SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Call of Duty Black Ops Cold War · Mit Zombiemodus · ab 67,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 61,99 € bei gameware

Kommentare

24.10.2020 14:14 Uhr - Dawn of the Dead (SB)
24.10.2020 13:51 Uhr schrieb FdM
24.10.2020 13:48 Uhr schrieb KKinski
24.10.2020 12:51 Uhr schrieb Eightcoins
24.10.2020 11:47 Uhr schrieb KKinski
24.10.2020 10:42 Uhr schrieb Chímaira
24.10.2020 00:31 Uhr schrieb FdM
Keine Ahnung,warum es verwundert... das wurde doch in einem Interview erklärt,die Öffentlichen machen Schnitte,wenn sie der Meinung sind,dass es für sie passt... da gab es doch einen Bericht mit der Aussage dazu.

Es verwundert schon, da es RTL und RTL II bereits vorgemacht haben. Da ist es relativ egal, warum die Öffentlichen Schnitte machen. Letztendlich ist es immer ein Rückschritt, wenn man Filme nach Belieben kürzt.

Da bei Netflix eine anscheinend gleich gekürzte Fassung läuft, gehe ich hier nicht davon aus, dass hier das ZDF am Werk war. Eher war hier der Verleih tätig.


Muss nicht unbedingt immer gekürzt auf Streaming sein, manche sind bei Amazon Prime schon lange die SPIO/so ziemlich Deutsche Unrated, wie zb Poultrygeist. Gleichzeitig scheint Hostel auch (von länger her) auf Netflix uncut zu sein

Der erste hier erwähnte Schnitt ist auch bei Netflix vorhanden.


Die Öffentlichen haben ja nichts mit Netflix zu tun (die haben mehr Spielraum,da über Abo), es wurde schon geäußert,dass die auch zusätzliche Schnitte machen,obwohl die Fassungen von der FSF freigegeben wurden...


Nochmals in ganz einfach: Kann es sein, dass dies die Fassung ist, die aktuell vom Verleih freigegeben ist?
24.10.2020 13:48 Uhr - Dawn of the Dead (SB)
24.10.2020 12:51 Uhr schrieb Eightcoins
24.10.2020 11:47 Uhr schrieb KKinski
24.10.2020 10:42 Uhr schrieb Chímaira
24.10.2020 00:31 Uhr schrieb FdM
Keine Ahnung,warum es verwundert... das wurde doch in einem Interview erklärt,die Öffentlichen machen Schnitte,wenn sie der Meinung sind,dass es für sie passt... da gab es doch einen Bericht mit der Aussage dazu.

Es verwundert schon, da es RTL und RTL II bereits vorgemacht haben. Da ist es relativ egal, warum die Öffentlichen Schnitte machen. Letztendlich ist es immer ein Rückschritt, wenn man Filme nach Belieben kürzt.

Da bei Netflix eine anscheinend gleich gekürzte Fassung läuft, gehe ich hier nicht davon aus, dass hier das ZDF am Werk war. Eher war hier der Verleih tätig.


Muss nicht unbedingt immer gekürzt auf Streaming sein, manche sind bei Amazon Prime schon lange die SPIO/so ziemlich Deutsche Unrated, wie zb Poultrygeist. Gleichzeitig scheint Hostel auch (von länger her) auf Netflix uncut zu sein

Der erste hier erwähnte Schnitt ist auch bei Netflix vorhanden.
24.10.2020 11:47 Uhr - Dawn of the Dead (SB)
24.10.2020 10:42 Uhr schrieb Chímaira
24.10.2020 00:31 Uhr schrieb FdM
Keine Ahnung,warum es verwundert... das wurde doch in einem Interview erklärt,die Öffentlichen machen Schnitte,wenn sie der Meinung sind,dass es für sie passt... da gab es doch einen Bericht mit der Aussage dazu.

Es verwundert schon, da es RTL und RTL II bereits vorgemacht haben. Da ist es relativ egal, warum die Öffentlichen Schnitte machen. Letztendlich ist es immer ein Rückschritt, wenn man Filme nach Belieben kürzt.

