SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Gal Gun 2 Switch uncut AT-PEGI · Japan-Shooter ohne USK-Freigabe · ab 49,99 € bei gameware Ganz böses Zombiespiel aus AT · Hol dir das böse Game ohne Zollprobleme · ab 34,99 € bei gameware


Insanity667
Level 10
XP 1.592
Beiträge

Amazon.de

  • Kickboxer - Die Abrechnung
Blu-ray
15,99 €
DVD
13,99 €
  • Star Wars: Die letzten Jedi
4K UHD/BD
32,95 €
Blu-ray 3D/2D Steel
tba. €
Blu-ray
17,98 €
DVD
12,99 €

Kommentare
22.04.2018 20:56 Uhr - Pervert's Guide to Cinema, The (Review)
Ich glaube die Vögel waren ihr geringstes Problem am Set....
22.04.2018 11:26 Uhr - Pervert's Guide to Cinema, The (Review)
Da muss ich einfach mal einen Blick riskieren! Auch wenn der Titel etwas irreführend sein mag... (vielleicht meint Žižek ja sich selbst?)
So oder so, eine herausragende Vorstellung aus der geliebten Waldhütte! :)

Zu "Die Vögel", cecil hat da schon einen sehr interessanten Ansatz gebracht, den ich so unterschreiben würde. Die Tiere bzw. die Natur verhält sich so rücksichtslos und grausam wie der Mensch, wenn er Lebensräume und ganze Arten auslöscht. Definitv eine Umkehrung, der Mensch wird von der (durch ihn gebeutelten) Natur aus seinem Lebensraum verdrängt, einfach weil sie es KANN. :) Hitchcock im Ironie-Modus!
21.04.2018 22:24 Uhr - Herkules (Review)
21.04.2018 22:16 Uhr schrieb Intofilms
P. S. : Bei "Sindbad" war Cozzi, glaube ich, nur Co-Regisseur. Hauptverantwortlich: Enzo G. Castellari. Auch so ein schmieriger Italiener, brrr...


Ja, irgendwas war da "faul". Castellari hatte wohl angefangen und hatte mittendrin gemerkt, was er da für einen Mist verzapft und ist abgesprungen. Der Kelch, das Meisterwerk zu vollenden, ist dann irgendwie an Cozzi übergegangen. Da aber nicht genug Material vorhanden war, wurde teilweise Stock-Footage aus "Herkules" verwendet. IRGENDWIE SO WAR DAS.... würde aber nicht drauf wetten! xD
21.04.2018 21:05 Uhr - Herkules (Review)
Herrlicher Trash! :D Natürlich ist eine 2/10 hier genauso "richtig" wie eine 9/10... ^^ Ich mag den persönlich ebenfalls sehr, getoppt wird dieser himmelschreiende Scheiß aber noch von "Sindbad - Herr der sieben Meere", ebenfalls von Cozzi mit Lou "Hulk" Ferringo in der Hauptrolle und Steiner als vollkommen abgedrehten Bösewicht. :D Schöner Verriss Sony, auch wenn ich eher zu Intofilms halte und eine unerhörte, trashige 9/10, jenseits jeder Objektivität, vergebe! :P
20.04.2018 18:17 Uhr - Bunny Game, The (Review)
Genial, kontrovers, bissig! :) Sowohl du, als auch der Film, und das muss auch mal sein! So viele Hüte habe ich hier gar nicht zum ziehen!
"The Bunny Game" wurde zu seinem Erscheinen wegen der erschlagenden, brachialen Authenzität und der bestechenden (irgendwie kommt mir da Jarmusch und Lynch in den Sinn) Machart ja regelrecht gehyped... und dann waren alle stocksauer, enttäuscht oder angewidert, obwohl sie genau das bekommen haben, was versprochen wurde. Ich hingegen fand diesen Kunst-Exploiter schon in gewisser Weise faszinierend, aber auch abstoßend zugleich und schaue ihn mir auch hin und wieder mal an, nur um hinterher die Gedanken kreisen zu lassen und mich mit der Wirkung auf mich (die jedes mal eine andere ist) auseinanderzusetzen. Klar kein Unterhaltungsfilm, das steht außer Frage... trotzdem ein interpretativ forderndes (Kunst)Werk, mit dem es sich mal genauer zu beschäftigen lohnt!
Ganz großes Lob, Dickerchen! Wie du dich so neutral der Thematik nährstm hat mich glatt umgehauen! 8/10 auch von mir.
19.04.2018 21:26 Uhr - Mama (Review)
Ja, mal wieder sehr schön beschrieben! Kann ich dir nur zustimmen Sony! :) Ziemlich guter "Stoff", da sieht man schon, wo es mal hingehen soll(te).
18.04.2018 21:03 Uhr - 100% Organic (Review)
Crypt-TV + Sony ist wie Eis + Sahne... Wer jetzt das Eis oder die Sahne ist, lass ich mal dahingestellt! Auf jeden Fall beides lecker! :)
17.04.2018 15:26 Uhr - Bullet in the Head (Review)
16.04.2018 22:31 Uhr schrieb dicker Hund
Ich befürchte allerdings, dass meine nächste Kritik entweder auf Gegenwind oder betretenes Onlineschweigen stoßen wird. Bin mal gespannt...


