SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware

Kommentare

23.07.2022 22:12 Uhr - John Wick: Kapitel 4 - Der erste Teaser-Trailer zum Actionfilm mit Keanu Reeves (Ticker)
23.07.2022 13:31 Uhr schrieb VenomST75
Ach ja, außerdem geht mir irgendwie der Humor flöten. Der bessere John Wick war für mich eher "Nobody" mit Bob Odenkirk. Der Film war WIRKLICH gut :)


Da stimme ich zu! Die Wick Filme waren alle mit einer an den Haaren herbeigezogenen Story "gesegnet", die keinerlei Interesse an einer der handelnden Personen bei mir geweckt hat. Gewollte Coolness funktioniert einfach nicht und das ganze mystische Drumherum war doch eher kindisch. Und hat sich viel zu ernst genommen.
Spannend war auch nichts, weil Wick eh alle umnieten kann, da sie sich dümmer verhalten als die Gegner im ersten Wolfenstein.
Nobody oder auch Shoot `em up waren da wesentlich unterhaltsamer.
16.06.2022 08:51 Uhr - Der Herr der Ringe - Trilogie erscheint auf Blu-ray erstmals remastered (Ticker)
Es ist sehr lange her, dass ich die Bücher gelesen habe, aber ich glaube mich zu erinnern, dass der Wettbewerb zwischen Gimli und Legolas auch im Buch vorkommt.
HdR war ganz okay, aber nach dem ersten Teil war der Aha-Effekt weg und es wurde etwas langweilig. Die extended fand ich dann viel zu lang.
Und der aufgeblasene Hobbit wurde dem eigentlich recht süßen Kinderbuch absolut nicht gerecht. Unnötig in die Länge gezogener Krawall. Schade
20.05.2022 00:09 Uhr - Dark Glasses - Dario Argentos neuer Film kommt uncut im Juli 2022 (News)
Die Inhaltsangabe klingt ja sehr verlockend. Kinder und Hunde machen jeden Film besser.
20.05.2022 00:05 Uhr - Freitag der 13. (1980) in den USA erstmals als 4K-UHD (News)
19.05.2022 22:58 Uhr schrieb alraune666
wenns nicht BluRay oder UHD ist gibts richtig Aerger und sie wandern ab ins Kinderzimmer.


Wo sie ja auch hingehören anstatt Freitag der 13. zu schauen ;)

Hab deinen Kommentar aus versehen gemeldet. Die Knöpfe sind viel zu nah beinander.
08.05.2022 00:12 Uhr - Everything Everywhere All At Once wurde in Saudi-Arabien und Kuwait verboten (News)
Früher wurde es ja auch ausgeschlachtet. Es war nur negativ besetzt. Daher kommen dann auch Assoziationen mit Zwangshomosexualität im Gefängnis.
28.04.2022 23:16 Uhr - Vom Satan gezeugt - filmArt bringt im Juli 2022 eine Blu-ray-Amaray (Ticker)
28.04.2022 10:15 Uhr schrieb alex_wintermute
Manche Synchronisation klingt sogar besser als im Original, zum Beispiel Bruce Willis als McClane in "Stirb langsam", kann ihn im O-Ton nicht ausstehen, Manfred Lehmanns Stimme dagegen passt perfekt zu ihm und wertet den Film unglaublich auf.

Da muss ich widersprechen. Ob man eine Stimme nicht mag, ist Geschmackssache. Ich mag Bruce Willis im Original mehr. Aber dieser Film ist ein Paradebeispiel für eine entstellende Synchro. Das ist ja Zensur was da gemacht wurde. Und da gibt es auch noch viele andere.
23.02.2022 22:42 Uhr - The Batman bekommt von der FSK eine Altersfreigabe ab 12 Jahren (Ticker)
23.02.2022 08:31 Uhr schrieb tanzderteufelmaniac
23.02.2022 07:34 Uhr schrieb Berny
22.02.2022 20:26 Uhr schrieb tanzderteufelmaniac
Am Platz im Saal dürfen die Masken zum 'essen & trinken' abgenommen werden."
Zum atmen nicht.😆🤷🏼‍♂️ Also die ganze Zeit essen.😂

Aus genau dem Grund gehe ich seit ein paar Monaten so unfassbar gerne ins Kino, weil ich anscheinend zu den Wenigen gehöre, die nicht zu **** zum Atmen sind.. Tränenlachsmiley, oder so. Ich hoffe, diese Leute bleiben auch in Zukunft einfach zuhause.


Ja es gibt Leute die lieben es gegängelt zu werden.
Als ich den neuen Fernseher online bestellt und die 6000€ überwiesen habe, musste ich mich nicht ausweisen, keiner hat nach meinem Impfstatus gefragt und Mundschutz hatte ich auch nicht auf.
Leuten, die sich damit abgefunden haben sich jedes mal rechtfertigen zu müssen wenn sie nur einen Kaffee trinken wollen, ist nicht mehr zu helfen.

Wie dem auch sei, irgendwann schaue ich die 4K Disk des Films zu Hause ohne fremde Menschen die atmen und am Handy spielen.😆✌🏻


Würden sich die Menschen rücksichtsvoll verhalten, müsste niemand gegängelt werden. Dann bräuchte man auch keine Geschwindigkeitsbeschränkung, weil die Leute der Situation angepaßt und ohne andere zu gefährden fahren würden. Aber da das nicht funktioniert, braucht man leider Vorschriften, um sie dazu zu bringen.
23.01.2022 00:06 Uhr - Squid Game - Netflix bestätigt Staffel 2 (Ticker)
22.01.2022 20:13 Uhr schrieb thedude666
Hab die erste Staffel gar nicht zu Ende geguggt.
Fand's mühselig und langatmig, dazu waren mir alle Charaktere vollkommen egal.

