SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Zombie Army 4 Dead War · Die Kultjagd · ab 38,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware

Kommentare

07.03.2018 11:29 Uhr - Superman (SB)
Herzlichen Dank für den tollen Schnittbericht!

Kleine Korrektur zu 118:09 / 156:09-156:36: Die Rakete verfügt über ein Ausweichsystem, weshalb sie nicht abgefangen werden kann - so lautet eine Erklärung der Militärs kurz nach dem Kontrollverlust. Und genau dieses wird genutzt, als sich Superman in den Weg stellt. Sein blödes Gesicht kommt daher, dass die Rakete einfach einen kleinen Schlenker um ihn herum macht. Das ist erst einmal ziemlich witzig, im Anschluss aber auch dramatisch, wegen des großen Zeitverlusts durch die jetzt notwendige Verfolgung.

Die Gesamtlänge von über 3 Stunden ist schon hart, der Film weist aber dennoch kaum Längen auf. Und einige gute Lacher sind auch drin. Zum Ende hin teilweise auch unfreiwillige, denn die Effekte sind in HD mitunter so grottig, dass man sich vor lachen in die Hose macht. Erstaunlich kurzweilig und filmhistorisch äußerst interessant. Inzwischen hat sich jemand die Mühe gemacht hat, die Version der Extended Edition zu erstellen, die der deutsche Rechteinhaber (bislang) nicht anbietet: dabei wurde Superman - The Movie Extended Cut German auf Basis des Director's Cut soweit wie möglich synchronisiert, der Rest ist Originalton (mit selbst erstellten U, wobei einige wenige Übersetzungen "lustig" sind und manche auch fehlen).
22.01.2015 20:47 Uhr - Atemlos vor Angst (SB)
Bei Arte lief vor wenigen Tagen eine restaurierte und ungeschnittene Fassung, bei der einige der nicht synchronisierten Szenen mit den beim Sender üblichen Untertiteln versehen wurden. Die Ausstrahlung erfolgte sogar mit einer brauchbaren 5.1 Tonspur, die sowohl die Action als auch die Musik in Anbetracht des Alters ordentlich wiedergibt. Die Bildqualität ist ebenfalls als sehr gut zu bezeichnen.

Am 5. Februar 2015 von 0:40 bis 2:40 Uhr gibt es eine Wiederholung.
20.01.2014 20:24 Uhr - Big (SB)
Seit Anfang Januar 2014 gibt es BIG in Deutschland als Blu Ray. Auf der Disc sind sowohl die Kinofassung als auch der Extended Cut enthalten. Es hat also jeder Käufer die Wahl, ob er die originale oder die "idiotische" und "unnötige" Langfassung sehen will, wobei bei letzterer die erweiterten Szenen nicht synchronisiert wurden, sondern untertitelt sind.
08.04.2013 18:25 Uhr - Der Mann, der niemals aufgibt auf Blu-ray (News)
05.04.2013 19:15 Uhr schrieb Jack Bauer
Clint Eastwood, die coolste Sau der Welt!


Auch wenn ich Clint wirklich gerne mag (als Schauspieler, nicht für seine peinlichen politischen Auftritte bei den Republikanern) und er quasi Eiswürfel pinkelt, so ist die coolste Sau von allen dennoch Steve McQueen!
21.01.2013 18:36 Uhr - Big Trouble in Little China (SB)
Übrigens: Die restaurierte Blu Ray bietet eine Bildqualität, die nicht nur in Anbetracht des Alters als hervorragend angesehen werden kann. Dazu kommt auch noch ein informativer und unterhaltsamer Audiokommentar von John Carpenter und Kurt Russell. Unbedingte Kaufempfehlung für diesen zeitlosen Klassiker...
12.11.2012 11:07 Uhr - Rocky II (SB)
"Ich sehe wie ein Adler oder sowas..." ("I see like a beagle or something like that.")


Hier ist wohl bei der Übersetzung oder beim Zitieren gehörig was schiefgelaufen. Ein Adler ist im englischen ein Eagle. Ein Beagle ist jedoch eine Jagdhundrasse aus England. Der wohl berühmteste Beagle der Welt dürfte Snoopy von den Peanuts sein.
06.06.2012 01:05 Uhr - Twister (SB)
IMDB sagt zu Twister:
"Was the first movie released on DVD, and the last to be released on HD-DVD."
02.09.2011 14:00 Uhr - Auch die Engel essen Bohnen (SB)
01.09.2011 - 08:14 Uhr schrieb Spoox
Dafür, dass der Polizist so ein Schisshase ist, hat er Judas gegenüber ja ne mächtig große Klappe.


