SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware

Zombies unter Kannibalen

zur OFDb   OT: Zombi Holocaust

Herstellungsland:Italien (1980)
Genre:Horror, Splatter, Trash
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,62 (86 Stimmen) Details
13.12.2011
Eiskaltes Grab
Level 35
XP 36.535
Hier anmelden / registrieren um die Bilder dieses Schnittberichts ansehen zu können.
Vergleichsfassungen
UK VHS (VTC)
Label VTC, VHS
Land Großbritannien
Laufzeit 77:35 Min. PAL
Ungeprüft ofdb
Label NSM Records, DVD
Land Österreich
Freigabe ungeprüft
Laufzeit 80:45 Min. PAL
Verglichen wurde die gekürzte UK-VHS von VTC mit der ungekürzten und ungeprüften DVD von NSM Records.

14 Schnitte = 3 Minuten und 8 Sekunden.
1 Alternativszene = Kein Zeitunterschied.

Der Film erschien in Großbritannien als Pre-Cert-VHS in zwei unterschiedlich gekürzten Fassungen von VTC. Während die eine um ca. drei Minuten gekürzt wurde, so fehlen bei der anderen Fassung nur noch zwei Minuten. Beide Fassungen sind vom Cover nicht zu unterscheiden. Alle anderen Auflagen auf VHS und DVD sind komplett ungeschnitten.
Weitere Schnittberichte:

Meldungen:
Zombies unter Kannibalen ungeschnitten im März 2013 (25.02.2013)
Zombies unter Kannibalen soll neue Blu-ray bekommen (11.12.2014)
Zombie Holocaust bekommt eine neue US-Blu-ray (07.06.2016)

3 Min
Der Unbekannte beginnt, der Leiche die Hand abzusägen.
8 Sek


3 Min
Er sägt weiter. Als er die Hand abgetrennt hat, greift er nach ihr und nimmt sie mit.
14 Sek


38 Min
Einer der Kannibalen schneidet dem Gehilfen, der zuvor von den Spitzen aufgespießt wurde, die Kehle durch und trinkt sein Blut. Nach einer Einstellung der restlichen Truppe, die nach dem Gehilfen sucht, sieht man nun, wie die Kannibalen den mittlerweile Verstorbenen aufschneiden und anschließend seine Eingeweide fressen.
25 Sek


42 Min
Es fehlt die zweite Einstellung des toten Kannibalen mit der Machete im Kopf.
2 Sek


45 Min
George wird weiter aufgeschnitten. Anschließend fallen die Kannibalen über ihn her und fressen seine Eingeweide.
10 Sek


45 Min
Die Kannibalen weiden George weiter aus und fressen seine Eingeweide.
8 Sek


45 Min
Zwei Kannibalen reißen George die Augen heraus und verspeisen sie.
14 Sek


47 Min
Es fehlt die Kamerafahrt über Georges Leiche.
3 Sek


47 Min
Es fehlt eine weitere Ansicht seiner Leiche.
2 Sek


54 Min
Peter zerfetzt den Kopf des Zombies mit der Bootsschraube.
3 Sek


54 Min
Der zerfetzte Kopf ist zu sehen. In der gekürzten Fassung gibt es dafür eine Einstellung von Lori.
Kein Zeitunterschied


60 Min
Dr. Obrero holt einen Behälter für Susans Blut.
14 Sek


60 Min
Man sieht länger, wie Susans Blut abgezapft wird und in den Behälter hineinfließt. Danach legt Dr. Obrero ihr eine Sperre in den Mund und trennt ihr die Stimmbänder durch, da er ihr Generve satt hat.
52 Sek


63 Min
Dr. Obrero sägt Susan die Schädeldecke auf.
25 Sek


75 Min
Dem Toten wird der Skalp von Dr. Obrero abgezogen.
8 Sek
Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von Dragon.



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von NSM (Hartbox).



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von NSM (Keep Case).



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von XT Video (Hartbox).



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von XT Video (Hartbox).



Ungekürzte und ungeprüfte-DVD von XT Video (Metalpak).



Ungekürzte und ungeprüfte-Blu-ray von XT Video / NSM Records (Metalpak).



Ungekürzte und ungeprüfte-Auflage von XT Video / NSM Records (DVD und Blu-ray im Mediabook).

Kommentare

13.12.2011 00:03 Uhr - BABIPU
ich glaube nur die DVD von XT ist wirklich uncut ( Buschszene )

13.12.2011 00:03 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.904
Wieder so ein formidabler Murks wie "Die Hölle der lebenden Toten", diesmal u.a. mit aus den Fenstern springenden Schaufensterpuppen. Totale Scheiße, aber ein Meisterwek!

