SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 67,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 44,99 € bei gameware

    Titanic

    zur OFDb   OT: Titanic

    Herstellungsland:USA (1997)
    Genre:Drama, Katastrophenfilm, Liebe/Romantik
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 8,11 (78 Stimmen) Details
    17.09.2012
    Muck47
    Level 35
    XP 47.623
    Vergleichsfassungen
    Alte Fassung
    Label 20th Century Fox, DVD
    Land Großbritannien
    Freigabe BBFC 12
    Laufzeit 186:50 Min. (179:39 Min.) PAL
    Neue Fassung (2012)
    Label Paramount, Blu-ray
    Land USA
    Freigabe PG-13
    Laufzeit 194:49 Min. (187:19 Min.)
    Vergleich zwischen der alten Fassung (vertreten durch die britische DVD von 20th Century Fox, "Deluxe Collector's Edition") und der neuen Fassung (2012) (vertreten durch die US-Blu-ray von Paramount)



    Vor mittlerweile 15 Jahren ließ James Cameron erstmals den Luxus-Dampfer sinken und in der Zwischenzeit konnte nur er selbst das phänomenale Einspielergebnis mit dem 3D-Spektakel Avatar toppen. Während Cameron im Zusammenhang mit dem Na'vi-Universum noch gegen nachträglich konvertierte Produktionen wetterte, zählte er im Nachhinein wohl doch lieber eins und eins zusammen und entschied sich, auch Titanic nochmal als 3D-Version für die große Leinwand wiederzuverwerten. Dies geschah im vergangenen April und seit September 2012 sind nun die Heimkino-VÖs erhältlich (in Amerika ein paar Tage früher als in Deutschland), womit der Film auch seine Blu-ray-Premiere feiert.

    Bereits zum Kinostart der 3D-Version konnte man vernehmen, dass eine Szene für das Re-Release verändert wurde. Ein bekannter Astronom hatte angeblich darauf hingewiesen, dass das Sternbild, welches man am Ende des Films aus Kate Winslets Perspektive sehen kann, nicht korrekt sei, weshalb man ab sofort eine wahrheitsgetreue Ansicht des Himmels sehen sollte.
    Dazu ein Zitat von Cameron, welches damals in verschiedenen Newsmeldungen (eine Quelle) auftauchte:

    Oh, there is one shot that I fixed. It's because Neil deGrasse Tyson, who is one of the U.S.' leading astronomers, sent me quite a snarky email saying that, at that time of year, in that position in the Atlantic in 1912, when Rose is lying on the piece of driftwood and staring up at the stars, that is not the star field she would have seen, and with my reputation as a perfectionist, I should have known that and I should have put the right star field in.

    So I said, 'All right, you son of a b**ch, send me the right stars for the exact time, 4.20am on April 15, 1912, and I'll put it in the movie.' So that's the one shot that has been changed.

    Schaut man sich die nun veröffentlichte Fassung genauer an, muss man jedoch feststellen, dass der letzte Satz wohl nicht so wörtlich zu nehmen ist. Man kann zwar direkt festhalten, dass es KEINE Schnitte sowie KEIN komplett alternatives/neues Material und somit auch KEINE Laufzeitdifferenz gibt, lediglich ein paar weitere digitale Überarbeitungen des vorhandenen Bildmaterials wurden vorgenommen. Diese sind meist nur marginal, dürften besonders große Fans des Films hier und da aber schon zum Staunen bringen.
    Hervorzuheben bzw am ehesten auch für das ungeübte Auge erkennbar, ist klar der veränderte Hintergrund (Sonnenuntergang) während der berühmten "Ich fliege!"-Szene mit Leo und Kate an Deck. Hier entscheidet wohl der persönliche Geschmack. In diesem Zusammenhang ist auch zu erwähnen, dass zumindest in der ersten Filmhälfte bei Nachtszenen nun ein einheitlicher Himmel erkennbar ist, während in der alten Fassung noch von Einstellung zu Einstellung mal Sterne vorhanden waren und sie dann wieder fehlten. Dies ist dann auch eine gute Überleitung zur anderen Kategorie von Änderungen...
    Den Bärenanteil der sonstigen Abweichungen machen nämlich korrigierte Filmfehler aus. Sichtbare Beleuchtung, zu deutlich als solche erkennbare Film-Requisiten oder Hilfsmittel wie ein kleiner Faden etc - was so mancher vielleicht schon nostalgisch liebgewonnen hat, ist nun nicht mehr vorhanden. ABER keine Angst: Auch die neue Fassung von Titanic strotzt dennoch weiterhin nur so vor kleinen Goofs bzw man hat nicht mal annähernd alle der über 200 Filmfehler beseitigt. Es ist also in der 2012er Fassung immer noch beispielsweise der Schatten eines Mikrofons hinter der alten Rose in der 15. Minute oder eine Spiegelung der Kamera in einer Türscheibe während der 56. Minute zu bewundern. Auch Anschlussfehler wie z.B. das plötzlich wieder intakte Glas der Box für die Notfall-Axt in der 124. Minute oder der kurz darauf folgende Kleidungswechsel von Leo bei seiner Befreiung dürfen den aufmerksamen Zuschauer immer noch kurz zum Schmunzeln bringen. Das klingt so natürlich etwas spöttisch, aber letztendlich dürfte man es hier doch eher zu schätzen wissen, dass nicht auf Teufel komm raus alles Mögliche nochmal überarbeitet wurde, wie es ein gewisser Herr Lucas gerne mal tut.


    Summa summarum: Alles halb so schlimm, im Gegenteil bei so manch grobem Schnitzer eher sinnvoll. Unabhängig von den Mini-Abweichungen sei jedem Interessenten die BD klar ans Herz zu legen, denn qualitativ dürfte das eine der absoluten Top-VÖs des Jahres sein. Kommt hier auf den Bildern aufgrund der starken Komprimierung nicht gut rüber (und ist ja auch nicht Sinn der Seite), aber es sei jedem mal ein Blick auf die im Netz kursierenden Bildvergleiche z.B. auf caps-a-holic.com empfohlen.
    Da der Film zeitgleich im September nochmal auf DVD erscheint und dort aller Wahrscheinlichkeit die gleiche überarbeitete Fassung enthalten ist, wurde im Vergleich bewusst von "alter" und "neuer" Fassung gesprochen bzw auf eine dementsprechend unpassende Erwähnung von "DVD vs BD" verzichtet.



    Laufzeitangaben sind nach dem Schema
    Alte Fassung in PAL / Neue Fassung als US-Blu-ray
    angeordnet


    Da die alte Fassung auf DVD noch auf zwei Discs aufgeteilt wurde, gilt ab der 2. Disc "Laufzeit von Disc 2 (Addierte Gesamtlaufzeit)"
    Weitere Schnittberichte
    Titanic (1997) Pro 7 Vormittag - FSK 12
    Titanic (1997) Alte Fassung - Neue Fassung (2012)

    Meldung


    DVD 1


    Logos

    Die UK-DVD hat das 20th Century Fox Logo, während die US-Blu-ray auf Paramount verweist.

