SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware Resident Evil Village · Survival Horror wie nie zuvor · ab 59,99 € bei gameware

Kommentare

18.06.2012 10:48 Uhr - Slumber Party Massacre, The (SB)
Der erste Teil ist auch von einer Frau und wird daher gerne als feministischer Slasher interpretiert. Die Phallus-Symbolik liegt ja auf der Hand. Ich halte das aber für überzogen - imho ist das ein ziemlicher stumpfer Exploiter, mehr nicht.
03.05.2012 17:16 Uhr - Hexen hexen (SB)
Nur weil heutige Kinderfilme (wie fast alle anderen Genres) auf Nummer sicher gehen und in erster Linie kommerziell orientiert sind, sollte man nicht den Fehler machen, dieses als Richtlinie für derartige Filme zu nutzen.

In den 70er/80er Jahren hat man Kindern eben noch mehr zugetraut, viele Filme aus dieser Zeit setzen sich mit düsteren Themen auseinander. Das ist ja auch nicht verkehrt, Themen wie Tod etc. interessieren auch (gerade) Kids.

Hexen hexen ist super, habe den erst neulich wieder gesehen und im Prinzip erzählt der Film nichts, was nicht auch in alten Märchen vorkommt. Hexen fressen Kinder etc..

btw.: Ja, der Film heißt Hexen hexen, mit kleinem "h", sonst würde das Wortspiel keinen Sinn mehr ergeben.
19.04.2012 14:26 Uhr - Julia X bekommt keine Freigabe von der FSK (News)
Lasst euch doch nicht (mal wieder) verarschen -> Marketing Bullshit.
Auf jedem Festival laufen ungeprüfte Filme.
Im UCI gab es mal ne Midnight Movies Reihe. Da lief u.a. Toxic Avenger 4 ungeprüft.

Ein flächendeckender Kinostart war für diesen Film mit Sicherheit nie vorgesehen, die Ablehnung durch die FSK vorhersehbar - also wird eine aufmerksamkeitserregende Meldung im Netz lanciert, damit sich die Freaks das Maul über den Zensurstaat BRD zerreißen können.

Kostengünstiges Marketing, nichts weiter. Später gibt´s ne schön teure "Unrated" Edition.
12.02.2012 16:53 Uhr - Tanz der Teufel (SB)
Unvergessen bleibt eine Folge von "Andreas Türk", wo es um das Thema Splatterfilme ging (glaube, da war sogar Andreas Schnaas oder ein anderer Amateur Trottel zu Gast).

O-Ton Türk: "Den kenne ich, DAS IST DOCH DER FILM WO FRAUEN VON BÄUMEN VERGEWALTIGT WERDEN!!11"

08.02.2012 17:45 Uhr - Ichi the Killer kommt als 3-Disc Edition im Mediabook (News)
Was bedeutet denn bitte "Hardcore Uncut"? Ist der noch uncutter als uncut? Und warum muss man das zweimal auf´s Cover schreiben? Ist der schon doppelt Hardcore, also die Hardcore uncut Edition, von der Hardcore Uncut Edition?
08.02.2012 17:25 Uhr - Mann sieht rot, Ein (SB)
08.02.2012 17:02 Uhr schrieb marioT
@coogan
Ja klar danke, jetzt erinnere ich mich wieder.
Fand es im 1. Teil aber verdammt frustrierend, dass er die miesen Typen selbst nicht mehr erwischt.
Aber das Leben ist kein Wunschkonzert, von daher ist es - wenn auch tragisch und frustrierend - recht realistisch umgesetzt worden.


Das liegt daran, dass "Death Wish 1" kein völlig verblödeter Schrott ala "Harry Brown" ist und dem Zuschauer keine einfachen Antworten oder plumpe Bedürfnisbefriedigung bieten will.

Zur reaktionären Fascho Phantasie mutierte die Serie erst mit Teil 3, wobei der dann so überzogen ist, dass man ihn aus heutiger Sicht als Guilty Pleasure goutieren kann.