Das nennt sich Radfahrer-Mentalität: Nach oben buckeln, nach unten treten...

'Auch die Engel essen Bohnen' ist einer der wenigen wirklich guten Bud-Spencer-Filme (auch wenn ich dafür jetzt bestimmt Dresche bekomme ;o) ). Schade ist allerdings, dass die geschnittenen spanischen Szenen nicht ebenfalls in den neu restaurierten Film integriert wurden. So bleibt der fade Beigeschmack, dass ungeschnitten eben doch nicht vollständig ist.

Wenn es doch mal eine Einzelveröffentlichung geben sollte - am liebsten auf Blu Ray - würde ich über einen Kauf nachdenken. Aber 30 € für einen Film (die anderen interessieren mich nicht) ist dann doch was happig...
02.08.2011 16:18 Uhr - Rom (SB)
Der Untergang des Abendlands steht kurz bevor: arte hat 13,5 Sekunden einer ziemlich blutigen Serie geschnitten!

Letztlich muss sich auch ein selbsternannter "Kulturkanal" an gesetzliche Vorgaben halten, und die besagen nun einmal, dass Sendungen vor 22 Uhr max. FSK 16 sein dürfen. Natürlich hätte man das umgehen können, wenn man den Sendezeitpunkt auf nach 22:00 Uhr gelegt hätte, was leider nicht gemacjt wurde.
05.04.2011 10:44 Uhr - Harry Potter - Kommende Ultimate Editions nicht Extended (News)
Der Begriff "Ultimate Edition" ist ein Superlativ und sollte nicht mehr gesteigert werden können. Von daher wäre jede jetzt noch nachgeschobene Lang-Version im Rahmen einer Komplettveröffentlichung nach 7.2 definitiv Abzocke - was einen bei der Vertriebspolitik von WB jedoch nicht wundern sollte. Insofern finde ich es auch unglücklich, wenn man den Begriff "Ultimate" in Zusammenhang mit einem Film, der wesentliche Handlungselemente des Buches weglässt, nur über zusätzliches Bonusmaterial rechtfertigt.

Natürlich kann jeder selbst entscheiden ob er das braucht, aber nach den Verlängerungen der ersten beiden Teile sowie der ursprünglichen Ankündigung "alle Teile werden verlängert", werden einige blind zugreifen und dann enttäuscht sein. Denn wie gerade wir Schnittberichte-Leser wissen informieren sich viele Käufer nicht ausreichend.

Zum Thema "Director's Cut": Es gibt nur wenige Filme, bei denen der DC wirklich etwas neues bietet. Meistens handelt es sich doch nur um Extended Versions, in denen die Deleted Scenes wieder integriert wurden. Die löblichste aller Ausnahmen ist hier defintiv "Payback", denn hier liefert der DC fast einen völlig neuen Film, sowohl innerhalb der Handlung als auch beim Look des Filmes (kein Blaufilter). Da auf der Neuveröffentlichung beide Versionen drauf sind ist das ein absolutes Must-Have!
21.02.2011 00:51 Uhr - Tanz der Teufel - Eine Retrospektive (Artikel)
Hoffentlich ist Kapitel VI Quellen-Nachweis sauber ausgeführt. Nicht dass wir VideoRaider noch den Doktor-Titel aberkennen müssen ;o)

Super Arbeit, ziehe meinen Hut
06.12.2010 17:57 Uhr - 39 Stufen, Die (SB)
04.12.2010 - 15:08 Uhr schrieb LastBoyScout
Was mich nervt sind fest integrierte Untertitel bei manchen DVDs! Kommt sogar heute noch vor, Wie bei Inception aktuell, oder Quantum of Solace, sowas ist mir komplett unverständlich. Da hat man dann unten im Bild den Englischen Untertitel, und oben dann noch den deutschen (es ist also noch nicht mal ein Untertitel, sondern ein Obertitel...). Das nervt! Überall wo ichs mir selbst aussuchen kann gibts für mich keinen Grund sich aufzuregen.

MfG LBS


Diese zwangsweisen Unter-/Obertitel bekommt man oftmals weg, indem man im Startmenu oder in den Grundeinstellungen des Players die englische Version auswählt. Den deutschen Ton kann man dann ja trotzdem über das Disc-Menu auswählen...
04.12.2010 01:23 Uhr - 39 Stufen, Die (SB)
04.12.2010 - 00:01 Uhr schrieb FSM
Das waren noch Zeiten, in denen Texte neu verfilmt und übersetzt wurden...