Ging mir genau so. Leider habe ich doch bis zum Ende durchgehalten,weil ich dachte, es kommt noch etwas besonderes. Spoiler: es blieb so.
22.01.2022 00:32 Uhr - The Sadness läuft uncut in den deutschen Kinos im Februar 2022 (News)
21.01.2022 08:51 Uhr schrieb tanzderteufelmaniac
21.01.2022 04:14 Uhr schrieb Octaslasher
Und das nur noch geimpfte ins Kino kommen ist ja wohl das mindeste. Diese Maßnahmen sind richtig und wichtig. Finds abartig wie sich da einige wegen "Diskriminierung" aufregen


Ja voll richtig und wichtig, weil geimpfte genauso ansteckend sind wie ungeimpfte wenn sie infiziert sind.🤦‍♂️


Das Problem ist doch, dass Ungeimpfte tendenziell schwerere Verläufe haben und dadurch im Krankenhaus landen.
Wenn Operationen von Krebskranken bspw. verschoben werden müssen, weil sich manche aus teilweise obskuren Gründen nicht impfen lassen, hört mein Verständnis auf. Wären alle, denen es möglich ist, geimpft, wäre ein Teil der Maßnahmen wahrscheinlich schon ausgesetzt.
06.01.2022 21:13 Uhr - Caligula - The Untold Story & Caligula und Messalina von Severin Films (News)
Total woke! In Caligula 2 wird jede Randgruppe (Farbige, Kleinwüchsige, Pferde) bedient. Kein Wunder, betrieb Signore d'Amato schließlich auch blackwashing (Emanuelle) und drehte mit Ajita Wilson. Er soll sogar gegendert haben.
15.11.2021 22:08 Uhr - Prey - Disney kündigt Predator 5 für Sommer 2022 an, landet direkt bei Hulu (Ticker)
15.11.2021 09:12 Uhr schrieb Jimmy Conway
14.11.2021 23:13 Uhr schrieb Grrrg


@Jimmy
Die Männerfiguren sind doch genauso Scheiße geschrieben. Daran kranken doch viele Filme und nicht an irgendeiner "woke" Verschwörung.

Eigentlich kam ich in meinen Beitrag ohne woke-Geschwurbel und Verschwörung und sonstiges aus. Irgendwie ist dein Einwand total unnötig.
Hier geht es um den Film "Prey" und der Fakt, dass eine Frau die Hauptrolle spielt und der Fakt, dass in den letzten Jahren leider viele Frauenrollen im Actionmetier lachhaft angelegt sind. Fertig :-)


Und Predator 2 ist schon alleine deshalb geil, weil es die beste Suspense-Szene aller Filme hat: der legendäre U-Bahn Angriff. Großes Kino.
Und eben, Danny Glover, Bill Paxton, Gary Busey. Ich weiß nicht, ob das B-Cast ist.


Da hast du natürlich Recht. Ich meinte damit auch andere, die vorher schwurbelten. Sorry, das hätte ich besser trennen sollen.
14.11.2021 23:13 Uhr - Prey - Disney kündigt Predator 5 für Sommer 2022 an, landet direkt bei Hulu (Ticker)
14.11.2021 22:39 Uhr schrieb Comme Ci Comme Ca
Kann mir mal bitte einer sagen, warum dauernd "Predator 2" so abgefeiert wird?


Wegen Bill Paxton

@Jimmy
Die Männerfiguren sind doch genauso Scheiße geschrieben. Daran kranken doch viele Filme und nicht an irgendeiner "woke" Verschwörung.
12.11.2021 13:21 Uhr - Mad Max II (Review)
Gewohnt gutes und knackiges Rev.
Für mich der beste Teil der Reihe, wenn auch nicht so gut gealtert.
Die Hockeymaske hat Jason erst seit dem dritten Teil von Freitag der 13. Also war Der Humungus sogar früher dran.
04.10.2021 19:23 Uhr - The Harder They Fall: Offizieller Trailer zum Blaxploitation-Western mit Idris Elba (Ticker)
Denkst du wirklich, die PoC sind (vor allem in den USA) gleichberechtigt? Dass das nur früher so war, dass weiße Regisseure und Produzenten vornehmlich weiße Schauspieler besetzt haben? Das ist immer noch so und nicht nur im Filmbusiness. Überall. Da ist es doch nicht rassistisch, wenn ein farbiger Regisseur farbige HauptdarstellerInnen, die sonst nicht so viele Hauptrollen bekommen, besetzt.

Und speziell in diesem Fall scheint sich doch ein Spaß draus gemacht zu werden, die gängigen Western mit ihren fast ausschließlich weißen Hauptrollen auf die Schippe zu nehmen. Das ist doch kein ernstes Drama hier.
04.10.2021 11:13 Uhr - The Harder They Fall: Offizieller Trailer zum Blaxploitation-Western mit Idris Elba (Ticker)
03.10.2021 19:31 Uhr schrieb deNiro
03.10.2021 19:03 Uhr schrieb alex_wintermute
Filmlexikon schrieb einen interessanten Satz über Blaxploitation. Und zwar:

"Im Gegensatz zu Filmen von Schwarzen über Schwarze diente der Blaxploitation-Film der kommerziellen Ausbeutung der schwarzen Zuschauer...


Das dürfte das Ganze recht gut beschreiben. Deshalb dürfte das Werk oben auch gar kein Blaxploitation- Beitrag sein. Jeymes Samuel ist nämlich ebenfalls farbig. Hier dürfte es sich einfach um einen Beitrag des neuen "schwarzen Kinos" handeln - ähnlich denen von Jordan Peele - darf man auch hier durchaus die Frage stellen, warum die Präferenz ausschließlich auf schwarzen Protagonisten lag.


Genauso dürfte man die Frage stellen, warum Robert de Niro nur mit farbigen Frauen verheiratet war. Vermutlich ist er auch ein Rassist.
04.10.2021 10:51 Uhr - The Harder They Fall: Offizieller Trailer zum Blaxploitation-Western mit Idris Elba (Ticker)
03.10.2021 18:45 Uhr schrieb ClaudeGable
03.10.2021 18:07 Uhr schrieb Grrrg
03.10.2021 10:20 Uhr schrieb ClaudeGable
03.10.2021 09:17 Uhr schrieb Grrrg
03.10.2021 00:01 Uhr schrieb deNiro
Inzwischen ist es doch überhaupt kein Problem mehr, auch Hauptrollen mit schwarzen Protagonisten zu besetzen. Wozu dann noch ein Film mit ausschließlich schwarzen Darstellern? Noch dazu ein Genre das hauptsächlich durch weiße Menschen - eben auch historisch gesehen - geprägt wurde. Der neuerliche "Kampf" für mehr Diversität, ist inzwischen zu einem rein ideologischen, komplett überzogenen Aktivismus verkommen, der sich auf die Formel: man nehme eine einst weiße Domäne und ersetze sie stumpf mit PoC. Sorry, das ist mir einfach zu dämlich!


Es scheint ja doch ein Problem zu sein, wenn hier jedesmal, wenn das der Fall ist, von "woke" gejammert wird.
Und bei diesem speziellen Fall sind doch alles historische Persönlichkeiten, die nunmal PoC waren, das ist doch kein Aktivismus.


