SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware

eingeloggt als:
elvis the king

Beiträge
687 Kommentare
0 Reviews

Amazon.de

  • Die Farbe aus dem All - Color Out of Space
  • 4K UHD/BD Mediabook
Cover A
31,99 €
Cover B
30,99 €
4K UHD/BD UE
88,99 €
Blu-ray
15,99 €
DVD
11,99 €
Kommentare
Schaut euch doch einfach mal das Featurette an und eure Fragen sind beantwortet!

https://www.youtube.com/watch?v=IxqStbtS9Do
08.11.2019 21:32 Uhr - Lindemann (SB)
08.11.2019 20:21 Uhr schrieb rumbalottep
Bekannt und erfolgreich ja, trotzdem irgendwie geistesgestört. Sorry, aber irgend ein Grund muss es geben, immer extremer schocken zu müssen um bekannt und erfolgreich zu bleiben. Gute Musik erkennt man daran, dass sie auch ohne so ein Brimborium begeistert.


Tschuldige, aber Du machst dich echt lächerlich!
Wo sind wir denn hier, bei schnittberichte.com oder im Rentnerverein?
Bei jeden X-beliebigen Horror- oder Splatterfilm wird mehr gezeigt und bei diesen Video wo man so gut wie kaum was sieht, wird sich aufgeregt. Einige von euch sind einfach nur unglaubwürdig und lächerlich!
Und deine Aussage mit geistesgestört ist auch einfach nur dämlich, denn dann müsste ja jeder krank im Hirn sein, der Horror- und Splatterfilme dreht, oder gewalthaltige Videospiele entwickelt!
Du hörst dich schon so an wie die Politiker die den Videospielen alles in die Schuhe schieben möchten, oder wie früher der Musik und den Filmen!
Und die Musik kann man auch hören und eben auch verstehen/anders interpretieren ohne dazugehöriges Video!
08.11.2019 15:59 Uhr - Lindemann (SB)
08.11.2019 14:46 Uhr schrieb rumbalottep
Würde Rammstein und Lindemann sich musikalisch auch nur einen Millimeter weiterentwickeln, könnte man über solche Geschmacklosigkeiten hinwegsehen. Ansonsten ist das keine Evolution, sondern Degenration. Nagut, gibt bestimmt immer noch dankbare Abnehmer für...


Till Lindemann (Egal ob Solo oder mit Rammstein) hat immerhin etwas geschafft wovon die meisten deutschen Möchtegernmusiker doch nur träumen dürfen, er ist international bekannt und erfolgreich!
Und immer noch, 6 Titel sind eigentlich extra für eine Theaterproduktion namens Hänsel und Gretel geschrieben und gesungen worden, siehe mein Text weiter oben!
@Cinema(rkus)
Das beste Beispiel dafür das eine Kinofassung absolut grottig und unanschaubar ist, ist "Königreich der Himmel" in der miesen 2 Stunden-Fassung, und was dann so fantastisches daraus in der über 3 Stundenfassung gemacht wurde.
Herr der Ringe kam auch damals schon nicht in der gewünschten Fassung heraus, sondern wurde fürs Kino zusammengestaucht.
Ich könnte mir kein Herr der Ringe mehr in der verstümmelten Kinofassung anschauen, dass geht garnicht!
Und genau dass ist das eigentliche Problem, Kinofilme werden ungerne mit über 3 Stunden gezeigt, weil dann viel weniger Vorführzeiten vorhanden sind.
Noch ein gutes Beispiel Richard Donners Superman 2, da hat man ihn ja vor die Tür gesetzt, obwohl seine Wunschfassung so gut wie fertig war.
Schau dir mal die normale Fassung und dann den wirklich viel besseren Richard Donner Cut an, der sogar kürzer ist.
Und wie eben auch schon erwähnt wurde, Regisseure haben in den seltensten Fällen ein Mitspracherecht wie ihr Film im Schnitt auszusehen hat.
Bei Alien Covenant hätte ich mir sogar gewünscht das Ridley Scott weniger MItsprachrecht gehabt hätte, denn was er daraus gemacht hat ist einfach nur peinlich.
06.11.2019 22:40 Uhr - Lindemann (SB)
06.11.2019 15:39 Uhr schrieb KKinski

Wenn es nur einen Hauch besser wird als das letzte Rammsteinalbum ziehe ich die Aussage zurück.


Lindemann ist nicht Rammstein, denn dass sind zwei paar Schuhe!
https://de.wikipedia.org/wiki/Lindemann_(Band)
06.11.2019 22:37 Uhr - Lindemann (SB)
Da sich ja einige hier so echaufieren, dieses Lied gehört wie auch einige andere
Ich liebe das Leben - 04:28
Schlaf ein - 05:49
Allesfresser - 03:28
Sauber - 03:16
Knebel - 03:51
Blut - 04:05
zur letztjährigen Theateraufführung von Hänsel und Gretel, in dem auch Till Lindemann mitspielte.
https://www.thalia-theater.de/presse/fotos-zu-stuecken/2017&2018/thalia-theater/haensel-und-gretel
Einige die sich hier jetzt so über ihn aufgeilen, sind doch garnicht besser als die sich über das Video aufregen!
10.10.2019 19:04 Uhr schrieb Boo´ya Man

Hätte doch mal von DC ein gewagtes aber geiles Risiko sein können, diesen Joker in einem neuen Batman Film zu integrieren wo die FSK 18 Pflicht wird.

