SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Evil West · Erheb dich und werde zum Wildwest-Superhelden · ab 52,99 € bei gameware God of War 5: Ragnarök · Ragnarök is coming · ab 74,99 € bei gameware

Kommentare

18.08.2022 01:11 Uhr - Hellraiser - Remake erhielt R-Rating in den USA (Ticker)
18.08.2022 00:51 Uhr schrieb Roderich
18.08.2022 00:20 Uhr schrieb cb21091975
Als Hellraiser Fan,würde ich bei dem hier ins Kino gehn,vielleicht klappt es hier doch.Könnte als Double Feature in den Lichtspielhäusern erscheinen.


Double-Feature mit was?


Eventuell mit der ersten Verfilmung von Clive Barker, was ich bei einem Remake allerdings nicht so förderlich fände.

So wäre man ja noch mehr geneigt Original und Remake gegenüber zu stellen. Bei dem Remake alleine könnte man es immerhin versuchen das Original erst einmal auszublenden und eventuell erst danach zu vergleichen.
16.08.2022 10:19 Uhr - Prey (Review)
"Der beste seit dem ersten Teil" würde ich jetzt auch nicht unterstreichen, aber ein guter Film ist es für mich dennoch und ich fühlte mich gut unterhalten.
13.08.2022 18:19 Uhr - Jurassic World: Ein neues Zeitalter - Kinofassung + Extended Cut in 4K, BD & DVD im August 2022 (News)
11.08.2022 14:30 Uhr schrieb alraune666
@Thrax Hat nichts mit Monstern zu tun. Es gibt unglaublich viele Tiere die sich am thrill kill erfreuen und einfach nur jagen und toeten weil es ihnen Spass bereitet … ‘surplus killing’ genannt. Manche gehen dabei ueberaus brutal zur Sache, verletzen gezielt nicht vitale Koerperteile um den Todeskampf zu verlaengern wie Bottlenose Dolphins es machen. Andere gehen geradezu sportlich taktisch zur Sache und tarnen dich dabei. Viele Wildkatzen stehen auf thrill kills … Loewen, Leoparden, Hyenen, Fuechse, Dachse, Toats (die lieben es sich bevorzugt an wesentlich groesseren Gegnern zu messen) … selbst Elefanten lieben es so wie unsere Hauskatzen auch … und Chimpansen sind sogar in der Lage geradezu Krieg gegen andere Chimpansengruppen zu fuehren, bewaffnen sich dazu sogar. Klar holen die kein M16 raus sondern nehmen Stoecke und Steine. Eigentlich essen Chimpansen wenig Fleisch, aber Anfuehrer fressen schon mal demonstrativ die Babies und Kinder potentieller Rivalen um zu zeigen wer der Boss ist. Alle gemeinsam haben sie dass die sportlich quaelerische Seite oft mit gezielt koordinierten Verletzungen bestimmter Koerperoartien ohne anschliessendes fressen ausgefuehrt wird. Der Mensch ist nicht das einzige Tier das es macht und die Darstellung in Jurassic World eher natuerlich als Monster like unnatuerlich.


Das beim "Surplus Killing" verhaltensökologisch mehr dahinter steckt als nur der Spaß am töten, lasse ich jetzt mal unkommentiert.
13.08.2022 18:10 Uhr - Under Your Bed uncut ab 18 als Blu-ray- & DVD-Amarays im September 2022 (News)
12.08.2022 18:42 Uhr schrieb Freac
12.08.2022 09:48 Uhr schrieb Thrax
12.08.2022 01:38 Uhr schrieb Freac
"In Mari Asatos Horrorthriller Under Your Bed entwickelt ein junger Mann ein krankhaftes Verlangen nach einer Person, die mal nett zu ihm war."

Ich glaube das nennt man Verliebtheit.🥰
Kein Wunder, sie hat ganz süße Löffel.


Ich glaube man kann sich einig sein das verliebt sein und sich unter dem Bett der Angebeteten zu verstecken, dezent über eine normale Verliebtheit hinaus geht.


Muss man heutzutage wirklich immer "Ironie-off" am Ende schreiben, damit der Letzte was merkt?
Wenn zwei das offenbar für bare Münze nehmen, wohl ja.
Oder ist deine haarscharfe Feststellung auch Ironie?


Das du auf Sarkasmus gleich so butt-hurt reagierst, macht dich jetzt auch nicht gerade besser

12.08.2022 09:48 Uhr - Under Your Bed uncut ab 18 als Blu-ray- & DVD-Amarays im September 2022 (News)
12.08.2022 01:38 Uhr schrieb Freac
"In Mari Asatos Horrorthriller Under Your Bed entwickelt ein junger Mann ein krankhaftes Verlangen nach einer Person, die mal nett zu ihm war."

Ich glaube das nennt man Verliebtheit.🥰
Kein Wunder, sie hat ganz süße Löffel.


Ich glaube man kann sich einig sein das verliebt sein und sich unter dem Bett der Angebeteten zu verstecken, dezent über eine normale Verliebtheit hinaus geht.

Leider bin ich jetzt nicht so der größte Fan von asiatischen Kino, aber das generelle Konzept klingt zugegeben nicht uninteressant.
11.08.2022 08:43 Uhr - Jurassic World: Ein neues Zeitalter - Kinofassung + Extended Cut in 4K, BD & DVD im August 2022 (News)
Ich habe mir gestern auf der Autofahrt die Jurassic-Re-Watch Reihe von diesem Yves von Moviepilot angehört.
Über den Kerl kann man denken was man will, aber unterhaltsam ist er mit seiner Art zu rezensieren und er hat in der Filmreihe einen validen Punkt angesprochen:

Die ersten zwei Teile unter der Hand von Spielberg waren sich immer einer Sache bewusst. Die Dinos waren hier immer noch Tiere und keine Monster. Sie haben die Menschen nicht mit einer Agenda gejagt oder weil sie einfach böse sind, sondern einfach wie instinktgesteuerte Tiere.

