SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Borderlands 3 · Eine Achterbahnfahrt voller Wahnsinn! · ab 39,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware

Im Schloss der blutigen Begierde

zur OFDb   OT: Im Schloss der blutigen Begierde

Herstellungsland:Deutschland (1967)
Genre:Horror
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,50 (2 Stimmen) Details
03.09.2017
Muck47
Level 35
XP 50.095
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
Deutsche Kinofassung
Label Subkultur Entertainment, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 80:14 Min.
Originalfassung
Label Subkultur Entertainment, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 83:32 Min.
Vergleich zwischen der gekürzten deutschen Kinofassung und der ungekürzten Originalfassung (beide enthalten auf der deutschen Blu-ray von Subkultur)


- 42 abweichende Stellen, inkl. 13x Alternativmaterial & 8 Umschnitte
- Differenz: 198 sec (= 3:18 min)



Der 1967 in Deutschland entstandene Im Schloss der blutigen Begierde wurde von Adrian Hoven inszeniert, dem Regisseur von Hexen bis aufs Blut gequält. Während dieser zumindest von Kostümen und Stimmung im Ansatz vergleichbare Genre-Klassiker erst kürzlich nach aufgehobener Beschlagnahme eine FSK-Freigabe erhalten hat, verweilt der vorliegende Film um ein geheimnisvolles Schloss und den dort für die Protagonisten in Gang gesetzten Strudel von Sex und Gewalt noch auf dem Index. 2007 wurde die Indizierung nach Ablauf der 25-Jahres-Frist sogar bestätigt. Im März 2017 brachte Subkultur den Film somit in ungeprüfter Form als Nr. 8 der Edition deutsche Vita-Reihe - ein wenig verwirrend, da Blutiger Freitag erst knapp zwei Monate später erschien und die Nr. 7 trägt. Aber dass Heinz Klett ein etwas widerspenstiger Geselle war, haben wir ja schon im entsprechenden Schnittbericht dokumentiert.

Bei Im Schloss der blutigen Begierde wiederum sind ebenfalls zwei Fassungen auf der DVD/Blu-ray-Kombo enthalten. Wie man auch in der zu Beginn des Schnittberichts gezeigten Texttafel sowie dem Booklet erfährt, nahm Constantin Film für die finale deutsche Kinofassung noch ein paar Anpassungen vor. Darunter sind ein paar Straffungskürzungen, vor allem aber auch Verharmlosungen bei den Sex-/Vergewaltigungs-Szenen. Interessanterweise hat man da, durchaus vergleichbar mit so manch feineren MPAA-bedingten Zensuren, oft nur Einstellungen etwas gestrafft oder leicht harmloseres Alternativmaterial verwendet. Auch im Umkreis finden sich so öfter ein paar Fitzelchen Exklusivmaterial in der deutschen Kinofassung, um den Übergang etwas angenehmer zu gestalten. Somit ist die deutsche Kinofassung prinzipiell durchaus interessant und es schön, dass Subkultur diese für die HD-Auswertung auch einzeln abgetastet hat - Interessenten sollten letztendlich aber durchaus der Originalfassung den Vorzug geben.


Die deutsche Blu-ray wurde freundlicherweise von Subkultur Entertainment zur Verfügung gestellt!



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Deutsche Kinofassung Blu-ray / Originalfassung Blu-ray
angeordnet

Meldungen:
Im Schloss der blutigen Begierde von Subkultur (07.03.2017)

Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts
Info-Texttafel zu den Fassungen im Bonusmaterial der Blu-ray:



04:10 / 04:10-04:13

Nach der Außenaufnahme gibt es eine erste kurze Ansicht von Tanz auf der Party.

3,4 sec



05:47 / 05:50-06:00

Auch hier ist lediglich eine Aufnahme von Tanzen auf dem Tisch etwas länger.