Da bei Netflix eine anscheinend gleich gekürzte Fassung läuft, gehe ich hier nicht davon aus, dass hier das ZDF am Werk war. Eher war hier der Verleih tätig.
24.10.2020 08:03 Uhr - Dawn of the Dead (SB)
24.10.2020 00:26 Uhr schrieb Cocoloco
Dafür zahlt man doch gern Zwangsgebühren.

Bei Netflix steht der mit ab 16. Da wir wohl kaum eine ungeschnittene Fassung gezeigt. Gerade mal den ersten Schnitt geprüft, fehlt auch. Ist wohl eine neue Fassung, der 80er-VHS-Cut.
Leute, ich sag es immer wieder: Zahlt Steurn! Nicholas Cage hätte weiter in seinem Schlösschen am Rhein sitzen können und Riesling bechern können. Stattdessen muss er jetzt in sowas mitspielen...
Ich habe die ersten beiden Teile mal in einem Kino sehen dürfen. Der erste Teil ist fantastisch auf einer Leinwand. Ich freue mich wie Bolle auf diesen Film hier. Und zur Reihenfolge: 1,2 und 4 stehen nebeneinander, Teil 3 flacht leider etwas ab.
15.10.2020 00:30 Uhr schrieb ~Phil~
Hauptsache Milla Jovovich ist in jeder einzelnen Einstellung in Großaufnahme zu sehen.

Das ist die Hauptsache! Das ist doch die übliche Anderson-Jovovich Familienproduktion.
Wahrscheinlich bringt Paul morgens die Kinder in die Schule und Milla schmiert die Brote, dann geht es gemeinsam zur Arbeit.
Ach du Scheiße, wie tief will Mel Gibson denn noch sinken?
08.10.2020 07:35 Uhr - Michael Dudikoff - Seine Filme im Zensurrückblick (Special)
Ja, danke für die Übersicht. Aber da sind ja mehr Gurken als im Spreewald dabei.
Was er von Cannon hält, kommt in der Electric Bugaloo - Doku ganz gut raus.
07.10.2020 06:38 Uhr schrieb Vaetheran2107
Die Wortwahl mag unangebracht sein, aber Unrecht hat er nicht unbedingt.
Vorsicht und ein gewisses Augenmaß ist mittlerweile bei vielen angekommen und wird praktiziert, deshalb steht dem Kinobesuch auch nichts im Weg.
Die Gründe der Verleiher, Filme zu verschieben, sind rein wirtschaftlicher Natur und das was im Endergebnis voraussichtlich bei rauskommt kann einem als Filmfan im Grund nicht gefallen.
Nicht nur das alteingesessene Kinos, große Komplexe und dazugehörige Restaurants darunter leiden und schlussendlich kapitulieren müssen, nein auch die jeweiligen Mitarbeiter und schlussendlich der Kunde dem weitere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung genommen werden darf man nicht einfach so beiseite schieben.



Also ich war schon im Kino während Corona. Wohl gefühlt habe ich mich dabei nicht. Das wird vielen so gehen. Was in geschlossenen Räumen und nicht so viel Abstand trotz Maske passiert, kannst Du bei Tönnies sehen. Ja, es wird die Kinos treffen, ja es wird für viele unschön werden. Ja, viele haben Existenzängste. Nur lieber habe ich Existenzängste und kein Corona, als weniger Existenzängste und Corona. Da es ja hoffentlich nur eine Phase von noch einigen Monaten ist. Die Kinos werden sich Luftreinigunngsanlagen installieren, wir werden geimpft werden. Das es mit Kino gerade schwierig ist, ist doof, aber mir lieber als eine überfüllte Intensivstation. Also, Arschbacken zusammen kneifen und abwarten, bzw. von der gesparten Kohle das Heimkino ausbauen oder mal vor die Tür gehen. Frische Luft ist recht ungefährlich. Was hilft, ist Familie und so... Dann ist die Freizeitgestaltung nicht so kompliziert. "Die Kinder brauchen noch....". "Hast Du dich schon um ... gekümmert?", "Die Spülmaschine spinnt!", "Ich will ...", "Papa, ich will in den Conni-Film!" -> Vielleicht wird es doch schwieriger als gedacht....
Das ist doch ein Film, den man sich für ein paar Euro direkt neben Außer Atem, 2001 und der Jodorowsky Komplettbox hinstellen möchte. Also ich werde es so handhaben.
Da hab ich die VHS als alter O ´Keefe Fan. Ist ein schön trashiger Actionfilm mit ordentlich Kawumm und Facepalm.
06.10.2020 06:30 Uhr schrieb alex_wintermute
Das mit dem Aussterben der Kinos ist schon im vollem Gange. Die internationale Kinokette Cineworld macht alle ihre Häuser in den USA und in Großbritannien dicht bzw. stellen ihren Betrieb ein. Grund dafür ist die Corona Krise. Eine Wiedereröffnung steht in den Sternen. Bis zu 45.000 Beschäftigte stehen ohne Job da. Im Cinedom in Köln ist es übrigens gar nicht mehr möglich an der Kasse ein Kinoticket zu erwerben. Alles geht nur noch online. Unfassbar. Wirklich schrecklich diese Entwicklung.


