SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 64,99 € bei gameware

Kommentare

25.10.2020 08:10 Uhr schrieb sonyericssohn
25.10.2020 08:06 Uhr schrieb The Undertaker
25.10.2020 01:25 Uhr schrieb die_PaPPe
Laut OFDB: Anzahl Discs: 2

Laut amazon auch 2, aber das Label selbst sagt eine Disc.


Im BluRay Steel ist's auch nur 1 Scheibe. Nur mal...so...

So steht es ja auch in der Meldung ;)
25.10.2020 01:25 Uhr schrieb die_PaPPe
Laut OFDB: Anzahl Discs: 2

Laut amazon auch 2, aber das Label selbst sagt eine Disc.
23.10.2020 10:54 Uhr schrieb babyface
Frage in die Runde:
Sind 4K/UHD BluRay auf normalen BluRay Player abspielbar ( ohne die bessere Bildqualität )

Nein.

23.10.2020 10:54 Uhr schrieb Umeneri
Seltsam, habe hier drei Versionen, alle mit deutschem und englischen Ton:

Argento Cut: 1:59:04 dt/eng
Romero Cut: 2:07:06 dt/eng/Audiokommentar
Extended Final Cut: 2:34:53 dt/eng

Ja, da gibt es dann aber Musikwechsel in den Szenen. Die haben NSM und XT in Kauf genommen, Koch will das nicht.
Klar, aber beide Fassungen haben teilweise unterschiedliche Musik, daher klingt es mit der deutschen Synchro (die für den Argento Cut erstellt wurde) nicht gut, da die Musik auch innerhalb der Szenen wechselt. Und da der Film schon über 40 Jahre alt ist, liegt die Synchro wohl nicht mehr getrennt von M&E vor. Mit einer kompletten Neusynchro wäre das aber kein Problem, die kostet allerdings wieder Geld.
Update: wie Koch Films in den Kommentaren bei Facebook schrieb, werden der Romero Cut und Extended Cut wegen der anderen Musik ohne deutsche Tonspur erscheinen. Sie kommen daher nur im Originalton mit deutschen Untertiteln.

https://www.facebook.com/KochFilms/posts/3731586353539375?__tn__=-R
23.10.2020 00:15 Uhr schrieb ifoundfootage
Die 8-Disc Edition dürfte dann identisch sein mit der Box von Second Sight, die ich mir schon lange vorbestellt habe und die auch eher erscheint. Da muss ich dann wohl auf den dt. Ton verzichten. Dürfte eh alles beides wiederum identisch mit der italienischen Version vom Refn/Argento Remaster des Argento Cuts sein.

Vermutlich nicht. Second Sight hat neue 4K-Abtastungen für Romero und Extended Cut, bei Koch werden es wahrscheinlich nur die gleichen alten Transfers wie in Italien. Aber vllt wird Koch dazu in den kommenden Tagen auch noch was sagen. Außerdem hat Second Sight 3 Soundtrack-CDs und andere Extras als Koch.

23.10.2020 00:32 Uhr schrieb FdM
Romero Cut und Extended Cut ... sind wahrscheinlich im O mit Subs,oder ? Gibt es dazu auch Infos ?

Bisher noch keine Infos, sobald es sie geben sollte, wird die News ergänzt.
16.10.2020 18:55 Uhr schrieb FdM
Anmerkung :

Es gab keine UNCUT VHS auf deutsch (bei der Constantin fehlte auch etwas) ...

Laut ofdb doch:

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=1244&vid=3476
Das war der 4. Siehe unten auf die Titelseite (einfach oben auf den Filmnamen klicken), da stehen alle Teile in der Reihenfolge drin.
Ja die MBs kommen zeitgleich auch einzeln raus, wird oben jetzt auch erwähnt.
02.10.2020 13:33 Uhr schrieb Filmclub Bali
Es fehlt noch:

Hagen - Filmclub Bali/Kino Babylon (30.10. + 31.10. / 22 Uhr)

https://www.pelmke.de/kino-programm/

05.10.2020 11:27 Uhr schrieb Weird Bremen
Kurze Ergänzung zu Bremen am 08.11. Wir zeigen die Originalfassung und der Link wäre https://cinema-ostertor.de/. Danke!

