SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware Sniper Ghost Warrior Contracts 2 · Verbrechen lohnt sich nich · ab 39,99 € bei gameware

Kommentare

18.03.2016 22:25 Uhr - Indiana Jones 5 - Ford in Hauptrolle, Spielberg führt Regie (Ticker)
Wenn das Drehbuch stimmt und auf zu hastig produzierte CGI-Effekte wie in Teil 4 verzichtet wird, ist alles in Ordnung. Auch Fords Alter kann da schön und würdevoll eingebaut werden.

Viele Alt-Fans werden aber so oder so maulen. Wenn nicht aus Prinzip und "Zu-erwachsen-geworden-Mentalität", dann weil sie einen Nebenhelden wie Jones jr.jr. in Teil 4 selbst dann nicht akzeptieren werden, wenn er diesmal besser als Mutt geschrieben sein sollte. Und dass ein solcher Nebenheld (oder auch eine Nebenheldin) dabei sein wird, ist in Anbetracht der zu erwartenden Actionszenen gepaart mit Fords Alter so sicher wie die Bundeslade in der Holzkiste :-)

Aber selbst mit kleinen Schönheitsfehlern, wie Indy 4 sie hatte: ein neuer Indy ist innerhalb des Abenteuerfilmgenres immer noch besser, als die gesamte (!) Konkurrenz. Eine kindliche Begeisterungsfähigkeit (nicht zu verwechseln mit Nostalgie) setzt eine solch späte Fortsetzung aber immer voraus, um sie gut zu finden. Es sei denn, man gibt sich mit einer netten Quasi-Kopie wie "Star Wars: Episode 7" zufrieden, nach dem Motto: Hauptsache, es ist "alles haargenau wie früher", inklusive Story. Wie es meiner Erfahrung nach bei den meisten "erwachsen gewordenen" Fans leider meist der Fall ist.

Dennoch: alles Geschmackssache, ich für meinen Teil bin jedoch froh, dass ich auch in Indy 4 noch ähnlich gut eintauchen konnte, wie in die früheren Filme, trotz CGI, Lianenszene und dreifachem Wasserfall (die waren Mist - Mutt, die interdimensionalen Wesen und der Atom-Kühlschrank haben mich dagegen nicht gestört, passte alles toll ins 1950er-Setting, wenn man nicht alles so bierernst nimmt).

Klar, die Teile 1 und vor allem 3 (Nostalgie? War jedenfalls mein erster Kino-Indy... finde ihn wegen der Chemie Ford-Connery-Elliott-Rhys-Davies aber auch heute noch immer genialer, als den großartigen Erstling) waren natürlich besser, aber mit 2 kann 4 durchaus mithalten, im Guten wie im Schlechten... und wie gesagt: selbst ein schwächerer Indy ist immer noch ein extrem unterhaltsamer Film und besser als der ganze Genre-Rest, zumindest für mich.

Ach ja, bin übrigens Baujahr 1975 und selbst Alt-Fan (o.k., fast, Indy 1 und 2 habe ich erst 1986 gesehen) :-)
22.06.2013 15:56 Uhr - Croc - Das Killerkrokodil (SB)
Die bisher genannten Krokodil- (und auch die Hai- :-) ) Filme sind auch für mich die besten ihrer Genres. Auch "Rogue" ist wirklich super, da verstehe ich Jack Bauer, dessen Beiträge ich sonst immer sehr schätze, tatsächlich nicht. Recht gut war auch noch "Die Fährte des Grauens" - da geht es zwar nur zur Hälfte um das (real existierende) Riesenkrokodil Gustave, die andere dreht sich um einen afrikanischen Warlord, aber spannend fand ich ihn dennoch und ich war positiv überrascht, da er so viele miese Kritiken bekommen hatte. "Million Dollar Crocodile" soll noch ganz gut sein, aber mich schreckt der große asiatische Humor-Anteil ab, mit dem ich nichts anfangen kann.

Bei den Haien fehlte in den bisherigen Aufzählungen hier natürlich noch "Der weiße Hai" - Teil 1 sowieso und Teil 2 ist auch noch o.k. .