Ach Quatsch... Immer her damit. :) Eine kleine Kontroverse (was auch immer du geplant hast) belebt eine freundliche Community wie hier im Reviewbereich doch eher im positiven Sinne! :D
16.04.2018 17:06 Uhr - Bullet in the Head (Review)
Gut gebellt, keine Frage! Ich schließe mich dann mal den fleißigen Mitkommentatoren an: Nach "Hard Boiled" auch mein persönlicher Woo-Favourit! :) Da wird der Splattermops zum Actionmops, wunderbar! :D
16.04.2018 17:02 Uhr - Quiet Place, A (Review)
Oh, da bin ich sehr gespannt drauf! Vorzüglich vorgestellt, wie immer eben! :)
Eigentlich wollte ich gerade bei dem Film den großen Saal meiden, allerdings mag ich nach der Lesekost gar nicht mehr auf die Heimkino-VÖ warten... :P
15.04.2018 19:19 Uhr - Spaceshift - Waxwork 2 (Review)
Ach komm schon! ^^ Du haust dir einen C-Klopper-Fun-Splatter-Trash-Gurke rein und dann wunderst du dich, dass es zugeht wie im Zirkus? Kauf ich dir nicht ab. :P Aber trotzdem schön geschrieben, einäugiger Zerpflücker! :)
15.04.2018 19:16 Uhr - First Kill (Review)
Ich hab eine ganz miese Hayden-Phobie und auch von Bruce bin ich nicht mehr so begeistert wie zu den glorreichen Tagen, als noch langsam gestorben wurde. Also lass ich da wohl lieber die Finger davon. :)
Trotzdem steile Vorstellung Herr von Sony! :D
14.04.2018 08:57 Uhr - Rebecca (Review)
Genau, das läuft ja nicht weg! :)
13.04.2018 18:39 Uhr - Jack Attack (Review)
13.04.2018 15:31 Uhr schrieb sonyericssohn
Ich find's halt immer erstaunlich wie man so viel Wucht in ein paar Minuten unterbringen kann.


Jop, das ist in der Tat erstaunlich. Ich schreib ja nicht selten unter deine Rezis, dass man sowas echt mal in "lang" bräuchte... aber ich bin mir relativ sicher, dass gerade das die "Wucht" wieder rausnimmt. Es ist sozusagen eine maximale Kompression (klingt das blöd?), die auch nur so und nicht anders wirkt. :)

Anyway, schöne Vorstellung mal wieder von dir! Sei bedankt! ;)
13.04.2018 18:29 Uhr - Rebecca (Review)
Dankeschön Necron!

Ich denke mal, dass Hitchcock sich bei den Folgenominierungen mit seinem Kampf gegen das Studiosystem und den regelmäßigen Beinahe-Verstößen gegen den Production Code selbst ein bisschen sabotiert hat, was die begehrten Preise und Auszeichnungen angeht.

Meiner Meinung nach (und das wirklich objektiv, ohne rosa Brille) hätten noch so einige nachfolgende Filme ("Vertigo", "Im Schatten des Zweifels", "Ich kämpfe um dich") den Oscar für den besten Film abgesahnt... LOCKER! :) Besser als 10/10 geht sowieso nicht, aber (noch) besser als "Rebecca" finde ich z.B. eben "Im Schatten des Zweifels" oder "Ich kämpfe um dich".
13.04.2018 09:36 Uhr - Roboter der Sterne (Review)
Eher was für die Kommentarbox unter dem Titel... ^^
13.04.2018 00:25 Uhr - Rebecca (Review)
Vielen Dank für die Blumen und die dissectionöse "Wow" Ergänzung! Wunderbar!
Schade, dass ich dir dafür nur einen Daumen geben kann. :)
Das Experiment mit deiner Schwägerin solltest du unbedingt mal ausprobieren!

