SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 59,99 € bei gameware Maneater · Werde ein Menschenfresser · ab 38,99 € bei gameware
Kommentare
Wer dafür Geld ausgibt... guten Hunger.
21.05.2020 01:44 Uhr - Watchmen - Staffel 1 wurde von der FSK geprüft (Ticker)
21.05.2020 00:20 Uhr schrieb TheRealAsh
Würdest du den Comic kennen, würdest du den Film sicher nicht soooo gut finden. Ich liebe das Comic, da es zu den besten Comics gehört, die es gibt. Den Film finde ich auch super, aber eine Kleinigkeit wird von Snyder im Film nicht umgesetzt, um die es eigentlich geht am Ende (spoiler ich jetzt nicht;-).



Zum Glück hat Snyder das Ende umgeändert. Bei aller Liebe zu Moores Comic, aber... nein. Einfach nein. Das Ende im Comic ist schon bullshit.
21.05.2020 00:37 Uhr schrieb Ned Flanders
21.05.2020 00:31 Uhr schrieb lappi
Okeee... mich interessiert der Film schon sehr. Aber damit hat sich das Kino erledigt. Schaufelt euch euer eigenes Grab. Mir egal 🤷🏻‍♂️


Die Kinos haben den Film nicht auf 16 runtergeschnitten. Somit ergibt dein Grab Schaufeln wenig Sinn


Jo die haben den nicht auf 16 runtergeschnitten, hat lappi auch garnicht geschrieben.
Aber Kinos könnten den ja auch ungeschnitten zeigen. Ungeschnitten gibt es den ja anscheinend in Deutschland. Wüsste nicht, warum Kinobetreiber den nicht ungeschnitten einkaufen?!
Bzw. haben die das ja anscheinend auch. Wenn der uncut in sneaks zu sehen ist.
Ja man! Endlich! Es wird wahr. #releasethesnydercut hatte Erfolg!

Der Über 3h Director’s Cut. So wie er von Snyder erdacht war.

Düster, Brutal und mit Apokalips!!!!

Vielleicht kommt ja doch noch der Snyder - Film „Justice League 2“, an dem Batman am Ende ja sterben sollte durch Apokalips.
Cover A geht ja mal garnicht! 😆

Das beste ist das Originalmotiv. Also B.

Film ist ziemlich gut. Der Nachfolger war aber eher meh.
16.05.2020 17:12 Uhr - Maniac (1980) in den USA als 4K-UHD (News)
16.05.2020 15:08 Uhr schrieb Jay Acid
16.05.2020 14:10 Uhr schrieb Knochentrocken
16.05.2020 13:32 Uhr schrieb Jay Acid
16.05.2020 11:35 Uhr schrieb Knochentrocken
Muss man sich aber nicht besorgen, da auch hierzulande die 4k VÖ geplant ist.
Uncut natürlich. In Mediabooks und als Amaray.


Und die ist was? Genau, ein Repack der US-VÖ. ;)



Klar, wenn du bereit bist, den Import zu zahlen, anstatt zu warten und den beim Saturn oder Müller um die Ecke zu holen... pf, dann bitte. Mach halt.


Du musst nicht gleich beleidigt sein. Das ist lediglich eine günstige und mindestens gleichwertige Alternative. Und wenn man über den Tellerrand hinausschaut, dann merkt man schnell, dass Importe gar nicht so verteufelt teuer sein müssen. Ich habe mir im letzten USA-Urlaub die damals neue 4k-Restauration (3-Disc-Set mit Blu-ray, Bonus-DvD und Soundtrack-CD) für umgerechnet etwa 20$ mitgenommen und bezweifle, dass die UHD letztlich einen großartigen Mehrwert bringen wird.
Gegebenenfalls hole ich mir die UHD dazu, wenn sie irgendwann für einen schmalen Taler im Media Markt steht.


Keine Sorge, bin nicht beleidigt. Finde es nur schwachsinn aus dem Ausland zu importieren, wenn man den Film eh bald uncut bei uns bekommt. Auch in 4k.

Und... dein Beispiel ist kein Gutes. Du warst im Urlaub und hast den dort gekauft. Ich spreche von Import. Das ist was anderes.

@mfritz

Ok, die uhd von Nameless wird zwar auch um die 25-30€ kosten, aber der Stress mit dem Import ist trotzdem nicht dabei.
16.05.2020 14:10 Uhr - Maniac (1980) in den USA als 4K-UHD (News)
16.05.2020 13:32 Uhr schrieb Jay Acid
16.05.2020 11:35 Uhr schrieb Knochentrocken
Muss man sich aber nicht besorgen, da auch hierzulande die 4k VÖ geplant ist.
Uncut natürlich. In Mediabooks und als Amaray.