Ein Trash-Krokodil-Tipp ist übrigens "Blood Surf" - da gibt es sogar beides auf einmal, Haie und ein Krokodil, wenngleich der Schwerpunkt auf dem Krokodil liegt. Extrem schlecht, so schlecht, dass er schon wieder gut ist. Der Satz aus der Szene gegen Ende, in der die Frau sich an das Krokodil wendet, ihr T-Shirt hochzieht und dem Viech voller Angst barbusig entgegenschreit "Gefällt Dir das?!" ist noch heute im Freundeskreis der Brüller und ein geflügeltes Wort...
12.10.2011 00:55 Uhr - The Walking Dead - Weitere Details zur deutschen VÖ (News)
Habe die deutsche Doppel-DVD heute sichten können. Erst das Gute: der Pilotfilm ist tatsächlich in der rund 1-stündigen Langfassung enthalten. Jetzt das Schlechte: neben den schon erwarteten Cuts in den Episoden 2 und 5 sind auch die Folgen 3 (leicht verschmerzbar) und 4 (ärgerlich) geschnitten, und zwar so, wie sie es schon auf den UK-DVDs waren. Es sind also alle Schnitte gesetzt worden, die hier auf Schnittberichte.com verzeichnet sind (abgesehen vom vollständigen Pilotfilm). Insgesamt sind es 44 Sekunden. Offenbar wurde für die deutsche Fassung also dasselbe Master wie für die UK-DVDs verwendet. Es sind nicht viele Schnitte, aber Gewaltschnitte - die vor allem, da so viel anderes Brutales enthalten ist, ziemlich unverständlich sind. Gerade die Schnitte gegen Ende von Folge 4 dürften für Gorehounds ärgerlich sein, wenngleich sie nicht störend "auffallen". Sehr gut ansehbar ist die Serie aber durchaus noch. Prinzipienreiter, die auf den deutschen Ton verzichten können, werden sie aber vermutlich nun meiden - dürften die US-Box aber vermutlich sowieso schon im Regal stehen haben.
10.10.2011 01:17 Uhr - Scre4m (SB)
eine richtig gute fortsetzung, für mich und alle freunde, die mit mir im kino waren, der beste teil nach teil 1. vermutlich sogar trotz fsk 16 der brutalste teil, allerdings nur gemessen an der reihe selbst - was nach dem jahr 2000 so an folterhorror in die kinos und auf dvd kam und die meisten horrorfans hat immer mehr abstumpfen lassen, wird von "scream 4" sicher nicht getoppt, muss es auch nicht. spannend, witzig, überraschend - genau das, was alle teile, selbst den etwas schwächeren teil 3, ausmachte, ist wieder dabei. schade, dass er im kino relativ gefloppt ist.
08.10.2011 18:06 Uhr - Millennium-Trilogie: Langfassung in England erhältlich (News)
@ Rob Lucci
das gönn ich dir und allen anderen, die wert auf schwedischen ton legen, natürlich auch. wobei ihr schon zugeben müsst, dass es vielleicht maximal 1 prozent aller käufer betrifft - ich fand es deshalb halt etwas komisch, wie sehr die uk-fassung in der meldung angepriesen wurde (die meldung als solche war ja absolut ok) - quasi fast so, als ob die deutsche der letzte müll wäre.

und
@ Quastenflosser und
@ nytemare

solch dämliche kommentare zu meinem eher friedlichen post hatte ich von ein paar leuten schon erwartet. und sie bestätigen alle vorurteile, die ich gegen pseudointellektuelle, egomanische extrem-nerds habe. ach ja, da ihr ja unbedingt auf bildung & co. verweisen musstet (was klar war): ich bin geisteswissenschaftsstudent und journalist, spreche englisch und französisch, reise gerne und habe viele freunde mit hochschulabschluss im in- und ausland (wenn auch nicht in schweden ;-) ) - soviel zu meiner bildung und meinem horizont. apropos horizont: und ja, ich habe auch freunde, die im kaufhaus als verkäufer arbeiten und englisch nicht gut verstehen - und die meisten menschen unternehmen nun mal auch gerne dinge mit ihren freunden (und sei es, dass sie "zu faul sind" - auch solche habe ich und bin es auch selbst manchmal). über euren eigenen horizont solltet ihr euch also mal eher gedanken machen... :-)
08.10.2011 01:33 Uhr - Millennium-Trilogie: Langfassung in England erhältlich (News)
naja, wie viele menschen hierzulande nun etwas mit dem schwedischen originalton anfangen können, sei mal dahingestellt. klar, es wäre für die handvoll leute ein netter bonus gewesen, aber die englische fassung deswegen gegenüber der deutschen version, die hierzulande nun mal die für alle verständliche ist, so anzupreisen, ist schon arg übertrieben (übrigens: gucken o-ton-fanatiker eigentlich filme immer einsam und allein, und nie zusammen mit anderen menschen, die englisch nicht verstehen oder keine lust darauf haben und freuen sich dann nicht über die möglichkeit, zumindest die option darauf zu haben?). und ja, die gemalten originalvorspänne waren nett gewesen und verstanden hab ich deren kürzung auch nicht, aber auch sie sind verschmerzbar. viel ärgerlicher, aber kaum bis nicht erwähnt ist da schon das in deutschland fehlende bonusmaterial, das bei der kinofassung ja noch dabei war, sowie die schlechte bildqualität (keine ahnung, wie die auf den englischen scheiben ist). aber nun ja, prioritäten sind vermutlich nun mal subjektiv ;-).
11.08.2011 01:13 Uhr - Your Highness (SB)
@ studio-kiel

