SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware

Kommentare

Fand den leider nicht besonders gut, da haben mir "Phenomena" und besonders "Tenebre" besser gefallen.
Wenn man glaubt man hat alles gesehen, dann kommt so was daher.
Das sieht alles so bekloppt aus und hat einen Touch "Isle of the Damned" das ich wohl nicht Nein sagen kann.
Ist das Bild dann auch überarbeitet worden?
Ich hab Teil 1 und 2 der geliebten "Zeitlupenzombies" als ungekürzte DVD, bei denen sich das Bild ab und an kurz in Klötzchen aufteilt. Dafür sind dann aber die restaurierten geschnittenen Szenen wieder enthalten, wie z.B. die Opferung der Frau in Teil 2.
Die haben bei mir eben einen großen Nostalgiebonus und von daher wäre eine Anschaffung, wenn das alles besser aussieht, in Betracht zu ziehen.
Allein die Jovovich ist ein Grund den Streifen nicht zu sichten.
Art: "Vielleicht haben sie die Leichen nicht im Garten sondern im Keller des Hauses vergraben."
Ray: "Das ist eine gute Idee, Art."
Art: "Wir sollten nach sehen. Vielleicht haben sie in der Küche ja ein kaltes Bier. Oder...oder ne Knackwurst. Ich hab echt Hunger."
Also in Deodatos Film ist mehr Tiersnuff enthalten als in diesem Film.
Einzig die Tötung der Schildkröte kommt mir hier in den Sinn, die im Gegensatz zu Deadatos Film nicht nur zur Schaustellung geötet wird, sondern sie wird wirklich auch gegessen von den Leuten.
Das Schwein in der Grube musste wohl gefaket werden, da Giovanni Radice sich weigerte ein Tier einfach so abzustechen und sich mit Lenzi förmlich anlegte. Man griff dann auf Toneffekte und so zurück.
Ebenso die Szene mit der Schlange und dem Ameisenbärchen, der merklich bei jeder Einstellung anders liegt und wohl immer wieder in Position gesetzt werden musste.

Mir gefällt der Streifen auch besser als Deodatos Werk, da mir gerade da die Botschaft am Ende zu aufgesetzt wirkt. Dafür hat er das schönere Theme.
06.10.2020 01:03 Uhr schrieb Ned Flanders
06.10.2020 00:08 Uhr schrieb GTi-Racer
Hahahaha.... 😂 bis dahin wird es keine Kinos mehr geben. Aber wie schon mal gesagt: Mir persönlich ist das total egal, da ich ein gut ausgestattetes Heimkino besitze.


...und in deinem gut ausgestatteten Heimkino sind genau wieviel der verschobenen Filme zu finden?

Auf die Antwort des Trolls kannst wohl lange warten, weil der Kommentar von GTi-Racer einfach nur zum fremdschämen ist.
Und jetzt denke ich wieder an den völlig bescheuerten Song "The Vampire of Dusseldorf" von der Band Macabre, wo mich allein der Anfang schon zum lachen bringt.

Film selber werde ich wohl sichten müssen, da mich das Thema dann doch interessiert.
Hm...
Also irgendwie sieht das schon stylisch aus, aber auch so völlig nichtssagend.
Da muss man wohl schon google nutzen um zu wissen um was es nun geht, weil ich persönlich jetzt auch die Vorlage dazu nicht kenne.
Also ist das jetzt so was Neues von Barker?
Ich habe die Bücher des Blutes gelesen und kann mich nicht an so etwas wie hier erinnern.
Dachte man verfilmt da eher Stories aus den Büchern, wie z.B."Agonie der Städte" oder "Das Höllenrennen".
24.09.2020 01:07 Uhr schrieb DeafYakuza
Ich kann Gremiums Entscheidung nicht nachvollziehen, dass der 4. Teil der Nightmare Reihe mit "Keine Jugendfreigabe" eingestuft ist, obwohl der 3. Teil etwas härter als sein Nachfolger ist, wegen der Spritzeszene mit einer Punkerin.

Die ist noch lange nicht so derbe wie eine Frau der die Arme ala The Thing aufplatzen und sie sich dann in einen Käfer verwandelt, der sich ziemlich schmodderig aus der Menschenhaut schält. Also dagegen ist der Tod von Taryn in Teil 3 ein Witz, weil man nicht wirklich was sieht.
Selbst als Freddy Sheila förmlich auslutscht ist das gemeiner inszeniert.
War zu erwarten und bisher ist ja noch nicht mal wirklich sicher das wir nächstes Jahr Mai damit durch sind.
24.09.2020 00:22 Uhr schrieb Thrax
Nun, anderes Gremium andere Bewertung.
Ich finde ihn jetzt nicht viel schlimmer als die anderen Teile.