Und die ist was? Genau, ein Repack der US-VÖ. ;)



Klar, wenn du bereit bist, den Import zu zahlen, anstatt zu warten und den beim Saturn oder Müller um die Ecke zu holen... pf, dann bitte. Mach halt.
16.05.2020 11:35 Uhr - Maniac (1980) in den USA als 4K-UHD (News)
Muss man sich aber nicht besorgen, da auch hierzulande die 4k VÖ geplant ist.
Uncut natürlich. In Mediabooks und als Amaray.
15.05.2020 16:40 Uhr schrieb Cinema(rkus)

Ich glaube aber, der "Knock Off" kommt in Deinem 3. Letzten Absatz.
Deine diesbezügliche Idee findet - meine ich - nicht so einen großen Anklang.
Am Schluss steht dann der (homosexuelle) Sohnemann von Tony Montana auf der Balustrade und wirft mit pinkfarbenen Puderdosen nach den Angreifern ????

Naaaaaaaa, bei aller Aufgeschlossenheit, das würde nichts werden, oder ?



Was?
Wieso mit pinkfarbenen Puderdosen?

Es gibt auch Männer, die Schwul sind, ohne dass man es merkt.
Wieso wird schwul sein immer gleich mit tuntig in Verbindung gebracht?

Der Sohn von Tony Montana ist genau so ein knallharter Gangster und Macho wie sein Vater. Nur halt intelligenter, weil er seinen eigenen Scheiß nicht konsumiert!
Und eben auf Männer steht.

Ich kenne einige Männer im Freundes- und Familienkreis, die homosexuell sind, aber man es ihnen nicht gleich anmerkt.
15.05.2020 09:11 Uhr schrieb Dr.Ro Stoned

Einen adäquaten Nachfolger von Pacino zu casten, wird bestimmt interessant.
Bin gespannt, wer da aus dem Hut gezaubert wird....


Ich hab mir ja immer eine Fortsetzung gewünscht zum 83er Narbengesicht.
Hätte ungefähr so ausgesehen:
Fängt an, mit dem Ende von dem 83er Scarface, der Vorspann hätte aus Zeitungsberichten und Pressefotos bestanden. Und wir hätten eine Montage bekommen, wie der SOHN von Tony Montana aufwächst.
Immer im Scheinwerferlicht der Paparazzi, die Mutter hätte den Druck nicht ausgehalten. In den Zeitungsberichten würde man erfahren, dass die Mutter irgendwann durch eine Überdosis gestorben ist, der Sohn ist dann ins Waisenheim in NEW YORK CITY gekommen.
Die letzte Einstellung wäre wie der kleine Junge hinter einem Polizeibeamten steht und die Kamera fährt auf seine traurigen, kleinen Tony-Augen heran. Er ist da ca. 4 Jahre - also 1987.

Alles untermalt von dem Scarface (Tony Montana) Theme

Dann Schwarzblende und: 20 Jahre später

Wir sehen dann einen 24-jährigen Sohn von Tony „Scarface“ Montana, im Jahre 2007, der in der Bronx, Brooklyn oder so aufwächst. Bei einer Pflegefamilie. Allerdings einer in armen Verhältnissen. Deshalb Bronx oder so.

Aber auch er will aufsteigen. Alles fängt an, mit kleineren Straftaten und steigert sich immer mehr. Irgendwann verlegt sich das ganze an einen exotischen Ort. Unterstützt durch Freunde etc.
Irgendwann erfährt er seine wahre Herkunft und besucht auch das Grab seiner Eltern und sowas.

Und das Beste an dem Ganzen:
Der Sohn würde es besser machen als sein Vater! Kein Koks selber nehmen, clean bleiben und einen klaren Kopf bewahren!

In der Rolle hätte ich dann gerne einen (2007) Leonardo DiCaprio gesehen. Der Titel wäre ganz einfach: SON OF SCARFACE.

Das ganze R-rated (bzw. NC-17 schön auf die Fresse)

Und wegen dem Zeitgeist, hätte ich auch den Gedanken gehabt den Sohn von Tony Montana schwul anzulegen. Im Prinzip so wie Tony Montana mit Frauen umging, so geht der Sohn mit dem männlichen Geschlecht um.