    Anmerkung: Macht hier soweit Sinn, da die US-BD von Paramount vertrieben wird. Womöglich wurde dies beim deutschen Vertrieb von 20th Century Fox aber wieder rückgängig gemacht bzw auf der deutschen BD erscheint wie früher das Fox-Logo - das Gleiche gilt für die britische Blu-ray.

    kein Zeitunterschied

    UK-DVDUS-Blu-ray



    05:20-05:23 / 05:33-05:36

    Die Einblendung "Left Eye" fehlt bei der neuen Fassung während der ersten Unterwasser-Aufnahme des Kamera-Roboters und der Bildausschnitt wurde damit einhergehend etwas nach oben verschoben (Screenshot wie üblich vom gleichen Frame der Aufnahme).


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    06:26-06:31 / 06:42-06:47

    An dieser Stelle ist die "Left Eye"-Einblendung nun erstmals auch bei der 2,35:1-Version der neuen Fassung zu sehen (nachdem es zwischendurch eine weitere Kamera-Roboter-Einstellung gab, bei der in beiden 2,35:1-Fassungen keine Einblendung vorhanden ist) - allerdings wurde zusätzlich der Bildausschnitt etwas verändert. Die neue Fassung bietet oben und unten mehr Bildinformationen bzw wurde etwas gestaucht, was vor allem den Vorteil hat, dass der untere Teil der Einblendung beim 2,35:1-Format nicht mehr von den schwarzen Balken abgeschnitten ist.

    Kurz darauf gibt es übrigens weitere Kamera-Roboter-Aufnahmen, bei denen die Einblendung mal noch stärker abgeschnitten bzw in 2,35:1 nur halb lesbar ist oder ganz fehlt - diese wiederum sind in beiden Fassungen identisch, ein klares Muster für die zwei hier aufgeführten Änderungsstellen ist also nicht erkennbar!


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    36:51-36:54 / 38:26-38:29

    Nach mehreren Aufnahmen kurz zuvor, bei denen man in beiden Fassungen Sterne am Himmel sieht (hier scheint es auf den ersten Blick so, als würde man in der alten Fassung mehr Sterne sehen - dies ist jedoch nur auf das häufig recht überstrahlte Master der alten DVD zurück zu führen und bei genauem Hinsehen war es dort letztendlich doch der gleiche Hintergrund), gibt es hier eine kleine Abweichung: Nur in der neuen Fassung sind auch bei dieser Einstellung Sterne zu sehen, siehe z.B. ganz links neben dem Pfeiler.

    Man kann vermuten, das in der alten Fassung einmal ein Hintergrund mit Sternen und einmal ein einheitlich schwarzer verwendet wurde. Da dies z.T. Anschlussfehler mit sich bringt (siehe nächste Änderungsstelle), hat man sich wohl entschieden, dies für die neue Fassung zu vereinheitlichen.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    37:32-40:59 / 39:08-42:43

    Auch hier erkennt man bei der seitlichen Aufnahme von Rose nur in der neuen Fassung Sterne im Hintergrund. So geht das dann auch eine Weile weiter und wurde hier der Übersichtlichkeit halber zusammengefasst, denn nun folgen fast ausschließlich ähnliche Einstellungen: Die alte Fassung hat gar keine Sterne, die neue Fassung immer ein paar einzelne wie es auch bei den Aufnahmen zuvor war.

    Zur Veranschaulichung wurde noch die Einstellung unmittelbar danach als viertes Vergleichsbild mit dazu genommen, denn beim "normalen" Anschauen ist an dieser Stelle besonders in der alten Fassung mit Überstrahlung wohl am ehesten der Kontrast zwischen den beiden Extremen zu sehen: Komplett schwarzer Hintergrund eine Sekunde zuvor und plötzlich sehr viele Sterne.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    Anmerkung:

    In der zweiten Filmhälfte gibt es beim Sinken der Titanic natürlich auch mehrere Aufnahmen mit dem dunklen Himmel im Hintergrund und dort gibt es ebenso einen Wechsel zwischen "Sterne" / "keine Sterne" (besonders gut erkennbar bei kurz aufeinander folgenden Aufnahmen eines Pfarrers aus der gleichen Perspektive in der 151. Minute BD-Laufzeit: mal ist der Hintergrund schwarz, mal mit Sternen versehen). Leider war man nicht konsequent genug, dies für die neue Fassung dann auch zu korrigieren.




    40:50-40:52 / 42:34-42:36

    Inmitten des eben der Übersichtlichkeit halber als eine Änderungsstelle zusammengefassten Szenenblocks gibt es zudem noch einen korrigierten Filmfehler: Als die Besatzung zur gerade von Jack geretteten Rose rennt, sah man in der alten Fassung in einer Einstellung links im Bild einen Beleuchtungs-Ständer. Dieser wurde nun digital entfernt.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    45:24-45:26 / 47:21-47:23

    Auf Screenshots schlecht darstellbar, deshalb hier nur ein Bild zur Einordnung und eine Beschreibung:
    Als Rose und Jack über das Deck gehen, kann man in der alten Fassung während Jacks Satz "You could just call me a tumbleweed blowing in the wind." ein dezentes Wackeln wahrnehmen. Es scheint, als wäre der Kameramann hier leicht gegen sein Arbeitsgerät gestoßen. Für die neue Fassung wurde dies nun korrigiert bzw das Bild ist so ruhig, wie es sein soll.

    Bild zur Einordnung




    47:19-47:31 / 49:20-49:32

    Noch ein entfernter Goof bei der gleichen Szene. Gegen Ende sieht man ganz links im Hintergrund etwas, was für die offene See wohl eher ungewöhnlich ist: Durch die Set-Location bedingte Berge, die man damals bei der Nachbearbeitung offensichtlich übersehen hat. Das hat sich mit der neuen Fassung nun auch erledigt.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    76:56-77:20 / 80:13-80:38

    Ab dem Moment, als sich Jack zu Rose umdreht, wurde ganz offensichtlich der Himmel im Hintergrund während allen Einstellungen, bei denen er zu sehen ist, nicht nur farblich angepasst, sondern ganz neu erstellt.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    78:43-78:48 / 82:04-82:09

    Nachdem die "Ich fliege!"-Szene zwischendurch zwar offensichtlich stark bei den Farben bearbeitet wurde (der krasse Rotstich, den zumindest die alten DVDs aufwiesen, wurde nun behoben), aber an sich immer noch identisch ist, gibt es hier nochmal eine klare Änderung: Bei der Aufnahme von den Händen der beiden Turteltäubchen ist erneut der Himmel im Hintergrund ausgetauscht.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)




    DVD 2


    15:07-15:08 (= 118:50-118:51) / 123:44-123:45

    Auf der Suche nach Hilfe für Jack schlägt die hilflose Rose einem widerspenstigen Mann ins Gesicht, worauf seine Nase blutet. In der alten Fassung konnte man noch sehen, dass der Mann sich das Kunstblut in der Einstellung selbst ins Gesicht schmiert und es schon vorher an seinen Händen angebracht war. Dies wurde bei den entsprechenden Frames für die neue Fassung retuschiert.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    24:06 (= 127:39) / 133:08