Aber hey, uncut ist uncut.

Persönlich finde ich den Film mit einen der besten der Reihe und mit der Kakerlakenszene hat er zumindest eine der schleimigsten-ekligsten Sequenzen der Reihe.
Nur Freddys deutsche Synchro finde ich hier furchtbar unpassend mit der Stimme von Detlef Bierstedt.


Bierstedt sprach Freddy aber auch schon im Erstling und ich finde seine Stimme immer noch die passenste für den Springwood Schlitzer.
Furchtbar fand ich hingegen die Synchros wo die Synchro zusätzlich auf Stimmenverzehrer setzte oder sogar Hall einsetzte.

Teil 4 ist nach erneuter Sichtunf gleichauf mit Teil 5, den ich früher für einen totalen Stinker hielt, es aber nun echt zurück nehmen muss. Schlimm bleiben einfach Teil 2 (da ist wenigstens Kim Myers noch toll) und Teil 6 (eine alberne Comicrevue mit doofen Soundeffekten).
01.09.2020 14:26 Uhr - Mortal Kombat 11 (Review)
X-Rays gibt es sozusagen jetzt mitten im Game wenn gewisse Kombos oder Spezialaktionen im richtigen Moment treffen und die machen dann enormen Schaden. Und mit enorm meine ich auch enorm. Darüber himaus sind die Animationen dazu sehr geil.
Auch die Brutalities rocken wie nie zuvor und es gibt richtig viele davon.
Auch Online macht das Game tatsächlich Spaß, was ich bei Street Fighter oder Tekken nie wirklich hatte. Klar gibt es Spammer, aber es gibt auch genügend Spieler die wirklich wollen das man ein gutes Match hat.
Ebenso ist Online die Kombat League echt gelungen und macht Spaß.
Für mich bisher das beste Mortal Kombat Game.
Der Film sagt mir leider gar nichts und das Cover finde ich irgendwie sehr seltsam.
Was ist das da im Hintergrund? Ein Roboter?
Ich weiß nicht so recht, das ist ne Serie die als Live Action in meinen Augen so gar nicht funtionieren kann.

Und die Powerpuff Girls hatten mich gleich bei meiner ersten Sichtung. Da ging es um einen Marmeladenwettbewerb und Hillbilly Schurke Fuzzy Lumkins wollte den unbedingt gewinnen mit seiner Marmelade mit Speckstücken. Keiner wollte die essen und fanden die ekelig und er wollte dann alle dazu zwingen seine ekelhafte Marmelade zu essen, weil er damit irgendwie auch dann ein Imperium mit aufbauen wollte.
Das war so durchgeknallt das ich sofort zum Fan wurde xD
Scheißegal wie der wird, aber wir bekommen endlich DARKSEID!
Cheetah ohne Klamotten!
Jawoll!
Dann fehlen da nur noch die kannibalischen Tendenzen und man hat den Charakter vollgetroffen.
Trailer macht Lust auf mehr.
Cheetah ohne Klamotten!
Jawoll!
Dann fehlen da nur noch die kannibalischen Tendenzen und man hat den Charakter vollgetroffen.
Trailer macht Lust auf mehr.
Also haut mich jetzt nicht gerade so wirklich aus den Socken.
Brainac übernimmt die Welt und Superman ist böse: Injustice 2 lässt grüßen.
22.05.2020 00:52 Uhr - Mortal Kombat Legends: Scorpion’s Revenge (Review)
Also 1. die Review hat mich so dermaßen angefixt das ich den Streifen sehen will. Danke dir Ghostfacelooker :)

Und 2.
Der Sub Zero der für den Tod von Scorpions Familie unter dem "Befehl" von Quan Chi verantwortlich ist ist Bi Han. Ein ziemliches Arschloch, wenn man das mal so sagen darf und der wurde dann später zu Noob Saibot.
Sub Zero "Zwei" ist dann Bi Hans jüngerer Bruder Kuai Liang, der dann die Führung der Lin Kuei übernahm. Der hat dann auch mit Scorpion nachher sogar Freundschaft geschlossen.
20.05.2020 21:47 Uhr schrieb Knochentrocken
Ja man! Endlich! Es wird wahr. #releasethesnydercut hatte Erfolg!

Der Über 3h Director’s Cut. So wie er von Snyder erdacht war.

Düster, Brutal und mit Apokalips!!!!

Vielleicht kommt ja doch noch der Snyder - Film „Justice League 2“, an dem Batman am Ende ja sterben sollte durch Apokalips.