28.01.2012 03:34 Uhr - Terminator 5 soll mit R-Rating kommen (News)
Schön und gut. Trotzdem überflüssig wie mein Dünnschiss, der Film. TERMINATOR war mit Teil 2 beendet, da gibts nichts mehr zu erzählen, nichts zu zeigen, nichts zu erklären. Alles weitere ist Leichenschändung von geldeilen "Produzenten" und "Rechteinhabern", also BWL Fatzken ohne jeglichen Respekt vor irgendwas.
25.01.2012 16:38 Uhr - Ich weiß noch immer, was Du letzten Sommer getan hast (SB)
Bin wohl einer der wenigen Menschen auf dem Planeten, die diesen Film mögen. Der Film war, verglichen mit all den bewusst ironischen "Scream" Kopien, erfrischend oldschool, stumpf, brutal und ernst. Im Endeffekt ein hirnloser 80er Jahre Slasher, der allerdings von seiner professionellen und hoch budgetierten Produktion profitiert. Der Regisseur hat immerhin den Multimillionen Dollar Flop "Judge Dread" aufm Konto.

Die Freigabe ist für mich weiterhin eine der streitbarsten, die die FSK je vergeben hat. Die Kills sind ganz in "Freitag der 13" Tradition gehalten, teils sogar deutlich härter und ziemlich ausgewalzt.

Der Kiffer, der die Heckenschere in die Brust bekommt, ist übrigens Jack Black, wenn ich mich nicht irre...
23.01.2012 01:21 Uhr - Relikt, Das (SB)
Zusammen mit Deep Rising aka. "Octalus" (facepalm) einer der letzten, wirklich guten Big Budget Monsterfilme. Tolle Atmo, teils sehr spannend, sympathische Darsteller und ein geniales Monster auf Jurassic Park Niveau. Für damalige Verhältnisse auch reichlich blutig, habe damals im Kino nicht schlecht gestaunt, dass der ne 16er bekommen hat.
08.01.2012 17:34 Uhr - tödliche Freund, Der (SB)
Der eigentliche Klopper ist allerdings das Ende. Der wohl sinnfreieste Schlußgag seit "Carrie".
05.11.2011 13:04 Uhr - Nackt und zerfleischt (SB)
An sich ist eine Schnittfassung des Films mit weniger Tiersnuff begrüßenswert. Der Film hat auch ohne diese Szenen genug Power und die Aussage (ob es diese tatsächlich gibt oder sie nur vorgeschoben ist) kommt auch so rüber.

Andererseits: Den Film nachträglich zu ändern, auch wenn Deodato dies selbst überwacht und abgesegnet hat, ist verlogen. Der Film sollte als Ganzes, in seiner Ursprungsform und im filmhistorischen Kontext betrachtet werden. Wenn sich Deodato heute für diese Szenen schämt, ist das sein gutes Recht, nachträglich rumschnibbeln geht aber nicht. Entweder man steht zu seiner Arbeit oder distanziert sich davon. Bei dieser Schnittfassung standen im Endeffekt wohl rein kommerzielle Interessen im Vordergrund, was Deodato als Künstler nicht wirklich glaubwürdig macht.

Zum Film selbst: Habe ihn 2 mal gesehen, beim 2ten mal habe ich die Tierszenen weggespult. Ich schwanke zwischen Scheissdreck und Meisterwerk.