13.12.2011 00:06 Uhr - BABIPU
1x
aha, scheisse aber ein Meisterwerk.

13.12.2011 00:07 Uhr - Freddy_K.
@BABIPU

Auch die Fassungen, die die Szene (Frau fällt in Grube...) nicht enthalten, sind uncut, da diese Szene eigentlich nicht im Film sein sollte, da sie nicht zum rest des Films passt.

Einfach mal die Szene (Umgebung) mit dem Rest des Films vergleichen;)

13.12.2011 00:11 Uhr - Dissection78
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.904
BABIPU:

Jawohl, da stehe ich zu. Das geht!
Der Film ist ein Meisterwerk in totaler Scheiße. Leider muss ich zugeben, dass ich die Formulierung bei Christian Keßler geklaut habe, der sie für -ich glaube- "Die Rückkehr der Zombies" benutzt hat. Trifft aber auch auf "Zombies unter Kannibalen" zu. Sehr schlecht und sehr unterhaltsam.
Is natürlich nur meine bescheidene Meinung :)

13.12.2011 00:14 Uhr - BABIPU
wieso passt die Szene nicht zum Rest des Films ? bitte bitte bitte näher erläutern

13.12.2011 00:17 Uhr - Freddy_K.
@BABIPU

Die besagte Szene hate eine völlig andere Vegetation (Laubbäume etc.) und passt überhaupt nicht zum Rest des Films, der ja auf einer Karibikinsel spielt.

13.12.2011 00:22 Uhr - Melvin-Smiley
1x
User-Level von Melvin-Smiley 2
Erfahrungspunkte von Melvin-Smiley 63
Ja, der Film ist ganz ganz großer Murks ... unterhält aber aufgrund dessen ganz fantastisch. ;) Natürlich nur uncut zu genießen :D

13.12.2011 00:23 Uhr - BABIPU
na ja. Aber in allen anderen DVD Veröffentlichungen fehlt diese ca. 5 Minütige Szene. Und eben bei XT ist sie nun integriert worden. Was die Vegetation angeht, könnte ja auch ein
Goof sein. Auf jeden Fall ein Scheissfilm aber ein Meisterwerk ( hihi )

13.12.2011 00:29 Uhr - Venga
1x
Ein Scheiße-Meisterwerk ersten Ranges!

Ein Riesenspaß für die ganze Familie und auch an Weihnachten ein perfekter Unterhaltungsfilm!

Molotto ist der beste Mann!

13.12.2011 01:00 Uhr - Rob Lucci
User-Level von Rob Lucci 2
Erfahrungspunkte von Rob Lucci 51
@BABIPU:
Die XT-Fassung ist bestenfalls eine erweiterte Fassung, von der einzig unzensierten Version kann man da nicht reden. XT hat schlicht eine deleted Scene in den Film integriert, welche die Macher (aus bestimmten Gründen) einst nicht in den Film eingefügt haben. Somit sind eigentlich alle Fassungen ohne die Szene als uncut zu betrachten (sofern nichts gegenüber der italienischen Originalfassung fehlt).
Bei der Blu-ray von Shriek Show befindet sich besagte Szene auch unter den Extras, wo sie eigentlich auch hingehört wenn du mich fragst, aber das ist Ansichtssache.^^
Die Originalfassung von 'Night of the Living Dead' ist ja auch nicht zensiert, nur weil ein paar Leute dachten sie müssen 30 Jahre später selbst gedrehte Szenen einfügen und den Film so veröffentlichen.^^

Ich selbst fand 'Zombi Holocaust' zwar auch recht gut und einige Effekte waren richtig genial, aber er hatte leider gerade in der Mitte einige Längen. Zwar ist der Film durch seine unfreiwillige Komik ein sehr unterhaltsamer Trashfilm, er erreicht aber nicht den Unterhaltungswert von Meisterwerken wie Umberto Lenzis 'Incubo sulla città contaminata' oder gar von Bruno Matteis 'Virus'.