1. Ja was denn nun? Ging es beim "Blaxploitation-Kino" um die gleichberechtigte Darstellung von schwarzen Menschen im Film? Also um Aktivismus?
2. niemand hat hier "von woke gejammert"
3. Ganz sicher sind sich diese "historischen", schwarzen Persönlichkeiten nie über den Weg gelaufen (die Rufus Gang war nur ein Jahr tatsächlich aktiv und zwar von 1895 to 1896) Aus Stagecoach Mary, die eigentlich nur eine profane Postkutschen- Begleiterin war, scheint man hier eine Art weiblichen Outlaw gebastelt zu haben. Nein, hier wurde zusammenhanglos, historische Figuren genommen, um eine vorwiegend schwarze Darstellerriege zu präsentieren, die nur eine Gemeinsamkeit haben, ihre dunkle Hautfarbe. Wenn das nicht mal rassistisch ist, dann weiß ich auch nicht!


1. Nein.
2. Woke, Identitätspolitik, gender wie auch immer. Die immer gleichen Leute schreiben die immer gleichen Kommentare. Wenn ein Film gut ist, dann ist doch egal wer oder was da mitspielt. Und wie die Intentionen hinter der Besetzung sind, solange stimmt, was bei rauskommt. Der Trailer sieht für meinen Geschmack ziemlich kacke aus, aber nicht wegen der Besetzung.
3. Oh nein, ein Werk der Fiktion erlaubt sich Freiheiten. Wie kann man nur.
Rassistisch? Wieso das denn?


1. dünne, sehr dünne Antwort, die darauf schließen lässt, dass Du offensichtlich nicht verstanden hast, worum es geht. Denn hättest du verstanden, dass ein Kampf für mehr Diversität, nichts anderes als Aktivismus beinhaltet, dann müsstest Du hier nicht lapidar mit Nein antworten.
2. Selbstverständlich kann man einen Film ganz profan mit "gut" kategorisieren. Ich denke aber, dass es genug Menschen gibt, die durchaus einen etwas differenzierten Blick auf Filme und deren gesellschaftlichen Tenor haben.
3. Warum rassistisch? Ich denke Du kannst lesen, oder? Hier wurde bereits lang und breit erklärt, was genau man hier durchaus kritisch sehen kann.

Alles in allem, ist Dein Kommentar ne reine Nullnummer!


1. Deine Frage musste nicht ausführlicher beantwortet werden, stand alles schon weiter oben. Wer kann hier nicht lesen? Naja, jetzt hat Alex ja noch was passendes zitiert.
2. Was ist daran differenziert? Da wird doch alles was von einer "Norm" abweicht, schlecht geredet und nur deswegen, ganz unabhängig von Form oder Inhalt.
3. Kritisch ja, aber dass es rassistisch sein soll, hast Du gesagt, und das würde ich gerne von dir erläutert haben. Gerne auch ohne persönlich zu werden.
03.10.2021 18:07 Uhr - The Harder They Fall: Offizieller Trailer zum Blaxploitation-Western mit Idris Elba (Ticker)
03.10.2021 10:20 Uhr schrieb ClaudeGable
03.10.2021 09:17 Uhr schrieb Grrrg
03.10.2021 00:01 Uhr schrieb deNiro
Inzwischen ist es doch überhaupt kein Problem mehr, auch Hauptrollen mit schwarzen Protagonisten zu besetzen. Wozu dann noch ein Film mit ausschließlich schwarzen Darstellern? Noch dazu ein Genre das hauptsächlich durch weiße Menschen - eben auch historisch gesehen - geprägt wurde. Der neuerliche "Kampf" für mehr Diversität, ist inzwischen zu einem rein ideologischen, komplett überzogenen Aktivismus verkommen, der sich auf die Formel: man nehme eine einst weiße Domäne und ersetze sie stumpf mit PoC. Sorry, das ist mir einfach zu dämlich!


Es scheint ja doch ein Problem zu sein, wenn hier jedesmal, wenn das der Fall ist, von "woke" gejammert wird.
Und bei diesem speziellen Fall sind doch alles historische Persönlichkeiten, die nunmal PoC waren, das ist doch kein Aktivismus.


1. Ja was denn nun? Ging es beim "Blaxploitation-Kino" um die gleichberechtigte Darstellung von schwarzen Menschen im Film? Also um Aktivismus?
2. niemand hat hier "von woke gejammert"
3. Ganz sicher sind sich diese "historischen", schwarzen Persönlichkeiten nie über den Weg gelaufen (die Rufus Gang war nur ein Jahr tatsächlich aktiv und zwar von 1895 to 1896) Aus Stagecoach Mary, die eigentlich nur eine profane Postkutschen- Begleiterin war, scheint man hier eine Art weiblichen Outlaw gebastelt zu haben. Nein, hier wurde zusammenhanglos, historische Figuren genommen, um eine vorwiegend schwarze Darstellerriege zu präsentieren, die nur eine Gemeinsamkeit haben, ihre dunkle Hautfarbe. Wenn das nicht mal rassistisch ist, dann weiß ich auch nicht!


1. Nein.
2. Woke, Identitätspolitik, gender wie auch immer. Die immer gleichen Leute schreiben die immer gleichen Kommentare. Wenn ein Film gut ist, dann ist doch egal wer oder was da mitspielt. Und wie die Intentionen hinter der Besetzung sind, solange stimmt, was bei rauskommt. Der Trailer sieht für meinen Geschmack ziemlich kacke aus, aber nicht wegen der Besetzung.
3. Oh nein, ein Werk der Fiktion erlaubt sich Freiheiten. Wie kann man nur.
Rassistisch? Wieso das denn?
03.10.2021 09:17 Uhr - The Harder They Fall: Offizieller Trailer zum Blaxploitation-Western mit Idris Elba (Ticker)
03.10.2021 00:01 Uhr schrieb deNiro
Inzwischen ist es doch überhaupt kein Problem mehr, auch Hauptrollen mit schwarzen Protagonisten zu besetzen. Wozu dann noch ein Film mit ausschließlich schwarzen Darstellern? Noch dazu ein Genre das hauptsächlich durch weiße Menschen - eben auch historisch gesehen - geprägt wurde. Der neuerliche "Kampf" für mehr Diversität, ist inzwischen zu einem rein ideologischen, komplett überzogenen Aktivismus verkommen, der sich auf die Formel: man nehme eine einst weiße Domäne und ersetze sie stumpf mit PoC. Sorry, das ist mir einfach zu dämlich!


Es scheint ja doch ein Problem zu sein, wenn hier jedesmal, wenn das der Fall ist, von "woke" gejammert wird.
Und bei diesem speziellen Fall sind doch alles historische Persönlichkeiten, die nunmal PoC waren, das ist doch kein Aktivismus.
26.09.2021 12:58 Uhr - Gefangen im Netz mit jugendfreier Schulfassung & Originalversion (News)
25.09.2021 20:37 Uhr schrieb tanzderteufelmaniac
@ Cinema(rkus)
Kommt immer auf den Job an.
Wenn es zu den täglichen Aufgaben gehört nebenbei Kundenkorrespondenz zu bearbeiten, haben Leute die nicht in der Lage sind eben mal paar Sätze fehlerfrei auszuspucken bei uns nix verloren.