    Als Jack und co wieder an Deck kommen, konnte man hier für ein paar Frames bei einer Einstellung links oben die Lichter der Stadt im Hintergrund sehen. Auch dieser Fehler wurde für die neue Fassung behoben.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    25:01-25:05 (= 128:34-128:38) / 134:04-134:08

    Nicht näher identifizierbare Objekte unterhalb des Rettungsbootes im Wasser wurden retuschiert. Hier sei auch nochmal auf den Bildvergleich bei caps-a-holic verwiesen, bei dem man diese Szene im Detail und hoher Auflösung vergleichen kann.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    31:17-31:18 (= 134:50-134:51) / 140:35-140:36

    Als Jack und Rose vor Cals Schüssen flüchten, konnte man hier bei einer Einstellung links oben im Bild die Beleuchtung erkennen - in der neuen Fassung nicht mehr.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    36:51-36:53 (= 140:24-140:26) / 146:24-146:26

    Einer der Passagiere landet im Wasser, neben ihm (ungefähr in der Mitte unten des ersten Bildes und rechts unten beim zweiten Bild) sieht man während dieser Einstellung unter Wasser längere schwarze Striche bzw wohl Kabel des Equipments. Was auch immer dies genau war: In der neuen Fassung ist es nicht mehr vorhanden.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    41:15-41:24 (= 144:48-144:57) / 151:00-151:09

    Als Mr. Andrews vor dem Kamin steht und zwei Gläser aufgrund der Schräglage herunter fallen, sah man in der alten Fassung relativ deutlich einen Faden, der das zweite Glas herunter zieht (das kleine grau-weiße Stück, welches sich auf seinem Mantel abzeichnet, siehe Ärmel beim ersten Bild und Rücken beim zweiten Bild). Für die neue Fassung wurde auch dieser Filmfehler korrigiert bzw digital entfernt.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    46:04-46:05 (= 149:37-149:38) / 156:01-156:02

    Der Schornstein begräbt Fabrizio. Bei einer Aufnahme von oben gab es hier in der alten Fassung einen Goof, denn die Spitze war plötzlich nicht mehr schwarz wie bei den Aufnahmen im Umkreis. In der neuen Fassung wurde dies entsprechend angepasst.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    51:42-51:43 (= 155:15-155:16) / 161:45-161:46

    In einer kurzen Aufnahme versucht sich einer der Passagiere an einer Erhebung festzuhalten. Während man in der alten Fassung noch deutlich erkennen konnte, dass eine Schaumstoff-Requisite verwendet wurde, die von ihm zerknautscht und gedehnt wird, hat man die Fläche bei der neuen Fassung geglättet und das Objekt bleibt starr.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    58:23-58:26 (= 161:56-161:59) / 168:51-168:54

    Auch hier wurde zu Beginn einer Aufnahme ein wohl nicht ins Wasser gehörender Gegenstand rechts oben im Bild retuschiert.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    63:20-63:25 (= 166:54-166:59) / 174:01-174:06

    Hier nun die einzige von Cameron bestätigte Änderung: Als die halberfrorene Rose in den Himmel schaut, wurde dieser ausgetauscht, man sieht nun die korrekte Position der Sterne inklusive Milchstraße.


    Alte FassungNeue Fassung (2012)



    Credits

    Ganz am Ende nach den eigentlichen Credits erscheint eine andere Hinweistafel (kann natürlich im Gegensatz zu den sonstigen Abweichungen auch nur exklusiv bei der für den Vergleich verwendeten DVD/BD-VÖ so sein).


    UK-DVDUS-Blu-ray







    Eine abschließende Anmerkung noch: Selbst zwischen 2D- und 3D-Fassung scheint es auf den jeweiligen Blu-rays neben dem anderen Bildformat noch Abweichungen zu geben. Wie man an dem folgenden Vergleichsbild sieht, fehlen Rose in der 3D-Fassung ein paar kleinere Haarsträhnen (vor allem rechts im Bild direkt neben ihrem linken Ohr erkennbar).


    3D-Fassung2D-Fassung

    Kommentare

    17.09.2012 00:10 Uhr - Nip-Tuck
    2x
    Mir gefallen diese nachtraeglich gebuegelten Versionen einfach nicht. An dem Film war nichts 'kaputt', was man haette reparieren muessen. Nur Geldschneiderei.

    17.09.2012 00:15 Uhr - mfx
    5x
    krasser bericht!

    details,details,details ;-)

    17.09.2012 00:19 Uhr - w00dy
    http://www.youtube.com/watch?v=MdAJHkBV-v8

    ;)

    17.09.2012 00:20 Uhr - -[Cloud]-
    falls jemand des englischen mächtig ist sollte er mal "Neil de Grasse Tyson Titanic" bei youtube suchen. Ist ne witzige Geschichte :)

    17.09.2012 00:20 Uhr -
    8x
    17.09.2012 00:10 Uhr schrieb Nip-Tuck
    Mir gefallen diese nachtraeglich gebuegelten Versionen einfach nicht. An dem Film war nichts 'kaputt', was man haette reparieren muessen. Nur Geldschneiderei.

    In diesem Fall kann man das nicht mit Star Wars vergleichen. Es wurden nur Filmfehler behoben.
    Diese Veränderungen fallen gar nicht auf. Machen den Film nur "perfekter"
    Hat nichts mit Geld zu tun.

    17.09.2012 00:21 Uhr - Dechristianize
    5x
    User-Level von Dechristianize 2
    Erfahrungspunkte von Dechristianize 83
    17.09.2012 00:10 Uhr schrieb Nip-Tuck
    Mir gefallen diese nachtraeglich gebuegelten Versionen einfach nicht. An dem Film war nichts 'kaputt', was man haette reparieren muessen. Nur Geldschneiderei.


    Genau,was fällt denen nur einen?
    Wie kann man nur einen vorher schon in einer perfekten Bluray Fassung vorliegenden Fi.. Oh,moment...

    17.09.2012 00:28 Uhr - schnitzel78
    3x
    Ich finde die Änderungen ok, die beheben nur die Fehler.

    Extrem fand ich es bei E.T. - da wurde der Film ja schon fast verstümmelt. Gewehre gegen Walki Talkies austauchen, wer kommt denn auf sowas?!

    Wie immer klasse Schnittberiocht, Danke!

    17.09.2012 00:28 Uhr - Kitamuraaa
    2x
    Die Leute... sie meckern wenn ein alter Film in BD unwürdiger Quali auf BD released wird... sie meckern wenn man sich hinsetzt und für die BD (Anschluss-)Fehler beseitig... sie meckern.
    @Schnitzel: DAS ist was wo man meckern darf :D Warum man sich aber über reine Fehlerverbeserungen aufregt, verstehe ich auch nicht.

