SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 48,99 € bei gameware

    Der New York Ripper

    zur OFDb   OT: Lo squartatore di New York

    Herstellungsland:Italien (1982)
    Genre:Horror, Krimi, Splatter, Thriller,
    Mystery
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 7,71 (86 Stimmen) Details
    05.05.2014
    Eiskaltes Grab
    Level 35
    XP 36.100
    Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
    Vergleichsfassungen
    FSK 18
    Label Astro / Best Entertainment, DVD
    Land Deutschland
    Freigabe FSK 18
    Laufzeit 82:40 Min. PAL
    Ungeprüft
    Label XT Video, DVD
    Land Deutschland
    Freigabe ungeprüft
    Laufzeit 87:04 Min. (85:45 Min.) PAL
    Verglichen wurde die gekürzte und indizierte FSK 18-DVD von Astro / Best Entertainment mit der ungekürzten und ungeprüften-DVD von XT Video.

    Es fehlen 256,5 Sekunden bei 14 Szenen.

    Lucio Fulcis harter Slasher hat es in manchen Ländern nicht gerade leicht gehabt. So wurde er z.B in Großbritannien nur in unterschiedlichen Schnittfassungen veröffentlicht (Schnittbericht) und in den Staaten in einer abgemilderten R-Rated-Fassung (Schnittbericht). Dort ist aber im Vergleich zu Großbritannien auch die ungekürzte Unrated-Fassung erhältlich. In Deutschland sieht das Zensurausmaß nicht besser aus. Die Kinofassung war zwar schon gekürzt, allerdings nur in wenige Handlungsszenen. Diese Fassung wurde dann für die ungeprüfte VHS von UFA übernommen, die allerdings dann beschlagnahmt und später eingezogen wurde. Es wurde vom selben Label eine Neuauflage mit einer FSK 18-Freigabe auf VHS veröffentlicht. Diese Fassung war allerdings um über 4 Minuten in fast allen Gewaltszenen gekürzt. Astro brachte den Film dann auf VHS wieder in seiner leicht in Handlung gekürzten Fassung heraus und in der komplett ungekürzten Fassung. Die DVDs von Astro und Laser Paradise waren ebenfalls ungekürzt, wurden aber wie die Astro-VHS und die alte UFA-Erstauflage beschlagnahmt. Da die in fast allen Gewaltszenen gekürzte FSK 18-DVD (identisch mit der VHS) auf dem Index steht, wurde für den Kaufhausmarkt eine (FSK 16-Fassung) und eine (FSK Keine Jugendfreigabe-Fassung) zurechtgeschnitten. Über Österreich gibt es wie so oft von XT Video eine kleine und große Hartbox mit diversen Covern zu erwerben, ein Metalpak mit Holocover und ein Mediabook, das sowohl die DVD, als auch die Blu-ray enthält.
    Weitere Schnittberichte:

    Meldungen:
    Der New York Ripper bald wohl gekürzt auf DVD (18.12.2012)
    Der New York Ripper erscheint uncut von XT Video (04.05.2013)
    Der New York Ripper im Juli erstmals in Deutschland auf BD (06.06.2013)
    Der New York Ripper in den USA als 4K-UHD (29.06.2020)

    11 Min
    Der Mord bei der Frau auf der Fähre fehlt komplett. Sie hängt zur Hälfte aus der Tür ihres Wagens heraus und wird von dem Killer wieder zurückgezogen. Dann rammt er ihr ein Messer in den Bauch und schlitzt ihn auf. Die Frau schreit wie am Spieß. Er zieht das Messer wieder heraus, rammt es in ihrer rechten Brust hinein und schlitzt diese auf.
    27 Sek


    12 Min
    Als der Wagen von dem Frachter ausgeladen wird, fährt die Kamera noch über die Leiche der Frau drüber.
    9 Sek


