SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Mortal Shell · Die letzten Überbleibsel der Menschheit · ab 34,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware

RoboCop

zur OFDb   OT: RoboCop

Herstellungsland:USA (1987)
Genre:Action, Krimi, Science-Fiction
Bewertung unserer Besucher:
Note: 9,47 (277 Stimmen) Details
12.04.2020
Muck47
Level 35
XP 55.619
Vergleichsfassungen
US-TV-Fassung
Label Arrow Video, Blu-ray
Land Großbritannien
Laufzeit 95:16 Min. (92:23 Min.)
Kinofassung
Label Arrow Video, Blu-ray
Land Großbritannien
Laufzeit 102:47 Min. (96:36 Min.)
Vergleich zwischen der US-TV-Fassung und der Kinofassung (beide enthalten auf der britischen Blu-ray von Arrow Video)


116 Abweichungen, inklusive
* 63 reine Tonzensuren
* 16x Alternativmaterial

Dauer des geschnittenen/alternativen Materials: 120,8 sec (= 2:01 min)



Paul Verhoevens legendärer RoboCop aus dem Jahre 1987 war international ein Dauerbrenner für die Zensoren. Am bekanntesten ist natürlich, dass der Science-Fiction-Actioner für das amerikanische R-Rating, in der dann weltweit genutzten Kinofassung, Federn lassen musste. Doch der Unrated Director's Cut wurde später auch veröffentlicht und stellt heute die Standardversion auf den Heimkino-Medien dar. In Deutschland wurde selbst die auf Basis der Kinofassung nachzensierte FSK 18-Fassung indiziert, sodass man in den Kaufhäusern sowie im deutschen Fernsehen meist mit stark entschärften 16er-Fassungen konfrontiert wurde.

Doch auch in Amerika blieb es nicht bei der R-Rated-Fassung, denn bei vielen Fans dort wurden hiesige TV-Auswertungen im Laufe der Zeit berühmt-berüchtigt. Der Film ist durchsetzt mit mal mehr und mal weniger drastischen Kraftausdrücken und weil man da in Amerika tendenziell etwas empfindlicher ist, wurden die Rechteinhaber kreativ: Etliche nachsynchronisierte Alternativ-Beleidigungen wurden spätestens in der Internet-Diskussion gerne zitiert. Auch derbe Szenen am Rande, wie das Pinkeln eines Goons sowie das Aufeinandertreffen mit Jones auf der Toilette stießen den heimischen Zensoren sauer auf. Und selbsterklärend wurden auch die Gewaltspitzen noch weiter entschärft. Kurios und für Fans generell interessant ist, dass man so eben manchmal exklusives Alternativmaterial antreffen kann.

Im November 2019 veröffentlichte Arrow Video in Großbritannien und den USA eine neue Blu-ray, welche neben Kinofassung und Unrated Director's Cut erstmals auch eine US-TV-Fassung enthält. Somit können wir endlich diese spezielle Bearbeitung des Genre-Klassikers näher vorstellen. Obendrein ist das Label dabei auch darauf gestoßen, dass es im Grunde diverse verschiedene Varianten für das amerikanische Fernsehen gab. In einem Featurette im Bonusmaterial hat man noch abweichende Stellen aus zwei weiteren Quellen gesammelt und im Schnittbericht haben wir dies an den betroffenen Momenten auch kurz vertieft.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
US-TV-Fassung auf der Blu-ray von Arrow Video / Kinofassung auf der Blu-ray von Arrow Video
angeordnet


Anmerkung: Die TV-Fassung läuft in unterschiedlicher Geschwindigkeit, meistens leicht beschleunigt. Weitestgehend liegt das recht genau zwischen PAL und NTSC bzw. Blu-ray, was auch die auf knapp 100 Minuten letztendlich rund 2 Minuten kürzere Laufzeit erklärt.
Weitere Schnittberichte
RoboCop (1987) FSK 16 VHS - R-Rated
RoboCop (1987) Kinofassung - Unrated Director's Cut
RoboCop (1987) FSK 18 VHS - R-Rated
RoboCop (1987) FSK 16 DVD - R-Rated
RoboCop (1987) ARD ab 18 - Unrated Director's Cut
RoboCop (1987) Tele 5 ab 16 - R-Rated
RoboCop (1987) US-TV-Fassung - Kinofassung
RoboCop 2 (1990) Pro7 ab 16 - Spio/JK
RoboCop 2 (1990) FSK 16 VHS - SPIO/JK
RoboCop 2 (1990) FSK 18 VHS - SPIO/JK
RoboCop 2 (1990) BBFC 18 VHS - SPIO/JK
RoboCop 2 (1990) Tele 5 ab 16 - Keine Jugendfreigabe
RoboCop 3 (1993) BBFC 15 - FSK 16
RoboCop: Prime Directives - Resurrection (2000) TV ab 18 - BBFC 15
RoboCop: Prime Directives - Crash & Burn (2000) TV ab 18 - BBFC 15
RoboCop versus The Terminator zensiert: SNES - Unzensiert: Megadrive
RoboCop USK 16 (dt. Spracheinstellung) - USK 16 (eng. Spracheinstellungen)