PS.: Hast du bereits mal einen Blick auf "Die Tochter des Teufels" werfen können? ;)
12.04.2018 22:12 Uhr - Rebecca (Review)
Vielen Dank Ash!

Jaja, lange hat's gedauert! Bitte entschuldigen Sie die Verzögerung, wertester Waldhüttenbewohner! :P
Auf "Phantom Thread" bin ich ja seit deiner Rezi gespannt, mal sehen, inwieweit der mich abholen kann! Alle Vorzeichen sehen jedenfalls schonmal ganz gut aus! :)
12.04.2018 21:10 Uhr - Church, The (Review)
12.04.2018 19:50 Uhr schrieb cecil b
@Taran: "Vampire's Kiss" von Boris Vallejo. Sehe ich auch so. :) Erinnert mich an meine frühe Jugend: https://www.youtube.com/watch?v=MgYI06geeOo ;)


Oh man... jetzt hat's mich hier komplett zerrissen! HAHAHAHAH! Du bist ein Knaller! :D
12.04.2018 20:51 Uhr - Babylon (Review)
Das blöde ist, dass man beim Gedanken an die deutsche Filmwelt (sowohl von innen als auch von außen) leider sehr oft und auch unbewusst Til Schweiger & Co. von "Manta Manta" bis "Fack ju Göhte" im Kopf hat, einen Kotzkrampf bekommt und lieber schnell was anderes schauen möchte... :) (So geht es mir zumindest)
Aber Filme wie dieser oder aber auch Sachen wie "Der Fan" und "Christiane F..." oder (ich geh an dieser Stelle mal so weit) Streifen von Buttgereit, Marschall etc. zeigen, dass auch "wir" ein paar kleine Kunststückchen weit über RTL-Niveau drauf haben! ;)
12.04.2018 20:34 Uhr - Rebecca (Review)
Vielen Dank ihr drei! :)

@NoCutsPlease
Jo! Ich dachte mir, ich bring mal wieder ein bisschen Abwechslung rein! :) Hitch war ja schon länger nicht mehr an der Reihe... Das mit Great Movies hat mich auch schwer gewundert. Sachen gibt's...

@IntoHitchcock
Dass ich dir damit eine besondere Freude machen konnte, beschert mir ein richtig breites Schmunzeln! :) Nachdem ich dich so lange habe hängen lassen, du wärst mir doch eingegangen! :P

@Cecil
Soviel Lob, eieieiei... da fehlen mir fast die Worte! Danke! Und den solltest du bei Gelegenheit mal nachholen! Am besten an einem trüben April-Sonntag mit einer Tasse Tee! Oder halt dann im Herbst... :)
12.04.2018 20:29 Uhr - Ich, Daniel Blake (Review)
12.04.2018 19:46 Uhr schrieb NoCutsPlease
Da es "Ich, Daniel Blake" derzeit im kostenlosen Prime-Angebot gibt, solltest du den recht leicht und schnell sehen können.


Das wird gemacht, am Wochenende denke ich mal! :D Sehr gut!
12.04.2018 17:38 Uhr - B.T.K. (Review)
Ja, die durchschnittliche Wertung dürfte eigentlich nicht über 5 liegen, sogar eher drunter, wenn man das mal grob überschlägt. :) Bei der Detailansicht wird einem das ganze Ausmaß der Geschichte bewusst. ^^
12.04.2018 16:39 Uhr - B.T.K. (Review)
Das einzige, was ich mit dem Titel verbinde ist, der gleichnamige Song einer belgischen Gothic-Elektro-Formation. Den Fall Rader kenne ich auch nur am Rande und der Film scheint, im Gegensatz zu deinen tollen Beiträgen auf SB.com, eher verzichtbar. Ich bin echt gespannt, wann du mal bei C ankommst. :)
12.04.2018 16:31 Uhr - Do Not (Review)
Solange Crypt TV sich so ins Zeug legt, wird auch unser Sony nicht müde, und das ist auch gut so! :)