    24 Min
    In der gekürzten Fassung ist gerade noch zu sehen, wie der Killer der Frau die zerbrochene Flasche in den Bauch rammt. Es fehlt allerdings, wie er die Flasche noch mehrmals im Körper herumdreht und Blut aus dem Flaschenhals auf die Beine der Frau fließt. Dabei gibt es immer wieder Umschnitte auf die schreiende Frau zu sehen. Der Killer zieht die Flasche wieder heraus. Als die Frau zu Boden fällt, setzt auch die gekürzte Fassung wieder ein.
    15,5 Sek


    37 Min
    Nachdem der Killer mit seinem Rasiermesser Fay verletzt hat, sieht man noch die Schnittwunde am Bauch.
    2,5 Sek


    38 Min
    Als Fay im Kino auf den Killer trifft, fehlt, wie er über ihren Handballen schneidet und ihr dann den Bauch aufschlitzt. Anschließend bekommt Fay noch blutig die Kehle durchgeschnitten. Als Sie aus ihrem Alptraum schreiend aufwacht, setzt die gekürzte Fassung wieder.
    23 Sek


    49 Min
    Der Killer schlitzt Jane den Bauch auf und sticht die Klinge anschließend noch in ihre Schulter. Nachdem er das Messer dort wieder herausgezogen hat, fällt sie blutüberströmt zu Boden.
    12 Sek


    54 Min
    Fay und Peter betreten die Wohnung und die Beiden unterhalten sich:
    Fay: Ich hätte keine Minute länger im Krankenhaus bleiben können! Ich wäre fast verrückt geworden!
    Peter: Krankenhäuser sind nie angenehm!
    Fay: Außerdem mag ich die Idee, eine Zeit lang bei dir zu wohnen und mich verwöhnen zu lassen!
    Peter: Übertreibe mal nicht! Es hätte schlimmer für dich ausgehen können! Oder willst du wirklich den Los Angeles Laufwettbewerb sausen lassen?
    Fay: Jetzt machen wir erst einmal langsam!
    Peter: Machst du es dir nicht zu einfach?
    Fay: Warum? Ich habe nur ein Problem mit meinem Bein! Mein Kopf ist völlig in Ordnung! Um zu gewinnen muss man einen starken Willen haben!
    Peter: In unserer Gegend musst du der Beste sein, sonst gehst du unter!
    80 Sek


    69 Min
    Der Killer schneidet mit der Rasierklinge langsam den Bauch von Kitty auf.
    3,5 Sek


    69 Min
    Es fehlt eine weitere, blutige Einstellung davon sowie eine Einstellung der schreienden Kitty.
    4,5 Sek


    69 Min
    Jetzt schneidet er Ihr die Brust inklusive Brustwarze auf + Zwischenschnitt auf das wegfahrende Polizeiauto.
    17 Sek


    70 Min
    Jetzt wird die Klinge sehr detailliert über Kittys rechtes Auge geschnitten.
    16,5 Sek


    72 Min
    Als der Kommissar das Zimmer betreten hat, fehlt die Kamerafahrt auf Kittys übel zugerichteter Leiche im Bett.
    4,5 Sek


    82 Min
    Nach dem Schuss des Kommissars fehlt natürlich noch, wie die Kugel die Wange des Killers zerfetzt.
    1,5 Sek


    83 Min
    Die Unterhaltung im Wagen ist in der ungekürzten Fassung etwas länger:
    Dr. Davis: Die Ente sollte eine Art Rache ausüben für seine Tochter, die niemals so werden würde wie all die anderen Mädchen! Sie wollte einfach nur seine Zuneigung!
    Nun folgt eine Einstellung eines Telefons, das klingelt. Es ist die kleine Tochter des getöteten Killers, die versucht ihn zu erreichen.
    Tochter des Killers unter Tränen: Daddy, bitte lass mich nicht allein! Bitte, bitte geh an das Telefon! Sprich mit mir!
    Die folgende Einstellung einer Häuserfassade ist in der ungekürzten Fassung auch etwas länger.
    39 Sek
    Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von Astro.



    Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von XT Video (Hartbox / Cover A).



    Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von XT Video (Hartbox / Cover B).



    Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von XT Video (Metalpak).



    Ungekürzte und ungeprüfte-DVD/Blu-ray von XT Video (Mediabook / Cover A).



    Ungekürzte und ungeprüfte-DVD/Blu-ray von XT Video (Mediabook / Cover B).

    Kommentare

    05.05.2014 00:28 Uhr - Tom Öozen
    7x
    DB-Helfer
    User-Level von Tom Öozen 13
    Erfahrungspunkte von Tom Öozen 2.808
    Knallharter und reisserischer Fulcischocker der durch Mark und Beine geht, alleine schon wegen dieser Entenquakerei.

    05.05.2014 00:37 Uhr - peacekeepa
    1x
    Zu Minute 70:

    Was soll das sein? Eine Hommage an den andalusischen Hund?

    05.05.2014 00:59 Uhr - Kerry
    5x
    05.05.2014 00:37 Uhr schrieb peacekeepa
    Zu Minute 70:

    Was soll das sein? Eine Hommage an den andalusischen Hund?

    Da überschätzt Du Fulci...
    War damals Anfang der 80er einer der ersten Horrorstreifen, die ich gesehen habe.
    Auch heute noch haben die brutalen Szenen nichts von ihrer Wirkung verloren.
    Nimmt man diese jedoch weg, bleibt ein eher unterdurchschnittlicher Krimi mit einigen Längen.

    05.05.2014 19:16 Uhr - Chop-Top
    2x
    Also ich wurde mit "New York Ripper" noch nie so richtig warm. Klar, die Gore-Szenen haben es in sich, aber ansonsten fand ich den Film nicht gerade spannend oder atmosphärisch. Auch die Story fand ich irgendwie "wirr". Die anderen Fulcis gefallen mir definitiv besser.

    05.05.2014 22:39 Uhr - sonyericssohn
    DB-Co-Admin
    User-Level von sonyericssohn 19
    Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.905
    Alle lieben Fulcis Ergüsse.
    Warum ?

    05.05.2014 23:10 Uhr - Oberstarzt
    1x
    05.05.2014 00:28 Uhr schrieb Tom Öozen
    Knallharter und reisserischer Fulcischocker der durch Mark und Beine geht, alleine schon wegen dieser Entenquakerei.

    Hä? Müsstest Du Dich nicht in erster Linie über die Beschlagnahme freuen und uns mitteilen, dass nicht genug gekürzt wurde?

    05.05.2014 23:44 Uhr - marioT
    1x
    Eventuell lag ich ja die ganzen Jahre falsch, aber ich könnte schwören, dass der Killer der Frau (bei den Szenen zu Min. 24) die abgebrochene Flasche nicht in den Bauch, sondern in den Unterleib/Intimbereich rammt.

    06.05.2014 07:27 Uhr - Dale_Cooper
    2x
    05.05.2014 22:39 Uhr schrieb sonyericssohn
    Alle lieben Fulcis Ergüsse.
    Warum ?


    Vermutlich weil er aus Versehen ein paar Meisterwerke gedreht hat :oP


    06.05.2014 14:59 Uhr - GrimbelFrixx
    05.05.2014 00:37 Uhr schrieb peacekeepa
    Zu Minute 70:

    Was soll das sein? Eine Hommage an den andalusischen Hund?


    Fulci ist sogar großer Fan des Surrealismus gewesen - Das Interview dazu finde ich leider gerade nicht - und hat dies auch in viele seiner Filme "einfließen" lassen... - ich hab diesen Film uncut vor Jahren von "Finnischen Freunden" als DVD mit rotem Cover bekommen...

    06.05.2014 20:47 Uhr - NICOTERO
    1x
    User-Level von NICOTERO 1
    Erfahrungspunkte von NICOTERO 15
    Die Nippel-Schnippel Szene lässt mich auch als Mann immer noch erschaudern.
    Bestialisch....!