Was man definitiv nicht verleugnen kann, ist die Wirkung der Found Footage Szenen. Die sind nach über 30 Jahren immer noch effektiver und verstörender als alle Blair Witches und Paranormal Activities zusammen.
01.11.2011 12:22 Uhr - Halloween: Der Fluch des Michael Myers (SB)
Der Film ist wahrlich nicht so schlecht, wie er gemacht wird. Ich beziehe mich hier auf die Kinofassung, die diesen obskuren Verschwörungsplot ausspaart.
Die Atmosphäre ist durchgehend sehr düster, Michael Myers kommt hier sehr bedrohlich rüber. Kamera und Schnitt sind superb, die Kills teilweise knüppelhart. Ein Witz, das ausgerechnet Teil 2 beschlagnahmt wurde.
Gefällt mir deutlich besser als Teil 4,5 oder diese Missgeburt namens Resurrection.
01.11.2011 12:08 Uhr - Freitag, der 13. (SB)
Ganz schlimmer Film.
Hab den im Kino geguckt. Was kann bei einem F13 Remake schon schief gehen? Die Meßlatte liegt ja nicht gerade hoch.
Nach dem Film war ich schlauer.
Man merkt dem Film einfach an, das hier ausschließlich kommerzielle Interessen im Vordergrund standen, ein typischer Produzenten Film, am Reißbrett entworfen.
Klar, die F13 Filme hatten immer dumme Teens, Sex und Drogen - aber man kann es auch übertreiben. Alle Darsteller sind dermaßen albern, die Sex Szenen auf Vox Nachtprogramm Niveau, die Silikon Titten garuselich. Streckenweise kam man sich wie in "American Pie" vor. Dagegen sind die Darsteller aus den Originalen ja wahre Method Actor! Denen hat man ihre Dummheit noch abgekauft und teilweise konnte man sie fast symphatisch finden.
Wenn Jason dann aufkreuzt, wirkt er mehr wie Leatherface, sowieso erinnert der ganze Film extrem an´s TCM Remake, mit diesem ganzen Redneck Scheiss und Jasons Behausung. Die Kills sind entweder einfallslos oder übertrieben sadistisch (Schraubenzieher). Das passt hinten und vorne nicht, da kommt einfach kein Friday Feeling auf. Weder unterhaltsamer Trash, wie Teil 5, noch düsterer Slasher, wie Teil 4.
Das beste am Film war das Paramount Logo, wegen dem originalen Soundtrack.
15.10.2011 21:26 Uhr - The Bunny Game wird in England verboten (News)
Ich meinte nicht, das Du die Misshandlungen als solche toll findest. Aber scheinbar findest du die Herangehensweise der Filmemacher so toll (Du nanntest es innovativ), dass der Film dadurch über alle Zweifel erhaben ist.

Den Vergleich zu den Wienern sehe ich überhaupt nicht, sorry. Völlig anderer Kontext, ob sich jemand in einer Kunstperformance selbst verstümmelt, um etwas zum Thema Ästhetik zu sagen, oder ob in einem Rape Movie die Grenzen von Realität und Fiktion vermischt werden, um möglichst authentisch zu wirken.

"JackAss" ist demnach auch Wiener Performance Kunst und nicht einfach nur pubertärer Katastrophentourismus?
15.10.2011 17:04 Uhr - The Bunny Game wird in England verboten (News)
@totoro:
OK, aus reiner Neugier und ganz im Ernst: Was genau findest Du daran jetzt so toll, dass sich die Dame tatsächlich hat misshandeln lassen und warum macht dies den Film so interessant?

Wirklich. Ich möchte es wissen. Ganz ohne dich oder sonst wen "verurteilen" zu wollen. Ehrliche Frage, ehrliche Antwort.
14.10.2011 21:17 Uhr - Spartacus (SB)
Muss...Drang widerstehen...Gutmensch...unterdrücken...uuarrrgh...

Also, homoerotisches Popogeficke, das finde ich nur OK, wenn es im Kontext einer Vergewaltigung passiert und so richtig "shocking" und brutal ist. Aber auf freiwilliger Basis?! Am besten noch mit Küssen und so? *Würg*
14.10.2011 16:22 Uhr - The Bunny Game wird in England verboten (News)
Ich gelobe Besserung! Und gestehe: Ja, meine Eltern, hoffnungslos naive Alt 68er und John Lennon Fans, ließen mir eine Gutmensch Erziehung sondergleich angedeihen, als sie mir einst sagten: "Vergewaltigungen sind uncool".
An allabendlichen Lagerfeuer Sessions schwörten mich zauselige Hippies auf einen moralinsauren "Moralkonsens" ein, der mein Sozialleben bis heute nachhaltig und negativ beeinflußt, ja, mich gar zu einem Eremiten hat werden lassen.

