SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware The Dark Pictures: House of Ashes · Das Gruseln geht weiter · ab 29,99 € bei gameware

Kommentare

15.09.2015 10:55 Uhr - Diese Woche neu im Verkauf - Teil 2 (News)
15.09.2015 03:34 Uhr schrieb Moviefreak120"Ferner haben Sie offensichtlich falsche Vorstellungen hinsichtlich der potentiellen Absatzmengen solcher Titel. In der Tat sparen wir uns die nicht unerheblichen Kosten für einen Neuprüfung, jedoch nur um den Verkaufspreis der Kaufhausware niedrig zu halten, um überhaupt eine Chance auf dem überschwemmten und insbesondere den großen Labels/Majors preislich komplett versauten Markt (Stichwort: "Geiz ist geil") zu haben. Ihr Vorwurf der "Goldenen Nase" sowie der "Kundenverarsche³" ist daher ziemlich daneben, denn das klingt ja fasst so, als hätten wir irgendeine Verpflichtung, dem Kunden unsere Produkte zu gewissen, von ihm als angemessen empfundenen Preisen anzubieten. Nochmal: man bekommt Lizenzen nicht zu Weihnachten geschenkt. Es ist stets eine Frage der Kalkulation, die übrigens in machen Fällen gar nicht aufgeht, trotz angeblich "überteuerter" Preise ..."


Wow, bei so einer Einstellung seitens des Labels frage ich mich, warum man die Lizenzen dann überhaupt einkauft? Sind die Titel Zwangslizenzen, die man bei anderen viel versprechenderen Filmen aufgedrückt bekommt? Wenn nicht, sehe ich wirklich null Sinn dahinter, wieso man die Fans mit unvollständigen Fassungen, die kein Mensch braucht, zumüllt. Wer nicht investieren will, braucht sich nicht wundern, wenn er am Ende nichts verdient.

Komisch auch, dass andere Labels offenbar keine Probleme damit haben, ihre Ex-Index-Titel in ungeschnittener und neu geprüfter Form an den Kunden zu bringen (Turbine, Koch Media etc.) und das, obwohl die Preise oftmals höher sind als die der Major-Labels. Gut, so sind es nur ein paar Publisher mehr, von denen wohl nie eine Disc in meiner Sammlung landen wird und ich denke, da bin ich nicht allein. Selbst Schuld.
To avoid fainting keep repeating, it's only a movie... only a movie... only a movie... only a movie...
27.07.2015 21:17 Uhr - Diese Woche neu im Verkauf - Teil 1 (News)
27.07.2015 20:29 Uhr schrieb Laughing Vampire
Dabei ist doch gerade Aku no hana interessant. Wird auf jeden Fall gekauft. Sollte das nicht schon viel eher erscheinen?


Ja, wurde damals verschoben, weil die Mediabooks nicht schnell genug fertig geworden sind. So meine ich es zumindest mal im Kazé-Newsletter gelesen zu haben.

Ich persönlich warte da noch auf eine kostenlose Test-Folge auf anime-on-demand, da mir die Rezensionen zu gemischt ausgefallen sind und die Umsetzung nicht das Gelbe vom Ei sein soll. Reicht für mich auf jeden Fall, um von einem Blindkauf abzusehen.
27.07.2015 20:26 Uhr - Diese Woche neu im Verkauf - Teil 1 (News)
27.07.2015 17:58 Uhr schrieb nivraM
Und nicht zu vergessen die Animes! Zumindest für Leute, die Animes mögen.


Und da geht diese Woche richtig viel: Aldnoah.Zero, Chaika, Fate/Stay Night: Unlimited Blade Works, Hellsing Ultimate, High School DxD New, The Garden of Sinners, Tokyo Ghoul... um nur mal die zu nennen, die ich vorbestellt hab.
Dieser Film sollte man als "Lehrstück" doch gerade Jugendliche zeigen...


Nein, meiner Meinung nach sollte man das eher nicht tun. In Jugendkreisen waren Casper und Telly schon eher Vorbilder, als dass sie abschreckend gewirkt hätten. Mag sein, dass das bei den heutigen Jugendlichen anders rüberkommt, allerdings bezweifle ich das stark, wenn ich mir so das Verhalten mancher anschaue...
In meinen Augen ist kaum ein Horrorfilm der letzten Jahre überbewerteter als dieser. Sicherlich nicht ganz schlecht, aber allerhöchstens Mittelmaß. Das Ende bzw. die "Auflösung" am Ende zerstört den bis zu diesem Zeitpunkt relativ ordentlichen Film. Immerhin waren die Goreszenen handwerklich perfekt.
06.04.2015 18:43 Uhr - Elfen Lied (SB)
06.04.2015 10:27 Uhr schrieb SlyRacoonJap beispielos mies. Einer der schlechtesten,trashigsten und dümmsten Anime die ich jemals gesehen. Grauenhafte Dialoge,unglaublicher Schmalz,gewaltverherrlichend,reaktionär,mit einen beispielos dämlichen Ende gesegnet. Völlig unsymphatische Charaktere,grauenhafter infantiler Humor. Cartoons sind da wirklich um Längen besser. Um Welten besser.


Ganz im Ernst: Wieviele Animes kennst du außer "Elfen Lied"? Können prinzipiell nicht viele sein, wenn du aus dem Bereich noch nie etwas "schlechteres, trashigeres und dümmeres" gesehen hast.
Und Cartoons um Welten besser? Ich würde sagen, das mag Geschmackssache sein, aber in Sachen Tiefgründigkeit haben Cartoons in den meisten Fällen die Nase gaaaaanz weit hinten.

Naja man kann viel in Trash reininterpretieren.


Tust du ganz sicher auch bei deinen hochgradig tiefgründigen Cartoons ala "Animaniacs".

Grauenhafter Anime. Dümmlich und gewaltverherrlichend. Und gefühlvoll ist daran gar nichts dazu ist es zu lächerlich und unfreiwillig komisch.


