SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware Back 4 Blood · Von den Machern von Left4Dead · ab 67,99 € bei gameware

Das größte Rindvieh weit und breit

zur OFDb   OT: Fantozzi

Herstellungsland:Italien (1975)
Genre:Komödie
Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details
28.08.2020
Muck47
Level 35
XP 59.579
Vergleichsfassungen
Deutsche Fassung
Label IA, Free-TV
Land Deutschland
Freigabe FSK 6
Laufzeit 78:21 Min. (ohne Abspann) PAL
Italienische DVD
Label Mus, DVD
Land Italien
Freigabe Per tutti
Laufzeit 103:21 Min. (101:27 Min.) PAL
Vergleich zwischen der gekürzten deutschen Free-TV-Ausstrahlung auf IA aus den 90ern und der ungekürzten italienischen DVD von Mus


- 13 Abweichungen
- Schnittdauer: 1554 sec (= 25:54 min) ohne wiederholte Szene zum Ende der deutschen Fassung

Ein paar zusätzliche Vorlagenfehler mit einer Dauer von je unter 0,5 sec wurden im Schnittbericht nicht aufgeführt.




1975 leiteten die Italiener mit Das größte Rindvieh weit und breit (Originaltitel: Fantozzi) eine bis 1999 auf 10 Teile angewachsene Filmreihe ein, die in der Heimat absoluter Kult ist. Vermutlich zumindest zwei weitere davon (Teil 5+6) kamen auch nach Deutschland. Davon zeugen aber nur ultrarare TV-Mitschnitte aus den 90ern und weder zu Kino- noch VHS-Auswertungen sind irgendwelche Infos bekannt. Generell blieben die Filme eher ein lokales Phänomen und haben nur vereinzelt z. B. in Russland eine eingeschworene Fangemeinde. Schade eigentlich, denn mit viel Slapstick und eigentlich auch international funktionierendem Humor wird schon im vorliegenden Auftaktsfilm das Leben eines kleinen Büroangestellten gezeigt, der mit Familie sowie im Job unzufrieden ist und dabei von einem Fettnäpfchen in das nächste tritt. Eine episodenhaft und mit pointiertem Off-Kommentar präsentierte Erzählweise bietet dabei surreal übersteigerte Situationen aus dem Wahnsinn des Alltags und etliche sozialkritische Seitenhiebe.

Bei der deutschen Vermarktung tat man sich damals offenbar genau mit diesem intelligenten Subtext schwer. Zugegebenermaßen tritt dieser häufig auch vermischt mit typisch italienischen Themen sowie einem eigenwilligen Humor auf, der auch vor Tabuthemen wie Rassismus nicht Halt macht und, ähnlich wie beim asiatischen Kino, für ein westliches Massenpublikum manchmal befremdlich wirken mag. Jedenfalls kürzte man letztendlich radikal über 25 Minuten für die hiesige Auswertung und meist lässt sich da ein Zensur-Hintergrund vermuten. Es geht los mit Auspeitschen durch die Polizei und übler Verspottung der behaarten Tochter von Fantozzi, indem sie mit Bananen beworfen & Affenlaute gemacht werden. Im japanischen Restaurant wird Hund serviert und in der an einen Knast bzw. fast schon ein Konzentrationslager erinnernden Diatkür spricht das böse Personal natürlich Deutsch. Der ganze zynische Schluss, bei dem Fantozzi sich erfolglos dem Kommunismus verschreibt bzw. zumindest im Job mal versucht sich aufzulehnen, fällt auch unter den Tisch.