Als Regie wäre mir da nur Martin Scorsese recht.

Oh man, das hätte ich echt gerne gesehen...
1932 eingeschlagen wie ne Bombe
1983 eingeschlagen wie ne Bombe
Wer sagt, dass Scarface nicht auch 2021 einschlägt wie ne Bombe?!

Wenn man es richtig macht, dann immer her damit!
Immer mit dem Zeitgeist.
1932 = Prohibition
1983 = Männerbild durch Reagan
2021 = bin gespannt

(Solange aus Tony Montana nicht Antonia Montana wird, ist alles gut)
14.05.2020 00:48 Uhr - Deep Blue Sea 3 hat ein R-Rating erhalten (Ticker)
Schon traurig. Der erste Film mit Sam Jackson, Tom Jane und L. L. Cool J. war echt geil.
Könnte ich auch mal wieder gucken.
Kleiner netter Hai-Horror. Ein Geheimtipp quasi.
Huch. Aus irgendeinem Grund ist „From Dusk Till Dawn“ gerade in meinem Player gelandet.

Weiß garnicht wieso... 🤪😆
10.05.2020 10:22 Uhr schrieb BobMitchum
10.05.2020 09:36 Uhr schrieb Knochentrocken
10.05.2020 06:31 Uhr schrieb Ludwig
10.05.2020 02:20 Uhr schrieb Romero Morgue
10.05.2020 01:09 Uhr schrieb FordFairlane
Der Trailer macht nicht gerade Lust auf mehr, um ehrlich zu sein nehme ich Kevin James den harten Knasti und Neonazi nicht ab.


Und warum nicht? Ich glaube eher das liegt an den gängigen Konventionen in Bezug auf die bisherige Wahrnehmung eines Schauspielers durch seine Rollen. Ich finde ihn im Trailer optisch schon mal passend. Und ein schlechter Darsteller ist er mMn auch nicht. Ich lasse mich da mal überraschen.

Wie Hennes Bender sinngemäss mal sagte, hat Kevin James nichts auf der grossen Leinwand zu suchen.
Ihm fehlt einfach das Format und schauspielerische Talent. In Comedyformaten fürs Fernsehen passt er rein, aber in Spielfilmen kann er einfach nichts reissen.


Das trifft zu, sagen wir mal 60-70% ALLER Leute in diesem Geschäft zu.
Ich würde heutzutage bei den meisten Leuten in Hollywood NICHT gerade von Schauspieler reden. Eher von Darstellern. Das passt besser.


Mumpitz.



Wieso Mumpitz?
Wo ist denn Dwayne Johnson ein Schauspieler? Oder ein Vin Diesel? Oder ein Chris Pratt oder Chris Hemsworth?!

Richtige Schauspieler, die auch schauspielern, sind für mich: Leonardo DiCaprio, Robert DeNiro, Al Pacino, John Cazale, Brad Pitt, Tom Cruise oder ganz mit weit oben Daniel Day Lewis... um mal einige zu nennen.
10.05.2020 06:31 Uhr schrieb Ludwig
10.05.2020 02:20 Uhr schrieb Romero Morgue
10.05.2020 01:09 Uhr schrieb FordFairlane
Der Trailer macht nicht gerade Lust auf mehr, um ehrlich zu sein nehme ich Kevin James den harten Knasti und Neonazi nicht ab.


Und warum nicht? Ich glaube eher das liegt an den gängigen Konventionen in Bezug auf die bisherige Wahrnehmung eines Schauspielers durch seine Rollen. Ich finde ihn im Trailer optisch schon mal passend. Und ein schlechter Darsteller ist er mMn auch nicht. Ich lasse mich da mal überraschen.

Wie Hennes Bender sinngemäss mal sagte, hat Kevin James nichts auf der grossen Leinwand zu suchen.
Ihm fehlt einfach das Format und schauspielerische Talent. In Comedyformaten fürs Fernsehen passt er rein, aber in Spielfilmen kann er einfach nichts reissen.


Das trifft zu, sagen wir mal 60-70% ALLER Leute in diesem Geschäft zu.
Ich würde heutzutage bei den meisten Leuten in Hollywood NICHT gerade von Schauspieler reden. Eher von Darstellern. Das passt besser.
Uuuuh. Na da bin ich mal gespannt!
Und Comedians in ernsten Rollen kommen immer gut an.
Man denke nur an Jim Carrey fabelhaft in „Number 23“ - einfach grandios!