Meldungen


Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts
Die TV-Fassung hat einen zusätzlichen Hinweis zu Beginn. Die Blu-ray zeigt dafür bei der Kinofassung das folgende MGM-Logo in der moderneren Variante, die mit einem Close-Up des Löwen beginnt.

TV-Fassung 1 sec länger

TV-Fassung Blu-rayKinofassung Blu-ray



Tonzensur
03:13 / 03:16

Die Reaktion von Sergeant Reed wurde bei gleichem Bildmaterial neu eingesprochen.

Kinofassung: "Listen, pal, your client's a scumbag, you're a scumbag, and scumbags see the judge on Monday morning!"
TV-Fassung: "Listen, pal, your client's a crumbag, you're a crumbag, and crumbags see the judge on Monday morning!"

Anmerkung: Das Bonus-Featurette Edited for television hat hiervon noch eine zweite Version zu bieten, bei der Reed stattdessen "sleazebag" sagt.

Bild zur Einordnung




04:07 / 04:11-04:25

Das Ende der Kamerafahrt durch den Duschraum wurde hier abgehackt. Der Grund war wohl, dass man ein paar nackte Männerhintern sehen kann.

Weiterer Dialog währenddessen:
Mann: "Omni Consumer Products. What a bunch of morons. They're gonna manage this department right into the ground!"
Mann #2: "Where are you from?"
Murphy: "Metro South."
Mann #2: "Welcome to hell."

13,5 sec



Digitaler Effekt
04:10 / 04:28

Erstaunlich unauffällig umgesetzter Effekt: Der Frau vorne im Bild wurde bei ansonsten absolut gleicher Aufnahme ein Oberteil angezogen.

TV-Fassung Blu-rayKinofassung Blu-ray


Das Bonus-Featurette zeigt von dieser Stelle noch einen richtigen Alternativ-Take, bei dem die Frau ihren Oberkörper gerade mit der Schutzweste verdeckt.



Tonzensur
04:16 / 04:34

Der hintere Teil des Satzes wurde stummgeschaltet: "We should strike. Fuck 'em!"

Bild zur Einordnung




Tonzensur
05:36 / 05:57

Der Kommentar von Reed wurde bei gleichem Bildmaterial neu eingesprochen.

Kinofassung: "Lewis, come here when you're finished fucking around with your suspect."
TV-Fassung: "Lewis, come here when you're finished fooling around with your suspect."

Anmerkung: Das Bonus-Featurette hat hiervon noch eine zweite Version zu bieten, bei der Reed stattdessen "playing" sagt.

Bild zur Einordnung




Tonzensur
06:52 / 07:14

Das letzte Wort von Johnsons Satz wird stummgeschaltet: "Probably just to light a fire under Jones' ass."

Anmerkung: Das Bonus-Featurette hat hiervon noch eine zweite Version zu bieten, bei der Johnson stattdessen "rib" sagt.

Bild zur Einordnung




Tonzensur
07:02 / 07:24

Bobbys wütender Kommentar wurde bei gleichem Bildmaterial neu eingesprochen.

Kinofassung: "It's a better plan. Fucking Jones!"
TV-Fassung: "It's a better plan. Forget Jones!"

Bild zur Einordnung




Tonzensur
07:13 / 07:36

Jones' Kommentar wurde bei gleichem Bildmaterial neu eingesprochen.

Kinofassung: "Their union's been bitching ever since we took over."
TV-Fassung: "Their union's been ditzing ever since we took over."

Bild zur Einordnung




Alternativ
11:30-11:31 / 12:01

Statt dem ersten Close-Up mit blutigen Treffern bei Kinney zeigt die TV-Fassung eine Einstellung, bei der Kinney zappelt, aber sein Hemd komplett weiß bleibt.

Kein Zeitunterschied

TV-Fassung Blu-rayKinofassung Blu-ray



11:33 / 12:03-12:06

Noch eine seitliche Großaufnahme und Ed-209 schießt ebenfalls in Großaufnahme. Zuletzt fällt Kinney zurück auf das Modell.