Das wird doch heutzutage auch wieder gemacht, dank Digital-Technik und seamless branching findet man das inzwischen öfter, vor allem in Animationsfilmen ;o) Übrigens ein großartiger Film, habe ihn vor nicht allzu langer Zeit auf arte gesehen und war begeistert - auch weil ich letztes Jahr erst in Edinburgh und den Highlands war und einige Ecken wiedererkannt habe...
01.12.2010 16:09 Uhr - Die Mars-Chroniken - Ab Februar ungeschnitten in Deutschland (News)
30.11.2010 - 18:02 Uhr schrieb Dok Ohnehoden
ich freu mich ... die zusätzlichen 2 secs sind klasse


Die Kürzungen liegen je nach Folge zwischen 3 und 12(!) Minuten - also sind deine 2 Sekunden fern jeglicher Realität. Ich sags ja immer wieder: Ein Mann braucht Eier...
01.12.2010 15:59 Uhr - Schlümpfe, Die (SB)
In den Achzigern gab es einen Spruch zur 'Emanzen'-Farbe lila: Die Farbe der unbefriedigten Frauen. Insofern finde ich die lila Schlümpfe - nun ja - niiiiiedlich.

Aber die Ausführungen zum latenten Rassismus von Peyo finde ich wirklich interessant, jedoch gibt es eine interssante Gegenthese:

Schlümpfe sind weder Rechtsradikale noch Rassisten. Bei den Kerlchen sind eindeutig Anzeichen für praktizierten Kommunismus zu finden.

- Der Name SMURF steht für Socialist Men Under a Red Father.

- Der Oberschlumpf ist der einzige, der andere Kleidung trägt - natürlich in rot. Außerdem sieht er aus wie Karl Marx. Wenn die Schlümpfe Nazis wären, hätte er einen kleinen Schnauzer und schwarze Haare.

- Alle Schlümpfe sehen gleich aus, eine klassenlose Gesellschaft. Das Argument hattest Du auch schon, scheinbar hat jedes Regime seine Lemminge.

- Besonders positiv werden der Arbeitsschlumpf und der Soldatenschlumpf dargestellt, beides angesehene Berufe in der kommunistischen Ideologie. Dagegen kommt der Schlaumeier mit Brille immer ziemlich schlecht weg - die lästige Klasse der Intelektuellen. Außerdem sieht er aus wie Leo Trotzki, auch so'n Klugscheißer, der von Stalin rausgeworfen wurde.

- Die Punkte zu Gargamel und seiner Katze ließen sich hier 1:1 übernehmen. Auch im Kommunismus gab es Antisemitismus. Zudem entspricht Gargamel dem Klischee des gierigen Kapitalisten.

...ach ja, eine total bescheuerte Theorie besagt übrigens, daß die Schlümpfe einfach nur eine unterhaltsame Zeichentrickserie für Kinder ist...

Eine Frage hätt' ich noch: wer ist eigentlich der Vater von Schlumpfines Balg? Eine Frau unter 6352 Männern (okay, der mit dem Blümchen an der Mütze zählt nicht...) was da wohl alles abgeht...


01.12.2010 15:28 Uhr - Neues Jugendschutzgesetz sorgt für Aufregung (News)
Mein Einstieg in das Thema war der zwangsweise und nicht deaktivierbare Jugendschutz mittels PIN sowie der Aufnahmen verhindernde Kopierschutz bei Premiere. Das hat letztlich dazu geführt, dass ich meine d-box auf Linux umgerüstet habe, wodurch ich - oh schreck - auf einmal Premiere gratis sowie ansonsten verschlüsselte Niederländer und ORF schauen konnte (ohne die Gängelung wäre ich im Traum nicht auf solche Ideen gekommen, und das meine ich tatsächlich ernst!). Meine Premiere-Grundpaket habe ich natürlich weiter bezahlt (falls der Key mal in der Halbzeitpause gewechselt wird wollte ich auf der sicheren Seite stehen), aber auf einmal konnte ich doch deutlich mehr sehen als ich bezahlt habe. Inzwischen nutze ich einen nicht zertifizierten HD-fähigen Receiver, der mich ebenfalls vor dem Jugendschutz-Kram verschont und es mir ermöglicht kopiergeschützte Filme auf Festplatte zu speichern.

Natürlich lassen sich Internet und PayTV nicht vergleichen, aber es zeigt doch, dass oft erst solche Restriktionen zu entsprechenden Gegenmaßnahmen animieren. Im Falle dieses Gestzes z.B. durch Umzug der Server seitens der Betreiber oder durch Vorgaukeln einer ausländische IP-Adresse oder entsprechende gegen-Software seitens des Konsumenten.