Die Kinokette in meiner Reichweite hat ohnehin schon gefühlt durchgehend mit Studenten gearbeitet. Tickets online und ansonsten Minimalpersonal. Es wäre aber auch möglich, dass, wie im Pornokino komplett ohne Personal zu machen. Ticket mit QR-Code auf dem Handy oder aus dem Automaten und dann durch eine Schranke. Nach dem Film wird durchgekehrt und fertig. Popcorn und Cola kommt aus dem Automaten...
Oh ja Milla mit dicker Wumme. Das ist mein Popcornkino!
Bei der ganzen Diskussion um Kino oder nicht, darf man nicht vergessen, dass die Verleiher und Studios auch tausende von Mitarbeitern haben. Die müssen schon sehen, dass die was zu essen auf den Tisch stellen können. Also bringt es nicht die 200 Millionnen - Filme in Kinos zu bringen, die niemand besucht. Sie rechnen sich halt für nächstes Jahr Herbst bessere Chancen aus. So ganz von der Hand zu weisen ist das ja nicht. Zwischendurch wird es immer mal wieder einen kleineren Kinostart geben. Vielleicht laufen Kinderfilme ein bisschen länger im Kino. Es kann auch Sonderaktionen geben, was weiß ich ...
Kinos ging es vorher dreckig, den Ketten nicht ganz so, aber das ist seit Jahrzehnten ein Risikogeschäft.
Allein wie viele kommunale Kinos in den letzten 30 Jahren pleite gegangen sind.
OK, wenn es ordentlich Banane ist, dann kann das unterhaltsam werden...
Mein Sohn findet es vermutlich ganz cool.
29.09.2020 17:04 Uhr - TV-Zensur-Hinweise für den 28.09.2020 (News)
Großartig von Pro7! Den Film, der ja auch durchaus als antifaschistisches Statement gemeint ist anzukündigen und dann die Doku über unsere Nazis zu zeigen.
Selbst RTL hat wohl empfohlen einzuschalten...
29.09.2020 07:32 Uhr - Crank 2: High Voltage ist vom Index (News)
29.09.2020 04:11 Uhr schrieb antoniomontana
Tja, auch hier bietet der Streifen nix was an heutigen Sehgewohnheiten nicht dem mündigen Bürger zumutbar ist.. also richtige Entscheidung! 😎

Ich konnte die Indizierung noch nie nachvollziehen. Das war schon immer ein überzeichnetes Filmchen und Imho auch ein bisschen überschätzt.
Das ist mal eine Edition mit Stil. Zum Glück kam niemand auf die Idee eine Jean-Seberg-Büste zu basteln! Neben 2001 vermutlich der beste Film, den es auf UHD gibt.
Nur so zur Info: Der Grund weshalb der Schweighöfer mitspielt ist der, dass er den deutschen Markt ansprechen soll. Der soll in Deutschland neue Abonnenten ranholen.
26.08.2020 04:54 Uhr schrieb Barry Benson
Hier ist wieder ein perfektes Beispiel, für "unüberbrückbaren Dfferenzen" zwischen Produzenten und Regisseur(ohne Testscrennings) die nicht in einem "kreativen Boot" sitzen! Wenn es ums Geld geht, entscheiden am Ende immer die Studiobosse/Produzenten!
Bis denne,...
Barry😉