Wie viele Frauen verließen mich, weil ich nach "Ich vergewaltige Deine Mutter auf deinem Grab" nicht mehr kuscheln wollte?
Wie viele Freunde verlor ich, da ich im Vergewaltigungsshowdown von "Ein serbischer Kinderfilm" die Frechheit besaß, Anstoß an eben jenen Szenen zu nehmen?

Des Nächtens surfe ich ruhelos durch´s WWW um kontextlos "Denk´doch mal einer an die Kinder!!1" durch die Kommentarspalten zu brüllen.

Zurecht trifft mich nun der Zorn der Gemeinde, die in mir sogleich den ekligen Typen erkannt hat, der ich tatsächlich bin und der zudem noch bei seiner Mama wohnt. Und mit ihr schläft.

Der Mezemrizierer brachte es auf den Punkt: Wahre Größe beweist jener, der keine Meinung hat. The Hippies were wrong! Und der kranke Mond merkt völlig zu Recht an, dass Britney Spears ja ebenso kontrovers sei, wie Rape Entertainment. Denn auch Britney vergewaltigt unsere Ohren täglich. Langweilen, jenes tue ich seiner Meinung nach. Recht hat. Wie langweilig. C´mon! It´s just rape!

Macht et jut, Jungs! Ich bin dann mal im Keller...


14.10.2011 11:55 Uhr - The Bunny Game wird in England verboten (News)
Totororo, pah! Kinderkram, dat!
Für "Rape 2 - Shit´s bout to get serious" haben ich und meine maskierte Crew einen echt echten Vergewaltiger als Hauptdarsteller engagiert, der so richtig real und authentisch jede verwerfliche Tat live, ohne Effekte und ohne Drehbuch vor der Kamera improvisiert hat! Der Film punktet vor allem durch den komplett innovativen Ansatz, dass wir die Opfer vom örtlichen Spielplatz entführt und erst nach den Dreharbeiten eingeweiht haben!
Erste Zuschauerreaktionen lassen auf einen irritierenden aber hochinteressanten Experimentalfilm schließen, der nicht nur knüppelhart ist, sondern bei dem auch der ein oder andere Knüppel hart wurde.
Anschauen, würd ich sagen, dann bewerten.
14.10.2011 02:00 Uhr - The Bunny Game wird in England verboten (News)
@Bandu: Der befindet sich noch in der Post Production - in meinem Keller! Muahaha!

Du musst aber mind. 23 Semester PsychoLOLogy studiert haben, um die Message zu verstehen.
14.10.2011 01:43 Uhr - The Bunny Game wird in England verboten (News)
Süß. Wieder mal ein Regisseur mit Aufmerksamkeitsdefizit, der uns mit Sex & Violence so richtig einen schocken will. Das ist ja total "edgy" und "provokant". Das Mädl bekommt dann noch ne Bunny Maske übergestülpt, damit´s auch so n´ bischen "sick" und "weird" ausschaut und -ACHTUNG- da hat der Regisseur als Feigenblatt doch bestimmt ne super duper tiefgründige Message eingebaut, so nach dem Motto "Bunny" > "Playboy" > "Frauen als Lustobjekt" > "krasse Geselschaftskritik!" Tada! Und schon ist´s krasse Kunst und wer sowas nicht mindestens abfeiert, der hat die Aussage der super deepen Story einfach nicht verstanden und wird zu 3 Jahren "Twilight" verurteilt.

Da bestell ich doch gleich mal die krasse, schön teure uncut Fassung aus Österreich, aus Österreich kamen ja eh immer die besten Sachen. Und dann schreib ich in´s Forum, wie krass sick der Streifen ist. Dann kommt aber ein anderer User und der findet den garnicht so sick, weil immerhin kein Kleinkind anal vergewaltigt wird und das ist ja MINDESTENS die Meßlatte, drunter geht eig. nichts mehr, lächerlich.

