SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
God of War 5: Ragnarök · Ragnarök is coming · ab 74,99 € bei gameware A Plague Tale: Requiem · Erlebe ein tolles neues Abenteuer für Hoffnung · ab 57,99 € bei gameware

Kommentare

26.11.2021 19:30 Uhr - Das Rad der Zeit - Staffel 1 wurde von der FSK geprüft (Ticker)
Bin da auch bei Dir deNiro. Ich glaube, dass man mit diesen Holzhammermethoden genau das Gegenteil erreicht. Diese politische Korrektheit, Quotenerfüllung und es allen und jeden Recht machen zu müssen, stößt denke ich den Meisten sauer auf. Siehe auch die erwähnten Kritiken z. B. zum Topic auf Amazon. Klar, manche findens knörke, sehr viele aber eben nicht. So zumindest mein subjektiver Eindruck. Gleichzeitig vernehme ich dementsprechend auch, dass der Ton rauer wird und die Gräben eher tiefer werden, auf beiden Seiten. Also eigentlich genau das Gegenteil von dem was man erreichen will. Muss jetzt in jeder Disney-, Amazon-oder Netflixproduktion ein überdrehter diverser Farbiger untergebracht werden? Sieht so wirklich die Realität aus? Ich finde es besser, wenn man sich ernsthaft mit diesen Themen auseinander setzt, wie z.B. in Euphoria. Ich bin da absolut für Gleichberechtigung und gegen Ausgrenzung, aber bitte nicht so platt. Aufklärung und Darstellung wo es Sinn macht. Aber nicht auf Teufel komm raus.
30.12.2020 09:47 Uhr - Jumanji: Willkommen im Dschungel (Review)
..Blockbusterkino für Marvelfans..
..warum diese Verunglimpfung? ;)
Ich schau mir ganz gerne Marvel-Verfilmungen an, konnte mit dem aber trotzdem nichts anfangen.
Ansonsten bin ich bei Dir, hab von dem Film nichts erwartet und nichts bekommen. Verwurstung eines Klassikers, für ein jüngeres Publikum.
27.11.2018 17:58 Uhr - Es (Review)
Danke Dir! Anscheinend stehe ich mit meiner Meinung nicht ganz alleine da. Ich empfinde die 90er Verfilmung auch als wesentlich atmosphärischer, stimmiger und näher am Buch als diese neue Verfilmung. Obwohl sie günstiger produziert wurde. Mit dem, in die 80er, verlagerten Setting bin ich einfach nicht warm geworden, genau so mit der Darstellung von ES und der Darstellerriege. Mir ist es auch schwer gefallen Mitgefühl aufzubringen. Ich sehe es auch als NoGo, dass es nicht Mike ist, der die eigentliche Geschichte erzählt. Bowers als lächerlicher VoKuHiLa Klischee Fiesling konnte ich auch nicht ernst nehmen. Lächerlich fand ich auch die Aufeinandertreffen der Kids mit ES. Absolutes Negativbeispiel mit dem zum leben erwachenden Gemälde. Wie unoriginell, sieht man heutzutag so gut wie in jedem zweiten JumpScare Horrorschinken. Also für mich hat in fast allen Belangen die erste Verfilmung die Nase vorn. Ans Buch kommen sie aber beide nicht ran.
Danke für deine Rezi!
21.05.2018 17:59 Uhr - Charmed - Der erste Trailer zum Reboot der Hexenserie (Ticker)
Alice Schwarzer sollte manchen von euch mal richtig die Eier langziehen. ;)
Fand das Original auch recht unterhaltsam..teilweise. Bei dieser Nummer hier, bin ich mir relativ sicher, dass die Zuschauer ausbleiben werden und sie schnell im Nirvana verschwinden wird.
28.02.2018 12:20 Uhr - Vinyl (Review)
Fand die Serie eigentlich auch ganz gut. Manchmal etwas langatmig, aber trotzdem schade, dass sie abgesetzt wurde. Warum hast du Olivia Wild nicht erwähnt? Die man auch noch komplett nackig sieht. :D