Wer sonst? Die legen es ja auch auf den Tisch. Bei einem TCM-Reboot geht es nur darum mit einer bekannten Marke und 10 Millionen USD ein paar Millionen mehr rauszuholen. Der Kram wird nicht für das Feuilleton gedreht, der muss billig sein und genug Trottel ins Kino locken, damit die Produzenten sich ein neues Schiff kaufen können.
Lotte Lenya, grandios die Dame. Übrigens eine Brechtdarstellerin ersten Ranges. Die hätte ruhig öfter in Kinofilmen mitspielen müssen.
Danke für das interessante Special, aber der gute Sean war nur knappe 50 Jährchen als Schauspieler aktiv. 1954 bis 2003
22.08.2020 06:08 Uhr schrieb Cinema(rkus)
Tolle Complete-Box für Leute - und die soll es ja bekanntlich geben - die diese Art von Filmen gerne zensiert sehen. Ihr wisst, sexuelle Gewalt gegen Frauen zu sehr ausgewalzt, leider nicht gegen Männer gerichtet und so....Die Argumente wurden ja genügend ausgetauscht.

Aber, hoppla, Moment:
Die Doku - welch Wunder - ungeschnitten, "Deja VU" auch unzensiert und der 3. Teil der Remake-Reihe auch noch uncut ?
Skandal !! So setzt sich ja die Box zwischen sämtliche Stühle.

Für mich "Perversen", der sich anscheinend nur an ausgewalzten Brutalo-Szenen gegenüber Frauen aufgei....ähmmmm.....erheitern kann, ist das Angebot natürlich eines, was ich sicherlich ablehnen werde, und die Zensur-Befürworter stöhnen, weil - sie wollen es nicht glauben - 2 Filme und die Doku ungeschnitten sind....

Ach, Mann, welch eine Box: Wer soll die jetzt nur kaufen ?


Schau mal, da hinten ein Echsenmensch. Schnell hol den Aluhut!
15.08.2020 06:37 Uhr schrieb Movieveteran


Ich habe mich als Kind nur ein mal furchtbar geängstigt. Ein verschwundenes Kind hat immer ein Augernpaar gemalt. Der Mist lief damals im Kinderprogramm (!!) und ich hatte danach richtig Probleme.

Die wissen doch gar nicht wirklich, was Kindern Angst macht.

Und ich hatte Angst davor, dass mich Außerirdische entführen. Gehe also nicht nur von dir aus. Ich hatte aber auch Angst vor Atombomben.
29.05.2020 07:12 Uhr - Indizierungen Mai 2020 (News)
Die BPjM könnte mal ...
Nee, können sie nicht. Sie dürfen nämlich nicht. Frühestens nach 10 Jahren kann eine Listenstreichung beantragt werden. Nach 25 Jahren wird noch einmal geprüft. Wenn niemand eine Streichung beantragt, kann die BPjM auch nichts machen.
08.04.2020 18:49 Uhr - Hot Dog (SB)
High School Sport Komödie mit nackten Tatsachen als Producers Cut. Das ist ja für den Fan der Achtziger, wie ein verlorener Lundgren Vs. Stallone Film. Als großer Fan solcher Meisterwerke, wie Rock n Roll Highschool und dem turbogeilen Gummiboot lacht da mein Herz voller Vorfreude.
03.04.2020 07:51 Uhr schrieb SAL
Oh nein warum wohl?

Könnte es sein das sich die Zielgruppe an dem Typen satt gesehen hat nach 564 Staffeln Weiber-Vampir-Scheiße?
Und wenn man eben was mit Arbeitskollegen anfängt, der Kardinalsfehler schlecht hin,
das man dann in den Augen der Weiber schneller fällt als man denken kann?

Nein wer hätte es gedacht.


