SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Bair Witch · Basierend auf der Legende · ab 28,99 € bei gameware Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware
Wir suchen Unterstützung
Haben Sie eine Fassung zu diesem Titel zuhause, die uns noch fehlt? Möchten Sie ein Review schreiben oder fehlt noch eine wichtige Info?
Hier weiter

Eintrag: 22.03.2012

Amazon.de

  • Rambo - Last Blood
4K UHD/BD
28,99 €
4K UHD/BD Stbk
39,99 €
Blu-ray
17,19 €
BD Steelb.
19,99 €
DVD
14,99 €
Prime Video
13,99 €
  • Le Mans 66 - Gegen jede Chance
4K UHD/BD Steelbook
39,99 €
BD Steelbook
25,99 €
Blu-ray
17,99 €
DVD
15,99 €
prime video
13,99 €

Assault - Anschlag bei Nacht

(Originaltitel: Assault on Precinct 13)
Herstellungsland:USA (1976)
Kinostart:09.03.1979
DVD-Premiere:30.10.2000
Blu-ray-Premiere:16.11.2012
Standard-Freigabe:FSK 16
Genre:Action, Krimi, Thriller
Alternativtitel:Das Ende
John Carpenter's Assault on Precinct 13
John Carpenters Das Ende

Bewertung unserer Besucher:
Note: 8,74 (74 Stimmen) Details
Allgemeine Informationen

John Carpenters Terrorklassiker Assault - Anschlag bei Nacht, der auf der Höhe seines Erfolges enstandt, lief in Deutschland 1979 mit einer FSK 18-Freigabe ungekürzt in den deutschen Kinos. Später erschien er so auch Video, wurde aber in den 80ern indiziert - wie so viele Filme jener Zeit auch. Im TV lief der Film in der Regel nur gekürzt. Meistens fehlte aber nur eine einzige Szene, wie unser Schnittbericht zeigt.

Erst 2005 wurde die Indizierung aufgehoben und der Film erhielt im Anschluss sogar eine FSK 16-Freigabe. Von hier an gab es etliche ungekürzte DVDs. Auch im Fernsehen lief er ab sofort ungekürzt.

2012 veröffentlich Capelight den Film erstmals in Deutschland auf Blu-ray.

 

AUTOR u-man:

FAKTEN:

1.) Die berüchtigte Eismannszene, durch einen realen Vorfall von 1975 inspiriert, in der ein Mitglied einer Jugendbande (aus einer Wette resultierend) die erste Person erschoss, die aus dem nächsten Bus ausstieg (welche ein kleines Mädchen war), ist wohl auch einer der heftigsten Szenen in der damaligen Filmgeschichte Amerikas und war ein absoluter Tabubruch. Die MPAA drohte damit dem Film ein X-rating zu verpassen, wenn besagte Szene nicht geschnitten würde. Dem Ratschlag seines Verleihs folgend, entfernte Carpenter die Szene aus der Kopie die er der MPAA vorlegte, nur um sie dann später wieder hinzuzufügen (der Mann hat halt Eier). Selbst Heute, nach über 30jahren, verliert die Szene nicht ihre Wirkung und war auch der Grund der hierzulande jahrzehntelangen Indizierung (aufgehoben am 31. März 2005).

2.) Aufgrund abgewiesener, eingereichter Namensgebungen seitens des Regiesseurs entstand der irreführende Titel "Assault on Precinct 13". Dies ist dem Verleih zu verdanken, der den Titel in dieser Form wohl reisserischer fand und der Tatsache das es eigentlich Precinct 9 heissen müsste, wenig beachtung schenkte.

3.) Die Aufschrift auf dem Schild "Precinct relocated moved to: 1977 Ellendale Place", welches Bishop vor der Polizeistation in den Boden hämmert, ist Carpenters erste Adresse gewesen als er nach Hollywood gezogen ist.

4.) In einem Interview der LA Times antwortete Quentin Tarantino auf die Frage welcher einer seiner absoluten Lieblingsfilme wäre: "Assault on Precinct 13". Er würdigte Carpenters Film in "From Dusk Till Dawn", indem sich die gegensätzlichen Protagonisten (Priesterfamilie vs. Gangsterfamilie) in einer ähnlich aussichtslosen Lage befinden. Nur das sie sich dort, eingesperrt in einer Kascheme, vor Vampiren wehren müssen. Der adoptierte Priestersohn  Scott Fuller (Ernest Liu), trägt den Film über ein T-Shirt mit der Aufschrift "Precinct 13".

5.) Aufgrund des kleinen Budgets war Carpenter gezwungen Regie, Drehbuch, Schnitt, einen Cameoauftritt als Statist und die Musik selbst zu machen. Carpenter versteht es wie kein Anderer mit ein paar gespielten Noten einen surrealen, atmosphärisch dichten Ohrwurm hervorzubringen (man denke da nur an Halloween). Das geniale Hauptthema der Filmmusik zu "Assault on Precinct 13" wurde von vielen Hip-Hop und Elektrokünstlern ge-sampled. Dazu gehören Namen wie Afrika Bambaataa, I-F, Dead Prez und Bomb the Bass, welcher die Melodie auch im Soundtrack zum Videospiel "Xenon 2 Megablast" benutzte. Mein persönlicher Favorit ist aber Terranovas (feat. Tricky) "Bombing Bastards"

CAST:

Während der Dreharbeiten, entwickelte sich ein grossartiges Team, welches Carpenter noch in späteren Filmen begleiten wird. Ich werde hier nur mal auf auf die Schauspieler eingehen:
Manche werden Kathys Mörder gespielt von Frank Doubleday im 5 Jahre später erschienenen "Escape from New York" wieder erkennen. Dort spielte er den Romero, der den Spezialeinheiten den abgeschnittenen Finger des Präsidenten präsentiert mit den Worten: "You touch me... he dies. If you're not in the air in thirty seconds... he dies. You come back in... he dies."
Nancy Loomis die die Sekretärin Julie spielt, tauchte auch in den nächsten drei Halloween Filmen wieder auf, als Annie Brackett und in The Fog als Sandy Fadel.
Darwin Joston aka "Napoleon" war damals der Nachbar von John Carpenter und spielte später Dr.Phibes in The Fog. Wäre The Thing nicht so geflopt, hätte Carpenter Regie in Firestarter geführt, dort hätte Darwin Joston dann den Bösewicht John Rainbird gespielt (was für ein noch coolerer Film das geworden wäre).
Starker gespielt von Charles Cyphers, spielte später Gary Hunt in Someone's Watching Me, Dan O'Bannon in The Fog, den Außenminister bei Escape from New York und schliesslich noch den Sheriff Leigh Brackett in Halloween II.
Während meiner Recherche stiess ich auf Gerüchte das Laurie Zimmer in den 70ern spurlos verschwunden sein soll und sie viele sogar für tot halten. Es gibt einen Dokufilm "Do You Remember Laurie Zimmer?" über ihr Verschwinden. Ich kann euch beruhigen, die hübsche Frau ist am Leben und wer es nicht glaubt, kann es  im Internet nachlesen.

 




© Schnittberichte.com (2020)