SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 59,99 € bei gameware

Diamantenfieber

zur OFDb   OT: Diamonds Are Forever

Herstellungsland:Großbritannien (1971)
Genre:Abenteuer, Action, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,61 (22 Stimmen) Details
06.10.2019
TonyJaa
Level 35
XP 47.779
Vergleichsfassungen
FSK 16 Blu-ray ofdb
Label 20th Century Fox, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 16
Laufzeit 120:08 Min. (118:44 Min.)
ungeprüfte VHS ofdb
Label Warner Home Video, VHS
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 115:11 Min. (114:01 Min.) PAL

Vergleich zwischen der FSK 16- Blu-ray und der FSK 16- VHS (Warner Home Video).

James Bond goes Revenge...nach dem kurzen "Lazenby-Abstecher" kehrt Ur-James Bond Sean Connery als britischer Agent wieder zurück, nur um seine, durch seinen Erzrivalen, ermordete Frau aus dem vorherigen Bondabenteuer, zu rächen. Das ganze mit einer Menge 60er- und 70er Flair gespickt - zumindest aus heutiger Sicht - inklusive zweier schönen wie tödlichen "Raubkatzen" sowie einem schwulen Killerpärchen, welches einem auch heute noch in Erinnerung bleibt. 

Schon Autorenkollege Basic Master beschäftigte sich mit einer gekürzten ARD- Ausstrahlung des Films. Höchtwahrscheinlich aufgrund besseren Masters zur Jahrtausendwende - die dortige Vergleichsfassung stammte von 2002 - unterschied sich diese von der Vergleichsfassung aus dem Jahre 1997 (s. Schnittbericht). Eine vorliegende Nachmittagausstrahlung des österreichischen Senders ATV gleicht da eher der zuerst genannten ARD-Fassung, verwendet allerdings keine Szenenverlangsamung, sondern schnitt die kurze Szene des lichterloh brennenden Mr. Kidd kurzer Hand ganz.

Dank eines findigen Users und seiner bereit gestellten VHS, können wir allerdings nun bestätigen, das nachweislich mindestens seit der Auflage im Rahmen der Ultimate Edition der Film innerhalb der Szene des brennenden Mr. Kidd ohnehin zensiert und mit Alternativmaterial aufgefüllt wurde. Inwieweit diese Zensur zurückreicht, ob hiervor bspw. ältere TV-Ausstrahlungen aus Zeiten vor den bei uns verglichenen, andere VHS-Auflagen oder die erste DVD-Auflage betroffen sind, ist allerdings derzeit unklar. Hier wären wir natürlich für jeden Hinweis dankbar und würden dies im Intro editieren und mit aufnehmen.


Insgesamt 5 dokumentierte Abweichungen, bestehend aus
- 1x Zensurschnitt sowie Alternativmaterial
- 2x Abweichung der Tonspur
- sowie unterschiedliche Anfangslogos/Abspann

eine Zeitdifferenz ergibt sich hierbei nur durch die unterschiedlichen Anfangslogos/des Abspanns bzw. durch etwaige, wenige Framecuts der VHS.


Wie schon fast üblich bei solch älteren VHS-Fassungen, gibt es mehrere Framecuts. Diese werden im Schnittbericht aufgrund ihrer Geringfügikeit innerhalb der Differenz allerdings nicht benannt und bebildert.

Die Laufzeitangaben sind von der ungekürzten Blu-Ray entnommen worden, die angegebene Schnittlänge je Schnitt und im Gesamten allerdings in PAL widergegeben

