SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware

Kommentare

19.05.2012 11:31 Uhr - Die Frau in Schwarz kommt ungeschnitten auf DVD/BD (News)
Brainstalker du bist ja mal voll der intolerante voll-asi oder? Zu sagen andere haben keine ahnung und keinen geschmack weil sie jemanden toll finden den du nicht abkannst ist so ziemlich das abartigste was man als filmfan machen kann.
15.05.2012 02:12 Uhr - Spawn - Director's Cut erscheint auf Blu-ray (News)
oder den Mut haben wie bei Blade es knallhart R-rated zu machen. Fox is mit Prometheus doch ein gutes Vorbild.
14.05.2012 04:51 Uhr - Spawn - Director's Cut erscheint auf Blu-ray (News)
Schlechte Adaption eines der coolsten comic charaktere. Jeder der die comics kennt weiss wie schlecht dieser Film ist.
09.05.2012 03:38 Uhr - Prometheus hat ein R-Rating (News)
raumschiffe und space jockeys hin oder her.

Xenomorph = Alien film
Kein xenomorph = Kein Alien film
08.05.2012 20:43 Uhr - Prometheus hat ein R-Rating (News)
wenn ich solche kommentare wie "Endlich wieder ein richtiger Alien film" lese.....

Prometheus ist kein Alien film, er spielt nur im selben universum. Aber man kann ja wohl einen Film kaum als Alien film bezeichnen wenn weder Ripley noch der Xenomorph selbst auftaucht. Es soltle mal ein Alien prequel werden, ja aber die idee vor schon vor langer Zeit verworfen und Lindelof und Scott versuchen immer wieder klarzumachen das Prometheus nicht Alien ist (und das sequel sich sogar noch weiter von Alien entfernen würde). Darum heisst der Film ja auch nicht Alien: The Beginning oder sowas.

Ich finde es extrem mutig von Fox bei einem solchem blockbuster budget ein R-rated zu akzeptieren. Damit wird der film von den Einnahmen hinter den ganzen anderen großen blockbustern dieses Jahr bleiben die alle PG-13 sind. da zeigt Fox echt Rückgrat, alle Achtung.
03.05.2012 23:55 Uhr - The Avengers in den USA mit zusätzlicher Szene (News)
Ich hab dir in dem anderen thread schon mal erklärt was wirkliches trollen ist. hast du es immer noch nicht gelernt ? Ach ja ich vergass du bist derjenige der immer gleich mit schnellen bezeichnungen um sich wirft sobald dir irgendwas nicht passt. jeder der argumente liefert die dir nicht passen ist also erstmal prinzipiell ein troll und ach ja ich vergaß natürlich auch zu jung um ein echter filmfan zu sein. In deiner welt ist man ja erst ab dem rentenalter ein legitimer filmfan.

Typ schlag erstmal die bezeichnungen nach mit denen du hier so schnell um dich wirfst dennd er einzige der wirklich ständig am rumtrollen ist bist du.
03.05.2012 23:40 Uhr - The Avengers in den USA mit zusätzlicher Szene (News)
haha war ja klar das du zu beleidigungen greifen musst sobald du merkst das du ansonsten nichts mehr reissen kannst.

Von Black Widow plant Marvel einen solo-film und ausserdem sind sie und Hawkeye seit Jahrzehnten fester Bestandteil der Avengers. Und Widow ist zudem eine der (wenn nicht sogar DIE) berühmteste Frau in den Avengers. zudem die einzige weibliche superheldin im Film. Und darum war sonnenklar das sie überlebt.Hawkeye ist ein zu großer Veteran des Teams in den comics als das man ihn sterben lässt (Marvel Studios ist nicht Fox und Avengers ist nicht X-Men 3), zudem Marvel doch nicht so blöd ist und Potential für weitere stories mit diesen charakteren über bord wirft. Und wenn dann sterben solche großen hauptfiguren ohnehin erst im letzten Teil der story und laut Feige ist Avengers von anfang an als part 1 konzipiert worden.

Bottom Line: Es war klar das die Avengers alle überleben werden in dem Film und ausser dir hat auch niemand sonst was anderes erwartet.

So und haste jetzt noch ne unqualifizierte Beleidigung parat um deine Primitivität zu unterstreichen? Unterhaltungen auf dem niveau von spasselmacken sind nicht so mein Ding....

@Xavier: naja hat schon seinen grund das X-Men 3 der bei weitem unbeliebteste der X-Men filme ist. Allein Cyclops zu killen war eine absolute scheiss idee. Und vor allem so sang und klanglos. das mit xavier war cool gemacht und Jean stirbt ja auch in den comics (und das nicht nur einmal) aber es hat schon seinen Grund warum First Class den dritten film vollkommen ignoriert hat. Die ganze legendäre Dark Phoenix saga wurde in X3 auch völlig versaut. In den comics ist Phoenix kein Teil von Jeans psyche sondern ein kosmisches götterwesen das für Tod und Wiedergeburt steht und ganze planeten verschlingt und wegbrennt was nicht funktioniert. Dieses wesen hat Jean übernommen (und später Rachel und ist inzwischen auf dem Weg Hope Summers zu übernehmen was ja zum konflikt zwischen X-Men und Avengers derzeit führt) zudem ist Phoenix nicht unbedingt ein böses wesen sondern jean ist als Phoenix sie selbst und kann die fähigkeiten des phoenix benutzen. Nur wenn sie zu Dark Phoenix wird ist sie nicht mehr sie selbst. nach X-Men 2 hätte man so eine geile live-action version von der Dark Phoenix.saga machen können, stattdessen hat man es voll in den Sand gesetzt. Kein wunder das First Class den Film ignoriert.
03.05.2012 22:59 Uhr - The Avengers in den USA mit zusätzlicher Szene (News)
Alex du verstehst es nicht. Das sind superhelden die zu den größten Figuren im Marvel Universum zählen, (fast) alle mit ihren eigenen filmserien. Wenn Thor 2, Iron man 3 und Cap 2 bereits angekündigt sind dann is doch wohl klard as keiner von denen sterben wird. Schon gar nicht im allerersten Avengers film, benutz doch mal deinen Verstand. das wär doch genauso als wenn Luke Skywalker und Princess Leia in Episode IV gestorben wären. Oder als wenn Harry, Ron und Hermione gleich im ersten film sterben. Also bitte du willst mir doch nicht erzählen das irgendeiner so dämlich ist und in Avengers reingeht und tatsächlich erwartet das einer der Avengers im film sterben würde?

Und bei fast allen superheldenfilmen weiss man das der superheld den Film überleben wird. Machen trotzdem Spaß. So gern Joss Whedon auch geliebte hauptcharaktere tötet (Bei Buffy und Angel hat er es sehr oft getan) bei den Marvel helden darf er das sicher nicht. Marvel lässt doch nicht zu das die hauptcharaktere diverser filmserien draufgehen.

Bei the Dark Knight habe ich auch von anfang an gewusst das Batman nicht sterben wird (Allerdings bin ich mir bei Dark Knight Rises nicht so sicher), ist trotzdem einer der geilsten superheldenfilme aller zeiten. Und ich bin mir sicher das Superman im neuen Man of Steel nächstes Jahr genausowenig sterben wird wie Wolverine in The Wolverine. Ich freu mich trotzdem riesig auf beide Filme. deine logik passt einfach null ins superhelden-genre.

ach ja und bevor du wieder enttäuscht bist: Stell dir vor Spider-Man wird nicht sterben in The Amazing Spider-Man ! sry das dir dadurch jetzt der ganze Film versaut wird....
03.05.2012 22:19 Uhr - The Avengers in den USA mit zusätzlicher Szene (News)
Naja die Dark Avengers gab es ja nur während der Dark Reign und Siege storyline. Da gabs ja auch dark Wolverine (Daken, Wolverines sohn) der aber ja inzwischen auch tot ist. Norman Osborn und Venom sind nicht tot. Osborn sitzt im Raft und Venom ist jetzt Flash Thompson der zu den Secret Avengers gehört.

Naja ich denke mal das mit dem auf menschen schiessen geht sehr wohl bei PG-13 (ging bei Transformers 3 ja auch), ich denke es darf nur kein Blut zu sehen sein. Der Grund warum die Chintauri wohl nicht reihenweise menschen massakrieren ist das der deal mit Loki ja besteht die Erde für ihn zu erobern - nicht die Bevölkerung abzuschlachten da Loki die ja schliesslich noch beherrschen will.

Aber ehrlich gesagt ist mir das während des Films nichtmal aufgefallen haha. Erst jetzt da es hier angesprochen wurde. Aber während des Films war die action einfach so atemberaubend das mich das nicht gestört hat und mir nichtmal aufgefallen is lol.