06.02.2018 17:59 Uhr - Cloverfield Paradox, The (Review)
Joa, war nicht schlecht, aber auch nicht gerade der große Wurf. Fand jetzt nicht, dass der Film viel Fragen offen lässt. Alles in allem war es ne Mischung aus Der Nebel und Event Horizon und relativ vorhersehbar. Also wirklich überrascht hat mich nach ner halben Stunde Sichtung nichts. Aber er war schon unterhaltsam. Denk nicht, dass da noch was kommt. Die Trilogie wird doch mit dem Teil recht gut vollendet. Oder habt ihr da andere Infos? Wirklich stringent war das ganze auch nicht erzählt. Wenn man diesen Teil mit dem ersten vergleicht. Würde ihn auch bei 5-6 Punkten ansiedeln.
28.12.2017 18:07 Uhr - Star Wars: Die letzten Jedi (Review)
Kann deine Kritik leider unterschreiben. Mal wieder eine Enttäuschung dieses Jahr.
Visuell ist der Film natürlich mal wieder über jeden Zweifel erhaben. Aber soll das wirklich alles sein?
Klar ist Star Wars ein Märchen und man sollte nicht alles logisch hinterfragen, aber das hier ist echt zu viel des Guten.
Klar schafft es Poe in einem Soloangriff alle Geschütztürme auf diesem Sternenzerstörer zu zerstören, weil er zu klein und zu nah dran ist. Auch dieses Schiff hat wohl Galen Erso entworfen. Lächerlich. Dann kommen Bomber wie im zweiten Weltkrieg angeflogen und wollen ihre tödliche Fracht über einen geöffneten Bombenschacht abwerfen. Das dabei die Crew sterben sollte, Weltraum und so..geschenkt.
Apropo Weltraum, seit wann ist Leia Supergirl? Warum hat man ihr Kapitel nicht damit einfach beendet? Nein, sie schwebt wie unzerstörbar durchs All zum Schiff zurück. Peinlich.
Warum hat Snoke nicht erkannt, dass Kylo in killen will? Hat er ihn doch schon mittels Gedankenmanipulatuion dazu gebracht Rey auf sein Schiff zu locken. Was sollte eigentlich der Ganze Charakter Snoke??! Was gab es für Theorien um diese Figur? Und jetzt? Alles für die Katz. Vollkommen hintergrundlos und uninteressant.. Abserviert. Was ist aus den Zeiten vom Imperator und Darth Vader geworden. Das waren noch nachvollziehbare Schurken. Null Substanz das ganze.
Mit der Story um "Luke" fang ich erst gar nicht an.
Noch einen zum Thema einfallslos, Reys Eltern sind einfach nur unbekannte Müllsammler. OK...
Was sollte auch dieser tolle Meistercodeknacker. Zum Glück hat er mit dem ausbrechen so lange gewartet, bis Finn und "istmiregal" Rose zu ihm in die Zelle, wegen falschparkens!!!, geschmissen werden.
Muss aufhören, gibt so viele Punkte die mich noch gestört haben, aber hilft ja nix.
Hauptsache paar kleine Hamsterpinguine und kristallfüchse sind dabei, das die merchandisekasse ordentlich klingelt.
Disney wird wirklich langsam zum roten Tuch. Holt euch bitte fähige Drehbuchschreiber die es verstehen Charakter an die Leute zu bringen und nicht nur verheizen und lasst beim nächsten mal auch gleich den infantilen Witz stecken. SW8 als besten Film der Saga zu bezeichnen kann echt nur ein Witz sein.
20.11.2017 15:18 Uhr - Darkness, The (Review)
Sorry Jason, dann wollte ich dir eine Fehlinformation aufs Auge drücken. Ich habe die PS3 Version, aber den Streifen im Spiel nur 5 mins geguckt. Von daher weiß ich nicht genau was da läuft, aber Nosferatu hab ich in dem Zusammenhang noch nicht gelesen. Deswegen dacht ich, du bist auf dem Holzweg. So oder so ein witziges Gimmik. ;)