Ich habe das leise Gefühl, dass du nach der ersten oder zweiten Folge einfach abgebrochen hast. Ist natürlich dein gutes Recht, aber den ganzen Anime dafür zu verteufeln, ist... naja... ich denke, du kannst dir den Rest denken.

Aha man ist also ein Troll wenn man Kritik an Anime betreibt? Hat die Animeindustrie diese Seite gekauft oder was soll das? Elfenlied hat teils richtig schlechte Kritiken bekommen.


Nein, du bist ein Troll (oder zumindest ein "Hater"), weil du auf den Schnittbericht eines von dir ach so verhassten Animes gehst, nur um Stunk zu machen. Nichts anderes sagen deine Postings hier aus. Von wirklich konstruktiver Kritik ist das leider Welten entfernt. Dabei solltest du doch Ahnung davon haben, wenn du dich immer auf irgendwelche Kritiken anderer Leute beziehst...

Und die Looney Tunes sind und waren ein Meilenstein im Bereich des Cartoons. Genau wie die Tiny Toons oder die Animaniacs.


Du redest über Gewaltverherrlichung und lobst dann genau diese Serien? Fehlt ja nur noch "Tom & Jerry" und wir haben die Klassiker des gewaltverherrlichenden "Kinderprogramms" alle beisammen. Herzlichen Glückwunsch, das macht Sinn.

ANimaniacs ist brillant. Hat auch absolute Höchstwertungen bekommen. Und ist von Steven Spielberg. Und hat 8 Emmys gewonnen.


Höchstwertungen hat auch "Elfen Lied" bekommen, ist allerdings leider nicht von Steven Spielberg und hat deshalb auch keinen Emmy gewonnen.
Übrigens sind alle Oscar-prämierten Filme immer allen Oscar-losen Filmen immer um Längen voraus, nicht wahr?
Im Ernst und ohne beleidigen zu wollen: Hast du überhaupt eine EIGENE Meinung oder berufst du dich nur auf irgendwelche Auszeichnungen und Aussagen von irgendwelchen dahergelaufenen Kritikern?
21.03.2015 14:19 Uhr - Tokyo Ghoul ungeschnitten auf DVD und Blu-ray (News)
21.03.2015 12:30 Uhr schrieb Emore
1. Das ist Vol. 1 von 4, da kommt man, wie Eisenherz schon sagte, auf 120€ für 12 Folgen.

2. Originalton ist in diesem Fall vorhanden, aber nicht selbstverständlich bei Kaze (z.B. One Piece ).

3. Wird die Synchro (warscheinlich) so Super wie bei Highschool DxD (unpassende und absolut emotionslose Sprecher).

4. Bin ich doch mehr als skeptisch, ob es sich bei dieser VÖ nicht doch um die bereits vorzensierte japanische Tv-Fassung handelt (Negativfilter bei Goreszenen).

5. Die Limitierung ist ein Indikator dafür, dass es später eine preiswertere Komplettbox geben wird (was bei Kaze dann immernoch 60-70€ sein werden).


Ps: Man kann sich ja schonmal darauf freuen, wenn Attack on Titan in
8 Volumen für 240€ von Kaze veröffentlicht wird. ;)



1. Die üblichen Kazé-Preise bei 12er Serien sind 26-28 Euro für Vol. 1 mit Sammelschuber und 22-24 € für Vol. 3-4. Ich komme da auf 92-100 € und ja, das ist immer noch billiger, als im Heimatland Japan selbst.

2. Originalton ist bei Kazé schon ziemlich selbstverständlich, wenn es nicht um TV-lizenzierte Serien wie One Piece/Dragonball etc. geht. Dort landen in der Regel nur die TV-Ausstrahlungen auf den Discs.

3. Nach dem, was ich im deutschen Trailer gesehen hab, liegt die Synchro durchaus noch im Bereich des Erträglichen. Wer wirklich miese Synchros will, kann ja mal bei Animaze vorbeischauen.

4. Bis auf die oben genannten TV-lizenzierten Serien würde mir auf die Schnelle keine einfallen, bei der wir von Kazé eine zensierte TV-Fassung auf Disc bekommen haben, sondern immer die japanischen unzensierten Disc-Fassungen.

5. Die Limitierung ist nur ein Indikator dafür, dass es später eine Version von Volume 1 ohne Sammelschuber geben wird, welche dann statt 26-28 eben 22-24 € kosten wird, nichts anderes.


Attack on Titan wird wohl eher eine Veröffentlichung wie z.B. Psycho-Pass/Nisekoi bekommen. 4 Volumes mit je 6 Folgen im Digipak, davon Volume 1 im Schuber. Preislich dürften Volume 1 dann bei 36-38 € liegen, die restlichen bei 30-34. Mit 240 greifst du da etwas zu hoch.

Wenn du mit den Preisen nicht zufrieden bist und nicht auf deutschen Ton bestehst oder angewiesen bist, bleibt dir immer noch die Wahl zum USA/Australien/UK-Import, wobei letztere mittlerweile wieder auf DVD-only setzen und demnach schon fast wieder nutzlos sind.
10.03.2015 06:46 Uhr schrieb Brodie

Es wird ein Film uncut veröffentlicht und dann wird sich darüber beschwert das, um ihn etwas Massenmedieninteressanter zu machen, er ab 18 in den Laden gebrcaht wird. Es kann dir doch eigentölich egal sein mit welcher Freigabe der Film in den Laden kommt, wenn man solche Filme mag, hauptsache uncut.

Oder möchtest du uns sagen das du noch keine 18 Jahre bist????