Letztlich ist das jedoch wohl nur die Vorstufe zu einer weltweiten Einschränkung der Individualrechte, denn die Möglichkeiten des Meinungsaustausches und der (inter)nationalen Vernetzung sind den Mächtigen dieser Welt offensichtlich ein Dorn im Auge. Im kleinen konnte man die Meinung dazu gestern erkennen, als Heiner Geissler bezüglich der Proteste zu Stuttgart 21 und der Forderung nach Bürgerbeteiligung bei vielen anderen Projekten erklärte, dass dies erst durch die Vernetzung der Menschen im elektronischen Zeitalter möglich wurde. Das Mittel der Machtelite kann daher nur sein, diese Möglichkeit durch restriktivere Gesetze und die massenhafte Überwachung sowie angedrohte und durchgesetzte Restriktionen massiv zu beschneiden. Das Deckmäntelchen "Kinderschutz" ist dafür das perfekte Versteck, denn gegen dieses Argument ist nur schwer anzukommen.

Daher wage ich die - hoffentlich überspitze - Prognose, dass wir in fünf Jahren von heutigen Zuständen nur noch träumen können, denn dann ist der Zúgang zum eingeschränkten Internet erst nach Einschub des gechippten Personalausweises ins Kartenlesegerät und Eingabe einer mittels Post-Ident-Verfahren zugestellten PIN möglich. Alle Klicks werden von einer Zentralbehörde (bestehend aus Regierung, google und facebook) kontrolliert und gespeichert. Die meistbesuchten Seiten und gestartete Suchanfragen sind dann im detaillierten Führungszeugnis nachzulesen.
19.11.2010 01:51 Uhr - Avatar (SB)
Ich finde den den Vergleich Pocahontas/Avatar sehr interessant und auch durchaus erwähnenswert. Aber - mal ganz ehrlich - wer von euch/uns hat denn Pocahontas jemals gesehen und das auch noch in einer guten, nicht Disney-mäßig glatten Verfilmung??? Da drängt sich der Vergleich von Kurosawas Samurai-Film und 'Die glorreichen Sieben' geradezu auf, denn wenn damals nicht irgendwelche Filmkritiker auf die Parallelen hingewiesen hätten, dann wäre das doch niemals bemerkt worden. Insofern hat Avatar definitiv seine Berechtigung, denn er erzählt die durchaus plakative und vielleicht sogar altbekannte Geschichte in absolut zeitgemäßer Umsetzung, und das auch noch auf allerhöchstem technischen Niveau. Daher finde ich das permanente Vergleichen zwar spannend, aber es geht doch an der Realität ganz offensichtlich vorbei - denn sonst wäre außerhalb solcher Foren wie diesem, die sich hauptsächlich aus (wie auch immer gearteten) Filmfreaks zusammensetzen, der Aufschrei bezüglich 'Storyklau' viel größer gewesen.

Ich BESITZE weit über 600 DVDs/Blurays und habe bestimmt mehr als 3.000 Filme in meinem Leben gesehen, dennoch hat mich Avatar absolut vom Hocker gehauen, was wohl auch daran liegt, dass ich mich für 'Weiberkram' wie Pocahontas nie interessiert habe. Insofern war ich durchaus überrascht, jenseits von den fantastischen Schwarz-Weiß-Malereien der selbsternannten Patrioten wie Roland Emmerich (was ja schon absurd genug ist um ganze Bücher zu füllen) noch eine relativ kritische Geschichte zur Invasionspolitik der Amerikaner erzählt zu bekommen, und das auch noch im Zusammenspiel mit den derzeit allerfeinsten cineastischen Möglichkeiten. Daher finde ich den Film sowohl zeitgeschichtlich als auch technisch herausragend - und das sagt jemand, der im eigenen Freundeskreis als überkritisch und als 'Verschwörungstheoretiker' verschrieen ist. Und egal wie es die 'Besserwisser' auch drehen und wenden, ich lasse mir meine Begeisterung nicht nehmen, sondern erfreue mich an den absolut stimmigen Erweiterungen des ECC, die diesem mehr als gelungenen Film - im Rahmen seiner Möglichkeiten - deutlich mehr Tiefe geben.

Und bevor ich es vergessen: Vielen Dank an VideoRaider für die beiden tollen SBs und die Informationen drumherum!!!

Möge die Macht mit euch sein!
geronimo
17.11.2010 02:10 Uhr - Avatar (SB)
NOCH EINE ANMERKUNG: Im Vorbericht hat sich in Teil 'III Fassungen' anscheinend der Fehlerteufel eingeschlichen, denn nach den Angaben dort ist die ECC mit 178 min angeblich 14 min länger als die SE und 23 min länger als die KV. Ich tippe mal, dass bei der KV und der SE die Laufzeiten ohne Abspann angegeben wurden, beim ECC jedoch mit.

