SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Call of Duty: Black Ops 4 · Mehrspieler-Kämpfe für PS4, Xbox und PC · ab 59,99 € bei gameware
Knapp 90 Jahre Kinogeschichte im Oscar-Rückblick: Wurde der jeweils beste Film zensiert oder in alternativen Fassungen veröffentlicht?
Knapp 90 Jahre Kinogeschichte im Oscar-Rückblick: Wurde der jeweils beste Film zensiert oder in alternativen Fassungen veröffentlicht?
Ein weiterer Rückblick auf viele neue Altersfreigaben: Auch in den Jahren 2008-2010 vergab die FSK viele neue Einstufungen.
Ein weiterer Rückblick auf viele neue Altersfreigaben: Auch in den Jahren 2008-2010 vergab die FSK viele neue Einstufungen.
Platzende Köpfe, menschenfressende Fliegen und brutale Gangster - die Filme von DAVID CRONENBERG hatten einige Probleme mit der Zensur. Wir haben mal genauer hingeschaut.
Platzende Köpfe, menschenfressende Fliegen und brutale Gangster - die Filme von DAVID CRONENBERG hatten einige Probleme mit der Zensur. Wir haben mal genauer hingeschaut.

Mission: Impossible - Phantom Protokoll

zur OFDb   OT: Mission: Impossible - Ghost Protocol

Herstellungsland:USA (2011)
Genre:Abenteuer, Action, Thriller
Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,63 (19 Stimmen) Details
28.05.2014
Muck47
Level 35
XP 43.994
Vergleichsfassungen
Pro7 Vormittag
Label Pro 7, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe ab 12 vormittags
Laufzeit 117:50 Min. (ohne Abspann) PAL
FSK 12
Label Paramount, Blu-ray
Land Deutschland
Freigabe FSK 12
Laufzeit 132:56 Min. (126:25 Min.)
Vergleich zwischen der gekürzten deutschen Free-TV-Ausstrahlung auf Pro7 am 26.05.2014 (10:05 Uhr) und der ungekürzten FSK 12 Blu-ray


- 18 Schnitte
- Schnittdauer: 204,8 sec (= 3:25 min) in PAL-Geschwindigkeit



Nachdem der vierte Einsatz von Tom Cruise als Ethan Hunt bei seiner Free-TV-Premiere im Dezember 2013 noch nachts wiederholt wurde, legte man bei der nächsten Ausstrahlung nur ein knappes halbes Jahr später nun die Wiederholung ins Vormittags-Programm. Dafür waren natürlich Zensuren nötig, knapp 3,5 Minuten fehlten in dieser Fassung.
Es gibt ein paar Intensitäts-Cuts bei längeren Prügeleien, ansonsten waren es vorwiegend Gewaltspitzen und die komplette Szene mit Nuklearcode-Experte Leonid und seiner Familie, die der Schere zum Opfer fielen. Zumindest alles relativ sauber bzw nicht allzu auffällig. Selbsterklärend sollte jeder Interessent aber natürlich lieber die Blu-ray einlegen oder auf eine sonstige ungekürzte Auswertungsform zurückgreifen.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Pro7 Vormittag in PAL / FSK 12 Blu-ray
angeordnet
Weitere Schnittberichte
Mission: Impossible (1996) Sat.1 Nachmittag - FSK 12
M:i-2 (2000) FSK 12 Pro 7 - FSK 16
Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) Pro7 Vormittag - FSK 12

01:51 / 01:55-01:59

Moreau umarmt Trevor und feuert zwei weitere Schüsse ab.

3,8 sec



04:06 / 04:21-04:24

In kurzer zusätzlicher Aufnahme prügeln mehrere freigelassene Häftlinge auf die Wärter ein.

3,6 sec



06:25 / 06:49-06:56

Ethan schlägt den Häftling ein weiteres Mal und geht prügelnd weiter.

7,2 sec



07:02 / 07:35-07:54

Ethan kämpft sich weiter durch den nächsten Gang, dabei schleppt er Bogdan mit sich.

19 sec



07:11 / 08:04-08:12

Ethan rammt noch einen Wachmann durch die Tür, weitere kommen dazu. Als Ethan deshalb das Tor vor sich verschließen will, liegt eine niedergeschlagene Wache im Weg.

7,6 sec



12:35 / 13:50-14:00

Jane schlägt sich noch länger mit den Schergen im Zug herum. Der Eine zückt dabei ein Messer und bekommt von ihr den Arm gebrochen, bevor sie ihn mit besagtem Messer ersticht.