08.10.2020 13:20 Uhr schrieb Midnight Madness
Das Karlstorkino Heidelberg zeigt den Film ebenfalls am 31.10. um 22.00 Uhr in der Sonderreihe Midnight Madness: https://karlstorkino.de/programm/zombie-dawn-of-the-dead/

Danke, sind alle drin!
07.10.2020 06:07 Uhr schrieb Rayd
Der Preis ist aber noch n Witz. 23 € hat anfangs auch das letzte Mediabook gekostet.

Nicht immer nur die Amazon-Preise ansehen, der kostet in anderen Shops wie dem auch verlinkten ofdb-Shop 13,98€, wird bei amazon also denke ich bald auch noch gesenkt werden.
03.10.2020 23:52 Uhr schrieb FdM
Gibt es die KF als BD-Amaray ?

Es sind doch beide Fassungen hier enthalten.
Wird wohl so gewesen sein, da es in der ofdb ein Entrag dazu gibt inkl. Coverscan der Rückseite:

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=4758&vid=147852
02.10.2020 10:13 Uhr schrieb Ash aus WOB
Äh.... wer hat denn das recherchiert? Jedenfalls fehlt da der Delphin-Palast in Wolfsburg.

Steht im Text, das hab ich gemacht. Aber ich durchsuch(t)e nicht täglich alle Kinowebsites in ganz Deutschland.

02.10.2020 10:13 Uhr schrieb Ash aus WOB
Also schmeiß das CinefukK raus und pack dafür lieber das rein, wo es auch die Videogrußbotschaften der Schauspieler im Vorfeld gibt ;-)

https://www.facebook.com/events/331003251474739

https://delphin-palast.de/horror-nacht-goes-halloween/

Rausgeschmissen wird nichts, aber das andere Kino nehme ich gerne noch mit auf, danke.
Frankensteins Rache soll dieses Jahr im November auch noch von Anolis kommen und Höllenmonster gibt es bereits:

https://www.schnittberichte.com/svds.php?Page=Titel&ID=5373
01.10.2020 18:14 Uhr schrieb The Undertaker
01.10.2020 13:17 Uhr schrieb Marcel1981
Es fehlt: Mülheim Filmpassage (29.10. bis 04.11.2020)

01.10.2020 13:34 Uhr schrieb brutus302003
Düren - Das Lumen - täglich an dem 29.10.20

01.10.2020 17:18 Uhr schrieb Weird Bremen
In Bremen fehlt das Cinema Ostertor. Wir zeigen dem Film innerhalb der Reihe WEIRD XPERIENCE am Sonntag, den 08. November um 20:00 Uhr. Mit Einführung.

Alle drin, danke.
01.10.2020 13:17 Uhr schrieb Marcel1981
Es fehlt: Mülheim Filmpassage (29.10. bis 04.11.2020)


01.10.2020 13:34 Uhr schrieb brutus302003
Düren - Das Lumen - täglich an dem 29.10.20


01.10.2020 17:18 Uhr schrieb Weird Bremen
In Bremen fehlt das Cinema Ostertor. Wir zeigen dem Film innerhalb der Reihe WEIRD XPERIENCE am Sonntag, den 08. November um 20:00 Uhr. Mit Einführung.

Alle drin, danke.
Ist drin, danke.

EDIT: alle Cinemaxx-Kinos haben den Film nun auch gelistet und sind jetzt auch drin!
01.10.2020 00:10 Uhr schrieb ulver
Herford fehlt auf der Liste. Ich bin sehr gespannt auf den Streifen.

Ist drin, danke.

01.10.2020 06:13 Uhr schrieb hille
Osnabrück, Filmpassage fehlt. Dort wird der Film ab dem 29.10. eine Woche lang gezeigt. Im aufgelisteten CINEMA Arthouse läuft er nicht, sondern im angeschlossenen Kino Hasetor. U d zwar OMU.

Filmpassage ist jetzt drin und der andere Eintrag korrigiert, danke. Aber auf der Website des Kinos steht nichts von OmU, nur "Sondervorstellung zu Halloween in der englischen Original Fassung am Samstag 31.10. um 22.30 Uhr im Filmtheater Hasetor"
01.10.2020 08:47 Uhr - Indizierungen September 2020 (News)
29.09.2020 15:55 Uhr schrieb TheHutt
29.09.2020 15:00 Uhr schrieb The Undertaker
29.09.2020 14:38 Uhr schrieb TheHutt
Faszinierend. "The Last House on the Left" von Turbine kann wegen KJ gar nicht mehr indiziert werden. Und mit dem Remake hat Turbine nichts zu tun. Blöd.