Anmerkung: Die Aufnahme vom fallenden Kinney ist in der Alternativfassung aus dem Bonusmaterial enthalten geblieben.

3,2 sec



Tonzensur
13:10 / 13:46

Bobbys Kommentar wurde bei gleichem Bildmaterial neu eingesprochen.

Kinofassung: "Fuck Jones. He fumbled the ball..."
TV-Fassung: "Forget Jones. He fumbled the ball..."

Bild zur Einordnung




Tonzensur
13:22 / 13:59

Bobbys Kommentar wurde bei gleichem Bildmaterial neu eingesprochen.

Kinofassung: "As soon as some poor schmuck volunteers."
TV-Fassung: "As soon as some poor guy volunteers."

Bild zur Einordnung




Tonzensur
14:19 / 14:57

Ein "Shit!" von Clarence wurde hier stummgeschaltet.

Bild zur Einordnung




Tonzensur
14:25 / 15:03

Clarences Kommentar wurde bei gleichem Bildmaterial neu eingesprochen.

Kinofassung: "You burned the fucking money!"
TV-Fassung: "You burned the freaking money!"

Bild zur Einordnung




Tonzensur
14:29 / 15:07

Clarence flucht den Kerl anders an.

Kinofassung: "You asshole! You stupid, stupid asshole!"
TV-Fassung: "You dipstick! You stupid, stupid ass!"

Anmerkung: Die Version aus dem Bonus-Featurette bietet hier zwei alternative Beleidigungen. Die erste ist unverständlich, die zweite "moron".

Bild zur Einordnung




Tonzensur
14:51 / 15:29

Clarence flucht Emil anders an.

Kinofassung: "Shut the fuck up and do it!"
TV-Fassung: "Shut your face up and do it!"

Bild zur Einordnung




Tonzensur
15:21 / 16:01

Ein anderer Kommentar aus dem Van.

Kinofassung: "What the fuck?"
TV-Fassung: "What the hell?"

Bild zur Einordnung




Tonzensur
15:49 / 16:29

Der getroffene Bobby jammert verkürzt; "Oh, shit, Clarence, my leg!"

Bild zur Einordnung




17:30 / 18:14-18:15

Die Einstellung ist etwas länger, man sieht am Ende noch Joes Urinschwall.

1,5 sec



Umschnitt
17:32 / 18:17-18:20

Noch eine Großaufnahme und Lewis meint: "Freeze!"
Letzteres wird in der TV-Fassung aber kurz darauf inmitten der folgenden, seitlichen Aufnahme auch wieder eingefügt. Hier wiederholen sich dann auch ein paar Frames dieser seitlichen Aufnahme, sodass kaum ein Zeitunterschied ensteht.

Anmerkung: Die Version im Bonusmaterial ist noch ein klein wenig mehr geschnitten an dieser Stelle.

Kinofassung 0,3 sec länger



18:41 / 19:28-19:29

Ein erster Treffer bei Dougy und Murphy schießt erneut.

Anmerkung: Die Version im Bonusmaterial zeigt den Treffer. Statt dem nochmal schießenden Murphy wird aber dann die kurz darauf folgende Ansicht vom zur Seite weichenden Emil vorgezogen.

1 sec



Tonzensur
19:39 / 20:29

Ein anderer Kommentar von Emil.

Kinofassung: "Your ass is mine."
TV-Fassung: "Your tail is mine."

Bild zur Einordnung




Tonzensur
20:34 / 21:25

Ein anderer Kommentar von Clarence.

Kinofassung: "I bet that really pisses you off."
TV-Fassung: "I bet that really ticks you off."

Bild zur Einordnung




Alternativ
21:11-21:12 / 22:04-22:05

Als Murphys Hand abgeschossen wird, zeigt die TV-Fassung einen alternativen Shot ohne blutige Details.

Kein Zeitunterschied

TV-Fassung Blu-rayKinofassung Blu-ray


Anmerkung: Die Version im Bonusmaterial zeigt danach eine alternative Aufnahme von Murphy.



Alternativ
21:36-21:41 / 22:30-22:35

Als Murphy sich umdreht und von der Gang beschossen wird, zeigt die TV-Fassung zwei alternative Takes. In der Kinofassung spritzt hingegen noch etwas Blut aus dem Armstumpf.

Kein Zeitunterschied

TV-Fassung Blu-rayKinofassung Blu-ray


Anmerkung: Bei der Version im Bonusmaterial fehlt zusätzlich noch die Großaufnahme der Shotgun sowie die weiteren Treffer bei Murphy in der Folgeaufnahme. Auch als Lewis dazu kommt (siehe folgende Abweichungen) wurden noch ein paar Einstellungen mehr zensiert.