Ein FSK 18 Batman Film wäre mal extrem nice , zumal es genug Reizpunkte im Gotham gäbe für eine düster-brutale Batman Verfilmung hätte.


R-Rated und nicht FSK-18, denn dass sind zweierlei Bewertungssyteme!!!
Während Filme wie ein Hologramm für den König hier FSK 0 bekam, oder Kings Speech FKS 6, bekamen diese drüben R-Rated!
R-Rated hat auch nur bedingt eine Aussagekraft, genauso wie hier schon Filme wie Flags of Our Fathers FSK12 bekamen, die eher eine FSK16 hätten sein müssen oder Filme wie Der Soldat James Ryan oder Passion Christi ein FKS 16, wo andere bei solche exliziten Szenen eine 18er erhalten hätten.
06.10.2019 16:56 Uhr schrieb Tollwütiger
So richtig heiß war ich auf den Film nicht... bis ich gelesen habe, dass der als Plansequenz gedreht wurde. Der Trailer bringt das durch die Schnitte überhaupt nicht rüber, aber im Kino könnte das echt ein einmaliges Erlebnis werden und dürfte Deakins seinen zweiten Oscar bescheren. Ob die Macher aber mogeln wie damals bei "Birdman"? Digital wird da sicherlich viel getrickst.


Schau dir das Feature an und Du weisst mehr!
Selbst Plansequenzen von 2 Minuten sind schon ein großer Aufwand, und je länger sie gehen umso mehr muss natürlich vorbereitet werden und darf auch viel weniger schief gehen. Nicht zu vergessen das gerade die Schauspieler dann richtig gut improvisieren können müssen!
Nehmen wir als Beispiel den deutschen Film "Victoria" der dreimal gedreht wurde und erst beim dritten Mal wurde die über zweistündige Plansequenz ohne einen Schnitt genommen!
Was sie in den Berliner Raum in der letzten halbe Stunde inszeniert haben, da brauchen sie sich nicht vor irgendein Hollywood-Film verstecken, das war einfach nur unglaublich!
Und mir sind vorgegaukelte One-Shot Filme lieber, als irgend ein Schnittgewitter wie es so einige Filme gebracht haben, wie Taken 3 oder Mile 22.
Aber leider ist der Aufwand für einige Regisseure und Kameraleute zuviel um solche Filme zu drehen, daran sieht man dann aber wieder wer ein guter Regisseur und Kameramann/Frau ist!
Und bei Filmen wie Taken 3 und Mile 22 hat man einfach gesehen das man sich keine Mühe geben wollte gute Kamerarbeit zu leisten, weil man ja durch solche Schnittgewitter vieles kaschieren kann.
Selbst ein Michael Bay bekommt das besser hin!
06.10.2019 16:16 Uhr schrieb Tom Cody

Eine sehr interessante Ergänzung, die ich (hoffentlich mit deiner Zustimmung) auch noch direkt in die Meldung/Überschrift mit einarbeiten werde!

Aber sicher darfst Du, unter einer Bedingung, bei den Nachtrag aus 2017 doch bitte 1917 zu machen.
Es wurde vergessen das es ein One-Shot Film ist, soll heissen man wird knapp 2 Stunden in Echtzeit bei den beiden Charakteren dabei sein!
Soll heissen es gibt sehr sehr viele Plansequenzen die nur einmal gedreht werden konnten und auch wie schon "The Revenant" in chronologischer Reihenfolge, denn üblicherweise werden Filme ja unchronologisch gedreht.
Das vier minütige Feature ist schon sehr interessant
https://www.youtube.com/watch?v=XRrGq1De7Ow
17.09.2019 23:05 Uhr - Watchmen - Der offizielle Trailer zur HBO-Serie (Ticker)
16.09.2019 23:56 Uhr schrieb Muetze
15.09.2019 16:54 Uhr schrieb Sabufaction
Der Film war super - und jetz machen sie ne Bullshit-Serie draus


Die machen nicht aus dem Film eine Serie, sondern aus dem Comic.


Ist beides falsch, denn die Serie spielt nach dem Comic, heisst sie nehmen das Ende des Comics mit den Aliens und erschaffen darauf basierend eine Serie, sie nehmen also nicht das Filmende!
12.09.2019 05:52 Uhr schrieb Postman1970
Noch mehr lächerliche Superhelden.
Nimmt dies gar kein Ende mehr?


Noch mehr lächerliche Anti-Superhelden-Kommentare.
Nimmt dies gar kein Ende mehr?
04.09.2019 19:51 Uhr schrieb Der Dicke
Als nächstes dann "Memento"...

Kannste doch auf DVD "rückwärts" schauen, gibt dafür sogar die Einstellung!
23.08.2019 11:23 Uhr - Sudden Death: Netflix plant Remake für 2020 (Ticker)
23.08.2019 08:31 Uhr schrieb lappi

Eigentlich hat Netflix über 20 Mrd. Schulden ^^ Zeit und Geld (was sie nicht haben) unnötig in Remakes zu investieren nach denen keiner fragt scheint mir kontraproduktiv. Aber is mir egal. Netflix wird so oder bald krachen gehen.