Der Schnittbericht gibt somit einen guten Einblick in den doch sehr speziellen und oft visuell recht kreativ umgesetzten Humor. Die deutsche Synchronisation war dann noch zusätzlich recht flapsig und hat dem Film zugegebenermaßen in seiner verkürzten Form auch einen eigenen Charme gegeben. Es lässt sich aber nicht leugnen, dass dieser mit FSK 6-Freigabe eben eindeutig um allerlei auf verschiedene Weise "grenzwertige" Szenen bereinigt wurde. Die vorliegende Aufnahme aus dem deutschen Fernseher kommt von dem Sender IA, welcher von 1993 bis 1997 ein Privatsender für Berlin und Brandenburg war und später in Puls-TV umbenannt wurde. Leider enthält die vorliegende italienische DVD keine englischen Untertitel, sodass der Inhalt der gekürzten Stellen mangels Sprachkenntnissen leider nur rudimentär beschrieben werden konnten.

Ab dem 28. August 2020 ist die deutsche DVD-Premiere erhältlich. Hier stand man leider vor dem Dilemma, dass bei wirklich nahezu ständigen Dialogen während den Fehlszenen viel Material ohne deutsche Originalsynchro vorlag. Deshalb wurde für die deutsche DVD die deutsche Fassung ohne die im Folgenden näher beschriebenen Szenen rekonstruiert. Auf Amazon.com findet man im Prime-VOD-Angebot wiederum einen SD-Upscale (definitiv kein echtes HD!) der ungeschnittenen Fassung. Nur hier sind, leider fest eingebrannt, englische Untertitel vorhanden. Für den Schnittbericht wurde dies zur weiteren Beschreibung der geschnittenen Szenen herangezogen.



Laufzeitangaben sind nach dem Schema
Deutscher TV-Mitschnitt in PAL / Italienische DVD in PAL
angeordnet


Das größte Rindvieh weit und breit (1975)


Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 3 vorwärts
Beim deutschen TV-Mitschnitt gab es noch ein Logo zu Beginn.

2,5 sec



Bei ansonsten identisch auf Italienisch ablaufenden Titeln wurde der Filmtitel rund 1,5 Minuten später lokalisiert.

Deutscher TV-MitschnittItalienische DVD



09:40 / 09:38-09:40

Kleiner Jumpcut direkt nach der Aufnahme der Uhr.

1,7 sec




25:40 / 25:40-26:00

Nachdem Fantozzi von den Polizisten abgeführt wird, sieht man hier noch, wie diese ihn sowie seinen Begleiter noch auspeitschen. Dabei diverse weitere Kommentare auf Italienisch: Fantozzi meint, dass man sich glücklich schätzen muss, immerhin keine Geldstrafe zu bekommen. Die Polizisten erwähnen 100 Peitschenhiebe pro Person.

19,8 sec



33:10 / 33:30-36:13

Nach der Ansicht des geschmückten Baums sieht man noch eine Versammlung der oberen Firmenverantwortlichen. Sie verteilen sich gegenseitig Goldhüte bzw. generell werden hier wohl die Folgen des Kapitalismus auf die Spitze getrieben. Fantozzi erwähnt dazu u. a., dass man mit besonderem Champagner aus dem Jahre 1612 anstoßen würde.

Kinder der Angestellten dürfen nach und nach hinein kommen, um sich Geschenke abzuholen. Fantozzis Tochter ist an der Reihe und nachdem sie etwas aufgesagt hat, wird sie von der Belegschaft nur lauthals verspottet. Man bewirft sie mit Bananen und macht Affenlaute, worauf Fantozzi hinein kommt. Das Gelächter verstummt und nach betont höflichen Neujahrswünschen unter Tränen bringt Fantozzi sie hinaus.

Draußen fragt die Tochter noch, warum man sie Cheetah genannt hätte. Fantozzi improvisiert, dass Cheetah Hayworth eine berühmte Schauspielerin aus Amerika gewesen wäre, die Schönste von allen. Aber sie sei sogar noch schöner.

162,9 sec (= 2:43 min)



47:33 / 50:36-50:38

Wohl nur einer Werbepause beim vorliegenden Mitschnitt geschuldet: Fantozzi liegt einen Moment länger auf dem Boden und geht dann im Bürogebäude etwas früher zur Treppe.

