SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 58,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware

Halloween: Der Fluch des Michael Myers

Originaltitel: Halloween: The Curse of Michael Myers

Herstellungsland:USA (1995)
Kinostart:30.05.1996
DVD-Premiere:25.01.2001
Standard-Freigabe:FSK 18
Genre:Horror, Thriller
Alternativtitel:Hall6ween
Halloween 6
Halloween 6: Der Fluch des Michael Myers
Halloween 666: The Origin of Michael Myers
Bewertung unserer Besucher:
Note: 6,95 (120 Stimmen) Details
Allgemeine Informationen

Nachdem die von den Produzenten favorisierte Fassung des fünften Halloween-Sequels bei Testvorführungen gnadenlos durchfiel, wurde Regisseur Joe Chapelle (der ein Jahr später auch dem vierten Teil der Hellraiser-Reihe zu seiner endgültigen Kino-Schnittfassung verhelfen sollte) damit beauftragt, das Script für ein neues Ende des Streifens zu schreiben und dieses dann auch zu drehen - gegen den Willen von so ziemlich allen anderen Beteiligten der Cast & Crew. Seitdem gibt es wohl von keinem Teil der Halloween-Reihe so viele verschiedene Schnittfassungen wie von Teil 6.

Neben der Original-Kinofassung ist der ursprüngliche, sogenannte Producer's Cut die bekannteste alternative Schnittfassung des Films, welche im Vergleich zur Kinofassung noch das eigentlich angedachte Ende sowie etliche Szenenerweiterungen beinhaltet. Diese Version erschien nach unzähligen Bootlegs erstmals im September 2014 in den USA offiziell in der "Halloween Complete Collection".

Deutlich weniger bekannt ist da schon die Unrated Version der offiziellen Kinofassung, welche ein paar neue, weder im Theatrical-, noch im Producer's Cut vorkommende Handlungserweiterungen und ein klein wenig mehr Gore als die Kinofassung enthält.

Was die erweiterten Gewaltszenen anbelangt, fehlt allerdings leider Gottes auch in dieser Fassung die sehr viel härtere & blutigere Operationssaal-Szene, in der unter anderem eine Krankenschwester von Michael ausgeweidet und Dr. Wynn enthauptet wird - diese Szenen wurden gedreht, aber vor Veröffentlichung der Kinofassung entfernt, um den Charakter Dr. Wynn potentiell in Fortsetzungen verwenden zu können.

Der Unrated Theatrical Cut ist nie offiziell lizensiert erschienen und nur als Bootleg-Version veröffentlicht worden. Den Film neu erfinden tut diese Version allerdings freilich nicht, und bis auf eine recht interessante Erweiterung am Schluss dahingehend sind auch die verlängerten Gewaltszenen nicht wirklich der Rede wert. Für Sammler & Komplettisten ist diese Fassung aber sicherlich allemal interessant.