Weitere Schnittberichte
James Bond 007 jagt Dr. No (1962) ARD von 2000 - Uncut
James Bond 007 jagt Dr. No (1962) Kabel 1 Nachmittag - FSK 16 DVD
Liebesgrüsse aus Moskau (1963) Neue TV Fassung - alte TV Fassung
Liebesgrüsse aus Moskau (1963) Kabel 1 Nachmittag - FSK 16 DVD
Goldfinger (1964) neue TV Ausstrahlungen - Uncut
Goldfinger (1964) Kabel 1 Nachmittag - FSK 16 DVD
Feuerball (1965) Kabel 1 Nachmittag - FSK 12 DVD
Feuerball (1965) Ultimate Edition - FSK 12
Feuerball (1965) FSK 12 VHS - FSK 12
Feuerball (1965) FSK 12 VHS (Erstauflage) - FSK 12
Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969) FSK 16 Tape - UK Fassung
Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969) Special Edition - Ultimate Edition
Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969) Kabel Eins Nachmittag - FSK 16
Diamantenfieber (1971) ARD von 2002 - FSK 16
Diamantenfieber (1971) ARD ab 12 (1997) - FSK 16
Diamantenfieber (1971) ATV Nachmittag - FSK 16
Diamantenfieber (1971) FSK 16 Blu-ray - ungeprüfte VHS
Leben und sterben lassen (1973) ARD ab 12 - FSK 16
Leben und sterben lassen (1973) ARD ab 16 - FSK 16
Der Mann mit dem goldenen Colt (1974) RTL ab 12 - FSK 16
In tödlicher Mission (1981) Kabel 1 Nachmittag - FSK 12
Im Angesicht des Todes (1985) FSK 12 VHS - FSK 12 DVD
Im Angesicht des Todes (1985) ARD ab 12 - FSK 12
Lizenz zum Töten (1989) FSK 16 VHS von Warner - FSK 16 DVD
Lizenz zum Töten (1989) FSK 16 DVD Erstauflage (= PG-13) - NL LD (= R-Rated)
Lizenz zum Töten (1989) Britische TV Fassung - FSK 16
GoldenEye (1995) FSK 12 - FSK 16
GoldenEye (1995) BBFC 12 - FSK 16
GoldenEye (1995) ATV Nachmittag - FSK 16
GoldenEye (1995) Vox ab 12 - FSK 16
Der Morgen stirbt nie (1997) Pro7 ab 12 (2002) - FSK 16
Der Morgen stirbt nie (1997) BBFC 12 - FSK 16
Der Morgen stirbt nie (1997) ARD ab 12 - FSK 16
Der Morgen stirbt nie (1997) Pro 7 ab 12 - FSK 16
Der Morgen stirbt nie (1997) RTL 2 ab 12 - FSK 16
Der Morgen stirbt nie (1997) Vox ab 12 - FSK 16
Stirb an einem anderen Tag (2002) US Kinofassung - int. Kinofassung
Casino Royale (2006) BBFC 12 - HK-Fassung (Cat IIA)
Casino Royale (2006) PG 13 - FSK 12
Casino Royale (2006) FSK 12 (Deutsche Kinofassung) - HK-Fassung
Casino Royale (2006) ORF ab 14 - FSK 12
Casino Royale (2006) Chinesische DVD - FSK 12 (Deutsche Fassung)
Ein Quantum Trost (2008) ATV Nachmittag - FSK 12
Skyfall (2012) ITV (UK) - FSK 12
Skyfall (2012) Chinesische DVD - FSK 12
Casino Royale (1967) alte FSK 12 - FSK 12 DVD
Sag niemals nie (1983) VHS Constantin - FSK 12 DVD
Sag niemals nie (1983) alte ZDF-Ausstrahlung - FSK 12
Sag niemals nie (1983) BBFC PG - FSK 12

Meldung


00:00 Min.
Die Anfangslogos unterscheiden sich in beiden Fassungen: Sicherheitshalber bis Aufblenden des wandernden, weißen ovalen Punktes gemessen, zeigt die VHS vorab ein "Warner"- Logo sowie ein älteres "United Artists"- Logo. Die BD zeigt hier den "MGM"- Löwen gefolgt von einem neueren "United Artists"- Logo. Die VHS- Fassung ist hierbei länger.
Länge DVD/BD: 25,60 Sek.
Länge VHS: 36,64 Sek.
Differenz: +11,04 Sek.

FSK 16 VHSFSK 16 Blu-ray


01:26:43 Min.
Entgegen der älteren ARD Aufnahme (s. Schnittbericht) ist der Knietreffer hier, ebenso wie die Folgeeinstellung, in keinster Weise kürzer. Jedoch gibt es tonale Unterschiede, denn das Trefferfeedback des Kniestoßes ist bei der BD klarer als solcher zu hören. Ob dies aus etwaigen Zensurgründen geschah oder einfach auf pure Schlamperei im Rahmen der VHS- Tonspur zurückzuführen ist, ist derzeit unklar.
kein Zeitunterschied


01:28:09 Min.
Als die beiden Leibwächterinnen Bond in den Pool hinterherspringen, hört man exklusiv auf der VHS Bond's Offkommentar. Auch hier ist wieder unklar, ob dies als pure Nachlässigkeit gewertet werden kann.
Bond: "Nicht kitzeln...da nicht."
kein Zeitunterschied


01:56:49 Min.
Kurioserweise unterscheiden sich beide Fassungen direkt nachdem Mr. Kidd in Flammen aufgegangen ist. Der Schnitt bzw. das Alternativmaterial setzt ein, nachdem dem Brennenden die beiden Schaschlickspieße zur Gänze aus der Hand gefallen sind. Die U.E. DVD sowie die hier herangezogene BD zeigen hier einen Zwischenschnitt hin zu Tiffany, die sich angewidert wegdreht, tonal aber weiter der Bösewicht zu hören ist. Die VHS verharrt allerdings auf dem brennenden Mr. Kidd und zeigt, dass dieser sich zudem auch noch zur Seite wegdrehen darf. Just in dem Moment indem er sich, schon vollständig umgedreht, in Richtung Reling aufmacht, laufen beide Fassungen wieder parallel. Ein Laufzeitunterschied kommt allerdings nicht zustande.

Länge DVD/BD: 1,56 Sek.
Länge VHS: 1,56 Sek.
Differenz: keine Zeitunterschied

FSK 16 VHSFSK 16 Blu-ray


01:58:56 Min.
Der "Bewegt-Abspann" läuft auf der VHS bedeutend schneller als auf der DVD/BD, zudem zeigen letztere am Ende, zumindest auf BD, noch einen Hinweis auf die Restauration und nochmals den "MGM"- Löwen und das "United Artists"- Logo.
Länge DVD/BD: 69,28 Sek.
Länge VHS: 59,28 Sek.
Differenz: 10,00 Sek.