2,2 sec



54:48 / 57:53-59:02

Als Catellani seinen Queue zerbrochen hat, geht die Szene eigentlich noch etwas weiter. Er marschiert auf Fantozzi zu, der sich kurzerhand die in der Nähe sitzende Großmutter schnappt und sie durch das Fenster wirft. Unten hält er sie in einer Telefonzelle noch etwas fest und nennte seine Konditionen, damit Catellani seine Mutter zurück bekommt: Ein 13. Monatsgehalt sowie ein Flugzeug aus Libyen. Er übergibt den Hörer an die Frau, geht aus der Zelle und verbarrikadiert diese mit Mülleimern. Sie schreit noch etwas mit "Ich liebe dich!" hinterher, bevor Fantozzi davon läuft.

69,4 sec (= 1:09 min)
Dieser Schnittbericht hat mehrere Seiten
Seite 1 von 3 vorwärts

Kommentare

28.08.2020 07:08 Uhr - Postman1970
1x
Also ich musste ein paar Mal schallend lachen.
So dämlich, dass es schon wieder unterhaltsam ist.

Danke für den Trailer!
Die deutsche Schnodder-Synchro holt sogar noch mehr raus :-)

28.08.2020 11:41 Uhr - peda
3x
Danke für den SB, in Italien totaler Kult, besonders Teil 1 bis 3.

Ea ist noch anzumerken, dass die Episode in der Diät-Anstalt eigentlich eine deleted scene ist, die für DVD einfach wieder eingebaut wurde, im Kino bzw VHS war sie aber nicht enthalten. Sie gehört auch tatsächlich nicht rein, weil Villaggio die Sequenz für den dritten Film neu gedreht hat.
Insofern ist die TV Fassung an der Stelle gar nicht geschnitten, sondern basiert auf dem alten, korrekten Master.

28.08.2020 12:29 Uhr - Der Dicke
2x
SB.com-Autor
User-Level von Der Dicke 22
Erfahrungspunkte von Der Dicke 10.400
Hat Gerd Duwner eigentlich auch mal 'ne Nacht durchgeschlafen?

Unglaublich, wie viele Synchronisationsarbeiten der Mann geleistet hat.

https://www.synchronkartei.de/sprecher/142/2

28.08.2020 19:04 Uhr - joecool69
28.08.2020 12:29 Uhr schrieb Der Dicke
Hat Gerd Duwner eigentlich auch mal 'ne Nacht durchgeschlafen?

Unglaublich, wie viele Synchronisationsarbeiten der Mann geleistet hat.

https://www.synchronkartei.de/sprecher/142/2


Geniale Hörprobe, eine sehr markante Stimme.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte italienische DVD

Amazon.de

  • Till Death - Bis dass dein Tod uns scheidet
  • Till Death - Bis dass dein Tod uns scheidet

Blu-ray
15,49 €
DVD
14,99 €
Prime Video HD
11,99 €
Prime Video UHD
11,99 €
  • Saw: Spiral
  • Saw: Spiral

Blu-ray
14,89 €
4K UHD/BD Stbk.
28,99 €
4K UHD/BD CE
37,99 €
4K UHD/BD
28,99 €
Prime Video HD
13,99 €
  • Dune
  • Dune

4K UHD/BD
29,99 €
Blu-ray
19,09 €
DVD
17,49 €
  • James Bond 007: Keine Zeit zu sterben
  • James Bond 007: Keine Zeit zu sterben

4K UHD/BD Steelbook
37,99 €
4K UHD/BD
29,99 €
Blu-ray LE Aston Martin
99,99 €
Blu-ray Digibiook
22,79 €
Blu-ray Steelbook
22,69 €
Blu-ray
16,99 €
DVD
14,79 €
  • Terminator 2
  • Terminator 2

  • 30th Anniversary Steelbook Edition
  • 49,99 €