    17.09.2012 00:32 Uhr - Psy. Mantis
    2x
    User-Level von Psy. Mantis 8
    Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 945
    Die Macher des Films bzw. die CGI-Künstler haben allerdings bei der Nachbearbeitung gepennt.
    Die Titanic hatte zwar vier Schornsteine, doch einer davon war quasi eine Atrappe und diente lediglich zur Entlüftung des Schiffs. Dem zufolge hätte es nicht aus diesen Schornstein qualmen können, was aber im Film der Fall ist.

    Gegen Nachbearbeitungen in Filmen habe ich generell nichts, sofern man diesen optisch etwas aufwerten und die Handlung erweitern möchte. Die Sache mit E.T. war allerdings die wohl größte Beleidigung der Filmgeschichte, da man alles was diesen Film ausgemacht hat einfach verfälscht hat.
    E.T. wurde computeranimiert - Revolver und Schrotflinten in Walkie-Talkies umgeändert - der Charme ging flöten.
    Bei Titanic hat man einfach nur (teilweise offensichtliche) Fehler behoben, den Film blieb aber intakt. Geldmacherei wäre es, wenn man den Film jetzt veröffentlicht und nach einigen Monaten einen bisher unveröffentlichten Director's Cut herausbringt.

    17.09.2012 00:38 Uhr - eytsch
    Mir wäre es lieber, wenn auch die 2D Fassung das 16:9 Vollbild Format hätte...

    17.09.2012 00:42 Uhr - dok
    2d und 3d haben nicht den gleichen filmausschnitt ? bei der 3d fassung fehlt links und rechts was , und bei der 2d fassung oben und unten ? das fände ich hingegen unbefriedigend - wenn ich den film denn je wieder schauen würde .

    17.09.2012 00:43 Uhr - schmierwurst
    DB-Helfer
    User-Level von schmierwurst 8
    Erfahrungspunkte von schmierwurst 947
    @ Psy.Mantis:

    Geb dir soweit recht. Aber könnte es nicht vielleicht sein, das der 4. Schornstein auch zum Entlüften der Kombüsen (Küchen) genutzt wurde? Dort entsteht ja auch dicker Rauch/Qualm. Nur ne Frage, ich kenn mich da nicht aus.
    Aber was Spielberg E.T. angetan hat, ist wirklich unter aller Kanone!

    17.09.2012 00:44 Uhr - puRe
    Hätten sie Titanic mal lieber dahingehend geändert bei der Neuauflage... :D

    http://www.youtube.com/watch?v=dJxj1mou03M&hd=1

    17.09.2012 00:50 Uhr - Cinemaniac
    Täusche ich mich oder hat die Blu einen Grünstich ? Das Bild der DVD sieht (zumindest auf den Bildern) deutlich besser aus.

    17.09.2012 06:37 Uhr - Superstumpf
    1x
    Oh oh, mutiert Cameron in seinem Alter etwa doch zum Lucas...?

    17.09.2012 06:47 Uhr - Brodie
    2x
    User-Level von Brodie 1
    Erfahrungspunkte von Brodie 12
    Meiner Meinung nach wird der Film überbewertet.

    17.09.2012 07:32 Uhr - gen78
    DB-Co-Admin
    User-Level von gen78 8
    Erfahrungspunkte von gen78 843
    Ja, der Grünstich ist bei der BD-Fassung klar zu erkennen. Sowas kotzt mich ziemlich an.
    Ich verstehe das bei den Umsetzungen einfach nicht. Bei "HdR" war das auch schon der Fall. Auf DVD viel natürlicher und dann auf BD dieser Farbfilter. Warum nur? :-(

    Naja, ich freu mich trotzdem auf die BD zu Titanic. Ein schöner Film in meinen Augen. Danke für den SB, Muck!

    17.09.2012 07:39 Uhr - S.K.
    DB-Co-Admin
    User-Level von S.K. 11
    Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
    Naja, rechtfertigt eine Neuanschaffung nun nicht wirklich.
    Der Film bleibt technisch eine Sahnestück, erzählerisch dagegen eine gewaltig zäher Kaugummi ;).
    Die 2. (echte anamorphe) Fassung geb ich jedenfalls nicht her. Den Film seh ich zwar nicht so oft an (dafür fehlt mir doch die Geduld), aber als Ton-Referenz-Material eignet es sich doch immer wieder mal.

    17.09.2012 07:59 Uhr - Max_Rockatansky
    1x
    Haben die eingentlich auch die Szene angepasst die von den grünen Augen von Kate zu den blauen Augen der alten "Kate" morpht (oder umgekehrt - weiß es nicht mehr so genau - weiß nur noch, dass mich das im Kino schon genervt hat)?

    17.09.2012 08:02 Uhr - oLo
    User-Level von oLo 2
    Erfahrungspunkte von oLo 39
    Werd mir die Blu wohl kaufen, weil ich die DVD nicht habe. Aber insgesamt wirkt von den Farben her die alte DVD Fassung viel satter, und gefällt mir eigentlich besser.

    17.09.2012 08:54 Uhr - ParamedicGrimey
    1x
    DB-Helfer
    User-Level von ParamedicGrimey 4
    Erfahrungspunkte von ParamedicGrimey 232
    "200 years Parafox presents Leonardo DiCaprio and Philip Seymour Hoffman in Titanic"

    Also ganz ehrlich, die Spielzeit quält einen als Mann immer wieder, aber der Sex entlohnt auch immer wieder. Eine klare WIN/WIN-Situation.

    17.09.2012 09:00 Uhr - executor
    17.09.2012 00:10 Uhr schrieb Nip-Tuck
    Mir gefallen diese nachtraeglich gebuegelten Versionen einfach nicht. An dem Film war nichts 'kaputt', was man haette reparieren muessen. Nur Geldschneiderei.


    So ein Quatsch. Hier muss ja niemand "doppelt bezahlen" für die Veränderungen. Ist ja nicht so, als gäbe es eine "Super Deluxe Retusche-Fassung" parallel zu einer "Damals-im-Kino"-Vö. Und abgesehen vielleicht von dem auffallend anderen Hintergrund mit Abendrot wären wohl ohnehin die meisten Details eben von 99% aller Leute nicht beachtetet worden.

    SO muss eine "Special Edition" eines Filmes aussehen im Gegensatz zu jenen von "Star Wars"!

    17.09.2012 09:22 Uhr - Crusher
    3x
    User-Level von Crusher 2
    Erfahrungspunkte von Crusher 39
    Das ist wohl einer der interessantestens SBs, die ich in jüngster Zeit aufmerksam gelesen habe, vielen Dank dafür!

    17.09.2012 09:59 Uhr - Amok-666
    Naja,einmal gesehen reicht mir.Das Schiff geht unter...Ende,alles davor zieht sich einfach viel zu sehr in die länge.

    17.09.2012 10:30 Uhr - 10Vorne
    2x
    Da wäre mal echt ein Spoiler-Alarm angebracht gewesen, dass der Kahn am Ende sinkt, wusste ich noch nicht ....

    Ansonsten: Die neue Farbgestaltung nimmt vor allem den Untergangsszenen die Kälte, die sehen damit viel zu "warm" aus. Schließlich passiert das weit im Norden, in eisiger Umgebung, da passt die alte viel besser. Unsinnige Verschlimmbesserung.