Ich habe zwei Töchter und die dazugehörige Mutter hier in unserer Bude sitzen. Ich bin nicht so scharf drauf, dass die irgendjemand als Weiber bezeichnet.
Wenn weiter so viele Amis an Corona abkratzen, läuft er dann in leeren Kinos.
29.03.2020 21:22 Uhr - Indizierungen März 2020 (News)
So langsam kann man mal die Überschrift in Listenstreichungen ändern...
Zu den Abgängen: Rise Of the Triad ist ja mal der Hammer. Das ist echt einer der härtesten Shooter. Selbst um Gnade winselnde Gegner musste man abknallen. Was haben wir das Ding damals gezockt.
28.03.2020 03:05 Uhr schrieb sagota
das rumheulen im free tv is so geil von euch^^ ich würde es verstehen wenn ihr die verdammten gez sender kritisiert aber die privaten? ohh man ey


Die "verdammten" GEZ-Sender würden den Film vermutlich nicht gekürzt zeigen, da würde er nach 22 Uhr ungekürzt laufen.
23.03.2020 14:12 Uhr - Game of Sins (SB)
23.03.2020 11:22 Uhr schrieb 10Vorne
Ich habe das gleich bei den Bildern gedacht, und der Blick auf das Cover der NL-DVD zeigt es deutlich: Das ist doch eine vermutlich minimal professionellere Produktion des Lesben/SM-Porno-Labels "Bound Heat", die sonst die ganzen x...com -Seiten mit 3-Minuten Clips überfluten und das Zeug in etwas längerer Form ansonsten über ihre eigene Seite verkaufen.

Aaah, ein Kenner. Das muss ich doch gleich mal verifizieren. Jede Expertenmeinung st nichts wert, wenn sie niemand prüft.
22.03.2020 10:48 Uhr schrieb D-P-O / 77
Mit diesem Fernsehfilm ist Jack Gold ein kleines Meisterwerk gelungen:
Hierbei liefert Rutger Hauer eine wahre Glanzleistung ab!

Danke für die News und Vorbestellung läuft.

(Bitte noch folgenden Titel auf Blu-ray veröffentlichen: "Der Soldat von Oranien"!)

Ja bitte. Genauso wie noch ein paar andere alte Verhoevenfilme.
Wo kein Rechteinhaber, da kein Kläger und auch somit kein Richter. Das sind Filme da würde ein halbwegs bekannter Darsteller für 5 Drehtage gebucht und der Rest des Films würde für wenig Geld drumrum gestrickt. Das ist ein Abschreibeobjekt gewesen. Wahrscheinlich so was wie Cum Ex...
14.03.2020 02:09 Uhr schrieb Dragon50
Davon gab es einen zweiten Teil?


Auch noch nie gehört?
14.03.2020 02:07 Uhr schrieb Dragon50
Noch nie gehört.


Musst Du das bei jedem Film schreiben, den Du nicht kennst. Ist das ein Zwang, dies der ganzen Menschheit mitzuteilen? Manchmal ist weniger mehr.
14.03.2020 02:06 Uhr schrieb Dragon50
Einer der schlechtesten Comicverfilmungen des Jahrhunderts.


Sind ja noch 79 Jahre Zeit, das zu toppen...
So ein Mist, ich fand den echt scheiße!
14.03.2020 05:18 Uhr schrieb Cobretti
Kult in der Homoszene


Ich finde auch, dass er Kult ist. Besonders "homo" bin ich jetzt nicht...
Ich finde, dass der Film unterhaltsam ist, aber das sind andere Preisträger hier auch. Das muss nichts über die filmische Qualität sagen.
14.03.2020 01:58 Uhr schrieb Dragon50
Auch noch nie was von gehört...

Das ist ein epochales Meisterwerk, in einem Atemzug zu nennen mit anderen John und Bo Derek Meisterwerken, wie Bolero und Tarzan und Jane.
Bo Derek zieht blank, wer mehr braucht ist hier falsch.
Schade wollte mit der Tochter rein. Ich hoffe auf einen halbwegs brauchbaren Film für Mädels.
Ist das nicht irgendwie widersinnig etwas zu sammeln, das künstlich zum Sammelobjekt gemacht wurde.
10.03.2020 17:38 Uhr schrieb Tadeus
10 Kommentare, und kein einziger davon bezieht sich auf den Film. Auch dass ist eine Leistung.

