SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware
Die SAW-Reihe bereitet(e) mit ihren Spielchen vielen Fans großen Spaß. Den Jugendschützern eher weniger.  Unser großes Special zeichnet den weltweiten Zensur-Werdegang der berüchtigten Horrorfilmreihe nach.
Die SAW-Reihe bereitet(e) mit ihren Spielchen vielen Fans großen Spaß. Den Jugendschützern eher weniger. Unser großes Special zeichnet den weltweiten Zensur-Werdegang der berüchtigten Horrorfilmreihe nach.
Filme, die nie existierten: Zurück in die Zukunft
Filme, die nie existierten: Zurück in die Zukunft
Uncut-Fassungen, die niemals erschienen sind: Das große Special - Teil 1
Uncut-Fassungen, die niemals erschienen sind: Das große Special - Teil 1

Kids

zur OFDb   OT: Kids

Herstellungsland:USA (1995)
Genre:Drama
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,54 (31 Stimmen) Details
18.01.2010
NUR DIE RUHE
Level 2
XP 90
Vergleichsfassungen
Ungarische DVD / BBFC 18 ofdb
FSK 16 ofdb
Land Deutschland
Der Regisseur
Vor seinem Debütfilm war Larry Clark ein bekannter Photograph, wobei er sich u. a. schon in seinem Werk Teenage Lust (1982) mit dem (Sex-)Leben Jugendlicher beschäftigte. Das zentrale Thema seines filmischen Schaffens sind Jugendliche im Erwachsenwerden zwischen Sex und Gewalt.
Was mit Kids (1995) begann, setzte sich mit Bully (2001), Teenage Caveman (2002), Ken Park (2002) und Wassup Rockers (2005) fort und gipfelt bis jetzt in seinem Beitrag "Impaled" zur Kurzfilmsammlung Destricted (2006), in dem er männliche Jugendliche für einen Pornodreh castet.

Der Film
Mit Kids schuf Larry Clark im Jahr 1995 einen äußerst kontroversen Film. Kids kann nerven und abstoßen, aber auch aufmerksam und betroffen machen. Genau betrachtet, passiert in dem Film nicht viel: Jennie (Chloë Sevigny) irrt durch New York, um Telly (Leo Fitzpatrick) zu finden, weil sie ihm etwas sehr Wichtiges mitzuteilen hat. Währenddessen sieht man Jugendliche, wie sie sich unterhalten oder sich miteinander vergnügen. Doch was dem Zuschauer auf dieser Odyssee gezeigt und erzählt wird, ist umso heftiger: Respektlosigkeit, Diebstahl, brutale Gewalt, Sex, Vergewaltigung, exzessiver Drogenkonsum etc. Das alles mit Beteiligung Minderjähriger.
Dabei nutzt Larry Clark eine ziemlich radikale Erzählweise, indem er die Charaktere nahezu dokumentarisch begleitet, wodurch Intensität und Realismus erzeugt werden.


Die Fassungen
- Freigaben in Ungarn
In Ungarn gibt es wohl keine Einrichtung wie FSK, BBFC oder MPAA, die Schnittauflagen erteilt oder Freigaben vergibt bzw. verweigert. Auch Indizierungen von Filmen existieren nicht. Deshalb sind fast alle Fassungen in Ungarn ungekürzt. Eine gekürzte Fassung gibt es nur dann, wenn das ausländische Master gekürzt oder zensiert ist. Die Freigaben auf den DVDs scheinen mir von den Labels selbst vergeben zu werden und sind auch immer gut nachvollziehbar. Es gibt, soweit ich bisher gesehen habe, neben keiner Kennzeichnung die Freigaben 0, 12, 16, 18 und X; letztere betrifft nur wenige Filme, z. B. Dawn Of The Dead, Cannibal Holocaust, Hostel 2, Pathology oder Faces Of Death. Dennoch sind alle Fassungen in Supermärkten und Geschäften problemlos erhältlich.

- Ungarische DVD
Mit großer Sicherheit ist deshalb davon auszugehen, dass die ungarische DVD der britischen DVD von Momentum entspricht. Um eine Freigabe zu bekommen, musste zuerst für die Kino- und später nochmal für die DVD-Auswertung gekürzt werden. Dann erst gab die BBFC den Film ab 18 Jahren frei. Die ungarische DVD ist ohne Altersfreigabekennzeichnung.

