SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Red Dead Redemption · Uncut Westernfeeling für PS4 und Xbox One · ab 67,99 € bei gameware Just Cause 4 · für PS4, Xbox One und PC · ab 64,99 € bei gameware

Paul Verhoeven - Seine Filme im Zensur-Überblick

Wie ein niederländischer Regisseur die US-Zensoren aufschreckte

Der Niederländer Paul Verhoeven wurde am 18. Juli 1938 in Amsterdam geboren und kam während seines Studiums an der Universität Leiden in Kontakt mit dem Format Film. So drehte er unter anderem zwischen 1960 und 1963 verschiedene Kurzfilme, bis er seinen Abschluss in Mathematik und Physik erlangte.

Anfangs drehte Verhoeven in seiner Heimat einige Werke, bis er schließlich 1985 nach Hollywood (USA) zog. Seine Filme sind bekannt dafür, drastische Gewalt- oder Sexszenen zu enthalten. Und obwohl diese oft comic - bzw. karikaturhaft dargestellt sind, erntete der Regisseur, Drehbuchautor und Produzent auch in den USA und in Deutschland viel Kritik und vor allem Probleme mit den jeweiligen Zensurbehörden.

In diesem Special werfen wir einen genaueren Blick auf seine Werke, die in Deutschland und/oder den USA anfangs der Schere zum Opfer fielen. Zum Glück gab es in den meisten Fällen später im Heimkino ein Happy End.

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)