Na jetzt bin ich mal gespannt woher Du die 20 Milliarden Schulden her hast? Und komme mir nicht mit den Gesamtverbindlichkeiten 2018, dann lache ich dich aus!

06.08.2019 14:47 Uhr schrieb Eisenherz
Warum es mich bei US-Ware nicht stört? US-Streifen werden nicht mit deutschen Steuergeldern zwangsfinanziert.

Und schon hast Du dich komplett ins Aus geschossen!
Vielleicht nächstes mal erst richtig recherchieren bevor man so ein Blödsinn schreibt!
Selbst Herr der Ringe ist mit deutschen Fördergeldern finanziert, auch ein Tribute von Panem 3 oder ein Avengers Civil War! Merkste was?
Ach, nicht zu vergessen die fünfte Staffel Homeland!
04.08.2019 00:08 Uhr schrieb Romero Morgue
03.08.2019 16:27 Uhr schrieb Kaiser Soze
@elvis the king

...Und vor 20 Jahren hast Du bestimmt nicht bei Amazon bestellt ;-)


*räusper* Meine erste Bestellung bei AMAZON war 2001! 😉


Meine erste Bestellung war am 11 Juli 2004, also nicht 20, aber immerhin auch schon 15 Jahre her.
@Kaiser Soze
Vor 13/14 Jahren fingen aber auch die großen Handelskonzerne an indizierte Filme unter der Ladenthek zu verbieten, dass stimmt, aber gerade mal einige Jahre vorher war es zBsp. in Berlin noch ein ganz normaler Vorgang nach den und den indizierten Film nachzufragen und auch käuflich zu erwerben.
Ich selber habe 1999 mit 14/15 Jahren Starship Trooper gemeinsam mit meinen Eltern auf Videokassette aus der Videothek geschaut und weiß auch daher das es noch so einige andere indizierte Filme recht leicht zum schauen gab.
03.08.2019 12:28 Uhr schrieb Kaiser Soze

Ein indizierter Film darf nicht beworben, öffentlich ausgestellt werden uws.
Zusätzlich ist der Verkauf in "normalen" Läden normalerweise nicht möglich.
Du kannst für dich selbst natürlich entscheiden, dass dies für Dich irrelevant ist, da Du in Videotheken oder zu Händlern gehst und dich anderweitig informieren konntest, Stichwort: Filmfreakszene (nicht böse gemeint).

Aber die Behauptung, dass Ottonormalverbraucher zu indizierten Medien denselben Kontakt hatte, wie zu freigegebenen Werken, nehmen wir ruhig mal die aktuelle 16er Freigabe als Vergleich, und dann auch noch in den 80ern / 90ern, also vorm (Massen-) Internet, ist de facto falsch! Hier liegt eine klare Einschränkung vor.

Und ja, nicht jeder kauft(e) sich direkt Filme, manche Menschen schauen sich diese zuerst im TV kostenlos (von GEZ-Rotz abgesehen) an.

Insofern, um Deine Frage, wo der Film zensiert wäre, zu beantworten:
Ja, im TV, in Läden, die keine Videotheken sind, im Werbebereich, im Blickwinkel der "normalen" Bevölkerung.

Selbst heutzutage mit Internet gibt es vielen Leute, die Wort, wie Indizierung nicht kennen, Liste A bis E nicht sagt, den Unterschied zw. FSK 18 und KJ oder KJ und JK, genauso, wie allgemein die SPIO nicht kennen - auch wenn das SPIO Siegel auf den Hostel Steelbooks prankte. Leute, die hier registriert sind, Sammler, Filmfreaks, Zensurnerds, usw, ja, wir kennen das alles, wir schauen uns auch Schnittberichte an, aber das ist nur ein kleiner Teil der Bevölkerung, also bitte verharmlose diese Dreckszensurpraktik nicht! Mit ab 18 / KJ, besser kontrolliert, ggnf auch aufs Internet konsequenter angewandt, wäre Jugendschutz eher gewährt, als mit x Erwachsenenfreigaben.


Von Starship Troopers gibt es keine zensierte Videokassette, DVD und auch keine Blu-ray, und dass war meine meine Frage dazu wo es diese bitte geben sollte! Also gab es den entweder nur in den Videotheken LEGAL in der 18er Abteilung zum ausleihen und unter der Ladentheke, was damals garnicht so ungewöhnlich war! Wie Du weisst dürfen indizierte Filme weiterhin verkauft werden, und selbst Amazon verkauft mittlerweile Filme mit leichter Spio!
Denn Du wirst es nicht glauben, vor 15 bis 20 Jahren konnte man auch noch zu Media Markt und Saturn gehen und indizierte Filme kaufen, habe ich mit Blade 1 auf DVD nicht anders gemacht!
Und wenn wir schon beim gemeinen Volk sind, denen ist es doch sowieso scheiss egal ob der Film zensiert ist oder nicht! Dürfte ich mir damals wie auch heute noch anhören das es doch sowieso egal ist ob bei dem Film 10 Minuten fehlen oder nicht! Gibt immer noch genug die sich nicht daran stören das alle 10 Minuten Werbung läuft. Ihre Begründung dazu lautet dann, man kann dann mal auf Klo gehen, den Haushalt machen usw.
Darf man häufig genug auch im Kino beobachten wie teilweise ein und die selben Leute ein halbes dutzend mal aus dem Saal gehen, teilweise schon nach 5 bis 10 Minuten. Dann brauch ich nicht ins Kino gehen, wenn ich von dem Film sowieso nichts mitbekomme!
Und die Mehrheit der Leute rennt ja auch schon raus, wenn der Abspann angefangen hat!
03.08.2019 07:24 Uhr schrieb FordFairlane
Starship Troopers war ein Kind der 90er Jahre und auch ein Opfer undwillkürlicher Zensur in Deutschland, wie jeder andere betroffene Film auch.


