SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Yakuza 7: Like a Dragon · Its time to be a Hero · ab 58,99 € bei gameware Mortal Shell · Die letzten Überbleibsel der Menschheit · ab 34,99 € bei gameware

Die Kinder von Paris

zur OFDb   OT: La Rafle

Herstellungsland:Frankreich, Ungarn, Deutschland (2010)
Genre:Drama, Historie
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,00 (2 Stimmen) Details
01.04.2012
Imbor Ed
Level 10
XP 1.565
Vergleichsfassungen
FSK 12
Label Constantin Film, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 120:21 Min. (115:23 Min.)
BBFC 12
Label Revolution / Gaumont, Blu-ray
Land Großbritannien
Freigabe BBFC 12
Laufzeit 125:06 Min. (120:07 Min.)
Die Kinder von Paris schildert die Massenfestnahme von französischen und ausländischen Juden durch die französische Polizei im Sommer 1942 bis hin zur Deportation in die Konzentrationslager. Obwohl der Film ein großes Budget und bekannte Schauspieler in den Hauptrollen hat, spielt er in allen Belangen nur die 2. Geige im Vergleich zu den bekannteren Holocaust-Filmen wie Schindlers Liste, Das Leben ist schön oder Der Pianist.

Die deutsche Fassung ist um 4:53 Minuten in insgesamt 4 Szenen gekürzt. Dabei wurden Handlungsszenen entfernt, die Hitler auf dem Berghof mit Himmler und anderen Gästen zeigen. Wir haben versucht, von Constantin zu erfahren, wie es zu den Schnitten kam, erhielten aber leider keine Antwort.

Über Gründe für die Schnitte lässt sich also nur spekulieren. Wenn man sich an die Kontroverse um Der Untergang erinnert, einem Film, dem vorgewurfen wurde, dass er Hitler zu menschlich zeigt, findet man jetzt beim gleichen Verleih vielleicht den Grund, denn einen familienfreundlicheren Hitler als hier hat man bisher noch in keinem Film gesehen.

Allerdings ist es auch so, dass die 4 Szenen komplett unnötig sind und eigentlich sogar etwas stören, da der Film sonst nur die französische Sicht der Dinge zeigt.

Die Kinder von Paris (2010)


10:51
Jo Weismann spielt vor seiner lachenden Familie einen wütenden Hitler nach. Schnitt. In der französischen Fassung wechselt man dann zum echten Hitler, der in ein Mikrofon brüllt.
Hitler: "Lachen wird ihnen überall vergehen. Und mit dieser Prophezeiung werde ich das letzte Wort haben. Dieses Volk wird von der Erdoberfläche verschwinden. Ausgerottet und Ausgemerzt. Sieg Heil."



Als die Radioaufnahme beendet ist, wird Hitler sehr schnell sehr ruhig. Das Geschrei war offensichtlich nur eine Show für die Zuschauer. Er setzt sich auf ein Sofa und spricht mit Himmler, während Dr. Morell ihm eine Spritze gibt. Hitler ist die Ruhe selbst.

Hitler: "Wir müssen uns beeilen, Himmler, bevor die internationale Gemeinschaft aufschreit. Haben sie Sun Tzu gelesen? Die Kunst des Krieges. Erinnern sie mich daran, es ihnen zu schenken. --- Alles läuft so ab, wie ich es in Mein Kampf beschrieben habe."
Himmler: "Seite 771, mein Führer."
Hitler: "Man muss mich immer wörtlich nehmen."
73,5s





22:06

Eva Braun filmt entspanntes Treiben auf dem Berghof. Hitler tanzt ein wenig, als er mit Himmler spricht.
Hitler: "Letzendlich ist es leichter mit den Franzosen als mit dem Duce oder diesem Franco."

Als er Eva Braun bemerkt, dreht er sich zu ihr.

Hitler: "Sie sollten Jüngere als mich filmen."
Eva: "Sie sind doch viel jünger als all diese jungen Hüpfer."