naja, bei warner betrifft es ja meist "nur" die dvd-fraktion, was natürlich scheiße genug ist. und außer bei "sucker punch" gibt es dort halt meist auch keine deutsche synchronfassung, auch doof.

bei universal ist es allerdings inzwischen sogar systemübergreifend - keine chance auf erweiterte fassungen für uns. okay, aber auch eine art der gerechtigkeit. anscheinend war der testballon mit "tropic thunder" nicht erfolgreich. bei preisen, die lange zeit horrend waren im vergleich zur kinoversion allerdings auch kein wunder. ich hatte eineinhalb jahre warten müssen, bis das ding erschwinglich war.
10.08.2011 15:06 Uhr - Paul - Keine Extended-Fassung für Deutschland (News)
Laut Cinefacts.de gab/gibt es zu allen anderen Fox-Filmen außer "Narnia 3", "Black Swan" und "Rio" durchaus Verleih-DVDs gleichzeitig zum Verkaufs-Start. Dass alle anderen neuen Fox-Filme in den Videotheken nicht zu haben sind, liegt, wenn diese Angaben korrekt sind, also wohl eher am Fox-Gesamt-Boykott der Videotheken wegen der 3 genannten Ärgernis-Filme, aber nicht (direkt, nur indirekt ;-) ) an Fox. Für die Verbraucher natürlich trotzdem blöd, wie immer bei Streiks.
10.08.2011 03:47 Uhr - Paul - Keine Extended-Fassung für Deutschland (News)
@ ihatecuts

