SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 37,99 € bei gameware

Kommentare

23.08.2018 23:31 Uhr - Inside (Titel)
Ob dieses Remake mit einer FSK16 Freigabe dem französische Original

"À l'intérieur (Inside - Was sie will ist in Dir)" [2007]

gleich kommt, oder das Wasser reichen kann, mag ich zu bezweifeln. Zumal das Original in gekürzter Fassung ab 18 und auf dem Index ist, bzw. die Uncut Fassung beschlagnahmt (verboten) wurde!!!
Auch das Label der DVD & Blu-ray ist mir unbekannt, was für mich eher auf eine Low-Budget-Produktion schließen läst.

Aber ich werde den Film auf jedem Fall sichten, und mir dann einen eindeutigen Eindruck machen...
27.06.2018 14:23 Uhr - Tränen der Sonne (Titel)
Super Anti-Kriegsfilm...
Nur schade das es den Director's Cut nicht auf Blu-ray gibt...
Was mich schon fast ärgert, aber dann wird er nicht gekauft!!!
Gekürzte Filme kommen nicht in meine Sammlung!
31.01.2018 21:36 Uhr - Road to Hell erscheint nur in einer zensierter FSK-Fassung (News)
Sagen wir es so: Alle Filme die mit bekannten Filmtiteln oder Filmemacher usw. um sich werben und prohlen wollen sind in der Regel SCHEISSE!!!
Und wenn ich Tiberius höre, muss ich auch jedesmal seufzen. Ich kenne das Release von mehren Filmen, die so schlecht syncronisiert waren (also: Sound FX zu leise im Verhältnis zu den Sync-Stimmen, oder Musi viel zu laut). Nachmal wurden auch gewisse Sound garnicht von der Lautstärke angebpasst, oder sogar weg gelassen. Ich hatte mal nen Film von Tiberus gesehen (Titel vergessen) da hat man die Autotüre kaum gehört und das Auto ist auch lautlos weggefahren. Vielleicht wars ein E-Auto. Aber wo war das Abrollgeräusch der Reifen???

Jetzt aber zum Eigentlichen...
Also trotz das der Film von Tiberus >>seufz<< habe ich schon großes Interesse an den Film, denn was zur Zeit die Spanier an Horror-Filme produzierten waren schon der Hammer.
Hier ein paar Tittel:

1.) "[REC]"-Reihe (2007-2014) <-- REC halt...

2.) "Sweet Home" (2015) <-- Home Invasion Horror-Thriller FSK18 von der gleichen Film-Crew die [REC] machten.

3.) "Veronica - Spiel mit dem Teufel" (2017) <-- Mystery-Horror ab 16 vom [REC]-Regisseur

4.) "The Night of the Virgin" (2016) <-- Horror-Komödie ab 18 der ziemlich harten Schiene, weil sehr abstrakte Szenen die schon fast an meine Geschacksgrenze ging. Der Film hat hier komischerweise nur ein Voting von Note: 4,43. Das Gewaltlevel steigt von Minute zu Minute und wird immer blutiger und ekeliger, aber es dauert erst ein bischen bis es so richtig losgeht. Hat auch ne Laufzeit von gut 2Std.
Komisch das der nicht geschnitten und/oder auf dem Index ist!?!?!?
Der Streifen lief sogar auf diversen Film Festivals...

5.) könnte "Road to Hell" werden mal sehen, aber nur uncut. Ich hoffe auf ne JK-Fassung.

Ihr könnt ja mal die Steifen sichten...

Wobei die Franzossen auch nicht gerade schüchtern mit Thema Horror umgehen...