10,2 sec



12:40 / 14:06-14:15

Während Trevor hektisch am Gleis herumgeht, hört man über das Handy Janes Gegner; "Na los, schieß doch!"
Trevor meint "Unsere Zeit wird knapp" und vor ihm öffnet sich die Tür mit Beamten.
Jane zieht im Inneren ihr Messer wieder aus dem erlegten Schergen.

8 sec



26:33 / 28:42-28:46

Die Aufnahme beginnt eigentlich früher: Kurt würgt die Wache am Boden und bricht ihr das Genick.

3,4 sec



34:04 / 36:37-38:18

Hier fehlt eine längere Szene. Der Nebenplot mit Nuklearcode-Experte Leonid, dessen Familie von Kurt unter Druck gesetzt wird (was seine Mitarbeit erklärt), wird somit nahezu komplett verschwiegen.

Zuerst sieh man Leonid vor dem Fernseher, wo weiter über die Explosion berichtet wird. Offenbar erkennt er den Ernst der Lage und informiert zuerst seine Frau und dann auch den Sohn, schnell die Sachen zu packen, um "in den Urlaub" zu fahren. Daraufhin geht er zurück ins andere Zimmer und schaut den Bericht etwas weiter. In der Zwischenzeit sind Frau und Kind verstummt, weshalb er nachfragt - und sieht, wie Wistrom die Beiden mit Waffe in Schach hält, während Kurt ruhig im Sessel sitzt.
Kurt meint abschließend nur mit verschmitztem Blick: "Es wartet Arbeit auf uns."

97 sec



37:58 / 42:22-42:25

Kopfschuss beim "Sekretär" und Umschnitt auf den schockierten Ethan.

2,7 sec



66:37 / 72:17-72:20

Nachdem hier im kurzen enthaltenen Dialog zwischen Wistrom und Leonid auch für den Zuschauer am Morgen klar wird, dass letzterer zur Zusammenarbeit gezwungen wurde, fehlt der Rest der Szene.

Auf Leonids letzten Kommentar "Gott sei Dank" vor dem Schnitt entgegnet Wistrom hier noch: "Du kannst ihm persönlich danken."
Zwei Schüsse treffen Leonid.

3 sec



69:59 / 75:51-76:13

Brandt früher bei Leonid; "Hey, hey, hey, nicht sterben!"
Daraufhin wird nochmal zum Kampf zwischen Jane und Moreau gegangen, hier wird es nun etwas ruppiger.

21,1 sec



72:36 / 78:56-78:57

Eine erste Ansicht von Ethan auf dem Autodach, dann verdreht er dem Fahrer den Kopf.

1 sec



96:55 / 104:19-104:25

Kurt und Wistrom betreten länger das Gebäude und ein Wachmann meint: "Kann ich helfen, meine Herren?"
Kurt antwortet "Ich denke, eher nicht" und Wistrom erschießt den Mann.

6,1 sec



105:53 / 113:46-113:48

Ethan dreht sich noch kurz um und tritt Kurt ins Gesicht.

2,1 sec



106:33 / 114:30-114:34

Weiteres Gerangel, bei dem Ethan einen üblen Tritt aufs Bein einstecken muss.

4,2 sec



106:34 / 114:35-114:37

Ethan verdreht Kurts Arm noch schmerzhaft am Koffer.

1,4 sec



108:03 / 116:10-116:14

Kurts Fall wurde frühzeitig abgebrochen - eigentlich knallt er noch auf dem Auto auf und stürzt weiter ganz nach unten.

3,5 sec

Kommentare

28.05.2014 14:48 Uhr - Caligula
4x
Sehr cooler Action/Abenteuer/Komödie Streifen, der mich damals im Kino perfekt unterhalten hatte.
Für mich der beste Mission: Impossible Teil!

28.05.2014 15:57 Uhr - sonyericssohn
6x
DB-Helfer
User-Level von sonyericssohn 17
Erfahrungspunkte von sonyericssohn 5.240
Fand den Film recht gelungen. Allein die Kraxelei am Bur...Bur... Ja an dem Wolkenratzer halt. Geile Optik.
Aber durch die obigen Schnitte etwas entstellt.