FSK 16 VHSFSK 16 Blu-ray


Kommentare

06.10.2019 00:16 Uhr - Jim Stark
Hätte nicht gedacht, dass dieser Film es nicht uncut auf BD geschafft hat. Würde nur zu gerne die Hintergründe zu der auf BD erhältlichen Fassung wissen. Evtl. Zensurauflagen der BBFC für eine niedrigere Alterseinstufung?

06.10.2019 00:25 Uhr - InsaneLP
Ich glaub eher, dass das am vorliegenden Master lag. Da hat man wohl nen gekürztes Master hergenommen und digitalisiert, vielleicht hätten sie fürs ungekürzte die Rechte nicht mehr. Kommt ja öfter vor.

06.10.2019 01:04 Uhr - Jim Stark
06.10.2019 00:25 Uhr schrieb InsaneLP
Ich glaub eher, dass das am vorliegenden Master lag. Da hat man wohl nen gekürztes Master hergenommen und digitalisiert, vielleicht hätten sie fürs ungekürzte die Rechte nicht mehr. Kommt ja öfter vor.


Du hast recht, die BBFC hat den Film sogar hochgestuft.

06.10.2019 01:38 Uhr - Jimmy Conway
4x
Wer den Einleitungstext zu Ende liest, ist deutlich im Vorteil.
Die BD Vorlage ist ungekürzt. Es handelt sich um Alternativeinstellungen.

Das mit der FSK ist hier ja ein Fehler. Unser Autor widerspricht sich ja ;-) Diamantenfieber war und ist immer noch FSK 16.

06.10.2019 08:15 Uhr - deNiro
6x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
Ich liebe die Connery- Bonds, kann ich mir immer und immer wieder anschauen. Jedes Mal eine Reise zurück in der Zeit! Klassiker!

06.10.2019 08:28 Uhr - sonyericssohn
1x
DB-Co-Admin
User-Level von sonyericssohn 18
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 6.916
06.10.2019 08:15 Uhr schrieb deNiro
Ich liebe die Connery- Bonds, kann ich mir immer und immer wieder anschauen. Jedes Mal eine Reise zurück in der Zeit! Klassiker!


Connery war DER Bond ! Jedenfalls mein Favorit bei den Darstellern. Dalton fand ich auch extrem stark. War den Machern aber zu ernst !! Sachen gibt's ;-)

Diamantenfieber ist für mich aber der schlechteste Film der Reihe... Gut, Geschmackssache.

06.10.2019 09:56 Uhr - deNiro
1x
DB-Helfer
User-Level von deNiro 5
Erfahrungspunkte von deNiro 337
06.10.2019 08:28 Uhr schrieb sonyericssohn
06.10.2019 08:15 Uhr schrieb deNiro
Ich liebe die Connery- Bonds, kann ich mir immer und immer wieder anschauen. Jedes Mal eine Reise zurück in der Zeit! Klassiker!


Connery war DER Bond ! Jedenfalls mein Favorit bei den Darstellern. Dalton fand ich auch extrem stark. War den Machern aber zu ernst !! Sachen gibt's ;-)

Diamantenfieber ist für mich aber der schlechteste Film der Reihe... Gut, Geschmackssache.


Von den Connery-Bonds, mag ich "Never Say Never Again" am wenigsten. "Diamantenfieber" hingegen, gefällt mir sehr gut. Der hat alles was einen klassischen Bond ausmacht!

Allen Unkenrufen zum Trotz, mag ich Lazenby auch sehr gern, der kommt gleich hinter Connery und Moore, dann Craig, dann Dalton (das sind gute Actionfilme, aber für mich wenig Bond-like), Schlußlicht ist für mich Brosnan.

06.10.2019 10:43 Uhr - Der Dicke
User-Level von Der Dicke 15
Erfahrungspunkte von Der Dicke 3.650
Dank eines findigen Users und seiner bereit gestellten VHS, können wir allerdings nun bestätigen, das nachweislich mindestens seit der Auflage im Rahmen der Ultimate Edition der Film innerhalb der Szene des brennenden Mr. Kidd ohnehin zensiert und mit Alternativmaterial aufgefüllt wurde. Inwieweit diese Zensur zurückreicht, ob hiervor bspw. ältere TV-Ausstrahlungen aus Zeiten vor den bei uns verglichenen, andere VHS-Auflagen oder die erste DVD-Auflage betroffen sind, ist allerdings derzeit unklar. Hier wären wir natürlich für jeden Hinweis dankbar und würden dies im Intro editieren und mit aufnehmen.


Die Erstausstrahlung des Films in der ARD fand am 3.5.1987 statt. Wer davon eine Bandaufnahme auftreiben kann, dürfte für des Rätsels Lösung sorgen, denn schon Anfang der 90er lief die Szene im Fernsehen nur noch zensiert - erst per Schnitt, später dann per "Entfremdung durch Verlangsamung", siehe SBs.