Jetzt wohl auch Kevin James, der es wie sein Kumpel Sandler mal auf ernst probiert.
Apropos:

Uncut Gems / der schwarze Diamant ist richtig gut! Adam Sandler - ohne Witz - auch.
Echt eine Schande, dass die Acadamy ihm keine Nominierung gegönnt hat. Sandler hat bewiesen, dass er auch anders kann und das verdammt gut!
https://youtu.be/u5k_arVcqR8
Hm. Und am Ende des Jahres dann ne Pappbox mit den Amarays drinne. Für 60,70€.
Sind zwar nette slasher und haben ihren Bier-Chips-Stil und dazu den „wir sind indiziert und beschlagnahmt, also sind wir böse“ - Bonus.

Aber muss nicht sein.
05.05.2020 00:53 Uhr - Taika Waititi dreht neuen Star Wars-Film (Ticker)
Hmm. Man könnte zwar sagen: „Eine neue Hoffnung...“

Aber auch ich muss sagen: Nope. Nach der grottenschlechten neuen Trilogie und den ... naja, Prequels... bin ich auch raus.

Teil 4-6 und Rogue One. Aber Star Wars ist nur noch enttäuschend. Das Franchise ist, wie ich finde, tot.
Man hat einfach zu viel verhunzt.
Ich habe gar keine Erwartungen mehr und das spricht wirklich nicht für das franchise.
Ich hab jetzt von vielen Jugendlichen gehört, dass sie so gerne mal wieder ins Kino gehen würden. Viele erzählten mir auch, dass sie das Kino vermissen.

Hätte ich nicht gedacht, dass von vielen, wie gesagt auch von vielen Jugendlichen, kommt, dass sie das Kino und die große Leinwand vermissen.

Also wenn es keine Kinos mehr gibt nach Corona... dann aus anderen (politischen) Gründen
03.05.2020 01:38 Uhr - Es (SB)
Oha... ganz schön „wenig“ geschnitten. Finde das, was da noch übrig geblieben ist, ist noch ziemlich heftig!

Wobei der Film - und ja, auch in dieser Fassung, meiner Meinung nach - garantiert nichts für Kinder ist!!!

SPOILER:
Wie Bowers seinen Vater tötet, ist trotzdem zu sehen, die Leichen seiner Kumpels ebenfalls, die Szenen zwischen Beverly und ihrem Vater sind NUR durch zwei erleichtert worden und ganz viel Grusel ist auch noch enthalten.

Für 20:15 definitiv nix.
Ich find den geil. Klar, Woo‘s Erstling ist selbstverständlich wesentlich besser!
Aber vor allem Adkins als Held und Robert Knepper als Fiesling sind super.
Uh lala. Doctor Stange 2...

Marvel versucht sich jetzt also auch in diesem speziellen Bereich?! 😅😉
24.04.2020 23:40 Uhr - Unbestechlichen, Die (Review)
Ein absoluter Klassiker von De Palma mit der Musik von Morricone!
Brillant besetzt mit Costner, DeNiro und vor allem Sean Connery, der den Oscar bekam.

Auch das... nennen wir es mal „Remake“, Gangster Squad, gefiel mir sehr.
Scott Adkins und Jesse V. Johnson halt... man kann nicht nein sagen.
Nehm ich!
Der erste war spitze.
Ja geilo!
Bitte auch zumindest auf ner britischen VÖ. Am optimalsten wäre natürlich eine Dt.-VÖ. US-Scheiben kann ich nicht abspielen. Dafür habe ich keinen extra player.
Mir fällt gerade ein, einen zweiten Teil von die Passion Christi gibt es doch eigentlich schon.

Hier der Trailer:
https://youtu.be/FSud_1rTJ9Y

18.04.2020 01:33 Uhr - Capone: Trailer zum Gangsterdrama mit Tom Hardy (Ticker)
18.04.2020 01:20 Uhr schrieb Ned Flanders
18.04.2020 01:01 Uhr schrieb Knochentrocken
18.04.2020 00:56 Uhr schrieb Ned Flanders
Warum VoD ? Kann man die Filme ,wenn sie nicht ins Kino kommen, nicht gleich auf DVD/BR veröffentlichen?



Und dann?!

Außer Müller hat doch nix offen, das Filme oder Multimedia an sich verkauft.
Wir können froh sein, dass Müller unter Drogerie zählt.