    17.09.2012 10:48 Uhr - René
    Moderator
    User-Level von René 1
    Erfahrungspunkte von René 1
    Mir kommen ja jetzt schon wieder die Tränen! ;-)

    17.09.2012 11:05 Uhr - Birdy77
    2x
    Titanic ist für mich einer der wunderschönsten bzw. vielleicht sogar der beste Film aller Zeiten. Ein zeitloses Meisterwerk, das die Menschen in 200 Jahren noch anschauen werden. Cameron hat es perfekt geschafft die richtige Mischung an Action, Spannung und Romantik unterzubringen, ohne die wahre Geschichte der Titanic zu vernachlässigen.
    Und da darf man auch als Mann mal ne Träne verdrücken :)

    17.09.2012 11:22 Uhr - Rage93
    Ich bleibe defenetiv bei der alten Fassung. Die paar Dinge haben mich nicht wirklich während des Films gestört und wusste nicht mal, dass sie existierten. Dafür ist mir das Geld zu schade.

    17.09.2012 12:25 Uhr - Muck47
    1x
    SB.com-Autor
    User-Level von Muck47 35
    Erfahrungspunkte von Muck47 47.623
    17.09.2012 00:50 Uhr schrieb Cinemaniac
    Täusche ich mich oder hat die Blu einen Grünstich ? Das Bild der DVD sieht (zumindest auf den Bildern) deutlich besser aus.

    17.09.2012 07:32 Uhr schrieb gen78
    Ja, der Grünstich ist bei der BD-Fassung klar zu erkennen. Sowas kotzt mich ziemlich an.

    17.09.2012 08:02 Uhr schrieb oLo
    Werd mir die Blu wohl kaufen, weil ich die DVD nicht habe. Aber insgesamt wirkt von den Farben her die alte DVD Fassung viel satter, und gefällt mir eigentlich besser.

    17.09.2012 10:30 Uhr schrieb 10Vorne
    Die neue Farbgestaltung nimmt vor allem den Untergangsszenen die Kälte, die sehen damit viel zu "warm" aus. Schließlich passiert das weit im Norden, in eisiger Umgebung, da passt die alte viel besser. Unsinnige Verschlimmbesserung.


    Ernsthaft? Also es ist ja letztendlich Geschmackssache bei den Farben, gerade wenn man manches schon liebgewonnen oder es bei einzelnen Szenen schon entsprechend für sich interpretiert hat.
    Aber schaut euch mal nen richtigen Bildvergleich in "normaler" Größe an (geschweige denn die Blu-ray selbst in Bewegung). Habe ja geschrieben, dass man sich über die BD-Qualität von den klein-komprimierten Bildern in diesem ja eh für einen anderen Zweck erstellten Schnittbericht kein Urteil bilden sollte.
    http://www.caps-a-holic.com/hd_vergleiche/comparison.php?cID=1259#auswahl

    Natürlich ist die DVD jetzt nicht plötzlich eine alte Billig-VÖ, die zu nix mehr zu gebrauchen ist. Aber wenn man das mal so kritisch betrachtet, kann man sehen, dass die DVD oft völlig überstrahlt ist, allein deshalb saufen Details wie Fenster-Verzierungen gerne mal in Weiß ab. Außerdem gibts bei der DVD häufig einen starken Rotstich - also ich bevorzuge dann guten Gewissens hier und da etwas grüneres Meer gegenüber dem rosa Wasser der alten DVD.

    17.09.2012 12:47 Uhr - Amok-666
    1x
    Da wäre mal echt ein Spoiler-Alarm angebracht gewesen, dass der Kahn am Ende sinkt, wusste ich noch nicht ....

    Tut mir leid das nächste mal werde ich dran denken....du Scherzkeks. ;-P

    17.09.2012 13:16 Uhr - S.K.
    DB-Co-Admin
    User-Level von S.K. 11
    Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
    Mir fällt gerade auf, dass ein Goof doch wieder übersehen wurde.
    Filmstarts.de hat auf eine Szene hingewiesen, wo Jack (oder Rose, bin jetzt nicht ganz sicher) in den Festsaal hineintritt. Die Kamere geht auf die Tür, die Tür wird geöffent. Szene Ende.
    Wenn man aber genau hinguckt, sieht man ganz deutlich eine Spiegelung der Film-Kamera im Türglas.

    Tja... Wir warten dann mal das die nächste Remastered-Version. ;)

    17.09.2012 14:10 Uhr - Muck47
    SB.com-Autor
    User-Level von Muck47 35
    Erfahrungspunkte von Muck47 47.623
    @ S.K.: Den besagten Kameraspiegelungs-Goof hatte ich ja auch im Intro als noch vorhanden erwähnt (inklusive Link zu einer der vielen umfangreichen Liste). Ist alles andere als der einzige, man kann auch noch viele andere unberührt in der neuen Fassung finden. Man hat sich wohl in erster Linie auf ein paar grobe Fehler konzentriert - wobei ich genau den da auch dazu gezählt hätte. ;)

    17.09.2012 14:23 Uhr - S.K.
    2x
    DB-Co-Admin
    User-Level von S.K. 11
    Erfahrungspunkte von S.K. 1.750
    17.09.2012 14:10 Uhr schrieb Muck47
    @ S.K.: Den besagten Kameraspiegelungs-Goof hatte ich ja auch im Intro als noch vorhanden erwähnt (inklusive Link zu einer der vielen umfangreichen Liste). Ist alles andere als der einzige, man kann auch noch viele andere unberührt in der neuen Fassung finden. Man hat sich wohl in erster Linie auf ein paar grobe Fehler konzentriert - wobei ich genau den da auch dazu gezählt hätte. ;)

    Aaaaaahhh... Sorry, da habe ich den Text zu eilig gelesen... Mein Fehler.

    17.09.2012 14:24 Uhr - chucky1988
    Und wo sind die zusätzlichen szenen auf die ich mich gefreut habe???

    17.09.2012 14:27 Uhr - DON
    2x
    Danke für den SB.
    Ich lehne mich doch nicht zu weit aus dem Fenster wenn ich sage, dass diese Änderungen den Film auch nicht besser machen?

    17.09.2012 15:26 Uhr - Xavier_Storma
    4x
    User-Level von Xavier_Storma 2
    Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
    17.09.2012 06:37 Uhr schrieb Superstumpf
    Oh oh, mutiert Cameron in seinem Alter etwa doch zum Lucas...?


    In Wirklichkeit ist Cameron der Sithlord... Lucas nur der Schüler.

    17.09.2012 16:05 Uhr - markymarco
    die haarstrenen in der 3D fassung hat man mit sicherheit deswegen reduziert, weil der film ja frame für frame in 3D umgewandelt wurde; und es wird umso einfacher, je weniger feine haarstrenen zu "umranden" sind...

