SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware The Dark Pictures: Little Hope · Rette deine Seele · ab 29,99 € bei gameware

Kuriositäten vom Index und der FSK

Carrie - Des Satans jüngste Tochter

KURIOSITÄT 1: SEHR KURZE INDIZIERUNGSDAUER

25 Jahre Indizierung - das ist eine lange Zeit und diverse Rechteinhaber haben sich schon erfolgreich gegen Indizierungen zur Wehr gesetzt. Rückblickend führt das mitunter zu erstaunlichen Ergebnissen und sehr kurzen Indizierungen.

Eine dieser kuriosen Entscheidungen betrifft die erste Verfilmung eines Stephen King-Romans: Carrie - Des Satans jüngste Tochter (1976 - siehe King-Special), der auf dem gleichnamigen King-Roman (1974) basiert und von Regisseur Brian De Palma mit Sissy Spacek in der titelgebenden Hauptrolle inszeniert wurde. Der Film erschien in Deutschland zwar ungeschnitten, war bis 1994 allerdings noch mit der alten FSK-Freigabe Nicht freigegeben unter achtzehn Jahren versehen und somit nicht vor einer Indizierung geschützt.

Carrie - Des Satans jüngste Tochter war von Januar 1983 bis Juli 1983 für sechs Monate indiziert. Dies ist eine der kürzesten Indizierungsdauern, die nicht auf einem Fehler beruhen. Hieran sieht man, dass ein Widerspruch also schon damals durchaus Erfolg haben konnte. Seit 1994 ist Carrie mit FSK 16 freigegeben.

Kommentare

17.11.2019 02:03 Uhr - Dissection78
4x
DB-Co-Admin
User-Level von Dissection78 15
Erfahrungspunkte von Dissection78 3.904
Sehr informatives Special mal wieder. Danke dafür! :)

Ich habe hier übrigens das ungeschnittene Warner-Home-Video-Tape von 1990 stehen. Damals war "Carrie" ja wie oben beschrieben noch ab 18. Kurioserweise ist hinten der blaue Flatschen mit "Freigegeben ab 16 Jahren gemäß §7 JÖSchG FSK" aufgedruckt. Bevor der Film anfängt wird jedoch der rote Flatschen "Nicht freigegeben unter 18 Jahren gemäß §7 JÖSchG FSK" eingeblendet. Das fand ich damals leicht verwirrend. Interessant ist, dass ebenjene 1990er-Kauf-VHS in der Ofdb mit 18er-Plakette abgebildet wird. Es soll angeblich auch noch eine gekürzte 16er-Videofassung geben. Ich würde liebend gerne mal erfahren, was denn da entfernt wurde. Von der kurzzeitigen Indizierung wusste ich bislang noch nichts.

Ist tatsächlich gerade mal zwei Tage her, dass ich dieses Meisterwerk auf BD gesehen habe. Das hat nichts von seiner Faszination verloren und ist eher noch gewachsen (Sissy Spacek und Piper Laurie spielen absolut göttlich), selbst wenn es einige Leutchen heutzutage als 'verstaubt' empfinden mögen. Das mag vielleicht sein, doch sogar ein 'verstaubter' De Palma wischt mit dem 2013er Streifen von Kimberly Peirce locker den Boden auf. Dabei finde ich die Neuadaption noch nicht mal richtig schlecht, sondern einfach nur steril, glatt, belanglos und mittelmäßig.

17.11.2019 02:48 Uhr - DARKHERO
4x
Die De Palma Version ist ein echter King Klassiker.
Schauspielerisch gibt es echt nichts zu bemängeln. Die Vorlage wurde übertroffen (das Buch ist wirklich nicht so gut geschrieben, liest sich fast wie ein Aufsatz mMn).
Was aber Bildtechnisch durch intelligenten Schnitt mit grandioser Sounduntermalung abgeht setzt den Film die Krone auf.
Die Neuverfilmung fand ich bescheiden, Chloë Grace Moretz ist einfach viel zu süß um ihr die Rolle des Mauerblümchens abzunehmen...ganz ehrlich die ist doch in der ganzen School die wahre Augenweide, weil die Darstellerin einfach Coolness ausstrahlt. Das passt gar nicht

17.11.2019 14:06 Uhr - Pasadena
Warum sind Filme wie American Beauty nicht dabei, die im Kino ad hoc eine Veränderung der Freigabe erdulden mussten?

17.11.2019 16:55 Uhr - Kaiser Soze
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 19
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 7.708
17.11.2019 14:06 Uhr schrieb Pasadena
Warum sind Filme wie American Beauty nicht dabei, die im Kino ad hoc eine Veränderung der Freigabe erdulden mussten?


Was genau meinst Du? Kinofreigaben sind oftmals anders (niedriger) als Heimkinofreigaben - auch bei gleicher Fassung. Dies hat kontrolltechnische Hintergründe, ist und war (meine ich) immer so. Im Kino bekommen Filme auch mit leichter Jugendgefährdung eine 18er-Freigabe, was im Heimkino dann den Gang zur SPIO erfordert / erfordern kann. Oder meinst Du etwas anderes?

17.11.2019 18:52 Uhr - Pasadena
Wie oft passierte es, dass eine Kinofreigabe während der Film lief geändert wurde, das meine ich!

17.11.2019 18:55 Uhr - le Samouraï
3x
User-Level von le Samouraï 3
Erfahrungspunkte von le Samouraï 104
Interessanter Beitrag, die Indizierung ist mir ganz neu;
Der originale "Carrie" bleibt inszenatorisch unübertoffen. De Palma steigert seine Höhepunkte geradezu orgastisch ins Unermessliche. Allein die gedehnte prom sequence ist ein Fest für die Sinne, Suspense wird nur (!) mittels Blicken und dem legendären Score von Pino Donaggio erzeugt.
Die Darbietungen von Spacek und Laurie sind ohnehin meisterhaft.
Ein Film für die Ewigkeit.

Über das Remake lege ich lieber den Mantel des Schweigens.

18.11.2019 15:43 Uhr - Kaiser Soze
1x
DB-Co-Admin
User-Level von Kaiser Soze 19
Erfahrungspunkte von Kaiser Soze 7.708
17.11.2019 18:52 Uhr schrieb Pasadena
Wie oft passierte es, dass eine Kinofreigabe während der Film lief geändert wurde, das meine ich!


Das folgt erst im 2. Teil, also nächstes Jahr ;-)
Bei weiteren Wünschen und Anregungen auch gerne ne PN an mich.

21.11.2019 12:02 Uhr - Seán
2x
Wusste auch nicht, dass der jemals indiziert war. Hätte mir sogar vorstellen können, dass der schon immer ab 16 war.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)

Weitere Specials oder zur Übersicht aller Specials