Tschü... Leute
02.06.2013 07:35 Uhr - Wrong Turn 5 (SB)
Anmerkung:
Auch hier fehlt der direkte Zeitvergleich zwischen der Uncut- & Cut-Version!
02.06.2013 07:34 Uhr - Wrong Turn 5 (SB)
Ja, mit jeder Fortsetung wird es immer härter.
Aber....
wenn man nicht nur auf Gore, Gemetzel & Co. achtet wird man feststellen, wie (entschuldig mich Wrong Turn Fans) schlecht das Scenario, Dialoge und diverse Visuellen Effekte sind:

1.) DIE STADT
Nicht nur das diese am Abend absolut menschenleer und tot ist, hat mich schon irritiert. Denn nicht alle Meschen gehen gleichzeitig auf ein Fest, Fette oder wie auch immer. Schon alleine wegen der Altersunterschiede und ihren Interessen!!! O.K. dann sind halt die Leute die keine Party machen halt zuhause... Nur kommisch das in den Festern der Stadt kein einzige Licht brennt!!! O.K. dann sind halt die Leute schon in der Heiaba... Nur komisch das kein einziges Auto am Strasserand parkt!!!
Darüber hinaus hat diese Stadt nur ein paar Strassen (ich habe vier am Stück gezählt).
Und man merkt bei genauer Betrachtung das die Stadt nicht echt ist! Es ist für mich alles in einem "Set" dreht worden, bis auf die Outdoor Scenen im Wald. Und war mich noch genervt hat war das mehrere Kompassen makiert waren, wie die drei Freaks. Maskiert ja, aber bitte bitte nicht wie die bösen Buben... Das ist lächerlich, kitschig und unautentisch!!! Das hat mich auch beim letzten "Scream"-Film genervt!

2.) THE POLICE STATION
Auch diese wirk genauso realistisch wie die Stadt selber. Die Arrestzellen!!! Oh...mein...GOTT... Solche Zellen habe ich das letzte Mal im Wilden Westen gesehen!
Und ein Waffenschrank direkt rechts neben der Tür?!?! Sehr sicher aufbewart!!!! Ach ja, das eingentliche Polizeiauto (Jeep) der Offizerrin parkt eine Straße weiter auf/an einer Tankstelle anstatt vor dem Revier. LOL!!!

3.) DER FUSSBALLPLATZ
Da kann man nicht viel erwähnen, ausser: Was zum Teufel macht eine Schneefräse auf einen Fussballfeld???

4.) DAS FESTIVAL
Also ich als Horror-Splatter-Fans habe mir mehr davon erwartet, als nur eine By-The-Way-Feier... Und zwar ein Finales Gemetzel!!! Und warum will das eine Madl f**ken um umbedingt an Backstage-Karten zu kommen? O.K. eingentlich geht es darum das der Bulle wegen dem Sex das Funkgerät (eher Walky-Taky) aus Hand und acht lässt. Trotzdem wird diese Scene im Film zu lange und erweiternd gedreht, als es nicht notwendig wäre, wenn dann eh nicht mehr passiert. Im Kalrtext ist das Festival nur ein Background-Thema um die Stadt menschenleer zu bekommen.

5.) DER STINKEFINGER (1st Blood)
Ganz klarrer Visual-Effekt... Gut gelungen, aber mit ein paar Dollar mehr, hätte man es realistischer darstellen können.

6.) DER CRASH GEGEN DEN BAUM
Schon allein das Tempo was der Wagen drauf hatte, hätte den ein oder anderen verletzen oder sogar töten müssen! Wieso? Mit locker geschätzten Tempo 60Km/h und ein Auto ohne Airbag so einen Aufprall unverletzt zu überleben und aussteigen als wäre man Autoscooter gefahren, grenzt an ein Wunder! O.K. Wunder gibt es immer wieder... Aber gleich 5x am selben Ort zur selben Zeit!?!?
Soweit so gut... Machdem das Auto in schleudern kamm, wegen des einen bösen bösen Herren (der mir im ganzen Film mehr ein Lächeln ins Gesicht gezeichnet hat, als mich von seinem Psycho-Gelaber zu überzeugen) und nach 50-100m erst am Baum landete, war ich erstaunt darüber wie kurz eigentlich 50-100m sind... ca. 15 Schritte??? Ach ja, in den USA gilt ein anderen Maßstab: Nicht "Meter", sondern "Fuß"!!! :)=)

7.) DER SENDEMAST (HANDYANTENNE)
Dieser steht einfach neben einer Strasse am Waldrand und ist wenn überhaupt 5m hoch. Absoluter SCHWACHSINN!!!