Naja, für Videothekare (vielleicht bist du ja einer) ist das, was Fox da gerade versucht, zugegeben auf den ersten Blick recht ärgerlich und kann gerne rückgängig gemacht werden. Allerdings betrifft es bisher ja meines Wissens dieses Jahr bisher nur 3 Filme ("Black Swan", "Rio" und "Narnia 3"), die Top-Titel eben, und es geht um ein Fenster von gerade mal 2 Wochen. Leute, die einen Film wirklich leihen wollen, auch als "Test", ob ein späterer Kauf lohnt, werden das abwarten können und wissen oft gar nichts von der früheren Verkaufsfassung. Denn zugegeben: meinen Erfahrungen im Bekanntenkreis etc. zufolge sind "Medien-Leiher" und "Medien-Käufer" meist zwei ganz andere Zielgruppen (Sparfüchse oder Gelegenheitsgucker und Sammler). Ich selbst z.B. gehöre zur letzteren und leihe mir selten Filme "testweise" aus, sondern informiere mich im Internet, ob ein Kauf lohnt bzw. sehe sehr viel auch schon zum Kinostart. Und wenn ich etwas aus Kostengründen nur leihen will, ja gut, dann mache ich das auch 2 Wochen nach Verkaufsstart noch. Viel schlimmer finde ich da bei Fox (und nicht nur da), dass die aus ihrem Backkatalog ja mal so gar nichts mehr veröffentlichen. Dabei gibt es da durchaus noch einige ausstehende Klassiker. Das, und das Filme in bestimmten Versionen (uncut/extended) bei uns überhaupt nicht erscheinen (da sind wir wieder bei Universal), halte ich da dann doch für einiges ärgerlicher. Aber jedem natürlich seine Meinung... :-)
10.08.2011 01:08 Uhr - Your Highness (SB)
Und gleich noch einmal: was ist Universal bloß für ein Scheiß-Laden (keine Extended für Deutschland)! Selbst wenn der Film (auf denen ich mich vorher als Fan von "Der Sternwanderer" etc. sehr gefreut hatte) nicht gut sein soll. Danke für den guten Schnittbericht inkl. Einleitung.
10.08.2011 00:54 Uhr - Paul - Keine Extended-Fassung für Deutschland (News)
Habt ihr vom schlimmsten und kundenunfreundlichsten (und nebenbei oft auch noch dauerhaft teuersten) US-Major-Label von allen, Universal, etwas anderes erwartet? Die lassen selbst Warner inzwischen alt aussehen...
18.06.2011 18:09 Uhr - Fast & Furious Five mit Extended-Fassung in England (News)
@kevin1020
Nein, dass das mit dem Tresor echt so gedreht wurde, wusste ich tatsächlich nicht. Unrealistisch war es in Teilen zwar trotzdem (es gab ja, wie man im Making-of sieht, durchaus Hilfsmittel für die Sequenz, so dass es mit ganz normalen Autos etc. nicht gegangen wäre), aber trotzdem Hut ab vor den Machern: das wirkte so irre, dass ich niemals erwartet hätte, dass da kein CGI zum Einsatz kam!
18.06.2011 18:03 Uhr - Fast & Furious Five mit Extended-Fassung in England (News)
18.06.2011 - 12:48 Uhr schrieb Larok
Actiontechnisch ist der 5. Teil sicherlich der beste, allerdings auch der unrealistischste (ich sage nur: "Tresor"). Mit den "kleinen" Autorennen aus Teil 1 hat das rein gar nix mehr zu tun. Das Ganze ist eher so laut und bombastisch wie ein "Transformers"-Film, bloß eben ohne Roboter (und nicht so langweilig wie "Transformers 2"). Aber das ist ja auch gut so, sonst wäre es ja zum 5. Mal derselbe Film. Teil 2 war der langweiligste, Teil 3 hat mit allen anderen quasi nichts zu tun, Teil 4 war dann die für mich völlig unerwartete Rettung für das Franchise (und Paul Walkers und Vin Diesels Karrieren). Was die Gefahr angeht, die nach Ansicht mancher von der Reihe ausgeht, da kann ich leider nur zynisch sagen: natürliche Auslese. Schlimm nur, wenn es nicht nur die Fahrer trifft.

18.06.2011 12:48 Uhr - Fast & Furious Five mit Extended-Fassung in England (News)
Actiontechnisch ist der 5. Teil sicherlich der beste, allerdings auch der unrealistischste (ich sage nur: "Tresor"). Mit den "kleinen" Autorennen aus Teil 1 hat das rein gar nix mehr zu tun. Das Ganze ist eher so laut und bombastisch wie ein "Transformers"-Film, bloß eben ohne Roboter (und nicht so langweilig wie "Transformers 2"). Aber das ist ja auch gut so, sonst wäre es ja zum 5. Mal derselbe Film. Teil 2 war der langweiligste, Teil 3 hat mit allen anderen quasi nichts zu tun, Teil 4 war dann die für mich völlig unerwartete Rettung für das Franchise (und Paul Walkers und Vin Diesels Karrieren). Was die Gefahren angeht, die nach Ansicht mancher von der Reihe ausgeht, da kann ich leider nur zynisch sagen: natürliche Auslese. Schlimm nur, wenn es nicht nur die Fahrer trifft.
24.04.2011 21:56 Uhr - Muppet Show, Die (SB)
Wärend es in Frankreich und Italien alle fünf Staffeln zu kaufen gibt, sind es in den USA und England nur die ersten Drei.

