42 / 71:41-71:48

Lisbeth länger und Zala deutlich früher.

6,4 sec



Alternativ
105:46-105:47 / 71:52-71:55

Zala länger.
In der KF dafür Lisbeth wenige Einzelbilder früher.

EV 2,4 sec länger



105:51 / 71:59-72:01

Zala etwas früher.

1,5 sec



106:02 / 72:12-72:18

...und länger. Außerdem Lisbeth früher.

5,6 sec



106:16 / 72:32-72:35

Wieder Zala länger - er spricht die Mutter-Beleidigung noch onscreen aus.

2,7 sec





106:21 / 72:40-72:54

Lisbeth länger und Zala deutlich früher. Zusätzliche Aussage von ihm.

14,2 sec



106:36 / 73:09-73:10

Zala länger.

1,8 sec



106:38-106:39 / 73:12

Dafür kurz danach Zala in der KF früher.

+ 1,8 sec





Alternativ
106:53-107:02 / 73:26-73:45

In der KF nur eine lange nahe Aufnahme von Lisbeth, bevor sie wütend aufsteht.

Die EV zeigt eine kürzere Aufnahme (vermutlich der hintere Teil der Aufnahme aus der KF), dann nochmal Zala. Zuletzt die nächste Ansicht von Lisbeth deutlich früher.
Dabei sagt er zusätzlich zu dem angeblich schlechten Geschmack von Bjurman (wegen Lisbeths Vergewaltigung) noch etwas anderes Böses: Vielleicht sollte Niedermann sie mal rannehmen. Lisbeth fragt daraufhin provokativ, ob er es denn nicht selbst tun könnte.

EV 9,9 sec länger




107:03 / 73:46

Als Lisbeth zur Waffe greifen will, bietet die EV wenige Frames mehr.

0,2 sec



107:06 / 73:49

Auch als Zala sie zurückweist, beginnt eine Aufnahme früher.

0,5 sec





107:11 / 73:54-74:05

Lisbeth länger, dann Zala deutlich früher, er legt die Waffe ab.
Dabei geht er auf ihre vorige Aussage ein; "Warum sollte ich dich bumsen? Das wäre ja pervers."

10,5 sec



107:13 / 74:07-74:08

Zwei Einstellungen unbedeutend länger.

1 sec





Alternativ
107:26-107:28 / 74:21-74:37

Die EV zeigt nochmal Zala und danach Lisbeth. Ersterer redet noch etwas länger um den heißen Brei herum, bevor er enthüllt, dass Niedermann sein Sohn / Lisbeths Bruder ist. Er meint, dass Niedermann anfangs bei den Dingen geholfen hat, die er dank Lisbeths Brandanschlag nicht mehr erledigen konnte und sich daraus eine Art Partnerschaft entwickelt hätte.

In der KF Lisbeth länger (nicht bebildert).

EV 14,4 sec länger



Alternativ
107:34 / 74:43

Random verkürzt/erweitert.

EV 0,3 sec länger





Alternativ / Umschnitt
107:47-107:56 / 74:56-75:44

Lisbeth in der EV unbedeutend länger, dann folgt hier die Szene mit Mikael im Stau, die in der KF vor knapp 4,5 Minuten kam.
Danach deutlich früher bei Zala. Der denkt, Lisbeth würde wieder nach der Waffe greifen wollen - sie nimmt jedoch nur eine Zigarette hervor.

In der KF stattdessen andere Aufnahmen von Mikaels Autofahrt, die in der EV gar nicht vorkommen.

EV 39,1 sec länger




Alternativ
107:58-108:17 / 75:46-76:08

Hier wurde in der EV jeweils die Perspektive gewechselt: Das Gespräch ist ansich gleich, aber während in der KF auf Lisbeth zugefahren wird, ist es in der EV Zala - und umgekehrt.
Nach rund 20sec laufen die Fassungen dann wieder parallel.

EV 3,4 sec länger




108:31 / 76:22-76:42

Zala spricht länger zu Lisbeth. Bjurman sei so blöd gewesen, ihnen von der Waffe in seinem Besitz zu erzählen. Diese hatte jedoch Lisbeths Fingerabdrücke drauf, sodass man ihr gut die Schuld in die Schuhe schieben konnte.

20,2 sec



108:34 / 76:45-76:46

Lisbeth etwas länger.