28.05.2014 16:27 Uhr - SledgeNE
Wollte ich im Kino sehen, aber da Mr. Cruise einer gewissen Sekte angehört wollte ich nicht unbedingt jeden Film für ihn bezahlen. Aber ich muss auch sagen, das ich diese Kletter-Szene genial fand, natürlich mit einer fetten Werbung dazwischen. Aber nur diese eine Szene habe ich gesehen.

28.05.2014 17:36 Uhr - Disastro
6x
Das ist ja Blödsinn. Dann müsstest du auch die Filme von Will Smith und John Travolta boykottieren. Und damit sind auch die Heimmedien gemeint.
Der Film ist für mich der Beste aus der Reihe.
Guter SB.

28.05.2014 19:26 Uhr - seher
6x
28.05.2014 16:27 Uhr schrieb SledgeNE
Wollte ich im Kino sehen, aber da Mr. Cruise einer gewissen Sekte angehört wollte ich nicht unbedingt jeden Film für ihn bezahlen. Aber ich muss auch sagen, das ich diese Kletter-Szene genial fand, natürlich mit einer fetten Werbung dazwischen. Aber nur diese eine Szene habe ich gesehen.


Solange Cruise gute Film macht, ist mir sein Privatleben egal.

Und wenn du ihn schon boykottierst, dann auch richtig und nicht so scheinheilig.

29.05.2014 07:09 Uhr - Der Dicke
1x
28.05.2014 17:36 Uhr schrieb Disastro
Dann müsstest du auch die Filme von Will Smith und John Travolta boykottieren.


Travoltas Filme der letzten 15 Jahre boykottiere ich schon aus Qualitätsgründen.

29.05.2014 17:46 Uhr - Xaitax
Ich fand die Story an sich etwas ausgelutscht. Jeder *Mission Impossible* ist ein und dasselbe: dass ein Terrorist ne Bombe hat, um die Welt aus den Fugen zu hegen. Man weiss von Anfang an, dass Tom Cruise -der Superman- die welt rettet und kein Kratzer abbekommt. Da ist mir Teil 1 doch um einiges lieber.

Aber definitiv ist *M:I Teil 4* viel besser als der lahmarschige *Skyfall* und Paula Dutton ist die heisseste aller Bond/Hunt-Girls.

29.05.2014 19:45 Uhr - Jimmy Conway
3x
Einspruch, Xaitax.
Alle M:I Teile sind extrem unterschiedlich! Nicht nur in der Mission, sondern auch in der kompletten Inszenierung und das ist bewusst so.
Nicht umsonst engagieren Paula Wagner und Tom Cruise für jeden Teil einen anderen Regisseur, welcher die Filme seinen eigenen inszenatorischen Stempel aufdrückt.
Zum Beispiel rettet Hunt in Teil 1 und 3 schon mal gar nicht die Welt. In Teil 3 rettet er eigentlich gar nichts, außer seine eigene Haut und die seiner Verlobten.
Und Kratzer bekommt er in jedem Teil ab, besonders im dritten Film bekommt er es so richtig ab.
Also schlussfolgere ich, dass du dfie Filme eigentlich gar nicht kennst oder nur deinen Senf zur nichtvorhandenen Frikadelle abgeben willst.

Und Patton war nie Bondgirl, ist dir auch bewusst, deshalb ist die Bezeichnung Käse.

ABER, ich stimme in einem Punkt zu: Paula Patton ist verdammt heiß.

29.05.2014 21:09 Uhr - Xaitax
Habe sie alle gesehen, Teil 2 & 4 besitze ich.
Aber du irrst dich schon, denn in Teil 2 war es ein Virus, in teil 3 die *Hasenpforte*, in Teil 4 ein Atombombe. Es ist schon das gleiche Konzept, bloss die Locations und Details wurden verändert.#

Ich stimme den negativen 7/10 Punkten-Reviews bei ofdb zu. M:I 2-4 sind was für anspruchloses Actionpublikum zu gedacht.

29.05.2014 23:25 Uhr - Jimmy Conway
1x
Wieso irre ich mich? Du bestätigst doch meine Aussage.
Teil 2 ist es ein Virus und in 4 die Atombombe. Klar, am meisten Weltbedrohungsszenario.
Und die Hasenpfote...weißt du was das ist? Schon mal was von McGuffin gehört?
Die eigentliche Handlung dreht sich um Davian, Hunt und seiner Verlobten.
Also von wegen das gleiche Konzept.
Inszenierung unterscheidet sich auch im wesentlichen.
Und dass die Reihe Ansprüche hegt, hat auch niemand geäußert.
Klar sind es Actionthriller für das große Publikum und keine Arthouse-Filme.