Klar, man könnte den sich bei Amazon, Saturn oder bei Media Markt online bestellen. Nur... wie viele würden DAS tun?! Und wer garantiert, dass die Ware dann auch ankommt?
In der letzten Woche musste ich drei Mal auf verspätete Zustellung warten. Alles wegen „C.O. - Rona.“

Ne ne, für die Produzenten ist VoD schon praktischer. Find ich auch in Ordnung an dieser Stelle.


Zum Film: hat mich Anfangs gejuckt. Doch Hardy mag ich - ebenso wie der Herr Cody - eher weniger. Und dass es sich hier um die letzten Jahre von Capone dreht... mäh, find ich auch uninteressant.


Da alle großen Läden eben auch Onlineshops haben, kann man das durchaus nutzen und in der aktuellen Zeit, nehme ich auch gern eine etwas längere Lieferzeit in kauf. Nebenbei unterstützt man auch noch Müller, Media Markt usw.

Im übrigen gibt es genug Leute, die diesen Service von Onlineshops wie eben Müller, Saturn, Media Markt und co nutzen.



Du hast mich nicht verstanden. Ich weiß, dass es Leute gibt, die die Onlineshops von Media Markt/Saturn, Müller und Co. nutzen. Auch ich nutze diese Shops eigentlich regelmäßig. Nur...

Der Punkt war: wie viele Menschen würden denn wirklich online bestellen, wegen DIESEM Film?
Wenn „Capone“ im Kino laufen würde, würde er mehr Leute ansprechen als wenn er irgendwo im Onlineshop herumgeistert und darauf wartet, bestellt zu werden. So weicht man eben auf die VoD-Alternative aus, denn außerdem kann man „Capone“ bei Streaming-Plattformen bewerben.

Noch hinzu kommen noch die Fragen:

Wie viele Menschen nutzen denn in der jetzigen Situation Streamingdienste?
Und wie viele klicken einfach zwei Tasten und haben den Film sofort verfügbar, anstatt zwei bis drei Tage zu warten, bis er erscheint und zu einem geliefert wird?!


Klingt zwar alles sehr hart, für mich aber logisch. Und so werden die Produzenten auch denken.
Nein
18.04.2020 01:01 Uhr - Capone: Trailer zum Gangsterdrama mit Tom Hardy (Ticker)
18.04.2020 00:56 Uhr schrieb Ned Flanders
Warum VoD ? Kann man die Filme ,wenn sie nicht ins Kino kommen, nicht gleich auf DVD/BR veröffentlichen?



Und dann?!

Außer Müller hat doch nix offen, das Filme oder Multimedia an sich verkauft.
Wir können froh sein, dass Müller unter Drogerie zählt.

Klar, man könnte den sich bei Amazon, Saturn oder bei Media Markt online bestellen. Nur... wie viele würden DAS tun?! Und wer garantiert, dass die Ware dann auch ankommt?
In der letzten Woche musste ich drei Mal auf verspätete Zustellung warten. Alles wegen „C.O. - Rona.“

Ne ne, für die Produzenten ist VoD schon praktischer. Find ich auch in Ordnung an dieser Stelle.


Zum Film: hat mich Anfangs gejuckt. Doch Hardy mag ich - ebenso wie der Herr Cody - eher weniger. Und dass es sich hier um die letzten Jahre von Capone dreht... mäh, find ich auch uninteressant.
Das ist ja nun schon länger bekannt, dass Herr Gibson ein Sequel plant.

Die Idee an sich ist ja nicht verkehrt, nur... Mel... wirklich?
Haha ihr werdet lachen, über genau DIESE Verschwörungstheorie habe ich im Studium einen Vortrag gehalten.

Die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema hat fast mein Gehirn geschmolzen. Im Prinzip die Mutter aller Verschwörungstheorien. Denn nicht nur das Philadelphia-Experiment. Nein, auch das Montauk-Experiment und Zeitreisen spielen eine gewichtige Rolle im Einklang mit der Philadelphia-Verschwörung.

Und nicht nur die Regierung, auch ein alter Seemann Namens Carlos Allende, Einstein und viele weitere sollen involviert gewesen sein... und und und.

Haha, das war was sag ich euch. Schöne Erinnerung.


Zum Film: sagt mir gerade nichts, muss ich mal schauen, wie ist der denn so, kann da wer was zu sagen?!
Weil ich das hier gerade sehe...
es wird endlich Zeit, dass „Planet der Vampire“ in der Mario Bava Collection von Koch Media erscheint. Am besten in der (wie bei Dawn of the Dead schon) remasterten Version von Nicolas Winding Refn.
16.04.2020 00:12 Uhr - Trespass (1992) als Blu-ray-Amaray im April 2020 (Ticker)
Yeah! Geiler Film.
14.04.2020 21:35 Uhr - Men in Black: International (Review)
7/10... ernsthaft?