8.) DER TOD EINER BLONDINE ;)
Gute Idee diese Gore-Scene... Bauch aufschlitzen und dem Ofper seine eigenen Innereien in den Mund stopfen! Na dann... Prost! Mahlzeit! Aber leider merkt man, dass das Madl ihre Gedärme unter der verschlossen Jacke träckt und nicht da wo sie seien sollten. Schade, schade, schade....

9.) "APROPO WEITSICHTIGKEIT"
Bei den ausgestochen Augen sieht man auch leider leider das die Augen(lieder) mit einer Gore-Maske bedeckt sind. Und diese ist auch noch viel zu dick, so das diese viel zu hoch ist und man daruch erkennt das was auf den Augen der Darstellerin geklebt worrden ist. Hätte man doch hier lieber einen Visual-Effekt verwendet. Wäre bei der Scene wirklich autentischer rübergekommen. Oder einfach nur etwas Kunstblut an den Augenliedern und die Augen geschlossen gehalten, wäre noch besser gewesen.

10.) ALLGEMEINES
Teilweise zu starke Schnitte zwischen eizeln Scenen, wie z.B.: Es wir gerede davon die Leiche des überrollten Knaben bei Seite zu schaffen. Sieht man nicht (Scenewechsel). Nur danach das Blut an der Uniform von der Offizerin. Die Hammer-Scene hätte man länger und in einer anderen Kamera-Einstellung zeigen sollen und nicht eine Von-Unten-Ansicht.
Alles in allem ist es Bewieß genau das der Film wirklich der schlechteste aller Wrong Turn Teile ist, den er lieft nicht im Kino. Dafür taugt er nichts! Typischer B-Movie-Still! Er taugt, in meinen Augen, nur für eine "RTL2-Samstagnacht-2Uhr-Ausstrahlung" und natürlich geschnitten!!!
Wenn ich vergleiche zwischen dem 4. und dem 5. Teil, muss ich sagen: Der 4.Teil "The Beginning" war bis jetzt der BESTE Teil von allen!!! Und der 5.Teil der schlechteste von allen!!! Da man heut zu tage doch mehr erwartet als ein Studio-Film mit der Technik von visuellen Effekten die es vor gut 10Jahren schon gab!

11.) DAS EINZIG GUTE IN WRONG TURN 5
Das einzig hammergeile war das geSPLATTER auf dem Fussballfeld (wenn man über die Schneefräse hinweg sieht)!!! ECHT GEIL!!! Vor allem der Sound-Effect als der Kopf von eingegraben Bua in der Fräse landet und wie ein Radischen gepflügt wird, klingt wie in den Kartoons (ein "Pflopp") oder wie ein Korken einer Weinflasche!!!

MEIN FAZIT:
...Film ausleihen...anschauen...zurück bringen...damit man ihn gesehen hat...um mitreden zu können...und vergessen...
So das ist, war und bleibt mein Eindruck zu Wrong Turn 5!!!
02.06.2013 07:32 Uhr - Last Stand, The (SB)
Danke für den ausführlichen Schnittbericht, aber leider fehlt (in meinen Augen) noch ein wichtiges Detail, wie es bei fast allen Schnittberichten hier der Fall ist. Und zwar: Der direkte Zeitvergleich zwischen der gekürzten 16er-Fassung und der Uncut-Version.

Währe nett wenn dies nachgeholt wird.

MfG
PD
02.06.2013 06:34 Uhr - Last Stand, The (Titel)
Danke für den ausführlichen Schnittbericht, aber leider fehlt (in meinen Augen) noch ein wichtiges Detail, wie es bei fast allen Schnittberichten hier der Fall ist. Und zwar: Der direkte Zeitvergleich zwischen der gekürzten 16er-Fassung und der Uncut-Version.

Währe nett wenn dies nachgeholt wird.