Ab Jurassic Park 3 wurden sie auf einmal zu Monstern degradiert die gezielt Menschen gejagt haben. Bsp. die Szene in der, der neue Megasaurier (Name gerade vergessen) den T-Rex platt macht, von diesem eigentlich lange zehren könnte, aber stattdessen von ihm ablässt um der Menschengruppe weiter hinterher zu jagen.
Und trashig wurde es auch und das hat man in der Jurassic World Reihe dann auf die Spitze getrieben (ein Dino der sich wie ein Predator tarnen kann) wobei ich hier den ersten Teil trotz Camouflage-Dinos immer noch recht unterhaltsam fand.
Den dritten hier habe ich jetzt noch nicht gesehen und habe auch nicht viel gutes drüber gehört, aber da ich Jurassic World 2 schon eher mittelprächtig fand, habe ich auch hier jetzt nicht allzu hohe Erwartungen.
11.08.2022 08:29 Uhr - Dark Harvest - R-Rating für die Romanverfilmung (Ticker)
An dem Buch merke ich am meisten das ich einfach keine Leseratte bin.
Obwohl es gut, interessant und spannend geschrieben ist, habe ich es seit mehr als einem Jahr nicht geschafft dieses relativ dünne Buch (ich glaube nicht einmal 200 Seiten) zu Ende zu lesen :D

Aber ich versuche es noch bevor die Verfilmung raus kommt, weil wie gesagt, spannend ist es auf jeden Fall.
10.08.2022 15:05 Uhr - Halloween Ends startet mit R-Rating in den USA (Ticker)
10.08.2022 10:51 Uhr schrieb Tommy83
Ich denke das sie mit der Gewalt etwas zurückfahren. Ich glaube der Plan war das der zweite wirklich die Gore Fans bedienen sollte und mit Teil 3 dem Abschluss wieder etwas mehr Laurie und etwas mehr Handlung geben wird/soll. Bin gespannt Teil 1 2018er 9/10 Teil 2 2020er 8/10. Halloween Ends wird schon gut da bin ich Sicher. Halloween 78 und 81 waren auch gute Teile Teil 4/5/6 waren Mittelmaß. H20 guter Teen Horror...Teil 8 waren die kills gut der Rest bis auf die ersten 15min Käse. Rob Zombies Beitrag war für mich gut hier ziehe ich aber mal die Kinofassung vor. Teil 2 war wieder typisch viel mehr Gewalt und schlechter aber nicht zu schlecht.


Genau das habe ich auch gelesen. Der zweite sollte bewusst Michael im puren Berserker-Mode zeigen der alles und jeden ausradiert der/die seinen Weg kreuzt und in "Halloween Ends" wird dann wieder mehr auf die Bremse getreten und es soll mehr handlungsorientiert sein.
Ich würde daher jetzt auch nicht unbedingt mit einer Gewaltgranate wie "Halloween Kills" rechnen und das man sich eventuell einen Großteil von Michael in Action für den Showdown aufbewahren wird.

Ist jetzt von mir auch nur reine Spekulation, aber vorstellen könnte ich es mir.
08.08.2022 11:50 Uhr - Fantasy Island - ProSieben zeigt Horrorfilm als zensierte Free TV-Premiere um 20:15 Uhr (Ticker)
08.08.2022 07:34 Uhr schrieb Sternenflotte
Na und, Hirn raus und Popcorn futtern. Das ist schließlich kein Arthouse Müll sondern ein Unterhaltungsfilm


Also der Film "Million Dollar Baby" läuft unter anderem auch unter der Sparte Arthouse und alleine diesen Film würde ich mitnichten als Müll bezeichnen. Es gibt durchaus langweilige und zähe Arthouse-Filme, aber wie bei Unterhaltungsfilmen sollte man auch da differenzieren und nicht oberflächlich einfach mal ein gesamtes Genre abwatschen.

Wenn dir "Fantasy Island" gefällt und dich unterhält, dann hab deinen Spaß an dem Film, ist für mich absolut fein.
Ich hingegen finde ihn auch für einen Unterhaltungsfilm halt dämlich und langweilig. Ein Film kann halt nicht jeden gefallen.
08.08.2022 00:15 Uhr - Fantasy Island - ProSieben zeigt Horrorfilm als zensierte Free TV-Premiere um 20:15 Uhr (Ticker)
Leider auch ungekürzt ein schmales Filmchen mit einem sehr unlogischen, unglaubwürdigen Twist.
05.08.2022 11:31 Uhr - Nope bekommt eine FSK-Altersfreigabe ab 12 Jahren (Ticker)
05.08.2022 10:22 Uhr schrieb JCVD
Ab 12- das kann ja nix werden …


Ich frage mich bei so Statements immer ob das in den 80ern oder 90ern auch schon so war bevor es Schnittberichte gab und das Internet salonfähig wurde, ob da Kinogänger ebenfalls so gejammert haben sobald ein Film eine 12er Freigabe bekommen hatte oder ob dies einfach mal schlicht hingenommen wurde und man sich den Film erstmal angeschaut hatte?

Es gibt hier ja User welche die 80er Kinozeit mitgemacht haben, eventuell können diese uns aufklären ob es dieses "Buh ab 12, kann ja nur scheiße sein"-Phänomen auch schon damals gab. Zumindest ich als 90er Kind kann mich in dieser Ära da nicht an so viel Mimimi erinnern.

Jordan Peele schätze ich alleine schon für seine Bemühungen und sein Bestreben immer was neues und frisches auf die Leinwand zu bannen, auch wenn ich seinen "Us" jetzt eher mittelprächtig nach "Get Out" empfand und das Remake von "Candyman" mit ihm als Produzent es ein bisschen zu sehr in-you-face mit seiner Sozial- und Gesellschaftskritik übertrieben hat (Film an sich war aber trotzdem ok), so dass ich an neuem Output von ihm trotzdem immer wieder interessiert bin und mir somit auch "Nope" trotz der "infamen" 12er Freigabe anschauen werde.
04.08.2022 13:00 Uhr - Videodrome - Ex-Indexfilm kommt in Großbritannien als 4K-UHD (News)
Dieser Film ist, wie die meisten Filme damals von Cronenberg, echt ein richtiger Mindfuck.

