SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware Call of Duty Vanguard · Kehre in den Weltkrieg zurück · ab 69,99 € bei gameware

Kommentare

25.05.2021 14:42 Uhr - Klapperschlange, Die (Review)
Schönes - für meinen Geschmack einen Ticken zu kurzes ;-) - Review, dicker Hund.

"Escape from New York" ist in meinen Top 3-Filmen von John Carpenter, hier stimmt mal wieder Alles. Besetzung, Action, Ausstattung, Musik (alleine das Titel Thema ist SOOO hammer), sowie eine minimalistische, jedoch superb umgesetzte Story.

@sonyericcsohn

"The Fog" gefällt mir auch sehr, sehr gut.
Aber wer bitte hält denn "The Fog" für Carpenters schlechtesten Film, das ist doch eher "Escape from L.A."? :-D :-D
20.05.2021 13:12 Uhr - Star Wars Vintage: Disney+ bringt alte Star Wars-Serien im Juni 2021 nach Deutschland (Ticker)
20.05.2021 10:41 Uhr schrieb Stoi
Das mag ja alles sein, aber Zeichentrick und Animation empfinde ich im STAR WARS-Universum als Inszenierungen und Visualisierungen zweiter Klasse. Ich will solche Bilder gar nicht im Kopf haben. Und von den Ewok-Filmen habe ich damals mal den ersten halb auf VHS gesehen und fand den kitschig und albern. Optisch zwar im gewohnten STAR WARS-Universum aber auf Kindergarten-Niveau. Da warte ich doch lieber auf das halbe Dutzend SpinOff-Serienprojekte, die gerade in den Startlöchern sitzen.


Das ist auch dein gutes Recht. Mir hingegen hat speziell die oben in der News genannte Serie "Clone Wars" (nicht zu verwechseln mit "THE Clone Wars") äußerst gut gefallen. Gleiches gilt für die Ewoks-Zeichentrickserie, da ich die damals als kleiner Steppke im - ich meine ZDF - Nachmittagsprogramm gesehen habe.
19.05.2021 14:30 Uhr - Alarmstufe: Rot 2 (Review)
19.05.2021 00:01 Uhr schrieb Thrax
Ich fand den Schlusskampf mit Penn eher etwas ernüchternd. Der Aufbau kurz bevor er losgeht war so atmosphärisch wie die beiden sich fixieren, ihre Messer beide auspacken, sich gegenüberstehen, dann noch der Klasse Score von Basil Poledouris...man reibt sich echt die Hände als Zuschauer, weil man denkt "Jawoll, jetzt geht's gleich ab!" Und dann wird es doch sehr.....einseitig.


Volle Zustimmung.
19.05.2021 14:30 Uhr - Neunte, Die (Review)
@beebop251

Freut mich, wenn dir das Review zugesagt hat. Ich hab den Film auf VoD gesehen, die dt. Synchro hörte sich eigentlich okay an.

@cecil b

In "Die neun Pforten" (wieder die Zahl Neun ;-) ) hat man den Okkultismus schon ziemlich gut in die Story eingewoben wie ich finde, der Film gefällt mir eh sehr gut.
19.05.2021 14:26 Uhr - Star Wars Vintage: Disney+ bringt alte Star Wars-Serien im Juni 2021 nach Deutschland (Ticker)
19.05.2021 12:34 Uhr schrieb Jimmy Conway
19.05.2021 12:11 Uhr schrieb Stitch0r
Tja, dann verpasst man halt als angeblich so toller Fan mit The Clone Wars einige sehr sehr gute Geschichten

JEIN...oder eher nicht.
Es ist absolut kein Muss "The Clone Wars" zu schauen. Ich selber habe meistens die Inhaltsangaben der Folgen gelesen, entschieden ob die Folge es wert ist und das Gros übersprungen. Gut, zu Anfang nicht, und da sah ich ganz viele banale, Erstklässler Folgen. Gerade in den ersten drei Staffeln.

Stoi, kann ich da sehr gut verstehen und ich freue mich auch sehr viel mehr auf die Real-Sachen.