Erinnert mich irgendwie an die 70er Jahre - Billigslasher aus der "Video Nasties" Doku... :P DON'T GO OUT INTO THE WOODS... DON'T LOOK INTO THE BASEMENT... DON'T, DON'T, DON'T... Nix darf man mehr ey... D:
12.04.2018 16:21 Uhr - Ich, Daniel Blake (Review)
Noch nie etwas davon gehört, klingt aber nach einem ganz klaren Must-See! Eine 10 gab es ja schon länger nicht mehr von dir, alle Achtung! :) Vielen Dank für diesen hervorragend verfassten Tipp, dem ich wohl auch schon bald mal nachkommen werde, da ich ja sowieso an Loach dranbleiben wollte! :)
12.04.2018 15:43 Uhr - Babylon (Review)
Cecilianisch-brillant-geniale Vorstellung eines ziemlich schwierigen, aber dennoch sehenswerten Werkes. Die stark metaphorisch geprägten Bibelbezüge machen das Teil dabei so einzigartig. Wahnsinnig, was du hier so alles kredenzt! :)
11.04.2018 21:34 Uhr - Kickboxer (Review)
11.04.2018 21:24 Uhr schrieb Weltraumgott
Ausnahmen gibt es aber natürlich auch wie bei John Wick oder einigen Scott Adkins-Streifen. ^^


Jo, die gehen in der Tat! :)
Sorry für den Doppelpost... :/
11.04.2018 21:34 Uhr - Kickboxer (Review)
11.04.2018 21:24 Uhr schrieb Weltraumgott
Ausnahmen gibt es aber natürlich auch wie bei John Wick oder einigen Scott Adkins-Streifen. ^^


11.04.2018 20:47 Uhr - Kickboxer (Review)
Ohweh, aktuellere (also nach 2010 oder so) Martial Arts-Flicks (mit Ausnahme einiger Asiaten) haben mich irgendwie immer enttäuscht, wenn ich es denn überhaupt mal gewagt habe! Von daher wird der wohl nix für mich sein. Trotzdem gute Arbeit und angenehmes Lesefutter von dir Jason! ;) Immer wieder eine Freude!
10.04.2018 21:15 Uhr - Church, The (Review)
Oh, oh, oh! Nach der Japanreise einen Zwischenstop im wilden Westen gemacht und jetzt schon in Italien unterwegs? Nicht schlecht, Horace-San! :)
Der Film sowie deine Rezi haben mir sehr gut gefallen, auch wenn ich nicht so lebensmüde bin wie Nubret, und sagen würde, dass "The Church" (oder "The Sect") besser war als "Dellamorte..." :P Ein bisschen Spaß muss sein!
Bei 8/10 gehe ich mit!
10.04.2018 21:11 Uhr - Hangman (Review)
Schon traurig, wie unsere alten "Helden" ganz offensichtlich in solchen, scheinbar höchstens mittelmäßigen, Filmen zum Ende ihrer Karriere hin verheizt werden. Da wäre der gute Al ja nicht der erste und einzige. :/ Trotzdem, vielen Dank für die Mühen, den Titel vorzustellen! Good Job Jason! ;)
10.04.2018 13:40 Uhr - Sword Art Online II (Review)
Sehr gut! :D Sind wir ja alle irgendwie, ODER? HAHAHA :)
09.04.2018 20:53 Uhr - Smell of Us, The (Review)
Na bitte!! :P Sehr schön, mal wieder was von dir zu lesen. Schade, dass es diesmal keine Empfehlung ist bzw. etwas, wo ich mitreden kann, aber trotzdem necrotischer Lesespaß pur, wie immer! Dankefein! :)
09.04.2018 20:20 Uhr - Sword Art Online II (Review)
Ich denke mal "Phantom Bullet" ist genau dein Ding Jason! :)
Mit Beutschema meine ich übrigens weniger das spezielle Genre sondern eher den Anspruch, also eher so Sachen für junge Erwachsene/Erwachsene. Das trifft "SAO" insgesamt ja eigentlich auch, aber kein Vergleich zu "GitS" oder "Death Parade". :)
09.04.2018 15:31 Uhr - Brutal (Review)
Bei dem Titel rollen sich auch mir mir die Fußnägel hoch. Es klingt jetzt vielleicht blöd, aber es ist erstaunlich, wie viele Streifen die sich so präsentieren, tatsächlich bei mir nur selten über die 3 Punkte hinaus kommen. Der hier könnte dank des Schauspielerbonus mal eine Ausnahme sein. Vielen Dank, lieber Slashermops! :)
09.04.2018 15:16 Uhr - Hatchet - Victor Crowley (Review)
WAS? Och, und ich hatte mich schon so auf das Teil gefreut... Und jetzt kommst du mit dieser Hiobsbotschaft? Na danke Sony.... Das hast du ja prima hinbekommen. DANKE! :(