Im Übrigen besitze ich alle vier Filme.
Den zweiten Teil mag ich allerdings nicht, falls es dich das tröstet.

30.05.2014 09:56 Uhr - SledgeNE
1x
Stimmt schon. Aber in der Scientology sind leider viele Stars. Und da befürchtete ich ich würde mit dem Kauf eines Tickets für eines der Filme gleich diese Sekte mitfinanzieren. Man weiß ja nie.

Mich hat gewundert das Tom Cruise in diesem Film nicht seine Stamm-Stimme in der deutschen Synchro bekam. Macht schon sehr viel aus, wenn die berühmten Synchronsprecher nicht einsprechen (können). Man siehe Robin Williams und Eddie Murphy (Randolf Kronberg ist ja leider schon lange verstorben).

Wenn wieder ein guter Tom Cruise Film läuft, mal sehen, vielleicht schaue ich ihn mir ja an. The Last Samurai und Krieg der Welten waren auch sehr gute Filme.

30.05.2014 11:34 Uhr - Jimmy Conway
1x
Weiß auch nicht, warum Tom Cruise hier einen anderen Sprecher bekam.
Macht aber nichts, denn es fällt kaum auf.

Ist ähnlich wie mit Wolverine (Jackman). Im ersten X-Men Film ist es noch die Synchronstimme, die Clive Owen hat.
Finde beide, die von Owen und Jackman, haben fast die gleiche Stimmlage.

01.06.2014 15:40 Uhr - the proff
Der deutsche Synchronsprecher hat eine Doku über den Geheimdienst OSA der totalst ungefährlichen Sekte besprochen..hat ihn evtll disqualifiziert die Nr 2 der Möchte-gern Weltbeherrscher die Stimme zuleihen.
Naja wer der Sekte ansatzweise Probleme macht ist ein Problem.
Zum Schneiden von Cruise-filmen-man sollte alle Szenen in denen T.C. rennnt oder durch die Luft geschleudert wird entfernen.
Die Rennerei animiert die Leute nur zudenken er würde seinen Coming-out entkommen wollen!!!
Und ich würde raten leuten die T.C. für einen guten oder den weltbesten Schauspieler halten mal Paul Newman in z.B."Coolhand Luke" zubetrachten...
T.C. macht in seinen Filmen immer den Eindruck alles genau durchdacht zuhaben,
deshalb haut es nicht hin wenn er nachdenklich ist oder spontan handelt.

29.07.2015 18:00 Uhr - IamAlex
User-Level von IamAlex 9
Erfahrungspunkte von IamAlex 1.267
29.05.2014 21:09 Uhr schrieb Xaitax
Habe sie alle gesehen, Teil 2 & 4 besitze ich.
Aber du irrst dich schon, denn in Teil 2 war es ein Virus, in teil 3 die *Hasenpforte*, in Teil 4 ein Atombombe. Es ist schon das gleiche Konzept, bloss die Locations und Details wurden verändert.#

Ich stimme den negativen 7/10 Punkten-Reviews bei ofdb zu. M:I 2-4 sind was für anspruchloses Actionpublikum zu gedacht.


Ja aber in keinem der beiden Teile wurde damit die Welt bedroht. In Teil 2 wollte Ambrose eine Epetemie in Sidney bzw Australien um so die Nachfrage für den Antivirus "Belerophon" zu steigern und keinen Massenmord. Und im 3. Teil wurde auch keine Nation bedroht. Davian wollte die "Hasenpfote" zurück um sie dem Abnehmer zu liefern.

03.08.2015 01:42 Uhr - ~Phil~
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Gerade eben im TV gesehen, weil ich den noch nicht kannte.

Eigentlich hatte mit dem Hollywood-Actionkino schon lange entnervt abgeschlossen, aber das hier ist ja sowas wie ein kleiner strahlender Lichtblick gewesen.

Vielleicht schafft der kommende fünfte Teil ja die Qualität zu halten und den Maßstab für BigBudget Hollywood-Produktionen wieder ein wenig nach oben zu justieren.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte deutsche Blu-ray

Amazon.de



Boarding School
Blu-ray 14,99
DVD 13,99
Amazon Video tba.



The Boys from Brazil
Blu-ray 16,99
DVD 14,99



Die Fürsten der Dunkelheit
4K-restaurierte Edition
4K UHD/BD Steelbook oop
Blu-ray 12,99
DVD 9,99

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)