Als der Abspann einsetzte habe ich echt erstmal dagesessen und gedacht "WTF habe ich da gerade eigentlich gesehen" :D
Aber daher mag ich die Filme von damals die Cronenberg auf die Menschheit los ließ, weil sie einfach nicht 08/15 waren und sind und auch vom Zuschauer einfach ein bisschen was erwarten.
04.08.2022 12:57 Uhr - Joker: Folie à Deux kommt im Oktober 2024 in die Kinos (Ticker)
Ich hoffe auch nicht das man mit der Idee durch geht aus dem Film ein Musical zu machen.

Ich habe per se jetzt kein Problem mit Gesang in Filmen, wenn es denn passt und alles auch ansprechend gestaltet und umgesetzt ist, aber auch wenn ich Joaquin Pheonix als einen Schauspieler empfinde der sich nicht scheut auch mal Experimente zu wagen, so will ich mir es noch nicht so wirklich vorstellen können wie er singend durch einen Film schreitet. Selbst wenn man es im Stile eines "Sweeney Todd" halten würde, der mir bspw. auch gar nicht gefallen hat, so gut dieser auch von Tim Burton aufgezogen wurde.

Und jetzt nach dem ersten wirklich deprimierenden Teil auf einmal so einen Hard-Cut zu vollziehen, will für mich einfach nicht passen bzw. würde es einfach irgendwie nicht.
04.08.2022 12:51 Uhr - Conan - Der Zerstörer ab November 2022 auf Blu-ray & DVD (News)
Ich mag eigentlich beide Conan-Filme mit Arnie auf ihre Art, aber es ist nachvollziehbar das beide Teile zusammen gesehen die Fan-Lager spalten, da der Bruch in der Tonalität von einem Teil zum anderen doch schon relativ hart ist.

Conan - Der Barbar = Hart, ruppig, ernsthaft, düster, mit einer gewissen Schwere beladen

Conan - Der Zerstörer = Humorvoll, eher locker, leicht trashig, irgendwie auch comicartig

Mir langt hier bei beiden die jeweiligen DVD-Auflagen die noch habe. In Arnies Schaffen empfinde ich diese zwar immer noch als unterhaltsam und gut, aber insgesamt gehören sie jetzt auch nicht zu meinen absoluten Favoriten in der Vita der steirischen Eiche.
03.08.2022 20:26 Uhr - Mortal Kombat 2: Fortsetzung der Reboot-Verfilmung des Prügelspiels soll größer werden (Ticker)
Och, den ersten Teil mochte ich. Klar, diesen Charakter Cole hätte keiner gebraucht, aber so als Einstiegsfilm in etwas größeres kann man den auf jeden Fall lassen.
Die 90er Verfilmung mag ich ebenfalls und "Annihilation" ist ein super Partyfilm bei dem man ablachen kann.

Teil 2 kann gerne kommen obwohl ich mich mit Hunnam als Johnny Cage nicht so ganz anfreunden mag.
03.08.2022 20:11 Uhr - Batgirl - Warner Bros. wird DC-Verfilmung nicht veröffentlichen, kein Kino- oder HBO-Release (Ticker)
Mal ungeachtet ob der Film schlecht oder möglicherweise auch gut ist, ich glaube auch für einen Regisseur und die ganze Crew ist dies frustrierend.
Klar, er wird für bezahlt worden sein, aber letztlich hat man viel Zeit investiert um was auf die Beine zu stellen und dann sagt ein Studio "Nö, der bleibt im Giftschrank".
02.08.2022 15:08 Uhr - Oz (SB)
01.08.2022 19:02 Uhr schrieb humptydumpty
01.08.2022 08:48 Uhr schrieb Thrax
Somit sollte jeder der glaubt das Disney mit dem Marvelfilm "Doktor Strange In The Multiverse Of Madness" seinen ersten Film mit Horrorelementen geschaffen hat, eventuell sich mal diesen Film zu Gemüte führen und diese Meinung überdenken.
Wer so etwas behauptet hat vermutlich auch noch nie "Arachnophobia" oder "Puppet Masters" gesehen.


Das stimmt, wobei die Studios "Touchstone" bzw. "Buena Vista" zwar quasi Studios waren unter denen Disney Erwachsenenfilme produzierte, aber ich habe mich da jetzt speziell auf Filme gestützt bei denen klar das bekannte Disneylogo zu Beginn des Filmes zu sehen ist. Und da erwartet man ja eher familientaugliche Unterhaltung für alle und das bot "Return To Oz" eher....bedingt.
01.08.2022 08:48 Uhr - Oz (SB)
31.07.2022 05:16 Uhr schrieb babyface
Kann den uneingeschränkt empfehlen, unbegreiflich für mich das der gefloppt ist damals. Muss mir mal ne DVD oder Blu davon besorgen…
Einen schönen Sonntag allen


So unbegreiflich ist es für mich nicht.
Auch wenn ich den Film selber noch richtig klasse finde, muss man schon sagen das Disney im Grunde hier seinen ersten waschechten Fantasyhorror geschaffen hatte.
Der Film ist außerordentlich düster geraten und voll mit (für Kinder) vielen verstörenden, surrealen Seuquenzen wie den Wheelern, der todbringenden Wüste, dem Raum mit den vielen Köpfen in Vitrinen die sich eine Hexe nach belieben aufsetzen kann, die ganzen Sequenzen mit dem Nomenkönig und der sich in dessen Königreich abspielende Showdown....ja selbst der Beginn in der Nervenheilanstalt in der Dorothy mit Elektroschocktherapie traktiert werden soll um ihre "Hirngespinnste" an Oz heraus gegrillt zu bekommen....also der Film ist definitiv nicht ein Film für die ganze Familie. Vor allem wenn man ihn in Relation stellt zu seinem eher heiteren quasi Vorgänger "Der Zauberer Von Oz" aus den 30ern.

