SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 23,95 € bei gameware

    Das Geheimnis der schwarzen ...

    zur OFDb   OT: L'Uccello dalle piume di cristallo

    Herstellungsland:Italien, Deutschland (1970)
    Genre:Thriller
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 9,13 (22 Stimmen) Details
    30.07.2017
    Muck47
    Level 35
    XP 51.116
    Vergleichsfassungen
    FSK 16 DVD
    Label UFA / Universum Film, DVD
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 16
    Laufzeit 87:37 Min. (ohne Abspann) PAL
    Uncut
    Label Arrow Video, Blu-ray
    Land Großbritannien
    Freigabe BBFC 15
    Laufzeit 96:44 Min. (95:11 Min.)
    Vergleich zwischen der gekürzten deutschen DVD von Universum (Edgar Wallace Collection) und der ungekürzten britischen Blu-ray von Arrow Video (2017)


    - 19 Schnitte
    - Schnittdauer: 262,8 sec (= 4:23 min) [in PAL / ohne Credits-Abweichungen]

    Ein paar zusätzliche Vorlagenfehler mit einer Dauer von je unter 0,5 sec wurden im Schnittbericht nicht aufgeführt.




    1970 drehte Dario Argento sein furioses Regiedebut Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe, international bekannt als The Bird with the Crystal Plumage. Viele seiner späteren Markenzeichen sind bereits zu erkennen und obwohl oberflächlich eine typische Kriminalgeschichte erzählt wird, bemerkt man schnell, dass Argento den Fokus eher auf andere Aspekte legt. In Deutschland wiederum baute man auf ein Erfolgsrezept der letzten Jahre auf und vermarktete den Film als Teil der Bryan-Edgar-Wallace-Filmreihe. Obendrein war der Film dann in ganzen drei verschieden gekürzten Fassungen erhältlich, bevor Koch Media ihn auch hierzulande ungekürzt auf Blu-ray veröffentlichte:

    Deutsche Kinofassung, ca. 94 Minuten (= ~ 90 Minuten PAL). Erschien offenbar nie "offiziell" im Heimkino-Sektor (wenn man von der rekonstruierten Variante im Bonusmaterial der deutschen Blu-ray mal absieht). Die Laufzeitangabe basiert auf der übermittelten Filmmeter-Angabe - und lässt auf Kürzungen von rund 2 Minuten schließen.

    Deutsche VHS-Fassung, ca. 85 Minuten PAL. Bei rund 7 Fehlminuten wurden hier vor allem einige Handlungskürzungen vorgenommen, wie man im entsprechenden Schnittbericht nachlesen kann.

    Deutsche DVD-/TV-Fassung, ca. 88 Minuten PAL. Lief früher im TV und wurde so von Universum auf DVD ausgewertet, u.a. im Rahmen einer Edgar Wallace-Box. Bei Kürzungen von etwas mehr als 4 Minuten fehlt hier etwas weniger Handlung. Vor allem aber gibt es gegenüber der VHS einige zusätzliche Zensurschnitte zu beklagen, wie der vorliegende Schnittbericht zeigt.

    Wie gerade schon angedeutet, ist die Fassung aufgrund von Gewaltschnitten eigentlich am wenigsten zu empfehlen. Die Bildqualität der deutschen DVD lässt auch eindeutig zu wünschen übrig. Was die Chose wiederum ein wenig interessant macht, ist die Integrität der deutschen Rainer Brandt-Synchro: Diese wurde nämlich mal wieder gleich auf die bereits gekürzte Fassung gesprochen. So entstehen bei der mit O-Ton-Einschüben gebastelten deutschen Blu-ray vereinzelt Anschlussfehler, es passt einfach nicht vollständig zusammen. Bei allen VHS-Auflagen wiederum fehlten durch die Handlungskürzungen Teile besagter Originalsynchro. Zum Glück hat man da bei der deutschen Blu-ray zusätzlich eine rekonstruierte deutsche Kinofassung ohne Gewaltschnitte im Bonusmaterial abgelegt.