@ matthias.kothe
Ja, dieses "Schreiben nach Gehör" Experiment ist ein absolutes Verbrechen.
Wie heißt es so schön:
Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.
Es gab schon immer Legastheniker und Kinder die Probleme mit der Rechtschreibung hatten.
Diese mit solchem Quatsch zu verwirren ist unverantwortlich.
Dir Rechtschreibreform damals und solche Methoden sollen wohl aber in erster Linie dazu beitragen, dass ganz im Sinne von PC bloß niemand benachteiligt wird.
Wenn es wie heutzutage so ungefähr für jedes Wort mit mehr als drei Buchstaben fünf "richtige" Schreibweisen gibt, "beherrscht" letztlich jeder die deutsche Sprache.


Schreiben nach Gehör halte ich jetzt auch nicht für die beste Idee, auch wenn mir der Ansatz dahinter einleuchtet, aber es gibt es auch nicht (mehr) überall, zumindest in BW seit fünf Jahren nicht mehr. Dafür sind in deinem Post fünf Fehler drin. Also mal nicht so weit aus dem Fenster lehnen.
Mal ein paar Spitzen? Deine Posts drehen sich doch zu 99% um woke-gender-PC. Super lustig, vor allem hundertmal hintereinander.
30.08.2021 23:58 Uhr - Indizierungen August 2021 (News)
Romper Stomper - ein Film für zwei Stunden Unterhaltung? Schön ist für mich anders, auch wenn ich den Film sehr gut fand.
22.08.2021 00:16 Uhr - John Wick 2 & 3 erscheinen von Nameless & EYK Media in diversen Mediabooks (Ticker)
Da hier Kommentare geschrieben werden, sollte eigentlich klar sein, dass es sich immer um die persönliche Meinung handelt.
Ich finde, dass die schrottigen Cover der Qualität der Wick Filme absolut angemessen sind. Die Action mag ja ok sein, aber spannend ist keiner von den Filmen. Ermüdendes Geballer.
02.08.2021 22:12 Uhr - Waterworld - Fortsetzung als TV-Serie geplant (Ticker)
blade41 schrieb
Predator prequal

Schön vertippt. Oder schön gewortspielt.
07.07.2021 12:32 Uhr - Top Secret UFO Projects: Declassified - Trailer zu neuen Dokureihe von Netflix (Ticker)
07.07.2021 08:24 Uhr schrieb alraune666
06.07.2021 22:27 Uhr schrieb Grrrg
06.07.2021 20:27 Uhr schrieb Ned Flanders
Das es durchaus Intelligentes Leben gibt, erkennt man daran, dass noch niemand auf der Erde war.
Bei all dem ganzen Schwachsinn (gendern, die Grünen usw) mit dem wir uns hier beschäftigen bzw beschäftigten müssen.
Das intelligente Leben lacht sich den Arsch über uns ab, vielleicht weinen sie aber auch und bedauern uns einfach nur.


Und es gibt posts, die beweisen, dass es nicht intelligentes Leben auf der Erde gibt. Die ständig gleichen Themen an unpassenden Stellen anzubringen, lässt aber auch eventuell auf eine Zwangsneurose schließen.


Nunja, dieser post beweist nicht gerade das Gegenteil ... Du sagst dass einzelne Posts beweisen, dass es kein intelligentes Leben auf der Erde gibts? Na klar doch! Eine Fallzahl von 10-15 ist repraesentativ fuer wie viele Milliarden? Und wenn ihnen die Themen viel bedeuten? Wichtig sind? Waere keine Zwangsstoerung! Vielleicht nur besoffen 4am vorm PC? Oder noch spassiger andere zu triggern ... strike!


Oder um halb neun besoffen vorm PC?
Nein, ich sage, dass dieser eine Post beweist, dass es neben intelligentem Leben auf der Erde auch anderes gibt. Wer gendern und die Grünen als die wichtigsten Beweise für die Dummheit der Menschheit anführt, hat, vorsichtig ausgedrückt, einen etwas niedrigen geistigen Horizont.
Wenn's nur zum Provozieren war, könnte Ned sich mal was neues ausdenken, aber vielleicht reicht's dafür auch nicht.
Wenn's lustig sein sollte...Gähn.
06.07.2021 22:27 Uhr - Top Secret UFO Projects: Declassified - Trailer zu neuen Dokureihe von Netflix (Ticker)
06.07.2021 20:27 Uhr schrieb Ned Flanders
Das es durchaus Intelligentes Leben gibt, erkennt man daran, dass noch niemand auf der Erde war.
Bei all dem ganzen Schwachsinn (gendern, die Grünen usw) mit dem wir uns hier beschäftigen bzw beschäftigten müssen.
Das intelligente Leben lacht sich den Arsch über uns ab, vielleicht weinen sie aber auch und bedauern uns einfach nur.


Und es gibt posts, die beweisen, dass es nicht intelligentes Leben auf der Erde gibt. Die ständig gleichen Themen an unpassenden Stellen anzubringen, lässt aber auch eventuell auf eine Zwangsneurose schließen.
01.07.2021 23:42 Uhr - After Love - R-Rating für den dritten Teil der Young Adult-Reihe (Ticker)
01.07.2021 16:11 Uhr schrieb MICKTHEDICK76
„After-Fans“ und „seinen Kreis verengen“ hat mir den Kaffee wieder hochgebracht 🙈😂👍🏻


Dann ist MICKTHEDICK vielleicht der falsche Name für dich
30.05.2021 09:54 Uhr - No One Lives (Review)
Die Inhaltsangabe habe ich wie immer nicht gelesen, da hast du sicher recht, aber schaden würde die Spoilerwarnung ja auch nicht.
Deswegen schrieb ich auch suspekt im Gegensatz zu harmlos und nicht bedrohlich. Harmlos wirken die zwei genannten nie.
26.05.2021 20:47 Uhr - No One Lives (Review)
Ich fand den super, auch gerade wegen Luke Evans, aber da bin ich ja offensichtlich nicht alleine. Ich würde allerdings die Spoilerwarnung vor dieses Rev schalten, da doch viel verraten wird.
Dein Rev ist ok, aber könnte etwas kürzere prägnantere Sätze haben. Manchmal zu viel verschiedene Informationen in einem Satz. So wie bei meinem Intimfeind, dem Einäugigen.