Mal abgesehen davon, dass der Film total unspannend und unlustig ist und alle Figuren Stereotypen par excellence sind bzw. Hemsworth mir sogar irgendwann auf den Sack ging, geht mir auch das mit den „Was, wieso heißt das hier immer noch Men? Und nicht Women?“ dermaßen auf den Geist, genau wie Mystiques‘ Kommentar bei X-Men Dark Phoenix.

Leute in Hollywood: begreift es endlich!
- Men in Black (MiB) heißt NICHT Männer in Schwarz, sondern Menschen (!) in Schwarz. Und auch X-Men bedeutet eher X-Menschen.
Außerdem ist men (mit E geschrieben) englisch für die Mehrzahl von Menschen (Humen) aber auch die Mehrzahl für Männer und Frauen.

Frauen - Einzahl: woman
Frauen - Mehrzahl: womEn
Männer - Einzahl: man
Männer - Mehrzahl: mEn

Verstehe nicht, warum da so ein Trallala darum gemacht wird. Das stärkt nicht einmal das - nennen wirs eben - Frauenbild im Film, es macht sie nur lächerlicher und stellt sie mehr bloß, als dafür „gekämpft“ werden will.



Zurück zum Film:
Einfach nur ein hohler, Hollywoodcrap!
Kann die Wertung null nachvollziehen.

Allerdings: bitte nicht angegriffen fühlen, jedem seinen Geschmack!
14.04.2020 18:35 Uhr - Nightmare 2 (Review)
Diese Fortsetzung ist wahrlich DAS Gelbe vom Ei. Der erste Teil hat zwar seinen Klassiker-... oder sagen wir eher Kultstatus - aber mehr doch auch nicht. Etwas Atmosphäre, einen guten Johnny Depp und nice Kills... aber sorry, mehr auch nicht. Da gefällt mir der hier doch schon besser.

Alleine die Szene als sich Fred aus dem Jungen herausschneidet ist so unglaublich beeindruckend!
Ich denke ich muss mir mal wieder alle Teile hintereinander anschauen. In meiner Erinnerung war der 3. Teil mein Liebster. Der, der in der Anstalt spielt.

Was aber in jedem Teil top ist, ist Robert Englunds Performance als Pizza!
Schmierig-schaurig! Der hatte Spaß an der Figur. Eindeutig.
Sorry, vielleicht bin ich auch einfach nur dumm, aber der Text ist für mich ganz schön verwirrend geschrieben.
Wer führt jetzt Regie? Welche Produzenten sind mit an Bord? Was hat das Remake mit der Original-Verfilmung zu tun? Was mit dem Buch?

Da stehen dutzende Namen, Produktionsfirmen, Magazine und auch noch andere Filme.
Ich blicke da nicht so recht durch.

Besonders bei diesen beiden Teilen:
• „Das Duo schrieb auch das Drehbuch für The Sisters of Samhain, Bloody Disgustings und Fangorias kommender Zusammenarbeit unter der Leitung von SiRENs Gregg Bischop. David Goyer, einer der Produzenten von Night House, schrieb die Story und produziert über sein Phantom Four-Banner neben Keith Levine.“
• „Spyglass entwickelt auch den nächsten Scream zusammen mit den anderen V/H/S- und Southbound-Filmemachern, Radio Silence, die auch für die mehr als gelungene Horrorkomödie Ready or Not verantwortlich waren.“

Was das Hellraiser-Remake allgemein angeht: naja, wenns denn mal endlich kommt, kann man auch mehr dazu sagen. Kann nämlich auch total in die Hose gehen.
12.04.2020 00:08 Uhr - RoboCop (SB)
Aaaah, da ist er ja. Der Schnittbericht zur US-Fassung, der mir leider schon vorweggenommen wurde. 😉😁😘

Es ist einfach nur witzig, wie die die Dialoge verändert haben (abseits der anderen Änderungen).
Genau so interessant wie die US-TV-Fassung von Scarface!
Danke für den SB.
11.04.2020 00:30 Uhr schrieb Kaminski 12
abgesehen davon das der film voll schlecht ist (hab ihn schon auf englisch gesehen),ist es trotzdem schade das der film nicht gleich 2017 synchronisiert wurde,denn dann hätte Arni wenigstens noch seine richtige deutsche Synchronstimme gehabt! Danneberg hat erst anfang 2019 hingeschmissen...
leute,machen wir uns nix vor...,die zeiten von stallone und schwarzenegger sind vorbei! da kommt nix mehr gescheites! der letzte gute film mit schwarzenegger war "The Last Stand"! alles was danach kam war nur noch müll!