Es ist aber das Remake, welches (wieder) indiziert wurde ;)

Und warum führt man dann Turbine als Label auf?.. (ok, hier nicht, aber da, wo man den kompletten Eintrag sehen kann).

Es war ein Fehler, das hat mir die BPjM gestern auch bestätigt und wird in der nächsten Mitteilung korrigiert. Daher hab ich den Fehler nicht mit übernommen. Wie sowas passieren kann.. keine Ahnung. Universal und Illusions hatten ja mit dem Original nichts zu tun und nur zum Remake kam von beiden die besagte 2-Disc Limited Uncut Collector’s Edition heraus. Im Bundesanzeiger steht auch korrekterweise "indiziert wegen Inhaltsgleichheit zum Remake".
29.09.2020 15:00 Uhr - Indizierungen September 2020 (News)
29.09.2020 14:38 Uhr schrieb TheHutt
Faszinierend. "The Last House on the Left" von Turbine kann wegen KJ gar nicht mehr indiziert werden. Und mit dem Remake hat Turbine nichts zu tun. Blöd.

Es ist aber das Remake, welches (wieder) indiziert wurde ;)
15.09.2020 04:21 Uhr schrieb Tom Cody
Bei einer Blu-ray Neuauflage wäre ich sofort dabei. Wegen dem schlechten Ruf, den der Film hat (und wegen Warner Bros.) mache ich mir da aber keine allzu großen Hoffnungen.

Die Prüfung war von NSM (siehe Quellenangabe), ist eine Morgan Creek-Produktion und Warner hat da nichts mehr mit zu tun ;)
08.09.2020 07:59 Uhr schrieb TonyJaa
Dem stimme ich vollkommen zu, Sony ist da noch eines der besseren (Major-)Labels.

Aber auch erst seit Nameless mit denen zusammenarbeitet, vorher haben die sich doch auch kaum um ihre Katalogtitel gekümmert und schon gar nicht um die Indextitel. Die Majors veröffentlichen sonst fast nur die gleichen Filme immer wieder in neuer Verpackung. Warner und Paramount sind da aber viel schlimmer, da fehlen noch so viele Titel in Deutschland auf BD.

Das kam bei Sony erst mit TdT in Fahrt, danach haben die gesehen, dass es sich lohnt und man bei Gericht/BPjM auch erfolgreich ist. Plötzlich kam ein bisher vernachlässigter Indexfilm nach dem anderen vom Index und auf BD raus.
Und deine zum Glück auch nicht. Den FSK 12-Film will ich sehen, in dem das hier zu sehen ist...

https://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=563270
Die würde ihr eh nicht ähnlich sehen.
13.08.2020 12:10 Uhr schrieb Wong Fei Hung
Wär schön, wenn WB auch mal "Hard to Kill", "Deadly Revenge", und "Showdown in Little Tokyo" neu prüfen lässt. Damit die auch mal auf Blu-ray kommen.

Die letzten beiden haben uncut bereits die KJ bekommen.

https://www.schnittberichte.com/ticker.php?ID=6864
https://www.schnittberichte.com/ticker.php?ID=4192

Und ja, trotzdem plant Warner bisher keine VÖ.
13.08.2020 11:38 Uhr schrieb gruß
Ah sorry, die Freigabebescheinigung hatte ich nicht gesehen. Dann stimmen nur die anderen Punkte, die sollten aber passen :-)

Einzelprüfer gibt es nicht, es sind immer mehrere die entscheiden.

13.08.2020 11:29 Uhr schrieb Ragory
Ich vermute eher, der Film wurde der FSK vorgelegt und beantragt, im vereinfachten Verfahren die alte Freigabe zu übernehmen. Ist erheblich kostengünstiger.