Hitler lacht etwas und wendet sich dann wieder Himmler zu.
Hitler: "Sie [die Spanier] kämpfen um jeden ihrer Juden."
Himmler: "Diese verweichlichten Südländer."
Hitler: "Sentimentalisten. Auch gegen ihren Willen."

Zwei Kinder laufen zu Hitler.

Gretchen, Hitlers Patentochter: "Herr Hitler, können wir uns mit ihnen die Rehkitze ansehen?"
Hitler: "Aber natürlich, meine Liebe. Und am besten geben wir ihnen in Milch getunktes Brot."

Wieder zu Himmler:

Hitler: "Unauffällig vorgehen. Bei Nacht und Nebel."
62s





60:34
Als die deutschen Soldaten wieder abziehen, werden sie länger von den Juden ausgebuht. Hier fehlt in der deutschen Fassung ein Stück, weil man sanft zur nächsten Szene blendet. Zusätzlich fehlt wieder eine komplette Szene mit Hitler und Entourage. Traurige Wagner-Musik ist zu hören.

Himmler: "Leistung wird bei 8000 Einheiten pro Tag liegen. Unter der Voraussetzung, dass wir die Krematorien 2 und 3 bis Mitte August fertig stellen."
Hitler: "Asche. Himmler. Wir brauchen Asche. Asche sagt nicht, wie viele es waren. Sie sagt auch nicht, ob es Männer oder Frauen oder Kinder waren."



Eva Braun im Hintergrund.

Eva: "Meine Güte. Der Wagner macht mich depressiv. Können wir nicht mal die Musik ändern?"

Hitler genehmigt es. Eva legt etwas Tanzbares auf und bietet den anderen Gästen Cocktails an.

Hitler: "Eva, sie wissen, was ich von Frauen und Alkohol halte."
Eva: "Ich trinke ja nicht selbst, mein Führer. Ich denke mir die Cocktails nur aus und teste sie dann an Dr. Morell."



Hitler macht dann noch einen Witz über Dr. Morell. Er soll nicht so nah ans Feuer gehen, sonst explodiert er noch wie ein Molotow-Cocktail. Alle lachen.

Eva: "Wir essen in 10 Minuten. Es gibt Sauerbraten."
Hitler: "Wenn sie die ukrainischen Schlachhäuser gesehen hätten und wie die Schlächter dort im Blut waten, würde ihnen der Appetit auf Sauerbraten vergehen."
98,5s





76:40
Wieder auf dem Berghof. Eine Marzipan-Torte von Hitler in einem Auto wird hereingebracht. Gretchen von vorhin sitzt auf Hitlers Schoß und fragt, ob man das essen darf. "Na klar" sagt ein sehr freundlicher Hitler. Sie bekommt ein Stückchen von ihrem Patenonkel. Er bricht den ausgestreckten Arm ab und gibt ihn Gretchen. Auch Eva, die sich freut, dass sie endlich den Führer vernaschen kann, bekommt ein Stück.



Während die meisten schwimmen gehen, spricht Hitler mit Himmler:

Himmler: "Ich habe gerade mit Berlin gesprochen. Die Franzosen wollen, dass die Kinder mit ihren Eltern deportiert werden."
Hitler: "Was ist das Problem?"

Schnitt zu einem Offizier, hinter dem gerade jede Menge Leichen verbrannt werden:

Offizier: "Nein, das ist unmöglich. Verspätung beim Bau der Krematorien 2 und 3. Wir sind überlastet."

Wieder bei Hitler.

Hitler: "Finden sie eine Entschuldigung für die Franzosen. Sagen sie ihnen ... was weiß ich ... sagen sie ihnen ..."
60s

Kommentare

01.04.2012 00:16 Uhr - Evil Wraith
Geht doch nix über Louis Malle's Au revoir, les enfants.

01.04.2012 00:44 Uhr - sagger
Komplett unverständliche Schnitte, wo doch das Filmmaterial schon dauernd auf N24 läuft... :-)

Danke für den SB!