Wo bitte wurde Starship Troopers zensiert? Und ich rede nicht von den Dialogen oder was im Fernsehen lief, nicht zu vergessen das man seit den DVDs auch im O-Ton gucken konnte!
Man konnte die Videokassetten und Uncut-DVD Fassung ganz normal unter der Ladentheke kaufen und bei einigen lag der Film sogar ganz normal aus!
Nicht zu vergessen das man auch einfach zur Videothek gehen konnte und sich den Film dort ausleihen oder evtl. kaufen konnte!
Die Videothek die es bei uns damals noch gab hatte sogar die Uncut-Fassung von Peter Jacksons Braindead der nicht nur indiziert, sondern sogar beschlafnahmt war/ist!
24.07.2019 01:41 Uhr schrieb the proff
@Elvis the king: Deine Äusserungen sind unangemessen.
Du solltest mal deine Empathie checken.
Wenn jemand mit sich ringt,greift der nach jedem Strohhalm.

Dann soll er dass doch bitte in einem Hilfeforum tun und nicht hier, danke!
@Darth Avasarala
Erzähl doch bitte deine Lebensgeschichte und auch Probleme jemand anderen, aber geh uns hier damit nicht auf den Senkel!
Ich als Elternteil würde echt angst um mein Kind bekommen, wenn es so ein Lehrer wie dich hätte!
19.07.2019 19:16 Uhr - Es - Kapitel 2: der Trailer ist da (Ticker)
19.07.2019 09:32 Uhr schrieb Lenzelord
Kann mir hier jemand verraten, was eigentlich aus dem Vorhaben wurde, eine längere/andere Version vom ersten Teil zu veröffentlichen? Gibt es dazu verlässliche Informationen?

Oder darf ich damit erst nach der Heimkinoauswertung des zweiten Teils und einer Komplettbox mit beiden Filmen in der Kinofassung rechnen, nachdem dann erst der erste Teile eine neue Fassung, dann der zweite Teil eine neue Fassung spediert bekommt, bis es dann endlich 2021 eine finale Komplettbox mit den verlängerten Versionen gibt? *Hüstl* 😍

Die längere Fassung wird es erst nach erscheinen des zweiten Teils geben, weil wohl in der längeren Fassung wohl Spoiler enthalten sein sollen die Bezug auf den zweiten Teil nehmen.
16.07.2019 10:31 Uhr schrieb FordFairlane
Keiner der Darsteller hatte bock nach dem miesen zweiten in einem dritten mitzuspielen und jetzt kommen die mit so einem Gerotze. Können die sich in den Arsch stecken. Wenn einem nichts mehr einfällt aber trotzdem gierig nach Geld ist, dann erzählt man eine Vorgeschichte um die Kuh weiterhin zu melken.


Um dir so richtig schön mit einem dicken fetten Flatschen in die Suppe zu spucken, kann ich dir mit guten Gewissen sagen das 2020 der dritte Kingsman-Film mit Taron Egerton und Colin Firth gedreht wird!
Warum, siehe hier:
Kingsman 1 Budget ohne Marketing 81 Millionen = Umsatz 414 Millionen Dollar
Kingsman 2 Budget ohne Marketing 104 Millionen = Umsatz 410,9 Millionen Dollar
Heisst geringfügig mehr Budget und geringfügig weniger Umsatz, also nicht der Rede wert!
15.07.2019 20:47 Uhr - Mortal Kombat Reboot wird endlich R-Rated (News)
15.07.2019 17:31 Uhr schrieb Thomi
Ganz ehrlich, in heutigen Zeiten erwarte ich von MK dann schon NC-17. So wie es einige SAW-Teile waren...

Zur Kinoauswertung sind alle Saw-Teile als R-Rated im Kino erschienen, kein einziger als NC-17, weil sie es soweit garnicht kommen lassen haben!
Die Unrated sind später auf DVD/Blu-ray erschienen!
15.07.2019 20:34 Uhr - Mortal Kombat Reboot wird endlich R-Rated (News)
15.07.2019 06:16 Uhr schrieb RedArrow
Um den richtigen Kommentar von wegen der Freigabe von da oben eben aufzugreifen, kann man noch anmerken, dass absurderweise der aus dem gleichen Jahr stammende "Spawn" (1997) sowie die zwei Wahlberg - Streifen "Fear" (1996) und "The Big Hit" (1998) ebenso eine 18er - Freigabe bekommen haben und es wahrscheinlich nur selten unpassender war, dass diese Freigaben vergeben wurden.

Zur MK - Ankündigung:
Das freut mich und ich bin sehr gespannt was daraus letztlich gewerkelt wird. Finde die Vorgängerfilme, besonders den ersten, unterhaltsam. Der zweite Teil ist Trash pur aber noch ansehlich.