- Ausstrahlung auf VOX
Die ausgestrahlte Fassung von VOX ist wie alle deutschen Fassungen ab 16 Jahren freigegeben und ungekürzt. Sie entspricht also der deutschen DVD, die sich von der TV-Fassung nur durch den anderen Abspann unterscheidet.

Somit gilt der Vergleich zwischen der gekürzten ungarischen DVD von Mirax 9000 und der ungekürzten TV-Ausstrahlung von VOX (FSK 16) im Grunde auch für den Vergleich zwischen der gekürzten britischen DVD von Momentum (BBFC 18) und der ungekürzten deutschen DVD von BMG (FSK 16).

Ohne Abspann: 5 Unterschiede = -34 Sek.
Inkl. Abspann: 6 Unterschiede = +121 Sek.

Zeitangaben beziehen sich stets auf die gekürzte Fassung.
00:00
Bei der ungarischen Fassung kommt zu Beginn das Logo von "Shining Excalibur".
+8 Sek.




00:17
Die gekürzte Fassung holt sich zusätzliche Sekunden durch ein eingeschobenes Schwarzbild nach der Einblendung "A Film by Larry Clark".
+9 Sek.


61:45
Es fehlen die ersten Sekunden, als der minderjährige Nick von einem ebenfalls minderjährigen Mädchen über den Bauch und die Brust geküsst wird. Beim Schmusen setzt die ungarische DVD wieder ein.
-9 Sek.




81:23
Während Casper Jennie weiter penetriert, folgt ein Zwischenschnitt zum schlafenden Jungen. Unscharf im Vordergrund ist Caspers Rücken zu sehen. Um den Schnitt nicht zu hart erscheinen zu lassen, fehlen davor und danach noch wenige Sekunden, so dass ein gewisser Anschluß vorhanden ist.
-33 Sek.




81:37
In der ungekürzten Fassung schwenkt die Kamera von Casper und Jennie wieder zum schlafenden Jungen. Danach folgt ein kurzes Schwarzbild.
Die gekürzte Fassung blendet anstelle des Schwenks direkt zum Schwarzbild aus.
-9 Sek.

Gekürzt (5 Sek.)Ungekürzt (14 Sek.)


83:57
Auf der DVD ist natürlich der komplette Abspann vorhanden. VOX zeigte nur eine kurze, Musik unterlegte Tafel mit sechs Szenen aus dem Film.
+155 Sek.

DVD (170 Sek.)VOX (15 Sek.)
Cover der gekürzten ungarischen DVD:


Cover der ungekürzten deutschen DVD:

Kommentare

18.01.2010 00:24 Uhr - maggot
1x
Als der Film rauskam war ich ca. in dem Alter der Kinder, die gezeigt werden und hab den Film nicht wirklich kapiert...1-2 Jahre später hab ich, mehr oder weniger so gelebt (außer, dass ich aus gutem Elternhaus stamme und daheim gelebt hab :)) Hab mir den Film damals so dermaßen oft angesehen, dass ich das Wort "Kids" heute schon fast abstößig find ;)

18.01.2010 00:36 Uhr -
Der Titel im Ungarischen hört sich irgendwie türkisch an...
Gefällt mir, wie das in Ungarn gehandhabt wir. Und, laufen deshalb dort lauter Psychos rum?

18.01.2010 01:00 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
<< ich bin´s ... casper >> ein genialer film und ein hoch auf ungarn, die sind nicht so zimperlich wie germany. da ist ein film, noch ein film ;-P

18.01.2010 01:26 Uhr - Critic
so ein schicksal wie im film wünsch ich einigen leuten die ich kenne. XD
aber niemand bekommt wirklich was er oder sie verdient.

18.01.2010 02:41 Uhr - Evil Wraith
Wenn es darum ginge, dann würdest du wahrscheinlich halb ausgeblutet und mit einem Arschloch in Eisenbahntunnelgröße irgendwo in einem feuchten Kellereck vor dich hinfaulen - genauso wie ich, manch anderer hier im Forum und überhaupt die halbe Menschheit, überleg dir das mal ;).