"The Clone Wars" hatte über alle 7 Staffeln hinweg seine Höhen und Tiefen, es wurde aber doch spürbar besser, je länger die Serie lief. Gleiches gilt für die Animationen. Es gab auch einige echt gelungene Folgen, wie insgesamt der ganze "Siege of Mandalore"-Arc, aber auch absolute Rohrkrepierer, wie generell die Rückkehr Darth Mauls von den Toten (wo ich mich heute noch frage, warum man ihn nicht ganz einfach durch Savage Oppress ersetzt hat, aber das wissen wohl nur George Lucas und Filoni, wenn überhaupt).
Cad Bane war/ist eine der durch "The Clone Wars" entstandenen Figuren, die mir sehr gefallen.
18.05.2021 14:36 Uhr - Atlantis Inferno (Review)
Danke Dissection78 für deinen Kommentar und j, solch ein Film wie "Atlantis Inferno" macht auch mir Spaß, nicht nur beim Sehen des Films. :-D
18.05.2021 14:30 Uhr - Alarmstufe: Rot 2 (Review)
Schönes und kurzweiliges Review zum aus meiner Sicht zweitbesten Film mit Seagal. ;-)

Ich würde dem hier auch 7 Punkte geben, allerdings sehe ich es bei den Bösewichtern etwas anders als du. :-)

Travis Dane finde ich ist absolut herrlich anzuschauen, wie der ähnlich einem Comic-Fiesling seine Show abzieht, das ist echt klasse.
Penn hingegen markiert zwar den knallharten, kampferprobten Söldneranführer, aber im Zweikampf mit Ryback versagt er einfach nur gnadenlos. Schon im Kampf aus "Under Siege" mit Strannix war Ryback seinem Gegner in beinahe jeder Sekunde überlegen, hier aber wischt er mit ihm mehrfach den Boden auf, und das gefühlt mit angezogener Handbremse.
Das finde ich aber generell nicht so dolle in Actionfilmen, wenn der Held dem Obermotz einfach NUR überlegen ist. Da sind solche Kämpfe wie die aus der "Lethal Weapon"-Reihe ein positives Gegenbeispiel (z.B. Riggs vs Mr. Joshua).
17.05.2021 15:58 Uhr - Ninja Assassin (Review)
Sehr gelungenes Review, und deine Meinung zu "Ninja Assassin" teile ich in beinahe allen Punkten. ;-)

Mich stören neben dem unübersehbaren CGI-Blut und -Gekröse noch ein wenig der finale Kampf, denn Takeshi hat absolut Null Chancen gegen Raizo und selbst der alte Ozunu setzt ihm etwas zu wenig entgegen, wie ich finde.

Ne 9 wäre mir auch ein wenig zu hoch gegriffen, aber ne starke 8 gebe ich dem Film allemal (dass übrigens die jetzige Moneypenny dort mitspielte, war mir bis zu deinem Review nicht wirklich bewußt).
14.05.2021 19:25 Uhr - Atlantis Inferno (Review)
Vielen Dank euch für das Lob. 🙂

Die DVD ist meine ich noch zu erwerben, allerdings nicht gerade günstig. Es lohnt sich aber. 😎
12.05.2021 14:22 Uhr - Mortal Kombat (Review)
Von den Spielen hab ich nur die ersten 2 oder 3 damals gezockt, ist aber auch schon gefühlt ne halbe Ewigkeit her.

Der 2. Teil der Filme war schon SO bekloppt und auf niedrigem Niveau, den hab ich nie ernst genommen und konnte entsprechend meinen Spaß beim Sehen haben. :-)
12.05.2021 14:20 Uhr - Phantom Kommando (Review)
@TheMovieStar

Was mir eben beim Lesen deines Reviews aufgefallen ist: der Diktator von Val Verde heißt doch Arius und wird von Dan Hedaya gespielt, oder irre ich mich da?
12.05.2021 14:07 Uhr - Mortal Kombat (Review)
Ein interessantes und informatives Review, ohne dabei zu viel vom Film zu verraten. Die Trailer haben mir sehr zugesagt, ich werde mir auf jeden Fall mal den Film bei Gelegenheit anschauen.