01.04.2012 01:46 Uhr - Pyri
Das ist ein sehr starkes Stück was da abgeliefert wurde und einmal mehr zweifle ich an der Urteilsfähigkeit von hier: das sind so im Gegenteil wohl zwei grundverschiedene Filme die da entstanden sind -

01.04.2012 10:09 Uhr - naSum
User-Level von naSum 12
Erfahrungspunkte von naSum 2.099
sehr geil formuliert bei 76:40

"Auch Eva, die sich freut, dass sie endlich den Führer vernaschen kann, bekommt ein Stück. "

:D

01.04.2012 10:16 Uhr - peda
01.04.2012 10:09 Uhr schrieb naSum
sehr geil formuliert bei 76:40

"Auch Eva, die sich freut, dass sie endlich den Führer vernaschen kann, bekommt ein Stück. "

:D

Lies mal den mitfotografierten Untertitel der Szene, dann geht Dir sicher ein Licht auf.

01.04.2012 12:42 Uhr - Jared
2x
ach Gott, schon wieder ein Holocaust-Film. Ob er für den Oscar nominiert wird wie jeder zweite Holocaust Film? :-)

01.04.2012 18:01 Uhr - zombie1976
Ich habe zwar den Film noch nicht gesehen, ich fand aber die Trailer interessant... Aber auf die Schnitte kann ich voll verzichten, der Hitler ist ein Witz... Wenn man so ein ernstes Thema aufgreift , sollte man auch darauf achten das die Charaktere gut dargestellt sind. Der Hitler sieht aus wie bei Quentin Tarantino... Ist das eine Komödie, oder was... Dann lieber den"Untergang"...

01.04.2012 18:36 Uhr - Billy Berserker
Die Unterstellungen sind einfach herrlich :D


01.04.2012 19:17 Uhr - Chop-Top
Der Film ist wirklich sehr gut und teilweise besser als so manch Oscar-ausgezeichneter Holocaust-Film. Nur das Ende ist dann etwas kitschig geraten.

Die Schnitte müssen natürlich nicht sein, obwohl auch ich der Meinung bin, dass der Film diese Szenen nicht unbedingt braucht, da sie einfach nicht zum Rest des Filmes passen und anscheinend auch etwas lächerlich sind. Trotzdem ist das keine Entschuldigung dafür, den Film nur cut rauszubringen.

01.04.2012 19:58 Uhr - spobob13
Ein hübsches Beispiel, das unsere Zensur eben weniger mit Jugendschutz als alterunabhängiger Bevölkerungserziehung zu tun hat.

Man wird wird wohl den Machern diese FILMES kaum die Verherrlichung Hitlers als liebevollen Menschen vorwerfen wollen. Ich denke - die nur bei uns fehlenden Szenen, sollten im krassen Gegensatz zu der abschäulichen Behandlung der jüdischen Kinder stehen - um dies eher verstärken. Ob die Szenen zum Rest des Filmes passen oder nicht ist aus meiner Sicht völlig egal.

Aber im Kontext mit dem Herren mit Schnäuz ist es für UNS Deutsche halt zu gefährlich - denn wie schnell würden wirl dem Arm zum Gruße ausstrecken??? Eine wirklich irrsinnige Denke, aber anders läßt sich dieser Schneidereiwahn kaum erklären.

Ach wie schön - in einem so freien Land leben zu dürfen. Ich glaube, würde die Schneidefreudigkeit im Ausland per Bericht wahrgenommen werden, gäbe es nur Kopfschütteln, und vielleicht den Kommentar: .... (das spar ich mir den doch lieber)


01.04.2012 20:18 Uhr - Kaisa81
der junge auf dem cover sieht aber net aus wie ein jud sondern eher ein Skandinavier

01.04.2012 22:32 Uhr - Topf
01.04.2012 19:58 Uhr schrieb spobob13
Ein hübsches Beispiel, das unsere Zensur eben weniger mit Jugendschutz als alterunabhängiger Bevölkerungserziehung zu tun hat.