Und wer wirkt bei Hitcher oder Death Proof harmlos? Der Hitcher oder Stuntman Mike sind ja von Anfang an äußerst suspekt.
26.05.2021 19:30 Uhr - Gully - R-Rated-Thriller mit Amber Heard (Trailer) (Ticker)
26.05.2021 17:24 Uhr schrieb theNEWguy
Sollten hier einige Spaßvögel meinen, Kommentare unter der Gürtellinie abgeben zu müssen: lasst es.


Bezieht sich das jetzt auf die vorherigen Kommentar insbesondere den von Necron oder auf den eventuell zu erwartenden Gegenwind?
25.05.2021 19:07 Uhr - Star Wars: Rangers of the New Republic - Disney+ legt Entwicklung der Serie (vorerst) auf Eis (Ticker)
So wie du anderen unsterstellst, dass ihnen die Näherinnen egal seien.

Es gibt genug Leute, die sich sowohl für Gleichbehandlung Ausgebeuteter einsetzen als auch Holocaustverharmloser zu dissen. Nur weil sie, Carano nicht in einem Atemzug mit den Näherinnen nennen, heisst das ja nicht, dass diese ihnen egal sind.

Findest du es richtig, was Carano geschrieben hat? Das ist ja eigentlich auch schon ziemlich extrem. Oder sind Leute, die das Parlament stürmen, keine Extremisten?

Kaufst Du Fairtrade? Oder bist du nicht naiv genug dafür?

Cocoloco, es gab wohl auch eine FireGinaCarano Kampagne, jetzt gibt es eine, die sich für ihre Wiedereinstellung einsetzt. Wer mobbt jetzt wen, die einen Gina Carano, die anderen Disney? Beide Seiten schenken sich anscheinend nichts, ausser, dass Disney ihre Posts als inakzeptabel bezeichnet, sie aber von der anderen Seite verharmlost werden.
Ich finde ihre Aussagen nicht harmlos sondern inakzeptabel.
24.05.2021 20:29 Uhr - Star Wars: Rangers of the New Republic - Disney+ legt Entwicklung der Serie (vorerst) auf Eis (Ticker)
Warum? Weil man dadurch andere Menschen verletzt. Und willst du das?
Sich mit den Juden im dritten Reich zu vergleichen, ist außerdem keine Meinung, sondern eine Beleidigung. Die Leute, die das Capitol gestürmt haben verbal zu unterstützen wäre dann Beihilfe. Das hat mit freier Meinungsäußerung nichts zu tun.

Und wie oben gesagt. Sie darf das ja sogar, muss aber jetzt den Konsequenzen leben, denn wenn jemand sich geschäftsschädigend verhält, dann darf man als Arbeitgeber diese Person entlassen.

Hat hier jemand rumgeschrien?

Also, es geht dir gar nicht um die Näherinnen, sondern darum, Leuten, die sich für Gleichberechtigung einsetzen, etwas vorzuwerfen, was dir eigentlich egal ist.

Das auch die anderen Hersteller ausbeuten ist mir auch klar, deswegen sage ich ja, fair gehandelt kaufen. Mich als naiv zu bezeichnen, ist dann auch eine Beleidigung und nicht besonders konstruktiv.

23.05.2021 13:36 Uhr - Killer, The (Review)
07.05.2021 22:26 Uhr schrieb Kaiser Soze
Den Quatsch mit der verschenkten Frauenrolle würde ich mal aus Ausfall Deinerseits abtun :D In Gegenwart eines solchen Killer wirken wohl die meisten Leute, Männlein, wie Weiblein, nicht allzu "hart", aber egal.

Arrogant und beleidigend. Eigentlich sollte man für solche Kommentare gesperrt werden.

Das Review gibt meine Meinung zum Film exakt wieder. Top auf den Punkt gebracht!
23.05.2021 12:08 Uhr - Star Wars: Rangers of the New Republic - Disney+ legt Entwicklung der Serie (vorerst) auf Eis (Ticker)
23.05.2021 00:02 Uhr schrieb sareph
Das waren andere Zeiten,heutzutage muss doch alles diverse und woke sein.
In meinem gesellschaftlichen Umkreis kann ich sagen was ich will und bestimmt haben auch die Bosse von zB Disney eine eigene Meinung.
Aber einen Shitstorm von den sogenannten Woken oder anderen Schreihälsen riskiert niemand freiwillig,so was bringt ganz viel schlechtes Image.
Ich frage mich nur immer wieder warum dieses woke und diverse anscheinend nur für die westliche Welt gilt.Ich habe noch nie gehört das für zB die Näherinnen in Bangladesh so laut geschrien wird.





Was du am Stammtisch loslässt, interessiert ja auch keinen. Hättest du Millionen follower, müsstest du vielleicht auch besser aufpassen, was du schreibst.

Die Kommentare von Carano haben mit woke oder divers gar nichts zu tun. Sich selbst aufgrund von (berechtigten) Anfeindungen mit den Juden im dritten Reich zu vergleichen, geht gar nicht.

Die Näher: innen kannst du selbst unterstützen, indem du statt bei kik oder h&m fair produzierte Klamotten kaufst.

Wenn ich das richtig verstanden habe,hat Disney auf eine Kampagne von Star Wars Fans reagiert. Ohne diese hätte Carano ihren Job vermutlich noch.
23.05.2021 11:51 Uhr - Army of the Dead ist in England ab 18 Jahren freigegeben (Ticker)
23.05.2021 11:21 Uhr schrieb RDMM
Und zum Thema wegen rennender Zombies hier. Die gab es übrigens schon in Romeros Zombie. Die zwei Kinder , die von Peter erschossen werden, kommen durch die Tür gerannt.


Haha, stimmt.Ist mir nie aufgefallen.
16.05.2021 01:04 Uhr - Laid to Rest 1+2 kommen uncut im Juni 2021 als wattiertes Mediabook von Shock Entertainment (Ticker)
Eher Reste-Alchemie. Aus Scheisse Gold machen. Und das Cover ist ja mal extrem hässlich.
08.05.2021 11:25 Uhr - Red Sonja - Neuverfilmung nimmt Form an, Hauptdarstellerin bekannt (Ticker)
08.05.2021 11:01 Uhr schrieb Han Vollo
Schon erstaunlich, dass so ein eigentlich erzdummer Barbarenkokolores zu einem derartigen Politikum wird. Auf jeden Fall scheint es für die Neuauflage nur ein winziges Fenster zu geben, um allen Parteien gerecht zu werden. Ich sehe das jedenfalls im Wesentlichen genauso wie die Backware mit Doktortitel.


