SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,90 € bei gameware Wolfenstein 2: New Colossus Switch · 100% uncut Symbolik Edition ohne Zollprobleme! · ab 69,99 € bei gameware

John Carpenter - Seine Filme im Zensur-Überblick

Zum 70. Geburtstag blicken wir auf Kürzungen in Deutschland & Langfassungen zurück

Am 16. Januar 1948 wurde John Carpenter in New York geboren. Besonders für Horror-Fans hat der Altmeister einige Meilensteine hinterlassen: Nicht nur der erste Halloween wird heute, knapp 40 Jahre nach seiner Kino-Aufführung, noch weltweit verehrt. Aber auch in anderen Genres hat Carpenter bleibenden Eindruck hinterlassen, wobei das nicht nur auf seine Arbeit auf dem Regiestuhl zurückgeht. Bei seinen Anfängen an der Filmhochschule in Los Angeles sah er im Schreiben von Drehbüchern bereits einiges an Potential, um in der Filmindustrie Fuß zu fassen. Wohl nicht zuletzt dank einem musikalischen Elternhaus komponierte Carpenter zudem viele der Scores oder sogar die gesamte Filmmusik selbst - die Resultate haben nicht minder Kultstatus wie seine Filme selbst. Nur ein Werk wurde auch mit einem Oscar prämiert, der heute eher unbekannte Kurzfilm The Resurrection of Broncho Billy im Jahre 1971.

Mit mittlerweile 70 Jahren ist das Multitalent zwar nicht mehr so aktiv wie früher, bei Halloween (2018) aber auch gerade wieder als ausführender Produzent und mit neuer Filmmusik beschäftigt. Grund genug, auf eine ereignisreiche Karriere zurückzublicken. In unserem Special erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit bzw. haben uns ganz bewusst auf die Titel konzentriert, welche aus unserem Blickwinkel berichtenswert sind und bei denen Carpenter auch die Regie übernommen hat. Gerade in Deutschland musste man bei den Genres Horror und Action leider öfter Zensuren und auch Indizierungen durch die BPjM hinnehmen. Doch auch im Ausland boten ein paar Werke für uns Anlass zur Diskussion, da beispielsweise längere US-TV-Fassungen oder sonstiger Trubel bei der Produktionsgeschichte Fans Kopfschmerzen bereiten können.

STARTEN

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)