Und nein Spidey und Wolverine werdens nie ins Avengers film universum schaffen. Fox und Sony machen ihre eigenen film universen, solange die im Besitz der Rechte sind (und in naher zukunft werden einige weitere Spidey und X-Filme produziert also bleiben die Rechte auch noch sehr lange bei denen) wirds das nicht geben. Da Wolverine mein lieblings Marvel held ist, ist das natürlich ärgerlich aber kann man leider nichts machen.
03.05.2012 20:33 Uhr - The Avengers in den USA mit zusätzlicher Szene (News)
Naja wie man ja gemerkt hat , war es Joss wichtig jedem der helden seine wichtigen momente zu geben. es würde also keinen helden geben der einfach nur mal so durchs bild hampelt (wie das leider bei X-Men 3 der Fall war wo man massen an neuen charakteren reingequetscht hat, nur um sie mal kurz drin gehabt zu haben). Wären Spidey und Wolverine dabeigewesen hätte Joss sie nicht als hauptfiguren sondern (wie in den Avengers comics) als Teil des Teams präsentiert. Joss weiss gut mit ensembles umzugehen wie er schon bei Buffy und Firefly bewiesen hat. Und natürlich in Avengers.

In den Comics gibt es derzeit sogar drei Avenger teams:

AVENGERS

wichtigste Mitglieder:

Captain America
Thor
Iron Man
Red Hulk (Der frühere Banner-Jäger General Ross)
Hawkeye
Vision
Spider-Woman
Storm (Mitglied bei X-Men und Avengers)
Black Panther (Ehemann von Storm und König von Wakanda)

Angeführt von SHIELD direktorin Maria Hill (die Nick Fury inzwischen in den comics abgelöst hat)

NEW AVENGERS

Wichtigste Mitglieder:

Luke Cage
Wolverine
Spider-Man
Ms. Marvel
The Thing (gleichzeitig Mitglied der Fantastic Four)
Doctor Strange
Daredevil

SECRET AVENGERS (Black ops version der Avengers für die "moralisch fragwürdigen" missionen)

Wichtigste Mitglieder:

Hawkeye (auch mitglied der Avengers)
Black Widow
War Machine
Beast (Gründungsmitglied der X-Men)
Venom (Flash Thompson)
Captain Britain (Bruder von X-Force Mitglied Psylocke)
Valkyrie
Ant-Man (Der neue Ant-Man Eric O Grady)
Giant-Man (Der originale Ant-Man und mitgründer der Avengers Hank Pym)


Die meisten Fans wünschen sich für einen zweiten Avengers Film Vision, Giant-Man und seine ehefrau Wasp (beide gründungsmitglieder der Avengers in den comics) sowie Ms Marvel (im grunde die Wonder Woman des Marvel Universe) am meisten.

Ausserdem hat marvel president Kevin Feige gesagt das sowohl Marvel als auch Fox Scarlet Witch und Quicksilver benutzen können da diese zwar mutanten und die kinder Magnetos sind, aber größtenteils zu den Avengers comics gehören nicht X-Men. Da gibt es den deal das Fox die charaktere benutzen darf aber in den X-Men filmen nichts von den Avengers erwähnt werden darf und Marvel Studios könnte beide charaktere benutzen, dürfen aber nichts davon erwähnen das die beiden Magnetos kinder sind oder mutanten sind. je nachdem wer von beiden Studios die charaktere zuerst verwendet bekommt dann die alleinigen rechte für diese charaktere in weiteren Filmen. Ich würde sie lieber in den Avengers filmen bevorzugen. beides sind auch sehr beliebte charaktere. Quicksilver ist im grunde der Flash des Marvel Universe und Scarlet Witch kann durch ihre fähigkeiten realität verändern was dann so erscheint als benutze sie magie. Scarlet ist in den comics auch stark romantisch verbunden mit Vision (mit dem sie verheiratet war bis vor kurzem), den Fans ja ohnehin gerne im nächsten film sehen wollen. Da es aber ja schon 5 Avengers gibt in den Filmen hoffe ich das sie im nächsten Teil nur 1-2 neue reinbringen sonst wird das zuviel und man kann sich nicht mehr gleichmäßig auf die charaktere konzentrieren.

Meine favoriten als neuzugänge wären Ms Marvel und Quicksilver. Da demnächst ein film zu Ant-Man kommen wird (der ohnehin von fans in Avengers vermisst wurde da er eigentlich ein gründungsmitglied ist) ist es sehr wahrscheinlich das dieser in einem zweiten Avengers film dabei ist. Ms Marvel finde ich wäre sehr gut weil man dann noch einen zweiten weiblichen charakter hat (und einen mit superkräften die zudem fliegen kann) und sie neben Widow und Wasp sicherlich die berühmteste Avengers-Frau ist. Wasp wollen viele sehen (ist ja auch die ehefrau des originalen Ant-Man Hank Pym) aber ihre fähigkeit ist zu schrumpfen auf insektengröße mit insektenflügeln und ich finde das passt einfach nicht in die filme rein und würde irgendwie lächerlich rüberkommen. Sry Wasp-fans (und das sind nicht wenige)

Derzeit läuft in den comics der mega-event AVENGERS VS X-MEN (12 teilige miniserie) der bereits jetzt schon (nach 3 ausgaben) der erfolgreichste Marvel-event der geschichte ist. Dabei gab es schon coole duelle wie Iron Man vs Magneto, Red Hulk gegen Colossus, Cyclops gegen Captain America, Storm gegen Black Panther oder jetzt in der neuesten ausgabe Wolverine vs Captain America ! da gings richtig zur sache.

Wolverine: You really think you can take me?

cap: I have no doubt

Wolverine: No, you have no clue.

Badass :) Haben sich dann auch gegenseitig ganz schön durch die Mangel genommen.
03.05.2012 18:21 Uhr - The Avengers in den USA mit zusätzlicher Szene (News)
Als großer Marvel und DC Fan (lese die comics seit ich 9 Jahre alt war. Heute bin ich 29) habe ich natürlich seit Jahren auf Avengers gewartet und es ist ohne jeden Zweifel auch mein absolutes Highlight 2012. dabei ist es ganz egal wie gut Kracher wie Dark Knight Rises,Amazing Spider-Man, Prometheus oder Hobbit werden (und die werden wohl alle sehr gut einschlagen) sein werden. Nichts toppt für mich Avengers. Erst einmal weil es die fricking Avengers sind! Der erste Superheldenfilm bei denen mehrere Figuren aus solofilmen alle zusammen auftreten (ganz zu schweigen von der Ultimate-version der Skrulls, die Chintauri oder natürlich in der ersten post-credits szene sogar der auftritt von T......okay das verrate ich dann lieber doch nicht xD)

und dann Joss Whedon. Bin seit Jahren ein Riesenfan von ihm insbesondere Buffy/Angel und Firefly/Serenity. Vor allem seine Art dialoge zu schreiben und seine Fähigkeit humor mit drama perfekt zu kombinieren gefällt mir sehr. Dazu kommt das joss selber riesiger comics fan ist und das Quellmaterial aus dem ff beherrscht. Als klar war das Whedon Avengers machen wird wusste ich einfach das dies der absolute Wahnsinn wird.

Dienstag habe ich ihn endlich gesehen und Joss und Marvel haben einfach sämtliche meiner Erwartungen erfüllt (und die waren nicht ohne). ich habe jede einzelne sekunde genossen und alles kam mir teilweise unwirklich vor nach dem motto "das ist wirklich The Avengers!!!" Der Fokus auf die figuren war sehr gut ausbalanciert, die menschlichkeit und probleme der helden wurde nie vergessen, die probleme und beziehungen zwischen den figuren wurden sehr gut dargestellt. Die Erwartungen an das Finale des films was die action angeht nachdem der angriff der Chintauri die ganze zeit aufgebaut wurde (dürfte kein spoiler sein, von den trailern wissen wir längst das es eine alien invasion geben wird) waren natürlich auch meinerseits gigantisch hoch und ich hatte ein bisschen bammel das der film diese vielleicht nicht vollkommen erfüllen kann. Aber pustekuchen! was da an action und effekten abgeht im Finale istd as beste was ich je gesehen habe. Kann natürlich auch von mir so empfunden sein weil ich seit kindesalter an Fan der comics bin undd as einfach nur ein erfüllter Traum war das endlich in live action zu sehen. Aber ich finde das dies mit Abstand das coolste, epischste und bombastischste an action war das es je gegeben hat im superheldengenre (ich sag nur Hulk der endlich seine ganz ganz großen momente bekommt und am Ende irgendwie der totale show-stealer ist), was sogar blockbuster action wie die Transformers-filme (viele mögen sie nicht aufgrund des kategorischen Bay-hasses aber die action in diesen filmen hat maßstäbe gesetzt meiner Meinung nach) in den Schatten stellt.

das keiner der Avengers sterben wird war ja wohl klar, vor allem da Iron Man 3, Thor 2 und Captain America 2 bereits angekündigt sind. Black Widow als ohnehin einzige Frau im team war auch nie gefährdet. Ich hätte mir vorstellen können das es eventuell Hawkeye erwischt aber wär auch irgendwie blöd. Der Film dreht sich ja um die Geburt des Avengers Teams da können dann nicht auf einmal irgendwelche Mitglieder bereits im ersten Film sterben. was natürlich nicht heisst das es im Film keine Opfer gibt (Mehr will ich dazu dann auch nicht sagen um nicht zu spoilern)

Bevor sich irgendeiner beschwert das Wolverine oder Spider-Man nicht im Team sind: Diese dürfen nicht verwendet werden fürs MCU (Marvel Cinematic Universe) da die rechte für diese Figuren bei Sony und Fox liegen nicht bei Marvel Studios. was natürlich schade ist. Wolvie und Spidey sind wirklich die einzigen großen Marvel helden die ich noch in Avengers vermisse (In den comics sind beide Mitglieder der New Avengers) und Wolverine in dieser schlacht in NYC gegen die Chintauri wär ultra badass gewesen. Schade.