Hm, das mit Italien und Frankreich wäre mir neu. Weder amazon.fr noch die mir bekannten italienischen DVD-Anbieter listen die Staffeln 4 und 5. Im Gegenteil, dort sind bisher offenbar sogar nur die Staffeln 1 und 2 in der Landessprache vertreten; die bei uns bald erscheinende 3. ist noch nicht mal dort angekündigt. Meines Wissens gibt es die Staffeln 4 und 5 bislang weltweit noch nirgends.
22.10.2010 17:06 Uhr - Akte X (SB)
In dieser Folge war ja - wie man auch auf den Bildern sehen kann - nicht nur Jack Black dabei, sondern auch der damals noch unbekannte Giovanni Ribisi (als böser Blitzjunge D.P.O.). Der hat es zwar abgesehen von Tom Tykwers "Heaven" und Sam Raimis "The Gift" (lustigerweise beide Male neben Cate Blanchett) nie zu Hauptrollen gebracht, aber als Nebendarsteller ist er in großen Hollywoodfilmen ja immer wieder mal zu sehen, zuletzt als Bad Guy in "Avatar".
13.09.2010 19:35 Uhr - 24 - Staffel 8 wird wohl nur auf Blu-ray unzensiert sein (News)
Unverschämt genug, dass die Käufer nicht selbst entscheiden dürfen bzw. eine riesige Käuferschicht durch diese Verkaufspolitik benachteiligt wird - teilweise auch noch unwissend. Und das sage ich als PS3-Besitzer, dem das eigentlich egal sein könnte (wenn nicht gerade Serien auf Blu-ray Disc noch immer viel zu teuer wären).

Richtig zum Kotzen finde ich persönlich allerdings im Falle von "24", dass ich bisher alle Staffeln im Digipak der Erstauflage habe - allein zu Gunsten einer einheitlichen Verpackung hätte ich mir gern auch die letzte Staffel als DVD-Box ins Regal gestellt. Das ist nun - Fox sei "Dank" - nicht möglich, wenn ich die ungeschnittene Fassung haben möchte.
09.08.2010 04:29 Uhr - Inside (SB)
Harter Stoff, aber wieso der Film von vielen hier so hochgelobt wird, verstehe ich nicht. Extrem spannend ist das erste Drittel, wo man die Fremde manchmal nur durch die Fensterscheibe oder schon in einer dunklen Ecke stehen sieht. Aber mit zunehmender Härte wird auch die Handlunsgweise einiger Charaktere leider arg unglaubwürdig - und damit verpuffte zumindest bei mir auch ein Großteil der Spannung. Dass etwa der Kleinkriminelle von den Polizisten mit ins Haus genommen wird, ist völlig dämlich. Die Anwesenheit dieses Charakters dient lediglich dazu, der Fremden (und dem Zuschauer) ein weiteres Opfer zu präsentieren. Und solche Schnitzer gibt es einige. Kein schlechter Film zwar, aber da wäre bei einem sorgfältigeren Drehbuch viel mehr drin gewesen. "High Tension" hat mir da weit besser gefallen, auch wenn er stellenweise ein bisschen zu sehr Richtung prätentiöser Kunstfilm-Provokation ging - sehr französisch eben ;-). "Frontières" und "La Horde" kenne ich noch nicht, erwarte inhaltlich aber nicht allzu viel davon. Sehen möchte ich gerne noch "Martyrs", der könnte den Bermerkungen hier zufolge noch etwas für mich sein.
08.08.2010 21:32 Uhr - Waz (SB)
Ja, der Film ist gut, aber nix "Hostel" oder so. wonz hat ihn in seinem Posting (#2) in aller Kürze schon sehr gut beschrieben.
08.05.2010 02:20 Uhr - Saw VI vorläufig auf Liste A indiziert (News)
Ich war auch heute bei Müller, sie hatten die Unrated als Blu-ray unter der Ladentheke (es war anscheinend die letzte), die DVD-Buchbox allerdings nicht (mehr), weil sie sie, wie schon mein "Vorschreiber" meinte, zurückschicken sollten. Der Verkäufer erklärte mir, die Buchbox sei wegen zu großer Nachfrage vorindiziert worden, die Blu-ray mit genau derselben Fassung aber nicht, die hätte der Staat wohl vorerst "vergessen". Hab mir natürlich direkt die letzte Blu-ray gekrallt.

Allerdings raffe ich, nachdem ich gedacht habe, ich hätte die deutsche Index-Praxis inzwischen verstanden, nicht ganz, wieso die Buchbox überhaupt zurückmusste und nicht auch einfach unter der Theke bleiben konnte? Sie ist ja, so wie ich es hier verstanden habe, nicht auf Liste B, sondern nur auf Liste A VORindiziert worden. Kann mir das hier jemand erklären? Bin ich zu doof oder hat Mülller übervorsichtig gehandelt oder etwas falsch verstanden?