Wir hätten hier keine Meldung gemacht, wenn es KEINE Neuprüfung mit geänderter Freigabe wäre. Es gab jetzt hier "Keine Jugendfreigabe":

https://www.spio-fsk.de/asp/fskkarte.asp?pvid=610298

Deutlicher gehts nicht mehr ;)
13.08.2020 10:50 Uhr schrieb gruß
Mal kurz zum Hintergrund: Dass die FSK jetzt ne 18 vergeben hat, heißt nicht zwingend, dass da fünf Leute saßen und den nicht im 16er-Bereich gesehen haben. Das kann auch eine Freigabeübernahme der alten 18 sein, dann hat die FSK nur pro forma die Jugendgefährdung ausgeschlossen, was vorab eh schon durch die BPJM passiert ist. Es kann aber auch eine Neuprüfung gewesen sein, die kann allerdings auch durch ein 3er-Gremium oder einen Einzelprüfer erfolgt sein.

Nein, es ist keine Freigabeübernahme (und schon gar nicht der alten FSK 18, weil es sonst keine "Keine Jugendfreigabe" gegeben hätte, sondern wieder eine alte FSK 18), sondern eine Neuprüfung. Denn es gab bisher noch keine andere Prüfung bei der FSK nach der Streichung und außerdem steht im wie immer verlinkten Link unter der News auf dem FSK-Formular auch "Neuprüfung". Wäre es eine Übernahme, würden beim Datum zwei Daten stehen, einmal das wo die Prüfung (vor Jahren) stattfand und das aktuelle.
Danke, ist verbessert! Auf der Coverrückseite steht "erstmalig komplett", daher die Annahme, dass es sich um eine leicht längere Fassung handelt als bisher. Die 8 Minuten bezogen sich auf den falschen Film, wurde verwechselt.

https://de-de.facebook.com/320537401434032/photos/pcb.1638046973016395/1638046133016479/?type=3&theater
Laut imdb soll er damals in der Schweiz unter dem Titel gelaufen sein:

https://www.imdb.com/title/tt0068727/releaseinfo?ref_=tt_ov_inf
Du musst ja hier nicht draufklicken und lesen, wenn dich die Meldung nicht interessiert. Es ging hier sowieso nur um die längere TV-Fassung, die sonst nirgends drauf ist, daher absolute Daseinsberechtigung auf dieser Seite.
Von Subkultur nicht, die sagten bereits dass es keine Box mehr geben wird. Wenn dann vllt Einzeltitel.
28.07.2020 08:15 Uhr schrieb gunchar
und hoffentlich ist Darksed ein deutlich ernst zunehmender Gegenspieler als Steppenwolf.

Steppenwolf ist auch hier der Gegner, nur wird er anders aussehen als in der Kinofassung. Er soll laut Snyder wieder so aussehen, wie am Ende von BvS (Ultimate Edition). Darkseid wird nur wenige kurze Szenen haben leider, am Anfang im Rückblick auf die Invasion und am Ende nochmal.
27.07.2020 21:43 Uhr schrieb FdM
27.07.2020 14:11 Uhr schrieb The Undertaker
8 Discs schön und gut, aber was ist denn von den ganzen 6 oder 8 Disc Editionen wirklich sinnvoll für den Kunden bzw. was wird genutzt? Die UHD und/oder die BD, für einige noch die Bonus-BD. Aber die meisten würden nie den kürzeren DC oder gar die zensierte dt. KF ansehen. Geschweige denn das "alte Bildmaster" der alten BDs (in der VHS Retro Edition mit drin). Daher sind es für die meisten nun mal teure und aufgeblasene Editionen, weil die Hälfte der Discs für sie uninteressant sind. Vielen wird daher das Keep Case reichen.