06.10.2019 10:48 Uhr - Thodde
Also der "Nicht kitzeln... da nicht!"-Satz war auf jeden Fall noch bei den TV-Ausstrahlungen Anfang des Jahrtausends vorhanden, und ich glaube bei der SE-DVD auch noch.

06.10.2019 11:12 Uhr - Tom Cody
4x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.331
06.10.2019 08:28 Uhr schrieb sonyericssohn
06.10.2019 08:15 Uhr schrieb deNiro
Ich liebe die Connery- Bonds, kann ich mir immer und immer wieder anschauen. Jedes Mal eine Reise zurück in der Zeit! Klassiker!

Connery war DER Bond ! Jedenfalls mein Favorit bei den Darstellern. Dalton fand ich auch extrem stark. War den Machern aber zu ernst !! Sachen gibt's ;-)

Diamantenfieber ist für mich aber der schlechteste Film der Reihe... Gut, Geschmackssache.

"Den Hund hat's mit eingeklemmten Schwanz zerrissen!"
Trotz ein paar guter Sprüche, oder der oben erwähnten Szene, ist der Film (zusammen mit "Der Mann mit dem goldenen Colt") für mich ebenfalls einer der schwächsten Bondfilme.
Ein Bondgirl, welches nur ein hirnloses Dummchen ist ("Ich habe die Cassette doch bereits ausgetauscht...dumme Nuss!", der Versuch eine MP abzufeuern!!), ein äußerst blasser Blofeld, Actionszenen, die auch nicht so richtig mitreißen können (der Kampf gegen "Bambi" und "Klopfer", die Jagd mit dem Mondfahrzeug), die (pardon) "Schwuchtel- Killer", die eher als Karikatur durchgehen und ein Connery, der selbst in "Sag niemals nie" fitter und engagierter wirkte. Auch der grässliche 70er Jahre Look des Films hat schon reichlich Patina angesetzt, da wirkt beispielsweise der sechs Jahre zuvor entstandene "Feuerball" heutzutage um einiges lässiger, cooler und spannender.

Aber gut, so hat wahrscheinlich jeder, gerade bei dieser Reihe, so seine Favoriten und Fehlschläge. Aber merke: selbst ein schwächerer Bond bietet immer noch gelungene Unterhaltung.

06.10.2019 12:32 Uhr - Freak
2x
Also die S.E. DVD hat definitiv auch schon den Umschnitt am Ende.
Hab noch 3 alte VHS' davon im Keller - werde die bei Gelegenheit mal vergleichen.

06.10.2019 12:56 Uhr - Knochentrocken
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 434
„Schwitze schnell, schwitze schnell. Schwitzen macht die Äuglein hell. Dadadadada....“
Ok anderer Bondfilm, aber Connery.

Für mich ist Connery auch DER beste Bond!!!
Danach kommen Dalton und Moore, dann Brosnon und Craig.
Diesen George Lazenby mocht ich nie, bin auch froh, dass es nur einen gab.

06.10.2019 14:20 Uhr - Basic.Master
2x
SB.com-Autor
User-Level von Basic.Master 7
Erfahrungspunkte von Basic.Master 611
Sehr interessant; wußte gar nicht, dass es diese Szene da am Ende quasi "noch ungeschnittener" gibt.

Der "Nicht kitzeln!"-Satz war in den ARD-Ausstrahlungen 2007 (SD; nicht-anamorph) und 2008 (SD; anamorph) noch drin; der Ton war dort in Mono. Möglicherweise hat man es hingenommen, dass der Satz wegfällt, damit man beim HD-Master (bzw. der BD) die Musik bequem in 5.1 abmischen kann, ohne irgendwie diesen (vergleichsweise unwichtigen) Text mitreinmischen zu müssen.

Wobei mir beim Erstellen vom SB der 2002er-ARD-Ausstrahlung generell auch schon aufgefallen ist, dass es auf der Tonspur an manchen Stellen kleine Unterschiede gibt, aber einen eigenen SB war mir das jetzt nicht wert. Demnach gibt es auch manchmal Geräusche á la Seufzen oder Atmen von Bond, was nur in der SD-Fassung drin ist. Eine andere Erklärung dafür könnte sein, dass man Bond mit dem HD-Update männlicher erscheinen lassen will und entsprechenden Text, der ihn irgendwie als schwächer/menschlicher erscheinen lässt, daher entfernt hat.

Rein zufällig habe ich auch einen VHS-Mitschnitt der ARD-Erstausstrahlung 1987 (Vorspann/Abspann deutsch; wiederum anderes UA-Logo am Anfang). Dort ist die Finalszene so geschnitten, wie auf der BD. Auch bei den ARD-Ausstrahlungen 2007 und 2008 war es so, genauso wie bei den neueren HD-Ausstrahlungen auf ARD/ZDF/ServusTV AT. Die VHS ist offenbar also eine Besonderheit.

In Sachen Tonspur noch eine andere Sache:
Wenn Kidd über Bord geht und schreit, hört man in den o.g. SD-Fassungen komischerweise noch abgehakt das Wortende "-wind" von Kidd - im HD-Master nicht mehr. Wie sieht es da auf der VHS aus?