MfG
PD
19.05.2013 20:47 Uhr - Wrong Turn 5 (Titel)
Ja, mit jeder Fortsetung wird es immer härter.
Aber....
wenn man nicht nur auf Gore, Gemetzel & Co. achtet wird man feststellen, wie (entschuldig mich Wrong Turn Fans) schlecht das Scenario, Dialoge und diverse Visuellen Effekte sind:

1.) DIE STADT
Nicht nur das diese am Abend absolut menschenleer und tot ist, hat mich schon irritiert. Denn nicht alle Meschen gehen gleichzeitig auf ein Fest, Fette oder wie auch immer. Schon alleine wegen der Altersunterschiede und ihren Interessen!!! O.K. dann sind halt die Leute die keine Party machen halt zuhause... Nur kommisch das in den Festern der Stadt kein einzige Licht brennt!!! O.K. dann sind halt die Leute schon in der Heiaba... Nur komisch das kein einziges Auto am Strasserand parkt!!!
Darüber hinaus hat diese Stadt nur ein paar Strassen (ich habe vier am Stück gezählt).
Und man merkt bei genauer Betrachtung das die Stadt nicht echt ist! Es ist für mich alles in einem "Set" dreht worden, bis auf die Outdoor Scenen im Wald. Und war mich noch genervt hat war das mehrere Kompassen makiert waren, wie die drei Freaks. Maskiert ja, aber bitte bitte nicht wie die bösen Buben... Das ist lächerlich, kitschig und unautentisch!!! Das hat mich auch beim letzten "Scream"-Film genervt!

2.) THE POLICE STATION
Auch diese wirk genauso realistisch wie die Stadt selber. Die Arrestzellen!!! Oh...mein...GOTT... Solche Zellen habe ich das letzte Mal im Wilden Westen gesehen!
Und ein Waffenschrank direkt rechts neben der Tür?!?! Sehr sicher aufbewart!!!! Ach ja, das eingentliche Polizeiauto (Jeep) der Offizerrin parkt eine Straße weiter auf/an einer Tankstelle anstatt vor dem Revier. LOL!!!

3.) DER FUSSBALLPLATZ
Da kann man nicht viel erwähnen, ausser: Was zum Teufel macht eine Schneefräse auf einen Fussballfeld???

4.) DAS FESTIVAL
Also ich als Horror-Splatter-Fans habe mir mehr davon erwartet, als nur eine By-The-Way-Feier... Und zwar ein Finales Gemetzel!!! Und warum will das eine Madl f**ken um umbedingt an Backstage-Karten zu kommen? O.K. eingentlich geht es darum das der Bulle wegen dem Sex das Funkgerät (eher Walky-Taky) aus Hand und acht lässt. Trotzdem wird diese Scene im Film zu lange und erweiternd gedreht, als es nicht notwendig wäre, wenn dann eh nicht mehr passiert. Im Kalrtext ist das Festival nur ein Background-Thema um die Stadt menschenleer zu bekommen.

5.) DER STINKEFINGER (1st Blood)
Ganz klarrer Visual-Effekt... Gut gelungen, aber mit ein paar Dollar mehr, hätte man es realistischer darstellen können.

6.) DER CRASH GEGEN DEN BAUM
Schon allein das Tempo was der Wagen drauf hatte, hätte den ein oder anderen verletzen oder sogar töten müssen! Wieso? Mit locker geschätzten Tempo 60Km/h und ein Auto ohne Airbag so einen Aufprall unverletzt zu überleben und aussteigen als wäre man Autoscooter gefahren, grenzt an ein Wunder! O.K. Wunder gibt es immer wieder... Aber gleich 5x am selben Ort zur selben Zeit!?!?
Soweit so gut... Machdem das Auto in schleudern kamm, wegen des einen bösen bösen Herren (der mir im ganzen Film mehr ein Lächeln ins Gesicht gezeichnet hat, als mich von seinem Psycho-Gelaber zu überzeugen) und nach 50-100m erst am Baum landete, war ich erstaunt darüber wie kurz eigentlich 50-100m sind... ca. 15 Schritte??? Ach ja, in den USA gilt ein anderen Maßstab: Nicht "Meter", sondern "Fuß"!!! :)=)

7.) DER SENDEMAST (HANDYANTENNE)
Dieser steht einfach neben einer Strasse am Waldrand und ist wenn überhaupt 5m hoch. Absoluter SCHWACHSINN!!!