"Mortal Kombat" von 1995 hat auch mir schon immer recht gut gefalle, habe ihn erst vor wenigen tagen wieder angeschaut. Selbst der häufig verrissene "Mortal Kombat: Annihilation" unterhält mich auf seine Art prächtig. Die TV-Serie hab ich allerdings nie gesehen.
12.05.2021 09:19 Uhr - Phantom Kommando (Review)
Sehr tolles Review zu einem hammerguten Actionfilm der 80er mit Arnie! Mit der Wertung gehe ich mit. :-)
10.05.2021 10:57 Uhr - Mord im Orient-Express (Review)
@Kaiser Soze

Ich denke, da hast du vollkommen recht. ;-)
Warum mir "Das Böse unter der Sonne" nicht ganz so gut wie die anderen beiden Filme gefällt leigt denke ich am Setting im beengten Raum (also Zug sowie Nildampfer), was bei meinem in der Rangfolge als drittem stehenden Film nicht ganz so der Fall ist. Ansonsten aber auch ein Top-Film!

Deinen Ausführungen zur 2017er Version stimme ich größtenteils zu, wobei ich von Branagh als Poirot - bis auf einige Szenen - durchaus positiv überrascht gewesen bin.
10.05.2021 10:01 Uhr - Mord im Orient-Express (Review)
Vielen Dank für die Kommentare.

@Kaiser Soze
Meine Rangliste ist wie folgt:

1. "Mord im Orient-Express" (1974)
2. "Tod auf dem Nil" (1978)
3. "Das Böse unter der Sonne"

@Stoi
So können die Meinungen auseinandergehen, ich finde die 2017er Verfilmung ziemlich schwach, hat mich regelrecht enttäuscht.
08.05.2021 13:30 Uhr - Ice Cream Truck, The (Review)
Von dem Film habe ich noch nie gehört, und nach deinem gelungenen und amüsanten Review weiß ich auch, weshalb. ;-)

Davon werde ich die Finger lassen.

Kleine Anmerkung noch zu deinem Spoiler-Absatz betreffend "High Tension": Den dortigen Twist fand ich schon bei der ersten Sichtung total dämlich, aber zu diesem Punkt gibt es glaube ich auch nur 2 gegensätzliche Meinungen, entweder findet man es absolut fantastisch, oder eben total deppert. ;-)
08.05.2021 13:28 Uhr - Stranger Things - Promo-Trailer zur 4. Staffel (Ticker)
Naja, extrem nichtssagender Teaser wenn ich ehrlich bin.

Ich fand alle bisherigen 3 Staffel sehr gelungen, allerdings habe ich die Befürchtung, dass die lange Wartezeit zwischen Staffel 3 und 4 zum Problem werden könnte, da mich schon von Staffel 2 auf 3 das doch sichtbare Altern der jungen Protagonisten etwas gestört hat. Klar, es ist absolut natürlich, dass man sich vom Kindes- ins Teeniealter auch körperlich/optisch verändert, aber mir haben die ersten beiden Staffeln gerade deshalb so gut gefallen, weil eben die Truppe um Wil und Eleven alle noch Kinder waren.
Eine Serie, dessen zentrale Charaktere Kinder sind, geht m.M.n. immer dann unter, wenn aus diesen Kinder Teenies oder junge Erwachsene werden (siehe Jake aus "Two and a half Men").
05.05.2021 08:57 Uhr - Castlevania - Trailer zur finalen 4. Staffel (Ticker)
Ich freue mich auf die - leider - finale Staffel der Serie.
War die 1. Staffel noch etwas durchwachsen (was aber primär daran lag, dass sie nur aus 4 Episoden bestand), wurde es mit Staffel 2 schon sehr viel besser, und die dritte war dann nochmals nen Tacken besser.
Ich hoffe, die 4. und finale Staffel kann dieses Niveau halten.
05.05.2021 08:53 Uhr - Marvel veröffentlicht Sneak Peek zur kommenden Phase 4 (Ticker)
Ich habe bis "Endgame" fast alle MCU-Filme im Kino gesehen, und wurde bis auf wenige Ausnahmen (wie den grottigen "Iron Man 2") auch immer sehr gut unterhalten. "Endgame" war auch aus meiner Sicht ein gelungenes Finale, und seit diesem Teil ist bei mir das Interesse auf Marvel-Filme merklich gesunken.
Ich kann definitiv sagen, dass ich nun etwas übersättigt bin. Ich werde sicherlich mal den ein oder anderen der kommenden Filme anschauen, aber wenn, dann nur noch sehr selten im Kino.
05.05.2021 08:48 Uhr - Die Bande aus der Baker Street - Netflix setzt Horrorserie nach Staffel 1 ab (Ticker)
Diese Entscheidung verwundert mich jetzt nicht wirklich.
Die Serie war wenn überhaupt nur solides Mittelmaß, aber mehr auch nicht.