    PS: faszinierender schnittbericht zu einem der perfektesten katastrophenfilmen aller zeiten (von den goofs mal abgesehen)

    17.09.2012 16:26 Uhr - Flufferine
    Mir gefällt der Grünstich der 2012 nicht besonders,da mag ich die Farbgebung der alten Version lieber,wenn überhaupt gucke ich den noch 1 Mal,da reicht mir meine LaserDisc,außerdem mag ich Filmfehler ;)

    17.09.2012 16:40 Uhr - Iconoclast
    Wem der Film zu lange ist, der kann sich auch hier die Zusammenfassung angucken. Sehr empfehlenswert.

    http://www.youtube.com/watch?v=OuSdU8tbcHY

    17.09.2012 17:26 Uhr - mikafu
    17.09.2012 00:42 Uhr schrieb dok
    2d und 3d haben nicht den gleichen filmausschnitt ? bei der 3d fassung fehlt links und rechts was , und bei der 2d fassung oben und unten ? das fände ich hingegen unbefriedigend - wenn ich den film denn je wieder schauen würde .

    Wurde Titanic nicht in Camerons Lieblingsformat Super35 gedreht ? Wenn ich mich noch dunkel an die Reviews der ersten DVDs erinnere, wurde gesagt, dass man weder bei der 4:3 noch der 2,35:1 Fassung alles sieht. Da die Effektszenen für 2,35:1 ausgelegt waren, sieht man diese nur in dieser Fassung komplett, in der 4:3-Fassung nicht. Dafür sieht man in der 4:3 bei Szenen ohne Effekte mehr, als in der 2,35-Fassung.

    17.09.2012 17:30 Uhr - Jack Bauer
    1x
    User-Level von Jack Bauer 2
    Erfahrungspunkte von Jack Bauer 42
    Ein weiterer überflüssiger Versuch, ein perfektes filmisches Meisterwerk noch zu verbessern.

    17.09.2012 17:59 Uhr - Birdy77
    5x
    Genau wegen solchen Artikeln ist Schnittberichte.com eine der besten Seiten im WWW. Wahnsinn was sich die Leute dahinter für eine Mühe machen! Ehrlichen Respekt davor.

    17.09.2012 18:09 Uhr - Hakanator
    Mir sind einige Details n cht mal nach genauen Hinschauen aufgefallen. Respekt für die Feinarbeit.
    Das ist ja wie bei Star Wars hier! :D

    17.09.2012 18:19 Uhr - Nathan.
    Der Film ist unbeschreiblich genial und zurecht der erfolgreichste aller Zeiten. Freut micht, dass die Überarbeitung so gelungen ist. Alles andere hätte Titanic auch nicht verdient.

    17.09.2012 18:39 Uhr - ~Phil~
    1x
    User-Level von ~Phil~ 1
    Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
    Wollt ihr was über Titanic wissen, was sonst keiner weiß? --> Jack ist ein Engel/ein Gesandter es Himmels, der hinabgeschickt wurde, um Rose zu erlösen und aus ihrem unglücklichen Leben zu befreien.
    Klingt jetzt irre, da ist aber was dran. Man sieht nämlich in der ersten Filmhälfte nahezu ständig irgendwo im Hintergrund eine Engelsstatue oder sonst eine derartige Verzierung, wenn Jack im Bild ist. Und am allerdeutlichsten ist es bei der Stelle, wo Jack im Jackett die große Treppe hinabschreitet (als er auf dem Weg zum Dinner in der 1.Klasse ist), da geht er tatsächlich zwischen diesen beiden hölzernen Engeln auf den Treppengeländern hindurch, und just im selben Moment streicht er sich seinen Anzug glatt - ganz so, als ob er seine unsichtbaren Engelsflügel richten würde.
    Total abgefahren, achtet man aber in der entsprechenden Szene bewusst auf diesen Aspekt, erscheint das schon recht einleuchtend.

    17.09.2012 18:42 Uhr - D-Chan
    2x
    Keine Zusätzlich eingefügten X-Wings?
    Schade...

    17.09.2012 18:52 Uhr - Darth Bane
    17.09.2012 15:26 Uhr schrieb Xavier_Storma
    17.09.2012 06:37 Uhr schrieb Superstumpf
    Oh oh, mutiert Cameron in seinem Alter etwa doch zum Lucas...?


    In Wirklichkeit ist Cameron der Sithlord... Lucas nur der Schüler.


    Nicht wirklich richtig. Soweit ich weiss war es erst Lucas ´Episode IV im jahre 1977 welcher James Cameron dazu inspirierte unbedingt Filmemacher zu werden.

    17.09.2012 19:10 Uhr - Undertaker
    7x
    Moderator
    User-Level von Undertaker 11
    Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
    Endlich gibt es die Möpse von Kate in 3D. Da habe ich schon mein halbes Leben drauf gewartet.

    Danke für den SB! Ich finde es immer erstaunlich, wie man die ganzen kleinen Unterschiede in den Fassungen findet. Dazu muss man den Film wohl inn- und auswendig kennen. ;-)

    17.09.2012 19:18 Uhr - Splattered Cadaver
    2x
    DB-Helfer
    User-Level von Splattered Cadaver 4
    Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 252
    Technisch ist der Film perfekt,das Original aus den Dreißigern ist dramaturgisch krasser.Aber Jim (James) fucking Cameron ist eben ein Bildjunkie und seine Filme sind immer ein Stück weiter (wie andere) ...
    Fehlt mir noch in meiner Sammlung!Genauso wie der geniale "The Abyss"!

    17.09.2012 19:19 Uhr - Ralf2001
    17.09.2012 00:42 Uhr schrieb dok
    2d und 3d haben nicht den gleichen filmausschnitt ? bei der 3d fassung fehlt links und rechts was , und bei der 2d fassung oben und unten ? das fände ich hingegen unbefriedigend - wenn ich den film denn je wieder schauen würde .


    Die 2D-Fassung (2,35:1) entspricht dem Bildformat der Kinofassung sowohl der alten 2D als auch der neuen 3D!

    Für die Blu-ray hat Cameron für die 3D-Fassung die Matte geöffnet, so dass oben und unten auf einem 16:9-TV mehr Bild zu sehen ist, bei einigen CGI-Szenen musste jedoch etwas gezoomt werden, da die CGI im Mattebereich (oben und unten) nicht vorhanden waren, da fehlt dann auch mal rechts und links was vom Kinobild.

    17.09.2012 19:19 Uhr - Kerry
    2x
    Wie, da fehlen 2 Tropfen Blut bei 123:44-123:45 ?
    Zensur! Der Film wird boykottiert!
    Spaß beiseite: scheint eine sehr gute BD-Veröffentlichung zu sein, kleinere vorhandene Fehler wurden behutsam entfernt - und sonst nichts. Genau so soll dies sein.
    Fehlt mir noch in meiner BD-Sammlung, werde ich mir recht wahrscheinlich zulegen.3D brauche ich nicht unbedingt, sehr wohl jedoch die vorzügliche BD-Auflösung.