Naja, wenn jedesmal, wenn eine Rolle mit einer Farbigen besetzt wird, hier "woke" geschrien wird, wirds halt politisch.
08.05.2021 11:16 Uhr - Red Sonja - Neuverfilmung nimmt Form an, Hauptdarstellerin bekannt (Ticker)
Na wenn das immer so war, dann kann man es ja trotzdem ändern wollen oder zumindest nicht gut heißen anstatt sich damit abzufinden.
Dämlich? Schwadronieren? Mit dir zu schreiben hat wirklich keinen Zweck. Dann hoffe ich mal, dass du deine Drohung wahr machst und die Finger still hältst
08.05.2021 08:18 Uhr - Red Sonja - Neuverfilmung nimmt Form an, Hauptdarstellerin bekannt (Ticker)
08.05.2021 06:53 Uhr schrieb Sir Quiekeschwein1
@ Grrrg
Du solltest als jemand, der versucht Sachen im großen Kontext zu durchdenken und zu formulieren, nicht ständig Deine persönliche Meinung in die Argumentation einfließen lassen, denn damit näherst Du Dich automatisch der Welt eines Roderichs an, der zwar meint, der große Pfiffikus zu sein, aber dessen Zahlenverständnis die Anzahl seiner Finger und Zehen nicht übersteigt. Was unnötig ist, legst nicht Du fest, sondern jeder für sich. Ich respektiere Deine Meinung, sehe bestimmte Dinge aber anders. Bei Leuten wie Dir und Meister Roderich ist nicht Eure Meinung/Einstellung das Problem, sondern der Absolutheitsanspruch, den ihr vor Euch hertragt.
Im Übrigen gibt es sehr wohl Männerhäuser, einfach nachzulesen, u.a. auf Wikipedia.


Ich schreibe hier keinen wissenschaftlichen Artikel. Das ganze heisst Kommentar, weil man seine eigene Meinung einfließen lässt. Ich habe keinen Absolutheitsanspruch. Habe ich auch nie behauptet. Deinen Vorwurf könnte man allen hier machen, nicht nur unserer Seite, was immer die auch sein soll.

Und ich habe nicht gesagt, dass es keine Gewalt gegen Männer gibt, aber schau dir mal deine so geliebten Zahlen und Fakten an. Ein Großteil der Männer, die häusliche Gewalt erleben, haben vorher selber zugeschlagen. Sagt das Ärzteblatt zumindest in der Zusammenfassung.

Und Dr. Brot, nur weil der Film ein bestimmtes Publikum ansprechen soll, rechtfertigt das ja nicht die Art, wie er es tut.

07.05.2021 22:02 Uhr - Red Sonja - Neuverfilmung nimmt Form an, Hauptdarstellerin bekannt (Ticker)
Dr. Brot, du benutzt hier zweimal einen Dreh, der gerne angewandt wird.

Die Autorin merkt an, was sie stört. Das bedeutet aber nicht, dass sie im Umkehrschluß fordert, dass das Gegenteil dargestellt wird. Die Heldin sollte neutral betrachtet werden, genauso wie es männliche Helden werden. Dass sie nur von einem Mann gerettet werden kann zum Beispiel. Sie könnte sich ja auch selber retten. In Red Sonja ist es natürlich etwas besonderes im Gegensatz zu den anderen Sword and Sorcery Filmen, dass die Hauptperson weiblich ist und auch gut so. Sie könnte auch alleine für sich stehen, hat aber mit Arnold einen "Retter", den sie nicht unbedingt bräuchte, macht zugegebenermaßen aber auch einen Teil der Story aus. Insbesondere, da Red Sonja sich nur einem Mann hingeben will, der sie im Kampf besiegt.

Was du oben geschrieben hast, dass die Autorin eine Kampflesbe lieber gesehen hätte, stimmt nicht. Es hätte einfach neutral sein können. Deswegen merkt sie ja auch an, dass Grace Jones in Conan der Zerstörer bei ihrem ersten Auftritt nicht von Conan gerettet wird. Er zerstört nur ihre Fesseln und lässt sie dann alleine ihre Peiniger verprügeln. Das ist weniger macho. Dass sie als halbwildes Tier dargestellt wird, ist ein milder Rassismus, aber soll hier nicht Thema sein.

Sie analysiert nur, fordert aber in ihrem Artikel nichts. Und was sie analysiert ist auch korrekt. Du machst daraus eine Forderung des Gegenteils, die so nicht im Artikel steht.

Genauso unterstelltst du mir, dass ich es besser gefunden hätte, dass es Action-Filme mit starken weiblichen Hauptrollen überhaupt nicht gegeben hätte. Das habe ich nicht gesagt. Ich persönlich fand die damaligen Ausnahmen (Ripley, Sarah Connor (die im ersten Terminator eine Wandlung vom kreischender Serviererin zu einer Frau, die am Schluss ihr Schicksal selbst in die Hand nimmt, durchmacht) und ganz besonders Vasquez) als erfrischend und ziemlich cool. Ich sehe auch, dass die Rolle von Hicks im Artikel von Wright etwas überspitzt dargestellt wird. Nichtsdestotrotz ist einiges was Wright in ihrem Aufsatz schreibt, nicht von der Hand zu weisen. Und es gibt genug Beispiele, in denen die Frauen in Action Filmen gerade aus den 80ern nur dazu existieren, gerettet zu werden oder höchstens mal mit der Bratpfanne zuschlagen.

Ich sehe das ganze nicht als so bierernst, es sind ja immer noch Filme, die der Unterhaltung dienen, aber das hier regelmäßig bei solchen Themen immer wieder die gleichen blöden Witze kommen Melissa McCarthy doch die Hauptrolle zu geben, ist einfach unnötig und zeigt, dass die Urheber solcher Beiträge nichts gerafft haben. Es muss nicht der totale Gegensatz sein. Das ganze kann doch etwas neutraler gehalten sein. Und keinem bricht da ein Zacken aus der Krone. Schaut euch die Filme dann einfach nicht an. Seht das ganze etwas lockerer.
Mich stören hier diese anti-Woke Kommentare. (Woke wird im übrigen (vor allem seit Trump) nur noch von den Konservativen benutzt, um Andersdenkende zu diskreditieren)

Dass der Kampf zwischen Kalidor und Red Sonja anders ausgegangen wäre ist sicher realistisch und die körperliche Überlegenheit von Männern stellt in der Realität ein Problem dar. Sie wird nämlich von Männern reichlich ausgenutzt. Deswegen gibt es auch keine Männerhäuser, da die nur in seltenen Fällen von ihren Frauen verprügelt werden.
Aber hier geht es nicht um die Realität. Deswegen war ein Film wie Red Sonja auch gut, er hätte aber zumindest was die Darstellung einer unabhängigen Frau betrifft, besser sein können.