Der Kerl heißt DARKSEID! Herrscher über Apokolips!
Er ist der Neffe von STEPPENWOLF.

Apokalips gibbet nicht.
Und APOCALYPSE ist bei Marvel zu Hause und ein ganz anderer Charakter vom Schlag als es Uxas aka DARKSEID ist.
04.05.2020 02:35 Uhr - Es (SB)
Ich die ES Verfilmung einfach nur schlecht.
Der Beginn ist ganz gut mit Georgie, aber danach wird es nur noch doof und Pennywise schreit einem förmlich ins Gesicht "FIND MICH GRUSELIG!".
04.05.2020 00:25 Uhr - A Serbian Film uncut im FuturePak im Juni 2020 (Ticker)
Der Streifen war echt eine ziemlich langweilige Zeitverschwendung bei meiner Sichtung.
Da fand ich "Leben und Tod einer Pornobande" schon besser und gelungener.
23.04.2020 03:36 Uhr schrieb Ralle87
23.04.2020 00:39 Uhr schrieb Nick Toxic
22.04.2020 23:58 Uhr schrieb Ralle87
Mir hat er auch sehr gefallen. Einziger Wermutstropfen ist, dass die Brutalität aus dem Comic fehlt.
Aber das ist ja leider nix neues.

Welche Brutalität denn bitte?
Er beiß im Film Köpfe ab, holzt sich wie ein Hulk durch Cops (wo wohl einige Knochenbrüche haben dürften) und benimmt sich so wie ich es von dem Charakter erwarte.

Ich hab wirklich ALLE Comics aus den 90ern seiner Solo Serie hier, ebenso die zig Relaunches die es dann noch mal gab (u.a. mit der ganz jämmerlichen THE THING Kopie) und kann mich nicht an überschwängliche Brutalität dieses Charakters erinnern das er bspw. Menschen in Fetzen reißt oder knieftief in Blut steht.

Sorry aber wenn jemandem der Kopf abgebissen wird, dann ist da etwas mehr Blutfluss zu sehen, auch im Comic (Hier hält er z. B. die Köpfe explizit Richtung Leser, Blut läuft...) Im Film wurde das schon etwas abgemildert. Ausserdem ist Venom kein kinderfreundlicher Charakter. Hier hätte man zeigfreudiger sein müssen. Schon allein um die Authentizität aufrecht zu halten. Es hätte eben einfach realistischer dargestellt werden müssen.
Des weiteren ist Venom im Comic sarkastischer und vulgärer.

Ich kann mich nicht an ein Heft in meiner Sammlung erinnern wo er so was gemacht hat und ich hab ALLES hier was das angeht.
Sarkastisch und vulgärer? Wo?
Sorry, aber das verbinde ich mit der Carnage Solo Serie, wo er z.B. jemanden in den Schädel bohrt oder jemanden dazu bringt Kannibalismus zu begehen.
Aber auf Venom passt das was da geschrieben steht gar nicht.
Freigabe wundert mich natürlich nicht.
Mal sehen ob man Cheetah überhaupt wenn aufessen sieht xD

Aber ich geben Lazer Pistolero schon recht und die Situation ist gerade echt bescheiden.
22.04.2020 23:58 Uhr schrieb Ralle87
Mir hat er auch sehr gefallen. Einziger Wermutstropfen ist, dass die Brutalität aus dem Comic fehlt.
Aber das ist ja leider nix neues.

Welche Brutalität denn bitte?
Er beiß im Film Köpfe ab, holzt sich wie ein Hulk durch Cops (wo wohl einige Knochenbrüche haben dürften) und benimmt sich so wie ich es von dem Charakter erwarte.

Ich hab wirklich ALLE Comics aus den 90ern seiner Solo Serie hier, ebenso die zig Relaunches die es dann noch mal gab (u.a. mit der ganz jämmerlichen THE THING Kopie) und kann mich nicht an überschwängliche Brutalität dieses Charakters erinnern das er bspw. Menschen in Fetzen reißt oder knieftief in Blut steht.
Finde den immer noch dreckiger und gemeiner als das Remake mit Sarah Butler.
Der Geist der Venom Comics aus den 90ern war komplett da.
Und der Film war jetzt kein großer Wurf, aber besser als der neue Hellboy oder so eine Gurke wie The Spirit.
Ein R-Rating hätte dem Film auch nicht geholfen, denn Venom ist kein Splattercharakter oder sonst was.
Super, der ist dann so gut wie gekauft :)
Irgendwie hat der Streifen einfach was.
06.04.2020 09:39 Uhr schrieb TonyJaa
Und ab hier bitte Schluss mit der politischen Diskussion, hier gehts es um den Film Mulan nicht um den Mehrteiler "Covid 19" ;-)

Scheint wohl keiner gelesen zu haben wie?
Verständlich aber auch schade.
Denke dieses Kinojahr wird eh sehr gebeutelt werden.
Oh geliebte Annie warum musst Du nur unter diesen Schnitten leiden? :(

Die ganze Action fehlt und dabei war da richtig Tempo drinne, was wohl dank der Schnitte sehr konfus und abgehakt wirken dürfte.