Die KV hat mit Abspann 161:38 min, die SE mit Abspann 170:31 min und der ECC mit Abspann 178:04 min (ohne Abspann 171:30 min). Alle Angaben bezogen auf die BluRay ohne PAL-speedup...
17.11.2010 01:30 Uhr - Avatar (SB)
Habe mir heute abend den gaaaaanz langen 'Extended Collector's Cut' des Filmes gegeben - und dieser erhält zwei Erweiterungen über die durchaus interessante Eröffnungsszene auf der Erde hinaus, zB erzählt Dr. Augustine was in der Schule passiert ist. Hier dürfte/könnte/sollte also durchaus noch ein eigener Schnittbericht zum ECC folgen!

Insgesamt fand ich diese lange Version sehr gelungen, die Handlungserweiterungen runden den Film ab und machen ihn noch sehenswerter. Wenn man allerdings im Bonusmaterial die fast endlose Liste weiterer entfallener Szenen sieht, dann befürchtet man fast, dass die wirklich wirklich großes Ehrenwort endgültige Fassung immer noch nicht veröffentlicht wurde.

28.10.2010 10:42 Uhr - Chatos Land (SB)
Alle Szenen rausschneiden , damit im Abspann stehen kann: 'No animals were harmed in the making of this picture' ;o) Heutzutage passen mehr Leute am Set auf, dass den Tieren nichts passiert als Rücksicht auf Stuntmen etc genommen wird. Von daher braucht man da wohl keine Sorgen haben.

Daher freue ich mich immer über den gesteigerten Realismus, wenn auch mal Tiere 'sterben', denn kaum etwas ist nervender, als ein Massengetümmel in einer Schlacht, in der im Kugelhagel die Reiter tot von den Pferden fallen, diese aber wundersamerweise immer unverletzt weiterlaufen. Scheiß political correctness...!
05.10.2010 14:23 Uhr - Avatar: Box-Details der Extended-Fassung veröffentlicht (News)
05.10.2010 - 14:05 Uhr schrieb hjk105
Dann fehlt ja nur noch die 3D Blu-ray. Wobei ich mich frag, wie 176 min in 3D auf 50GB passen sollen.


Der Speicherbedarf für 3D liegt ca. 50% höher als bei 2D. Also kompletter Verzicht (oder Auslagerung) bei Bonusmaterial, keine HD-Tonspuren, weniger Sprachen, etwas mehr Kompression - und schon passt das. Und demnächst kommen neue Bluray-Discs, die dank zusätzlicher Schichten auch mehr Speicherplatz anbieten sollen, da ist von bis zu 400GB die Rede. Also alles kein Problem...
05.10.2010 13:53 Uhr - Avatar: Box-Details der Extended-Fassung veröffentlicht (News)
Schönes Cover - da freut man sich doch richtig auf die deutsche Veröffentlichung mit FSK-Flatschen. Vielleicht sind DC/SE ja neu geprüft ab 16, dann würde das wenigstens nicht ganz so auffallen...

In meinen Augen sind es übrigens keine vier Versionen, sondern nur drei. Eine "kinderfreundliche" Tonspur fällt für mich günstigstenfalls unter Bevormundung, aber viel eher unter sinnlose Zensur und hat nichts mit einer neuen Fassung des Filmes zu tun. Dennoch scheint es eine rundum gelungene Veröffentlichung zu werden, bei der ich zum richtigen Preis durchaus schwach werden könnte...
01.10.2010 10:57 Uhr - Terminator bekommt ungeschnitten FSK 16-Freigabe (News)
28.09.2010 - 22:16 Uhr schrieb geronimo
WICHTIGE FRAGE: Darf man die alte 18er-Version eines solchen Films eigentlich bei ebay verkaufen, wenn der Film jetzt eine niedrigere Freigabe bekommen hat??? Könnte mir vorstellen, dass meine 2-DVD-Special-Edition im Digipack mit Pappschuber einen netten Liebhaberpreis erziehlt ;o))


ANTWORT VOM EBAY: -Im Regelfall können Sie Filme mit einer Altersfreigabe von FSK 16 oder niedriger anbieten. Bitte bedenken Sie, dass es auch indizierte Filme mit einer Altersfreigabe ab 16 gibt.-
Dann wird auf das Verzeichnis der BPjS verwiesen, welches man sich hier besorgen kann:
Forum Verlag Godesberg GmbH
Ferdinandstr. 16
D 41061 Mönchengladbach
Fax 02161/209183
contact@forumvg.de