Ich denke die fehlenden Szenen sollten wohl den krassen Gegensatz zu der abschäulichen Behandlung der jüdischen Kinder noch eher verstärken. Ob die Szenen zum Rest des Filmes passen oder nicht ist aus meiner Sicht völlig egal.

Aber im Kontext mit dem Herren mit dem Schnauzbart ist es für UNS Deutsche halt zu gefährlich. Anders kann ich mir die irrsinnige Schneiderei kaum erklären.

Ach wie schön - in einem so freien Land leben zu dürfen. Ich glaube, würde die Schneidefreudigkeit im Ausland per Bericht wahrgenommen werden, gäbe es nur Kopfschütteln, und vielleicht den Kommentar: .... (das spar ich mir den doch lieber)



wie oft soll man noch erklären dass der staat nicht zensiertt, sondern die firmen.
der staat gibt empfehlungen raus.

02.04.2012 00:20 Uhr - bernyhb
Aber wenn man den Empfehlungen nicht näher kommt landet der Film am ende auf liste B!

Aber hier mal wieder ein Schwarz/Weiss denken.
Ein böser Mensch darf nichts nettes an sich haben, oder zu einem anderen nett sein!

Aber deswegen wurden ja sogar schon Nachrichten Sprecherinnen entlassen.
(trotz Meinungsfreiheit)

02.04.2012 10:02 Uhr - togusa
Man hat die Hitler Szenen aus der deutschen Fassung herausgenommen, weil sie total übertrieben dargestellt waren. Aus deutscher Sicht hatten die Szenen eher komödiantischen Charakter, wie zum Beispiel beim Film "Mein Führer". Das hätte in diesem Film aber nicht gepasst und die ernste Geschichte verfälscht.

Soviel zur allgegenwärtiger Zensur Paranoia

22.08.2013 07:08 Uhr - seeyou
Hat doch damit nix zu tun. Ein Film ist ein Film. Es ist ein Werk von hunderten Menschen die zusammen gearbeitet haben. Da tut man nichts abschneiden. Man schneidet doch von einem Gemälde auch nichts ab. Bücher werden doch auch nicht zerschnitten verkauft. Die Frage ist sogar, mit welchem Recht sowas geschieht... Scheren an fremden Werken anzulegen... Menschen etwas vorzuenthalten... und die Schnitte sogar zu verschweigen. Meiner Meinung nach 3 grobe Verstöße, zu denen sich sicher 3 tolle Gesetze - die gebrochen wurden - finden würden, wenn mal endlich jemand denn Mumm und das Geld dazu hat, gegen solche sich als Gott fühlenden Menschen und Firmen zu klagen.

27.03.2014 15:24 Uhr - MichaelAliensBiehn
Wer so einen zensierten Müll kauft ist selber schuld.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte britische Blu-ray

Amazon.de

  • Blade
  • Blade

4K UHD/BD
29,13 €
Prime Video
3,98 €
  • Lovecraft Country - Staffel 1
  • Lovecraft Country - Staffel 1

Blu-ray
27,99 €
DVD
23,59 €
Prime Video
14,98 €
  • Horror House - Gänsehaut
  • Horror House - Gänsehaut

  • BD/DVD Mediabook in der X-Rated-Eurocult-Collection #64
Cover A
35,65 €
Cover B
35,12 €
Cover C
35,65 €
  • George A. Romero's Crazies
  • George A. Romero's Crazies

  • 3-Disc Collector's Edition
Blu-ray Mediabook
29,10 €
DVD
10,03 €
  • Biohazard - Monster aus der Galaxis
  • Biohazard - Monster aus der Galaxis

BD/DVD Mediabook
22,18 €
Blu-ray
17,44 €
DVD
11,87 €
  • Monty Python's Flying Circus
  • Monty Python's Flying Circus

Blu-ray
83,80 €
DVD
63,70 €