Es soll Leute geben, die keinen Saturn/Müller/Mediamarkt etc. in der Nähe haben und deshalb auf Onlineshops angewiesen sind. Und bei vielen darf man dann für einen 18er Artikel den netten "Strafversand" von 5,- € zahlen wegen einer solch hochgradig dämlichen Veröffentlichungspolitik.
23.02.2015 10:10 Uhr schrieb M4L0iK
Aber 27 € für eine BD mit grade mal 50 min. Laufzeit zu verlangen, ist entweder dumm oder schlichtweg unverschämt. Bei solchen Preisen müssen sich die ganzen Publisher echt nicht wundern, dass sie so wenig absetzen.


Naja, manche Leute geben auch ohne zu fragen 35,- € und mehr für jedes 2. "limitierte" Mediabook aus. Die Lizenzkosten dürften im Animebereich aber weitaus höher und der Endpreis damit berechtigter sein.

Abgesehen davon sind die Sachen hier in Deutschland sogar billiger als in Japan. Dort dürfen die Leute umgerechnet teilweise bis zu 50,- € für 2 Serien-Folgen mit je 25 Min. auf Blu-Ray/DVD zahlen.

Wer mit den deutschen Preisen nicht einverstanden ist, kann auch aus den englischsprachigen Ländern importieren, nur hat man dort oftmals Probleme mit Regionlock (USA) oder DVD-only Releases (UK).

Oder man unterstützt die tollen "original lizenzierten" (haha) Releases aus Malaysia von Ebay für 10,- € pro Serie. Dafür kriegt man dann wunderschön auf DVD gebrannte unscharfe TV-Rips mit englischen Subs voller Rechtschreibfehler. Aber über die Makel scheinen viele ja hinweg sehen zu können, wenn man sich die ganzen Bewertungen von so manchem bekannten Bootleg-Händler bei Ebay ansieht.
Erfreuliche News. Werde da wohl bei beiden zuschlagen.
28.01.2015 18:18 Uhr - Diese Woche neu im Verkauf - Teil 3 (News)
28.01.2015 16:23 Uhr schrieb Laughing Vampire
Animes, Animes, Animes. Während Realfilme aus Japan kaum noch zu uns kommen. Ein großer Rückschritt und sehr bedauerlich.


Rückschritt, dass zur Zeit viele Animes kommen oder Rückschritt, dass keine Live Action kommt? Ersteres kann ich persönlich nicht als Rückschritt anerkennen, nur weil es eventuell deinem Geschmack nicht entspricht.
27.01.2015 13:27 Uhr - Diese Woche neu im Verkauf - Teil 2 (News)
27.01.2015 08:21 Uhr schrieb Killer Drillerob von hellsing ultimate die restlichen 6 teile jeh auf deutsch rauskommen werden ?


Nipponart hat bereits angekündigt, dass OVA 5 - 10 auch noch veröffentlicht werden und nach Möglichkeit alle Sprecher der alten Synchro dabei sein sollen.
05.11.2014 22:24 Uhr - Date A Live (Review)
An dieser Stelle sollte ich vielleicht erklären, dass an der verhaltenen Wertungen mindestens teilweise auch mein Freundeskreis Schuld ist: Mehrere Leute haben mir wochenlang vorgeschwärmt, was für ein superdupertollustiger Anime DAL doch sei und lagen mir dauernd in den Ohren, dass ich ihn unbedingt gucken soll. Es ist zwar schon ein Jahr her, aber ich weiß noch, dass ich damals dem Drängen nur leicht genervt nachgab und dem Anime schon von Anfang an etwas kritisch gegenüberstand. Derzeit bin ich mit der neuen Anime-Season beschäftigt, aber vielleicht sollte ich ihm irgendwann mal eine zweite Chance einräumen und das Review überarbeiten (Da fällt mir ein: Ich sollte langsam auch mal mein "Attack on Titan"-Review überarbeiten. Aus heutiger Sicht doch etwas zu übertrieben Fanboy-haft...). Deine Argumente sind teils verständlich.


Kenne ich. Wenn etwas zu sehr gehyped wird, mache ich auch meist lange Zeit einen großen Bogen darum. Habe auch lange gebraucht, bis ich mir z.B. "Code Geass" angesehen habe und "Attack on Titan" bin ich bis jetzt auch abgesehen von einer Leseprobe vom Manga ziemlich gut aus dem Weg gegangen. Die Chance, dass ich mich wegen des Overhypes am Ende nur ärgere, ist mir noch zu groß. ^^

"Bakemonogatari" habe ich nicht gesehen, aber "Haganai" fand ich ziemlich lustig, auch wenn ich ihn nur teilweise als Harem bezeichnen würde. "Higschool DxD" habe ich noch nicht beendet. Bei "Kämpfer" fand ich die Grundidee genial, weil ich sowieso ein Fan des "Gender Bender"-Subgenres (nennt man das überhaupt so?) bin. Aber dann ging es langsam aber sicher den Bach runter. Den Limitierten Paapschuber habe ich mittlerweile verhökert.


"Haganai" ist vom Grundgerüst mmn sogar der typischste Harem von allen Beispielen. Ein Junge, mit dem so ziemlich alle Mädels aus der Serie was anfangen wollen. Nur Maria und Kobato zähle ich nicht, weil die eine Kodakas Schwester ist und die andere das gerne wäre.
"Bakemonogatari" ist schon relativ speziell. Die erste Staffel sollte man aber auf jeden Fall mal gesehen haben. Auch wenn man nicht viel mit dem Dialogwitz anfangen kann, so kann man sich immerhin am Zeichenstil von Shaft erfreuen.
"High School DxD" ist mmn eine der ganz großen Harem/Ecchi-Action-Serien. Zwar sollte man mit Ecchi wirklich kein Problem haben, da die Messlatte sehr hoch liegt, aber wer hat das schon, wenn er andere Harems gewöhnt ist. Dabei fällt mir ein, dass man in D eigentlich nur noch "Heaven's lost Property" bzw. "Sora no Otoshimono" lizenzieren sollte, dann hätte man zumindest alles, was Rang und Namen hat (von DAL mal abgesehen). ^^
"Kämpfer" ist so eine Geschichte... zwar ist er wirklich einer der wenigen Gender Bender-Stories (ja, ich denke, das nennt man wirklich so, wie du es schreibst), aber irgendwie hatte der Anime trotzdem kaum etwas zu bieten. Mag vielleicht auch an falschen Vorstellungen liegen, aber für Ecchi-Fans gab es zu wenig Ecchi, für Action-Fans viel zu wenig Action und die Comedy war mir persönlich auch zu plump. Auch aus Trashsicht funktionierte das Ganze irgendwie nicht für mich, auch wenn die Idee mit den Gedärmkuscheltieren noch ganz nett war.

