SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 23,95 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware
Wir suchen Unterstützung
Haben Sie eine Fassung zu diesem Titel zuhause, die uns noch fehlt? Möchten Sie ein Review schreiben oder fehlt noch eine wichtige Info?
Hier weiter

Amazon.de

  • Bad Boys for Life
4K UHD/BD
34,99 €
BD Teil1-3
27,99 €
Blu-ray
18,99 €
DVD Teil1-3
22,99 €
DVD
16,99 €

Tatort: Schönes Wochenende

OT: Tatort: Schönes Wochenende

Herstellungsland:Deutschland (1980)
Genre:Krimi

Bewertung unserer Besucher:
Note: - (0 Stimmen) Details


Inhalt: Es ist Freitag. Michalke, Nelles und Oebel haben noch einmal das Terrain sondiert. An diesem Abend werden sie den Überfall machen, kurz bevor der Großmarkt schließt und die Kassierer noch abrechnen. Alles ist besprochen - die drei können nur noch warten. Da taucht Brehm bei ihnen auf.

Mit Brehm hatte Michalke in der Zelle gesessen. Von ihm kennt er den Trick, wie man vom Dach durch die Lichtkuppel in den Büroflur und von dort in den Kassenraum gelangt. Brehm soll dafür einen gewissen Anteil erhalten. Aber jetzt verlangt er mehr, macht auf einmal Schwierigkeiten.

Michalke erschießt Brehm. Die Leiche wird schon ein paar Stunden später gefunden. Haferkamp und Kreutzer nehmen die Ermittlungen auf. Vom Überfall auf den Großmarkt erfahren sie über den Dienstweg - aber das ist nicht ihr Ressort. Brehm, so finden sie heraus, hatte zum Wochenende ein Hotelzimmer in einem Dorf im Bergischen Land bestellt. Möglicherweise wollte er sich dort mit jemandem treffen. Dieser Spur geht Haferkamp nach. Er mietet sich in dem Hotel ein. Ingrid, seine frühere Frau, mit der er sich verabredet hat, kommt nach. Der Unternehmer Röder veranstaltet dort gerade eine Betriebsfeier, das macht Haferkamps Recherchen nicht unbedingt einfacher. Ingrid will sich eigentlich nur amüsieren, aber so unbeschwert kann sie das auch nicht. Sie gilt als Polizistin, stößt auf Mißtrauen, erweckt Neugierde. So möchte z. B. Theo Röder, der Juniorchef der Firma, zu gerne wissen, aus welchem Grund die Beamten aus Essen hier tätig sind. Die attraktive Hotelmanagerin Doris Zils ihrerseits wird nervös, als Haferkamp entdeckt, daß sie Michalke kennt. Von Michalke führt wiederum die Linie zu Brehm.

Und Röders Mühle erweist sich als Lieferant des Großmarkts, der überfallen wurde. Da wird Haferkamp klar, daß er sich an diesem "schönen Wochenende" doch noch in die Ermittlungen des Raubdezernats einschalten muß. (Quelle: daserste.de)




© Schnittberichte.com (2020)