In diesem Sinne: bis zum nächsten Skandal Schocker. Mein Vorschlag: "RAPE - The movie" Ein provokanter Experimentalfilm, der eine 120 Min. lange Vergewaltigung dreier Grundschüler schonungslos und ohne Dialoge zeigt - natürlich in s/w. Und mit echtem Sex. Und mit echtem Rape. Demnächst in ihrem AT UNCUT Shop.
14.10.2011 01:17 Uhr - Spartacus (SB)
Warum so aus dem Häuschen, Moviefreak120? Hast Du beim Anblick des Bildes ne´ Erektion bekommen und musstest deine Verwirrung gleich mal durch einen saudummen Kommentar kompeniseren? Kauft dir keiner ab, Du Gaylord.
14.10.2011 01:09 Uhr - Im Reich der Sinne (SB)
Ach Gottchen. Der läuft ja alle Jubeljahre auf arte...nennt mich Kunstbanause, das ist ein Fickfilm für Leute, die sich für "Schulmädchen Report" zu schade sind.
Die Olle, die vom Schwanz ihres Liebhabers derart besessen ist, dass sie ihn am Ende abschneidet und behält. Wie tiefschürfend.
30.09.2011 00:34 Uhr - From Dusk Till Dawn mit neuer Schnittfassung im Winter (News)
Was ist das denn für eine irreführende Überschrift? Braucht ihr klicks?

Dachte schon da kommt n DC o.ä.

"Die mit einer KJ-Freigabe gekennzeichnete Version wird nämlich nur um ca. 1:45 Minuten geschnitten sein."

Supi. Anstatt einer ungekürzten 18er Fassung und einer gecutteten 16er, haben wir bald also noch ne gekürzte KJ und ne ungeprüfte (?) uncut. WTF.
28.09.2011 02:47 Uhr - Surf Nazis Must Die (SB)
Jo, typischer "Vertrieb only" Troma Film. Geiler Titel, geiler Trailer, Film trashig aber auch stinklangweilig und im Endeffekt einfach nur schlecht. Siehe auch "Igor and the lunatics".
16.09.2011 09:22 Uhr - New York Ripper, Der (SB)
Bevor das Gebashe gegen die prüden Amis losgeht:

Diese Gewaltszenen haben nie und nimmer ein R-Rating erhalten. Viel mehr war es bei diesen kleinen Labels damals Gang und Gebe einfach ein R auf die Hülle zu pappen. Den Film hat die MPAA wahrscheinlich nie zu Gesicht bekommen. Wäre ja auch absurd, die Gewaltszenen werden ja teilweise mit Sex vermengt (Abgebrochene Fasche in die Intimgegend et.)
02.09.2011 14:05 Uhr - Shatter Dead (SB)
Au Backe.
Der wurde damals in der altehrwürdigen "Moviestar" (als es noch ein Genre Mag war) als großes Kunstwerk gehypt, zusammen mit "Leif Jonkers Darkness". Hatte ich total verdrängt. Jetzt sehe ich die Clips auf YT und muss feststellen, dass das der totale Trash ist.
26.08.2011 00:31 Uhr - Gears of War 3 - Die Gründe für die Freigabe (News)
"Daran sieht man, das die Vobehalte (also eindeutig subjektiven Gründe) zu so manch fragwürdigen Entscheidung in der Vergangenheit geführt haben. "

Natürlich sind die Entscheidungen subjektiv.

Der Grund, dass verstärkt härtere Titel Freigaben bekommen, dürfte einfach am demographischen Wandel innerhalb der Gremien liegen.
Da sitzen mittlwerweile auch Leute, die mit Games aufgewachsen sind und über entsprechende Medienkompetenz verfügen. Die Hardliner alter Schule sind im Ruhestand oder können sich da evtl. nicht mehr durchsetzen.