Wogegen ich absolut nichts einzuwenden hätte, ich unterhalte mich gerne über Anime und lese auch gerne die Ansichten anderer ^^


Dann hast du ja jetzt erstmal wieder etwas Lesestoff. Auch wenn man das Gespräch eventuell später auf PNs verlagern sollte, sonst wird die Seite hier irgendwann zu lang.
03.11.2014 22:13 Uhr - Date A Live (Review)
Ui, ein Review zu DAL. Zu schade, dass ich das erst jetzt sehe.

Ist zwar Geschmackssache, aber ich finde, dass du da wohl ein wenig zu scharf mit dem Anime ins Gericht gehst. Eine Wertung von 7-8 fände ich schon eher angemessen, zumal man bei Harems doch eher auf der Trash-Basis bewerten sollte und da ist DAL schon eine bessere Wahl.

Klar hat es vorher schon tausende andere Harem-Animes gegeben, allerdings sage ich mir da immer "besser gut abgeschrieben, als schlecht neu erfunden". Sonst dürfte man heute kaum noch einen Film gut bewerten, weil im Endeffekt alles irgendwann schon mal da war. Und es muss ja wohl auch nicht immer (pseudo-)philosophisch oder -intellektuell sein. Sowas kann auch schneller in die Hose gehen, als man denkt.

Das größte Problem von "Date a Life" ist, dass es nichts besonders gut macht, aber auch nichts besonders schlecht.


Und gerade da sage ich, dass DAL für einen Harem-Anime sehr wohl alles richtig macht. Ist zwar kein "Bakemonogatari", "Haganai" oder "High School DxD" (um auf Harem-Basis zu bleiben), aber schon eher nah dran, als so manch andere Vertreter, die um Längen schlechter sind. Mal "Kämpfer" gesehen? Grausig. Dazu noch die etlichen Vertreter, die es nicht mal wirklich schaffen, sich überhaupt einen Namen zu machen und in komplette Vergessenheit geraten.

Aber nun genug geschrieben, bevor daraus noch ein eigenes Review wird. ^^
Ich erinnere mich, dass von Anolis vorm Release von "Draculas Hexenjagd" mal ein Statement kam, eine Auflage mit 2 verschiedenen Mediabooks sei eine Ausnahme und komme nicht wieder vor... mittlerweile ist das jetzt der 3. Hammer-Film von 5 mit 2 diversen Covers.
Mag ja schön fürs Label sein, aber ich als Käufer finde es einfach nur nervig, jetzt zum dritten Mal drauf zu hoffen, dass mein Wunsch-Cover nicht direkt nach 10 Minuten überall wieder ausverkauft ist wie zuletzt bei "Der Fluch von Siniestro". Da hatte ich auch nur großes Glück, Cover A noch zu bekommen.
27.09.2014 12:29 Uhr schrieb Rush
Die Simpsons sind die erfolgreichste Zeichentrickserie aller Zeiten !


Erfolg sagt nur leider in vielen Fällen nicht gerade etwas über die Qualität aus. Im Fall Simpsons wurde die Serie Mitte/Ende der 90er Jahre von Folge zu Folge immer schlechter und v.a. unlustiger. Homer wurde zunehmend immer dümmer (bei dem geistigen Verfall dürfte mein Frühstückstoast mittlerweile intelligenter sein), viele andere Figuren nervten ebenfalls nur noch und die Geschichten hatten teilweise nicht mal mehr den Hauch eines roten Fadens... aber gut, es gibt ja Leute, denen 15 "d'oh's" pro Folge völlig ausreichen, um "gute Unterhaltung" gehabt zu haben. Tut mir Leid, für mich ist das eher einfallslos und traurig.

Die Simpsons sind für mich nur noch das Paradebeispiel schlechthin, wie man eine ehemals gute Serie mit Vollgas gegen die Wand fahren kann. So einen Qualitätsabfall habe ich sonst noch nirgends erlebt. Da hätte schon vor vielen Jahren eine Bremse gezogen werden müssen.
10/12, dabei kannte ich grade mal "Road Trip", Rest war geraten.
Der Name ist selbst mir bekannt, obwohl ich mich kaum im Forum aufhalte.

Mein Beileid.

R.I.P.
03.09.2014 13:55 Uhr - Struwwelliese, Die (SB)
02.09.2014 00:20 Uhr schrieb Ned Flanders
im tv läuft für kinder nur noch rotz aus china bzw japan das interessiert keinen medienwächter,


Was kommt denn bitte explizit aus China? Da bin ich mal gespannt auf die Antwort.

Abgesehen davon, sind die meisten Animes im Kinderprogramm so oder so schon zensiert/geschnitten, deshalb interessiert es auch keinen Medienwächter mehr, weil die Arbeit eh schon erledigt ist...