13.12.2011 01:50 Uhr - tenebrarum
1x
Zur Laubwaldszene hier mal ein Auszug aus dem Magazin tenebrarum number two: Zombi Holocaust (keine Ahnung ob Links hier erlaubt sind, daher bei Interesse einfach googeln)

DIE FALLGRUBENSEQUENZ

Besonders die in manchen Fassungen enthaltene, in anderen Versionen fehlende fünfminütige Sequenz, in der Chandler und Lori durch einen Laubwald laufen und von zwei Kannibalen angegriffen werden, ist haarsträubend. Ian McCulloch erzählte mir dazu: „Die Grubenszene wurde, wie man mir sagte, gedreht, weil der Film eine längere Laufzeit benötigte, um die amerikanischen Einkäufer zufrieden zu stellen. Ich hielt das für eine äußerst lächerliche Idee. Sie wurde eine Weile, nachdem wir fertig waren, nahe einer englischen Schule nördlich von Rom gedreht. Da lagen eine Menge Cricketschläger herum.“ Eine Dschungelatmosphäre wie in den Filmen Deodatos kann man bei einem in der Nähe von Rom gedrehten Film ohnehin nicht erwarten. Da die Szene zudem im Herbst gefilmt wurde, wird die Atmosphäre von kahlen Bäumen bestimmt, die die Kamera dummerweise auch noch besonders deutlich ins Bild rückt. Auch die am Rande der Fallgrube stehenden Kannibalen, die beim Anblick von Delli Colli anfangen zu diskutieren, werten die Sequenz nicht gerade auf. Die „Actionszene“, in der McCulloch Kannibalen mit einem Ast verprügelt, spottet jeder Beschreibung. Dem Darsteller zufolge sollte es in der Szene um eine Kaninchenjagd (!) gehen, was er reichlich unsinnig fand, da es diese Spezies „in keinem Dschungel auf der ganzen Welt“2 gibt. So wie die Szene in den Film montiert wurde, kommt dieser Aspekt allerdings nicht mehr zum Tragen. Die Szene ist in der italienischen Fassung nicht enthalten. Da sie McCulloch zufolge erst auf Veranlassung des amerikanischen Verleihs gedreht wurde, ist es erstaunlich, dass sie nicht nur in der Doctor Butcher-Version zu sehen ist, sondern auch in der holländischen Videofassung, die nicht auf der US-Version basiert. Eine Bereicherung stellt die äußerst unpassende Szene keinesfalls dar, zumal sie das ohnehin bisweilen nicht gerade rasante Tempo des Films zusätzlich verlangsamt. Da sie vom Regisseur nicht intendiert war und mit allergrößter Wahrscheinlichkeit auch nicht von Girolami gedreht wurde, hat sie im Film eigentlich nichts zu suchen und ist bei DVD-Veröffentlichungen am besten im Bonusmaterial aufgehoben.


Soweit der Auszug aus dem Magazin. Leider konnte mir auch McCulloch die Frage nicht beantworten, wer bei der Szene Regie geführt hat. Im Original des Films hat sie jedenfalls nichts zu suchen.

13.12.2011 04:26 Uhr - Cobretti
1x
Kito hat es befohlen :)
Einziger Zombie/Kannibalen Crossover Streifen!Absoluter Trash Kult...

13.12.2011 06:22 Uhr - tobi44
User-Level von tobi44 2
Erfahrungspunkte von tobi44 42
ILD du toller SB

13.12.2011 07:39 Uhr - DreadLord
User-Level von DreadLord 3
Erfahrungspunkte von DreadLord 152
Ich find den ganz ok. Kein Meisterwerk aber er hat einen gewissen Charm

13.12.2011 07:45 Uhr - Riddick77
einfach nur schrott...jedes weitere wort wäre verschwendet

13.12.2011 09:53 Uhr - PaulBearer
1x
Schrottfilm ja, aber sehr unterhaltsam und (unfreiwillig) lustig. Nur schon die Schaufensterpuppe am Anfang, die beim Aufprall eine ihrer Gliedmaßen verliert (der Schauspieler, der dann für die Nahaufnahmen unten liegt, hat natürlich noch alles dran). Oder das Zombie-Makeup mit entstellten, verwesten Gesichtern, wo der Rest vom Körper meist ganz normal aussieht. Ich find' ihn super!

13.12.2011 10:36 Uhr - Venga
2x
Nicht zu vergessen: Nur in der deutschen Synchro bekommen die Kannibalen die großartige telepatische Aufforderung: "ZOMBIIIIE! TÖÖÖÖÖTE!" mit auf den Weg! Absolut genial, besser als 90min RTL am Stück.