Was mir (und vielen anderen wohl auch) an Avengers zudem äusserst gefallen hat war das der film sehr viel humor hatte. Und natürlich so richtig typisch Joss. Auch hier hat Hulk einfach die geilsten Auftritte (Stichwort: Hulk/Thor und Hulk/Loki). Es ist wirklich Joss ´typischer stil mit humor,drama und menschlichen dimension gepaart mit der über-action die man bei dem Film einfach erwartet hat. Ich zumindest. Es hätte keinen besseren für diesen Film geben können.

Nun gibts natürlich auch Leute die Avengers ständig mit Filmen wie Dark Knight Rises oder gar Prometheus vergleichen was meiner Meinung nach kompletter Unsinn ist ist beispielsweise Avengers und DKR zwei völlig verschiedene Arten von superheldenfilmen sind. Der Stil von Avengers passt nunmal nicht in einen Batman film und der stil von batman nicht in einen Avengers film. Und Prometheus ist ja nun wieder ein gänzlich anderes genre.

Und von wegen Avengers wäre zu lang: Ich fand den extrem kurzweilig, einfach weil er so verdammt viel Spaß gemacht hat. Der hätte gerne noch ne halbe stunde länger sein können mit ausführlicheren end-szenen zwischen den charakteren. Zu keinem Zeitpunkt war ich gelangweilt oder hatte das gefühl das der Film sich zieht oder zu lang ist.

Für mich ist the Avengers das erwartete Mega-Highlight und gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. neben The Dark Knight sicherlich der beste superheldenfilm aller Zeiten. Danke an Marvel und Joss für dieses einmalige Erlebnis.

PS: Kann nur dringend empfehlen den Film auf englisch zu schauen da die deutschen synchronstimmen (die nicht schlecht sind) absolut nicht mit dem O-Ton mithalten kann, vor allem nicht mit Sam Jackson, Robert Downey Jr , Tom Hiddleston oder Chris Hemsworth.

und an alle Batman-fanboys die meinen über den Film herziehen zu müssen:

"And Hulk? Smash!" (Captain America)
02.05.2012 17:20 Uhr - Prometheus - Produzent schließt Zensuren für's Kino aus (News)
Ach ja was auch belustigend ist: wenn einer mal etwas sagt was nicht der meinung anderer entspricht wird man gleich als "zu jung" bezeichnet für die "wahre" generation von filmfans. was ein lächerlicher scheiss. Als wenn man erst mit 40 ein legitimer filmfan is.
02.05.2012 17:16 Uhr - Prometheus - Produzent schließt Zensuren für's Kino aus (News)
1. Ich bin 29

2.Ein troll zieht über etwas her ohne schlüssige argumentation und nur dem sinn dienend etwas niederzumachen und nicht um für ihn nachvollziehbare kritik zu üben

3.Du bist ein fanboy der es einfach nur nicht akzeptieren kann das ich nunmal fakten auf den tisch gelegt habe die bestätigen das Prometheus kein Alien film ist. Vermutlich bist du eienr von genau denjenigen die ich ansprach die sich einbilden prometheus wär ne art alien remake nur ohne alien.

4.habe ich Alien 1-4 bestimmt öfter gesehen als du.

5. Piss off.
02.05.2012 13:52 Uhr - Prometheus - Produzent schließt Zensuren für's Kino aus (News)
Is immer lustig wie ständig versucht wird Prometheus mit Alien in Verbindung zu bringen während Scott und Lindelof stets versuchen klarzustellen das Prometheus nicht allzuviel mit Alien zu tun haben wird ausser dem selben universum. Der Film ist inzwischen nichtmal mehr als Alien Prequel gedacht sondern als unabhängiges spin-off das eine eigene Mythologie aufbauen wird. Ständig von einem "Alien" film zu reden oder gar vergleiche zu Alien 1-4 zu ziehen (Oder zu sagen "Prometheus macht mir wieder lust auf die alien filme) obwohl nicht einer der Aliens aus den bisherigen filmen überhaupt zu sehen sein wird finde ich irgendwie belustigend.

Lindelof meinte sogar das wenn man ein sequel zu Prometheus macht wird dieses sich sogar NOCH weiter von Alien entfernen als das der erste film tut.....Ich glaube die meisten erwarten bei dem Film eine art Alien ohne Alien lol aber die Wahrheit ist das Prometheus ein gänzlich anderer Film sein wird als Alien. Das erinnert echt stark daran wie bei Robin Hood jeder dachte das wird quasi wie Gladiator nur mit Robin statt Maximus. Und wir haben ja gesehen was dabei rauskam.
16.04.2012 03:03 Uhr - Saw 7 ist bundesweit beschlagnahmt (News)
Das lustige bei vielen Kommentaren hier ist das die Poster denken das ihr Kommentar für die anderen von relevanz ist xD Den meisten hier is doch scheissegal was die anderen posten und für die dienen die Kommentare anderer bloss als Kanonenfutter.

Wozu investiert ihr also all die Zeit und Energie ? In 1-2 Wochen schaut eh keine Sau mehr in die Kommentarsektion dieser news rein lol
15.04.2012 22:30 Uhr - Texas Chainsaw Massacre 2 - Turbine sichert sich die Rechte (News)
und wieder enden die kommentare zu einer news in nichts als sinnlosem Gestreite und Unfähigkeit die meinung anderer Leute schlicht und einfach zu akzeptieren statt ihnen immer wieder aufzeigen zu wollen das sie im Unrecht sind.

Seit Jahren immer derselbe scheiss in den Kommentaren. Und ihr nennt euch respektable Filmfans....
15.04.2012 05:58 Uhr - Prometheus - Infos zur Fassung - Update (News)
Also hier in Oldenburg im Cinemaxx kosten 3D filme mindestens 10 euro (für Underworld Awakening habe ich auch am Kinotag 10 euro latzen müssen) 6 euro pro film habe ich schon seit langer Zeit nicht mehr gezahlt hier. Verpflegung is auch net unter 10 euro mit ner großen coke und großer portion nachos.

Das is einer der Gründe warum ich pro jahr nur so 3-4 mal ins Kino gehe, ein anderer ist das ich Filme nur im O-Ton schaue und nur in deutsche sprachfassungen reingehe ins Kino wenn ein Freund unbedingt den Film auf deutsch sehen will. Und leider laufen hier nicht immer die O-Ton versionen von Filmen die ich sehen will.

Letztes Jahr habe ich Thor, Harry Potter 7.2 und Transformers: Dark of the Moon im Kino gesehen. Grade TF war ein absoluter Kinofilm. solchen leinwandbombast kann man mit keiner heimkinoanlage erreichen. Bay-filme (so sehr viele sie auch hassen) sind fürs Kino geschaffene Filme. dasselbe gilt für filme wie Lord of the Rings oder Star Wars.

Dieses Jahr werde ich hundertpro in Avengers reingehen. Der Film auf den ich seit Jahren wie irre warte. hab glaube ich auf keinen Kinofilm mehr so hingefiebert seit well ever lol. Bin seit ich 9 war großer Marvel und DC comics fan und das einzige was für mich einen Avengers film toppen könnte wäre ein Justice League film. Fand die trailer zu Avengers schon hammer und bin zudem ein riesiger Fan von Joss Whedon seit vielen Jahren durch seine serien Buffy, Angel und Firefly sowie seinen Film Serenity. Da ich wusste das Whedon nicht nur ein brillianter storyteller sondern auch ein riesiger comicfan ist war dies für mich ein absoluter Traum das ausgerechnet er Avengers machen würde. Und nachdem die Reaktionen auf den Film nach der Weltpremiere und einem Fan-screening ungeheuer positiv ausgefallen sind ("Avengers? Yep, THATS how you do it. Thank you, Joss Whedon" -STYD) freue ich mich nur umso mehr. Das wird mein Highlight 2012 ohne jeden Zweifel. Werde am 1.mai mit nem Freund reingehen.

Ebenso gespannt bin ich auf Dark Knight Rises (wenn auch diesmal leider ohne meinen favorite villain Joker aber dafür mit Mrs. Selina Kyle^^) und den neuen Spider-Man, der sich ja wesentlich mehr an den comics orientieren wird als die Raimischen Vorgänger (bei denen ich Maguire und Dunst immer völlig fehlbesetzt als Peter und MJ fand). Zudem ist im Dezember natürlich The Hobbit absolute Pflicht.