Übrigens habe ich eher das Gefühl, dass gerade im Kinderfernsehen kaum noch was aus Japan läuft (von den wenigen üblichen Verdächtigen abgesehen), sondern eher das ganze Nickelodeon-Zeug aus den USA mit möglichst billig hingerotzten Zeichnungen/Animationen. Aber wenn das dein Ding ist, bitteschön...
29.08.2014 13:43 Uhr - Indizierungen August 2014 (News)
Nightmare on Elm Street 6... das ist sowas von nicht mehr zeitgemäß. Nachdem, was schon alles vom Index runter ist, dürfte sich von der Nightmare-Reihe eigentlich gar nichts mehr auf der Liste wiederfinden.
04.08.2014 12:17 Uhr - Die Geisterstadt der Zombies kommt auf Blu-ray (News)
Mein persönlicher Favorit von Fulci, da warte ich schon eine gefühlte Ewigkeit drauf.

Cover A ist seit letzter Woche vorbestellt. Das Eibon-Mediabook ist zwar auch nett, aber ich bin da eher Fan von Retro-Motiven.
30.07.2014 15:44 Uhr - Diese Woche neu im Verkauf - Teil 2 (News)
29.07.2014 12:43 Uhr schrieb N0ir
@nivraM
"Kill la Kill" ist wenigstens ein lichtblick, ja
man traut uns deutschen scheinbar keine intelligenten geschichten oder anspruchsvoll stories zu. stattdessen wird man zugemüllt mit diesen ecchi kram oder vielleicht mal ein shonen welche ja durchaus ihre berechtigung haben allerdings nicht in diesem übermaß.
dafür entgehen uns so tolle geschichten wie "Shinsekai Yori", "Bakemonogatari" oder "Aku no Hana" , zum heulen :(



Moment, du beschwerst dich über diesen pöhsen "Ecchi-Kram" und nennst dann die Monogatari-Reihe? Die Reihe, in der wir direkt in den ersten 5 Sekunden einen Pantyshot serviert kriegen? Und jetzt komm mir bitte nicht mit Parodie, das ist nämlich keine.
Ecchi verkauft sich übrigens vorzüglich, sogar solche Obergurken wie "Kämpfer" sind Topseller, mit denen andere Serien querfinanziert werden können. Aber Hauptsache, auf typisch Deutsch erst mal meckern ohne nachzudenken...
Warum die Monogatari-Reihe bisher nicht lizenziert wurde? Ich würde fast sagen, dass es u.a. an den ganzen Inzest-Szenen liegt, sowas ist hier alles andere als gern gesehen. Da retten auch die teilweise höherwertigen Dialoge nicht drüber hinweg.
12.07.2014 22:31 Uhr schrieb sareph
Ich würde auch Untertitel lesen statt ner schlechten synchro zu lauschen,als es in deutschland mit den Animes los ging gab es ja fast nur Untertitel und nix synchro:-) ,


Was wohl mit ein Grund dafür ist, warum viele dieser Publisher am Ende komplett verschwunden sind und der deutsche Anime-Markt zeitweise komplett am Boden war... wer will auch schon die deutschen Anime-Preise für OmU-Releases zahlen, wenn er diese weitaus billiger aus dem englischsprachigen Raum beziehen kann?

So viele schlechte Synchros gibt es btw. heutzutage gar nicht mehr in dem Bereich. Ein paar sind zwar vielleicht nur gutes Mittelmaß, aber je nach Publisher schon ganz ordentlich. Bei Labels wie Animaze sollte man z.B. aufpassen, deren Synchros haben oftmals noch Porno-Niveau... erinnert glücklicherweise aber noch nicht an die dilettantischen Synchronisationen von in Deutschland ehemals fehlendem Filmmaterial aus z.B. "Ein Zombie hing am Glockenseil" oder "Dämonen".

Universum liefert eigentlich immer gute Synchros ab, Kazé in der Regel ebenfalls. "Psycho-Pass", "The Garden of Sinners", "Code Geass" oder "Black Lagoon" werfe ich als Beispiele mal in den Raum. Die mir bekannten Nipponart und Filmconfect-Synchros gehen ebenfalls als gehobenes Mittelmaß durch. Bei Peppermint hapert es noch an manchen Stellen, es hat sich aber seit den ersten Serien ("Guilty Crown" z.B. war grausig) zum Glück gebessert.
Pflichtkauf. Nun darf der erste "Ghost in the Shell" noch gerne als deutsches BR-Release folgen.
02.07.2014 17:21 Uhr - Naruto demnächst ungekürzt auf Blu-ray (News)
11.06.2014 04:52 Uhr schrieb Laughing VampireSchön auch der typische Kommentar von The Beyond, der meine Aussage irgendwie aufs "Sprachen lernen" bezieht, obwohl ich davon überhaupt nichts gesagt habe... Gähn. Natürlich lernt man dadurch alleine nichts. Man wird aber mit dem Klang einer Sprache vertraut, und Sprachen sind einfach hochinteressant. Ich komme einfach nicht damit klar, wenn eine Geschichte irgendwo außerhalb Deutschlands spielt und dann alle meine Muttersprache sprechen. Es ergibt keinen Sinn und ist seltsam. Und selbst wenn man dutzende Argumente gegen Untertitel findet, gibt es eigentlich kein einziges nicht weit hergeholtes für Synchronisation, außer "bequem". Und ich persönlich hasse bequem.

Aber gut, was soll's auch. Ich muss wohl damit leben, dass ich gewisse Ansichten bis an mein Lebensende nicht verstehen werde. In dem Sinne, ich bin draußen.


Mein "typischer" Kommentar. Typisch wofür? Immerhin nicht so typisch wie dein Kommentar voller Engstirnigkeit und elitärem Geschwafel... Gähn. Mit dem Klang einer Sprache allein versteht man sie übrigens trotzdem nicht. Dafür muss man sie lernen. Und ich sehe immer noch kaum Mehrwert darin, mit dem Klang vertraut zu sein und trotzdem nichts zu verstehen. Vielleicht erkennst du jetzt, warum ich mich darauf bezog. Aber ich denke schon fast, dass du es nicht wirst...