Ebenfalls nicht vergessen sollte man, dass die Gamesindustrie mittlwerweile ein wichtiger Wirtschaftszweig ist, wichtiger als die Filmindustrie, und dementsprechend Einfluß hat.
22.08.2011 02:42 Uhr - Pressemitteilung der CDU/CSU Bundestagsfraktion zur GC (News)
"Welches Ziel verfolgt man nun mit dieser leeren Aussage, um die das schöne Wort "Pressemitteilung" gewickelt wurde?"

Die CDU ist eine Lobbypartei der Wirtschaft, das sollte wohl selbst dem dümmsten mitlerweile aufgefallen sein. Auch die Games Industrie hat Geld und Lobbyisten. Die Meldung kann man also übersetzen mit: "Was der Industrie Kohle bringt, finden wir gut".

Mit einer tatsächlich positiven Sicht der Konservativen auf Games hat das nichts zu tun. Beim nächsten Amoklauf werden Games weiterhin als Buhmann aus dem Schrank geholt werden.
22.08.2011 02:32 Uhr - Über dem Jenseits (SB)
@u-man:
Nö. Die Farbfassung wurde exklusiv für die dt. Kinofassung produziert. Fulci selbst wollte die Szene in sepia haben und so ist sie auch in allen anderen Fassungen. Da die dt. DVDs auf ausländischen Mastern beruhen, is´ der Anfang da auch in sepia. Die Farbfassung gibt es nur in sehr schlechter Qualität und ist auf den dt. DVDs als Bonus drauf.

Das Zombie Finale im Krankenhaus wurde übrigens ebenfalls auf Wunsch deutscher Geldgeber produziert, damit man den Streifen als Zombiefilm vermarkten konnte.
17.08.2011 01:00 Uhr - Braindead - Amerikanische Blu-ray enthält US-Unrated-Version (News)
"Diese Fassung erscheint nicht ohne Grund, da es die bevorzugte Version von Peter Jackson ist."

Kann ich nach Lektüre des SB´s nicht so recht glauben. Da fehlen am Ende ja einfach Splatterszenen. Warum Jackson diese rausnehmen sollte, erschließt sich mir nicht. Der Film wird dadurch nicht besser, nur weniger blutig, und das is sicher nicht das Ziel Jacksons gewesen, als er den Film drehte.
16.08.2011 01:22 Uhr - Australien bekommt 18er-Freigabe für Spiele (News)
Ulkig. Dann haben die ja bald unser Idioten System. Man sollte sie evtl. warnen.
16.08.2011 00:25 Uhr - Horny House of Horror (SB)
@Oberstarzt: Das is´ der Trick. Diese Filme werden explizit fürs Ausland produziert. Die Japaner sind sich ihres Rufes durchaus bewusst und bedienen diesen Markt. In Japan selbst interessiert sich kaum eine Sau für diese Filmchen.
16.08.2011 00:19 Uhr - Hellraiser 4 - Vorsicht beim Kauf der Uncut-Edition (News)
Das geilste is ja, wie die dt. Labels aus dieser Zensur Situation noch Profit schlagen, mit ihren uncutblblahartboxauf666stücklimitierten super duper Edition.

Ich habe diesen Streifen vor 6-7 Jahren in Holland für 5 eus aus einer Grabbelkiste gezogen.
16.08.2011 00:14 Uhr - Blitz - Auch als FSK 16-Fassung für den Verkauf (News)
Wie? Der geht straight to DVD?
16.08.2011 00:06 Uhr - Hellraiser 4 - Vorsicht beim Kauf der Uncut-Edition (News)
Das Zensurtheater um diesen vergessenswerten, nicht ernst zu nehmenden und nicht mal sonderlich harten Streifen ist unglaublich und vermutlich mal wieder Deutschland exklusiv.
15.08.2011 00:21 Uhr - Autopsy 2 erscheint nur mit Kürzungen in Deutschland (News)
1+2+3: Lest ihr die News eig. oder kommentiert ihr direkt drauf los?
11.08.2011 00:13 Uhr - Wound (SB)
aha...
09.08.2011 02:27 Uhr - Fright Night 2 (SB)
Da bekomm´ ich schon wieder Tränen der Nostalgie in den Augen. SO muss ein Sequel aussehen. Story is´ zwar im Endeffekt die gleiche, es ist aber einfach schön Charlie Brewster und Peter Vincent wiederzusehen. Zumals ist die ObervampierIn einfach heiß.
Musik: Top. FX: Top. Schauspieler: Top. Atmosphäre: Pures 80er Gold.
They dont make em like this anymore...