Ich bin seit Jahren zwar Fan der Alien Reihe (James Camerons Aliens gehört für mich zu den besten Filmen aller Zeiten und Scotts Alien war auch sehr cool, hat aber heute seine Intensität etwas eingebüßt weil man einfach weiss was wann passiert was die größte Stärke des Films - die spannung- leider stark abschwächt wie ich beim letzten Anschauen des Films gemerkt habe. Vieles zieht sich ungeheuer lange hin was nach dem 100.anschauen leider nicht mehr solch eine tolle wirkung hat. Camerons Aliens ist da irgendwie zeitloser wie ich finde. Alien 3 war vor allem in der special edition auch sehr gut, wenn auch nicht so gut wie die Vorgänger. Alien 4 hätte so genial werden können wenn man sich an Whedons script gehalten hätte statt das abzuliefern was dann 1997 ins Kino kam. Die Alien und splatterszenen sind geil, der rest ist ziemlich naja nicht erwähnenswert.

Dennoch bin ich bisher seltsamerweise fast vollkommen von dem Prometheus Hype verschont geblieben. es packt mich einfach nicht. Wohl weil ich mir lieber ein "echtes" Alien prequel gewünscht hätte wo man die heimatwelt der Aliens sieht, die Queen die die Eier in das Alien schiff aus Teil 1 gelegt hat etc. Stattdessen wird es in Prometheus nicht einen Xenomorph geben. Somit werden wir wohl nicht erfahren wie die Eier in das schiff kamen oder die Heimatwelt der Aliens sehen. Die Herkunft und story der Space Jockeys zu erfahren ist zwar cool aber wer sagt denn das uns diese story auch zufriedenstellen wird und wir uns am Ende nicht mehr Antworten erhofft haben?

Aber den Film ständig mit dem Alien franchise in Verbindung zu bringen obwohl es keinen Xenomorph im Film geben wird halte ich für einen schlechten Witz. Entweder es is ein Spin-off oder ein richtiger Alien film. Und letzteres wird dieser Film nicht. Da hätte ich lieber ein richtiges Alien prequel oder Alien 5 von Scott gehabt. Erst keine Ripley mehr (verständlich bei einem prequel) dann keinen Alien (und ich rede nicht von Facehuggern). Naja ich versteh ja: es is Ridley Scott der zumindest wieder im Alien Universum unterwegs ist. Aber ich den versteh den Hype um diesen Film einfach nicht. Wird bestimmt ein netter Film aber viele tun ja so als is das der Film des jahrhunderts. Und wer weiss ob Scott diesem Hype überhaupt gerecht werden kann. Ich sag nur Robin Hood. Da hiess es auch "Scott und Crowe wieder zusammen, der neue Gladiator!!" das endresultat kam nicht ansatzweise an Gladiator ran.

ich bleibe bei Prometheus jedenfalls (im Gegensatz zum Rest der Welt) sehr sehr vorsichtig.
15.04.2012 01:12 Uhr - Texas Chainsaw Massacre 2 - Turbine sichert sich die Rechte (News)
Ich wollte hiermit keine Diskussion lostreten ob nun TCM 2 oder Beginning der bessere Film ist. Ich persönlich finde Beginning einfach nur endgeil (und finde grade die machart die dem remake so ähnelt sehr genial da sich beides sehr zusammengehörig anfühlt und als prequel funktioniert der film meiner meinung nach sehr gut. Im grunde ist Beginning meiner Meinung nach so wie das Remake hätte von Anfang an sein müssen. Allein das Ende wo keiner der jungen Erwachsenen überlebt ist ein gewagter Knaller und hätte im remake schon gemacht werden sollen) aber das war ja hier gar nicht das Thema sondern der Härtegrad - und da ist Beginning über allem erhaben. Und yup bei Filmen wie TCM bin ich absolut ein gorehound.
15.04.2012 00:47 Uhr - Saw 7 ist bundesweit beschlagnahmt (News)
lol 250 kommentare obwohl es sich nur um eine beschlagnahme eines Saw filmes handelt. 250 kommentare voller rumgestresse, beleidigungen, besserwisserei, intoleranz und jeder gegen jeden.

Alles wie immer.
15.04.2012 00:26 Uhr - Texas Chainsaw Massacre 2 - Turbine sichert sich die Rechte (News)
naja seh ich anders. Ich hab beide filme gesehen und ich war beim ersten sehen von TCM 2 sogar enttäuscht das er nicht härter war da ich zuvor soviel gehört hatte wie ultrahart der sein soll. TCM 2 is cool, keine Frage aber ich weiss nicht bei mir haben die splatterszenen in Beginning wesentlich mehr ein "wie heftig is das denn?"-gefühl ausgelöst als die harten szenen in TCM 2. Hatte glaube ich bei TCM 2 auch mehr chainsaw splatter erwartet als ich ihn vor etlichen Jahren geguckt habe, vor allem bei dem Bild auf dem back cover wo man sieht wie einem typen der kopf aufgesägt wird. Da hatte ich natürlich dementsprechend was erwartet und war dann so seltsam es klingt vom gore gehalt von TCM 2 im Bezug auf meine Erwartung etwas enttäuscht was bei Beginning hundertpro nicht der Fall war.
14.04.2012 23:13 Uhr - Texas Chainsaw Massacre 2 - Turbine sichert sich die Rechte (News)
Weiss gar nicht warum alle TCM 2 für so unsagbar hart halten. TCM: Beginning fand ich wesentlich heftiger und auch besser wenn ich ehrlich bin. Nach dem Original mein liebster TCM, gefolgt vom remake. Dann würde erst Teil 2 kommen,dann 3 und Teil 4 is ja mal einer der schlechtesten Filme die ich je gesehen habe.
14.04.2012 23:04 Uhr - Prometheus - Infos zur Fassung - Update (News)
Jack bauer du gehst 50 Mal pro Jahr ins Kino? 1000 Euro pro Jahr für Kino? Alter musst du im geld schwimmen....
12.04.2012 06:42 Uhr - Saw 7 ist bundesweit beschlagnahmt (News)
ah ja die doppelmoral dieser Community wird wieder mal gnadenlos aufgezeigt: immer über Saw herziehen aber dann über 100 Kommentare hier reinknallen. Oder die meisten user können einfach nicht leben ohne ihren Senf zu allem dazuzugeben egal wie überflüssig. Film wurde beschlagnahmt, na und? Muss deswegen jetzt gleich jeder depp unbedingt seinen dünnpfiff abgeben nur damit er auch was gesagt hat ?
23.02.2012 11:42 Uhr - Hellraiser III - Mediabook mit der Unrated-Fassung im Mai (News)
Ach mir reicht da weiterhin mein schöner Anchorbay würfel der Hellraiser 1-3 uncut und in top qualität beinhaltet. diese überteuerten mediabooks sind völlig banane. oder wie würde PInhead sagen?

"No mediabooks, please. Its a waste of good suffering!"
21.02.2012 03:27 Uhr - From Dusk Till Dawn - Unzensierte BD ab April erhältlich... (News)
20.02.2012 23:33 Uhr schrieb Glock18
Wenn ihr nicht auf Old School Effekte, Trash, Unterhaltung steht, dann könnt ihr Transformers gucken ihr Filmbanausen!


Vorsicht mit deinen Verallgemeinerungen. ich liebe tarantino/rodriguez filme und filme mit old school effekten aber ich liebe auch moderne action filme die auf CG setzen. Ich bin ein großer Fan von tarantino und Michael Bay. Das eine schliesst das andere nicht aus. ich hasse es wenn hier Leute meinen sie können anderen ihren Geschmack vorschreiben. Genauso ein schrott wie "wenn man splatterfilme liebt muss man alle mainstream blockbuster ablehnen" Kann ich ja nichts für wennd er filmgeschmack vieler so begrenzt und engstirnig ist. Aber ich liebe sehr unterschiedliche Arten von filme. Sei es Marvel/DC filme, Star Wars, Lord of the Rings, terminator, Die Hard, Lethal Weapon, American Pie, Tarantino/Rodriguez-filme, James Camerons filme, Michael Bays filme, 70er und 80er slasher-filmserien, splatterfilme....

Also lass deine blöden Verallgmeinerungen und "in die schublade stecken" aktionen mal sein.
21.02.2012 03:23 Uhr - From Dusk Till Dawn - Unzensierte BD ab April erhältlich... (News)
20.02.2012 23:33 Uhr schrieb Glock18
Wenn ihr nicht auf Old School Effekte, Trash, Unterhaltung steht, dann könnt ihr Transformers gucken ihr Filmbanausen!