Kleiner Scherz. :)
Sehr amüsanter Verriss im Sony-Stil, obwohl du ja angeblich keinen hast. :D
War ja klar, dass es mit Victor nur noch bergab gehen kann bei den lausigen Vorgängern. Einzig Teil 1 fand ich auch ganz cool, danach aber eher nur noch Mittelmaß.
09.04.2018 15:00 Uhr - Sword Art Online II (Review)
Na das ist doch schon mal eine ganze Menge. :) Wenn dir die gefallen haben, dann ist "Sword Art Online" insgesamt zwar nicht unbedingt dein Beuteschema, aber gerade diese 2. Staffel oder einer der nächsten Animes könnten dir sogar gefallen! :)
08.04.2018 20:09 Uhr - Sword Art Online: Ordinal Scale (Review)
08.04.2018 19:24 Uhr schrieb NoCutsPlease
Da hast du dich wieder ganz tief in eine Materie reingekniet...


Todesmutig! Du hast "todesmutig" vergessen! Nein, Ernst beiseite! Vielen Dank für deine ungebrochene Lesetreue trotz abweichender Interessen! :)
08.04.2018 16:47 Uhr - Sword Art Online: Ordinal Scale (Review)
Dankeschön, Weltherrschaftskollege! :D Die Bekehrung geht weiter!
Und ja, wenn man in Sachen Anime irgendwas als "episch" bezeichnen möchte, dann ist "Sword Art Online" ganz weit vorne mit dabei! :) Dementsprechend groß ist die Begeisterung! BFG wird das (hoffentlich) bestätigen können! :D
08.04.2018 16:06 Uhr - Sword Art Online: Ordinal Scale (Review)
08.04.2018 15:46 Uhr schrieb BFG97
Okay jetzt bin ich noch um ein Vielfaches neugieriger als vorher :D aber ich halte mich an die Reihenfolge des Meisters und fange heute erstmal die zweite Staffel an ;)


Sehr schön... da ich um das Suchtpotenzial weiß, wird die Rück- bzw. Zwischenmeldung wohl nicht lange auf sich warten lassen! ^^
08.04.2018 10:57 Uhr - Sword Art Online: Ordinal Scale (Review)
Vielen Dank ihr beiden! :)

@BFG
Ich würde sogar behaupten, dass der Film doppelt so fesselnd ist, wie der Text! Für dich frisch infizierten SAO-Freund könntest du vielleicht sogar die Höchstwertung raushauen. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt!

@Jack
Ha! Ok, dann mal die Post-Review-Szene!

Insane-Insanity will return... April 2018!
06.04.2018 22:39 Uhr - Dracula (Review)
06.04.2018 21:39 Uhr schrieb Weltraumgott
So wie im Film, kommt die Liebesstory im Buch aber nicht vor, geschweige denn rüber!


Nun, das Buch hat ja auch eine sehr spezielle Erzählstruktur, die sich im Film nur schwer hätte umsetzen lassen. Wenn man die Tagebucheinträge und Briefe von Johnathan z.B. ließt, muss man sie auch aus seiner Perspektive lesen. Er nimmt den Grafen ja als Ungeheuer wahr und somit kommt es, sowohl im Buch als auch im Film, eben auch so rüber wie es mMn soll. Der Film gilt ja nicht umsonst als werktreueste Umsetzung und bis auf das Ende ist alles 1:1 in Coppolas Werk dem Roman entsprechend. Eher interpretativ (da stimme ich zu) ist dann Minas Einstellung zum Grafen, da diese nicht klar aus dem Buch hervorgeht, was durchaus beabsichtigt und verständlich ist, bedenkt man mal die Entstehungszeit. Wenn man sich allerdings mal intensiver mit der Materie befasst, könnte man durch einige Hinweise und anhand der "negativen" Erzählstruktur durch Dritte, die die Beziehung zwischen den beiden verteufeln, auf den Trichter kommen, dass die Abscheu dem Grafen gegenüber nur erfunden oder gar aufgesetzt ihrerseits ist und sie ihn, wie es im Film eben dargestellt wurde, tatsächlich auf irgendeine Weise liebt. Genau werden wir das aber wohl nie erfahren... :)

Aber unterm Strich ist es doch so: Die Liebesgeschichte kommt sowohl im Buch als auch im Film vor, auch wenn dem Beruhen auf Gegenseitigkeit im Buch aufgrund seines Aufbaus weniger klare Linien und mehr interpretative Ansätze geschenkt werden, was wohl, wie gesagt, den Umständen der Zeit geschuldet ist, in der der Roman verfasst wurde. :)
06.04.2018 21:34 Uhr - Geheimprotokoll, Das (Review)
06.04.2018 20:51 Uhr schrieb NoCutsPlease
Insanity:
Von Loach gibt es noch einige tolle Sachen zu entdecken! Bislang habe ich aber nur "Kes" von ihm besprochen.
Zum Nordirlandkonflikt gibt es viele interessante Beiträge: "Im Namen des Vaters" von Jim Sheridan, "The Crying Game" und "Michael Collins" von Neil Jordan, "Bloody Sunday" von Paul Greengrass, "'71" von Yann Demange...


