SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Resident Evil 2 Remake PS4 uncut · Neuauflage des Horror-Klassikers! · ab 58,99 € bei gameware

Die Saw-Reihe im Zensur-Überblick

Eine Horror-Filmreihe spielt ihre Spiele mit Gewalt, Folter und Zensur

"Nach Sieben kommt nicht Acht, sondern SAW".

Rückblickend wirkt dieser Marketing-Spruch, der das Poster des ersten Films schmückt, reichlich lustig. Die beim deutschen Rechteinhaber Kinowelt vorhandene Ratlosigkeit, wie man diesen Low-Budget-Horrorthriller mit Nobodies vor und hinter der Kamera auf dem deutschen Markt anno 2004 schmissig bewerben sollte, ist nur allzu greifbar. Es konnte ja auch niemand ahnen, dass daraus eine der berüchtigsten Horror-Filmreihen des neuen, noch jungen Jahrtausends werden würde, die zugleich ein ganzes Genre für ein paar Jahre auf harte Gewalt und Folter trimmen sollte.

Die Macher dahinter, zwei junge Filmstudenten namens James Wan und Leigh Whannell, hatten das wohl auch nicht für möglich gehalten, als sie mit ihrem vertrackten Horrorthriller Saw an den Start gingen. Dass sie neben viel Begeisterung aufseiten der Horrorfans aber auch indirekt für viel Frustration in Sachen Zensur sorgen würden, haben sie dabei aber wohl ebensowenig bedacht. Ist ja auch nicht so schlimm, denn wie ihr Rätsel-Mastermind Jigsaw haben sich auch die unzensierten Fassungen immer irgendwie auf teils verschlungenen Pfaden ihren Weg zu den lüsternen Zuschauern gesucht.

Und da sind wir auch schon beim Kern dieses Saw-Specials. Es gibt viele Zusammenstellungen zu dem Franchise auf anderen Seiten, die sich mit der Fragestellung herumschlagen, welcher der beste Teil des Reihe ist, welche Falle die grausamste oder welcher Akteur vermutlich ein dubioser Strippenzieher in den miteinander verwobenen Stories ist. Das wollen wir nicht, weil es nichts zur Sache tut beim Blick auf die Zensur. Denn dazu haben wir jede Menge zu säagen.

Außerdem schauen wir - soweit möglich mit dem Blick auf Zensur und Fassungen - auf die filmischen Einflüsse, die bei Saw eine Rolle spielen. Und jene, die wiederum erst durch das Franchise inspiriert wurden. Und zum guten Schluss auch noch, welche teils seltsamen Triebe der Hype um die Filmreihe bei deutschen Labels in puncto Vermarktung ihrer Titel ausgelöst hat. Da gibt es einige abstruse Perlen, die so schnell nicht in Vergessenheit geraten sollten.

Lasset die Spiele beginnen.

Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2018)