SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware

    Jack the Reaper Returns

    zur OFDb   OT: The Legend of Bloody Jack

    Herstellungsland:USA (2007)
    Genre:Horror,
    Bewertung unserer Besucher:
    Note: 4,00 (5 Stimmen) Details
    01.05.2014
    Imbor Ed
    Level 10
    XP 1.565
    Vergleichsfassungen
    FSK 16 (KJ DVD)
    Uncut

    Jack the Reaper Returns (im Original The Legend of Bloody Jack) ist schon ein paar Jahre alt, fand aber erst jetzt seinen Weg nach Deutschland. Macht nix, denn auch 2007 war der Film schon zu spät dran. Alles darin riecht nämlich nach 80er-Jahre-Slasher. Die Splatterszenen sind alle handmade, inklusive des klassischen Pappmache-Kopfs, der dann abgeschlagen wird, und für Horrorfans eher leichte Kost. Kein Vergleich zu modernen, oft unangenehm brutalen Splatterszenen, die dann doch etwas Spaß rauben. Neben der Handvoll Mordszenen gibt es auch mindestens so viele Nacktszenen. Genauso wie beim Splatter, geht man auch hier nicht in die Extreme, sondern bleibt klassisch und züchtig. Praktisch jede der Frauen darf mal ihre Brüste in die Kamera halten. Im Auto beim Quickie, unter der Dusche, in der freien Natur oder auch in der Hütte im Wald. Mehr nicht.

    08/15-Slasherkost der 80er aus dem Jahr 2007 also. Aber so ganz ohne Ironie. Als ob der Regisseur 20 Jahre im Tiefschlaf war. Vielleicht genau das Richtige für Nostalgiker.

    Eine Besonderheit bietet die deutsche Fassung von Great Movies. Denn da bleibt am Ende doch eine relativ große Anzahl an potentiellen Opfern am Leben. Während des Films hat Jack das Morden nämlich etwas nachlässig betrieben, deshalb muss er am Ende noch schnell mit 6 Kids aufräumen. Das gelingt ihm dann auch in knapp 90 Sekunden, wovon bei Great Movies aber 88 Sekunden unterschlagen werden und nur einer stirbt. Die anderen 5 kommen wohl davon. Fast schon ein Happy End.

    Für die deutsche FSK 16-Fassung kürzte Great Movies 2:33 Minuten in 5 Szenen, wobei natürlich der lange Schnitt am Ende den größten Teil ausmacht. Auf dem Cover der DVD prangt  wieder ein 18er-Logo, weshalb die Kürzungen für eine 16er unnötig sind. Es kann sicher angenommen werden, dass die FSK mit den Szenen hier aus dem Schnittbericht nicht wirklich ein Problem gehabt hätte. Zuviel ist im Off zu sehen und andere Filme sind auch mit FSK-Kennzeichnung oft deutlich brutaler als dieser kleine Slasher hier.

    Ansonsten gibt es auf der Cover-Front Leichen, die am Baum hängen. Das gibt es im Film nicht zu sehen. Auf der Rückseite gibt es Screenshots, die auch nicht aus dem Film sind, sondern aus Dream Home und Düstere Legenden 3. Offensichtlich versucht man wirklich mit allen Mitteln Käufer für diesen Film zu finden.


    Meldungen:
    Jack the Reaper Returns und ist dabei zerhackstückelt (23.04.2014)

    11:59
    Der Mann zu Beginn wird länger zerhackstückelt. Finger und Kopf ab.
    24,5s



    21:49
    Das 1. Opfer der Gruppe wird länger zerhackstückelt. Bauch offen und Skalp ab.
    16,5s



    50:36
    Man sieht die Axt im Schädel der einen Frau in einer zusätzlichen Einstellung. Etwas weiter entfernt war das auch in der zerhackstückelten Fassung zuvor zu sehen.
    7,5s



    72:30
    Die Frau mit dem Auto wird länger zerhackstückelt. Nachdem Jack die Axt wieder aus der Brust zog und sie zu Boden sackt, schlägt er noch drei mal zu.
    16,5s



    78:36
    Alle noch Lebenden werden zerhackstückelt.
    88,5s

    Kommentare

    01.05.2014 00:16 Uhr - Jerry Dandridge
    2x
    Was für'n Scheiß, aber die bei 72:30 ist schön.

    01.05.2014 00:43 Uhr - nivraM
    2x
    DB-Helfer
    User-Level von nivraM 9
    Erfahrungspunkte von nivraM 1.198
    Einfach nur geil, wie Bob bei jedem zweiten Satz im Schnittbericht das Wort "zerhackstückelt" verwendet ^^

    01.05.2014 12:09 Uhr - ZOMBIE1978
    Effekte, die man schon hundertausensdmal gesehen hat, und zwar besser. Noch mehr von solchen Schundfilmen und die Welt geht unter.

    01.05.2014 23:02 Uhr - eXeiZ
    1x
    User-Level von eXeiZ 1
    Erfahrungspunkte von eXeiZ 17
    01.05.2014 00:16 Uhr schrieb Jerry Dandridge
    Was für'n Scheiß, aber die bei 72:30 ist schön.


    Traumhaft.

    12.10.2015 12:06 Uhr - Nik23
    1x
    #72:30
    Ach das ist ne Frau, beim Überfliegen der Bilder hab ich einen Vor-pubertären jungen Mann ohne Bart gesehen...
    Wie man sich irren kann,mhh doof.

    19.02.2016 19:01 Uhr - great owl
    Mann der Typ machts ja nur mit der Axt.
    Lannnnggweiiillliiggg
    Bisserl mehr Abwechslung würde den Film nicht besser machen aber den Schnittbericht schon.
    Komisch die Axtklinge sieht so ziemlich immer nach der gleichen aus, außer auf Bild 50:36 wo die Klinge zur Stirn länger zu scheinen vermag. Soll wohl ein Spezialeffekt sein der voll Goofy geworden ist.^^


    04.04.2017 11:55 Uhr - NACAB
    Mhh. Der wäre mal lieber Holzfäller geworden.
    Dann könnte er mir das Holz für den Kamin kleinzerhackstückeln..

    kommentar schreiben

    Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

    Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
    Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

    Amazon.de



    Project Ithaca
    Blu-ray 14,79
    DVD 12,99
    Prime Video 11,99



    Gesetz der Rache
    Directors Cut



    Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers
    4K UHD/BD Steelbook 32,99
    BD 3D/2D Stbk 28,99
    Blu-ray 21,99
    DVD 14,99
    prime video 16,99



    Bad Boys for Life
    4K UHD/BD 34,99
    BD Teil1-3 27,99
    Blu-ray 18,99
    DVD Teil1-3 22,99
    DVD 16,99



    Joker
    4K UHD/BD Steelbook 36,99
    4K UHD/BD 31,99
    BD Lim. Steel 29,99
    Blu-ray 18,99
    DVD 15,99



    The Nightingale - Schrei nach Rache
    Blu-ray/DVD Mediabook 26,99
    Blu-ray 15,99
    DVD 13,99

    © Schnittberichte.com (2020)