    So oder so ist für Interessenten noch ein Import interessant, der auch für diesen Schnittbericht Pate stand: Am 19. Juni 2017 veröffentlichte Arrow Video in Großbritannien eine gewohnt liebevolle Sammleredition. Der Vorteil beim Bild ist gegenüber der deutschen Blu-ray zugegebenermaßen gering, die Aufmachung drumherum (Digipak + Booklet und eigenes Bonusmaterial) weiß aber mal wieder zu überzeugen.



    Laufzeitangaben sind nach dem Schema
    Deutsche DVD in PAL / Britische Blu-ray
    angeordnet
    Weitere Schnittberichte:

    Meldungen:
    Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe auf Blu-ray (10.05.2015)
    Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe von Arrow Video (22.03.2017)

    Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
    Seite 1 von 2 vorwärts
    Die deutsche DVD startet mit einem alternativen Logo sowie einem weiteren Hinweis zu Beginn.
    Der folgende Vorspann erscheint zudem mit roten statt weißen Buchstaben sowie in anderer Sprache.

    Deutsche DVD 7,7 sec länger

    Deutsche DVDBritische Blu-ray (Arrow Video 2017)



    Alternativ
    00:30-00:53 / 00:24-00:47

    Die Aufnahme mit der Schreibmaschine ist als alternativer Take zu sehen: Beim Master der alten deutschen DVD wurde auf Italienisch getippt, bei der britischen Blu-ray auf Englisch.

    Deutsche DVD 0,9 sec länger

    Deutsche DVDBritische Blu-ray (Arrow Video 2017)



    03:02 / 03:00-03:05

    Ein wenig Dialog, als Carlo und Sam um eine Ecke biegen. Die dortige Nachfrage nach einer Freundin wurde in der deutschen Synchro kurz danach untergebracht.

    4,2 sec



    03:13 / 03:17-03:26

    Es fehlt, wie die Beiden durch eine Ausstellungshalle mit ausgestopften Vögeln gehen. Dabei weiter Dialog.

    9 sec



    03:21 / 03:34-03:49

    Wieder fehlen Dialoge, als sie zwischen Glasvitrinen herlaufen.

    14,4 sec



    03:44 / 04:14-04:29

    Sam schlendert eine Straße entlang und biegt dann rechts ab. Als nächstes entdeckt er ein Geschäft.

    14,7 sec



    16:47 / 18:05-18:19

    Im Rückblick sieht man in längerer Einstellung (die jeweils kurz stoppt) wie Monica zu Boden geht.
    Danach der Inspektor ein wenig früher.

    12,8 sec



    Anmerkung: Als in der 19./20. Minute das Täterprofil ausgedruckt wird, ist dieses in beiden Fassungen auf Italienisch. Lediglich die Vorspann-Sequenz wurde bei der Arrow-Fassung also von einer englischen Quelle gezogen, ansonsten handelt es sich um ein italienisches Master.



    29:55 / 32:00-32:09

    Der Killer ritzt dem zweiten Opfer mit seinem Messer das Oberteil auf und fährt mit der Klinge über den Körper. Umschnitt auf das Gesicht der Frau.

    7,9 sec



    29:59 / 32:13-32:46

    Der Killer verharrt länger vor dem Slip und nach diversen Großaufnahmen vom ängstlichen Gesicht sowie der Hand der Frau, schneidet er diesen durch. Dann sticht er zu und Blut spritzt auf das Kopfkissen.

    Im Anschluss geht die Folgeszene in Sams Wohnung früher los: Julia fragt, ob es wirklich nötig sei, Detektiv zu spielen.

    31,8 sec



    43:31 / 46:52-46:54

    Als Sam seinen Attentäter verfolgt, folgt er ihm ins Hotel Palazzo.
    Während die alte VHS hier gleich großflächiger noch den Anfang im Inneren verschweigt, fehlt bei der DVD lediglich am Ende/Anfang der Einstellungen ein wenig -> Rollenwechsel.

