SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 59,99 € bei gameware
Wir suchen Unterstützung
Haben Sie eine Fassung zu diesem Titel zuhause, die uns noch fehlt? Möchten Sie ein Review schreiben oder fehlt noch eine wichtige Info?
Hier weiter

Amazon.de

  • The Witch: Subversion
Blu-ray/DVD Mediabook
27,99 €
Blu-ray
12,99 €
DVD
10,99 €
prime video
9,99 €

Ruf der Wildnis

OT: Call of the Wild

Herstellungsland:Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Norwegen (1972)
Genre:Abenteuer
Drama

Bewertung unserer Besucher:
Note: 5,00 (1 Stimme) Details


Inhalt: Alaska im Jahre 1900 – der Goldrausch hat den gesamten Kontinent ergriffen und fest in seinen Klauen. Zehntausende strömen in die unwirtliche Gegend, um ihr Glück und vor allem endlosen Reichtum zu finden. Um in den endlosen Gebieten weißer Hölle am besten durch den Schnee zu kommen, sind Schlittenhunde das schnellste Fortbewegungsmittel und gute Hunde sind heiß begehrt und wertvoll. Zum Leidwesen von Schäferhund "Buck" – der robuste Mischling wird aus seinem kalifornischen Heim gestohlen und an die beiden Postfahrer John Thornton (Charlton Heston) und Pete Smith (Raimund Harmstorf) verkauft. In ihren Diensten muss er sich gegen andere Hunde und die Wildnis behaupten. Langsam jedoch kehren seine Ur-Instinkte zurück, und die vererbte wilde Seite seiner Ahnen wird immer stärker in ihm. Etliche gefährliche Situationen überstehen Buck und John gemeinsam, auch wenn sich zwischenzeitlich ihre Wege trennen. Als Johns und Petes Goldsuche jedoch kein glückliches Ende findet, gehorcht Buck dem Ruf der Wildnis und schließt sich den Wölfen Alaskas an. (Quelle: UniversumFilm)




Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)