Übrigens auch sehr interessant, dass du in deinem älteren Post die falsche Aussprache asiatischer Namen in deutschen Synchros kritisierst... dann hoffe ich für dich, dass du dir ebenfalls die Haare raufst, wenn ein Großteil der japanischen Seiyuus z.B. englische oder deutsche Begriffe ausspricht, ansonsten würde das deine Aussage nur weiter ad absurdum führen.
02.07.2014 16:59 Uhr - Naruto demnächst ungekürzt auf Blu-ray (News)
10.06.2014 23:25 Uhr schrieb shorty36
fansubs>all die sind immer uncut! obwohl sie ja leider bei shippuden die rechtschreibung vernachlässigen -.- nur um es schnell rauszubringen. und an die spackos da oben googled nochmal das wort: Nazi. danke


Die meisten Fansubs nutzen die TV-Ausstrahlungen, die sehr oft zensiert oder geschnitten sind...
28.06.2014 07:06 Uhr schrieb Doktor Trask
Krieg wegen einem Film? Hm das hatten wir noch nicht, Geld, Macht, Rohstoffe, Beleidigung, Mord eines Oberhauptes, Religion und angebliche Befreiung hatten wir schon. Mal was neues.


Streng genommen könnte man hier von Beleidigung reden, also nicht unbedingt was Neues.
24.06.2014 16:54 Uhr - Ninja Kommando bekommt Blu-ray-Premiere (News)
Der Trailer sieht wirklich interessant aus. Den werde ich mal im Auge behalten.
13.06.2014 13:28 Uhr - Neue Shaw Brothers von Koch Media auf Blu-ray (News)
Ich bin auch kein Freund dieser Box-Releases, wenn es nicht gerade zusammenhängende Serien wie Rocky, Indiana Jones etc. sind. Das hat immer irgendwas von billiger Wühltischware.
10.06.2014 19:51 Uhr - Naruto demnächst ungekürzt auf Blu-ray (News)
10.06.2014 17:23 Uhr schrieb Laughing VampireSynchronisationsnazis sind für mich ja eher diejenigen, die darauf bestehen. Wie schön wäre die Film- und Serienwelt ohne diesen Unsinn. Alles könnte unverzüglich erscheinen, das Interesse an fremden Sprachen geweckt werden... Aber nein, ein Großteil der Deutschen ist sich einfach zu fein dafür, sich an Untertitel zu gewöhnen und erfindet dafür die hirnrissigsten Argumente ("Untertitel sind anstrengend", "Synchronisation ist auch Kunst", was weiß ich alles). Na ja. Wer davon nicht abhängig ist, profitiert zum Glück trotzdem mehr. Gerade bei asiatischen Sprachen, bei denen die Synchronsprecher zum Großteil überhaupt keine Ahnung haben, wie Eigennamen etc. ausgesprochen werden, fände ich das zum Haareraufen.


Fakt ist, dass kaum ein Deutscher diese asiatischen Sprachen wirklich gut beherrscht und durch OmU-Gucken allein wird das ebenfalls keiner lernen. Kaum einer der "ich-gucke-nur-OmU"-Elite, die ich bisher kennen gelernt habe, konnte mehr als ein paar Wortfetzen übersetzen, die ich als jemand, der eher Synchros schaut, ebenfalls kenne. Ja, sogar die meisten Nur-Synchro-Gucker dürften diese kennen.

Fakt ist ebenfalls, dass reines Mitlesen und Starren auf einen kleinen Abschnitt des Bildschirms mehr anstrengt, als ein normales Betrachten des Bildschirms. Ein normales Schauen ist durchaus relaxter. Von den Bildinformationen, die man verpasst, fangen wir gar nicht erst an...
Dazu kommen noch unterschiedliche Geschwindigkeiten der Untertitel. Einige laufen gern zu schnell, als dass man den gesamten Text lesen könnte und ein eventuelles Betätigen der Rewind- oder Pause-Taste hemmt das Seherlebnis zusätzlich.

Wer meint, sich unbedingt zur "ich-gucke-nur-OmU"-Elite zählen zu müssen und trotzdem kaum mehr als "arigato", "ohayo gozaimasu" oder "sayonara" versteht, soll das bitte tun. Aber bitte verschont doch die "faulen" und "hirnrissen" Synchro-Gucker mit eurem Unsinn. Danke.
30.05.2014 10:08 Uhr schrieb wieauchimmer
Da war der Antrag wohl unter einen sehr hohen Stapel gerutscht, und wurde erst kürzlich bearbeitet…lol


Das wäre auch eine Theorie für den Serben. Der steht schon ne halbe Ewigkeit auf Liste B und nichts tut sich. Aber dann sollte der ja bald an der Reihe sein. ^^
29.05.2014 12:16 Uhr schrieb Django19
Woher weiß ich nur dass das wieder stark gekürzt bzw. gar nicht nach Deutschland kommt ...


Ich glaube, es steht sogar schon lange fest, dass das Spiel nicht in Deutschland veröffentlicht wird. Zumindest habe ich bisher nichts anderes gehört.

Ist aber immerhin das einzige Next-Gen-Konsolen-Spiel (ja, ich weiß, dass es auch für die älteren Konsolen erscheint), was mich bisher interessiert. Für ein Spiel kaufe ich mir allerdings noch keine PS4... mal schauen, was die Zeit noch für Ankündigungen mit sich bringt. Momentan ist die PS4 ja so oder so nicht wirklich verfügbar.
16.05.2014 09:57 Uhr schrieb Angertainmentvielleicht gab es ja dort pfiffige Mitarbeiter die über SB.com und die Spekulationen über die 18+-Schnittfassung gestolpert sind und das hat dazu beigetragen?! wer weiss ;-)


Universum wurde auf deren Anime-Facebook-Seite darauf aufmerksam gemacht mit mehreren Screenshots, die die Unterschiede zwischen der 15+ und der 18+ Version aufzeigten. Daraufhin haben sie sich nochmal an ihren Lizenzgeber gewandt.