Schade.
18.03.2020 12:37 Uhr - Halloween III - Die Nacht der Entscheidung (Review)
Welcher Etikettenschwindel, Lukas?
Und hab ich geschrieben das Du dich beschwert hast das es Myers in dem Film nicht gibt?
Nein.
Ich hab dein Posting und das von McGuinness heran gezogen, weil sie thematisch genau das wiederspiegeln was dem Streifen eher das Genick gebrochen hat.
Ich bin riesiger Toxic Avenger Fan, aber dieses potthässliche Teil kommt mir nicht ins Haus.
Hab die Filme und die Serie eh alle und eine Büste wäre ja auch geil, aber nicht in dieser Ramschoptik.
18.03.2020 03:22 Uhr - Halloween III - Die Nacht der Entscheidung (Review)
Ich finde den Streifen grandios und völlig unterschätzt.
Er hat eine wirklich fiese Atmosphäre und Tom Atkins trägt den Film einfach auf seinen Schultern.
Für Carpenter selber war nach Halloween 2 eigentlich die Geschichte um Myers gegessen, denn eigentlich sollten er und Loomis bei der Explosion im Krankenhaus wirklich sterben. Man wollte neue Wege gehen, aber u.a. so Menschen hier wie Lukas und McGuinness sorgten dafür das man das alles verwarf, weil kein Myers *buhuhuhu*
(seht das bitte nicht als Angriff ihr Zwei, denn eure Kommentare passen exakt auf das wie es damals eben war)
Wir bekamen dann diese völlig beknackte Mini-Trilogie (4-6), die Carpenter wohl auch zum kotzen findet, da Myers hier zum Jason Voorhees (ab Teil 6) mutiert und zur übernatürlichen Killermaschine verkommt. Gerade das macht es dann Halloween III so schwer überhaupt akzeptiert zu werden, ist der in der Unrated doch ein herrlich fieser Film. Finde den besser als die unsäglichen Halloween 5,6 und Resurrection.
Wo da nun der Etikettenschwindel statt gefunden haben soll erschließt sich mir nicht, auch wenn der Review schon gut geschrieben ist.

"Two More Days 'til Halloween, Halloween, Halloween.
Two More Days 'til Halloween - SILVER SHAMROCK!"

01.02.2020 01:34 Uhr - Fast & Furious 9 - Der erste Trailer (Ticker)
01.02.2020 01:27 Uhr schrieb Ned Flanders
01.02.2020 01:16 Uhr schrieb wuv03
Raketen und Weltraum im nächsten Teil.
I called it.


Erst ist Machete in Space dran

Eher kommt der Gambit und He-Man Film bevor dieser Streifen kommt.
Eigenwilliger Zeichenstil, aber allein wegen der coolen Stimme von Quan Chi werde ich den wohl ansehen wollen.
"Have a nice Day"

Ach ja, irgendwie hatte der was.
24.01.2020 02:02 Uhr schrieb RetterDesUniversums
@brti bei Babynator habe ich keine 18 erwartet bei Bloodshoot schon.

@Nick Toxic Und wenn ein Schaufel in China umfällt, ist mir das scheißegal ob es das schon seid 28 Jahren als Comic gibt, das kannst du deinem Frisör erzählen!
Wie was warum entscheiden!? Das ich das blöd finde das es nun doch PG13 wird und von Vin lieber härteres sehen will?

Aber gleichzeitig schreiben das er dir in Babynator gefallen hat?
Wo ist denn da der Sinn, wenn man dann was härteres will?
Wohl ein Universum zuviel gerettet.
23.01.2020 18:42 Uhr - Woodoo (Review)
Für mich einer der besten Zombiefilme überhaupt.
Ein richtig guter Vertreter des Genres, den ich sogar höher bewertet hätte.