    2,2 sec




    47:42 / 51:18-51:30

    Der Killer sticht mit dem Rasiermesser weiter direkt Richtung Kamera und man sieht dazwischen das immer mehr mit Blut überströmte Opfer.
    Auch die danach wieder enthaltene Ansicht vom Rasiermesser beginnt eigentlich ein klein wenig früher und man sieht deutlicher das Blut auf diesem.

    12,1 sec
    Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
    Seite 1 von 2 vorwärts

    Kommentare

    30.07.2017 01:54 Uhr - 100%purehate
    Letzte woche zum ersten Mal gesichtet . Hat mir sehr gut gefallen 👌🏻

    30.07.2017 02:53 Uhr - FdM
    User-Level von FdM 2
    Erfahrungspunkte von FdM 54
    Der Soundtrack ist klasse,ich finde den Film auch recht gelungen.

    30.07.2017 12:38 Uhr - TheRealAsh
    1x
    User-Level von TheRealAsh 9
    Erfahrungspunkte von TheRealAsh 1.272
    Grandioser Schnittbericht, Muck, zu einem der großen Argento-Klassiker. Ich finde einige der Schnitte für die damalige Zeit schon nachvollziehbar. Leider bin ich der Meinung, dass es hier angefangen hat, dass Argento-Filme von Grund auf nach Lust und Laune geschnitten wurden, weil es eben Argento war. Neunschwänzige Katze ist ja eine Frechheit. Aber auch hier sind handlungsrelevante Schnitte, die den Film als Gesamtwerk massiv zerstören.
    Zum Glück gibt es den jetzt in so tollen Editionen. Die von Arrow ist schon geil.

    Und die lederbehandschuhte Hand des Meisters ist natürlich der Hit, wie überhaupt die Einbindung von moderner Kunst in die Kills (wie auch bei Tenebrae)

    30.07.2017 15:10 Uhr - sv1976
    1x
    Wirklich großartiger Film, wie auch der Schnittbericht! Schöne an dem Film ist, dass immer mal wieder ein kleine Saite rein geflochten (z.B. Drogenhandel) wird. Aber doch der große / böse Unbekannte nie aus den Augen kommt. Daher wird er nie langweilig :-)

    01.08.2017 19:59 Uhr - der neue1067
    User-Level von der neue1067 1
    Erfahrungspunkte von der neue1067 7
    Bei 47:42 Das ist aber definitiv ein Rasiermesser und kein Skalpell. ;-)

    02.08.2017 21:52 Uhr - Muck47
    SB.com-Autor
    User-Level von Muck47 35
    Erfahrungspunkte von Muck47 51.116
    Stimmt natürlich, korrigiert. :)

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Ungekürzte deutsche Blu-ray im Mediabook

    Amazon.de



    Joker
    4K UHD/BD Steelbook 36,99
    4K UHD/BD 31,99
    BD Lim. Steel 29,99
    Blu-ray 18,99
    DVD 15,99



    Doctor Sleeps Erwachen
    4K UHD/BD Steelbook 39,99
    BD Steelbook 21,99
    4K UHD/BD 27,92
    Blu-ray 19,98
    DVD 16,98
    prime video 14,99



    Bad Boys for Life
    4K UHD/BD 34,99
    BD Teil1-3 27,99
    Blu-ray 18,99
    DVD Teil1-3 22,99
    DVD 16,99



    The Nightingale - Schrei nach Rache
    Blu-ray/DVD Mediabook 26,99
    Blu-ray 15,99
    DVD 13,99



    Die Farbe aus dem All - Color Out of Space
    4K UHD/BD Mediabook
    Cover A 31,99
    Cover B 30,99
    4K UHD/BD UE 88,99
    Blu-ray 15,99
    DVD 11,99



    Suicide Kings

    © Schnittberichte.com (2020)