Jedenfalls vorbildlich vom Label, so darauf einzugehen und nicht auf die Interessen der Kunden zu scheißen. Von mir einen dicken Daumen nach oben dafür.
02.05.2014 10:25 Uhr - Paranormal Activity: Die Gezeichneten (SB)
Teil 1 fand ich schon sehr unterhaltsam und steht für mich zusammen mit "Blair Witch Project", "Cloverfield" und den ersten Teilen von "Rec" und "Grave Encounters" ganz oben in der Liste der Found Footage-Streifen. Den Rest hätte man sich allerdings sparen können. War Teil 2 immerhin noch auf eine Art unfreiwillig komisch (Poolreiniger), konnte ich Teil 3 schon nicht mehr viel abgewinnen. Teil 4 und die Spin-offs habe ich wegen diesem Abwärtstrend bis heute nicht gesehen. Wird wohl auf längere Sicht auch eher so bleiben...
15.04.2014 18:29 Uhr - Duke Nukem Forever (SB)
Das ist so ähnlich wie sich viele Leute in den USA den typischen Deutschen vorstellen.
Deutsche Frauen heißen fast alle Gretchen.
Männer natürlich Heinz.
Und wir tragen alle Trachten und hören Volksmusik, zu der wir Polka tanzen......


Ohja. Und wir schreien uns alle den ganzen Tag gegenseitig mit dem Dialekt des weltbekanntesten Österreichers an, das darf man nicht vergessen...
09.04.2014 08:13 Uhr - Street Fighter II (SB)
08.04.2014 17:07 Uhr schrieb megakay
MK hatte damals die schickste Grafik, spielerisch war es aber WEIT unter Street Fighter II.


MK I vielleicht, das Spiel hatte mmn auch noch viele Macken, der Rest der Reihe aber eher nicht. Trotzdem spreche in SF II den Klassikerstatus sicher nicht ab, immerhin war es damals als Beat 'em Up bahnbrechend.
08.04.2014 13:54 Uhr - Street Fighter II (SB)
08.04.2014 10:40 Uhr schrieb Rudi Ratlos
@TheBeyond: Es gibt doch ein fantastisches SF III für u.a. Dreamcast, 360, PS3 & Co?! Und für das SNES gibt es immerhin noch die SF Alpha - Reihe, die nebenbei mit Mortal Kombat - mit einem Arm auf dem Rücken verbunden - den Boden aufwischt ;)


Wie gesagt, da kann man drüber streiten. Zur Zeit der Alpha-Reihe war SF für mich (und viele andere) bereits ziemlich tot und demnach uninteressant, wenn man nicht gerade Hardcore-SF-Fan war. Mit MK und zu dem Zeitpunkt sogar schon Tekken, später noch Souledge/Soul Calibur, DoA etc. gab es einfach viel bessere/interessantere Alternativen. Aber ist halt Geschmackssache. ;-)

Die letzten MK-Games bzw. -Verschnitte ala MK vs. DC und Injustice fand ich allerdings auch sehr lahm. Mag sein, dass die Alpha-Games da den Hauch einer Chance hätten, den Boden zu wischen. ^^
08.04.2014 09:45 Uhr - Street Fighter II (SB)
08.04.2014 00:22 Uhr schrieb messerschmidt
Du meinst sicher das BESTE Kampfspiel aller Zeiten. Das auf alle Fälle!


Da kann man wohl drüber streiten. Sicher war es damals der Burner als es rauskam, aber ich persönlich fand Street Fighter II schon mit Mortal Kombat II um längen geschlagen. Dass man damals dann nie einen wirklichen 3. Teil rausgebracht hat und lieber x Versionen von SF II, war für mich dann der letzte Stoß ins absolute Desinteresse für die Reihe. Zwar habe ich mir letztens SF IV noch angeschaut, aber über das Spiel möchte ich eigentlich lieber nur den Mantel des Schweigens hängen...
Erfreuliche Meldung. RE2 war für mich der Höhepunkt der Reihe. Ist sogar noch eines der wenigen PS1-Spiele, die ich besitze.
RE3 und Code Veronica fand ich schon nicht mehr so toll und mit RE4 hab ich mich dann so gut wie komplett von der Reihe verabschiedet. Zumindest kann ich mich noch dran erinnern, dass die Reihe ab dem Teil kein Survival-Horror mehr war, sondern eher ein durchschnittlicher Shooter, der nur vom großen Namen leben wollte... da war die Silent Hill-Reihe in dem Bereich meiner Meinung nach um einiges beständiger, aber diese ist ja heute leider auch nicht mehr das Gelbe vom Ei.
28.03.2014 22:45 Uhr schrieb nivraM
"Taran und der Zauberkessel" war auch ein wichtiger Bestandteil meiner Grundschulzeit. ich habe geheult, als die VHS irgendwann wegen zu häufigem Gebrauch kaputt gegangen ist.


Du hattest wenigstens die VHS, ich hatte als Kind nur die Hörspielcassette. ^^
Der einzige Disney-Film, der mich interessiert (und wahrscheinlich leider nie wirklich komplett erscheinen wird), ist "Taran und der Zauberkessel". Bisher scheint nicht mal ein Blu-Ray-Release der normalen Fassung in Sicht. Schade eigentlich...
20.03.2014 08:09 Uhr - The Orphan Killer bekommt neue Box in Österreich (Ticker)
Oha, Marcus Miller the Orphan Killer... Was bin ich froh, dass ich mir diese Gurke damals nur von nem Kumpel geliehen und nicht gekauft habe. Ein typisches Beispiel dafür, dass Gore noch lange keinen guten oder wenigstens unterhaltsamen Film ausmacht. Das Sahnehäubchen obendrauf ist dann noch der wohl unpassendste Soundtrack aller Zeiten, der mich sogar als Metal-Hörer fremdschämen lässt. Da schau ich mir doch lieber noch 20x "Hatchet" an, wenn es um Neuzeit-Slasher geht, der wird zwar auch nie Preise für Innovation oder Story gewinnen, kommt aber wenigstens nicht so strunzdumm um die Ecke wie Mr. Miller.
17.03.2014 10:35 Uhr - Appleseed XIII-Zusammenschnitt in HD (News)
16.03.2014 14:31 Uhr schrieb eyesore
Und Evangelion sollte man mal wieder neu veröffentlichen. Bei der Serie bin bereit viel zu bezahlen, aber über 100€ für eine gebrauchte Box, niemals. Hoffentlich erbarmt sich endlich mal ein Label, würde mir sie sofort vorbestellen.