😅 Danke,dass DU entscheidest was ICH kaufe 😅

Mir ist völlig egal wer was kauft, ich sprach von den "meisten" und "vielen". Die ersten beiden Sätze spiegeln MEINE Meinung wieder, MIR als Kunde reicht die UHD/BD und ggf. Bonus-Disc. Und vielen anderen sicher auch.
27.07.2020 20:31 Uhr - Indizierungen Juli 2020 (News)
Ja, aber vermutlich kam die Listenstreichung erst vor ein paar Tagen und das ist zu spät, um es noch im gleichen Monat zu listen. Die BPjM hat auch gewisse Fristen, die Streichung wird dann bestimmt im August gelistet.
8 Discs schön und gut, aber was ist denn von den ganzen 6 oder 8 Disc Editionen wirklich sinnvoll für den Kunden bzw. was wird genutzt? Die UHD und/oder die BD, für einige noch die Bonus-BD. Aber die meisten würden nie den kürzeren DC oder gar die zensierte dt. KF ansehen. Geschweige denn das "alte Bildmaster" der alten BDs (in der VHS Retro Edition mit drin). Daher sind es für die meisten nun mal teure und aufgeblasene Editionen, weil die Hälfte der Discs für sie uninteressant sind. Vielen wird daher das Keep Case reichen.
Die Discs sind ja identisch mit denen von Nameless, daher:

deutsch DTS-HD Master Audio 2.0
englisch DTS-HD Master Audio 7.1
englisch DTS-HD Master Audio 2.0
20.07.2020 06:18 Uhr schrieb Death Dealer
Eine Puzzle Edition, wer kommt den auf sowas?

Das frage ich mich immer wieder, wenn ich solche Editionen sehe. Als ob wirklich auch nur ein Fan auf der Welt auf ein Puzzle dieses Film gewartet, geschweige denn das angefragt, hätte. Wird aber, wie alles, auch Abnehmer finden.
17.07.2020 20:14 Uhr schrieb MartinRiggs
Ist zwar Off-topic, aber ich wollte es dennoch gerne erwähnen, da hier leider nichts darüber zu lesen war.

Scream Factory arbeitet an einer 4K-Version von Event Horizon, die noch dieses Jahr (in den USA) erscheinen soll. Es soll neues Bonusmaterial geben und am "Allerwichtigsten", ernsthaft nach den verschollenen Szenen gesucht werden, um diese in einen möglichen DC zu integrieren oder als Bonus mit draufzupacken.

Hoffe ihr verzeiht mir meine Frechheit bzw freut euch genauso wie ich darauf. Wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende. :-D

Die News kommt sobald es finale Details zu den Extras und Co gibt.
Das mit Amazon kann auch daran liegen, dass bei denen noch im System hinterlegt ist, die Teile 3+4 wären noch beschlagnahmt (oder die Box wegen Jason X indiziert), sodass Versand nach Deutschland gesperrt ist. Habe schon einige Male bei 131ern/Indexsachen von sowas bei Amazon US/UK gelesen, u.a. von jemandem bei Wrong Turn 5, der den nicht bestellen konnte obwohl die anderen Teile gingen. Und das zur gleichen Zeit als der beschlagnahmt wurde. Ist sicher nicht bei allen "Problemfilmen" so, aber wohl doch schon einige.
17.07.2020 08:04 Uhr schrieb FdM
...und auch die machen das natürlich nicht zum Freundschafts-Preis.
Turbine hat zwar schon einige Universal Titel unterlizensiert,das bedeutet allerdings nicht,dass alle Universal Titel da automatisch im Gespräch sind...

Wenn Freitag der 13. 2-8 und Reboot nur von Universal wären, dann wären die schon vor zig Jahren auf BD gekommen. Aber da sie von Paramount sind, ist das leider nicht so einfach. Universal hat vor kurzem nur den Vertrieb von Paramount übernommen, aber leichter kommt man deshalb glaube ich leider nicht an deren Titel. :(

17.07.2020 08:04 Uhr schrieb FdM
Bei den Freitag Teilen hatten doch 84 und Universal eine Coop...oder hat sich da etwas dran geändert ?

84 hat direkt mit Paramount den Deal, nicht mit Universal. Und die haben dafür wohl richtig tief in die Tasche greifen müssen. Wie lange der noch läuft, ist aber nicht bekannt.

17.07.2020 08:04 Uhr schrieb FdM
Außerdem ist die Freitag Reihe etwas,was noch mehrmals vermarktet wird (gibt es schon eine 50th Anniversary Edition ? ) ..

In 10 Jahren vllt, denn der erste Teil ist jetzt erst 40 Jahre alt. ;)
02.07.2020 18:34 Uhr - Die Rückkehr der Untoten ist vom Index (News)
02.07.2020 16:15 Uhr schrieb Cryptkeeper78
OK, ich wusste nicht, dass es dazu ein Statement von Turbine gab. Allerdings wird es sicher seitens des Anwaltsbüros irgendeine Art von Kontakt zu den anderen Gerichten gegeben haben (zumindest schriftlich), denn sonst wären die Beschlüsse nicht komplett aufgehoben wurden. Oder es war wie Du sagst die BPjM selbst. Denn letztendlich muss das Gericht der Aufhebung des Beschlusses auch zustimmen.