Auf der Habenseite hat der Film für den erwachsenen Zuschauer natürlich so einiges, eine fantastische Fairuza Balk, viele kreative Ideen und im Grunde alles oben angesprochene was für Kinder vielleicht eher weniger geeignet ist, aber beim erwachsenen Filmeschauer eventuell Respekt hervor ruft, dass Disney früher einfach mehr Arsch in der Hose hatte als heute. Zumal mag ich es das quasi im gesamten Film bis zum Abspann nie so wirklich aufgeklärt wird ob Oz denn nun eigentlich echt ist oder ob es wirklich nur Dorothys Fantasie entspringt und man so selbst als Zuschauer darüber im dunkeln gelassen wird und sich sein Bild selber machen darf.

Aber damals wurde ein Fantasy-Familienabenteuer wohl erwartet, serviert bekam man aber im Grunde einen Horrorfilm.
Somit sollte jeder der glaubt das Disney mit dem Marvelfilm "Doktor Strange In The Multiverse Of Madness" seinen ersten Film mit Horrorelementen geschaffen hat, eventuell sich mal diesen Film zu Gemüte führen und diese Meinung überdenken.

Bzgl. des SB....absoluten und höchsten Respekt! 14 Seiten ist echt ne Hausnummer und war bestimmt eine Menge Arbeit.
29.07.2022 15:02 Uhr - Eden Lake mit Michael Fassbender ist vom Index (News)
29.07.2022 11:10 Uhr schrieb Phyliinx
Ihr macht mir alle Angst, ich wollte den vielleicht mal sichten und bin mir jetzt unsicher


Schau ihn ruhig trotzdem an.
Unsere Empfindungen müssen ja nicht deine sein ;)
29.07.2022 10:10 Uhr - Oppenheimer - Der ersten Teaser zum neuen Film von Christopher Nolan (Ticker)
29.07.2022 09:26 Uhr schrieb Comme Ci Comme Ca
29.07.2022 04:24 Uhr schrieb babyface
Aber Inception hab ich bis heute kaum verstanden……….

Hm? Was kann man bei Inception nicht verstehen? Habe den lange nicht mehr gesehen, dachte aber ich hätte alles verstanden ;)
Bei TENET bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob der Film Megagenial finde oder Nolan wie beim dritten Batman leider einfach übers Ziel hinaus geschossen ist. Die BR liegt noch immer ungesehen rum, war einmal im Kino. Aber die Szenen mit dem Flugzeug oder den LKWs auf der Autobahn zählen mit den Besten, hat mir sehr gut gefallen. Brannagh als Russe dagegen eine komplette Fehlebesetzung.


Visuell ist TENET (wie Du es noch richtig in Erinnerung hast) echt sehr beeindruckend. Storytechnisch hingegen unnötig verkompliziert und in die Länge gezogen. Da empfand ich sein INCEPTION weit ausgereifter und besser....sagen wir ...orchestriert.

Bei Cillian Murphy finde ich es auch etwas schade das Nolan der gefühlt einzige Regisseur ist der ihm öfter mal Chancen gibt zu glänzen.
29.07.2022 09:48 Uhr - Eden Lake mit Michael Fassbender ist vom Index (News)
Einer der wenigen Filme bei dem ich selbst nach dem Abspann noch mit offener Kinnlade da gesessen habe.
28.07.2022 07:47 Uhr - Samaritan - Trailer zum Superheldenfilm mit Sylvester Stallone (Ticker)
Ja, obwohl Prochnow anfing Stallone zu synchronisieren, fühlt es sich jetzt irgendwie komisch an nach all den Jahren Danneberg.

Der Trailer sieht durchaus nicht schlecht aus und definitiv nach unterhaltsamer Actionware. Ein Blick wird mal drauf geschmissen.
28.07.2022 07:39 Uhr - Pearl - Trailer zum Prequel zu Ti Wests Slasher X (Ticker)
28.07.2022 03:33 Uhr schrieb Cineast_Fan
27.07.2022 22:22 Uhr schrieb Bexxone
Nach dem FÜR MEINEN GESCHMACK mehr als enttäuschendem "X" werde ich um "Pearl" definitiv einen riesen Bogen machen.Seit meinem 14 Lebensjahr (und ich bin mittlerweile 43) ziehe ich mir Horrorfilme rein, aber so ein Rotz wie "X" ist mir bisher echt nur selten vor die Linse gekommen...sowas einen "Slasher" zu nennen ist eine Beleidigung für Kaliber wie Halloween, Jason, Maniac, High Tension & Co.


Endlich mal ein aufrechter User, der sich von dem politisch korrekten Mainstream-Müll, der mittlerweile auch das Horror-Genre unterwandert, nicht beeinflussen lässt und einen Horrorfilm noch als das interpretiert, was es ist: nämlich bluttriefender Gore!
Wenn ich einen anspruchsvollen Qualitätsfilm sehen möchte, hau ich mir den Bergman oder Fellini um die Ohren aber ein Horrorfilm hat derbe, blutig und brutal zu sein. Da brauch ich keinen tiefgründigen Arthaus-Streifen, der den Sinn des Lebens hinterfragt, da will ich Gewalt sehen und das nicht zu knapp!
Aber natürlich versteht das ein politisch überkorrekter Mainstream-Kandidat wie Tom Cody nicht. Darauf wette ich sogar!


Dann hast Du von Horrorfilmen einfach keine Ahnung, wenn Du glaubst das nur Gore einen Horrorfilm ausmacht oder definiert!
27.07.2022 15:01 Uhr - The Texas Chainsaw Massacre: The Beginning erscheint im August 2022 bei Amazon Prime Video (Ticker)
27.07.2022 00:46 Uhr schrieb Phyliinx
The Texas: The Beginning.


Sowas ähnliches habe ich auch gedacht.
26.07.2022 15:55 Uhr - House of the Dragon - Der Trailer von der San Diego Comic-Con ist da (Ticker)
26.07.2022 00:40 Uhr schrieb Ballistic
Naaaa... wann kommt der erste Edgelord, der stolz verkünden muss, noch nie Game of Thrones gesehen zu haben?


