SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Yakuza 7: Like a Dragon · Its time to be a Hero · ab 58,99 € bei gameware Mortal Shell · Die letzten Überbleibsel der Menschheit · ab 34,99 € bei gameware

Sylvester Stallone - Seine Karriere im Zensur-Überblick: Teil 1

Der letzte Ausweg

1970

Unter den ansonsten eher unspektakulären Frühwerken wollen wir noch auf Der letzte Ausweg eingehen. Stallone ist hier Teil einer Gruppe politisch interessierter Jugendlicher, die einen dubiosen Skandal um Kriegsgefangene aufdeckt. Klar beeinflusst von der Hippie-Bewegung und insgesamt sicher kein Must-See, spannender ist mal wieder die spätere Vermarktung gewiefter Verleiher.

Nach seinen ersten Erfolgen wurde nämlich auch dieser Film neu zusammengeschnitten, diesmal einfach mit mehr Fokus auf Stallones Charakter. Leider konnten wir nicht verlässlich herausfinden, ob diese in den USA anfangs als Rebel vermarktete Zweitauswertung auch Basis für die deutschen VHS- und DVD-Auflagen war. Auch in Amerika selbst oder anderen Ländern ist die Informationslage diesbezüglich sehr dünn, laut IMDb ist jener Neuschnitt aber heutzutage die verbreitete Filmfassung.

Noch kurioser wurde es aber im Jahre 1990, denn eine komplette Neuvertonung mit Comedy-Synchro unter dem Titel A Man Called Rainbo erblickte plötzlich das Licht der Welt. Ein paar Outtakes wurden auch wieder eingefügt und mit jeder Menge Fäkalhumor wurde die Geschichte in eine ganz andere Richtung gelenkt. Diese Filmversion ist aber in erster Linie nur als VHS in den Staaten erhältlich und wird heutzutage recht hoch gehandelt.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Weitere Specials oder zur Übersicht aller Specials