18.01.2010 07:01 Uhr - AenimaD
Ich bin's, Casper....

18.01.2010 07:36 Uhr - DexterWard
2x
@u-man
Du hast schon gelesen, dass die deutsche DVD, bzw. TV-Ausstrahlung in diesem SB die uncut-Version ist, oder?

18.01.2010 08:13 Uhr - Flufferine
- Ungarische DVD
Mit großer Sicherheit ist deshalb davon auszugehen, dass die ungarische DVD der britischen DVD von Momentum entspricht.


Deshalb schreibe ich seit Jahren die Zeiten auf,da kann man soetwas Ratzfatz vergleichen (es sei denn andere Fassung beinhaltet zeitgleiches AlternativMaterial) ...

18.01.2010 09:22 Uhr - JakkieEstakado
...Deshalb sind fast alle fassungen in ungarn ungekürzt...ach,haben die es gut...wie in den restlichen euro-ländern kriegt man die filme(wie es auch sein soll)dort ungeschnitten....deutschland is das einzige land in eu,daß den erwachsenen vorschreibt was sie sehen dürfen und was nicht,und alles(zumindest zu 98%) schneidet was geht....echt traurig... ob sich das jemals ändert?????????????????? man,man,man!!!!!

18.01.2010 09:45 Uhr - u-man
User-Level von u-man 1
Erfahrungspunkte von u-man 14
@DexterWard: ja habe ich und ich hoffe du verstehst mein augenzwinkern. wenn ich aber da an < a serbian movie > denke, bin ich froh um ein land wie ungarn, das anstandslos einen celluloid-transfer macht ;-P

18.01.2010 10:11 Uhr - Bl8runner
2x
Danke für den SB zum Film.
ich weis nicht ob das nur mir so geht aber ich finde keine einzigste Figur in dem Film sympatisch eher assozial.

18.01.2010 12:23 Uhr - the game
1x
Absolut schwachsinniger und überflüssiger Film. Die Charaktere sind allesamt lächerlich und schauspielerisch ist das Ganze sowieso eher 'ne Zumutung. Selbst die eigentlich wunderbare Chloe Sevigny wirkt deplaziert.
Da ist selbst die Mindestwertung, also der eine Punkt noch zuviel...

18.01.2010 13:09 Uhr - wolf1
Die deutsche Synchro ist voll lustig!

18.01.2010 13:41 Uhr - JakkieEstakado
@ the game

also ich finde den streifen absolut nicht schwachsinnig und überflüssig.... hat auf jeden fall seine wirkung,dann die coole doku-mässige atmo,die diese geschichte sehr realistisch rüberbringt(abgesehen davon,solche kids gibts halt wirklich) und die jungen schauspieler machen ihre sache ganz gut!O.K.,ist halt geschmackssache,is kla,aber man muss schon zugeben,daß der streifen krass rüberkommt,da er doch schon ganz gut diese bestimmte sorte der jungen gesellschaft darstellt,und das wie ich finde,kommt doch schon ziemlich schockierend rüber(wenn man nicht zufällig selbst genauso unterwegs war), wie manche 12jährige kids so drauf sind!! bin zwar kein fan von solch einem film,doch wie ich finde ist er schon ordentlich gemacht...8/10 pkt................ mfg the darkness

@blade runner

keine figur ist sympathisch,hast schon recht,liegt wohl daran,daß sich diese drecksblagen auch extrem asozial benehmen...war wohl auch im sinne des directors - abgefuckte,asoziale, respektlose,irre und zugedröhnte kidz halt!

18.01.2010 15:01 Uhr - ~Phil~
1x
User-Level von ~Phil~ 1
Erfahrungspunkte von ~Phil~ 25
Das nicht vorhandene Ungarische Freigabensystem MUSS einfach nach Deutschland kommen!!

18.01.2010 17:54 Uhr - Spoox
@the game.
Die meisten der Charaktere sind bzw. waren zu dem zeitpunkt noch gar keine richtigen Schauspieler. Viele wurden vom Regisseur von der Straße geholt, weil er alles möglichst autentisch haben wollte. Selbst viele die Texte stammen direkt von den Darstellern und standen nicht im Drehbuch. Sie sollten sich so verhalten, wie sie es wirklich taten.