Vorsicht mit deinen Allgemeinerungen. ich liebe tarantino/rodriguez filme und filme mit old school effekten aber ich liebe auch moderne action filme die auf CG setzen. Ich bin ein großer Fan von tarantino und Michael Bay. Das eine schliesst das andere nicht aus. ich hasse es wenn hier Leute meinen sie können anderen ihren Geschmack vorschreiben.
20.02.2012 13:54 Uhr - From Dusk Till Dawn - Unzensierte BD ab April erhältlich... (News)
Supergeiler film wobei er für mich aber weder der beste Tarantino noch der beste Rodriguez film is. Das sind für mich nach wie vor Pulp Fiction/KIll Bill Vol.1 (Tarantino) und Planet Terror (Rodriguez). Trotzdem is FDTD sicher einer der coolsten und kultigsten Filme aller Zeiten. Cool auch das der cop Earl auch in Planet Terror, Deathproof und Kill Bill auftaucht^^ Müsste echt mal nen film geben wo alle diese kultigen Tarantino-figuren in einem Film dabei sind (Vega-brothers, Jules, Gecko-brothers, Beatrix, Mr.White)
17.01.2012 09:49 Uhr - Resident Evil: Operation Raccoon City kommt zensiert (News)
Dir is schon klar das Leon ein ganz normaler Polizist war und kein Schüler von der Akademie oder? Und RE 4 spielt ganze 6 Jahre nach RE 2. Innerhalb von 6 Jahren kann ja wohl jemand nachdem er zu den wenigen Überlebenden von Raccoon City zählte jawohl für die US Regierung als spezial agent arbeiten. Eine zombieverseuchte Stadt zu überleben ist doch wohl mehr als genug an Voraussetzung. Also lass hier nicht son gubbeligen Gossen-Kommentar ab.
17.01.2012 09:04 Uhr - Resident Evil: Operation Raccoon City kommt zensiert (News)
nein der sinn des Beitrags drehte sich darum wie sehr es mir inzwischen auf die Nerven geht das RE 4 und 5 nicht mehr als echte REs bezeichnet werden und RE nur auf die eine facette reduziert wird. Und um auszudrücken warum auch RE 4 und 5 für mich noch echtes RE sind und lediglich eine neue facette der Serie aufzeigen.

Gameplay alleine definiert keine Serie. Siehe Tomb Raider wo für den reboot das gameplay vollkommen verändert wird mit open world und survival elementen. Darum ist es trotzdem noch Tomb Raider , es hat sich nur weiter entwickelt und viel neuen Wind reingebracht. RE 4 und 5 drehen sich genau wie die Vorgänger um den Überlebenskampf gegen BOWs und infizierte Menschen daher der Originaltitel Biohazard. Solange es das hat, egal in welcher Form ist es für mich echtes Resident Evil. Ob nun survival-action oder horror. Damit meine ich jetzt aber RE 4 und 5 nicht unbedingt Operation Raccoon City. was für mich RE 4 und 5 eben auch noch entscheidend zu richtigen Haupttiteln macht ist die Tatsache das es das Leben und die story der charaktere der Hauptserie fortführt und integraler Teil des Canons für die Hauptserie ist.

Operation Raccoon City aber ist ein spin-off das ausserhalb der Hauptserie existiert und mehr einem "What if"-szenario folgt das während RE 2 angesiedelt ist. Man kann ja beispielsweise Leon und Claire töten womit das ganze natürlich ausserhalb der Hauptserie existiert. Für mich ist dieses Game nur ein nettes Nebengame für multiplayer-action fans mit RE setting und nicht das nächste wirkliche Resident Evil oder gar bestimmend für die neue Richtung des Franchise. Die nächsten beiden richtigen REs sind Revelations und RE 6.

Und deine argumentation könnte ich ja verstehen wenn man aus RE ein text adventure gemacht hätte aber so ist das Unsinn. Die aktionen die man bei RE ausführt sind zum beispiel immer noch auf dieselbe art gemacht ob nun laufen,schiessen, sachen aufnehmen. Nur grafisch und kameratechnisch anders dargestellt aber dieses Prinzip wurde ja nicht verändert als wenn man auf einmal per menü seine aktionen auswählen muss oder so. Ich verstehe das es vielen nicht gefällt das RE 5 den horror zurückgeschraubt und die action hochgeschraubt hat, das man es nicht mehr mit düsterer RE-typischer anwesen oder labor-umgebung zu tun hat (wobei es das labor ja auch in RE 5 gibt). das einem das nicht gefällt ist eine Sache. Ein game deswegen offiziell als "kein RE" darzustellen eine andere. Mir gefällt es einfach nicht wie Leute die Serie nur auf das alte zombie-horror gameplay reduzieren. Klar ist das RE aber eben nicht nur. Und für win oder zwei games ist es doch in Ordnung mal was anderes als das bisherige zu machen, neue facetten hinzuzufügen. revelations und 6 werden ja wieder horror, erforschen, zombies etc. zurückbringen.
17.01.2012 04:34 Uhr - Resident Evil: Operation Raccoon City kommt zensiert (News)
ach ja immer das "RE 4 und 5 ist kein RE" - geheule. Klar ist das richtiges RE, es ist nur anders. Eine reihe kann sich nämlich in der Tat auch mal weiterentwicklen. Das so viele Leute immer so fixiert sind auf die alten games und nichts neues annehmen können...

RE wieder mit fester kamera wär ja der totale rückschritt, das geht ja mal gar nicht. am besten wieder gleich mit der klobigen tank-steuerung oder was? Nein danke, nicht heutzutage. Nicht falsch verstehen - ich liebe RE 1-3 und Code Veronica. Aber genauso liebe ich auch RE 4 und 5. Weil ich mich einfach auch auf Fortschritt und neue frische einlassen kann. Nach 6 spielen mit zombies, fester kamera etc. war es einfach mal Zeit für was frisches, was anderes. Das fand ich intressant und für mich war es nur wichtig das es dieselben charaktere und story blieben und es sich im kern um den Kampf gegen BOWs und infizierte Biohazard-opfer drehte. Klar haben RE 4 und 5 auf totale action gesetzt statt grusel und erforschen. Klar war es was anderes. Aber es hat trotzdem spaß gemacht , war mal was neues und frisches und hat die serie weiter entwickelt. Hätte man zum 7. und 8. mal schon wieder nur ein typisches zombie-RE abgeliefert wäre die reihe bereits tot. sowohl kritisch als auch kommerziell. Heutzutage reisst man mit fester kamera eben nichts mehr im action/horror bereich. klar war das geil in den 90ern aber wir sind inzwischen ein ganzes Jahrzehnt weiter. Bei Final Fantasy solls doch auf einmal auch keine vorgerenderten Hintergründe oder gar 2D sprites grafiken wieder geben nur weil das die Serie mal in den 90ern auf SNES und PSX auszeichnete. Und grade die klobige Steuerung der 90er REs wäre einfach heutzutage völlig fehl am Platze. Wie gesagt in den 90ern war das einfach ne geile Sache und ich spiel die alten REs heute noch rauf und runter weil ich diese games einfach liebe aber ich will nicht das man heutzutage auf einmal wieder REs mit fester kamera und klobiger steuerung macht. Das wäre ein fataler Rückschritt der vielleicht die ganz obsessiven old school-fanatiker zufriedenstellt aber kritisch und kommerziell wäre es ein Desaster für die serie in der heutigen Zeit.

Das heisst natürlich nicht das RE nur noch auf action setzen und sich immer mehr vom horror abwenden sollte. RE 4 war eine mischung aus beidem, RE 5 hatte großen fokus auf action und einige horror-elemente hier und da (Ich sag nur Tricell Lab und Lickers oder die Reapers) aber es waren dieselben charaktere die man seit Jahren kennt und die selbe story wird fortgesetzt (und es ist ziemlich cool die charaktere nun in älteren jahren zu erleben, vor allem wenn man die Vorgänger seit RE 1 gespielt hat) und es dreht sich nach wie vor alles um den Überlebenskampf gegen BOWs und infizierte menschen. Darum ist es für mich ganz klar echtes "Biohazard", denn das ist es was die serie wirklich im absoluten kern ausmacht. RE wird nicht definiert durch zombies oder reinen horror, genauso wenig wie es durch las plagas und action heutzutage definiert wird. das sind einfach alles verschiedene facetten von RE. In den 90ern (und 2000-2003) haben wir eine seite von RE gesehen (nennen wir es mal das 1.zeitalter) und ab 2004 eine andere (alsod as 2.Zeitalter). RE nur auf eines von beiden zu reduzieren ist idiotisch. Beides ist RE. Das was RE wirklich definiert in jeglichen zeitaltern sind die charaktere und der kampf ums überleben gegen BOWs und infizierte menschen. Egal in welcher art und form - DAS ist Resident Evil oder wie es in Japan heisst Biohazard (das game heisst nicht Zombie Hazard). Und solange das in RE enthalten ist, ist es für mich auch echtes Resident Evil. Nur weils ne andere Art und seite der serie zeigt nachdem es bereits rund 10 Jahre lang stets die selbe art und seite zu sehen gab muss es doch auf einmal nicht mehr echtes RE sein.

Viel zu viele Leute sind einfach viel zu festgefahren auf nur eine Seite von RE und unfähig neues oder andere Seiten anzunehmen. Das finde ich genausoarm wie die Leute die RE 4 und 5 als cool und die alten REs als langweilig bezeichnen.