0,5 sec




Alternativ
108:42-108:43 / 76:54-77:11

In der EV nochmal Lisbeth und Zala erzählt weiter. Er meint selbstsicher, dass die Polizei ihn gerne identifizieren kann, er sei ja schließlich nur ein alter Krüppel.

In der KF lediglich Zala zuvor unbedeutend länger (nicht bebildert).

EV 16,2 sec länger



108:51 / 77:19-77:20

Zala etwas früher.

0,9 sec




109:00 / 77:29-77:50

Lisbeth etwas länger, dann gehts viel früher draußen los: Mehrere Einstellungen.

21,1 sec



Alternativ
109:08-109:09 / 77:58-77:59

Random alternativ.

kein Zeitunterschied



Alternativ
109:13 / 78:03

Und nochmal, als Niedermann Lisbeth zu Boden wirft. Die EV bleibt länger bei der ersten Einstellung, die KF setzt früher bei der Folgeaufnahme ein.

kein Zeitunterschied




Alternativ
109:17-109:24 / 78:07-78:19

Die KF bleibt länger bei der vorigen Aufnahme, dann eine Großaufnahme von Lisbeth.

In der EV wird zu einer anderen Perspektive gewechselt, dann noch eine entferntere Aufnahme. Zuletzt Zala etwas früher.

EV 4,4 sec länger




Alternativ
109:52-109:55 / 78:47-78:50

Alternative Aufnahme von Niedermann, in der EV schaut er noch kurz verunsichert zur Seite.

kein Zeitunterschied



Alternativ
110:18-110:20 / 79:13-79:15

Wieder eine alternative Aufnahme von Niedermann, die EV ist etwas näher dran.

kein Zeitunterschied




Alternativ
110:25-110:27 / 79:20-79:22

Lisbeths Attacke unterscheidet sich. Die EV zeigt sowohl beim Wurf als auch, als der Dreck Niedermann trifft, andere/nähere Aufnahmen.

EV 0,3 sec länger

KinofassungExtended Version



110:28 / 79:23

Als Niedermann schießt, beginnt die Einstellung unbedeutend früher.

0,3 sec



Alternativ
110:29 / 79:24

Bevor Lisbeth zuschlägt, sieht man in der KF nochmal ganz kurz Niedermann, der folgende Schlag stammt dann von einer anderen Aufnahme.

kein Zeitunterschied





Alternativ
110:43-110:45 / 79:38-79:40

In der KF noch eine zusätzliche Totale.
In der EV beginnt die Folgeaufnahme von Zala deutlich früher (nicht bebildert).

KF 0,5 sec länger



Alternativ
110:51-110:54 / 79:46-79:49

In der EV die erste Aufnahme länger, in der KF die Folgeaufnahme früher.

kein Zeitunterschied





110:55 / 79:50-79:56

Die Aufnahme länger und die folgende unbedeutend früher. Zala ermahnt Niedermann noch, aufrecht zu gehen.

5,6 sec



111:23 / 80:24-80:26

Niedermann schippt länger.

2,2 sec



111:27 / 80:30-80:31

Zala früher.

0,9 sec



Nur KF länger
111:40-111:43 / 80:44

Mehr Dreck auf Lisbeth in der KF.

+ 3 sec



Nur KF länger
112:01-112:07 / 81:02

Niedermann und Zala gehen in der KF länger davon.

+ 6,3 sec



Alternativ
112:11-112:12 / 81:06-81:09

In der KF das Auto länger, in der EV Mikael deutlich früher im Inneren.

EV 2,8 sec länger




112:58 / 81:55-82:04

Lisbeths Hand etwas länger, dann Zala früher in der Wohnung.

8,6 sec



113:30 / 82:36

Zala geht länger zur Tür.

0,8 sec



113:37 / 82:44-82:45

...und steht länger vor der Tür.

1,3 sec





Alternativ
114:15-114:17 / 83:23-83:25

In der KF geht das Licht noch in der gleichen Einstellung aus (nicht bebildert), ín der EV wird von Zalas Hand auf dem Schalter zurückgefahren bzw die Folgeaufnahme beinnt entsprechend früher.

EV 0,6 sec länger



Alternativ
114:24-114:26 / 83:32-83:34

Die KF bleibt länger bei der Ansicht über Zalas Rücken (nicht bebildert).
In der EV eine zusätzliche nahe Ansicht von Lisbeth, bei der herunter zur Axt gefahren wird.