21:47 / 22:40-22:42

Bevor Lewis dazu kommt, wird Murphy in zusätzlicher frontaler Aufnahme beschossen.

1,7 sec



21:51 / 22:47-22:48

Noch eine Aufnahme von hinten, bei der der Armstumpf sichtbar ist.

1,3 sec



Keine Zensur, aber mal die Einstellung wenige Sekunden danach dokumentiert, um zu zeigen, dass
a) auch in der TV-Fassung eine Szene mit dem Armstumpf zu sehen ist
b) in Open Matte deutlich mehr Bildinofrmationen oben und unten zu finden sind

TV-Fassung Blu-rayKinofassung Blu-ray



22:09 / 23:06-23:07

Blutiger Kopfschuss bei Murphy in kurzer zusätzlicher Aufnahme und der Kopf sackt zurück.

0,6 sec



Alternativ
22:52 / 23:51

Zum Abschluss der Szene blendet die TV-Fassung kurz bei der Aufnahme von Lewis ab und bei der folgenden wieder auf. In der Kinofassung ist es ein normaler Übergang.

Kein Zeitunterschied



24:23 / 25:25-25:29

Noch eine Kamerafahrt über Murphys blutverschmierten Körper.

4,5 sec



24:33 / 25:40-25:45

Und eine weitere aus anderer Perspektive.

5,5 sec


Anmerkungen: Auch diese Szene wurde laut Version im Bonusmaterial bisweilen auch deutlich stärker zensiert.


24:40 / 25:53-25:55

Die Defibrillatoren werden am Oberkörper angesetzt und Murphy bekommt einen Schock.

2,3 sec



24:50 / 26:05-26:11

Merkwürdigerweise fehlt über dem Schwarzbild der letzte Teil der Dialoge im Off.
- "What's the time?"
- "6115."

5,7 sec



Tonzensur
25:10 / 26:32

Das "Shit!" des Typs mit dem Schraubenzieher wurde stummgeschaltet.

Bild zur Einordnung




Tonzensur
25:35 / 26:58

Hier geht ein "Jesus, Morton!" auf der Tonspur verloren.

Bild zur Einordnung




Tonzensur
26:30 / 27:54

Bobby kommentiert alternativ.

Kinofassung: "You're gonna be a bad motherfucker."
TV-Fassung: "You're gonna be a bad mothercrusher."

Bild zur Einordnung




Tonzensur
27:50 / 29:16

Die Reaktion auf den Betrunkenen wurde neu eingesprochen.

Kinofassung: "Shut up, asshole."
TV-Fassung: "Shut up, man."

Bild zur Einordnung




Tonzensur
28:09 / 29:36

Reed beschwert sich alternativ.

Kinofassung: "This is bullshit."
TV-Fassung: "This is garbage."

Bild zur Einordnung




Tonzensur
28:29 / 29:56

Das "What is this shit?" des Gefangenen im Hintergrund wurde stummgeschaltet.
Darauf bezieht sich übrigens das dann aber auch in der TV-Fassung wieder enthaltene "Yeah, good question" im Anschluss.

Bild zur Einordnung

Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 4 vorwärts

Kommentare

12.04.2020 00:08 Uhr - Knochentrocken
5x
User-Level von Knochentrocken 5
Erfahrungspunkte von Knochentrocken 448
Aaaah, da ist er ja. Der Schnittbericht zur US-Fassung, der mir leider schon vorweggenommen wurde. 😉😁😘

Es ist einfach nur witzig, wie die die Dialoge verändert haben (abseits der anderen Änderungen).
Genau so interessant wie die US-TV-Fassung von Scarface!
Danke für den SB.

12.04.2020 00:10 Uhr - Psy. Mantis
5x
User-Level von Psy. Mantis 11
Erfahrungspunkte von Psy. Mantis 1.692
Für alle, die sich die zensierten Dialoge anhören möchten:
https://www.youtube.com/watch?v=H-y1PAUtv3k

12.04.2020 00:25 Uhr - voorheeskrüger
3x
Grandios,Weltklase,Meilenstein. Paul Verhoevens Meisterwerk. Ein Film den man gesehen haben muss In der Unrated hart ,blutig ,kompromisslos.Unbedingt anschauen,wer den nicht gesehen hat ,und für jeden Sammler ein muss den ins Regal zu stellen.


12.04.2020 02:44 Uhr - Roderich
1x
User-Level von Roderich 2
Erfahrungspunkte von Roderich 42
Fantastischer Schnittbericht für einen der besten Filme aller Zeiten. Danke!!!