13.12.2011 10:58 Uhr - chip
1x
Warum sind bei diesen Zombies oder besser gesagt Mumien nur die Köpfe verfault? Die Hände sehen teils normal aus.
Und erst die Synchro....
So etwas ist in Deutschland beschlagnahmt, das muss man sich mal vorstellen.
Aber, der Film ist so billig gemacht, dass er schon wieder lustig ist.
Scheiße ist er auf jeden Fall.

13.12.2011 12:02 Uhr - Freddy_K.
1x
@chip

Im Buch, DER SPLATTERFILM (MPW Verlag), stand, das aus Kostengründen nur die Gesichter der Darsteller geschminkt wurden.

Zum Film: Ich finde ihn einfach nur genial! Absoluter Obertrash mit schlechten Darstellern, genialer Pornosynchro, der aber trotzdem immer wieder Spaß macht:)

13.12.2011 15:40 Uhr - verdammtguterfilmwa?
Der Typ bei Minute 38 ( 4tes Bild ) sieht aus wie der junge Roger Moore ;-)
Trotzdem schöner SB zu einem sosolala Zombiemurks.........

13.12.2011 18:38 Uhr - Schädelsalat
1x
Wie bereits gesagt, eine extrem trashiger "Scheiß-Film", den jeder, der auf 80er- Jahre-Käse steht, mal gesehen haben sollte!
Am besten ist immer noch das laute und peinliche "Aaaaaaaaaaah!", das aus den Lautsprechern tönt, wenn Zombie-Alarm angesagt ist. ;)))
Für'n Fünfer oder maximal 10€ lohnt sich der Film, auch wegen dem ultimativ dämlichen deutschen Titel.

13.12.2011 19:26 Uhr - töfftöff
Einfach nur scheiße, ohne Meisterwerk

13.12.2011 21:51 Uhr - Sonny Chibba
...so wird jetzt geguckt.
Hab richtig Bock auf so n old school super trash Streifen.
Kult.

15.12.2011 10:07 Uhr - ghostdog
1x
Einer der besten Italo-Zombiestreifen wird gnadenlos dessen beraubt, was ihn sehenswert macht. Die geschnittenen Szenen machen den Film für Gorehounds doch erst so richtig interessant. In der geschnittenen Version gleicht "Zombie Holocaust" einem Pornofilm ohne Sex.
Was man dem Regisseur definitv hoch anrechnen muß, ist, daß er den Film ohne kannibalen-typische Tiermordszenen drehte. Afaik ist Cannibal Holocaust der einzige Film mit Kannibalen, der ohne diese verachtenswerten Tiersnuffszenen auskommt. Deshalb ist er auch der einzige Kannibalenfilm, der in meinem DVD-Regal steht.

15.12.2011 11:01 Uhr - tenebrarum
1x
@ ghostdog

"Cannibal Holocaust der einzige Film mit Kannibalen, der ohne diese verachtenswerten Tiersnuffszenen auskommt" ... Ist natürlich klar, dass Du Zombi Holocaust meinst. Trotzdem nicht ganz zutreffend. Es gibt tatsächlich den einen oder anderen Kannibalenfilm, der auf diese - wie Du ganz zutreffend bemerkst - verachtenswerte Zutat verzichtet.

In Nudo e selvaggio beispielsweise wurden für einen Hahnenkampf die Krallen gestutzt, damit sich die Tiere nicht verletzen. Eine Schlange wurde durch eine Atrappe ersetzt, bevor sie durch einen Schuss zerfetzt wird. Der Film ist absolut zu empfehlen!

Jess Franco hat in seinen Kannibalenfilmen auf Tiersnuff verzichtet. Viel besser werden die Filme dadurch zwar nicht, aber immerhin etwas erträglicher.

In Emanuelle e gli ultimi cannibali gibt es lediglich eine extrem kurze Szene mit einer Schlange, bei der ich mir aber nicht sicher bin, ob die wirklich getötet wurde.

Bei Terreur cannibale gab es wohl nur ein Schwein, das als Menschenleiche (!) herhalten muss. Aufgrund des Bildausschnitts ist das nicht ganz so lachhaft, wie es zunächst den Anschein hat ... in Jeans macht das Schwein trotzdem irgendwie keine gute Figur:). Leider ist nicht bekannt, ob das Tier einfach vom Schlachter geholt oder für den Film getötet wurde.