Und jetzt den Holzsplitter ins Auge!
23.01.2020 00:57 Uhr schrieb RetterDesUniversums
Ha Ha Ha :-) Vin für welchen Käse gibst du dich mittlerweile hin?:-)
Bloodshoot was ein Titel!
In Babynator, da wo der Name schon Programm ist, fand ich Vin echt cool.
Aber bitte der braucht ordentliche Kracher die geile Sau!!! Alles was FSK18 oder da über ist;-)

Ha Ha Ha
BLOODSHOT gibt es schon 28 (!!!) Jahre als Comic.
Ha Ha Ha
Na so was aber auch.

Und wirklich entscheiden kannst dich anscheinend auch nicht was Du wirklich willst.
16.12.2019 03:34 Uhr - Poltergeist (Review)
5/10 ist schon echt hart abgestraft für einen der besten Spukfilme meiner Meinung nach.
Da kommt mehr Grusel auf als bei dem ganzen Anabelle und Conjuring Kram sowie Paranormal Activity.
16.12.2019 03:30 Uhr - Jason Goes To Hell - Die Endabrechnung (SB)
Hier stimmt in der Geschichte vorne bis hinte absolut nix.
Voorhees nur am Anfang und am Ende, dazwischen The Hidden Abklatsch Deluxe.
Als Fan des Franchises fühlte ich mir derbst in die Eier getreten.
Einzig der Gag mit dem Necronomicon aus Evil Dead ist ganz witzig, das war's dann aber auch.
Neben Teil 5 der absolute Tiefpunkt der Reihe, da ist selbst der viel geschasste Teil 8 besser als dieser Blödsinn.

Schnittbericht ist aber sehr informativ und gelungen, da ein großes Danke für die Mühe diesen Murks aufzuarbeiten.
17.11.2019 05:31 Uhr - From Beyond (Review)
Also Lovecraft Verfilmung ist das hier was geboten wird unter aller Sau.
Was bleibt von der Vorlage:
- der Titel
- die Wesen, die in der Vorlage nur vage beschrieben werden

das war's.
Der Rest ist dazu gedichteter Schwachsinn aus der Yuzna Tonne und anders als Re-Animator macht das hier kaum Spaß, sondern lässt einen streckenweise nur Kopf schüttelnd da sitzen.

Ich hab den erst letztens noch mal gesichtet, da ich den Film für 3€ mal mitgenommen hab. Bei mir bekäme der vielleicht gerade mal 3 - 3,5 von 10.
07.10.2019 00:33 Uhr - Grüne Ding aus dem Sumpf, Das (SB)
Fand den ehrlich gesagt besser als den Wes Craven Film.
Hier hatte ich viel mehr das Swamp Thing Feeling und obendrauf sah das Kostüm einfach meilenweit besser aus als das aus dem Erstling.
Schaue den immer wieder gern.
Bin wohl einer der wenigen Menschen der diesen Film stinklangweilig und öde findet.
Der hat mich zu keiner Sekunde wirklich begeistern können.
02.10.2019 13:01 Uhr schrieb turnstile67
02.10.2019 10:08 Uhr schrieb Nick Toxic
Der Trailer ist furchtbar.
Harley nun mit Gesichtstattoos und der Charakter wird optisch immer nuttiger.


Da sieht man mal, wie aufmerksam du Filme schaust. Schon in "Suicide Squad" hatte Harley Quinn genau diese Gesichts-Tattoos. Und ihr "nuttiges" Outfit trug sie dort ebenfalls...

*augenroll*
;-)


1. Tatsache das stimmt mit den Tattoos, gerade noch mal via google geguckt.

2. Das hat nix mit aufmerksam zu tun, sondern vielleicht war der Suicide Squad Film einfach so scheiße das ich das auch wieder verdrängt hab neben Hipster Joker und peinlich fehlbesetzter Enchantress.
Der Trailer ist furchtbar.
Harley nun mit Gesichtstattoos und der Charakter wird optisch immer nuttiger, nee danke.
Dazu noch das die BoP anscheinend NIX wirklich in dem Film zu tun haben zu scheinen.
Black Mask (wenn er es tatsächlich sein soll) ohne Schädelmaske geht auch GAR NICHT.
Dazu dann echt wirklich der gefühlte Versuch den Humor von Deadpool (sei es Comic oder Film) zu kopieren.
Denke das wird so ein Murks wie der erste Suicide Squad, sorgt aber dafür das wieder massig Harley Quinn Kostüme verkauft werden als Merch.
Für mich war der Streifen eine einzige Enttäuschung.
Was ich gesehen hab war streckenweise so hart anstrengend wie ein Christof Schlingensief Film, auch nicht lustig und als MELT FILM war das auch zu wenig.
Da haben The Incredible Melting Man, Body Melt oder sogar Slime City mehr zu bieten.