Genauso geht Wright auf die Superheldinnen in Comics ein, die in ihren Outfits sehr sexualisiert dargestellt werden. Das sind Onaniervorlagen für pubertierende Comicleser. Auch wenn sie stark sind, sind sie immer noch unrealistische Traumfrauen. Das bringt mehr Leser und mehr Geld. Im Film ist es genauso. Das Publikum von Actionfimen sind eher junge Männer.

Dass die Helden in den männlich zentrierten Fimen auch sehr gerne ihre eingeölten Oberkörper zeigen (vielmehr in den 80ern zeigten) oder schwitzend im Man-On-Man-Clinch liegen (ganz zu Schweigen von Van Damme, der in fast jedem seiner Film damals seinen nackten Hintern gezeigt hat) , ist eine andere sehr interessante Tatsache, die in den oben erwähnten Ruthless guide to 80s Action ausführlich betrachtet wird. Auch dass die Frauen darin zwar gerettet werden, aber nicht unbedingt vom Helden flachgelegt werden (wie in den James Bond Filmen) wird analysiert. Wie gesagt nicht ernst zu nehmen, aber für mich sehr unterhaltsam. (es gibt auch Body Count Zähler und Novelty Deaths).




07.05.2021 13:24 Uhr - Red Sonja - Neuverfilmung nimmt Form an, Hauptdarstellerin bekannt (Ticker)
Und die Besetzung der Hauptrolle
07.05.2021 12:57 Uhr - Red Sonja - Neuverfilmung nimmt Form an, Hauptdarstellerin bekannt (Ticker)
07.05.2021 12:52 Uhr schrieb Grrrg
07.05.2021 12:39 Uhr schrieb Jack Bauer
07.05.2021 12:32 Uhr schrieb Grrrg
@Bauer Jack: was hat der Erfolg an den Kinokassen mit dem Thema zu tun?


Das musst Du schon den Roderich fragen. :)

Ich erinnere mich, das mit dem Lesen und Verstehen war Deine Stärke auch nicht. Ihr seid schon ein lustiger Haufen. ^^

Muss ich nicht, aber von jemand der zwei posts weiter schon nicht mehr weiß, was er vorher geschrieben hat und sofort beleidigend wird, hab ich nicht viel zu erwarten. Mit deNiro kann man wenigstens diskutieren, ohne angemacht zu werden.

DeNiro wollte ich rauseditieren, da er ja Gegenredner als Heuchler bezeichnet hat.

Ich finde, dass passt ja schon zum Thema, da ja offensichtlich Diskussionsbedarf besteht. Die Form sollte halt gewahrt werden.
07.05.2021 12:52 Uhr - Red Sonja - Neuverfilmung nimmt Form an, Hauptdarstellerin bekannt (Ticker)
07.05.2021 12:39 Uhr schrieb Jack Bauer
07.05.2021 12:32 Uhr schrieb Grrrg
@Bauer Jack: was hat der Erfolg an den Kinokassen mit dem Thema zu tun?


Das musst Du schon den Roderich fragen. :)

Ich erinnere mich, das mit dem Lesen und Verstehen war Deine Stärke auch nicht. Ihr seid schon ein lustiger Haufen. ^^

Muss ich nicht, aber von jemand der zwei posts weiter schon nicht mehr weiß, was er vorher geschrieben hat und sofort beleidigend wird, hab ich nicht viel zu erwarten. Mit deNiro kann man wenigstens diskutieren, ohne angemacht zu werden.
07.05.2021 12:32 Uhr - Red Sonja - Neuverfilmung nimmt Form an, Hauptdarstellerin bekannt (Ticker)
07.05.2021 09:23 Uhr schrieb deNiro
Hm, evtl, weil es ziemlich stumpf klingt, Menschen ständig in irgendwelche Schubladen zu stecken? Weder Du, noch irgendein Roderich, kennt die Menschen hier genug um solche "Einschätzungen" final vorzunehmen.

ist auch hier die Absicht nur allzu deutlich zu erkennen. Da musst auch Du hier nicht krampfhaft versuchen zu relativieren. Und ja, ich verbitte es mir nach wie vor als "rechtsradikal" abgestempelt zu werden!

Das stimmt, ist aber auf einer Internetseite meistens so. Da wird man nunmal nur anhand seiner Beiträge bewertet. Dazu kommt noch der Umstand, dass Geschriebenes schwieriger zu interpretieren ist als Gesprochenes, da der Ausdruck fehlt. Was das Schubladendenken betrifft, schenken sich beide Seiten nichts.

@Bauer Jack: was hat der Erfolg an den Kinokassen mit dem Thema zu tun?


07.05.2021 08:39 Uhr - Red Sonja - Neuverfilmung nimmt Form an, Hauptdarstellerin bekannt (Ticker)
06.05.2021 21:57 Uhr schrieb Han Vollo
Oh man, was ein Pamphlet. Kann ich das als Doktorarbeit einreichen? Eher nicht.
Und um das klar zu sagen: Wenn die Action stimmt, würde ich mir den Film auch ansehen, wenn die Hauptdarstellerin nicht den gängigen Schönheitsidealen und/oder Geschlechterkonventionen entspricht. Mich kriegt man immer über die Action.

Eher nicht. Wenn du meinst, Schönheitsideale werden durch die Biologie und nicht durch äußere Einflüsse wie Werbung etc. bestimmt, solltest du noch ein paar Semester studieren. Oder wie erklärst du die sehr unterschiedlichen Schönheitsideale verschiedener Kulturen?
07.05.2021 08:34 Uhr - Red Sonja - Neuverfilmung nimmt Form an, Hauptdarstellerin bekannt (Ticker)
07.05.2021 00:34 Uhr schrieb Ned Flanders
Wie lange muss man eigentlich gestillt werden, wie wenig Liebe muss man bekommen haben, wie nah muss die Schaukel an der Wand gestanden haben,um hier wieder die Nazikeule uä rauszuholen?
Manchmal habe ich das Gefühl,dass bestimmte Personen hier nur auf solche Beiträge warten um ihren Quatsch der überhaupt nichts mit dem Film zu tun hat raushauen.
Missionierung ist was für die Kirche und nichts für dieses Forum.
Wieviel Profile kann man eigentlich haben?
Hoffe du hast genug zum ätzen gefunden!