Vor dem Remake von Teil 1 graut es mir einfach nur.
06.08.2011 16:28 Uhr - Serdar Somuncus Hatenight erneut gesperrt (News)
Glaube nicht, dass hier wegen seinen Äußerungen eingegriffen wurde. Sein Bühnenprogramm ist schließlich unzensiert auf DVD erhältlich.

Grund dürften die zahlreichen Einspieler aus in D zensierten Splatterfilmen sein. Neulich gab´s z.B. n Ausschnitt aus "Serbian Film". Auch die Ballerszene aus "John Rambo" war schon öfters dabei.
29.07.2011 13:48 Uhr - Return of the Living Dead 3 (SB)
Teil 1 ist zusammen mit Fright Night, Night of the Creeps und American Werwolf die absolute Speerspietze in Sachen Horror Comedy

Teil 3 ist kaum als Sequel zu betrachten und für sich allein betrachtet einer der besseren Zombie Filmchen.
08.06.2011 22:32 Uhr - Tenebrae (SB)
Erwähnen sollte man evtl. noch die Zensur des Covers. Ist ja schließlich mehr als offensichtlich.

Ich glaube Mother of Tears scheitert allein an den hohen Erwartungen, die man wegen Suspiria und Inferno hat. Sieht man sich nur Mother of Tears an, bleibt unterm Strich ein solider Horrorfilm mit einigen Härten.


Nein. MoT scheitert allein deswegen, weil er hochnotenpeinlicher Schund auf Ittenbach Niveau ist. Nix mit solide.
25.05.2011 23:11 Uhr - Scream wurde vom Index gestrichen (News)
"Natürlich ist Freigabe ab 16 gerechtfertigt oder wollt ihr mir erzählen das ihr 18-Titel erst geschaut habt als ihr 18 geworden seit?"

Oh Hilfe, kann man hier mal n Alterscheck einführen? Ernsthaft.

Hey, ich hab mit 12 schon mal ne Zigarette geraucht und Bier getrunken. Ich finde wir sollten Alkohol und Zigaretten nun ab 12 freigeben.
Und dann am besten alle Pornos ab Null, schließlich habe ich ja bereits als Baby an den Brüsten meiner Mutti gesaugt.

Für Leute wie dich sollte man allerdings eine Freigabe ab 100 + einführen, damit Du hier nicht mehr mitdiskutieren kannst.

Nacht.
25.05.2011 21:31 Uhr - Scream wurde vom Index gestrichen (News)
@66: Ähem, nein?

"1:31:57: Billy sagt noch über seine Philosophie von Filmen: "Niemand wird durch sie wahnsinnig, aber Wahnsinnige werden durch sie kreativer!"

Und natürlich kann ein Herausschneiden der Gewaltszenen zu einer Runterstufung führen ohne die Handlung anzupacken, denn dadurch befindet sich ja kein Zusammenhang mehr zwischen Handlung und Gewaltdarstellung. Kontext = Zusammenhang, nicht Handlung.
25.05.2011 19:57 Uhr - Scream wurde vom Index gestrichen (News)
"Habt ihr denn Scream 1 in letzter Zeit mal gesehen? In der Erinnerung mag er vielleicht noch übelst Brutal erscheinen, in Wirklichkeit haut das heute doch niemanden mehr vom Hocker. Was passiert da denn schon? Fast jeder wird einfach "gestabbed"...im Vergleich zu z.B. Frontier(s) ist das doch Kindergarten."