Für viele der Jugendlichen war der Film ein Karrierestart.

18.01.2010 18:15 Uhr - John Wakefield
1x
@ Spoox:
Die Darsteller waren z.T wirklich sehr authentisch:
Justin Price(Caspar) begang Selbstmord, Harold Hunter(Harold)und Sajan Bhagat(Paul)starben an einer Überdosis!
Ich weis bis heute noch nicht, was ich von dem Film halten soll.
Einen Blick ist er auf jeden Fall wert!


18.01.2010 18:39 Uhr - Uncut-Master
1x
SB.com-Autor
User-Level von Uncut-Master 12
Erfahrungspunkte von Uncut-Master 2.326
Sehr verstörender und authentischer Film, welcher polarisieren, aber auch aufklären will. Besonders hervorzuheben sind auch die schauspielerischen Leistungen von Chloe Sevigny und Justin Pierce, welche ihre Rollen sehr stark verkörpern. Imo einer der wichtigsten Filmbeiträge der 90er! Toller SB!

18.01.2010 19:52 Uhr - derKlaus
Die Filme von Clarke sind unangenehme, sperrige Filme, welche man entweder zum Kotzen findet oder vergöttert. Jedoch ist die Sozialkritik für jeden Menschen, welcher noch ein bisschen klaren verstand hat unübersehbar. 'Ken Park' ist ja auch ziemlich heftig. Ich kann die aber nciht mehr sehen. Einmal reicht.

Was ich jedoch nicht mehr lesen kann, ist bei jedem Bericht dieses blabla über 'Deutschland zensiert, alle blöde, in allen anderen Ländern kann ich alles und jedes Uncut sehen usw.' Ich verzichte lieber auf die eine oder andere Gewaltspitze als jedes Anzeichen einer weiblichen Brust (wie in den USA) oder banale Szenen mit Nunchakus aus einem Kungfu Film (wie in UK) geschnitten zu sehen. Naja, vielleicht hab ich aber auch schon genügend Blut in Splatterfilmen u.ä. gesehen.

19.01.2010 17:55 Uhr - KoRn
SB.com-Autor
User-Level von KoRn 15
Erfahrungspunkte von KoRn 3.872
der film ist eigenwillig aber richtig gut in seiner art. finde den dokustyle auch sehr gut lässt die sache verdammt echt rüber kommen & wirkt dadurch noch besser als wenn man es wie nen normalen film gedreht hätte.
was denn für schlechte schauspielerische leistungen? die kids im film kommen so rüber als ob das ihr ganz normaler alltag wäre, bei den gesprächen sitzt man oft mit runter geklappter kinnlade da, zumindest ging es mir so beim ersten sehen & das ende ist auch verdammt fies.
trotzdem hat der film auch seine skurril komischen momente. in meinen augen schon ein kultfilm über die sexszenen zwischen den scheinbar minderjährigen kann man streiten aber es passt eben zur ganzen machart des films. ich find ihn wirklich gut!

20.01.2010 13:24 Uhr - 2fastRobby
Kids - wer kennt den nicht. Zeigt mal auf interessante Weise einen Teil der Gesellschaft. In dem Film kann sich jeder wiedefinden. Nicht immer so extrem wie manchmal gezeigt. Oder wir waren dann doch nen Tick älter. Gehört auf jeden Fall in die Meisterwerksreihe wie The Trip, Christiane F, Trainspotting, Big Lebowski.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Ungekürzte Blu-ray

Amazon.de



Spider-Man Homecoming



A Nightmare on Elm Street
Remake
Blu-ray/DVD Mediabook 38,01
BD/DVD Mediabook 44,75



Re:Born
BD/DVD Mediabook
Cover A 38,57
Cover B 38,57
Cover C 38,57



Summer of 84
Blu-ray/DVD Mediabook
Blu-ray/DVD Mediabook 20,99
Blu-ray 14,99
DVD 12,99



Freitag, der 13.
Blu-ray Mediabook
Cover B 37,99
Cover C 35,99
Cover D 37,99



Evilspeak - Der Teufelsschrei
Blu-ray/DVD Mediabook
Cover A 36,12
Cover B 36,12
Cover C 36,12

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)