Noch ein Rätsel: auf der Rückseite der Blu-ray steht "spio/jk geprüft: keine schwere Jugendgefährdung" (das wäre dann also eine leichte JK). Auf der Vorderseite war dagegen ein Aufkleber mit "spio/jk geprüft: strafrechtlich unbedenklich" (also eine schwere JK). Ja was denn nun, ich dachte, das seien beides zwei unterschiedliche Dinge und "unter die Ladentheke" hätte - so lange der Film nicht "vorläufig" auf Lista A gelandet wäre - nur die Version mit "strafrechtlich unbedenklich" gehört...

Kann mich jemand aufklären?
21.03.2010 15:49 Uhr - Kick-Ass unzensiert im Kino (News)
Hammer-Film, der beste, den ich in den letzten Monaten sehen durfte. Politisch völlig unkorrekt und Hit-Girl dürfte sich mühelos einen oberen Platz in der ewigen Besten-Liste der coolsten Film-Charaktere sichern.

Einen Sinn für tiefschwarzen Humor sollte man allerdings mitbringen, ebenso wie (KLEINER SPOILER) die Akzeptanz dafür, dass hier eine 11-Jährige brutalste Exekutionen durchführt (KLEINER SPOILER ENDE) - und wer Angst davor hat, dass der Film falsch erzogene Kinder auf dumme Gedanken bringen könnte, liegt vermutlich sogar richtig. Aber für diese ist er ja auch nicht gedacht - die FSK 16 ist aufgrund des Humorfaktors sicher so gerade noch OK, aber fast schon gewagt. Denn was den Gewaltgrad angeht: extrem abwechslungsreiche Actionszenen mit vielen abgetrennten Körperteilen, Durchschüssen undundund wechseln sich mit einer extrem unterhaltsamen Handlung und - im Rahmen einer Comic-Verfilmung - interessanten Charakteren ab. Selbst mein Freund, der ansonsten keine Gewaltfilme mag, fand "Kick-Ass" übrigens klasse - zwar nicht wegen, aber trotz der Gewalt.
27.12.2009 20:13 Uhr - Gesetz der Rache - Unrated wird Blu-ray-exklusiv (News)
SPOILER!!!!!!!!!!!!!!

ROFL hast du den Film überhaupt bis zum Ende gesehen? Dann weißte nämlich warum er sich schnappen lassen hat xD


vielleicht meinte er das 2. mal schnappen, also nicht das folterhaus, sondern die autowerkstatt mit dem geheimgang zur zelle. DAS fand ich nämlich - neben vielen weiteren logiklücken (schon am anfang: so ein geheimdienst-superhirn wohnt in einem haus, das so simpel gesichert ist, dass jeder gewöhnliche dieb leichtes spiel hat, einzudringen???) und überkonstruierten dingen (und ich bin da normalerweise hart im nehmen) auch ziemlich dämlich. und DA wollte er sich vermutlich eher nicht schnappen lassen.

SPOILERENDE!

der film ist an sich recht spannend gemacht und sicher nicht langweilig, aber die auflösung ist wirklich extrem an den haaren herbeigezogen. schade, "set it off" und "verhandlungssache" vom selben regisseur waren echt gut.
26.05.2008 18:48 Uhr - Der Nebel - Alternative S/W-Fassung auch in Deutschland (News)
... und genau wie bei "planet terror", "halloween" und "1408" versteh ich nicht, wieso hier so viele senators veröffentlichungspolitik toll finden und unterstützen. sind hier nur verpackungsfetischisten unterwegs oder wie? fakt ist: zum teil gibt es die genannten filme nur in der sündhaften teuren deluxe-fassung in ungeschnittener fassung. und selbst wenn es wie jetzt bei "der nebel" (glücklicherweise) keine andere/längere/bessere schnittfassung gibt, ist man, wenn man an extras interssiert ist, auch auf die deluxe fassung angewiesen. und dann ist die völlig extrafreie single disc-variante nicht mal besonders günstig. aber nein, hauptsache es gibt ne zusätzliche steelbook-version und eben für 30 und mehr teuros die deluxe fassung... leute, früher gab es auf normal teuren single-discs auch mal ein paar extras (manchmal ist das auch heute noch so). und was macht ihr? ihr kriecht den geldgeilen produzenten auch noch in den a**** und bedankt euch für die ach so tollen deluxe-fassungen...

da fehlen mir echt die worte...