06.10.2019 15:30 Uhr - TonyJaa
1x
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 47.779
06.10.2019 14:20 Uhr schrieb Basic.Master
Wobei mir beim Erstellen vom SB der 2002er-ARD-Ausstrahlung generell auch schon aufgefallen ist, dass es auf der Tonspur an manchen Stellen kleine Unterschiede gibt, aber einen eigenen SB war mir das jetzt nicht wert. Demnach gibt es auch manchmal Geräusche á la Seufzen oder Atmen von Bond, was nur in der SD-Fassung drin ist. Eine andere Erklärung dafür könnte sein, dass man Bond mit dem HD-Update männlicher erscheinen lassen will und entsprechenden Text, der ihn irgendwie als schwächer/menschlicher erscheinen lässt, daher entfernt hat.


In Sachen Tonspur noch eine andere Sache:
Wenn Kidd über Bord geht und schreit, hört man in den o.g. SD-Fassungen komischerweise noch abgehakt das Wortende "-wind" von Kidd - im HD-Master nicht mehr. Wie sieht es da auf der VHS aus?


Die "kleinen Unterschiede" sind mir auch aufgefallen, jedoch wollte ich mich ausschließlich auf das sagen wir wichtigste konzentrieren und da stechen halt die beiden im SB benannten Stellen abseits der Finalszene halt hervor. Btw das von dir benannte "Kidd" ist auch auf der VHS zu hören, habe dies allerdings ebenfalls für als "Nicht von Belang" abgestempelt. Je nachdem obs hier gewünscht wäre, würde ich diese Stelle natürlich noch ergänzen.

06.10.2019 16:27 Uhr - Guilala
06.10.2019 14:20 Uhr schrieb Basic.Master


Rein zufällig habe ich auch einen VHS-Mitschnitt der ARD-Erstausstrahlung 1987 (Vorspann/Abspann deutsch; wiederum anderes UA-Logo am Anfang). Dort ist die Finalszene so geschnitten, wie auf der BD.

Kann ich bestätigen, ich habe diese Ausstrahlung auch noch vorliegen. :-)
Soweit ich gesehen habe, entspricht die ARD-Erstausstrahlung dieser VHS hier:
https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=407&vid=389285

Diese VHS-Auflagen von 1991 (James Bond Collection / kleine Box) sind auch eine Besonderheit: Bei den Bond-Filmen von 1962 - 79 hat Warner bei dieser Auflage (und NUR bei dieser Auflage) die alten TV-Master von ARD verwendet, die in den 80er-90er-Jahren gesendet wurden (und zwar die ungekürzten Master, nicht die, wo ARD dran rumgeschnippelt hat). Und diese TV-Master dürften wiederum den deutschen Kinofassungen entsprechen. Demzufolge dürfte "Diamantenfieber" auch schon im Kino mit der Zensur (falls man das so nennen kann) gelaufen sein.

Bis auf die ersten zwei Verleihcassetten müsste ich alle VHS-Vollbild-Auflagen haben. Da werde ich im Laufe der Woche mal reinschauen. Die digital gemasterten Widescreen-Auflagen (1992 + 1995) checke ich auch mal ab. ;-)

06.10.2019 21:50 Uhr - babyface
2x
Private VHS Aufnahmen von 1987 vergleichen ?!- DAS nenne ich Herzblut.
( obwohl ich irgendwie ein Gespür habe ....... für Sozialkontakte, Familie, Frauen überhaupt... wird anscheinend -bescheiden-sein )

07.10.2019 10:31 Uhr - Guilala
4x
06.10.2019 21:50 Uhr schrieb babyface
Private VHS Aufnahmen von 1987 vergleichen ?!- DAS nenne ich Herzblut.
( obwohl ich irgendwie ein Gespür habe ....... für Sozialkontakte, Familie, Frauen überhaupt... wird anscheinend -bescheiden-sein )

Was manche sich für'n Kopp um anderer Leute Privatleben machen. Irgendwie rührend. ^^

@babyface

Nicht böse gemeint. Alles gut. ;-)

07.10.2019 12:56 Uhr - Jimmy Conway
1x
Also ich bin auch ein riesengroßer Bondfan, froh aber meine BDs zu haben. Die VHS Sachen habe ich ausgemistet als die DVD kam, dann wurden die meisten DVDs ausgemistet :-D
Was soll ich mit Sachen, die ich nicht mehr gucken werde, weil ich Augenkrebs bekomme? ;-) Außerdem hätte ich bei mir für alles echt kein Platz mehr. Nun ja, habe mich ja auch nie für ein SB-Job beworben :-D

Ganz kurz zu "DIamantenfieber": für mich auch der klar schwächste Connery Bond und auch im Gesamtkontext finde ich nur "Stirb an einem anderen Tag" und "Ein Quantum Trost" schwächer. Jeder dieser Filme aus unterschiedlichen Gründen.