Horace: Weil mir das Spiel damals so gut gefallen hat, hab ich mir die Ultimate Collection auf Englisch bei Amazon bestellt. Ist gut gezeichnet und kann man sich mal geben. Aber ansonsten bin ich nicht so der Comickenner/-Leser.
20.11.2017 11:51 Uhr - Darkness, The (Review)
@Jason..der Film, den man sich im Spiel zu Gemüte führen kann, ist "To Kill a Mockingbird". :)

Super Rezi zu einem genialen Game mit Tiefgang und eines meiner Lieblingsspiele, neben Bioshock. Gameplaytechnisch muss man zwar einige Abstriche machen, auch hätten sie die dunklen Straßen etwas lebhafter gestalten können, dennoch hat das den Spielspaß für mich nie geschmälert. Ich war und bin einfach zu fasziniert von der Geschichte, die klasse und emotional erzählt wird. Die Synchronisation von der "Darkness" bereitet mir auch jedes Mal noch Gänsehaut. Einfach nur Top. Hier warte ich immer noch auf eine ordentliche Verfilmung. Diese Geschichte hat einfach das Potenzial dazu.
08.10.2017 19:55 Uhr - Es (Titel)
04.10.2017 19:18 Uhr schrieb Kaiser Soze
28.09.2017 22:32 Uhr schrieb Andman1984
Sehr enttäuschend..leider. Wobei ich von Anfang an skeptisch war. Meine Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Ganz ehrlich, da ist mir die TV Verfilmung wesentlich lieber. Diese ist auch viel näher am Buch. Wer das Gegenteil behauptet hat es nicht gelesen. DAS war für mich kein Es! Die Figuren, ihr Zusammentreffen, deren Hintergrund und die Begegnungen mit Es. Hier wurde sich teilweise sehr weit von der Buchverlage entfernt. Das 80er Setting, sowie dazugehörigem Soundtrack passt gar nicht. Da kam bei mir einfach kein Feeling bzw. keine Atmosphäre auf. Genau so ging es mir bei den ganzen Darstellern und dem Zusammenwirken der Clique. Das passt einfach nicht. New Kids on the Block... Das triffts ganz gut. Noch dazu kann der neue Pennywise Darsteller, Tim Curry nicht mal ansatzweise das Wasser reichen. Mal ganz vom Design der Figur und der lachhaften CGIs abgesehen. Schon bei der Eröffnungsszene schwante mir böses..da kam bei mir kein Gruselgefühl auf. Das hat man wohl mit dieser expliziten Georgie Szene kompensieren wollen. Käse. Kennt man das Buch nicht und hat auch die TV Verfilmung nicht gesehen, dann mag der Film in Ordnung sein, mehr aber auch nicht. Einfach nur schade. Verstehe die ganzen positiven Bewertungen nicht. Sind wohl alle von einer jüngeren Generation. Denke den zweiten Teil werd ich zumindest im Kino auslassen, zu mal dieser dann im Hier und Jetzt spielen dürfte. Dann dudelt vielleicht noch ein cooler Rap beim Endkampf oder Taylor Swift..


Tut mir Leid, aber was für ein Quatsch!
Sicher, es ist immer Geschmackssache, mMn ist dieser Es Darsteller wesentlich besser und düsterer, als in der vorabgegangen Verfilmung. Gleiches gilt fürs 80er Jahre Setting.
Aber den Film schlecht zu reden, nur weil er keine 1 zu 1 Kopie des Romans ist... man man man! Die ganze Atmosphäre und Grundstimmung des Films ist dermaßen gelungen, dass du dem Film damit definitiv Unrecht tust!

Wusstest Du z.B. dass die verdrehten Augen von Es kein CGI war?
Das hat der gute Mann von selbst gekonnt.

Nunja, Geschmäcker sind verschieden, aber das ist schon Meckern auf sehr hohem Niveau.

Ich empfehle Dir einfach mal Funny Games US.
Schau dir den an, wenn du dir1 zu 1 Umsetzungen wünscht.