EV 0,2 sec länger



114:47 / 83:55-83:58

Niedermann etwas länger.

2,4 sec



Nur KF länger
114:59-115:01 / 84:10

Nun rennt Niedermann (draußen) in der KF etwas länger.

+ 1,8 sec





Alternativ
115:17-115:20 / 84:26-84:30

In der EV eine seitliche Ansicht, als Niedermann die Tür öffnet.
Die KF bleibt entsprechend länger bei der vorigen Ansicht von hinten (nicht bebildert).

EV 0,4 sec länger



Alternativ
115:34 / 84:44

In der EV eine kurze Nahaufnahme von Niedermann, als er den Kopf zur Seite dreht.
In der KF beginnt die Folgeaufnahme wenige Einzelbilder früher (nicht bebildert).

EV 0,5 sec länger



Alternativ
115:39-115:40 / 84:49-84:50

In der EV eine etwas andere, nähere Ansicht von Niedermann.

EV 0,2 sec länger






Alternativ
115:43-115:44 / 84:53-84:54

In der EV sieht man Lisbeth von nahem mit der Waffe, die KF zeigt eine weitere Ansicht aus der Perspektive von zuvor.

kein Zeitunterschied

KinofassungExtended Version



Alternativ
115:45 / 84:55

Auch der Schuss erfolgt entsprechend aus der jeweils anderen Perspektive (nicht nochmal bebildert).

kein Zeitunterschied




Alternativ
115:56 / 85:06

In der EV sieht man noch sehr kurz aus näherer Perspektive, wie die Scheibe hinter Niedermann zu Bruch geht.
Die KF bleibt entsprechend länger bei der entfernteren Ansicht davon (nicht bebildert).

kein Zeitunterschied



Alternativ
115:59-116:01 / 85:09-85:11

In der EV eine etwas andere, nähere Ansicht von Niedermann.

EV 0,2 sec länger



Alternativ
116:03-116:04 / 85:13-85:16

In der EV duckt sich Niedermann länger hinter dem Auto. Die KF zeigt Lisbeth etwas früher.

EV 1,2 sec länger




Alternativ
116:08-116:11 / 85:20-85:22

In der EV eine zusätliche Aufnahme von Niedermann hinter dem Auto.
Die KF zeigt dafür die Einstellungen im Umkreis länger (nicht bebildert).

KF 0,6 sec länger



Alternativ
116:13-116:44 / 85:24-85:31

Bevor Mikael auftaucht, weichen die Fassungen dann deutlich ab.


In der KF Lisbeth deutlich länger mit der Waffe. Man sieht nochmal ihren Blick aus der Scheune und zuletzt, wie sie erschöpft innehält.

Die EV hingegen legt den Fokus auf Niedermann, der weiter hinter den Autos herumlungert und unsicher zur Scheune schaut.

KF 24,2 sec länger




Alternativ
116:47-116:55 / 85:34-85:37

Auch nach der entsprechenden Aufnahme setzt sich dies fort: Die KF zeigt zuerst Mikaels Auto etwas länger und dann die leidende Lisbeth, während die EV Niedermanns Reaktion zeigt.

KF 4,8 sec länger

KinofassungExtended Version



Alternativ
117:00-117:02 / 85:42-85:43

In der EV wirft Niedermann seine Stange schon in der gleichen Einstellung weg, in der KF beginnt die Ansicht von vorne deulich früher.

KF 1,2 sec länger



117:03 / 85:44-85:47

Zwei Einstellungen etwas länger.

2,6 sec





Nur KF länger
117:17-117:33 / 86:01

In der EV wurde der Anfang der Einstellung gestrichen: Sie setzt erst ein, als Lisbeth die Tür zudrückt bzw unterschlägt das vorige Rauskriechen.

+ 15,9 sec



117:37 / 86:05-86:14

Dafür sieht man Lisbeth dann in der EV am Ende deutlich länger.

9 sec



117:38 / 86:15-86:19

Mikael geht länger plus Kamerafahrt früher.

4,7 sec



117:43 / 86:24-86:26

Moar Kleinschiss.