Habe es tatsächlich noch nie geschaut.
Hat sich bisher einfach nicht ergeben.
26.07.2022 11:15 Uhr - Jeepers Creepers: Reborn - Der offizielle Trailer zum Reboot (Ticker)
Ich konnte selbst mit Abstrichen dem dritten Teil noch was abgewinnen. Aber insgesamt ist er von den ersten drei Teilen der schwächste Teil, auch aufgrund teils recht verhunzter Effekte aufgrund scheinbar relativ knappen Budget.

Der Trailer hier gefällt mir relativ gut. Es liegt aber auch zum großen Teil einfach an der Figur des Creepers selber, die einfach eine gewisse Faszination ausstrahlt, da in keinem der Vorgängerfilme bisher ergründet wurde was er genau jetzt eigentlich ist, woher er kommt, usw. und so fort.
Er existiert einfach nur bisher aus einem Grund der ihn alle 23 Jahre antreibt, mehr weiß man nicht und so umgibt ihn ein gewisses Mysterium und das zieht (zumindest mich) doch immer wieder an, wenn ein weiterer Film angekündigt wird. Noch dazu ist es die tolle tolle Leistung von Jonathan Breck, der den Creeper einfach hervorragend furchteinflößend Leben einhaucht und auch das gesamte Make-Up Design der Figur.
Leider soll ja diesmal Breck nicht im Kostüm des Creepers stecken sondern ein Schauspieler namens Jarreau Benjamin. Hoffen wir mal das er Breck im positiven beerbt.
24.07.2022 23:59 Uhr - Dungeons & Dragons: Ehre unter Dieben - Erster Trailer (Ticker)
So schlecht die erstverfilmung auch war, Jeremy Irons hat mit seinem brutal überzogenen Overacting irgendwie gefetzt.
Als hätte der Regisseur damals einfach nur gesagt "Ach, mach einfach".
24.07.2022 23:52 Uhr - Blade - Neuer Film kommt im November 2023 in die Kinos (Ticker)
Ich warte erstmal bewegte Bilder an. Mahershala Ali ist ein starker Schauspieler der was transportieren kann. Ihm traue ich zu aus der Figur was eigenes zu machen und ihr seinen Stempel aufdrücken.
Wenn es nichts wird, kann ich immer noch sagen "Hab mich geirrt".
24.07.2022 23:49 Uhr - Shazam! Fury of the Gods - Erster Trailer von der Comic-Con (Ticker)
24.07.2022 00:07 Uhr schrieb Phyliinx
Bewegt mich eventuell endlich dazu, den ersten Teil mal anzusehen.


Der Trailer mutet in der Tat etwas albern an und er ist auch tatsächlich relativ selbstironisch und leichtfüßig. Der Film hat aber auch eine überraschend gute Figurenzeichnung. Alle sind sympathisch und man kann das Verhalten und die Motivation einer jeden Figur nachvollziehen. Sprich: man geht gerne mit diesen Figuren auf eine Reise.
Selbst meiner Freundin hat er gut gefallen und die macht sich nicht viel aus Superheldenfilmen.

Das der Film aber zuweilen auch kindisch wirken mag liegt auch in der Ansturm der Sache, hat man es letztlich mit einem Teenager zu tun der als Shazam nur erwachsen aussieht, letztlich aber halt doch ein Teenager mit Flausen im Kopf ist, der mit der ihm gegebenen Verantwortung erst umzugehen lernen muss.
24.07.2022 22:05 Uhr - John Wick: Kapitel 4 - Der erste Teaser-Trailer zum Actionfilm mit Keanu Reeves (Ticker)
An sich mochte ich alle Teile bisher, aber Teil 3 war zuweilen auch mir etwas zu drüber. Aber Keanu Reeves ist mir einfach mit der sympathische Schauspieler in Hollywood. Alleine schon deswegen werde ich auch Teil 4 schauen.
22.07.2022 09:34 Uhr - A Quiet Place: Day One wird erneut verschoben, startet erst im März 2024 (Ticker)
Nun, einen dritten Teil, der alles zum Abschluss bringt, würde ich der Reihe schon gönnen.
Aber ich bräuchte da jetzt auch nicht eine endlose Reihe mit einem Spin-Off vom Spin-Off vom Spin-Off. Man muss nicht aus allem heutzutage ein ganzes Universum stricken.
21.07.2022 08:39 Uhr - Bullet Train hat jetzt auch das R-Rating bekommen (Ticker)
Also Lust habe ich auf den Film ja schon.
Bei dem letzten Kinobesuch den ich hatte (glaube es war "The Batman") kam der Trailer in dem sich Brad Pitt und Brian Tyree Henry in dem Ruheabteil beharken und die Szene fand ich schon sehr unterhaltsam.
20.07.2022 16:22 Uhr - Spider-Man: No Way Home – The More Fun Stuff Version kommt im September 2022 auch in die deutschen Kinos (Ticker)
20.07.2022 11:13 Uhr schrieb Tom Cody
20.07.2022 07:10 Uhr schrieb Berny
Der Film war tatsächlich nicht mal übel, zwar größtenteils aufgrund seiner Nostalgie-Overdose, aber auch sonst ganz okay, im Gegensatz zum aktuellen Dr. Strange, der wirklich nurnoch "Eine Schippe drauf" sein wollte und leider trotz Sam Raimi und trotz einiger guter Effekte absolut nicht in Fahrt kam.
Irgendwie bin ich beim MCU langsam echt raus - sie haben sich ihren Reiz erstaunlich lange bewahrt, aber ich glaube jetzt war endgültig alles schonmal da.

Yep, bei mir sieht's haargenau so aus.Spätestens nach dem wunderbaren Finale in "Endgame" und dem Abgang von Iron Man, Captain America und Black Widow war die Saga zu Ende erzählt und die Luft raus. Seitdem konnte mich kein Film mehr so wirklich begeistern.
Falls die längere Version von "Spider-Man: No Way Home" nicht auch irgenwann "richtig", d.h. auf Disc erscheint - die Kinofassung habe ich mir bis jetzt auch noch nicht zugelegt...was für einen (ehemaligen?) Marvel-Fan schon viel heißt - kann mir die neue Fassung eh gestohlen bleiben.
Ich kann auch mit diesem ganzen Multiverse-Blödsinn nicht viel anfangen. Dramatische Konsequenzen (z.B. der Tod einer Figur) bleiben aus, da ja irgendwo immer noch mindestens ein oder zwei Doppelgänger rumlaufen.
Ob "Thor: Love and Thunder" oder "Guardians...3" das wirklich noch rausreißen können, bleibt, trotz eines letzten Restes Hoffnung, weiterhin fraglich.