    17.09.2012 19:41 Uhr - Batmobil
    2x
    Der größte Fehler wurde leider nicht behoben:
    diCaprio hätte durch einen Schauspieler ersetzt werden sollen

    17.09.2012 20:00 Uhr - chucky1988
    5x
    @ Batmobil
    DiCaprio hat sich in den letzten jahren meiner Meinung nach zu einen super
    schauspieler entwickelt, denk an Shutter Island und Blood Diamond usw.
    Aber schlecht fand ich Leonardo DiCabrio noch nie.

    17.09.2012 20:01 Uhr - Topf
    eins muss man cameron lassen, wenn es nicht um schlumpfkatzen geht sind seine erweiterungen von filmen sinnvoll.

    17.09.2012 20:56 Uhr - marioT
    1x
    17.09.2012 19:19 Uhr schrieb Kerry
    Wie, da fehlen 2 Tropfen Blut bei 123:44-123:45 ?
    Zensur! Der Film wird boykottiert!.


    Hähä!
    Made My Day....
    Aber es gibt bestimmt einige Leutchen hier, die genau so etwas denken....;-)

    17.09.2012 21:19 Uhr - Batmobil
    1x
    @chucky

    Ich habe beide Filme nicht gesehen.
    Wenn allerdings Scorsese einen Film macht kann man meist davon ausgehen das es mit einem anderen Darsteller ebenso ausgesehen hätte. Es kommt (fast) nie eine Katastophe heraus.
    Ähnlich ist es halt auch bei Cameron. Titanic war ein "Selbstläufer", dem nicht einmal das damalige Image von Caprio etwas anhaben konnte.
    Man erinnere sich an den Aufstand als George Lucas ihn für Darth Vader wollte...naja danach kam es auch nicht besser.

    In Gilbert Grape fand ich ihn (Caprio) ganz akzeptabel.
    Danach gab es keinen Film bei dem ich gedacht hätte: Ohne diesen Schauspieler wäre der ganze Film nicht gut gewesen. Ich glaube nach Aviator..oder war es The Beach hatte ich von seiner Art die Nase voll.

    17.09.2012 21:33 Uhr - Kerry
    Wer sich wirklich hervorragend entwickelt hat, ist Kate Winslett. Diese ist tatsächlich zur Charakterdarstellerin gereift. Hut ab, hätte ich damals nicht erwartet.

    17.09.2012 21:35 Uhr - Präsident Clinton
    5x
    User-Level von Präsident Clinton 2
    Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
    17.09.2012 19:41 Uhr schrieb Batmobil
    Der größte Fehler wurde leider nicht behoben:
    diCaprio hätte durch einen Schauspieler ersetzt werden sollen


    Harharharkch...
    schonmal JIM CARROLL oder GILBERT GRAPE gesehen, Du Scherzkeks...?!?

    Klar ist TITANIC jetzt nicht unbedingt das Paradebeispiel für Schauspielkunst seiten Leos, allerdings hat er sich mit genannten Beispielen oder auch seinem Spätwerk (THE BEACH (!), AVIATOR, DEPARTED, BLOOD DIAMOND, SHUTTER ISLAND, INCEPTION, J.EDGAR) ohne jegliche Probleme als ernstzunehmender Schauspieler etabliert.

    Wer dies nicht anerkennen will, nur weil er Leos jungenhaftes Gesicht nicht mag, der tut mir echt leid. Nicht umsonst wird er regelmäßig von Martin Scorsese besetzt.

    War aber nett gemeint, der Spruch.

    17.09.2012 22:05 Uhr - Xavier_Storma
    2x
    User-Level von Xavier_Storma 2
    Erfahrungspunkte von Xavier_Storma 95
    17.09.2012 21:35 Uhr schrieb Präsident Clinton
    17.09.2012 19:41 Uhr schrieb Batmobil
    Der größte Fehler wurde leider nicht behoben:
    diCaprio hätte durch einen Schauspieler ersetzt werden sollen


    Harharharkch...
    schonmal JIM CARROLL oder GILBERT GRAPE gesehen, Du Scherzkeks...?!?

    Klar ist TITANIC jetzt nicht unbedingt das Paradebeispiel für Schauspielkunst seiten Leos, allerdings hat er sich mit genannten Beispielen oder auch seinem Spätwerk (THE BEACH (!), AVIATOR, DEPARTED, BLOOD DIAMOND, SHUTTER ISLAND, INCEPTION, J.EDGAR) ohne jegliche Probleme als ernstzunehmender Schauspieler etabliert.

    Wer dies nicht anerkennen will, nur weil er Leos jungenhaftes Gesicht nicht mag, der tut mir echt leid. Nicht umsonst wird er regelmäßig von Martin Scorsese besetzt.

    War aber nett gemeint, der Spruch.


    Unterschreibe ich so... komischerweise fand ich seine Darbietung in TITANIC auch schlecht... was danach kam, hat ihn in meinen Augen zu einem der besten zeitgenössischen Schauspieler werden lassen.

    17.09.2012 22:53 Uhr - devlin
    1x
    ganz sicher hat di caprio in titanic schlechter gespielt, als in allen anderen produktionen. ganz sicher hat er sich gesagt, dass er sich in einer kommerziellen großproduktion nicht anstrengen müsse, weil die, die sich für besondere filmkenner halten, den film sowieso niemals als filmkunst anerkennen würden; er sein talent also unnötig verschwenden würde. ganz sicher war das so.

    17.09.2012 23:35 Uhr - JackSparrow
    Was hier schon wieder viele wegen dem Bild der Blu-ray rummaulen,wartet das doch erstmal ab,was Cameron speziell mit dem grün getan hat war hier genau richtig !.Ich kann euch jetzt schon sagen das das Bild der Blu umwerfend geworden ist,wenn doch alle Filme so gemasterd werden würden - träum.

    17.09.2012 23:35 Uhr - Mikey
    Vorab Riesenlob für den Schnittbericht!!!

    Also ich fand den damals schon toll und fand ihn auch dieses Jahr beim erneuten "Kinosichten" toll und gewaltig. Das 3D hab ich irgendwann vergessen, so war ich wieder in der Geschichte drin. Die Filmfehler, die behoben wurden, wären mir gar nicht aufgefallen
    und da fällt mir ein, letztens beim Quiz über den Menschen mit Von Hirschhausen wurde
    genau darauf angespielt. Die Filmfehler liegen offen dar und das Gehirn erkennt diese auch,
    ignoriert diese aber, weil das Bild zuviele Informationen enthält.
    Was den Rotstich betrifft, so finde ich es ganz gut, dass speziell bei den Hautfarben "Hand angelegt" wurde. Denn wenn Haut im Film oder auf einem Standbild angenehm bzw. "echt" dargestellt werden soll, muss ein zumindest ein leichter Grünsticht drin sein.
    Ansonsten erweckt es den Eindruck, dass etwas fehlt.
    Schaut euch mal so manches Gemälde von den alten Meistern an!!

    Ich denke mal, ich werde der 3D BD nicht widerstehen können.