Daher interpretiere ich das so, dass letztlich die Einstufung auf dieser Liste maßgeblich ist, und nicht der Aufdruck auf dem entsprechenden Medium. Also, das muntere Verkaufen der alten Schätzchen kann beginnen ;o)

Gruß
geronimo
29.09.2010 08:45 Uhr - Terminator bekommt ungeschnitten FSK 16-Freigabe (News)
@Blake47, Xavier Storma und Cinemaniac:

Ich habe eine Anfrage an den ebay-Kundenservice gesendet. Mal sehen, was die dazu sagen - wenn ich jemals eine Antwort erhalte ;o) Werde die Antwort dann hier veröffentlichen...
28.09.2010 22:16 Uhr - Terminator bekommt ungeschnitten FSK 16-Freigabe (News)
Habe ihn letzte Woche uncut und in HD bei sky gesehen - sah deutlich besser aus als die uncut-DVD die ich im Regal habe. Hat mal wieder Spaß gemacht, aber als BluRay brauche ich ihn wohl nicht - außer es gibt ein tolles Schnäppchen ;o)

WICHTIGE FRAGE: Darf man die alte 18er-Version eines solchen Films eigentlich bei ebay verkaufen, wenn der Film jetzt eine niedrigere Freigabe bekommen hat??? Könnte mir vorstellen, dass meine 2-DVD-Special-Edition im Digipack mit Pappschuber einen netten Liebhaberpreis erziehlt ;o))
08.08.2010 16:13 Uhr - Train (SB)
Oh je, die Karriere von Thora Birch scheint doch mächtig den Bach runter zu gehen, wenn sie schon in Schrott wie diesem hier mitspielen muss. Dabei hatte es doch so vielverspechend angefangen mit Rollen in Stunde der Patrioten, Das Kartell, Ghost World und natürlich American Beauty sowie drei Young Artist Awards. Muss ganz schon frustrierend sein sich mit so einem Schund seinen Lebensunterhalt verdienen zu müssen :o(
20.07.2010 23:27 Uhr - Blechtrommel, Die (SB)
Zwei absolute Meisterwerke, sowohl der Film als auch der SB. Großen Respekt an beide Macher! Habe den SB nur mit einem Auge überflogen, da ich mir die Spannung auf die Bluray nicht nehemn wollte - aber er hat mich defintiv zum Kauf animiert. Im wahrsten Sinne des Wortes "Großes Kino!". Danke... *daumen hoch*
20.07.2010 10:36 Uhr - Avatar: Neue Filmszenen veröffentlicht (News)
20.07.2010 - 09:33 Uhr schrieb Possessed
Wie war das noch mal?

Als erstes waren mal ca. 40 min. neues Material angekündigt, dann nur noch etwas mit knapp über 10 Minuten und jetzt sind es ganze 6 min. Mal sehen, wenn er dann im Kino ist sind es dann vielleicht nur noch 2 min.


Ist doch ganz einfach: Die 6 Minuten längere Version kommt dieses Jahr, 10 Minuten gibt es 2011 und 40 Minuten 2012. Dazu jedes mal eine Bluray, zuerst als Extended Version, dann als Special Extended Version und zuletzt als Ultimate Director's Cut. Und irgendwann dann den ganzen Kram noch mal in 3D... ;o) Aber mal ehrlich, wer kann es Herrn C. verübeln dass die Kuh gemolken wird solange der Euter noch Milch gibt - das macht zB Peter Jackson mit seinem Dauerbrenner HdR auch nicht anders...

Trotz allem fand ich den Film sehr beeindruckend, sowohl im 3D-Kino als auch in 2D auf meinem 52-Zoll-LCD (dort war das Bild neben Baraka das spektakulärste was ich je in HD gesehen habe). Die Story ist zwar arg durchgeritten, aber für amerikanische Popcorn-Verhältnisse immerhin recht kritisch in Bezug auf die eigenen patriotischen Weltherrschaftsphantasien.
10.07.2010 17:20 Uhr - Last to Surrender (SB)
Für alle die es genauer wissen wollen: http://de.wikipedia.org/wiki/Roddy_Piper

Fand ihn als Wrestler in den 1980ern ganz witzig - bevor die ganze Wrestling-Sch**** anfing nervig zu werden...
08.07.2010 17:29 Uhr - Public Enemy No. 1 (SB)
Sehr spannender Film. Besonders interessant ist die deutlich andere Erzählweise französischer Filme im Vergleich zu amerikanischen - es wird vom Zuseher erwartet, dass er "mitdenkt" um der Handlung zu folgen und nicht nur Bilder konsumiert. Dazu ist der Film übrigens sehr liebevoll ausgestattet, angefangen bei den zeitgenössichen Fahrzeugen, Klamotten und Frisuren bis hin zur Farbgebeung und dem Old-style-Bildeindruck mit reichlich Filmkorn. Auf jeden Fall ansehenswert, auch wenn man ihn sich unbedingt kaufen muss.