Und nun bricht bei RE ein drittes Zeitalter an was beide bisherige seiten der serie sozusagen vereint. Operation raccoon City gehört NICHT dazu. das game ist ein reines spin-off was einfach nur co-op shooter mit RE setting sein will - nicht mehr und nicht weniger. Es ist weder ein Teil der hauptserie (ebensowenig wie die Gun Survivor games damals) noch ist es stellvertretend für die neue Richtung der hauptserie. Dieses game steht ganz allein für sich.

Wer die neue Richtung bei RE sehen will, sollte sein Augenmerk lieber auf RESIDENT EVIL: REVELATIONS richten das Ende Januar für Nintendo 3DS erscheint. Das ist nämlich im Gegensatz zu Operation RC ein Teil der Hauptreihe (spielt zwischen RE 4 und 5) und vereint das 3D action gameplay aus RE 4 und 5 mit der altbekannten horror-atmosphäre, erforschen, rätsel lösen und T-virus infizierte (oder in diesem Fall T-Abyss virus, eine neue variation des T-virus) zombies und BOWs bekämpfen aus den älteren Teilen und entwickelt damit das konzept weiter das schon bei der DLC-episode "Lost in Nightmares" bei RE 5 angewendet wurde, was essentiell eine Mischung des altbelannten Horror-styles mit der neuen action-gameplay art ist. Wenn irgendetwas die neue Richtung der serie für RE 6 sein wird dann also das was in Revelations gezeigt wird und NICHT das was in Operation Raccoon City zu sehen ist! Dennd as ist nichts als ein action-spin off für multiplayer-fans. Quasi Socom mit RE setting.

das das game hier zensiert wird dürfte ja wohl nicht überraschen. Bei USK und RE wundert mich nach all den Jahren gar nichts mehr. Zero ist uncut ab 16 aber RE 4 wäre indiziert wenn es den mercenaries mode hat, der dann aber wiederum Jahre später als eigenes game auf den markt kommt und nicht indiziert wird. Spätestens da wird einem doch bewusst das in Sachen RE die USK ein totales Glücksspiel ist.
08.01.2012 01:54 Uhr - Colombiana (SB)
06.01.2012 - 23:56 Uhr schrieb Doc Idaho
Bei jedem halbwegs profesionellen Film gibt es immer Set-Fotografen, die sich ums Werbematerial kümmern. Um so ein Foto handelt es sich hier, nicht um ein Bild vom Filmmaterial gemacht wurde.

Wir hatten schon lange nicht mehr diese Noob-Frage, deswegen dachte ich, die Szene ist gemeint und nicht das Foto. Aber ihr seid ja beide recht neu hier :-)

Auf Covern von DVD oder Videos, in Aushangfotos oder auf Postern gibt es sehr oft Dinge zu sehen, die so im Film nicht genau vorkommen. Das gleiche gilt auch für Szenen im Trailer.

Nix für ungut.

ciao





Da fällt mir irgendwie sofort das Chirurgen-Pinhead Foto aus Hellraiser II ein....
21.11.2011 01:40 Uhr - Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2 (SB)
Dead Mans Chest lässt sich besser mit dem bekannten deutschen begriff "Totenmanns Kiste" übersetzen.

Ich finds solche Übersetzungen auch immer scheisse. Die sollen sich einfach an die Original Titel halten und gut.
18.11.2011 11:17 Uhr - Halloween V ab Dezember nur geschnitten auf Blu-ray (News)
Ja ist leider neben "Resurrection" der schwächste der Reihe. Aber wenn dann sollte man sich den natürlich nur uncut ansehen. Aber bei dem Film braucht man sich auch nicht wirklich ne BD anschaffen da machts auch die uncut DVD. Und geld spart man obendrein. Aber LP is natürlich clever. Wird so einige geben die denken "Ab 18? dann muss er ja uncut sein!" Denn bei nem FSK 16 sticker greift nun wirklich gar keiner zu. Naja Verarsche isses trotzdem
29.10.2011 19:28 Uhr - Vampire Diaries (SB)
Season 3 wird auch wieder gewaltig zensiert werden in DE. Da gibts ja bereits jetzt solche sachen wie leute (bzw. einen Werewolf - und nein nicht Tyler) mit dartpfeilen foltern, in stücke gerissene und wieder zusammengesetzte leute deren kopf dann abfällt etc. Naja wer im deutschen TV so eine serie guckt ist eh selber schuld
29.10.2011 14:26 Uhr - Vampire Diaries (SB)
ich weiss schon warum ich nur die US-episoden gucke und mir die US-DVD box bestelle sobald diese raus ist. Season 2 habe ich erst geguckt sobald ich die US DVDs hatte. Alles schön uncut und ohne scheiss Werbung. Und natürlich im O-Ton schliesslich will ich Nina, Ian, Paul und co. hören nicht irgendwelche studiosprecher.

Gestern erst die neue Episode von Season 3 (3.07 "Ghost World") gesehen und war mal wieder ziemlich gut. Momentan hat die Serie echt einen unglaublichen Lauf bei dem so gut wie keine Episode enttäuscht.

SPOILER ANFANG!

Gestern zum Beispiel haben sie für eine Episode sehr viele charas als Geister zurückgeholt die auch körperlich mit den Lebenden interagieren konnten wie Mason, Lexi, Bonnies großmutter und sogar die Grab-vampire aus Season 1. Und nach Vicki gab es nun auch den entgültigen Abschied von Anna. Grade für Fans seit der ersten Season ne tolle episode

SPOILER ENDE
26.10.2011 02:07 Uhr - Vampire Diaries (SB)
Vampire Diaries ist für mich die aktuell beste TV-Serie überhaupt. Ich war viele Jahre lang (und bin es natürlich immer noch) großer fan der serien Buffy und Angel (Spike ist der geilste vampir aller Zeiten) und ich war erst skeptisch bei VD, hielt es für einen twilight abklatsch (auch wenn es die VD-Bücher die allerdings sich stark von der serie unterscheiden schon länger gibt als Twilight) und wurde eines besseren belehrt. Die serie hat eine vollkommen eigene Dynamik, hat eher traditionelle vampire (im gegensatz zu twilight haben die vamps hier wirklich fangzähne und brennen im sonnenlicht statt zu glitzern), wirklich grandiose schauspieler (allen voran Ian Somerhalder, Nina Dobrev und Joseph Morgan), ist wirklich sehr emotional mitreissend aber eben auch blutig und düster wie eine traditionelle Vampir-story sein sollte - und Werewolves und Witches gibts auch noch obendrauf. Während Season 1 sich schon immer mehr steigerte drehte Season 2 sehr auf und lieferte einen Kracher nach dem nächsten ab (und auch der Gewaltgrad wurde echt heftig für ne TV serie auf CW). Die hier beschriebene Episode gehört mit zu den besten der serie.

ich habe bereits Season 1 und 2 komplett auf DVD (Season 2 die DVD box aus den staaten die es dort seit August gibt) und wenige Tage nachdem ich Season 2 durchgeschaut hatte fing in den USA Season 3 an (ich schau generell von meinen TV-serien die ich gucke nur die US-episoden). Und Season 3 ist jetzt schon nach 6 Episoden der absolute hammer. In der letzten episode gab es sogar eine erwähnung von Buffy was mich als alten Buffy-veteranen natürlich ganz besonders gefreut hat. Freut euch auf Season 3 es ist der hammer!

[SPOILER-ANFANG]

Ohne allzuviel verraten zu wollen sag ich nur mal Evil Stefan, Klaus und seine schwester Rebekah, Tyler wird zum Hybrid, der vampir-tötende mega-vampir Michael vor dem selbst Klaus angst hat, Elena erlernt das kämpfen gegen vampire (vor allem Stefan) und eine immer mehr wachsende Liebe zwischen Damon und Elena. Oh und Mason,Anna und Vicki ebenfalls wieder da...Und Season 3 hat auch bereits schon einige echt blutige szenen hat die wirklich heftig waren.

[SPOILER-ENDE]

Einfach die geilste serie bisher und ein inzwischen mehr als würdiger Nachfolger für Buffy. Und Damon könnte Spikes Bruder sein xD

19.10.2011 00:26 Uhr - Scream - Neuveröffentlichung der Unrated im Dezember (News)
Einer der besten slasher filme aller Zeiten. das die Unrated ab 16 ist wundert mich, ich dachte die R-rated wäre jetzt ab 16. Naja aber jeder fan hat die Unrated eh längst. Freue mich jetzt vor allem auf Scream 4 und vor allem auf dessen bonusmaterial
15.10.2011 12:49 Uhr - The Wolverine: Als PG-13- und R-Rated-Version? (News)
Die meisten comic fans wollten den Silver Samurai als gegner im nächsten film sehen da dieser am besten in das Umfeld der Japan-story passt. Noch besser wäre natürlich Yuriko Oyama gewesen aber die trat ja schon in X2 auf wo Wolverine ja erstmals auf diese trifft. Für mich ist das wichtigste das die story um Logan und Mariko getreu umgesetzt wird und Wolverine dann die Hand auseinandernimmt.
14.10.2011 08:55 Uhr - The Wolverine: Als PG-13- und R-Rated-Version? (News)
Das Silver Samurai und Hand die gegner sein werden habe ich schon in meinem ersten Post geschrieben. hach ja schon von Vorteil genauer zu lesen
13.10.2011 00:27 Uhr - The Wolverine: Als PG-13- und R-Rated-Version? (News)
@onkelpsycho:

du hast ja mal voll keine ahnung von der comicfigur des Joker wenn du behauptest Ledger wäre nicht gut in der Rolle gewesen. Der hat die rolle geatmet. Naja nicht-comic fans kommen bei sowas als kritiker für mich auch nicht wirklich in Frage. Nicht im Vergleich zu jahrelangen comicfans, die die materie und figuren in und auswendig kennen.