    18.09.2012 00:42 Uhr - Präsident Clinton
    User-Level von Präsident Clinton 2
    Erfahrungspunkte von Präsident Clinton 36
    17.09.2012 22:05 Uhr schrieb Xavier_Storma
    was danach kam, hat ihn in meinen Augen zu einem der besten zeitgenössischen Schauspieler werden lassen.


    Gerade die THE BEACH-'Leckt mich alle am Arsch'-Performance hat Leos Credibility enorm steigern können...auch wenn manche Kritiker diese als zu übertrieben angesehen haben...ich fand's passend.

    18.09.2012 01:51 Uhr - spobob13
    1x
    Danke für den Schnittbericht - und den Hinweis mit dem 16:9 Format. Habe sofort die 3D-Blu-ray gecancelt und die 2D Version vorbestellt.

    Der Film ist für CinemaScope Format gemacht worden - und so will ich den auch zuhause auf ner ordentlichen 4m 21:9 LW LW sehen.

    Auf OpenMate pfeife ich - da sieht das Titanic ja wie ne TV Produktion aus. Superbreitwandfilme wurden ja nicht zum Ärgern der 16:9 Fernsehschauer erfunden, sondern haben dem Sehfeld entsprechend einen besonderen Look.

    18.09.2012 04:21 Uhr - hacker
    Beeindruckender Bericht! Danke dafür. Zu dem Film und den Anderungen sowie der 3D-Geschichte sag ich erst garnichts. nonsense

    18.09.2012 07:23 Uhr - gen78
    DB-Co-Admin
    User-Level von gen78 8
    Erfahrungspunkte von gen78 843
    Okay, der Vergleich auf caps-a-holic.com hat mich nun doch überzeugt.
    Das Bild der BD kommt viel besser. Auch der angesprochene Grünstich ist in Vollbild nur in ganz wenigen Screens (Himmel) zu erkennen, was aber hier gar nicht stört.
    Na, nun freue ich mich noch mehr auf die BD. Danke für den Link, Muck! :-)

    18.09.2012 11:31 Uhr - Darth Bane
    2x
    Bei diCaprio ist das ähnlich wie mit Brad Pitt finde ich. Galten beide mal als bloss reine Schönlinge die sich dann aber zu großartigen Schauspielern entwickelt haben. Pitt gehört mittlerweile zu meinen favoriten.

    18.09.2012 19:45 Uhr - Splattered Cadaver
    1x
    DB-Helfer
    User-Level von Splattered Cadaver 4
    Erfahrungspunkte von Splattered Cadaver 252
    Also schauspielerisch in Sachen L.diCaprio (hat nicht irgend einer "Gilbert Grape" gehüstelt...?) dürfte wohl alles geklärt sein...
    Der Typ hat`s einfach drauf (egal,welche Rolle),was soll man da noch diskutieren.Die Filme,die teilweise sein Talent verschwenden,ist eine andere Geschichte...

    18.09.2012 20:02 Uhr - Undertaker
    3x
    Moderator
    User-Level von Undertaker 11
    Erfahrungspunkte von Undertaker 1.790
    18.09.2012 11:31 Uhr schrieb Darth Bane
    Pitt gehört mittlerweile zu meinen favoriten.

    Der ist aber schon vergeben.

    01.01.2013 15:58 Uhr - MovieManiac4Life
    1x
    User-Level von MovieManiac4Life 3
    Erfahrungspunkte von MovieManiac4Life 139
    Respekt das es Leute gibt die auf solche kleinen Details achten und sie sogar finden!!!

    Interessanter SB...Danke.

    20.07.2013 03:45 Uhr - Bossi
    1x
    Gleich mal vorweg: der Film is mal so garnich mein Ding, habe aber eine lustige Anekdote dazu.

    Eine Bekannte hatte den Film mal auf VHS. Hab ich mal beim durchstöbern ihrer Filme mal in Händen gehabt und einfach so mal angeguckt (aber nicht den Film!). Da kam mir was seltsam vor...

    Im Sichtfenster der VHS, also dort, wo man das Band sieht, war relativ wenig Band zu sehen... Grübel, grübel: der Film müßte doch so ca. 3 Stunden gehen, und das Sichtfenster müßte voller Band sein!

    Ich: "Du, sag mal: ist das DER Titanic, mit Caprio und so?"
    Sie: "Ja, schon. Genau der. Warum?"
    Ich: "Relativ kurze Laufzeit für einen 3 Stunden-Film. Sehe ich am Sichtfenster. Wenig Band und so. Ist der cut?"
    Sie: "Weiß nicht, jedenfalls isser aber auf indisch. Glaub' schon, das der cut is. Verläuft auch 'n bissl anders als die deutsche Version."
    Ich: "Wie...anders...?"
    Sie: "Naja...das ganze Schmuh und Schmäh und Sülz ist nicht vorhanden, der Film kommt gleich zur Sache! Die schiffen da irgendwie aus und 2 Minuten später brüllt schon einer "Eisberg!" und schon kommt die Action mit dem Untergang. Bei dem Film fehlt gut die Hälfte gegenüber der Original-Version, eben das ganze Sülz und so."
    Ich: "Na, da ham se wohl en Äktschn-Film draus gemacht, was? SO gesehen könnt der ja durchaus was taugen."

    So, jetzt hab ich im Internet ein bißchen recherchiert. Ich habe rausgefunden, daß zu damaliger Zeit Filme mit sexuellen bezügen (sogar ein Filmkuss!) in Indien verpöhnt, wenn nicht sogar verboten waren. Also mußte man diesen Film wohl derart kürzen, daß von Romanze nix mehr übrig bleibt und er somit ein reiner actioner geworden ist.

    Lächerlich, schaut man sich heute Bollywood-Filme an, an dem jede noch so unbedeutende Szene mit Tanz- und Gesangseinlagen bestückt sind, die den Schmalz in 5.1 ins Wohnzimmer fließen lassen (was 'ne Sauerei :) ).

    Einer indischen Neuauflage würde demnach der Untergang mit Shah Ruck Khan und crew stylisch in happy Tanzeinlagen und epischen Gesangseinlagen Tribut zollen. Hmm: "Gentlemen, es war mir eine Ehre mit Ihnen zu tanzen." ;)

    Hat hier noch jemand Erfahrung mit dieser VHS? Gesehen habe ich sie nicht, sie wäre aber durchaus mal einen Schnittbericht wert.

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Neue Fassung in 3D (2D-Fassung auch enthalten) als deutsche Blu-ray

    Amazon.de



    Holmes und Watson
    Blu-ray 16,99
    DVD 14,99
    Prime Video 16,99



    Godzilla II: King of the Monsters
    4K UHD/BD 30,99
    BD 3D 25,99
    Blu-ray 18,99
    DVD 15,99



    The Mule
    4K UHD/BD 23,99
    Blu-ray 14,99
    DVD 12,99
    BD Steelb. 21,99



    Hellboy - Call of Darkness
    4K UHD/BD 28,99
    BD Steelbook 21,99
    Blu-ray 16,99
    DVD 13,99
    prime video 13,99



    Godzilla und die Urweltraupen



    The Scorpion King

    © Schnittberichte.com (2019)