Kleine Anmerkung: Robocop rammt seinen Stachel Clarence in den Hals, nicht die Schläfe (sonst könnte der auch nicht mehr so schön lange sterben, Schläfe geht schnell...).

12.04.2020 07:53 Uhr - Cinema(rkus)
3x
User-Level von Cinema(rkus) 1
Erfahrungspunkte von Cinema(rkus) 28
Phänomenaler 80` er Jahre-Kracher. Verhoeven auf dem Höhepunkt seiner Schaffens-Kraft. Der Film hat mich damals als Jugendlichen fasziniert, und er schafft es 33 Jahre danach immer noch. Eine brutal, dreckige Welt, die unser "Paule" damals kreiert hat.
Verhoeven hat schon immer seine Vision - und nur diese - durchgezogen. Starker Charakter, der sich nicht beirren ließ, auch wenn er sich dann in späteren Jahren evtl. a wengerl zu viel in weiblichen Reizen verlor. Ich hätte ihm z. Bsp. 1995 zugeflüstert: Paul, glaub`s mir, weniger ist manchmal mehr. Sieht man den ganzen Film über nur noch "Dingse", dann reizt es MANN irgendwann nicht mehr. "REIZÜBERFLUTUNG" nennt MANN so was.
Aber, o.K., auch da war er überzeugt von seiner Auslegung und zog es durch. RESPEKT dafür, solche Typen brauchte HOLLYWOOD.

Da sage und schreibe noch ein Einziger, die Welt bräuchte die Wohnwagen-Fahrer nicht. Mir fallen auf Anhieb einige Niederländer ein, die für mich immer einen hohen Stellenwert haben werden. Verhoeven ist gaaaaaaaaaaaaaaaanz oben mit dabei.

12.04.2020 08:13 Uhr - GKnoess
1x
User-Level von GKnoess 6
Erfahrungspunkte von GKnoess 590
Toller Schnittbericht mit Referenz-Charakter. Respekt und vielen Dank!

12.04.2020 08:28 Uhr - Der Dicke
1x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 20
Erfahrungspunkte von Der Dicke 8.750
Jetzt können die Kleinen diesen Film bedenkenlos auf Disney+ gucken! 😉

12.04.2020 09:08 Uhr - Sammy Davis
2x
Inklusive blütenweißer Oberhemden. Wer`s mag. Toller Schnittbericht, vielen Dank.

12.04.2020 10:24 Uhr - Fliegenfuß
1x
User-Level von Fliegenfuß 2
Erfahrungspunkte von Fliegenfuß 58
Schwups und schon hat sie einen BH an, bei den hässlichen Möpsen aber auch besser so. Der Film ist einfach nur geil, auch heute noch. Tod oder Lebendig, Du kommst mit mir!

12.04.2020 10:27 Uhr - Tom Cody
7x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.742
Wow, erst einmal Dank an Muck47 für den aufwändigen und sehr informativen Schnittbericht!

*seufz*...Was für ein großartiger Klassiker. Verhoeven at his best. Kaum zu glauben, dass er das Skript zunächst in den Mülleimer pfefferte und erst auf Anraten seiner Frau erkannte, was man da alles draus machen könnte.

Was war ich aber im Kino enttäuscht. Nachdem ich vorher im holländischen TV (!) die Szene gesehen habe, wo Murphy durch die Drogenfabrik marschiert, kam im Kino mit der kaputtzensierten deutschen Fassung die große Ernüchterung. Hat dann auch lange bis zur Uncut-Fassung gedauert.

Diese (vorrangig) amerikanische Audio-Zensur hat ja eine lange "Tradition" und im Laufe der Jahre ein paar echte Stilblüten hervorgebracht. Ich bin letztens im Netz auf ein paar besonders schöne Beispiele gestoßen:

-The Big Lebowski
Sanitised: "Do you see what happens when you find a stranger in the Alps!"
Original: "Do you see what happens when you fuck a stranger in the ass!"

-Casino
Sanitised: "Forget me? Forget you, you mother forgetter!"
Original: "Fuck me? Fuck you, you motherfucker!"

-The Exorcist
Sanitised: "Your mother sews socks that smell."
Original: "Your mother sucks cocks in Hell."

-Snakes on a Plane
Sanitised: "I have had it with these monkey-fighting snakes on this Monday-to-Friday plane!"
Original: "I have had it with these motherfucking snakes on this motherfucking plane!"

-The Usual Suspects
Sanitised: "Hand me the keys, you fairy godmother."
Original: "Hand me the keys you fucking cocksucker."

-Die Hard 2
Sanitised: "Yippee-ki-yay, kimosabe!"
Original: "Yippee-ki-yay, motherfucker!"