Spawn hat sogar nur ein PG-13 erhalten.
Ein R-Rated sagt in den USA aber auch nicht wirklich immer was aus.
Aber bei Blumhouse Production kann man aber schon eher hoffen, weil sie schon häufiger R-Rated Filme produziert haben die den Buchstaben auch gerecht waren!
09.07.2019 19:23 Uhr schrieb Darth Avasarala
"Jugendfreigabe" hin oder her, 16 ist für solche Filme einfach zu hoch, solange es kein Elternrecht für FSK 16 im Kino gibt. Für empfindliche 13-15jährige mag so ein Film noch überfordernd wirken, aber die große Mehrheit wird wohl keine Probleme mit dieser Form von "Tiergewalt" haben, die moralisch ohnehin völlig belanglos ist. Klar, der Film ist R-Rated, aber das bedeutet in den Staaten eben auch immer Elternrecht im Kino. Nur dadurch lässt sich eine 17er-Einstufung rechtfertigen.

Ich hoffe, wir bekommen im Spätherbst FSK 16 als höchste Freigabe mit Elternrecht. Dann wär alles vergeben und vergessen, Deutschland.


Gähn, kannst Du auch mal ne andere Platte auflegen? Die leiert schon!
06.07.2019 17:11 Uhr - Pandora - Trailer zur neuen Sci-Fi-Serie (Ticker)
05.07.2019 12:48 Uhr schrieb Stoi
Sieht eher billig aus.
Da hat sich Cameron wohl den Namen "Pandora" nicht schützen lassen.


Von der Büchse der Pandora hast Du noch nichts gehört oder?
07.06.2019 07:03 Uhr schrieb detschnuerchen
Ach. verdammt! Mit der ersten Staffel hatte ich richtig Spaß gehabt und ich freu mich auf die zweite. Ich schliesse mich den Hoffnungen auf eine "Rettung" durch Netflix an...


Oder Amazon, wie schon bei The Expanse geschehen.
24.05.2019 10:32 Uhr schrieb wuv03
24.05.2019 09:24 Uhr schrieb DVD-Fan
Habe den Film gestern im Kino gesehen. Ich bezweifele ganz stark das der uncut in den Handel kommt. Hier wird wohl der Cutter jede Menge Arbeit haben. Der Filmverleih wird wohl den Weg über die Beantragung der SPIO/JK Freigabe gehen müssen. Glaube nicht das der ungeschnitten die FSK 18 bekommt.


Wie kommst du auf so etwas?
Teil 2 war hierzulande auch ungekürzt und man hat in Großaufnahme gesehen, wie sich eine Dame beidseitig die Pulsadern aufschlitzt. Das ging vom Kino 1:1 so auf die Scheibe und ich glaube nicht, dass sich da für Teil 3 etwas ändern wird, trotz insgesamt höherer Gewalt in manchen Actionszenen.


Und wenn man sich mal die geschnittenen Fassungen von den Saw-Filmen anschaut, sind die immer noch um einiges härter als der dritte John Wick Film, selbst The Raid 2 hat so einige härtere Szenen!
Ich selber fand den garnicht mal so schlimm. Bis auf ein paar Szenen, wie zBsp. die mit dem Auge, fällt mir nichts gravierendes ein was eine Spio rechtfertigen sollte.
12.05.2019 11:17 Uhr schrieb falke72
Das Ganze ist imho so was von lächerlich. Entschuldigung aber allein die Frage: "...ob man Filme von Roman Polanski oder Woody Allen gut finden kann oder überhaupt sehen sollte..." ist schon Grund genug sich auf zu regen.

Die Antwort ist NATÜRICH soll man sie sehen (dürfen), denn letztlich sollte jeder für sich selbst entscheiden wieviel glauben man dem Mediengesülze und den "Anschuldigungen" schenken mag.

Die Pauschalisierung mit diesem unsäglichen pseudo-femin-gequatsche mit metoo & co ist einfach nur albern und geht (mir persönlich) gehörig auf den Sack!


Nicht nur das, denn bei Roman Polanski ist es sogar so, dass das Opfer schon vor Jahren geäußert hat das er genug bestraft wurde und man ihn für Dinge die vor einen halben Jahrzehnt geschah nicht mehr bestrafen sollte.

Und zu Woody Allen, da ist ja auch nicht erst seit einigen Jahren bekannt das er angeblich missbraucht haben soll, sondern schon Jahrzehnte. Meiner Meinung nach versucht man halt auch bei ihm irgendjemanden zu finden um ein Exempel zu statuieren, obwohl es keine nachweisbaren Beweise gibt. Hier ist es sogar eher eine innerfamiliäre Aussereinandersetzung die in die Öffentlichkeit getragen wurde.
Ich habe den ersten Teil nie als reinen Horrofilm gesehen, und wurde auch nie als rein solch einer beworben!
Und ich fand auch nie das all zuviele Jumpscares enthalten waren, sondern diese sogar eher dezent eingesetzt wurden.
Und gerade weil Pennyweiß nicht so erschreckend aussieht, wirkt er dann in bestimmten Szenen dann umso mehr, und so sollte es auch sein!
Bezüglich Directors Cut, habe ich woanders gelesen das der wohl erst erscheinen soll, wenn der zweite Teil ins Kino gekommen ist, weil dort wohl zusätzliche Szenen enthalten sein sollen, die sonst Dinge vom zweiten Teil verraten würden.
08.05.2019 17:56 Uhr schrieb Jack Bauer
Sieht verzichtbar aus. Und McG hat seit dem ersten CHARLIE'S ANGELS keinen guten Film mehr gedreht.