Danach früher im Nebenraum, Marion tippt Baron Brack auf die Schulter; "Hey."
Der gibt ihr einen Kuss auf die Wange; "Marion."

9,8 sec



05:56 / 06:09-06:10

Eine erste kurze Einstellung Party.

1,6 sec



Alternativ / Umschnitt
06:02-06:47 bzw 07:10 / 06:16-06:21 bzw 06:45-07:30

In der Originalfassung sieht man hier ein paar Leute anstoßen und es wird weich zur folgenden Waldaufnahme übergeblendet.

Die deutsche Kinofassung zeigt stattdessen schon hier Reiterei durch das Gras. Dabei hört man Baron Brack und Elena beim Gespräch.
Kommt in der Originalfassung auch in unveränderter Form, nachdem man die weiteren Leute (Marion, Vera etc) kurz ratlos durch den Wald traben gesehen hat.

Originalfassung 4,9 sec länger



Alternativ
09:35-09:47 / 09:55-09:57

In der Originalfassung eine kurze Aufnahme der Reiter.

In der deutschen Kinofassung nähert sich Brack Elena stattdessen in weiterer Aufnahme und drückt sie zu Boden.

Deutsche Kinofassung 9,4 sec länger



Alternativ
10:00-10:04 / 10:10-10:31

Alternative Aufnahmen der Reiter, die Originalfassung ausführlicher.

Deutsche KinofassungOriginalfassung

Nur in der Originalfassung vergreift sich Brack danach ausführlicher an Elena.

Originalfassung 16,6 sec länger



10:08 / 10:35-10:37

Merkwürdiger Jumpcut: Eigentlich gibt es einen Umschnitt auf Brack und Elena sackt dann etwas früher zurück.

2 sec


Bei besagter Folgeaufnahme von Elena auch ein unwichtiger Jumpcut (0,4 sec).


10:28 / 10:57-11:02

Wieder etwas mehr Herumreiten, wobei Marion und co meinen, dass sie das Haus schon noch finden werden.

Anmerkung: Es dürfte sich um die in der deutschen Kinofassung bei 10:00-10:04 / 10:10-10:31 verwendete Einstellung handeln.

5,1 sec



Umschnitt
18:38 bzw 21:32-22:11 / 19:12-19:51

Die erste Szene im Schloss (Graf Saxon betrachtet das nächste tote Mädchen auf einer Bahre) gibt es in der Originalfassung schon hier. Kommt in der DF erst rund 3 Minuten später, nachdem unsere Hauptfiguren am Schloss angekommen ist.

Kein Zeitunterschied



20:04 / 21:17-21:23

Nachdem kurz vorher schon ein paar unwichtige Frames verloren gegangen sind, sieht man hier eine erste Aufnahme des Wärters (Alecos) mit der Lampe und dann nochmal die Truppe: Sie fragen sich, was man jetzt tun kann, da Elena schon im Schloss ist.

5,6 sec



28:11 / 28:51-28:53

Vor seinem sarkastischen Kommentar sieht man Roger nochmal in naher Aufnahme.

1,8 sec



32:14 / 32:56-32:59

Die Aufnahme im Gang ist unbedeutend länger.

2,6 sec



33:12 / 33:57-34:00

Die im Bett liegende Marion unbedeutend länger.

3,1 sec



37:40 / 38:28-38:32

Vor den ersten Aufnahmen der Operation wird man in der Originalfassung nochmal daran erinnert, dass Marion schläft.
Gleiche Einstellung wie zuvor, nicht nochmal bebildert.

3,9 sec



41:18 / 42:10-42:15

George meint im Gang zu Roger, dass er nochmal zu Marion ins Zimmer geht. Roger stimmt zu, dass er mitkommt.

5,3 sec



Umschnitt
41:34 bzw 42:32-42:50 / 42:31-42:49 bzw 43:37

Ein erster Teil der Herzoperation.
Kommt in der deutschen KF etwas später und unterbricht dort die Unterhaltung von George und Roger (siehe nächster Schnitt).