Die Lizenz wird momentan von den Japanern nicht vergeben. Das wird wohl frühestens wieder passieren, wenn alle Filme raus sind. Allerdings wäre Universum dann wohl nach einigen Aussagen schon sehr interessiert daran, die Serie nochmal nach Deutschland zu holen.
@ Tony Montana
Ok, an cede.de habe ich jetzt ehrlich gesagt gar nicht gedacht, aber in erster Linie ging es mir auch nur um Amazon vs. die bestimmten Elektrofachmärkte, welche auch gerne mal exklusive Sachen im Angebot haben. Und wenn ich da z.B. an das Müller-exklusive "Evil Dead" Steelbook denke, graut es mir direkt wieder.

@ Cobretti
Stimmt, "Banana Joe" wurde hier im Saturn auch direkt für 9,99 € angeboten. Warum gerade der billiger verkauft wird als alle anderen der Spencer/Hill-Reihe habe ich bis heute nicht so ganz durchblickt (vielleicht besonders günstig im Einkauf, wer weiß). Die restlichen Limiteds gibts/gabs hier alle zum Startpreis von 14,99 €. Mag aber natürlich auch von Stadt zu Stadt etwas abweichen, immerhin hab ich schon oft miterlebt, dass verschiedene Märkte der gleichen Reihe verschiedene Preise für die gleiche Ware haben.
13.03.2014 08:40 Uhr - Diese Woche neu im Verkauf - Teil 2 (News)
13.03.2014 04:05 Uhr schrieb nivraM
Ich habe die limitierte Auflage von "Fate/Zero Volume 1" schon seit 28. Februar im Regal stehen. Starker Start, mal schauen, wann die restlichen Parts erscheinen.


Momentaner Stand:

- Volume 2: 30.05.2014
- Volume 3: 25.07.2014
- Volume 4: 26.09.2014
Naja, wenn ich keinen in der Nähe habe, habe ich eher die größere A-Karte, denn der Amazon-Preis ist dann sogar noch höher als der im Laden, da die Saturn/Media Markt/Müller-exklusiven Datenträger dort in der Regel von Privathändlern verkauft werden und diese dementsprechend schön im Preis draufschlagen.

Zumindest finde ich die Preise für die Amazon exklusiven Spencer/Hill-Limited Editions jetzt nicht so extrem. Für "Das Krokodil und sein Nilpferd" habe ich z.B. exakt den gleichen Preis bezahlt, den ich hier auch in jedem Elektrofachmarkt für jede andere Spencer/Hill-Blu Ray-Neuheit bezahlen würde... 14,99 €.

Ob und wie weit die Himmelhunde-Blu Ray noch im Vorbestellerpreis sinken wird, wird sich allerdings erst noch zeigen, da die Limited ja erst ziemlich kurzfristig vorm Releasetag eingestellt wurde.
11.03.2014 20:16 Uhr schrieb mikafu
Nur schade, dass 3L seit kurzem die Amazon exklusiv-Schiene fährt.


Finde ich auch nicht gerade prickelnd, aber lieber exklusiv bei Amazon als bei Saturn, Müller oder Media Markt. Da hat nämlich nicht jeder einen in der Nähe.

Zum Film: Bereits vorbestellt. :D
07.03.2014 13:24 Uhr - Diese Woche neu im Verkauf - Teil 3 (News)
Die 6 Folgen von RIN sind allerdings in etwa genauso lang wie 12 normale Folgen. Und für deutsche Verhältnisse auf dem Anime-Markt ist das durchaus im günstigeren Bereich.

Mit den Preisen der englischsprachigen Releases würde ich allerdings nicht vergleichen. Abgesehen davon, dass der Markt an sich schon größer ist, beteiligen sich an einer USA-Lizenz u.a. auch Großbritannien und Australien und nutzen die gleiche Synchro etc. Da ist es klar, dass man alles etwas günstiger unters Volk bringen kann als hierzulande. Und irgendwelchen Ebay-Bootlegramsch aus Malaysia oder Taiwan in Youtube-Qualität würde ich auch nicht mit in die Rechnung einbeziehen.

In Japan selbst übersteigen die Preise übrigens die deutschen auch nochmal um einiges.
Bei mir ist es gerade umgekehrt.
Ich kannte die Serie bevor sie nach deutschland gekommen ist, und ich kann nur für mich sprechen, aber ich finde die Deutsche Synchro grauenvoll.
Nur meine bescheidene meinung.


So ist es bei mir auch. South Park war für mich schon immer ein Paradebeispiel einer sehr bescheidenen Synchro. Klar, bestimmte Nachsynchronisationen einiger Astro-Titel waren schlimmer, aber da steckte nun wohl auch kein größeres Studio hinter.
Mag bei mir auch daran liegen, dass ich die Originalstimmen lange vor den deutschen kannte, aber die meisten deutschen Stimmen passen in meinen Ohren nicht zu den Charakteren (besonders bei den Kindern).
Den Film z.B. habe ich bis heute nie auf Deutsch gesehen, weil ich mir sehr gut vorstellen kann, dass die ganzen Songs genauso wie in der Serie eher zum Fremdschämen anregen, denn der Gesang war immer der größte Schwachpunkt der deutschen SP-Synchro.