Ebenso, nach "Endgame" fehlt mir bisher der Film in der neuen Phase der mich so richtig abholt. Alles bisherige war ok und durchaus schaubar, aber selbst den hier besprochenen "No Way Home" fand ich nur gut, aber nicht herausragend. Da war mir selbst für einen reinen Popcorn-Film die Handlung einfach zu blödsinnig und konnte ich selbst mit dem Vorgänger "Far From Home" mehr anfangen und darüber hinaus lebt auch für mich der Film nur von dem damaligen Hype ob den auch die alten Spidey-Darsteller denn im Film vorkommen, wenn schon die Gegenspieler mit eingeflochten werden.

Die vorherige Idee "Kraven The Hunter" als Antagonisten einzubauen hätte mich viel mehr gereizt.
Schauen werde ich die Filme weiterhin. Als lockere Unterhaltung sind sie immer noch gut genug und zudem mag ich die Serien die simultan zu den Filmen herauskommen auch ganz gerne.
20.07.2022 14:48 Uhr - War (Review)
Auch wenn ich Jet Li echt sympathisch finde und ihm auch ein gewisses schauspielerisches Talent nicht absprechen will (seine Leistung in "Unleashed" z.B. empfand ich als durchaus ordentlich), war irgendwie das immer einer der Filme bei denen mir eine innere Stimme immer gesagt hat "Nee, lass gut sein".

Irgendwann werde ich diese Stimme bestimmt mal ignorieren und den mal durchlaufen lassen, aber dank deiner mal wieder schönen Vorstellung weiß ich das ich da eher erwartungslos ran gehen werde.
Allerdings (vielleicht weil es mir bei so einem Film auch einfach egal war ob ich es im Vorfeld weiß) muss ich sagen, dass ich bzgl. des haarsträubenden Twists meine Neugierde doch nicht beherrschen konnte und bei Wikipedia gespickt habe.
Selbst im gelesenen Zustand war das schwer zu verdauen :D
20.07.2022 08:01 Uhr - Halloween Ends - Erster Trailer zum vorerst letzten Teil der Reihe (Ticker)
Na gut, Michael der halt wieder hinter Laurie her ist.
Mehr zeigt der Trailer eigentlich nicht, auch wenn es gut ausschaut.

Aber ich finde es faszinierend wie auf einmal Kraftausdrücke in die deutsche Synchro übernommen werden. Auch wenn es befremdlich klingt, wenn Jamie Lee Curtis Synchronsprecherin ein "Motherfucker" mit recht starken Akzent rausblöckt.
20.07.2022 07:51 Uhr - Saw: Spiral - Darren Lynn Bousman äußert sich erneut zu den MPA-Zensuren (Ticker)
20.07.2022 07:35 Uhr schrieb Blockmeister
Chris Rock nervt seit Rush Hour. Diese Stimme, egal ob O-Ton oder Synchro. Wow! Wie Kopfschmerz der Schauspieler...


Das wiederum war Chris Tucker, welcher allerdings nicht minder nervig ist.
18.07.2022 14:47 Uhr - 8MM - Acht Millimeter erscheint im Juli 2022 uncut auf Blu-ray (News)
18.07.2022 10:35 Uhr schrieb Phyliinx
Nie gesehen, klingt jz aber auch nicht nach einem must see


Oh, da wäre ich nicht zu voreilig mit dem Urteil.
Der ist durchaus eine Sichtung wert. Sehr düster, abgründig, teilweise schon hier und da mit verstörendem Potential versehen (was aber auch im Auge des Betrachters liegt) und Darstellern in Topform. Joaquin Pheonix, James Gandolfini, Peter Storemare, Nicholas Cage....sie alle füllen ihre Rollen top aus.
Vor allem Cage beweist hier durchaus das er das von ihm gewohnte Overacting auch mal in der Hosentasche lassen kann und auch sehr subtil und nuanciert spielen kann, wenn er möchte.

Also schauen kann man den definitiv mal. Man darf halt nur keinen reißerischen Actionfilm erwarten wie man es bei Cage in den 90ern durch "The Rock", Con Air" und "Face/Off" so ein wenig gewohnt war.
13.07.2022 15:29 Uhr - Day Shift: Actionfilm mit Jamie Foxx als Vampirjäger (Trailer) (Ticker)
13.07.2022 14:32 Uhr schrieb Morrison
1. Abwarten bis die Serie startet.

2. Erst die Serie sichten (mind. 1 Folge).

3. Und dann: URTEILEN.


Nur, dass es sich hier nicht um eine Serie handelt sondern einen Film.

Innovativ sieht es jetzt nicht aus, aber nach was passablen für verregnete Tage.
Reinschauen kann man ja mal.
12.07.2022 12:08 Uhr - Salem's Lot - Kinostart um einige Monate auf April 2023 verschoben (Ticker)
12.07.2022 11:31 Uhr schrieb DJANGOdzilla
Wer die Geschichte so richtig kennenlernen will, dem lege ich das von Jürgen Kluckert eingesprochene Hörbuch ans Herz (bzw. Ohr). Atmosphärischer geht es nicht mehr.

Dadurch habe ich Kings Roman erst so richtig zu schätzen gelernt. Während die lahmen Verfilmungen im Umkehrschluss in meiner Wertschätzung noch weiter nach unten sanken. Das Buch ist nämlich toll - was vor allem daran liegt, dass das, was in dieser Stadt passiert, ständig nur angedeutet, aber niemals wirklich beim Namen genannt wird.

Der Stoff wäre (ebenso wie ES) wirklich adäquat eigentlich nur in Serienform umsetzbar. Das sehe ich also anders als Thrax.