aber der film an sich ist schon gut :-) (wenn man auch filmisch für die übernatürlichen king-storys offen ist...)
11.03.2008 04:46 Uhr - Halloween - Limited Edition mit beiden Schnittfassungen (News)
was ist denn daran bitte kundenfreundlich, wenn die einzige version, in der auch der director's cut zu haben ist, eine dauerhaft extrem teure 3er-box ist? dasselbe gilt für "zimmer 1408". sowie, in ähnlicher form, für "planet terror" mit der uncut-fassung - allesamt voooon, richtig, senator.

das würde ja bedeuten, dass man auch noch dankbar dafür sein muss, wenn man für ungeschnittene fassungen weit mehr geld bezahlen muss, als für die gekürzten. kundenfreundlich wäre bestenfalls, die uncut-fassungen parallel auch in einer extralosen single-disc-variante anzubieten, die preislich der gekürzten single-disc entspricht. für mich läuft das aktuelle prozedere eher unter "kundenUNfreundlich"...

abgesehen davon: gerade dvds waren doch ursprünglich mal als so innovativ beworben worden, weil man unter anderem auch extras darauf unterbringen kann, oder? mittlerweile muss man aber den labels für diese extras, meist auf einer (mitunter sogar nur minimal gefüllten) bonus-disc, richtig viel asche in den rachen werfen, während die single-disc-fassungen für weit weniger zu haben sind - und alle haben sich wunderbar daran gewöhnt und schlucken es, während es noch bis vor zwei, drei jahren auch auf vielen single-discs zumindest noch einige extras gab oder sogar direkt nur eine doppel-dvd herauskam, zum normalen preis und nicht für 30 euro... leute, ihr bedankt euch auch noch fürs verarschen!!!

löblich an der neu konzipierten "halloween"-veröffentlichung ist lediglich die tatsache, dass denjenigen, die ihr geld für eine teure box ausgeben wollen, nun kino-cut UND director's cut ins paket gepackt werden. alle, denen 30 euro jedoch zu viel geld sind, die aber gerne die langfassung gehabt hätten, gucken weiterhin in die röhre.
23.01.2008 15:28 Uhr - Sin City (SB)
die doppel-dvd des re-cuts im steelbook (ohne comic) gibt es mittlerweile als englische dvd MIT deutschem ton für wenig geld bei play.com, hmv, amazon.co.uk etc. (ich habe 12,50 euro bezahlt). disney deutschland befindet sich dagegen weiterhin im dornröschenschlaf... und leider zahlt sich warten bei dvds wirklich immer mehr aus, der erstkäufer und fan wird nur noch bestraft.
12.08.2007 19:12 Uhr - Saw III (SB)
so wie ich's nach einiger überprüfung verstanden habe, gibt es im vergleich deutschland-usa letztlich diese 5 verschiedenen laufzeit-fassungen auf dvd - alle laufzeitangaben sind dabei die der PAL-versionen (die des für europa bisher noch nicht angekündigten director's cut habe ich mal in PAL umgerechnet aufgeführt):

1. FSK 16 - gekürzte Kinoversion (83 Minuten)
2. KJ - gekürzte Kinoversion (99 Minuten)
3. SPIO/JK - dt. Kinoversion (US-R-Rated) (104 Minuten)
4. --- - US-Unrated (109 Minuten)
(kommt auf Deutsch nur in Österreich)
5. --- - US-Director's Cut (115 Minuten)
(bisher nur für die USA angekündigt)
12.08.2007 19:05 Uhr - Saw III Director's Cut im Oktober (News)
so wie ich's nach einiger überprüfung verstanden habe, gibt es im vergleich deutschland-usa letztlich diese 5 verschiedenen laufzeit-fassungen auf dvd - alle laufzeitangaben sind dabei die der PAL-versionen (die des für europa bisher noch nicht angekündigten director's cut habe ich mal in PAL umgerechnet aufgeführt):

1. FSK 16 - gekürzte Kinoversion (83 Minuten)
2. KJ - gekürzte Kinoversion (99 Minuten)
3. SPIO/JK - dt. Kinoversion (US-R-Rated) (104 Minuten)
4. --- - US-Unrated (109 Minuten)
(kommt auf Deutsch nur in Österreich)
5. --- - US-Director's Cut (115 Minuten)
(bisher nur für die USA angekündigt)