Ausserdem wir kommen die leute ständig drauf Wolverine müsste oft Fuck sagen? In keinem der comics das ich habe (und ich habe verdammt viele) der X-Men und Wolverine -serien und nichtmal im oberbrutalem videogame sagt er "Fuck". Wolverine braucht nicht mit Fuck um sich werfen um badass zu sein.
12.10.2011 07:18 Uhr - The Wolverine: Als PG-13- und R-Rated-Version? (News)
Jackman ist sowieso einfach ein klasse Typ. Sowohl menschlich als auch als schauspieler.

Und NIEMAND ist perfekter für Wolverine als jackman. Der mann wurde für die rolle geboren. Gibt kaum einen der so genau auf eine Comicrolle passt wie Jackman als Wolverine (andere Beispiele wären Heath Ledger als Joker, Michael Rosenbaum als Lex Luthor oder Robert Downey Jr. als Iron Man)

und ich weiss wovon ich rede denn ich lese X-Men und Wolverine comics regelmäßig seit ich 9 jahre alt war und habe weit über 800 comics. Wolverine ist zudem mein lieblingsheld von Marvel.

Das die filme Wolverine natürlich bisher etwas versoftet haben liegt eben auch an den vielen jungen Fans die natürlich auch einen Großteil des Erfolges ausmachen. Aber von der ganzen Art, Leidenschaft und Hingabe ist jackman perfekt für die Rolle. Als der erste X-Men film damals kam hatte ich große Angst als langjähriger Fan der comics das man dem Material nicht gerecht wird und vor allem mein favorite Wolverine in den Sand gesetzt wird. Nach dem Film war ich sehr erleichtert und von Jackman absolut begeistert.

Es herrscht aber auch eine allgemine falsche ansichtd as Wolverine in den comics stets ein gefühlloser oberbrutaler badass ist der für gesplatter ohne ende sorgt. Das ist aber nicht der Fall. Wolverine ist auch in den comics ein recht emotionaler charakter der nicht ständig rumläuft und leute aufschlitzt aber jemand der mit seiner ultraharten vergangenheit zu kämpfen hat und seine tierhafte seite stets kontrollieren muss. Sicher in den X-Men und Wolverine comics spritzt blut und es fliegen gliedmaßen aber jetzt auch nicht in absoluten übermaßen wie etwa in dem (sehr coolem) Wolverine videogame. Und gegenüber bestimmten personen wie den X-Men und menschen die er liebt (Mariko, Jean oder Storm fallen einem ein) ist er ein loyaler, ehrenhafter und emotionaler Mensch der aber diese Menschen die für ihn seine Familie sind mit allen mitteln beschützen wird und keine Gnade zeigt gegen jene die diesen Leuten schaden zufügen wollen. Aber Wolverine ist kein brutaler, skrupelloser Killer und er hat zwar ne badass-Art aber darunter befindet sich eben auch ein großes herz und ein großer ausgeprägter sinn für gerechtigkeit.

"Sabretooth is a killer. Dont get me wrong, I killed people too but I never enjoyed it" - Wolverine

Daher fand ich Jackmans darstellung von Wolverine immer sehr gut. Er zeigte die wilde,brutale seite auf (wenn natürlich auch nicht so konsequent wie in den comics was aber eben wegen der jungen Fans ist) aber eben auch den ehrenhaften,emotionalen kern und herz was in ihm steckt. Denn das ist in den comics ein großer Faktor und es ist diese Kombination und sein kampf gegen sich selbst was ihn seit Jahren so beliebt macht.

Aber im Rahmen des möglichen haben die Filme seine harte,wilde seite eigentlich bisher gut dargestellt. Vor allem im 2.Film in der szene im anwesen wo die soldaten einfallen und in zahlreichen szenen im 1.Wolverine film hat er seine wilde und brutale art so gut dargestellt wie es in einem PG-13 film möglich ist. Wobei ich finde das er im Wolverine film sowieso drastischer und heftiger rüberkommt als in den filmen davor und mehr seiner drastischeren seite der comics entsprechend und das in zahlreichen szenen.

Natürlich wird der neue film im Kino PG-13 sein, das is ganz klar. Aber ne R-rated version von Wolverine auf DVD/BD wär echt geil und könnte uns eine vollkommen comic-getreue version von Wolverine geben. Aber auch dann wird er garantiert nicht nur die ganze zeit im Film Leute abschlachten und bedrohen. Er ist schliesslich nicht der Punisher oder Lobo.

Übrigens Gambit wird im neuen film NICHT dabei sein. Der neue film wird eine adaption der legendären japan-saga von Frank Miller aus den 80ern, eine comic-saga vond er Jackman großer fan ist (er liest die X-Men und Wolverine comics^^) und die er schon immer verfilmen wollte.

Der Film wird demnach in Japan spielen und daher ein ganz anderes flair haben als der Vorgänger mit viel japan-style, martial arts, ninjas, samurai etc. und sich um Wolverines beziehung zu seiner großen Liebe Mariko drehen die in den comics später ermordet wurde und Wolverine auf einen rachefeldzug gegen die Hand (spezielle Ninja-organisation)bringt. Einer der gegner im film soll der Silver Samurai sein.
12.10.2011 06:47 Uhr - Green Lantern - Extended Cut exklusiv auf Blu-ray (News)
Naja ich hab genug andere Wege wie ich mir die Extended von Green Lantern im DVD format anschaffen kann. Nur hat Warner dann nicht allzuviel davon.Tja selber schuld.
10.10.2011 07:25 Uhr - Scre4m (SB)
Bester Teil der Reihe seit Teil 1 und wie ich finde auch der härteste trotz FSK 16. Hat zwar kein Über-Gore wie Saw oder Hostel aber splattert schon ziemlich ordentlich für nen mainstream slasher film. Und das Ende ist einfach das allergeilste überhaupt "You forgot the first rule of Remakes: Dont fuck with the original"

Awesome. Hoffe es wird trotz des schwachen US-Einspielergebnisses nen Teil 5 geben
28.09.2011 01:55 Uhr - Bloodrayne 3: R-Rated und Unrated-Fassung sind identisch (News)
is ein Uwe Boll film. Was erwartet ihr?
26.09.2011 17:08 Uhr - Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith (SB)
Es macht dich fröhlich wenn du andere dumm anmachst sod as sich diese aufregen. Scheisse was bist du nur für ein abartiger mensch ey
26.09.2011 17:00 Uhr - Abduction mit Zensuren für das PG 13-Rating (News)
Stimme Han Vollo mit jedem wort zu. Da weiss dann auch wenigstens einer wovon er redet statt in blinde hass-tiraden zu verfallen. Ich persönlich habe alle Twilight bücher und selbst den official guide (alle auf englisch) und mir gefällt Twilight. Ich muss gestehen das es für eine vampir story recht schwach ist was aber auch daran liegt das mir die darstellung von Vampiren in Twilight nicht gefällt da es zu weit weg vom traditionellen vampir ist von dem ich eigentlich großer Fan bin.

Abgesehen davon gefallen mir aber die charaktere sehr gut und die story find ich perönlich packend. Zudem gefällt mir die ganze Shapeshifter-mythologie der Quileute Wolves (die im übrigen keine Werewolves sind wie gerne fälschlicherweise behauptet wird sondern skinwalkers aus der indianischen mythologie. Es gibt auch echte Werewolves in Twilight, die sogenannten Children of the Moon die aber nur erwähnt werden und nicht selber auftauchen) und auch das Element der Volturi Vampire ist sehr cool.

Die Bücher sind natürlich detaillierter als die filme und zeigen vor allem mehr innere emotionen und gedanken auf. Allerdings muss man sagend as die bücher doch vor allem im ersten Buch um einiges "schmalziger" sind da sie aus Bellas sicht geschrieben sind die sich verhältnismäßig oft inm detail darüber auslässt was für ein ultimativer gott und traumtyp ihr Edward doch ist. Das lässt in den späteren Teilen nach aber im ersten Buch ist es ganz extrem.