07.10.2019 14:27 Uhr - Der Dicke
1x
User-Level von Der Dicke 15
Erfahrungspunkte von Der Dicke 3.650
07.10.2019 12:56 Uhr schrieb Jimmy Conway
Ganz kurz zu "DIamantenfieber": für mich auch der klar schwächste Connery Bond und auch im Gesamtkontext finde ich nur "Stirb an einem anderen Tag" und "Ein Quantum Trost" schwächer. Jeder dieser Filme aus unterschiedlichen Gründen.


"Stirb an einem anderen Tag" bildete echt den absoluten Tiefpunkt. Bescheuerter geht's nimmer.

07.10.2019 15:30 Uhr - TonyJaa
2x
SB.com-Autor
User-Level von TonyJaa 35
Erfahrungspunkte von TonyJaa 47.779
07.10.2019 14:27 Uhr schrieb Der Dicke
07.10.2019 12:56 Uhr schrieb Jimmy Conway
Ganz kurz zu "DIamantenfieber": für mich auch der klar schwächste Connery Bond und auch im Gesamtkontext finde ich nur "Stirb an einem anderen Tag" und "Ein Quantum Trost" schwächer. Jeder dieser Filme aus unterschiedlichen Gründen.


"Stirb an einem anderen Tag" bildete echt den absoluten Tiefpunkt. Bescheuerter geht's nimmer.


Jau dem Stimme ich vorbehaltslos zu, auch für mich definitiv der schlechteste Bond, wobei ich auch dessen Vorgänger schon anteilig recht mau fand.

07.10.2019 20:38 Uhr - mad-max
2x
Auch für mich ist "Die Another Day" der Tiefpunkt der Reihe. Einzig mit Denise Richards als Atom-Wissenschaftlerin (!) Dr. Christmas Jones zu casten war "Die Welt ist nicht genug" an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Sophie Marceau als Femme Fatal Elektra King war exzellent und hat sogar Robert Carlyle als Hauptbösewicht Renard blass wirken lassen. Mit der Speedboot-Eröffnungssequenz wurde London mal wieder ordentlich in Szene gesetzt und Robbie Coltrane in seiner sympathischen Rolle als Valentin Zukovsky aus "GoldenEye" zurückzubringen hat den Film auch bereichert.

Zum Fall "Diamantenfieber" kann ich bestätigen, dass alle deutschen Fassungen auf digitalen Medien (4k iTunes/DVD/VCD/Laserdisc) "zensiert" sind wie die Blu-ray. Nun geht's an die analogen Veröffentlichungen - wäre ja schön wenn man die längere Szeneneinstellung wenigstens noch im vollen Breitbild zu sehen bekommt statt nur den 4:3 Bildausschitt.

07.10.2019 21:16 Uhr - Guilala
07.10.2019 20:38 Uhr schrieb mad-max
- wäre ja schön wenn man die längere Szeneneinstellung wenigstens noch im vollen Breitbild zu sehen bekommt statt nur den 4:3 Bildausschitt.

So wie es aussieht, ist die VHS-Vollbild-Fassung wirklich ein Unikat. Immerhin gibt es davon mehrere Auflagen auf Video. Habe drei Auflagen davon (1984, 1987, 1989) und alle enthalten die alternative Einstellung ohne den Zwischenschnitt auf Tiffany. Die VHS-Auflagen in Widescreen (1991, 1992, 1995, 1997) enthalten die Szene so, wie man sie von DVD und BD her kennt. Mir ist auch keine TV-Ausstrahlung bekannt, wo die alternative Einstellung enthalten war.

07.10.2019 21:50 Uhr - mad-max
07.10.2019 21:16 Uhr schrieb Guilala
Habe drei Auflagen davon (1984, 1987, 1989) und alle enthalten die alternative Einstellung ohne den Zwischenschnitt auf Tiffany. Die VHS-Auflagen in Widescreen (1991, 1992, 1995, 1997) enthalten die Szene so, wie man sie von DVD und BD her kennt. Mir ist auch keine TV-Ausstrahlung bekannt, wo die alternative Einstellung enthalten war.
Die Laserdisc (1,85:1 Letterbox) müsste identisch sein mit der 1991 VHS Auflage. Jetzt wäre es noch interessant zu wissen, wie die sehr seltene Video8 Fassung ausschaut.

Hat nicht noch jemand zufällig eine 35mm oder 16mm Kopie die man durch den Scanner jagen kann? xD

08.10.2019 15:42 Uhr - great owl
1x
Meine Vermutung hat sich mit diesem Schnittbericht doch leider einmal wieder bewahrheitet. Hatte bei der DVD und der Blu-ray immer schon bei 4 Filmen* ein mulmiges gefühl :(
Danke für diesen Schnittbericht. Tolle Arbeit ich dachte ich bin in diesem Zeitalter der einzigste welcher noch vhs schaut :)).
* Feuerball, Im Geheimdienst Ihrer Majestät, Diamantenfieber und Sag niemals Nie.