„Sabotage“ würde ich noch zu einen seiner letzten Kracher zählen. Man mag ja von dem halten was man will, aber er war: spannend, gut inszeniert, hatte fabelhafte Schauspieler (wenn man alleine mal Mireille Enos‘ Rolle als Lizzy mit anderen Filmen mit ihr vergleicht: wahnsinn, was für ein Unterschied!) war brutal, blutig, ist düster, dreckig und ernst. Alle meckern, dass es diese alten, dreckigen, blutigen Action-Filme nicht mehr zu Hauf gibt, aber „Sabotage“ ist doch genau so einer.


Spoiler:
Und Schwarzenegger spielte endlich seit Terminator 1 mal wieder einen Bösewichten. Mehr oder weniger... hat er viel zu selten!
Der soll unblutig sein, unlustig, Schwarzenegger kommt nicht oft genug vor und auch dieser Dokumentar-Stil soll schrecklich und nervig sein.

Und... mein... Gott:
WAS ist DAS für ein Cover?!
@spannick

Äh... Ich sag nur „Crying Freeman“.
10.04.2020 09:34 Uhr schrieb D-P-O / 77
"Ich seziere gerne Frauen. Wusstest du, dass ich wahnsinnig bin?" ;o)


"Sehen sie sich dieses zarte, gebrochene Weiß an, die geschmackvolle Stärke... Oh mein Gott... sie hat sogar ein Wasserzeichen!“
Für was hat der denn die Keine Jugendfreigabe bekommen?
10.04.2020 05:36 Uhr schrieb Cinema(rkus)
Tränen in den Augen.
Immer wenn ich mit sehr guten Bruce Willis Filmen konfrontiert werde, füllen sich meine Augen. Was der die letzten Jahre größtenteils an "Nicht-Leistung" abliefert, in Fließband-Ware mitspielt, ist für mich schon sehr verwunderlich. Geht`s wirklich nur noch darum, dass ihm der nächste Gehalts-Scheck zugeschoben wird ? Er muss doch mit seinen guten Filmen schon mehr verdient haben, als wir alle zusammen, wenn wir ein paar mal zur Welt kämen.

Sixth Sense. Grandios, aber geht es euch auch so ? Diese "Big-Twist-Filme" ( The Body, Der unsichtbare Gast, The Others, Angel Heart….u.s.w.) kann ich leider meist nur zweimal in meinem gesamten Leben sehen. Beim ersten mal, wow, bleibt man "baff" zurück, gleich danach beim zweiten mal wird geschaut, ob wirklich alles zusammenpasst. Nur, irgendwie vergesse ich diese Filme nie, egal wie viele Jahre vergehen. Und deshalb ist eine 3. Sichtung eigentlich überflüssig. So geht's mir jedenfalls mit dieser Art von Filmen.

Für Sammler jedoch wieder eine tolle Alternative. Vielleicht findet sich der Eine oder Andere, der sich das edle Teil in die beleuchtete Vitrine stellen möchte ?


Diese „Big Twist“ - Filme kann ich zwar auch nicht jeden Tag schauen, aber mehr als nur zweimal im gesamten Leben auf alle Fälle!
Ungefähr drei Mal im Jahr. Natürlich mit Abstand. Anfang, Mitte und Ende des Jahres kann gerne mal ein Film wie „Angel Heart“ oder „Fight Club“ auf dem TV-Bildschirm flimmern. Einfach grandios.

Wobei es auch Fälle gibt, da zünden diese Twists nicht mehr bzw. machen den Film für mich dann eher ungenießbar.
Und... jetzt muss ich stark sein, aber: „the 6th sense“ ist für mich leider so ein Fall. Gerade einmal 2* hab ich den Film bisher gesehen. Vielleicht, wenn ich ihn jetzt nach langer Zeit mal wieder sehe, catcht er mich vielleicht wieder. Aber mit der Auflösung kann ich den Film nicht mehr vollends genießen. Er wirkt nicht mehr so spannend deswegen. Eigentlich schade. Atmosphärisch und Schauspierlisch natürlich 1A.
Bei „Fight Club“ oder auch bei „Angel heart“ z. B. fallen mir dagegen immer wieder neue Dinge auf, ich vorher übersah oder nicht genau mitbekam oder vielleicht sogar beim nächsten schauen besser analysiere.
09.04.2020 14:26 Uhr - Gesichter des Todes (SB)
09.04.2020 10:36 Uhr schrieb Man Behind The Sun
Ist ja nicht böse gemeint, aber fast jeder von uns wird zumindest "Cannibal Holocaust" oder andere 80er Jahre Kannibalenfilme im Schrank stehen haben, in dem wirklich Tiere getötet werden; oder eben auch andere moderne Pseudo-Snuff-Filme. Nur bei dem aus heutiger Sicht völlig albernen FOD wird immer geschrien, dass einem dieser nicht ins Haus kommt.