Mein Lieblingscharakter war schon immer Jacob. Er war immer mehr der lockere fun-typ und nicht so megaernst und emo wie Edward für den alles immer life or death zu sein scheint und der auch wie ich finde arg obsessiv ist was Bella angeht. Jacob dagegen ist der lockere typ mit dem Bella viel fun hat, wo nicht alles immer so ultraernst sein muss. Das ändert sich natürlich wenn das Wolf gen in Jake aktiviert wird und er eine physische und mentale veränderung durchläuft und mehr zum bissigen und impulsiven Rebell wird. Auch ein grund warum er mir am besten gefällt. Zudem konnte ich mich emotional sehr stark mit ihm identifizieren beim lesen der bücher. Und auch wenn Taylor in den ersten filmen sicher etwas holprig war (sind schliesslich seine ersten filme, Willis und Schwarzenegger waren sicher in ihren allerersten filmen auch kein weltklasse-niveau) so finde ich ist er auf jeden fall die ideale Besetzung für die rolle. Könnte mir heut gar keinen anderen in der rolle vorstellen.

Was ich auch cool finde istd as die filme sachen hinzufügen die im buch nur erwähnt werden oder gar sachen die im buch gar nicht vorkommen. Das bezieht sich vor allem auf zahlreiche action sequenzen da Bella in den büchern ja fast nie anwesend ist wenn die action beginnt (und die bücher ja aus ihrer sicht sind). Gerade New Moon und Eclipse hatten einige action szenen in den filmen die so im buch nicht existieren was ich persönlich total cool finde. es macht die filme auch einfach besser als solche. klar die buch-puristen verdammen das aber das ist ja immer so lol. wobei die weiblichen Twilight fans da recht extrem sind und schon den ganzen film verdammen wenn nur eine szene mit bella und edward nicht so ist wie im buch. hab da online schon kommentare gelesen. echt triple-facepalm.

Gespannt bin ich auf den Breaking Dawn film (oder besser gesagt beide filme). BD hatte einige sehr coole sequenzen aber war insgesamt doch als buch schwächer als Eclipse undals das Finale der saga für mich persönlich sogar eine Enttäuschung da das ende vollkommen versaut wurde. das liegt daran das 300 seiten oder mehr eine finale schlacht gegen zwischen Cullens/Wolves und den Volturi vampiren aufgebaut wird aber am ende sich beide seiten nur treffen,intensiv unterhalten und dann alle unbeschadet wieder nach Hause gehen ohne das es zum kampf kommt. das war so dermaßen anti-climax das ich echt richtig heftig enttäuscht war. Ohnehin gab es weitaus weniger action als in den büchern davor.

Die Filme aber scheinen aller Voraussicht nach das ziemlich zu ändern und wesentlich mehr action in Breaking Dawn einzubauen als dies im Buch der Fall war. Im letzten trailer war ein kampf zwischen den Cullens und den Wolves zu sehen und Jacob stellte sich Sam sogar zum kampf entgegen. Im buch planen die Wolves zwar anzugreifen doch zu nem richtigen kampf kommt es nicht da vorher bekannt wird das Jacob auf jemand bestimmtes imprintet hat (wll hier nicht spoilern) was es laut tradition den Wolves verbietet die Cullens anzugreifen. Im film aber macht man es wesentlich dramatischer und spektakulärer und lässt es zum kampf kommen. Das wird en buch-puristen natürlich sicher einen Schlaganfall bescheren aber was solls. In meinen augen ist das genau was dem Buch gefehlt hat.

Und laut diverser interviews mit Michael Sheen, Peter Facinelli und co. soll es am ende im film tatsächlich zu einem großen kampf mit den Volturi kommen und Sheen meinte das die finale konfrontation im film rund 20-30 minuten in anspruch nimmt und nicht anti-climax sein wird wie einige befürchten. Für die hardcore fans der bücher sicher ein weiterer schlag aber ich persönlich habe sehr darauf gehofft. So bekommt Breaking Dawn endlich das ende welches es im buch schon hätte haben sollen. Mir gefällt es auf jeden fall sehr gut das man den beiden letzten filmen wesentlich mehr action verleiht und es wesentlich dramatischer und epischer macht als im buch. Ich habe lieber einen bestmöglichen film als eine 1:1 kopie des buches was als film nicht funktioniert.

zudem soll Breaking Dawn auch um einiges düsterer und reifer sein als die vorgänger (auch weil Bella ja nun heiratet, kind kriegt etc. womit sie im grunde zur erwachsenen wird in der story) und sowohl pattinson als auch director BIll Condon haben angemerkt das nach der hochzeit und den flitterwochen von Bella und Edward der film sogar mehr in richtung horrorfilm geht. Wie gesagt bin sehr gespannt. das könnte eines der wenigen filme werden die wesentlich besser werden als das Buch.


Ja ich mag Twilight. und ich schaue trotzdem auch slasher und splatter filme. ich schaue auch comedy, actionfilme, superheldenfilme, fantasy,scifi etc. Nicht alle Twilight möger sind kreischende Fangirls....
25.09.2011 19:27 Uhr - The Thing ungeschnitten mit FSK 16 im Kino (News)
ja aber genau das is ja das geile. Es geht ja auch nicht darum was mit den Norwegern (nicht schweden!!) passiert ist sondern wie. Bei Smallville weiss man auch das Clark am Ende zu Superman wird, Lois Lane seine Liebe und Lex Luthor sein erzfeind. Die serie lief trotzdem ganze 10 Jahre lang und ist die erfolgreichste superheldenserie aller zeiten weil es halt um die reise ging, nicht um das Ziel. Und ich würde sehr gerne sehen was mit den Norwegern genau geschah, wie das alien in seiner urform aussah und erstmals geborgen wurde und alles zu dem wurde wie wir es im 1982er film kennen. Ich persönlich liebe solche stories einfach wo man ganz zum anfang zurückgeht und zeigt wie es erst dazu kam was man bereits kennt. Es geht nicht darum das es passiert sondern wie.
25.09.2011 17:20 Uhr - Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith (SB)
der name ist Jason2009. nichtmal richtig dumm anmachen kannst du einen lol. und der besagte spruch kam weil rassistische bemerkungen für mich ein ober-rotes tuch sind. Und der spruch "amerikaner sind alle dumm und deutsche sind alle viel cleverer" mir eindeutig in diese richtung ging. aber diese sache ist jetzt schon vor etlichen posts gewesen. warum schreibst du extra nur einen post um das wieder hervorzuholen und den nächsten angriff zu starten? das hat nichts mit dem thema zu tun und dient NUR zum anpissen und angiften.

I rest my case. You ARE an asshole.
25.09.2011 17:15 Uhr - The Thing ungeschnitten mit FSK 16 im Kino (News)
doch der sinn der posts ist exakt derselbe. wir machen beide deutlich das es logisch ist das der neue film viele elemente des 82er films übernimmt und das es überhaupt nicht schlimm wäre, sollte man Carpenters film wirklich vollkommen kopieren da der 82er film eh total genial ist. wo wir dann auch beide zum selben konsensus kommen das ein moderner Thing der carpenters extrem ähnelt viel besser ist als wenn sich der film zu weit von carpenters version entfernt nur um möglichst was eigenes zu machen.
25.09.2011 17:11 Uhr - Abduction mit Zensuren für das PG 13-Rating (News)
Jackman meinte ja auch nur das er sich Taylor aufgrund seiner hervorragenden physis die sich dieser antrainiert hat (genauso wie sich Jackman die für Wolverine antrainiert hat) als JUNGEN Wolverine, sprich als 18-jährigen oder so vorstellen könnte. Das heisst nicht das es jetzt einen film über Logan als teenager geben wird, noch das Taylor ihn dann überhaupt spielen würde. Nur das sich Jackman das theoretisch hatte vorstellen können weil er eben von taylor beeindruckt war.

Ich glaube aber das die twilight hater Pattinson weitaus mehr hassen als Taylor. Pattinson wird ja in den medien viel mehr als der "Traummann" und die definition des neuen superschönen und megaverliebten Vampirs präsentiert der alle frauen schwärmen lässt (was allein alteingesessenen vampirfans schon ganz schön auf die galle geht)während Taylor als Jacob ja mehr so der impulsive und bissige rebell ist. Ohnehin wird ein sehr großer Teil des hasses auf Twilight durch die medien erzeugt und durch die art wie sich auf diesen franchise stürzen und diesen ganzen teenie-girl hype aufputschen. da wird sich doch mehr darauf gestürzt wie toll die schauspieler aussehen,was sie für tolle körper haben, wer mit wem zusammen ist etc. Würden die medien den Franchise wirklich wie filme behandeln mit tatsächlichem fokus auf die charaktere und die story gäbe es zwar bestimmt immer noch einige hater aber es wäre nicht mehr so extrem. Dann ginge es nämlich nur noch darum ob man es mag oder nicht. Aber durch das aufputschen der medien kann man ja nichtmal sagen das einem twilight gefällt ohne gleich als schwuler emo oder sonstiges bezeichnet zu werden. Was natürlich für mich der extremste fall an Intoleranz und diskriminierung ist den ich je im Filmbereich erlebt habe.

Jemanden für seinen geschmack niederzumachen oder lächerlich zu machen ist ja leider auf dieser seite nichts seltenes (und leider auch auf zahlreichen anderen filmseites der fall) aber für seinen geschmack dermaßen persönlich beleidigt zu werden grenzt für mich schon an absoluter unmenschlichkeit. und die medien haben einen gewaltigen anteil daran das es so dermaßen extrem geworden ist.
weiter