8.) DER TOD EINER BLONDINE ;)
Gute Idee diese Gore-Scene... Bauch aufschlitzen und dem Ofper seine eigenen Innereien in den Mund stopfen! Na dann... Prost! Mahlzeit! Aber leider merkt man, dass das Madl ihre Gedärme unter der verschlossen Jacke träckt und nicht da wo sie seien sollten. Schade, schade, schade....

9.) "APROPO WEITSICHTIGKEIT"
Bei den ausgestochen Augen sieht man auch leider leider das die Augen(lieder) mit einer Gore-Maske bedeckt sind. Und diese ist auch noch viel zu dick, so das diese viel zu hoch ist und man daruch erkennt das was auf den Augen der Darstellerin geklebt worrden ist. Hätte man doch hier lieber einen Visual-Effekt verwendet. Wäre bei der Scene wirklich autentischer rübergekommen. Oder einfach nur etwas Kunstblut an den Augenliedern und die Augen geschlossen gehalten, wäre noch besser gewesen.

10.) ALLGEMEINES
Teilweise zu starke Schnitte zwischen eizeln Scenen, wie z.B.: Es wir gerede davon die Leiche des überrollten Knaben bei Seite zu schaffen. Sieht man nicht (Scenewechsel). Nur danach das Blut an der Uniform von der Offizerin. Die Hammer-Scene hätte man länger und in einer anderen Kamera-Einstellung zeigen sollen und nicht eine Von-Unten-Ansicht.
Alles in allem ist es Bewieß genau das der Film wirklich der schlechteste aller Wrong Turn Teile ist, den er lieft nicht im Kino. Dafür taugt er nichts! Typischer B-Movie-Still! Er taugt, in meinen Augen, nur für eine "RTL2-Samstagnacht-2Uhr-Ausstrahlung" und natürlich geschnitten!!!
Wenn ich vergleiche zwischen dem 4. und dem 5. Teil, muss ich sagen: Der 4.Teil "The Beginning" war bis jetzt der BESTE Teil von allen!!! Und der 5.Teil der schlechteste von allen!!! Da man heut zu tage doch mehr erwartet als ein Studio-Film mit der Technik von visuellen Effekten die es vor gut 10Jahren schon gab!

11.) DAS EINZIG GUTE IN WRONG TURN 5
Das einzig hammergeile war das geSPLATTER auf dem Fussballfeld (wenn man über die Schneefräse hinweg sieht)!!! ECHT GEIL!!! Vor allem der Sound-Effect als der Kopf von eingegraben Bua in der Fräse landet und wie ein Radischen gepflügt wird, klingt wie in den Kartoons (ein "Pflopp") oder wie ein Korken einer Weinflasche!!!

MEIN FAZIT:
...Film ausleihen...anschauen...zurück bringen...damit man ihn gesehen hat...um mitreden zu können...und vergessen...
So das ist, war und bleibt mein Eindruck zu Wrong Turn 5!!!

05.09.2011 09:31 Uhr - Autopsy II (SB)
@ Metal Head:
Das wäre ja echt cool... Habe leider nur die gekürzte Fassung gesehen (bevor ich wusste das er gekürzt ist).

@ Splatterfreak:
Ich fand Autopsy 1 (trotz CUT) wirklich gut. Düstere und unheimliche Atmospäre. Handlung ist auch ziemlich gut bzw. in Ordung (in vergleich zu anderen Filmchen dieser Genre), richtig ernsthaft erzählt und dargestellt, und nicht ins lächerliche oder komödiantische gezogen. Meine Meinung: Trotz Kürzung lohnt es sich den Film nur wegen der Handlung anzusehen...