Auf der Haben-Seite standen die sehr gute Ausstattung und das Setting, sowie sympathische Darsteller, allen voran die der titelgebenden Irregulars.
Demgegenüber waren aber einige Logiklöcher (speziell die 2. oder 3. Folge mit der Zahnfee fällt mir da ein), eine absolut generische Story, die man so oder in leichter Variation schon viel zu oft gesehen hatte und keinerlei Überraschungen im Verlauf der Handlung.
Die wahre Natur des "Linen Man" war ab seinem 2. Auftritt meilenweit gegen den Wind zu riechen, und das Finale, wer nun hinter allem steckte sowie die Auflösung der Ereignisse stellte solch einen spannungsarmen Anti-Klimax dar, dass es schon fast weh tat.

Mehr als nur einmal machte die Serie auf mich den Eindruck, sie sei nur eine zahme, um 2-3 Klassen schlechtere Kopie von "Penny Dreadful".
21.04.2021 15:24 Uhr - Stirb an einem anderen Tag (Review)
Sehr schönes Review, wobei ich dir, wie schon angedeutet, nicht zustimmen kann. ;-)

Gerade wegen dem völligen Overkill, was den Plan von Graves, der finale Kampf mit ihm, das Auto im totalen Stealth-Modus oder die Story selbst betrifft, macht der Film solchen Spaß, jedenfalls mir. ;-)
Klar, die Welle und Bond auf dem selbstgebauten Surfbrett sahen schon 2004 peinlich aus, der Rest ist aber wie ich finde ok bis sehenswert.
Alleine der Schwertkampf im Gentlemens-Club ist so dermaßen geil, sehe ich mir immer wieder gerne an.

Manches läßt mich aber auch heute noch Grüblen, warum z.B. Zao über Jahre die Diamanten einfach in seinem Gesicht hat stecken lassen, macht Null Sinn. Kann mir kaum vorstellen, dass man die nicht relativ einfach operativ hätte entfernen können.

Und der Titelsong war m.M.n. der letzte, der tatsächlich gelungen und anhörbar ist.
15.04.2021 13:55 Uhr - Welt ist nicht genug, Die (Review)
@McGuinness

Danke, ich wußte echt nicht, dass von Dohnanyi hier mitspielt, ging total an mir vorbei, tolle Hintergrundinfo!

Dachte ich mir, dass du bei "Die another day" deutlich von meiner Punktzahl entfernt sein würdest.
:-(
;-)
15.04.2021 09:39 Uhr - Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere, Der (SB)
Ich habe "Der kleine Hobbit" nie gelesen, mir hat aber die Filmtrilogie doch insgesamt gut gefallen. Ja, sie ist definitiv deutlich hinter der LotR-Trilogie und hat hier und da gewisse Längen und seltsame Szenen (Flucht in den Fässern im ich meine 2. Teil oder die Liebelei zwischen Tauril und einem der Zwerge) und überflüssige Figuren (wie diesen Alfrid), demgegenüber gefallen mir aber ganz besonders sämtliche Szenen mit Azog, Bolg, dem Nekromanten sowie Saruman.
15.04.2021 09:30 Uhr - Welt ist nicht genug, Die (Review)
Auch hier bin ich wertungstechnisch voll und ganz bei dir, McGuinness. ;-)
Schade fand ich, dass Renard trotz der tollen Voraussetzungen (Bösewicht ohne Scherzempfinden usw.) so "blass" geblieben ist. Ebenfalls fand ich es doof, dass zwar erneut ein Deutscher mitspielt (Claude-Oliver Rudolph), aber entgegen der Bond-Tradition nicht auf Seiten der Bösewichte.