Was?!?!? Du gehst mit meiner Meinung nicht d'accord?
Ungläubiger, Sünder, Heide und....jetzt gehen mir die Superlativen aus :D :D :D

Ja, da sind unsere Meinungen einfach unterschiedlich.
12.07.2022 09:11 Uhr - The Gray Man bekommt von der FSK eine Altersfreigabe ab 16 Jahren (Ticker)
Mir wäre sogar wurscht wenn er ohne Altersbeschränkung wäre. Ich kann mit dem Stoneface Ryan Gosling leider nichts anfangen.
Der einzige Film in dem er es für mich zumindest versucht hat, war "The Nice Guys", aber ansonsten empfinde ich ihn als furchtbar ausdruckslos.
Aber vielleicht kann ja Evans oder de Armas was wiederum reißen.
12.07.2022 09:08 Uhr - Salem's Lot - Kinostart um einige Monate auf April 2023 verschoben (Ticker)
Die 79er Adaption zieht sich in der Langfassung zwar ab und zu ein bisschen, aber hier hat man es auch mit einem schönen altmodische Gruselfilm der alten Schule zu tun, der atmosphärisch einem immer noch einen wohligen Schauer über den Rücken jagt.
Einzig das unnötig lang gezogene Ende hätte es hier für mich nicht gebraucht und auch manches Schauspiel war eher durchwachsen.

Die 2004er Adaption hat man (für mich) erfolgreich in die moderne Zeit transportiert. Die Atmosphäre ist auch hier klasse, die Schauspieler diesmal besser, es wird Stück für Stück tierisch die Spannungsschraube angezogen....nur auch hier ist das Ende wieder nicht ganz so geglückt.

Ich bin mal auf die Kinofassung gespannt. Zumal man es hier für mich mit einer Geschichte zu tun hat, die durchaus auch in einer strafferen Erzählweise ohne 3 Std. oder 4 Std. Laufzeit funktionieren kann, wenn man es richtig macht.
Bei "Es" war es eher so das ich die zwei Teile als zu wenig empfand, weil die Geschichte des Buches alleine schon viel komplexer ist als jetzt hier bspw. eine Vampirgeschichte.
11.07.2022 17:06 Uhr - The Exorcism of God erhält uncut Keine Jugendfreigabe (News)
Per se empfinde ich es gar nicht mal uninteressant, die Idee durchzuspielen wie es wäre, wenn ein Exorzismus mal in der Form für den Priester nach hinten losgeht.

Auch mir sagt das Artwork sehr zu und hat was stimmiges, der Trailer schaut nicht verkehrt aus....
Kann man bestimmt mal einen Blick riskieren.
06.07.2022 12:28 Uhr - Cobra Kai - Staffel 3: Nameless Media bringt Mediabook (2 Blu-rays & 2 DVDs) im Juli 2022 (Ticker)
06.07.2022 01:24 Uhr schrieb Once-Bitten
Die Synchronisation der DVD und Blu-ray ist unerträglich. Diese wurden kostengünstig produziert und mit teilweise unbekannten und schlechten Synchronsprechern besetzt.
Da braucht man sich nichts schön reden. Hier hat man versucht den billigsten Weg zu gehen.

Ärgerlich ist es nur für die Netflix-Gucker, die nachdem Kauf der Disc eine böse Überraschung erwartet. Wer sie Serie auf Netflix heschaut und kennengelernt hat, der wird wütend sein.

Im übrigen die DVD Synchro ist vor der Netflix Synchro enstanden, doch wie es aussieht hat man nicht an den Erfolg der Serie geglaubt. Die Serie wurde nämlich erst nach dem Erfolg auf Netflix auf Disc veröffentlicht mit der Erstsynchro.

Netflix hat ein ordentliches Budget in die Synchro gesteckt und einige der besten Synchronsprecher vor das Mikro geholt.

Auf Youtube gibt es ein Vergleichsvideo.


Die Sache ist halt das Netflix die Rechte auf ihre Synchro gehören und diese nicht rausgerückt haben für die Heimkinoveröffentlichung.
Somit war der Publisher halt gezwungen eine Neusynchro in Auftrag zu geben.

Das hat daher nichts mit "billigsten Weg gehen" zu tun, sondern man hatte schlicht keine andere Wahl.
05.07.2022 10:31 Uhr - Cobra Kai - Staffel 3: Nameless Media bringt Mediabook (2 Blu-rays & 2 DVDs) im Juli 2022 (Ticker)
Das stimmt, alle sagen das Tom Cruise scheinbar nicht altert oder selbst Michael J. Fox ewig jung wirkt (zumindest damals als seine Parkinson-Krankheit noch nicht so stark ausgeprägt war), aber Ralph Macchio schlägt genau in die gleiche Kerbe. Ich war auch extrem überrascht zu lesen das er die 60 bereits erreicht hat.
04.07.2022 13:05 Uhr - Lethal Weapon 4 (Review)
Im Gesamtbild ist er schon der schwächste, dass stimmt.
Auch auf Chris Rock hätte ich ebenfalls verzichten können.

Allerdings war wiederum der Showdown am Hafen inkl. Endfight mit Jet Li durchaus spektakulär (auch der Highway-Chase war dynamisch inszeniert) und auch die Endsequenz im Krankenhaus empfand ich durch ihre Turbulenz und dem heillosen Chaos das da fabriziert wurde, als einfach wirklich witzig.
Vor allem aus dem Grund heraus das alles doch nochmal seinen entschleunigten Moment findet, wenn Riggs zum ersten Mal seinen Sohn sieht und dann in dem Höhepunkt gipfelt in dem der gesamte Cast noch einmal für ein schönes Abschlussbild zusammenfindet, was dann übergreift in einer (wie von dir schon erwähnten) schönen Abspannsequenz die wie ein Fotoalbum gestaltet ist.

Auch das Joe Pesci, so nervig dem seine Figur auch in Teilen oft war, doch einen netten Charaktermoment bekommt mit seiner irgendwie schon rührenden Geschichte über seinen Frosch den er als einzigen Freund als Kind hatte bis zu dessen tragischen Ende, spielte ihm doch wieder auch einige Sympathiepunkte zu.