The Babysitter und Das gibt Ärger fand ich schon um einiges besser als die beiden schlechten 3 Engel für Charlie-Filme, und auch Terminator Salvation fand ich garnicht so schlecht, insbesondere weil die Schauspieler immer noch so einiges aus den Film noch rausgeholt haben.
07.05.2019 22:25 Uhr schrieb Nick Rivers
Hellraiser, war meiner Meinung nach noch nie perfekt gewesen, eher einschläfernd und mittelmäßig. Da gab es schon davor bessere Horrorfilme!

Das mag sein, höchst originell und shocking ohne Ende war er aber zu seiner Zeit auf jeden Fall! Als ich zumindest damals als Knirps den Aushang im Dorfkino beäugte, konnte ich das mal gar nicht einordnen 😨


Da haben mir Alien, Aliens und Nightmare on Elmstreet mehr Angst gemacht, nicht zu vergessen das die Filme handwerklich und schauspielerisch einfach besser sind, auch heute noch!
07.05.2019 11:37 Uhr schrieb GhostShit
Ein Remake kann nur schlecht werden. Das Original war perfekt.


Hellraiser, war meiner Meinung nach noch nie perfekt gewesen, eher einschläfernd und mittelmäßig. Da gab es schon davor bessere Horrorfilme!
04.05.2019 01:11 Uhr schrieb Ned Flanders

Vielleicht liegt es bei Pokemon aber auch nur an die Syncro+Humor vom "Deadpool" Sprecher.
Was für mich allerdings kein Kriterium ist, mir diesen ... anzusehen.


Bei mir zumindest nicht, denn im ersten Teaser-Trailer wurde ja noch nicht viel gesprochen, bzw. war der zuerst noch im Original.
Nicht zu vergessen das die Pokemon besser animiert aussehen als dieses blaue Etwas und natürlich die gesamte Aufmachung des Trailers!
Im Kino werde ich mir beide nicht geben, dafür kommen diesen und die nächsten Monate einfach für mich interessantere Filme, allein diesen Monat Zwei!
Ratet mal welche Beiden, ich nenne nur die Zahlen 2 und 3?
03.05.2019 10:10 Uhr schrieb joecool69
Jaja, wie auch bei Pokemon wird erstmal gebasht was die Schwarte kracht, haha. Mir hat der Trailer Spaß gemacht und Carrey mal wieder ulkig zu sehen finde ich auch schön. Habe die Games nie gezockt deswegen ist es mir Schnuppe das es der Gamer Fraktion nicht gefällt, ich habe mich beim Trailer beömmelt und mein Heimkino freut sich schon auf diesen bunten Spaß. :)


In welchem Internet warst Du denn?
Als der Pokemon-Trailer erschien, kamen nicht so viele negative Reaktionen, sondern sogar eher positive , selbst von Menschen die sonst nichts mit Pokemon am Hut haben!
Ich selber habe mich nie für Pokemon interessiert, aber der Trailer hat etwas was den Film interessant macht. Das Gegenteil ist Sonic, der schon beim ersten Auftritt im Trailer kopfschmerzen bereitet, weils einfach nicht gut aussieht!
01.05.2019 18:00 Uhr schrieb redvega389
@elvis the king
Vielen guten Filmen wurde noch durch Nachdrehs der letzte Schliff gegeben?????

Jaja Natürlich,gutes Beispiel Predator Upgrade,du bringst mich zum lachen mir fällt spontan kein einziger Film ein der von Nachdrehs profitiert hat,eher das Gegenteil war der Fall,deine Aussage halte ich für ein Gerücht mehr auch nicht.


Und offensichtlich kapierst Du nicht das Nachdrehs nicht gleich heisst dass der komplette Film umgearbeitet wird/wurde!

Lies bitte nochmal was ich geschrieben habe!
"So gut wie alle Filme mit einen großen Budget, und selbst auch mittelgroße Filme beinhalten Nachdrehs!
Vielen guten Filmen wurden noch durch Nachdrehs der letzte Schliff gegeben, weil man feststellte das noch die passenden Szenen gefehlt haben oder andere nicht so funktionierten wie vorgesehen."

Erst lesen, Hirn einschalten und dann verstehen!

Selbst die Herr der Ringe Filme haben noch Nachdrehs gehabt, weil beim schneiden des Films festgestellt wurde das bestimmte Szenen nicht zueinander gepasst haben oder Szenen nicht sinnvoll im Kontext passten!
01.05.2019 10:55 Uhr schrieb redvega389
Oje oje Nachdrehs bedeuten nie etwas gutes,bestes Beispiel Predator Upgrade,oder besser gesagt Downgrade.


Und offensichtlich hast Du immer noch nicht begriffen das Nachdrehs immer in einer Produktion mit eingeplant sind!
So gut wie alle Filme mit einen großen Budget, und selbst auch mittelgroße Filme beinhalten Nachdrehs!
Vielen guten Filmen wurden noch durch Nachdrehs der letzte Schliff gegeben, weil man feststellte das noch die passenden Szenen gefehlt haben oder andere nicht so funktionierten wie vorgesehen.
27.04.2019 01:48 Uhr schrieb spobob13
Die Briten werden immer komischer. Seit einigen Jahren versuchen sie unsere FSK zu überholen und aktuell wollen sie raus der der EU.