Ich stimme überdies Draven273 zu, dass dies der schwächste Brosnan-Bond ist.

Daher werden wir beim nächsten Abenteuer "Stirb an einem anderen Tag" definitiv geteilter Meinung sein. ;-D
14.04.2021 14:23 Uhr - Schneemann - ProSieben strahlt Thriller mit Michael Fassbender zensiert zur Primetime aus (Ticker)
14.04.2021 12:46 Uhr schrieb Martyr

Zu Val Kilmer: auch mir bricht es das Herz zu sehen, wie sehr sich Val Kilmer verändert hat. Er hat diesen Film wohl während seiner Krebserkrankung, aber noch vor seiner Tracheotomie (Luftröhrenschnitt) gedreht, die ihm mittlerweile das Sprechen fast ganz unmöglich macht... Seine Stärke, sich trotzdem so zu zeigen, finde ich bemerkenswert. "Was aus ihm geworden ist" klingt in diesem Zusammenhang doch arg zynisch, schließlich ist es wie gesagt die Folge einer schlimmen Erkrankung.


Das mit seiner Erkrankung zum damaligen Zeitpunkt war mir nicht bekannt, danke für die Info. Davon jedoch abgesehen sah Kilmer schon in den Jahren zuvor definitiv nicht gut aus, aufgedunsen, ein schwammiges Gesicht, ein müder, abgeschlaffter Gesamteindruck. Auch seine schauspielerische Leistung hier ist weit davon entfernt, gut zu sein oder von dem, was er früher zeigte.
14.04.2021 12:01 Uhr - Commander, Der (Review)
Ich habe hier die "Ultimative Söldner Collection", in der neben "Die Wildgänse kommen" auch die 3 B-Movies um Lewis Collins enthalten sind. Ich kann mich bei "Der Commander" an kaum ein Detail erinnern, aber ich meine auch, dass dies der schlechteste der drei Streifen ist. Am besten dürfte tatsächlich "Geheimcode Wildgänse" sein, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt.

Donald Pleasence finde ich, hat, egal wie müllig der Film auch sonst war, in dem er mitspielte, diesen doch alleine durch sein Mitwirken ein klein wenig aufgewertet. ;-)
Und der Gute hat, vor allem in den 80ern, in so manchem Käse mitgespielt (aber natürlich auch sehr guten Filmen).

Review finde ich gelungen, ich glaube, ich müßte die Box mal wieder auskramen und die Filme ansehen, um mir ein besseres Bild machen zu können.
14.04.2021 11:56 Uhr - Der Fluch des blutigen Schatzes (Scalps) erhielt uncut Keine Jugendfreigabe (Ticker)
Wenn ich mir den Schnittbericht so anschaue scheint das Plakat das beste vom Film zu sein. ;-D

Wobei ich trotz oder gerade deswegen Interesse an diesem Film habe.
13.04.2021 13:35 Uhr - Morgen stirbt nie, Der (Review)
12.04.2021 20:22 Uhr schrieb McGuinness
@shharry2

An dem Titelsong, gesungen von Sheryl Crow, kann ich hingegen nichts aussetzen... Gefällt mir ganz gut 👍🏻


Ist natürlich alles subjektive Ansichtssache, aber abgesehen von den ersten 17 Sekunden ist das Lied in meinen Augen totaler Käse, belanglos ohne Ende, kein Pfiff drinn, nüschts.
13.04.2021 13:28 Uhr - Die lebenden Leichen des Dr. Mabuse kommt im Mai 2021 auf Blu-ray (News)
Ja, das ist schon ein seltsamer, kruder B-Film, gespickt mit einigen Stars, die meist jedoch nur kurz vorbeischauen. Ein teures Mediabook in limitierter Auflage brauche ich da auch nicht von, mir reicht meine alte DVD für 9,99€. ;-)
12.04.2021 19:26 Uhr - Morgen stirbt nie, Der (Review)
Wie nicht anders zu erwarten war, ist dies wieder einmal ein äußerst gelungenes Review, Chapeau!
Ich würde persönlich einen Punkt weniger bei der Bewertung vergeben, ansonsten stimme ich dir in allen Belangen zu.