Umgekehrt wird ein Schuh draus. Die ersten Kommentare zum Thema Gender kamen aus der konservativen Ecke. Den Nazi hat deNiro rausgeholt nachdem er als rechts bezeichnet wurde. Rechts ist nicht gleich Nazi. Und dass deNiro hier eher konservative bis reaktionäre Ansichten zur Schau stellt, weiß jeder, der hier nicht erst seit Gestern mitliest. Ist auch ok, aber dann nicht rumheulen, wenn man so genannt wird.
Ich verstehe sowieso nicht, warum Rechte nicht als rechts bezeichnet werden wollen. Wenn zu mir jemand linke Zecke sagt, passt das.
07.05.2021 07:23 Uhr - Red Sonja - Neuverfilmung nimmt Form an, Hauptdarstellerin bekannt (Ticker)
06.05.2021 20:01 Uhr schrieb Dr. Brot


Man sieht also, die bloße Existenz Schwarzeneggers in diesem Film ist ein Problem. Sonjas freizügige Kleidung ist ein Problem. Daß sie erst nach ihrer Vergewaltigung zur Kriegerin wird ist ein Problem. Ihre mütterliche Fürsorge für Prinz Tam ist ein Problem. Und auch ihre Heterosexualität ist, wie aus dem Artikel weiterhin hervorgeht, ein Problem. Damit der Film unproblematisch wird, müßte Sonja also zu einer schwertschwingenden, züchtig gekleideten und gefühlskalten Kampflesbe mutieren, die am besten anlaßlos das Kriegerhandwerk erlernt und ohne (männliche) Hilfe, alle Gefahren bewältigt. Mit anderen Worten, nur eine puritanische Mary Sue ist frei von allen Kritikwürdigkeiten.


Was du in den Artikel interpretierst ist dein Problem. Was du hier aufzählst,steht da gar nicht drin. Ausser, dass die Heldin nur mit Hilfe eines Mannes siegen kann. Und das muss ja nicht sein.

Der Artikel setzt sich ja auch mit dem Frauenbild, das zu der Zeit in den Mainstream Filmen vorherrschte, auseinander und hat nicht ganz unrecht, dass Frauen damals vor allem am Herd und nicht mit Knarre in der Hand portraitiert wurden. Ausnahmen gab es und deswegen stellt Red Sonja ein Problem dar, weil sie eben diesem Bild nicht entspricht.

Allen 80er Action Fans hier, empfehle ich den "ruthless guide to 80s action" der sich nicht ganz ernst mit der homoerotischen Komponente dieser Filme auseinandersetzt.
03.05.2021 22:34 Uhr - Santa Sangre: Uncut UHD-Premiere in den USA im Mai 2021 (News)
03.05.2021 13:20 Uhr schrieb RealGeiZzt
03.05.2021 11:40 Uhr schrieb LiveFastDiarrhea
03.05.2021 11:22 Uhr schrieb RealGeiZzt
Künstler wie Kenneth Anger und Alejandro Jodorowsky haben ihren Glauben in surealen Filmen ausgedrückt und dieser Glaube ist Satanismus/Paganismus.


Und, wo ist das Problem?


Schau dir die ''westliche'' Gesellschaft an

Ist die westliche Gesellschaft von Satanismus und Paganismus beeinflusst?
Eher vom Kapitalismus und der ist ein Problem.
28.04.2021 22:30 Uhr - Saw: Spiral - Folterstreifen kommt jetzt doch erst im September 2021 nach Deutschland (Ticker)
Und nur noch 50.000 Neuerkrankungen pro Tag heute in den USA . Also, alles gut.
26.04.2021 23:24 Uhr - Saw: Spiral - Folterstreifen kommt jetzt doch erst im September 2021 nach Deutschland (Ticker)
26.04.2021 00:37 Uhr schrieb Ned Flanders
25.04.2021 19:03 Uhr schrieb KKinski
25.04.2021 14:22 Uhr schrieb Ned Flanders
25.04.2021 05:46 Uhr schrieb brutus302003
Tja, das Kino bei uns hier wird dank Corona nicht mehr öffnen, da Pleite.


Es liegt nicht an Corona, sondern an die Politik, denn es gibt ja durchaus Hygienekonzepte die man anwenden könnte


Nur weil etwas existiert und jemand behauptet, dass es funktioniert, ist es noch lange nicht gut. Open Air mit ausreichend Abstand, Autokino, etc. das wären brauchbare Konzepte. Aber mit 200 Leuten in einem geschlossenen Raum sitzen ist keine gute Idee. Ich würde auch sehr gerne ins Kino gehen und ärgere mich über verpasste Chancen bei der Eindämmung, und die Notbremse kommt viel zu spät. Aber solange es jeden Tag 15 - 20 Tausend Neuinfektionen gibt, von denen genug auf der Intensivstation und davon genügend in der Kiste landen, brauchen wir da nicht drüber nachdenken. Ein paar Wochen noch die Gesäßhälften zusammenkneifen und auf eine ausreichende Impfquote warten, dann sieht die Welt schon anders aus.



Es gibt durchaus sehr seriöse Quellen, über die man sich selber informieren kann, was die täglichen Zahlen betrifft.
Man sollte nicht immer alles einfach so glauben, was im Tv von sich geben wird.
Warum funktionieren denn die Kinobesuche zb in Amerika und da ist auch noch nicht jeder geimpft.
Dieses tägliche Angstverbreiten ist zum kotzen und es wird mittlerweile nur noch einseitig auf die ganze Sache geschaut. Angst u Panik ist ein sehr schlechter Berater.
Es gab sehr gute Hygienekonzepte, warum sollen die nur noch in der Schule funktionieren?


Stimmt und in Amerika gab es ja aufgrund des vorbildlichen Umgangs mit der Pandemie praktisch keine Krankheitsfälle geschweige denn Tote. Sollten wir hier am besten genauso machen.
31.03.2021 17:00 Uhr - American Gods nach Staffel 3 abgesetzt (Ticker)
31.03.2021 06:29 Uhr schrieb Patrigan
31.03.2021 00:21 Uhr schrieb Trainspotter
Comicadaption??? Bei der Vorlage handelt es sich doch um einen Roman.


Allerdings...
Eines meiner absoluten Lieblingsbücher. Sehr traurig, dass man nach der grandiosen ersten Staffel so nachgelassen hat :(
Naja lese ich halt das Buch wieder und warte auf die angekündigte Fortsetzung


Anansi Boys ist zwar keine direkte Fortsetzung aber hat Mr. Nancy mit an Bord
28.03.2021 22:39 Uhr - US-Streaming-Service Peacock zensiert zwei WWE-Angebote (News)
@ Dr. Brot Warum ist das ein Kniefall vor den identitären? Das sind doch Rassisten oder hast du da was verwechselt?
Und Menschen, die sich rassistisch verunglimpft fühlen, haben ein tiefsitzendes Problem, bilden sich das quasi nur ein?
Das ist schon ein starkes Stück, die Täter- und die Opferrolle so umzukehren.
weiter