Werde mir in den nächsten Tagen den (angeblichen) 2.Teil ansehen, vorab erst die gekürzte Fassung. Bin deshalb schon gespannt ob die Schnitte genauso schlecht sind wie beim (angeblichen) 1.Teil. Bevor ich wusste das dieser CUT ist, ist mir gleich beim ersten Mal anschauen sofort aufgefallen: "Mmmh...geschnitten...Mmmh...wieder ein Cut...Mmmh...und wieder hat die FSK-Schere zugeschnappt" und so weiter.

Anmerkung zum 3.Schnitt:
Habe wir alle sowas nicht schon im TV in diversen Dokus gesehen!?!?
Naja...hier ist es was anderes!!! Im Vergleich zur Doku ist die Süsse nicht narkotisiert, und das Silikon-Implantat wird entnommen und nicht implantiert!!! LOL...

Mich persönlich würde mal interessieren nach welchen Kriterien die FSK bewertet und schneiden lässt, da des Öfteren vergleichbare Szenen in den einen Film ungekürzt und im Anderen gekürzt sind. Denn...ich glaube das die FSK den verschiedenen Labels vorgibt und begründet warum und weshalb geschnitten werden muss. Aus diesem Gesichtspunkt würde auch, glaube ich, die Ansicht des Betrachter auf mehr Verständnis stoßen, eventuell. Dies wäre auch eine gute Ergänzung für 'Schnittberichte.com', da im meinen Augen solche Kriterien zu einem Schnittbericht dazu gehören. Sofern es von der FSK diese Bewertungen bzw. Begründungen gibt, und diese für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden dürfen. Wenn ja, könnten doch die Admins von 'Schnittberichte.com' diese Ergänzungen hinzufügen, für das Interesse der Allgemeinheit. Ich selber wäre sehr stark daran interessiert was die FSK so alles kommentiert, wie sie es interpretiert, und vor allem warum es hier zu Lande geschnitten werden muss...

Oder was meint Ihr dazu?
02.09.2011 08:24 Uhr - I Saw the Devil - Rache ist ein tiefer Abgrund (SB)
Alle Schnittberichte dieses Filmes sind verglichen mit einer anderen gekürzten Version. Es gibt nur eine einzige Uncut-Version und diese ist auf Blu-ray erhältlich, names "Uncut Black Edition" mit einer Gesamtlaufzeit von 141:56min. (2h21m56s), plus Vor- & Abspann. Also achtet beim Ausleihen oder Kauf auf die angegebene Laufzeit von 141min. oder 142min.
Papi empfiehlt... >:)=)
MfG
01.09.2011 08:28 Uhr - I Saw the Devil - Rache ist ein tiefer Abgrund (SB)
Das ist schon komisch mit den Zeitangaben... Denn meine Version geht irgendwie genau 141:56min.!?!?!?
01.09.2011 07:52 Uhr - The Walking Dead - Weitere Details zur deutschen VÖ (News)
Ich werde mir diese Blu-ray ganz bestimmt nicht kaufen...
Denn, mit mir macht die FSK und Filmindustrie kein Geld bei geschnitten Filmen/Serien!!! Aber solange es immer wieder Leute gibt die so ein Material kaufen wird das auch immer so bleiben. Diese lassen sich im wahrsten Sinne des Wortes für DUMM VERKAUFEN!!!
Es gibt andere Möglichkeiten an Uncut-Fassungen zu kommen...
31.08.2011 21:35 Uhr - Primal (SB)
@ Furious Taz:
Das geht überhaupt nicht...

Allgemeiner Komentar:
Die Schnitte sind zwar sehr gut und unaufällig gesetzt, aber dadurch sieht der Betrachter des Filmes eingentlich gar nichts mehr von dem war ein Horror- bzw. Splatter-Film ausmacht.
Im Klartext: Es gibt durch die Schnitte KEINE einzige Szene mehr wo man sieht wie einer der Darsteller stirbt (ermordet wird), bis auf die Macheten Szene, und da spritzt nicht mal Blut! Ich verstehe irgenwie die FSK gar nicht mehr... Oftmals ist was geschnitten, was in anderen Filmen wieder nicht der Fall ist! Klingt komisch, ist aber so...
Zum Beispiel:
1.Schnitt - Kann man auch in 'REC' und einer der '... of the Living Dead' Reihe sehen.
2.Schnitt - Ich sage nur 'Land of the Dead', Director's Cut natürlich.
3.Schnitt - Da fällt mir leider jetzt nicht der Film ein bei dem ich sowas schon gesehen habe und auch länger dargestellt wird. Aber eine ähnliche Szene gibt es auch bei dem französischen Horror-Thriller 'Inside'.
4.Schnitt - Bei 'BloodRayne - The Third Reich' sieht man ganz genau wie Rayne ein deutlich größeren Stein nimmt und dem SS-General damit die Kraft der Gravitation demonstriert, und somit den Schädel des SSlers neu formt.