Ich kann mich noch daran erinnern, dass der Film damals von Brosnan (und Michelle Yeoh?) bei "Wetten Dass" promotet wurde, und zwar mit der Szene in Carvers neuem Medienhaus in Hamburg, wenn Bond und Wai Lin senkrecht die Wände entlanglaufen.
Klasse auch, dass wieder mal ein Deutscher in den Reihen der Bösewichter zu sehen ist und der Prolog auf dem internationalen Terroristenmarkt ist noch besser, als bei "Goldeneye".

Lediglich der Titelsong ist ziemlicher Käse, aber das Problem hat seitdem praktisch jedes Bondabenteuer.
12.04.2021 13:21 Uhr - Jiu Jitsu (Review)
Ich kann nur von mir sprechen, aber manchmal geht es mir so, dass ich einen Film mehr oder weniger "zerreiße", ihm aber dann doch eine mittelmäßige (also bessere Bewertung, als er es verdient hätte) gebe. Kann viele Gründe haben, z.B. können mich manche eigentlich richtigen miesen Streifen doch besser unterhalten, als es der Falls ein sollte. Oder, ich gebe ihnen schonmal nen Bonuspunkt aufgrund des knalligen Titels und/oder Filmplakats. ;-)
12.04.2021 13:18 Uhr - Schneemann - ProSieben strahlt Thriller mit Michael Fassbender zensiert zur Primetime aus (Ticker)
12.04.2021 12:15 Uhr schrieb MouseRat
Dieser Film ist so ziemlich eine der schlechtesten Literaturverfilmungen überhaupt neben “Der dunkle Turm“, ich kann keinem Menschen sagen wie mich Regisseur Alfredson damit enttäuscht hat... Die Bücher der Hole-Reihe sind absolut genial, wie der Autor mit den Erwartungen seiner Leser spielt kann ihm wirklich kein anderer nachmachen. Ich freu mich aber auf den SB!


Ich kenne die Buchvorlage nicht, aber ich fand auch, dass der Film ziemlich mies ist, total unausgegoren, und abgesehen von Fassbender auch schauspielerisch sehr mau. Ganz schlimm ist Val Kilmer, wie der in dem Film ausschaut, absolut traurig, was aus dem geworden ist.
12.04.2021 09:09 Uhr - Macabra (SB)
Interessanter Schnittbericht. Ich habe am vergangenen Freitag auf SCHLeFaZ "Macabra" gesehen, und dort wurden auch die Unterschiede, vor allem zu Beginn und gegen Ende, dargelegt. Ich wußte zuvor nicht, dass sich da die Schnittfassung der US-Version so unterscheidet.
11.04.2021 13:43 Uhr - Spacehunter - Jäger im All (Review)
Danke Draven für deinen Kommentar. Ob ich "Metalstorm" in nächster Zeit mal ein Review spendiere, weiß ich ehrlich gesagt nicht, ich müßte ihn mir erstmal wieder anschauen, die letzte Sichtung ist auch schon ein paar Jährchen her.
11.04.2021 13:38 Uhr - GoldenEye (Review)
10.04.2021 22:00 Uhr schrieb McGuinness
@Draven273

Holt die Controller raus, Jungs... Eine Runde N64 wäre jetzt wirklich prima 👍🏻


Ich hab spaßeshalber mal auf ebay nachgeschaut, dort bekommt man das Game relativ günstig, ich glaube, da schlage ich demnächst zu, denn mein N64 besitze ich glücklicherweise noch. :-)
Das Spiel selbst hatte ich damals nicht, das gehörte nem Kumpel, der hat es aber meist zu mir mitgenommen, da ich insgesamt 3 Controller hatte. ;-)
11.04.2021 13:36 Uhr - Jungfrau unter Kannibalen (Review)
Schöne Kritik dickes Hündchen, das ist einer der Filme Francos', den ich schon lange auf meiner Must-See-Liste habe, und deine Besprechung hält mich nicht davon ab, ganz im Gegenteil würde ich sagen. ;-)
11.04.2021 13:34 Uhr - Jiu Jitsu (Review)
Klasse Kritik Draven273, hat mir Spaß gemacht, diese zu lesen.