Insgesamt daher auch für mich ein würdiger (bisheriger) Abschluss einer legendär gewordenen Actionreihe.
01.07.2022 10:29 Uhr - Dune - Teil 2 wird in den November 2023 verschoben (Ticker)
Ich kenne die Bücher nicht und bewerte daher nur die Filme an sich.

Also die 80er Version von David Lynch fand ich gelinde gesagt furchtbar. Mag sein das es damals innovativ war, aber an mich ging das gar nicht.

Die 2021er Verfilmung hingegen genau das Gegenteil, den fand ich faszinierend, auch wenn es nicht sein sollte das ich es ins Kino schaffte und mit dem heimischen Flatscreen Vorlieb nehmen musste. Die Bilder und somit Kameraarbeit, der Bombastsoundtrack von Hans Zimmer, die Zeit für das World Building und Storytelling die man sich nimmt anstatt nur Effektebombast einem um die Ohren zu hauen....
Es fühlte sich wie damals bei "Herr der Ringe" wie der erste Teil von etwas ganz großem an und diesen Vibe hatte ich schon eine ganze Weile (genau genommen eigentlich seit der HdR) nicht mehr gehabt. Nur halt diesmal im Sci-Fi Gewand.
Auch die Starbesetzung ist zum Zunge schnalzen.

Bin durchaus gespannt darauf wie das ganze weiter geht, kann aber aufgrund moderner Sehgewohnheiten bei der großen Masse durchaus auch nachvollziehen das dieser Film nicht für jeden ist und er auf manche entsprechend lahmarschig rüber kommt, wohin gegen Filmfans der alten Garde sich freuen endlich mal wieder einen Film zu sehen der sich Zeit nimmt für das was er erzählen will.
30.06.2022 16:18 Uhr - Nope - Der neue Horrorfilm von Jordan Peele erhält ein R-Rating (Ticker)
Jordan Peeles Output fand ich bisher eigentlich immer unterhaltsam. "Us" vielleicht nicht mehr ganz so fesselnd wie "Get Out", aber es waren beides interessante Variationen eigentlich bekannter Horrorfilm oder Thriller Muster. Vielleicht jetzt nicht unbedingt als Meisterwerke für mich zu betrachten, aber durchaus als erfrischend anzusehen bekannten Konzepten einen etwas anderen Take-On sozusagen zu geben.
Außerdem mag ich es bei seinen Filmen das die Trailer es durchaus schaffen anzufixen, aber den Interessenten trotzdem völlig im dunkeln zu lassen worum es denn nun genau geht und dies erst wirklich dann erfährt, wenn man de facto im Kino sitzt und den Film letztendlich sieht. Diesen Eindruck erweckt bei mir auch der Trailer zu "Nope" und daher bin ich durchaus auch wieder hier interessiert was bei dem Endprodukt letztendlich heraus kommt.

Was Ari Asters Output hingegen bisher betrifft und vor allem seinen "Hereditary" bin ich eher bei denen die dem Film nichts abgewinnen können (Midsommar habe ich nicht gesehen, daher spare ich den aus).
Er hatte ein paar nette Kameraspielereien und visuell kreative Ideen und bot in der ersten Hälfte eine schockende Sequenz die in ihrer Konsequenz wirklich Respekt verdient, aber auch ab genau diesem Moment hatte der Film mich immer mehr verloren irgendwie.
Somit fiel Ari Aster für mich recht schnell in die Klassifizierung das er eventuell einfach einer dieser Filmemacher ist dessen Style Filme zu machen man entweder mag oder eben nicht und es da nicht wirklich was dazwischen gibt.
Schlecht würde ich "Hereditary" trotzdem mitnichten bezeichnen (viele Fans hat der Film ja), aber es war halt nicht wirklich meins und konnte mich nicht fesseln, wo wir wieder bei dem Thema Geschmackssache wären.
29.06.2022 11:46 Uhr - Kinder des Zorns - Teil 3 doch nicht mit der Unrated Version auf Blu-ray? (Update 2) (News)
Diese Filme gehören für mich in die Sparte "so doof, dass sie wieder Spaß machen".
Halte daher meine ungekürzte Box von Kinowelt mit den ersten drei Teilen nach wie vor in Ehren.

29.06.2022 11:41 Uhr - Halloween Kills kommt noch in dieser Woche zu Sky (Ticker)
Ich empfand es durchaus unterhaltsam Michael Myers mal komplett im Berserker-Mode zu sehen und das Element das der sich zusammenrottende Lynchmob im Laufe des Films nicht unbedingt besser ist, als ein Michael Myers selber und somit ein kleiner Hauch Gesellschaftskritik seinen Weg in den Film findet.

Natürlich darf man das jetzt nicht psychologisch ausgefeilt erwarten. Letztlich hat man es hier immer noch mit einem Slasher zu tun. Aber ganz nett gegenüber gestellt war es schon.

Mich störte einzig eigentlich nur das man gegen Ende des Films mit Michael dann doch wieder in eine gewisse Richtung geht von der ich hoffte das man sich in dieser Trilogie vielleicht sogar mal von weg bewegt. Ich will da nicht zu sehr ins Detail gehen und spoilern, aber ein etwas längerer Dialog von Laurie im Film erklärt es relativ ausführlich.
29.06.2022 11:28 Uhr - Brahms: The Boy 2 - FSK gibt kürzere FSK 12-Fassung frei (News)
Den ersten Teil empfand ich als durchaus gefällig (wenn auch mit der einen oder anderen Länge im Mittelteil) und der durchaus unerwartete Twist im Showdown hatte durchaus sein überraschendes Ziel nicht verfehlt.

Teil 2 hingegen ist....ok....aber driftet mir dann doch zu sehr in die....

+++Eventueller Spoiler für manche+++

....fantastische Ecke ab und ist dann doch lediglich bloß ein weiterer Puppenhorror ala Annabelle und Co.

+++Eventueller Spoiler Ende+++

Aber ich denke nach dem Aha-Effekt im ersten Teil war es auch schwer in einer Fortsetzung die daran anknüpft auch wieder den gleichen Effekt zu erzielen, also ging man einfach einen ganz anderen Weg.
weiter