08.10.2019 20:01 Uhr - mad-max
Die alternative Tonspur der US Laserdisc ('89) von "Feuerball" dokumentiert Zensurschnitte beim großen Unterwasserkampf. Schnittechnisch entspricht die Fassung der normalen PG-Kinofassung, aber die Filmmusik ist noch anders arrangiert und es sind deutliche Tonsprünge wahrnehmbar. 1996 und '98 gab es noch zwei THX-Remastered Laserdisc Auflagen in den Staaten, da erklingt die Musik wie bei allen anderen Fassungen, sodass die Schnitte nicht mehr auffallen. Eine Fassung die die geschnittenen Szenen enthält ist mir nicht bekannt. "Im Geheimdienst ihrer Majestät" und "Sag niemals nie" wurden halt fürs deutsche Kino gekürzt, weswegen wir heute die nervtötende Neusynchro bei den ehemals geschnittenen Szenen haben.

08.10.2019 23:44 Uhr - Jimmy Conway
Ich denke eher, dass er bei Feuerball zwei Sequenzen meint, in der bei der deutschen Synchro kurz englisch gesprochen wird.
Einmal beim Junkanoo als Fiona und Kosnorten Bond verfolgen. Problem: in der alten deutschen Kinosynchro gab es da nichts zu hören, außer der lauten Musik und man sah nur kurz Fionas Anweisungen.
Und dann als Feliix Leiter mit dem Heli runter ist, da sagt er kurz etwas. Her ist es aber echt komsch, da es dafür immer eine deutsche Synchro gab.
Stört mich aber nicht im geringsten, ist beides so kurz und durch die Musik/Heli-Geräusche auf ein Minimum der Tonleiter reduziert.

Bei "Im Geheimdienst ihrer Majestät" und "Sag niemals nie" ist es, wie mad-max beschrieb. Sie waren lange Zeit im deutschen Raum stark gekürzt. Keine Gewaltzensuren, aber Handlungszensuren.
Bei "Im Geheimdienst" wäre es gar kein Problem gewesen, die größte Zensur ist als Bond bei den Humboldts in die Kanzlei einbricht und den Safe knackt. Da wurde ja gar nicht gesprochen.
Aber was seit der UE-DVD aber wurde ja vorhandene Passagen synchronisiert und das halt mit neuen Sprechern, weil die originale zu alt oder tot waren und dann ganz zum Schluss noch im Wechselmassaker.
Krönung: als man aus "Tomorrow I will talk to him alone" --> "Morgen spreche ich mit Malone" machte. Autsch.

Bei "Sag niemals nie" fehlten lange Zeit auch 6 Minuten, aber da wurden wirklich nur die neuen Passagen synchronisiert und man beging keine Dummheitsfehler.

09.10.2019 10:41 Uhr - Guilala
08.10.2019 23:44 Uhr schrieb Jimmy Conway
Ich denke eher, dass er bei Feuerball zwei Sequenzen meint, in der bei der deutschen Synchro kurz englisch gesprochen wird.
Einmal beim Junkanoo als Fiona und Kosnorten Bond verfolgen. Problem: in der alten deutschen Kinosynchro gab es da nichts zu hören, außer der lauten Musik und man sah nur kurz Fionas Anweisungen.
Und dann als Feliix Leiter mit dem Heli runter ist, da sagt er kurz etwas. Her ist es aber echt komsch, da es dafür immer eine deutsche Synchro gab.
Stört mich aber nicht im geringsten, ist beides so kurz und durch die Musik/Heli-Geräusche auf ein Minimum der Tonleiter reduziert.

Das dürfte auch das ZDF etwas verwirrt haben, als sie die neu bearbeiteten Tonspuren bekommen hatten. Die Stelle mit Felix Leiter wurde sogar für die TV-Ausstrahlungen nachsynchronisiert.




08.10.2019 23:44 Uhr schrieb Jimmy Conway
Bei "Sag niemals nie" fehlten lange Zeit auch 6 Minuten, aber da wurden wirklich nur die neuen Passagen synchronisiert und man beging keine Dummheitsfehler.

Leider doch! Wenn Bond im U-Boot den Funkspruch von M erhält (kurz vor dem Schlusskampf mit Largo), wurde ein Teil seines Dialogs neu synchronisiert, obwohl dieser in den alten deutschen Fassungen enthalten war. :-/

Dummheitsfehler - muss ich mir merken. Lustige Wortschöpfung. :-D

09.10.2019 13:21 Uhr - Der Dicke
2x
User-Level von Der Dicke 15
Erfahrungspunkte von Der Dicke 3.650
08.10.2019 23:44 Uhr schrieb Jimmy Conway
Krönung: als man aus "Tomorrow I will talk to him alone" --> "Morgen spreche ich mit Malone" machte. Autsch.


Sehr geil.

Vor kurzem ist mir ein "Dummheitsfehler" in einer Folge von "Sherlock" aufgefallen. Da fahren sie in der Londoner Innenstadt mit dem Auto, und Frau Watson ruft "Pull over!" Das wurde übersetzt mit "Fahr rechts ran!" Äh, versuch mal, in England rechts ran zu fahren. Da knallste in den dir entgegenkommenden Verkehr :))

09.10.2019 17:30 Uhr - Jimmy Conway
:-D
Obwohl da fällt mir noch eine Übersetzung aus "Leben und sterben lassen" ein, ja, auch damals, trotz geiler Synchro, machte man solche Fehler:
Quarrel jr. zu Bond: "Tampa is closer" --> "Tampa ist geschlossen" :-)))

Dummheitsfehler sind für mich vermeidbare Fehler, die nicht passieren dürfen, weil man über die Arbeit drüber guckt und noch andere da sind, die die Arbeit absegnen, dennoch so ein Quatsch dabei herauskommt.