Das Filmplakat erinnert mich an einen Mockbuster zu "Star Wars" aus der Asylumschmiede, die Inhaltsangabe an ein Mortal Kombat-Rip-off und Nic Cage mit seinen langen Haaren sieht ähnlich aus wie Keanu Reeves in "47 Ronin", welchen ich ebenfalls als Edeltrash bezeichnen würde.
Wenn es den hier besprochenen Film mal günstig zu bekommen gibt, werde ich sicherlich einen Blick riskieren. ;-)
10.04.2021 20:13 Uhr - GoldenEye (Review)
@MCGuinness

Ja, definitiv lag es an der Mittagszeit (war glaub ich so gegen 15Uhr), und ich meine, da lief "Goldeneye" auch schon gute 4 Woche im Kino.

Auf dem N64 haben auch wir damals bis zum Umfallen gezockt, egal ob alleine, oder im Mehrspielermodus. Der war einfach fantastisch.

"Stirb an einem anderen Tag" gefällt mir persönlich auch sehr gut, ich weiß, viele Fans sehen das etwas anders. ;-)
10.04.2021 19:02 Uhr - Cut and Run (Review)
Den kenne ich nur vom Hörensagen, bleibt vorerst wohl auch dabei nachdem ich mir deine lesenswerte Kritik zu Gemüte geführt habe.

Mir gefällt Deodatos "Cannibal Holocaust" sehr gut, klar, der Tiersnuff ist schrecklich, leider aber kam praktisch kaum einer der damaligen Kannibalenfilme ohne diese Grausamkeiten aus (speziell das mit der Schildkröte ist übel anzusehen und dauert sehr lange).
Sein "Atlantis Inferno" ist aus meiner Sicht ebenfalls sehr sehenswert, da gibt es kaum Leerlauf und Action satt, der Soundtrack der Oliver Onions passt wie die Faust aufs Auge. Die Story ist relativ krude, aber das stört nicht wirklich.
10.04.2021 18:52 Uhr - GoldenEye (Review)
Ein sehr gelungenes Review bei dem man merkt, wie gern du diesen Film siehst. ;-)

Ich würde jetzt keine 10 Punkte vergeben, aber so an die 9 denke ich schon.

Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich "Goldeneye" damals mit einem Kumpel in der Mittagsvorstellung hier bei uns im lokalen Kino gesehen habe, und abgesehen von uns beiden war nur noch 1 weitere Person im Saal, war irgendwie cool. Alleine die Schurkenfraktion macht den Film sehenswert, dazu die Action und der durchaus gelungene Soundtrack. Irgendwie habe ich den Eindruck gewonnen, dass spätestens seit "Stirb an einem anderen Tag" nur noch mittelmäßige bis schlechte Soundtracks zu den Bond-Filmen beigesteuert wurden (Was z.b. am Titelsong zu "Skyfall" oder "Spectre" so toll sein soll, hab ich noch nie begriffen. Mit Klassikern der Reihe wie "Goldfinger" oder "Diamonds are forever" können die noch nicht mal im Entferntesten mithalten).

Und ja, auch ich habe damals unzählige Stunden, vor allem mit 3 anderen Kumpels, das Game auf dem N64 gezockt. :-)

Lediglich bei deiner Ansicht zu Timothy Dalton kann ich nicht zustimmen, besonders sein 2. Einsatz in "Lizenz zum Töten" zählt für mich auch heute noch zu einem der besten Bond-Filme, und dem härtesten sowie kompromisslosesten, da konnte weder davor, noch danach ein Bond mithalten.
09.04.2021 20:18 Uhr - Astaron (Review)
Danke auch an euch, cecil b und Nubret für die Kommentare.