1,3 sec





Alternativ
117:57-118:06 / 86:40-86:49

In der EV sieht man in zwei zusätzlichen nahen Aufnahmen, wie sich Mikael zu Lisbeth herunter beugt. Die Folgeaufnahme beginnt auch ein klein wenig früher.
Die KF bleibt viel länger bei der vorigen Aufnahme und fährt noch um ihn herum.

kein Zeitunterschied

KinofassungExtended Version



Alternativ
118:46-118:53 / 87:29-87:32

In der EV eine andere, ruhige und deutlich kürzere Aufnahme von oben.

KF 4 sec länger




Credits / Alternativ
120:11-124:14 / 88:50-89:20

Die KF mit ausführlichem Abspann, die EV wie üblich nur der kurze Episoden-Abspann.

KF 212,2 sec länger

KinofassungExtended Version
Hier klicken für den Schnittbericht zu Teil 1 von Verdammnis



Cover der niederländischen DVD mit der Extended Version:


Cover der deutschen DVD mit der Kinofassung:


Alternatives Kinoposter:


(Fremdsprachenskillskonsultation provided by Muke)

Kommentare

07.11.2010 00:19 Uhr - Blacky^^
1x
hammer schnittbericht!

hut ab vor so einem projekt ;)

07.11.2010 11:32 Uhr - DieRed
1x
Alter! Ihr macht mich fertig!! Das ist ja der Hammer!!! Immer weiter so und ihr seid einer der 10 meist besuchtesten deutschen Seiten!

07.11.2010 14:13 Uhr - BallerSant
wollte schon immer mal die Dvds ausleihen, kann mir einer sagen ob es sich überhaupt lohnt die deutschen dvds anzugucken???
danke

07.11.2010 23:41 Uhr - Hellraiser1
1x
Ich fand die deutschen DVD's gut. Der Gang in die Videothek lohnt sich auf alle Fälle.

Super SB! Danke für die Arbeit.

08.11.2010 09:47 Uhr - burzel
1x
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
Mann, was ein Unsinn. Sieht ja sehr nach skandinavischer TV-Ware aus. Unterschiede zu Wallander, Beck, Lund, Van Akkeren sind ja kaum auszumachen. Ich kann da nicht mehr mit; bin in den letzten 10-12 Jahren von der massig im TV ausgestraahlten Krimi-Ware übersättigt. Auch die jüngsten Lund-Fälle, verfolge ich nicht mehr. Irgendwo immer der gleiche Inhalt: morbide, gerade noch im TV zeigbare Taten, Verflechtungen der Täter mit einem riesigen Hintergrund und Emittler, die nach anf#ängichem Stocken plötzlich alles wie von selbst durch EINEN wie zufälligen Hinweis lösen....

08.11.2010 11:07 Uhr - DVD Brecher
ZDF Krimis halt, wer die liebt mag auch den Film sehen , für mich halt nichts
Eben weils wie ein TV- Film daherkommt

08.11.2010 13:26 Uhr - burzel
DB-Helfer
User-Level von burzel 8
Erfahrungspunkte von burzel 858
08.11.2010 - 11:07 Uhr schrieb DVD Brecher
ZDF Krimis halt, wer die liebt mag auch den Film sehen , für mich halt nichts
Eben weils wie ein TV- Film daherkommt


so extrem wollte ich's nicht ausdrücken, aber, ja, genauso kommt der Film rüber. Vor 5 Jahren hätte ich da noch gejubelt.....

08.11.2010 16:11 Uhr - Kahler Hahn
und bei der US-Fassung mit zusätzlichen Shootouts und Explosionen wird dann gejubelt "boah watn geiler Film!
^^

26.12.2010 14:09 Uhr - Splattermann
1x

Ich kenne die Bücher nicht, kann mir aber gut vorstellen, daß sie noch ein Tick
besser sind als die 3 Filme. Und die fand ich schon hervorragend!
Warte schon sehnsüchtig auf die Extended.
DVDs kann ich absolut empfehlen, von den Blurays laßt ihr mal besser die Finger von.
Die sind nähmlich von der Qualität her den DVDs ebenbürtig!

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de


Crimen Ferpecto: Ein ferpektes Verbrechen
2-Disc Limited Collector's Edition Nr. 10 (Blu-ray + Soundtrack CD) - Limitiertes Mediabook
Cover A 32,34
Cover B 32,34
Cover C 32,34



The Walking Dead - Die komplette siebte Staffel



Deadly Games - Stille Nacht, Tödliche Nacht
Blu-ray/DVD DigiPack 25,99
Blu-ray 15,99

SB.com