Um die anderen Beschlüsse geht es dabei nicht, nur um den vom jeweiligen Gericht, wo man die Beschwerde einreicht. Also zB wenn das AG Tiergarten beschlagnahmt hat, geht man zu diesem oder zum zuständigen LG und reicht Beschwerde dagegen ein. Kann formal aufgehoben werden (reicht der BPjM aber nicht bei mehreren Beschlüssen) oder materiell (also mit Grund=Verneinung des 131ers, reicht der BPjM bei mehreren Beschlüssen).

Beschlüsse von anderen Gerichten werden afaik nicht aufgehoben, aber es gibt ein aktuelles Urteil mit Verneinung des Straftatbestands. Das überwiegt gegen andere, meist ja (längst) verjährte Beschlüsse. Wenn dann wieder irgendwo beschlagnahmt werden will, muss ein Richter neue Vorwürfe vorbringen als bisher, was ja auch passieren kann selbst wenn alle Beschlüsse vor den jeweiligen Gerichten aufgehoben wären. Würde daher sagen, beides ist etwa gleich "sicher" fürs Label was zukünftige neue Beschlagnahmen angeht, die wird es dann wahrscheinlich eher nicht mehr geben. Gerade wenn es zeitnah dann auch die Umtragung in Liste A oder noch besser die Listenstreichung und FSK/USK-Prüfung gibt.
02.07.2020 14:21 Uhr - Die Rückkehr der Untoten ist vom Index (News)
02.07.2020 13:58 Uhr schrieb Cryptkeeper78
02.07.2020 09:48 Uhr schrieb The Undertaker
Aber ausreichend ist völlig, wenn EIN Gericht sagt, dass der Film keinen Inhalt im Sinne des §131 StGB hat. Reicht der BPjM für eine Listenstreichung und späteren FSK-Prüfung, warum also vor diversen Gerichten ziehen und alles extra aufheben lassen bei solchen Kosten? Ist doch unnötig.


Hmm, das ist aber meine ich Spekulation.

Nein ist keine Spekulation, sondern wurde von der BPjM selbst und Turbine einige Male damals bei Cinefacts (es ging damals um deren Fall Hexen bis aufs Blut gequält) erläutert. Hier gibt es auch einige News dazu. Bei TCM damals hat auch nur das LG Frankfurt geurteilt, obwohl es von drei Gerichten eine Beschlagnahme gab.

Gibt es mehrere Beschlagnahmebeschlüsse, reicht es, wenn ein Gericht zu dem Schluss kommt, das der Inhalt des betroffenen Titels nach heutigen Maßstäben nicht gegen § 131 StGB verstößt. Dann müssen die anderen nicht angegangen werden, damit die BPjM die Listenstreichung annimmt. Und das ist ja das alleinige Ziel, man will den Titel auch vom Index bekommen und uncut eine FSK-Freigabe erhalten. Die BPjM prüft die Aufhebungen auch vorher bevor die einer Streichung zustimmen, also ich denke da wird ihre eigene Rechtsabteilung drübergucken, damit da alles korrekt abläuft.
02.07.2020 09:48 Uhr - Die Rückkehr der Untoten ist vom Index (News)
Ich hatte auch einige Male was von 5-stelligen Summen gehört, aber von so hohen wie 40.000€ noch nie. Könnte ich mir bei solchen Aktionen wie von Sony bei Tanz der Teufel oder Maniac (1980) vorstellen, wo man wirklich vor 3-5 verschiedenen Gerichten geht, weil Sony "reine Akten" haben will.

Aber ausreichend ist völlig, wenn EIN Gericht sagt, dass der Film keinen Inhalt im Sinne des §131 StGB hat. Reicht der BPjM für eine Listenstreichung und späteren FSK-Prüfung, warum also vor diversen Gerichten ziehen und alles extra aufheben lassen bei solchen Kosten? Ist doch unnötig.
Es wird erhofft, dass der besser klingt als das, was man vom Lizenzgeber erhalten hat.
29.06.2020 17:15 Uhr schrieb Knochentrocken
Zwei Fragen:
2009 indiziert auf Liste B bzw. beschlagnahmt.