Würde Albert Alessandro Uderzo heute noch eine Comicserie zeichnen, dann hieße es wohlmöglich: Die spinnen, die Briten!


https://de.wikipedia.org/wiki/Asterix_bei_den_Briten_(Comic)
https://de.wikipedia.org/wiki/Asterix_bei_den_Briten_(Film)
https://de.wikipedia.org/wiki/Asterix_%26_Obelix_%E2%80%93_Im_Auftrag_Ihrer_Majest%C3%A4t
26.04.2019 07:05 Uhr schrieb Berny
Das Men in Black Franchise ist einfach geil, kann man nicht anders sagen. So sehr ich die ursprüngliche Besetzung damals auch geliebt hab, interessanterweise stören mich die neuen Gesichter nur sehr wenig! Diese geheimnisvolle Welt bringen sie, zumindest im Trailer, wieder ganz gut rüber. Wird gesichtet! Weiß jemand was von einem Cameo?


Siehe Emma Thompson, die schon im dritten Teil die Chefin spielte!

Und an Tom Cody, es ist ein Spin Off und kein Reboot, denn es spielt immer noch in der selben Men in Black Welt und ist dementsprechend auch kein Neustart, aber auch kein offizieller vierter Teil!
21.04.2019 01:21 Uhr schrieb Bruce Banner
Ganz nice! Freu mich schon drauf. Vom Look her bißchen wie Watchmen, vom gleichen Team wie Futureman (Tipp!) 😉, die Amazon Originals sind eh alle recht hochwertig produziert und Karl Urban als harter Hund geht immer. Kann ja nicht sooo schlecht werden. Bin gespannt...


Die erste Staffel von Futureman war ja noch ganz in Ordnung, aber bei der zweiten Staffel musste ich mich regelrecht durchquälen, weil die Handlung mies und dumm war und alles drumherum.
Bin nach knapp der zweiten Hälfte immer wieder eingepennt und musste vereinzelte Folgen von neuen beginnen und habe mir dann nur gedacht, das hätte ich mir auch sparen können, weil nichts verpasst.
18.04.2019 04:28 Uhr schrieb babyface
Ops..dann haben sich die Studios doch noch geeinigt, gut -endlich fertiggestellt.


Du verwechselt das gerade mit New Mutants. Dark Phoenix war schon seit langem klar dass der noch ins Kino kommt, nur bei New Mutants blieb es lange offen ob der überhaupt noch erscheint und vor kurzem wurde es bestätigt!
13.04.2019 17:17 Uhr schrieb gallo
Ohhh, machen sie ja auch und kaufen die leeren Säle auf um Profit zu simulieren.... (Captain Marvel lässt grüßen).


Oh wow, da muss Disney aber schon richtig Geld investiert haben um volle Kinos leerzukaufen!
Verdammt, dann waren das also alles gekaufte Zuschauer im Kino als ich drin war, mich inklusive?
Wie wäre es denn mal den Aluhut abzusetzen?
Was hat bitte schön Disney davon leere Kinosääle zu kaufen um über eine Milliarde Dollar Einnahmen zu simulieren, wenn sie stattdessen noch Geld dafür bezahlen müssen und kein Geld einnehmen? Deine Logik muss man echt verstehen!
Zu Captain Marvel sind ausserdem viele gegangen, weil es der letzte Film vor Avengers Endgame ist, also dem Abschluß zu Phase 3!
Nicht zu vergessen das den meisten Menschen diese SJW-Scheisse am Arsch vorbeigeht, wird doch sowieso am meisten im Internet breitgetreten, und draußen lachen sich alle darüber kaputt.

Und nur zur Info, Han Solo ist deswegen untergegangen, weil so einige von Episode 8 enttäuscht waren und andererseits der Film einfach viel zu früh erschien, nicht zu vergessen die Werbung nicht so gut ankam!
Wie man Episode 8 schlechter machen kann als der Dreck namens Episode II.
Das war wirklich Grütze! Als ich den damals mit 18 Jahren gesehen habe, fand ich den noch ganz gut, aber nur 5 Jahre Später war der einfach nur noch zum würgen oder einschlafen!
Padme meine Liebe, Anakin mein Liebster - billigstes Liebesgefasel aus der Hölle und ganz billige Dialoge!
Flummi-Yoda - übertriebener gings garnicht
Und das CGI sah ein paar Jahre später schlechter aus als bei vielen älteren Filmen in dem CGI genutzt wurde!
Und den Schauspielern hat man auch angesehen das sie einfach mit der grünen Leinwand überfordert waren!
30.03.2019 06:12 Uhr schrieb KKinski
Dürfte den Tarantinofilm vermutlich um Längen schlagen, rein qualitativ ,nicht am BoxOffice .