-Scarface
Sanitised: "This town is one big chicken waiting to be plucked."
Original: "This town is one big pussy just begging to be fucked."
Sanitised: "Where'd you get that beauty scar, tough guy? Eating pineapple?"
Original: "Where'd you get that beauty scar, tough guy? Eating pussy?"

-Bridget Jones's Diary
Sanitised: "I'd rather have a job washing Saddam Hussein's cars."
Original: "I'd rather have a job wiping Saddam Hussein's arse."

-The Breakfast Club
Sanitised: "Do you slip her the hot wild affection?"
Original: "Do you slip her the hot beef injection?"

-Ferris Bueller's Day Off
Sanitised: "Pardon my French, but you're an aardvark!"
Original: "Pardon my French, but you're an arsehole!"

-American Pie
Sanitised: "This one time, at band camp, I stuck a flute in my mouth."
Original: "This one time, at band camp, I stuck a flute in my pussy."

-Slackers
Sanitised: "You scaly bass fi-ash."
Original: "You crazy-ass bi-atch."

-The Matrix
Sanitised: "If Morpheus had told us the truth, we would have told him to shove that red pill right up his ear."
Original: "If Morpheus had told us the truth, we would have told him to shove that red pill right up his ass."

-Blade: Trinity
Sanitised: "You crock-juggling chunderbump!"
Original: "You cock-juggling thundercunt!"

-Pineapple Express
Sanitised: "I'm not a casserole."
Original: "I'm not an asshole."

-Repo Man
Sanitised: "Flip you! Flip you, you flippin' melon farmer."
Original: "Fuck you! Fuck you, you fuckin' motherfucker."

Häufig, gerade beim Gebrauch von "fuck" in all seinen Variationen, ganz vorne mit dabei: Martin Scorsese ("Good Fellas", "Casino", "Wolf of Wall Street")
"Scarface" landet inzwischen, ganz überraschend, abgeschlagen auf Platz 56!
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_films_that_most_frequently_use_the_word_%22fuck%22

In diesem Sinne wünsche ich allen "Frohe Ostern“ und bleibt weiterhin gesund!

12.04.2020 15:32 Uhr - Lowmaker
Als Riesenfan des Film's ist es natürlich immer schön noch mehr darüber zu erfahren, darum besten Dank für diesen Schnittbericht ! (PS: ich glaub den kauf ich für'n Dollar). Frohe Ostern an alle hier !

12.04.2020 15:36 Uhr - Man Behind The Sun
1x
User-Level von Man Behind The Sun 5
Erfahrungspunkte von Man Behind The Sun 347
Ich kann mich meinen Vorrednern eigentlich nur anschließen und wenig Neues hinzufügen. Einer der besten Filme im Sci-Fi-Genre und auch sonst neben "The Dark Knight" für mich einer der besten Mainstream-Produktionen.

Das ist auch wieder einer solcher Filme, die man sich immer wieder ansehen kann und auch heute noch funktioniert. Auch eine der schönsten Dystopien neben "Blade Runner" und "Judge Dredd", wobei sich letzterer höchstwahrscheinlich von Verhoevens Meisterwerk ein wenig hat inspierieren lassen ;-)

Und natürlich ein super SB. Die Amis haben teilweise mit ihrer Frigidität, was Filme angeht, echt einen an der Klatsche. Aber bei dem Präseidenten wundert das sowieso nicht, wobei das selbstverständlich auch nicht erst seit gestern ein großes Problem der US-Film-Industrie ist. Was wir hier mit zu viel "Blut" haben, haben die Amis mit zu viel "Titten, Ärschen, Muschis". Etwas salopp ausgedrückt.

12.04.2020 15:47 Uhr - Tom Cody
3x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.742
12.04.2020 15:36 Uhr schrieb Man Behind The Sun
Auch eine der schönsten Dystopien neben "Blade Runner" und "Judge Dredd", wobei sich letzterer höchstwahrscheinlich von Verhoevens Meisterwerk ein wenig hat inspierieren lassen ;-)

Eher umgekehrt. Die meisten gehen davon aus, dass sich Ed Neumeier und Michael Miner bei der Schaffung der Robocop-Figur deutlich an Judge Dredd, bekannt aus den "2000 A.D."-Comics, orientiert haben.

12.04.2020 15:52 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
Zu der Anmerkung hätte ich gerne noch eine genauere Erläuterung...
Wie kann ich mir eine wechselnde Bild und Ton Geschwindigkeit während eines Filmes vorstellen ? Nur mit Tonleiern und Bildstörungen ...