23.06.2010 15:42 Uhr - Ico, das tapfere Fohlen (SB)
Keine abgetrennten Gliedmaße? Keine explodierenden Köpfe? Keine Titten? Dann kann dieser SB hier eigentlich nur falsch sein ;o)

BTW: Man kann im Abspann gut erkennen dass der Film auf der Südhalbkugel spielt/gemacht wurde - die Sonne geht von rechts oben nach links unten unter

@ZED: *thumbsup* Die Leser dieses Berichtes dürfen sich jetzt Icoisten nennen und gelten als Geheimniswahrer
27.05.2010 11:30 Uhr - THX 1138 (SB)
Welcher Version entspricht denn die Director's-Cut-DVD im Hinblick auf die geänderte Reihenfolge? (Konnte im Schnittbericht http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=541751 keinen Hinweis dazu finden)

Auf jeden Fall habe ich den Film nach ganz oben auf die Liste der DVDs gesetzt, die ich mal wider schauen will/sollte/muss. Danke für die Anregung ;o)
19.05.2010 14:07 Uhr - Predator - Fox bestätigt Listenstreichung (News)
Bei aller Freude oder Trauer zur Löschung der Indizierung wird ein wichtiger Aspekt vergessen: Durch die neue FSK-Freigabe wird der Film einem wesentlich größerem Publikum zugänglich gemacht, da er ab sofort offen im lokalen Handel angeboten werden kann bzw. ohne Probleme und Umwege im Internet bestellbar ist. Dadurch lassen sich wesentlich höhere Verkaufserlöse erzielen. Dieser wirtschaftliche Aspekt ermöglicht dem Vertriebslabel also deutlich eher, eine hochwertig remasterte Version des Films auf Bluray (und DVD) zu veröffentlichen, da der Aufwand durch die Mehrverkäufe mehr als aufgewogen wird.

Soweit die Theorie. Jetzt muss 20thCF dieser Möglichkeit nur die entsprechenden Taten folgen lassen, denn eine mangelhafte Bluray-Umsetzung wird leicht als Abzocke bewertet - zumindest von mir - und entsprechend boykottiert. In diesem Sinne bin ich auf die ersten Reviews der Neuveröffentlichung gespannt ;o)
10.05.2010 20:14 Uhr - Einstweillige Verfügung gegen Sky (News)
Wirklich abenteuerliche Argumentation. Wenn die PIN so leicht zu berechnen ist, dann sollte Herr Huch nicht versuchen die Ausstrahlung der PIN-geschützten Filme per EV zu stoppen, sondern eine Änderung der PIN-Vergabe seitens Sky eingeklagen (oder alternativ eine zwingende Neuvergabe der PIN bei Erstbenutzung der Smartcard).

Unabhängig davon geht in meinen Augen der Jugendschutz bei Sky ohnehin deutlich zu weit, denn mir ist seit weit über zehn Jahren nicht klar, warum in meinem kinderlosen Haushalt eine PIN-Eingabe überhaupt notwendig ist. Zum Glück gibt es ja (noch) nicht-zertifizierte Receiver die dieses System umgehen ;o)
06.05.2010 12:04 Uhr - Abyss (SB)
Hoffentlich kommt da endlich mal eine vernünftige Umsetzung auf einer silbernen Scheibe. Dank Letterbox war die DVD schon auf der 82cm-Röhre schwer erträglich, aber auf 52-Zoll-LCD kann man das total vergessen (neulich Lust drauf gehabt, eingelegt und nach zwei Minuten wegen mittelschwerem Brechreiz wieder ausgemacht). Wird also Zeit für eine Bluray, die mittels seamless branching beider Versionen enthält. Dieser Film ist nämlich geradezu für HD gemacht!
04.05.2010 10:48 Uhr - Arachnophobia (SB)
Zu dieser unsäglichen Schnittorgie von RTL2 fällt mir nur ein Wortspiel ein: Die spinnen ;o)
01.02.2010 13:55 Uhr - Panzerkreuzer Potemkin auf Blu-ray (News)
@ 2fastRobby
Wir wollen doch nicht streiten, oder ;o) Vielleicht habe ich es nicht ganz klar ausgedrückt, vielleicht hast du es falsch verstanden - daher hier noch mal etwas deutlicher geschrieben: Eine Veröffentlichung in 1080i ist nicht optimal, ABER um Welten besser als die entsprechende DVD. So kommt es hoffentlich besser rüber...
01.02.2010 10:43 Uhr - Panzerkreuzer Potemkin auf Blu-ray (News)
Nur Schade, dass sich die Leute die Arbeit machen und alles schön restaurieren, aber dann als 1080i-Version. Was soll denn das?