@Guilala:
Fiel mir bei "Sag niemals nie" nicht so auf. Liegt aber wohl auch daran, dass ich diesen, im Gegensatz zu den anderen Bondfilmen bis ins Jahr 2008 nur selten schaute. Sprich, die gekürzte Fassung war mir gar nicht mehr im Kopf.
Bei "Im Geheimdienst" ärgert mich das mehr, weil, trotz George, einer der besten Bondfilme und mich auch dieses unnötige hin- und her gegen Ende nervt oder bei Bonds Besuch bei Ruby.

10.10.2019 09:10 Uhr - Freak
09.10.2019 13:21 Uhr schrieb Der Dicke
Vor kurzem ist mir ein "Dummheitsfehler" in einer Folge von "Sherlock" aufgefallen. Da fahren sie in der Londoner Innenstadt mit dem Auto, und Frau Watson ruft "Pull over!" Das wurde übersetzt mit "Fahr rechts ran!" Äh, versuch mal, in England rechts ran zu fahren. Da knallste in den dir entgegenkommenden Verkehr :))

Der is echt klasse! Fällt aber wohl den wenigsten auf.
Ich glaube, solche Fehler sind dem Termindruck geschuldet - zumindest in der heutigen Zeit.
Früher hatte man da etwas mehr Zeit, eine Synchro anzufertigen, da gilt diese Ausrede natürlich nicht, aber heutzutage will man gerade im Streamingbereich ja ganz schnell die neuen Folgen oder Filme anbieten. Somit jagt eine Produktion die Nächste. Da passieren Fehler. Schade für den Kunden, der's bemerkt...

10.10.2019 23:03 Uhr - Basic.Master
SB.com-Autor
User-Level von Basic.Master 7
Erfahrungspunkte von Basic.Master 611
Was Unterschiede bei den Veröffentlichungen alter Bonds angeht, möchte ich mal auf folgenden Thread hinweisen, wo Guilala und ich ein paar Vergleiche angestellt haben:
https://www.schnittberichte.com/murof/viewtopic.php?f=3&t=36007

11.10.2019 18:18 Uhr - Ghostly Face
@ Jimmy Conway:

DIAMANTENFIEBER war durchaus nicht immer FSK 16! So gegen Ende 1981 kam man auf die glorreiche Idee, alle bisher erschienenen Bonds der FSK neu vorzulegen zwecks Freigabe ab 12 Jahren. Von diesen Drecksfassungen hat es (zum Glück) nur eine auf Video geschafft, und zwar FEUERBALL. Wie der aussieht, ist ja hier bei sb zu lesen.
Die anderen Filme sahen aber nicht viel besser aus. Die Leute (auch ich bei Goldfinger) haben damals reihenweise die Kinos vorzeitig verlassen, und auch die 12er von DIAMANTENFIEBER war ca. 200 Meter kürzer als vorher. Das Einfügen von harmlosem Alternativmaterial ist selbstverständlich als Zensureingriff zu werten.
Und das wird das Problem sein. Da die alten Negative verstümmelt worden waren, mußte man für die neuen 16er-Fassungen ja rekonstruieren. Das hat nicht immer geklappt; ich kann definitiv sagen, daß z. B. LIEBESGRÜSSE AUS MOSKAU mega zensiert ist, und zwar in allen Fassungen außer der 35er von vor 1981. Kann jeder ganz leicht feststellen beim ersten Schnitt schon nach ca. 15 Minuten, beim Gespräch zwischen der Romanova und Klebb. Klebb trägt da eine Brille, und auf einmal ist diese weg und man hört richtig einen Knacks. Da fehlt nämlich, wie sie die Brille abnimmt und sinngemäß die Romanova fragt, ob ihr das Vögeln mit ihren Liebhabern Spaß gemacht hat.

@ Guilala:

Leider entsprechen die TV-Master keinesfalls den Kinoversionen. Schon gar nicht den alten 16er-Fassungen. Da war DIAMANTENFIEBER nämlich noch in Ordnung.
Im Gegenteil, im Fernsehen waren ja auch mal die 12er-Fassungen zu sehen, wo sogar noch DER MANN MIT DEM GOLDENEN COLT zensiert war. In einer alten Splatting Image-Ausgabe wurden diese Fassungen ausführlich gewürdigt, die Nr. ist mir leider gerade entfallen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)




Amazon.de



Jeepers Creepers



The Gangster, The Cop, The Devil
Blu-ray/DVD Mediabook 26,99
Blu-ray 15,99
DVD 12,99



Oldboy



Der König der Löwen (2019)
4K UHD/BD 32,99
BD 3D/2D 28,99
BD 18,99
DVD 14,99



Ambulance
Blu-ray/DVD Mediabook



Der Leichenwagen
Blu-ray/DVD Mediabook 23,99
Blu-ray 18,99
DVD 16,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)