Oder sollte aus der Anmerkung hervorgehen,dass der auf einer anderen Framezahl gewandelt ist,als 23.97 bzw. 25 Fps ?

Es ist mir nicht 1 Fall bekannt,wo die Normen während des Abspielen wechselt...da hätte ich nochmal eine genauere Erklärung bitte.

13.04.2020 10:12 Uhr - Man Behind The Sun
1x
User-Level von Man Behind The Sun 5
Erfahrungspunkte von Man Behind The Sun 347
12.04.2020 15:47 Uhr schrieb Tom Cody
12.04.2020 15:36 Uhr schrieb Man Behind The Sun
Auch eine der schönsten Dystopien neben "Blade Runner" und "Judge Dredd", wobei sich letzterer höchstwahrscheinlich von Verhoevens Meisterwerk ein wenig hat inspierieren lassen ;-)

Eher umgekehrt. Die meisten gehen davon aus, dass sich Ed Neumeier und Michael Miner bei der Schaffung der Robocop-Figur deutlich an Judge Dredd, bekannt aus den "2000 A.D."-Comics, orientiert haben.


Und schon wieder durch die Erscheiungsjahre vveräppeilt worden, vielen Dank :/

Stimmt ja, "Judge Dredd" war ne Comic-Verfilmung... Hatte ich gar nicht mehr so groß auf dem Schirm.

Man kann sich aber trotzdem drüber streiten, wer den besseren Film gedreht hat. Für mich ist das immer noch "Robocop". :-)

13.04.2020 12:09 Uhr - Tom Cody
1x
DB-Helfer
User-Level von Tom Cody 20
Erfahrungspunkte von Tom Cody 8.742
13.04.2020 10:12 Uhr schrieb Man Behind The Sun
Und schon wieder durch die Erscheiungsjahre vveräppeilt worden, vielen Dank :/
Stimmt ja, "Judge Dredd" war ne Comic-Verfilmung... Hatte ich gar nicht mehr so groß auf dem Schirm.
Man kann sich aber trotzdem drüber streiten, wer den besseren Film gedreht hat. Für mich ist das immer noch "Robocop". :-)

Hehe, da bin ich aber ganz bei dir. Rein auf das filmische Endergebnis bezogen, hat hier tatsächlich eindeutig Verhoevens Streifen die Nase vorn.
Größter Patzer (und unfreiwilliger Lacher) des Films ist übrigens mMn der Todessturz von Dick Jones. Dieser letzte Effekt einer abstürzenden Marionette mit längeren Armen als Beinen hat leider so gar nicht funktioniert.

13.04.2020 14:51 Uhr - Oberstarzt
1x
Clarence "Can you fly Bobby?" Boddicker bzw. Kurtwood "bitches leave!" Smith ist m.M.n. der coolste Bösewicht der Filmgeschichte!

13.04.2020 18:01 Uhr - Der Dicke
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 20
Erfahrungspunkte von Der Dicke 8.750
13.04.2020 14:51 Uhr schrieb Oberstarzt
Kurtwood "bitches leave!" Smith


Du meinst sicher "Ladies leave" 😉🤯

13.04.2020 18:10 Uhr - Oberstarzt
13.04.2020 18:01 Uhr schrieb Der Dicke
13.04.2020 14:51 Uhr schrieb Oberstarzt
Kurtwood "bitches leave!" Smith

Du meinst sicher "Ladies leave" 😉🤯

Entschuldige, ein freud'scher Verschreiber ...

13.04.2020 20:04 Uhr - Der Dicke
1x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 20
Erfahrungspunkte von Der Dicke 8.750
Meine andere Lieblingsänderung ist

Kinofassung: "Fuck me!" 
TV-Fassung: "Why me?" 

Als hätte RoboCop sich aus purer Bosheit diesen unbescholtenen Supermarktkunden zum Malträtieren ausgesucht 😆

13.04.2020 20:31 Uhr - lord-of-thunder
Ist eigentlich irgendwas über einen UHD-Release bekannt?
Der Film wurde ja schon vor Ewigkeiten in 4K remastered, dann aber nur auf Bluray veröffentlicht.

14.04.2020 00:36 Uhr - Muck47
2x
SB.com-Autor
User-Level von Muck47 35
Erfahrungspunkte von Muck47 55.619
12.04.2020 15:52 Uhr schrieb FdM
Zu der Anmerkung hätte ich gerne noch eine genauere Erläuterung...
Wie kann ich mir eine wechselnde Bild und Ton Geschwindigkeit während eines Filmes vorstellen ? Nur mit Tonleiern und Bildstörungen ...

Oder sollte aus der Anmerkung hervorgehen,dass der auf einer anderen Framezahl gewandelt ist,als 23.97 bzw. 25 Fps ?