@Nubret

Ja, "Alien - Die Saat des Grauens..." habe ich hier auch noch irgendwo auf DVD rumliegen, der schneidet nach meiner Erinnerung deutlicher schlechter als "Astaron" ab....
09.04.2021 20:16 Uhr - Ab in die Ewigkeit (Review)
Tolle Besprechung eines Films, von dem ich hier und da schon gelesen habe, aber selbst gesehen bisher noch nicht. Klasse auch die Tagline auf dem Filmplakat:

"John will never eat Shish Kebab again". :-D :-D
08.04.2021 14:41 Uhr - Open Water: Cage Dive (Review)
Schönes Review, hat mir den Film allerdings nicht schmackhaft gemacht, was wohl von dir beabsichtigt ist. ;-)

Ich glaub, de ersten Open Water habe ich vor vielen Jahren mal gesehen, ist doch der, wo sie nicht mehr auf das Schiff/Segelboot kommen und das Baby noch dort oben liegt, oder?
08.04.2021 14:40 Uhr - Astaron (Review)
Danke Draven273, momentan bin ich grade in der Stimmung und habe auch entsprechend einige Filme gesehen, welche ich gerne bespreche.
Mal schauen, was als nächstes drann ist. :-)
07.04.2021 13:06 Uhr - Angel Has Fallen (Review)
Tolles Review (auch zu den vorherigen Teilen), dem ich wertungstechnisch nur zustimmen kann. "Olympus has fallen" ist ganz klar der beste Teil der Reihe, aber weder Teil 2, noch Teil 3 fallen qualitativ so stark ab wie es bspw. bei der Taken-Reihe der Fall gewesen ist. Danny Huston war klasse als Bösewicht, allerdings hatte ich ihn von Beginn an im Verdacht stehen, und der finale Kampf mit Banning hätte ruhig noch etwas länger und intensiver sein können.
06.04.2021 11:20 Uhr - Insel des Schreckens (Review)
@MCGuinness

Gern geschehen mit der Warnung. ;-)

@Dissection78

Also wenn du dir den Film wirklich antun möchtest, dann schau mal auf Filmrise, dort kann man kostenlos einige - vor allem ältere - Filme verschiedener Genres anschauen, allerdings nur auf Englisch.
28.03.2021 14:52 Uhr - Spectre (Review)
Du triffst mit deinen Worten absolut den Kern und spiegelst meine Meinung wieder. Auch ich finde, dass "Spectre" hinter den Erwartungen, welche vor allem "Skyfall" weckte, zurückblieb. Ich hatte mich im Vorfeld sehr gefreut, dass sowohl Spectre als auch Blofeld endlich, nach so vielen Jahrzehnten, wieder eine tragende Rolle in einem Film spielen, aber ich war dann doch etwas enttäuscht vom Ergebnis. Christoph Waltz zieht gefühlt zum drölfzigsten Mal seine Paraderolle Hans Landa in leicht veränderter Art und Weise ab, hab ich schon zu oft gesehen und warum man unbedingt eine gemeinsame Vergangenheit zwischen Bond und Blofeld (nebst dazugehörigem, anderen Namen) dazudichten mußte, erschließt sich mir nicht wirklich.
Mr. Hinx hingegen war echt klasse und ganz in der Tradition der beinahe unzerstörbaren Henchmen, nur leider wird er viel zu früh aus der Handlung gezogen. gerade diese Figur hätte sich so gut angeboten, um im Finale nochmal nen schönen Zweikampf mit Bond auszufechten.

Leider insgesamt nicht der Film, der er hätte sein können. Nicht schlecht, aber halt kein Reißer.
28.03.2021 11:05 Uhr - Ruinen (Review)
An den kann ich mich auch positiv erinnern, ist auch schon einige Jährchen her, hat mir damals aber gefallen. Wie auch dein Review. :-)
28.03.2021 11:04 Uhr - Der Gorilla mit der stählernen Klaue - Kung Fu Zombie mit weltweiter HD-Premiere (News)
Geiler Titel, habe aber noch nie von dem Film gehört.
28.03.2021 10:59 Uhr - Laserkill (Review)
Danke für eure Kommentare!

@Randolph Carter

So mancher Film wird - zumindest für mich persönlich - durch die launigen Kommentare im Schlefaz merklich aufgewertet (R.O.T.O.R. ist auch so ein Kandidat). ;-)
weiter