Ich glaube, das war's dann auch schon mit tiergewaltfreien Kannibalenfilmen, leider. Das Meisterwerk Cannibal Holocaust kannst Du aber in einer tiergewaltfreien Fassung sehen, auf der US-DVD von Grindhouse. Da kommt es dann darauf an, ob Du lediglich diese Szenen nicht sehen willst, oder ob Du prinzipiell keinen Film sehen möchtest, für den Tiere getötet wurden. Ansonsten meine allerhöchste Empfehlung. Man mag über Deodato denken, was man will (und als Mensch schätze ich den Typen wirklich nicht), aber der Film ist einmalig!


15.12.2011 22:17 Uhr - Jimmy Conway
13.12.2011 - 15:40 Uhr schrieb verdammtguterfilmwa?
Der Typ bei Minute 38 ( 4tes Bild ) sieht aus wie der junge Roger Moore ;-)

Haha, daran habe ich eben auch sofort gedacht :-D

16.12.2011 08:46 Uhr - ghostdog
1x
@ tenebrarum

Danke für die Richtigstellung. Natürlich meinte ich Zombie Holocaust aka Zombies unter Kannibalen. Der von mir fälschlicherweise genannte Cannibal Holocaust ist ja leider ein Musterbeispiel dafür, wie gedanken- u. skrupellos Tiere für Kannibalenfilme geopfert wurden.

Cannibal Holocaust und auch Cannibal Ferox würden mich generell schon interessieren, da ich Splatterfan bin und in der Beziehung ja wirklich allerhand geboten wird.

Die seit 30 Jahre toten Tiere werden nicht wieder lebendig, wenn ich die Filme boykottiere, aber explizite Tiermordszenen kann und will ich nicht sehen. Das tut mir als Tierfreund und Tierbesitzer einfach zu weh und macht mir mehr zu schaffen als sämtliche Splatter- u. Horrorszenen zusammen.

Die tiermordfreie Version habe ich leider noch nirgends entdecken können. Für die würde ich meinem Vorsatz evtl. untreu werden und mir eine gekürzte Version ins Regal stellen.

16.12.2011 13:24 Uhr - tenebrarum
1x
@ ghostdog

Ich kann Deinen Standpunkt gut nachvollziehen. Ich muss zwar leider sagen, dass eine gewisse Abstumpfung eintritt, wenn man sich jahrelang exzessiv mit diesen Filmen beschäftigt (ich habe jahrelang Material zu diesen Filmen gesammelt und ab 2005 an einem Buch zum Thema Kanniablenfilme gearbeitet, musste mir im Zuge der Recherchen also sämtliche Beiträge des Genres SEHR genau ansehen). Trotzdem gehen mir diese Szenen immer noch gewaltig gegen den Strich.

Kleiner Tipp bezüglich der tiergewaltfreien Fassung von Cannibal Holocaust: Die wurde von Grindhouse in Amerika auf DVD herausgebracht, eine Blu-ray ist in Arbeit (selbstverständlich gibt es auch die Option, den Film mit den entsprechenden Szenen zu sehen). Obwohl die Extras dieser Edition auch auf österreichischen DVDs zu finden sind, bin ich jetzt nicht sicher, ob diese Fassung des Films auch übernommen wurde (in meinem Player dreht sich seit Jahren immer wieder die US-DVD).

Eine nicht wirklich brauchbare Alternative gäbe es noch aus England. Shameless hat ja eine von Deodato in den Tiersnuffszenen bearbeitete Fassung herausgebracht (auch dazu gibt es einen Schnittbericht, im Schnittbericht BBFC 18/Grindhouse findest Du außerdem ausführliche Infos von mir unter den Kommentaren). Allerdings bekommt man da noch so einiges zu sehen; die meisten Szenen wurden lediglich abgemildert, nur eine wurde komplett erstzt (wobei der Ton erhalten geblieben ist, und das ist schon verstörend).

Martin

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)


Kauf der ungekürzten Fassung (Metalpak).

Amazon.de

  • Der Hobbit: Die Spielfilm Trilogie - Extended Ed
  • Der Hobbit: Die Spielfilm Trilogie - Extended Ed

  • 69,99 €
  • Leon
  • Leon

  • Limitiert auf 500 Stück, + 2 DVDs, + Bonus-DVD, + CD, + Figur, + T-Shirt
  • 170,34 €
  • Irreversible
  • Irreversible

  • Kinofassung & Straight Cut
  • 23,78 €
  • Serpico
  • Serpico

4K UHD/BD Steelbook
41,36 €
Blu-ray
0,00 €
Prime Video
7,79 €
  • Marvel Studios: The Infinity Saga
  • Marvel Studios: The Infinity Saga

  • Collector's Edition Komplettes Boxset - 50 Disc Set
  • 449,99 €