Loach werde ich mal im Auge behalten! ;) "Im Namen des Vaters" und die beiden Jordan-Filme kenne ich, die sind Spitze! Die letzten beiden sind soeben auf meine Liste gewandert. Die Titel sagen mir was, sicher habe ich die auch schon gesehen, allerdings muss das schon sehr lange her sein. :P
Ich mag auch Filme, die das Thema nur am Rande behandeln, wie z.B. "Vertrauter Feind" oder "Der Schakal" (also der mit Gere und Willis). :)

Lustige Anekdote: Als ich heute in der Frühstückspause die Rezi gelesen habe, lief gerade "Zombie" im Radio... ^^
06.04.2018 21:04 Uhr - Dracula (Review)
06.04.2018 21:02 Uhr schrieb JasonXtreme
06.04.2018 18:31 Uhr schrieb Weltraumgott
Jeah!

Im Gegenzug zu vielen Anderen, wie Coppola selbst, hatte ich nie ein Problem mit Keanu Reeves.

Aber beim ersten Sichten, fand ich den Film noch Öde, die Erzählweise und die Dialoge missvielen mir da dann doch stark. Später mochte ich das dann auch, ab der zweiten Anschauung!
Dass man eine Liebesstory hinzugedichtet hat, das war zwar für das Kino und auch für die Handlung glasklar bzw. es funktioniert auf jeden Fall, nur wäre mir, wenn schon so nah am Roman und in der Erzählweise, dann bitte auch ohne die Liebesstory.

Dann hätte ich auch den Grafen Dracula gruseliger gefunden.

Hab auch nie verstanden warum Gary Oldman nicht mal für den Oscar nominiert war.


Nicht über Bücher reden die man nicht gelesen hat


So kann man es auch ausdrücken! :P
06.04.2018 21:00 Uhr - One More Time With Feeling (Review)
Naja, mit mir wären wir in dieser Minderheit wohl schon zu zweit und Cecil holen wir uns auch noch dazu! Hrrrhrrrrhhrrr! :D
06.04.2018 20:23 Uhr - Dracula (Review)
06.04.2018 18:31 Uhr schrieb Weltraumgott
...nur wäre mir, wenn schon so nah am Roman und in der Erzählweise, dann bitte auch ohne die Liebesstory.

Dann hätte ich auch den Grafen Dracula gruseliger gefunden.


Dir ist schon bewusst, dass Abraham „Bram“ Stokers "Dracula" von 1897 eine düsterromantische Liebesstory IST? Das "gruselige" bzw in diesem Fall besonders das "diabolische" wurde erst 60 Jahre später durch den Hammer-Film mit Christopher Lee (der ja eigentlich ein Remake des Universal-Streifens mit Bela Lugosi ist) in den Vordergrund gestellt. Vorher war Dracula eigentlich eine stets tragische/melancholische Figur auf der Suche nach... LIEBE!
06.04.2018 19:25 Uhr - Sword Art Online II (Review)
06.04.2018 18:13 Uhr schrieb TheRealAsh
Wenn du nicht Chihiros reise oder totoro kennst, solltest du grad echt zuschlagen


Matte!!!


Arigatō, Ash-San! Die werd ich mir mal vormerken! :D
06.04.2018 15:20 Uhr - Sword Art Online II (Review)
Da sind mir bisher nur "Die letzten Glühwürmchen", "Prinzessin Mononoke" und "Das wandelnde Schloss" bekannt, aber denen würde ich auch allen uneingeschränkt 10/10 Punkte geben. :)
06.04.2018 14:15 Uhr - Sword Art Online II (Review)
Vielen Dank auch euch beiden! :)

@Necron
Da bin ich mal gespannt... Bisher haben wir ja immer auf einer Wellenlänge gelegen. Mal sehen, ob ich auch hier wieder ins Schwarze getroffen habe. :D

@Jason
Was wäre denn die Ausnahme, wenn ich mal so neugierig sein darf? :)



Schnittberichte.com (2018)