Nein. Die Kinofassung hat eindeutig die richtige Geschwindigkeit bei den 23,976fps auf Blu-ray hier, ist ja anhand zig fassungstechnisch identischer Releases über die Jahre hinweg belegt. Die TV-Fassung im Bonusmaterial hier läuft aber eben nicht synchron dazu bzw. ohne Anpassung sowieso nicht, ein bisschen manipulieren mit den üblichen PAL/NTSC-Rechnereien brachte auch nix. Im Finale z. B. passt es weitestgehend zu den 23,976fps der Blu-ray, aber in der ersten Hälfte ist es de facto meist eine Geschwindigkeit irgendwo zwischen 24 und 25fps - obwohl die Fassung an sich natürlich eine fixe Framerate hat.

Es ist mir nicht 1 Fall bekannt,wo die Normen während des Abspielen wechselt...da hätte ich nochmal eine genauere Erklärung bitte.

Die Normen wechseln natürlich nicht. Es gibt gerade auf VHS bestimmt auch einige Fälle von solch falscher Laufgeschwindigkeit, da ist mir bei den vielen SBs auch schon mal das ein oder andere über den Weg gelaufen - ohne dass ich aus dem Stand Beispiele parat habe. Bei TV-Vergleichen erinnere ich mich noch ganz konkret an die abweichend von PAL/NTSC-Geschwindigkeit schlicht zu langsam laufende 16er von "Crank" auf RTL. Auch bei "CSI" soll es das mehrfach gegeben haben.

04.05.2020 11:39 Uhr - FdM
User-Level von FdM 2
Erfahrungspunkte von FdM 54
14.04.2020 00:36 Uhr schrieb Muck47
12.04.2020 15:52 Uhr schrieb FdM
Zu der Anmerkung hätte ich gerne noch eine genauere Erläuterung...
Wie kann ich mir eine wechselnde Bild und Ton Geschwindigkeit während eines Filmes vorstellen ? Nur mit Tonleiern und Bildstörungen ...

Oder sollte aus der Anmerkung hervorgehen,dass der auf einer anderen Framezahl gewandelt ist,als 23.97 bzw. 25 Fps ?

Nein. Die Kinofassung hat eindeutig die richtige Geschwindigkeit bei den 23,976fps auf Blu-ray hier, ist ja anhand zig fassungstechnisch identischer Releases über die Jahre hinweg belegt. Die TV-Fassung im Bonusmaterial hier läuft aber eben nicht synchron dazu bzw. ohne Anpassung sowieso nicht, ein bisschen manipulieren mit den üblichen PAL/NTSC-Rechnereien brachte auch nix. Im Finale z. B. passt es weitestgehend zu den 23,976fps der Blu-ray, aber in der ersten Hälfte ist es de facto meist eine Geschwindigkeit irgendwo zwischen 24 und 25fps - obwohl die Fassung an sich natürlich eine fixe Framerate hat.

Es ist mir nicht 1 Fall bekannt,wo die Normen während des Abspielen wechselt...da hätte ich nochmal eine genauere Erklärung bitte.

Die Normen wechseln natürlich nicht. Es gibt gerade auf VHS bestimmt auch einige Fälle von solch falscher Laufgeschwindigkeit, da ist mir bei den vielen SBs auch schon mal das ein oder andere über den Weg gelaufen - ohne dass ich aus dem Stand Beispiele parat habe. Bei TV-Vergleichen erinnere ich mich noch ganz konkret an die abweichend von PAL/NTSC-Geschwindigkeit schlicht zu langsam laufende 16er von "Crank" auf RTL. Auch bei "CSI" soll es das mehrfach gegeben haben.


Danke,da muss ich mich wohl nochmal reinlesen.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Britische Blu-ray mit 3 Fassungen

Amazon.de

  • Dreamkatcher
  • Dreamkatcher

Blu-ray
14,29 €
DVD
13,12 €
Prime Video
11,99 €
  •  Die Schlange - Killer vs Killer
  • Die Schlange - Killer vs Killer

Blu-ray
15,59 €
DVD
13,12 €
Prime Video
11,99 €
  • Blade
  • Blade

4K UHD/BD
29,13 €
Prime Video
3,98 €
  • Star Wars
  • Star Wars

  • Blu-ray Steelbook Edition
Episode 1
14,99 €
Episode 2
14,99 €
Episode 3
14,99 €
Episode 4
14,99 €
Episode 5
14,99 €
Episode 6
14,99 €
Episode 7
14,99 €
Episode 8
14,99 €
Episode 9
14,99 €
Rogue One
14,99 €