Guten Morgen, offensichtlich immer noch nicht mitbekommen das es im Tarantino-Streifen nur am Rande um Manson gehen soll, aber schlaf ruhig weiter!
12.03.2019 01:44 Uhr schrieb Kaminski 12
was ich sehr schade finde ist,dass heute nur noch auf serien gesetzt wird!...
es gibt so gutgemachte serien ("GOT"),wie geil wären die wohl im kino,mit viel mehr budget!...
schade das kino immer zweitrangiger wird und streaming serien immer vorrangiger!...
seien wir doch mal ehrlich,viele serien haben heute von 20 folgen einer staffel schon 10 folgen nur als "alibi",also als lückenfüller (siehe "TWD"!)!
mir ist das einfach zu zeitaufwendig und auf dauer auch zu langweilig geworden,mir eine staffel nach der anderen reinzuziehen,nur um zu sehen wie es weitergeht!...
da zieh ich mir lieber supergirl von 1984 rein,da is nach ca.100 min schluß!
P.S. jon "two and a half man" cryer soll den wahnsinnigen lex luther spielen? hmmm... weis nich ob das authentisch kommt...
aber ok,abwarten!


Ich würde wohl eher sagen das Du einfach die falschen Serien schaust!
Es gibt mittlerweile so gute Serien, die die mit den meisten Kinofilmen den Boden aufwischen!
Und Game of Thrones ist schonmal ein ganz schlechtes Beispiel, weil dort je Staffel das Budget immer höher wurde und nun bei über 100 Millionen Dollar liegt, und das ist immens!
True Detective
Netflix Maniac
The Sinner
Netflix Dark
Netflix Stranger Things
Netflix Sense8
Netflixs Daredevil, Jessica Jones, The Punisher
Netflixs Mindhunters
Netflix Manhunter: Unabomber
Netflix Tote Mädchen lügen nicht
Black Mirror
The End of the f...ing World
Happy
11.22.63
und noch jede Menge mehr
Alle Serien haben sie gemeinsam das sie nur 6 bis 13 Folgen lang sind!
Das einfache Problem an einigen Filmen ist, das man damit den Büchern noch weniger gerecht wird als wenn man daraus eine hochwertige Serie gemacht hätte!
Ja einige Bücher geben nicht mehr her oder sind für eine Serie ungeeignet, aber andersherum gibt es genug Filme die die wohl eher mit einer Serie besser gewesen wären!
12.03.2019 09:56 Uhr schrieb Batmobil
Ich frage mich, ob da inzwischen eine Agenda hintersteckt, absichtlich ehemals vernünftige Rollen durch kastriert wirkende Halbmännchenrollen zu ersetzen, die dann eine "Machoparodie" abliefern.

Harrison Ford, Han Solo, Alden Ehrenreich
Gene Hackman, Lex Luthor, Jon Cryer.

Will man da die empowered Frau womöglich besser aussehen lassen, wenn man ihr eine Parodie entgegen setzt?


Du hast wahrhaft echte Probleme!
Ich rate dir einfach mal einen Arzt aufzusuchen!
Weisst Du eigentlich was Du jedes mal für eine Grütze von dir gibst?
17.02.2019 08:14 Uhr schrieb Bill Williamson
Mich reizen Serien gar nicht, es gibt nicht schlimmeres als Serien.
Wenn ich schon lese eine deutsche Serie, yapp die kann nur nach hinten los gehen.
Wenn man es mit guten Auge betrachtet, dann stellt man fest das die deutschen keine vernünftige Filme machen können und Serien erst recht nicht.
Das ist meine Meinung und mit der stehe ich nicht allein da, es gibt viele von meiner Sorte die das gleiche denken.
Wer weiß vielleicht tummelt sich hier auch so einer wie ich.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen angenehmen Sonntag.


Blödsinn hoch drei
Das zeigt die international sehr erfolgreiche Netflix-Serie Dark
und auch der Film Victoria kommt sehr gut weg!
Und es gibt noch etliche andere Filme und Serien die sehr gut sind, und sich auch international nicht zu verstecken brauchen!
08.02.2019 10:08 Uhr schrieb n_netter_Kerl
Ich fand das 2000-er Remake gar nicht mal so schlecht. Lag aber auch neben der Coolness von Jackson an den beiden Baddies (dem leicht cholerischen Gangsterboss "Peoples" und dem von Christian Bale klasse gespielten arroganten Yuppie) und den recht blutigen Ballereien. Die bisherigen Werke des neuen Regisseurs und dieser Ansatz mit dem jungen Nerd-Shaft in der Fortsetzung schrecken mich aber schon ziemlich ab. Bitte nicht wieder so eine total dämliche, unrealistische "junge" Nerd-Action wie in "Expendables 3", die den alten Helden zeigen, "wie man das heute macht".


Hier zeigen die Alten wohl eher dem Jungen wie man es richtig macht!
Ich kann mich auch noch leicht daran erinnern das selbst bei Expandables 3 die Alten die Jungen zum Schluss aus der Misere herausgeholt haben!
05.02.2019 15:35 Uhr schrieb FdM
Kenne da nicht 1 Folge von,taugt das was ?


Wenn dich Serien interessieren die nicht einfach nur so dahindümpeln und man nicht sein Hirn ausschalten muss, dann auf jeden Fall!
Eine sehr aussergewöhnliche, durchgedrehte und abgefuckte Serie die auch psychische/Psychologische Themen aufgreift!
Da könnte man glatt noch Netflix Maniac in den Raum schmeissen!



© Schnittberichte.com (2020)