Wer lesen kann und diese Fähigkeit sinnvoll einsetzt ist wie immer ganz klar im Vorteil. Denn im Text oben steht ganz deutlich:

Kino (...) wird den Film dagegen in 1080p veröffentlichen.


Und selbst wenn es 1080i wäre würde die Qualität einer DVD-Veröffentlichung immer noch um Längen überlegen sein. Daher geht der Kommentar von 2fastRobby an der Realität meilenweit vorbei...
30.01.2010 16:52 Uhr - Panzerkreuzer Potemkin auf Blu-ray (News)
Metropolis meint dabei allerdings Supermans Stadt, die ebenso Metropolis heißt.


Danke für die Richtigstellung. Hatte es später auch gemerkt und wollte es löschen, konnte den Beitrag aber nicht mehr editieren ;o(

@Evil Wraith: Auch du nimmst mir die Worte aus dem Mund ;o) Wenn man zB die restaurierte BluRay von Vom Winde verweht mit der DVD-Erstauflage vergleicht liegen da Welten zwischen. Und die höhere Datenrate der HD-Medien tut ihr übriges, gerade in Zeiten immer größerer und besserer Bildschirme (bei meinen 52''-FullHD sehe ich Sachen, die mir auf der 82cm-Röhre niemals aufgefallen wären)
30.01.2010 13:19 Uhr - Panzerkreuzer Potemkin auf Blu-ray (News)
Für diejenigen die sich nicht so gut auskennen: Die legendäre Treppenszene aus "The Untouchables - Die Unbestechlichen" ist eine riesengroße Hommage an die entsprechende Szene in "Panzerkreuzer Potemkin", die monumentalen Bauten in "Blade Runner", Batman und vielen anderen Filmen sind allesamt von Metropolis beeinflusst/abgeleitet (Frank Miller sagte sogar: Metropolis ist New York im Tageslicht, Gotham City ist New York bei Nacht). Mit anderen Worten: Solche Filmklassiker beeinflussen den modernen Film bis heute und haben es somit verdient in der bestmöglichen Qualität auch dem heutigen Publikum nahegebracht zu werden.
25.01.2010 11:23 Uhr - Wild at Heart (SB)
Wow, da bin ich froh dass bei mir die Erstauflage im Schrank steht ;o) Ist immer noch und immer wieder ein klasse Film, Romantik der "etwas anderen Art" und auf einer Stufe mit "True Romance" (vor allem von letzterem sollte endlich mal die deutsche BluRay veröffentlicht werden)...
06.12.2009 23:05 Uhr - Total Recall (SB)
Nicht Arnie hat die meisten Filmkills auf seinem Konto. Auch nicht Stallone oder van Damme oder Seagal oder Willis. Die meisten Filmkills auf dem Konto hat: HARRISON FORD!


Wie bei jeder Statistik kommt es auf den zu Grunde gelegten Wert an. Wenn man die durchschnittliche Zahl der "Tötungen" durch den Darsteller pro Film nimmt, dann sieht die Liste folgendermaßen aus:
1. Harrison Ford 30,47 Tote/Film
2. Dolph Lundgren 27,36
3. Arnold Schwarzenegger 26,90
4. Sylvester Stallone 25,85

Allerdings muss dieser Wert mit der Zahl der Filme multipliziert werden, in denen der jeweilige Schauspieler überhaupt "getötet" hat. Daraus ergibt sich dann ein absoluter Wert - und da gibt es eine andere Wertung:
1. Dolph Lundgren 766 Tötungen
2. Steven Segall 540
3. Arnold Schwarzenegger 538
4. Harrison Ford 518

Absoluter Spitzenreiter wäre übrigens jemand anderes, wenn hier nicht verschiedene Schauspieler die Rolle verkörpert hätten: JAMES BOND mit 1264 Tötungen und und durchschnittlich 52,67 Toten/Film ;o)
Quelle: www.scms.ca
06.12.2009 12:12 Uhr - Total Recall (SB)
es gibt aber auch mittlerweile eine Blu-Ray aber leider nur in Amerika

Es gibt eine uncut Blue Ray von Kinowelt und zwar schon seit über einem Jahr


Die uncut-Bluray gibt es in UK mit deutschem Ton und für relativ kleines Geld. Da gibt es auch keine Probleme mit dem Versand ;o)