Du verstehst weder wie die FSK arbeitet, noch wie hier einige argumentieren. Die FSK bewertet nicht ausschließlich nach graphischer Darstellung von Gewalt, erst recht nicht dannach wie originell die Morde inszeniert sind, sondern nach Kontext.
25.05.2011 19:31 Uhr - Scream wurde vom Index gestrichen (News)
Bevor ich von der "Zensur!!11" Klientel gelyncht werde: Völlig realitätsfremde Zombie Filmchen oder Schwachsinn ala Freitag der 13 kann gerne ab 16, da völlig comichaft. Scream hat ein realistisches Setting und nimmt sich teilweise recht heikler Themen (School Killings, Filme als Motivation) an. Man benötigt hier ein gewisses Kontext wissen um den Film als Meta Slasher zu entlarven und das dürfte den meisten Kiddis fehlen.
25.05.2011 19:21 Uhr - Scream wurde vom Index gestrichen (News)
Na, das ist ja mal ne glatte Fehlentscheidung.
Kein "normaler" Jugendlicher, der nicht entsprechend vorgebildet ist, dürfte die Ironisierung von Slasher Klischees, wie sie hier statt findet, bemerken oder verstehen und ohne das ist Scream ein ziemlich brutaler und realistischer Schlitzerstreifen, dessen Ende im schlimmsten Fall auch als Anleitung missverstanden werden kann und zudem mit unhinterfragter Selbstjustiz (Kopfschuß) aufwartet.

Die FSK hats wahrscheinlich gut gemeint, ist nur leider ein glatter Fail.
19.05.2011 13:34 Uhr - Stendhal Syndrome, Das (SB)
Die Szene mit dem Kopfschuß ist "toll" (natürlich nicht der Kopfschuss aber die Inszenierung) - die so ziemlich letzte argentoeske Szene in einem Argento Film. Dannach verwandelt sich der Film ja in ein Möchtegern Charakterdrama, da wollte Argento den Kritikern wohl mal zeigen dass er zu mehr im Stande ist...

...leider hat er dabei ganz vergessen, dass es die sinnlosen aber faszinierenden Inszenierungskniffe, verbunden mit einem perfekt abgestimmten Soundtrack sind und waren, die seine Filme besonders gemacht haben. Das muss man einfach mal so sagen, Argento, obwohl früher ein Meister, ist kein Autorenfilmer und wird es nie sein. Er ist ein Regiegott, was optische Inszenierung angeht, zusammen mit den wirren Ideen seiner Storys ergab das ein Gesamtbild, dass man im positiven Sinne als wahnsinnig bezeichnen könnte.

Inzwischen hat er sich ja sowohl von seinen Anflügen richtige Geschichten zu erzählen, als auch von seinen Optik Spielereien losgesagt und dreht das, was ihm früher zu Unrecht vorgeworfen wurde: Mülligen Trash mit ausufernder Gewaltdarstellung. Ich habe bisweilen das Gefühl, er macht das aus Trotz. Andererseits wäre er nicht der erste, der im hohen Alter der Beklopptheit anheim fällt.
31.12.2010 13:37 Uhr - Disgaea 4 ohne 'Hölzernes Pferd' (News)
@Chaos:

Ähm, ja und? Tatsache ist das die Figuren aussehen wie kleine Schulmädchen. Is ja auch kein Geheimnis dass die Japaner da n Fetisch für haben und selbst in Kinderserien wie Mila Superstar immer schön unters Höschen gefilmt wird.
31.12.2010 11:27 Uhr - Disgaea 4 ohne 'Hölzernes Pferd' (News)
Weibliche Figur > nette Umschreibung für ein offensichtliches Kind.
30.12.2010 19:10 Uhr - Hatchet II - Ab Februar Unrated auf DVD/BD (News)
Totaler Rotz Film, stinken langweilig, unlustig, mies gedreht und die Goreszenen sind so übertrieben bescheuert, dass sie jegliche Wirkung verfehlen.

Das Geblubber, der Film wäre aus dem Kino genommen worden weil zu hart, ist lachhaftes Marketing Getue, damit der ein oder andere Horror Nerd den Mist als Kult abfeiert.
weiter