    06.05.2014 23:20 Uhr - sonyericssohn
    DB-Co-Admin
    User-Level von sonyericssohn 19
    Erfahrungspunkte von sonyericssohn 7.905
    06.05.2014 07:27 Uhr schrieb Dale_Cooper
    05.05.2014 22:39 Uhr schrieb sonyericssohn
    Alle lieben Fulcis Ergüsse.
    Warum ?


    Vermutlich weil er aus Versehen ein paar Meisterwerke gedreht hat :oP



    Hö, aber aus vielen Versehen !

    07.05.2014 01:02 Uhr - Jimmy Conway
    1x
    06.05.2014 07:27 Uhr schrieb Dale_Cooper
    05.05.2014 22:39 Uhr schrieb sonyericssohn
    Alle lieben Fulcis Ergüsse.
    Warum ?


    Vermutlich weil er aus Versehen ein paar Meisterwerke gedreht hat :oP


    Hä, wo das denn? Nur weil man auf seine Filme steht, heißt es noch lange nicht, dass es Meisterwerke sind.
    Bitte verwendet Begriffe wie "Meisterwerk" oder "Klassiker" nicht so inflationär.

    07.05.2014 17:29 Uhr - Beelzebub Santanicus
    1x
    User-Level von Beelzebub Santanicus 3
    Erfahrungspunkte von Beelzebub Santanicus 161
    Fulci hat viele Filme gemacht, gute und schlechte und natürlich was zwischendrin. Er war kompromisslos was die Gewalt, in manchen seiner Projekte angeht. Meisterwerke würde ich auch nicht sagen.
    Aber der Mann ist Kult!!!

    09.05.2014 21:07 Uhr - filmclue
    05.05.2014 23:44 Uhr schrieb marioT
    Eventuell lag ich ja die ganzen Jahre falsch, aber ich könnte schwören, dass der Killer der Frau (bei den Szenen zu Min. 24) die abgebrochene Flasche nicht in den Bauch, sondern in den Unterleib/Intimbereich rammt.

    Hätte ich jetzt auch so in Erinnerung. Zudem war das doch kein Frachtschiff am Anfang sondern eine Fähre, oder?

    Meisterwerke sehe ich unter Fulcis keine, nicht mal Klassiker. Kultfilme trifft schon eher, denn die Filme haben ihre Fans. Ich gehöre auch nicht zu jenen, die sich einreden, dass die persönlichen Lieblingsfilme unbedingt gut sein müssen.

    08.03.2017 15:06 Uhr - callahan
    User-Level von callahan 2
    Erfahrungspunkte von callahan 36
    Als Horrorfilm würde ich jetzt "Der New York Ripper" nicht bezeichnen. Eher als äußerst brutalen Kriminalthriller.
    Trotzdem hat er seine Wirkung, nicht zuletzt durch die fantastische Kameraführung.
    Fulci versteht es mal wieder, Elemente des schonungslosen Gore/Splatter mit denen einer doch vorhandenen Story zu verbinden.

    An die psychischen Abgründe eines "Maniac" kommt er zwar nicht ran, weiß aber trotzdem zu überzeugen.

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


    Kauf des ungekürzten Mediabooks von XT Video (DVD + Blu-ray / Cover A).

    Amazon.de

    • Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn
    • Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn

    4K UHD/BD Steelbook
    41,36 €
    BD Steelbook
    27,22 €
    prime video
    9,74 €
    • Top Gun
    • Top Gun

    4K UHD/BD
    24,99 €
    Prime Video
    5,99 €
    • Watchmen - 1. Staffel
    • Watchmen - 1. Staffel

    Blu-ray
    32,57 €
    DVD
    25,99 €
    • Tage des Donners
    • Tage des Donners

    4K UHD/BD
    24,99 €
    Prime Video
    5,98 €
    • L.I.S.A. - Der helle Wahnsinn
    • L.I.S.A. - Der helle Wahnsinn

    Blu-ray/DVD Mediabook
    16,89 €
    DVD
    9,99 €