Inklusive deinem Kommentar sind es dann 11.
Der Film ist bestimmt interessant und ganz nett anzusehen. Ich bin aber auch Fan der klassischen Jules Verne Verfilmungen.
Bitte auch an die Frauen denken. Olivia de Haviland ist stolze 103 Jahre alt. Sie hat immerhin mit Errol Flynn gedreht. Und in vom Winde verweht mitgespielt. Die hat schon in Action Filmen mitgemacht, da war Chuck Norris noch Sabber im Mundwinkel seiner Eltern.
Der ein oder andere ganz nette ist dabei. Cool wäre der deindizierte Caligula. Müsste doch eigentlich gehen.
29.02.2020 05:56 Uhr - Resident Evil: The Final Chapter (SB)
29.02.2020 05:33 Uhr schrieb Lowmaker
Mir persönlich hat auch dieser Teil überraschend gut gefallen und es ist immer wieder interessant zu sehen womit die Chinesen Probleme haben.

Die Chinesen sind das nicht. Das sind die sich selbst Kommunisten nennenden Staatskapitalisten von der Partei ( nicht verwechseln mit „Die Partei“). Die Regierung will das nicht. Das ist vermutlich auch der Grund, weshalb die Eiskönigin immer noch solo ist. Ein Kerl wäre bei uns nicht mehr vermittelbar gewesen, dort wäre es mit Frau nicht mal in die Nähe eines Kinos gekommen.
28.02.2020 06:01 Uhr schrieb Postman1970
28.02.2020 02:00 Uhr schrieb FordFairlane
Eintagsfliege Loren Avedon?
Er gehört zu den wenigen Amerikanern auf der Welt die den 9. Dan in Hapkido erreicht haben. Als nächstes bleibt nur noch der 10. Dan, wenn er Interesse an der Führung der Dan Hapkido IHA hätte. Dadurch wäre er der Ranghöhste. Zudem hat er auch den 4. Dan in Teakwando.

Nur mal zum Vergleich Van Damme hat nur den 2. Dan (Nidan) in Shotokan Karate von 10!

Mein Bruder zum Beispiel macht seitdem er 13 ist Karate und ist Besitzer des 5. Dan in Karate.

Ich würde Loren Avedon wirklich nicht unterschätzen.

Nur weil ihr seht das Van Damme in seinen Filmen alles kurz und klein haut, bedeutet das noch lange nicht das er einer der besten ist.

Unser Müllmann macht täglich auch einen super Job.
Aber er macht halt keine Filme ...
Nur wenige wie Dwayne Johnson schaffen es auch etwas Leben im Gesicht zu behalten. Aber selbst er hat erkannt, dass er eher im Komödienfach besser aufgehoben ist, da er trotz den Muskeln irgendwie harmlos ausschaut.

Johnson kann schauspielern. Sonst könnte er nicht in Komödien mitspielen. Ich bin kein Fan von ihm, aber er ist nicht der Grund, weshalb ich die wenigsten seiner Filme wirklich kenne. Ein Lundgren, den ich mir lieber anschaue, kann überhaupt keine Komödie, siehe Kindergarten Cop2
26.02.2020 11:36 Uhr - WarDog (SB)
26.02.2020 07:40 Uhr schrieb Der Dicke
Zum Thema "Tötung von Kindern auf der Leinwand" hatten wir unlängst einen Thread im Forum:

https://www.schnittberichte.com/murof/viewtopic.php?f=12&t=46257

Das war 1986 schon lange kein Tabuthema mehr.

Die Realität ist doch ohnehin noch viel schlimmer. Siehe aktuell Syrien, Jemen und der Einsatz von Kindersoldaten bei bewaffneten Konflikten. Übrigens gerne mit Waffen von Heckler und Koch, sowohl als Opfer in Form von Weichziel, als auch Opfer in Form von Zwangsrekrutierung.
24.02.2020 01:44 Uhr schrieb Timemachine
Der Film ist sicherlich nicht uninteressant, aber ich möchte nicht mehr zur DVD zurückkehren,da mittlerweile auch Filme aus der Steinzeit heutzutage in HD-Qualität veröffentlicht werden.Aber wer weiß,die Industrie will uns mittlerweile sogar diese Blueray/VHS-Retro-Boxen schmackhaft machen.Verrückt,aber ohne mich.

Mag alles sein, dass Teil kostet 7.99 zum Release. Was glaubst du wie groß die Zielgruppe ist, die bereit ist für so ein Nischenprodukt mehr als 12 Euro auszugeben? Wenn deine Antwort lautet.: du selbst, dann ist das vermutlich schon eine ziemlich gute Eingrenzung der Zielgruppe.