1. wie kommts dazu? Der Film trug/trägt eine FSK 16-Freigabe, laut 2003 also unantastbar!

Die FSK 16-Fassung wurde nie indiziert und wurde ja überall normal weiterverkauft, aber eine US-DVD (=FSK ungeprüft, auch wenn inhaltsgleich zur FSK 16) und eine mit FSK 18 gekennzeichnete DVD, die auch eine andere Schnittfassung enthielt, wurden indiziert wegen dem Beschlagnahmebeschluss.

29.06.2020 17:15 Uhr schrieb Knochentrocken
2. Kann das Gericht jetzt eine Anklage erhalten oder sowas? Immerhin wurde der Film fälschlicherweise indiziert/beschlagnahmt. Und das nicht gerade kurz (2009-2020!)

Wenn man das nachweisen könnte, wie der Richter es damals gemacht hat (falls es so war wie alle vermuten), vielleicht. Aber es kann ja niemand dem Richter nachweisen, von daher alles Theorie. Und da die FSK 16-Originalfassung auch normal weiterverkauft werden konnte, entstand dem deutschen Rechteinhaber kein Schaden oder Verlust dadurch. Die grottige Anniversary Edition wäre eh nie mehr veröffentlicht worden.
29.06.2020 14:58 Uhr schrieb Thodde
War da nicht was, dass die 30th Anniversary Edition wegen der nachgedrehten Gore-Szenen nicht ab 16, sondern ab 18 ist und nochmal gesondert von der BPjM indiziert wurde? Ist die jetzt auch gestrichen oder bleibt die drauf?

Ja die 30th Anniversary ist runter, genau wie die US-DVD, siehe hier:

https://www.schnittberichte.com/news.php?ID=16098
29.05.2020 07:28 Uhr - Indizierungen Mai 2020 (News)
29.05.2020 07:12 Uhr schrieb KKinski
Die BPjM könnte mal ...
Nee, können sie nicht. Sie dürfen nämlich nicht. Frühestens nach 10 Jahren kann eine Listenstreichung beantragt werden.

Nein, nach 10 Jahren kann es im vereinfachten Verfahren geprüft werden. Es gibt genug Beispiele in denen schon ein Antrag gestellt wurde zu einem Titel, der weniger als 10 Jahre indiziert war. See no Evil 2 zB, den hat NSM nach nur 2 Jahren wieder vom Index geholt.
Es wird noch mehr neues Material dazukommen, es wird ein ganz anderer Film sein, nicht nur eine verlängerte Version eines Films. Snyder sagte in dem verlinkten Interview oben, dass etwa ein Viertel der Kinofassung von ihm waren, also etwa 30 Minuten. Von mindestens 3,5 Stunden die der Snyder Cut laufen wird (vllt am Ende sogar etwas mehr).

Ich mache mir da ehrlich gesagt keine Sorgen, die einzige Möglichkeit diese Fassung überhaupt in Deutschland, Spanien/Lateinamerika, Italien, Frankreich etc. rauszubringen ist mit Neusynchro. Und wenn Warner da so viele Millionen noch mal zusätzlich reinsteckt, nachdem der Film schon im Kino kein wirklicher Erfolg war, dann machen die das nicht nur um den Film in einigen wenigen Ländern, wo es HBO Max geben wird, als Stream anzubieten. Der wird sicher auch später noch im Heimkino erscheinen und dafür müssen sie ihn in diversen Sprachen synchronisieren.
Watchmen war in Europa aber von Paramount und es war alleine deren Entscheidung, damals nicht den DC oder Ultimate Cut zu uns zu bringen. Und ich bin mir zu 100% sicher, dass es nur daran lag, weil man sich die Kosten für mehrere Sprachen der Nachsynchros sparen wollte, weil es nicht nur 2 Minuten waren die neu dazukamen. Außerdem war der Film im Kino leider ein Flop. Durch die Serie kam wieder Schwung rein und man sah die Chance, sonst hätten wir den hier auch nicht bekommen.