Wieviele von euch haben die Guinea-Pig-Reihe in der Sammlung? Wer von euch hat so einen Schund wie "Slaughtered Vomit Dolls" zumindest mal angeschaut?

Der Film ist aus filmhistorischer Sicht schon interessant, auch wenn er langweilig ist und manche Szenen, wie in den o.g. Filmen, in weitaus milderer Form vorhanden sind.

Sehr schöner Schnittbericht übrigens!



Null davon in der Sammlung. Wann und wie oft schaue ich sowas denn?
Richtig - ebenfalls Null.
Ich habe zwar Gesichter des Todes mal gesehen - geschnitten und auch Cannibal Holocaust schon gesehen - ungeschnitten, aber in die Sammlung kommt mir sowas nicht. Auch anschauen werde ich mir nichts mehr in so eine Richtung „Guinea Pig“ oder „Gesichter des Todes“.


Was diese Fassung angeht:
Lol. Ist die Unfallszene komplett ungeschnitten ja? Schon krass...
Bin zwar kein absoluter Anime-Film Fan, aber vor allem Dragonball / Dragonball Z und Afro Samurai sind meine absoluten Lieblingsanimes!

Das hier sieht ebenfalls sehr stark aus und ich werde einen Kauf tätigen.

Was den Realfilm angeht: wird schon was, man wird sich sicherlich Kampfchoreo-Experten zusichern wie die Leute hinter John Wick (Stahelski z. B.) oder aus Asien.
Und er kommt von James Wan... passt schon.

Ich hoffe nur der Realfilm wird R-rated (mit einer NC-17 unrated Version im Heimkino) und mit einem Cameo von...

CHRISTOPHER LAMBERT! - „i don‘t think so“
08.04.2020 19:50 Uhr - Und wieder 48 Stunden (Review)
Ich fands immer schade, dass nie ein dritter und gegebenenfalls sogar ein vierter Teil erschienen ist.
Hätte echt eine ordentlich Trilo- oder Quadrilogie werden können im Geiste von „Lethal Weapon“.

Bei der Wertung gehe ich mit wobei der Showdown dann doch so einiges rausreißt und für mich zumindest sogar etwas netter ist als der im ersten Ableger.
Mir reicht bisher die Kinofassung auf blu ray. Für etwas mehr Handlung, mehr Vergewaltigung und ein paar blutigeren Details bei der Knochenszene und bei der Folterszene mache ich nicht nochmal ein Kauf.

Wenn er irgendwann in 4k erscheint, dann ja. Mir auch egal in welcher Fassung, vorzugsweise in beiden. Ist ein echt guter Film!

Natürlich trotzdem toll dass er jetzt auch bei uns im DC erscheint.
Bei Minute 00:15-00:21 bekomme ich „Upgrade“ - Flashbacks...
Also ich mag diese Tape Editions. Sind schnieke und haben diesen nostalgischen touch. Ob die jetzt vom Cover her die deutschen verwenden oder die britischen oder die amerikanischen oder von mir aus auch chinesischen... ist mir Laté.

Denke mal, den Highlander werd ich mir auch in dieser schicken Edition zulegen. Und ob wechselnder Ton... ja gut, wenn die deutsche Tonspur vollständig vorhanden ist, dann ist das schon ein Manko. Aber ich werde mir den Film auf englisch geben. Habe ich schon immer gemacht. Hatten eine VHS aus England als wir mal dort im Urlaub waren. Demnach ist mir der englische O-Ton vertrauter.
Außerdem: Connery im O-Ton ist wie der God-Mode in einem Videospiel.

Film selber ist in meinen Augen zwar trash und ob das Lamberts Rolle seines Lebens ist, darüber lässt sich auch streiten, aber aus der Kindheit ein absoluter Bombast!