Kein Zeitunterschied



42:50 / 43:47-44:22

Roger meint noch zu den Flirtereien ihrer eigenen Frauen, dass man es wohl allgemein nicht so ernst nehmen solle. Man habe herumgeblödelt und viel zu viel getrunken. George bohrt jedoch nach: Vielleicht wollte Brack nur mit Elena allein sein. Roger reagiert nun genervt: Dieses ganze Blabla sei anstrengend, er werde jetzt schlafen gehen.

So bzw mit seinem aufgeregen Gemütszustand ein etwas anderer Übergang zu seiner in beiden Fassungen folgenden Unterhaltung mit Vera.

34,8 sec



46:31 / 48:03-48:10

Bevor Vera im Bett nach oben schaut, sieht man nochmal den Grafen bei der OP.

7,3 sec



Umschnitt
46:37-46:43 bzw 47:25 / 48:16 bzw 48:58-49:04

Nun in der deutschen KF eine zusätzliche Aufnahme der Decke und eine von Vera vorgezogen.
Kommt in der OF etwas später nach weiteren OP-Aufnahmen.

Kein Zeitunterschied



Die folgende Szene wurde insofern deutlich entschärft, dass man Vera in der Originalfassung deutlicher in diversen Einstellungen bei angedeuteter Selbstbefriedung sieht, während sie die Vergewaltigung beobachtet.

Alternativ
50:35-50:39 / 52:14-52:20

Die OF bietet eine zusätzliche Aufnahme der Vergewaltiger, dann eine alternative Ansicht von Vera: In der OF fummelt sie etwas freizügiger an sich herum.

Originalfassung 2,5 sec länger

Deutsche KinofassungOriginalfassung



Alternativ
50:41-50:45 / 52:23-52:27

Auch hier ein anderer Umschnitt auf Vera.

Originalfassung 0,5 sec länger

Deutsche KinofassungOriginalfassung



Alternativ
51:01-51:05 / 52:43-52:47

Und nochmal.

Originalfassung 0,2 sec länger

Deutsche KinofassungOriginalfassung



Alternativ
51:09-51:13 / 52:51-52:55

Dito.

Kein Zeitunterschied

Deutsche KinofassungOriginalfassung



Alternativ
51:21-51:24 / 53:03-53:15

Ein weiteres Mal. Danach auch noch eine zusätzliche Aufnahme der Vergewaltigung von oben.

Originalfassung 8,5 sec länger

Deutsche KinofassungOriginalfassung
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 2 vorwärts

Kommentare

03.09.2017 00:23 Uhr - TheRealAsh
User-Level von TheRealAsh 9
Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.272
Mal wieder ein Qualitätsschnittbericht von Muck, bin begeistert. Die VÖ ist super!

03.09.2017 00:47 Uhr - sv1976
Die Augen von Brack haben was. Da braucht es gar nicht viel Kunstblut um die Illusion einen Psychopathen zu erzeugen...

PS.: Top SB!

03.09.2017 10:22 Uhr - Oberstarzt
2x
Oh yeah, oldschool Tits !

04.09.2017 14:45 Uhr - commando
Allein der Filmtitel...so schön trashig.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte Blu-ray/DVD-Combo bei Beyond-Media.at

Amazon.de



Killerman
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



Ninja Commandments
DVD Mediabook
Cover A 37,48
Cover B 37,48



Bound



Witchboard - Die Hexenfalle
auf 666 Stück limitiertes Ouija Board inkl. Mediabook



Fast & Furious: Hobbs & Shaw
4K UHD/BD Steelbook 39,99
4K UHD/BD 32,99
BD 3D/2D 22,99
BD Steelb. 24,99
Blu-ray 17,99
DVD 14,99
prime video 13,99



Ninja - The Story
DVD Mediabook
Cover A 36,79
Cover B 36,79

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)