Der Streifen hätte von meiner Seite aus auch ab FSK16 sein können (also die Cut-Version).
Warum??? Darum...Das was von den Filmchen noch übrig ist kann man auch in anderen FSK16er Movies sehen. Heir ein Beispiel: Sowas wie zerteilte Körper (ein Teil Beine, der andere Teil Torso bzw. Oberkörper) durch die Gegend schleifen, kann man auch bei 'Tucker & Dale vs. Evil (FSK16)' sehen. Sogar am hellichten Tage, und nicht wie hier in der Nacht. Allgemein finde ich 'Tucker & Dale vs. Evil' viel blutiger und heftiger als 'Primal'. Darüber hinaus habe ich mich bei 'Tucker & Dale vs. Evil' gekugelt vor lachen. Hammer Splatter-Komödie mit Top-Handlung, kann man nur weiter empfehlen.

Und von der PRIMALen (urzeitlichen) Handlung brauch man garnicht erst reden...Aber für die Videothek reicht das Niveau...
30.08.2011 19:25 Uhr - Ong-Bak (SB)
Der Schnittbericht ist fast perfekt, denn mir aufgefallen das eine Szene in diesem Bericht fehlt. Da ich die original thailanändische Video-CD besitze ist mir diese fehlende Szene aufgefallen. Diese wird dann Euch auch erklären warum Ngek eigentlich tot im Krankenhaus liegt... Und zwar Folgende Szene:
Der Drogendealer (der im 2.Schnitt den Koks-/Heroin-Beutel hoch hält) ist zu gleich Ngek's Dealer und (Sex)-Freund. Als sich Ngek mit ihm in einen Nebenraum im dem Club wo Tony Jaa den GI (US-Marine) vermöbelt, sag Ngek zu ihrem Psydo-Freund, 'Sie wolle mit dem Drogen dealen aufhören', was natürlich ihrem Dealer nicht gefällt. Aus Wut nach einigen Streit-Dialogen mit er ein Päckchen mit dem Koks/Heroin und reibt es Ngek mit äusserst grober Gewalt um und in Nase und Mund. Darauf hin beginnt die Überdosis nach einiger Zeit zu wirken und sie übergibt sich (also es läuft Speichel mit der Droge vermischt) aus dem Mund bis sie letztlich fast tot ist. Tony Jaa hat den GI besiegt... Tony Jaa, Ham Lea und Ngek's Schwester entdecken in dem Nebenzimmer die am sterben liegende Schwester. Tony verfolgt den Dealer, in der Zeit versuchen Ham Lea und Ngek's Schwester noch zu helfen. Doch ohne Erfolgt... Sie stirbt in den Armen ihrer jüngeren Schwester.

Soo... noch was alle hier:
Solche Komentare die mit der eigentlichen Thematik des Films nichts zu tun haben sind hier in meinen Augen absolut fehl am Platz!!! Vor allem dann, wenn es persönlich wird!!! Sprich: Solche Komentare wie von 'Fab' und 'Philipp' sind noch im Rahmen der Thematik des Filmes angepast. ABER...Was mit unter 'AK-47' komentiert, ist ja unter aller Sau, und sollte eigentlich mal sein Usernamen in 'IQ-47' änderen, bevor er/sie/es hier sinnloses Zeug postet.

Ist meine Meinung dazu... den hier gehts um Schnittberichte, deren Filmchen, und um nichts anderes. FINDE ICH!
MfG PsyDaddy