Vielleicht bin ich noch meiner ersten Enttäuschung etwas unsachlich geworden. :) Prinzipiell sag ich ja nicht das der Film schlecht ist. Man muss auch dem neuen Es Darsteller zugestehen, das er einen recht guten Job gemacht hat. Wobei es mir dabei relativ Hupe ist, ob er es schafft seine Augen ohne CGI Hilfe zu verdrehen. Dennoch sagt mir das grundsätzliche Design der Figur nicht zu. Dazu gehört das Makeup und die hässlichen Hasenzähne. Ein User hatte hier mal über die Figur in der Art "oh seht mich an, ich bin böse" geschrieben. Und das ist auch mein Empfinden. Bei der Georgie Szene dachte ich mir, jedes Kind würde bei so einer Gestalt direkt die Flucht ergreifen. Wobei das fast keine Rolle spielt, weil bei den meisten Zusammentreffen mit den Kids, Es in einer anderen Gestalt erscheint und diese waren mir teilweise zu weit weg vom Buch bzw. nicht wirklich originell. Wie z.B. die Szene mit dem Bild. Kennt man schon aus Conjuring. Also nix neues und einfach vorhersehbar. Auch wenn der Film eigentlich in jedem Jahrzehnt spielen könnte, hat doch das 50er Setting aus der TV Verfilmung und dem Buch, zumindest für mich, einen ganz besonderen Charme und Reiz. Das geht mir bei den 80ern halt flöten. Ganz besonders bei der "Mode" und dem Soundtrack. Am meisten hat mich aber gestört, dass eben manche Sachen, trotz der relativ langen Laufzeit recht schnell abgespult wurden. Henry und seine Bande kam mir zu kurz und die Begegnungen mit Es war einfach nur eine Aneinanderreihung. Das ging mir zu schnell. Genau so wie das Ende. Ja, es war visuell recht ansprechend. Aber gerade die Sache mit dem Bolzenschussaparat war mir zu weit weg vom Buch, somit verliert sich auch Idee und Kernaussage zu Beth und der Steinschleuder. Wem der Film gefällt gut, meine Erwartungen wurden halt nicht erfüllt. Dennoch werde ich ihn nochmal im heimkino sichten.
29.09.2017 16:50 Uhr - Es (Review)
Für mich war der Film leider auch eine völlige Enttäuschung. Die 90er TV Verfilmung ist mir da wesentlich lieber. Konnte eigentlich fast keine Übereinstimmungen mit dem Buch feststellen, außer vielleicht die Eröffnungsszene und die Rahmenhandlung. Für mich war schon ein Stimmungskiller, dass der Film 89 spielt. Der Charme der 50er wie er im Buch beschrieben und in der TV Verfilmung gut rüberkommt, fehlt mir bei dem neuen Setting völlig. Da kommt bei mir keine Atmosphäre auf. Ganz zu schweigen vom Soundtrack. Henry Bowers stell ich mir mit Lederstiefeln und -jacke und fetter Pomade in den Haaren vor. Nicht so eine Vokuhila Lachnummer wie er hier dargestellt wird. Auch sein Abgang, wird zwar bestimmt wieder kommen, war scheiße. Kein Todeslicht, keine Kumpels von ihm. Nichts. Generell konnte mich keiner der Darsteller wirklich abholen. Das lag nicht daran, dass sie schlecht spielen, sondern weil das nichts mit der Buchvorlage zu tun hatte. Teilweise wirkte der Film trotz seiner Laufzeit völlig gehetzt, wie z.b. die Begegnungen mit Es (die allesamt auch rein gar nichts mit dem Buch zu tun haben. Hauptsache paar Zombies sind mit dabei) der einzelnen Kids abgespult wurde. Warum hat man das so 0815 abgefertigt?! Der neue Pennywise Darsteller kann Tim Curry auch nicht ansatzweise das Wasser reichen. Die CGIs waren ja teilweise unterste Schublade. Weil du auch die Steinschlacht ansprichst. Die Steine sind geflogen und eingeschlagen die zamgeknülltes Papier und offensichtlich aus dem PC. Also sorry, ein NoGo für so eine Produktion. Muss aufhören, sonst ärger ich mich noch mehr. ;) Kennt man das Buch nicht bzw. den TV Film nicht, was ich bei den Kids heutzutage mal schwer annehme, mag der Film OK sein. Die überschwänglich positiven Bewertungen kann ich allerdings in keinster Weise nachvollziehen. Da spielt wohl der Hype mal wieder eine große Rolle. Wie soll Bitte der 2. Teil aussehen, der dann ja in der Gegenwart spielt?! Das hat für mich persönlich nichts mit ES zu tun. Nicht mal die Steinschleuder ist geblieben..jetzt muss es halt der heilige Bolzenschussapart richten..meine Güte.

@Jason: Warum war das Ende verhundst? Beim TV Film haben die Kinder ES doch auch nur mit der Schleuder am Kopf erwischt und dann hat es sich verzogen? Kein misslungenes Monster oder sonst was. Mal abgesehen von den sehr angestaubten Effekten in der 90er Verfilmung, muss der neue Regisseur das im 2. Teil erst mal besser machen. Angeblich soll die Schildkröte eine Rolle spielen. Ich kanns mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.
28.09.2017 22:32 Uhr - Es (Titel)
Sehr enttäuschend..leider. Wobei ich von Anfang an skeptisch war. Meine Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Ganz ehrlich, da ist mir die TV Verfilmung wesentlich lieber. Diese ist auch viel näher am Buch. Wer das Gegenteil behauptet hat es nicht gelesen. DAS war für mich kein Es! Die Figuren, ihr Zusammentreffen, deren Hintergrund und die Begegnungen mit Es. Hier wurde sich teilweise sehr weit von der Buchverlage entfernt. Das 80er Setting, sowie dazugehörigem Soundtrack passt gar nicht. Da kam bei mir einfach kein Feeling bzw. keine Atmosphäre auf. Genau so ging es mir bei den ganzen Darstellern und dem Zusammenwirken der Clique. Das passt einfach nicht. New Kids on the Block... Das triffts ganz gut. Noch dazu kann der neue Pennywise Darsteller, Tim Curry nicht mal ansatzweise das Wasser reichen. Mal ganz vom Design der Figur und der lachhaften CGIs abgesehen. Schon bei der Eröffnungsszene schwante mir böses..da kam bei mir kein Gruselgefühl auf. Das hat man wohl mit dieser expliziten Georgie Szene kompensieren wollen. Käse. Kennt man das Buch nicht und hat auch die TV Verfilmung nicht gesehen, dann mag der Film in Ordnung sein, mehr aber auch nicht. Einfach nur schade. Verstehe die ganzen positiven Bewertungen nicht. Sind wohl alle von einer jüngeren Generation. Denke den zweiten Teil werd ich zumindest im Kino auslassen, zu mal dieser dann im Hier und Jetzt spielen dürfte. Dann dudelt vielleicht noch ein cooler Rap beim Endkampf oder Taylor Swift..
28.09.2017 21:53 Uhr - Es - Teil 2 soll im September 2019 in den USA starten (Ticker)
Ich gebe SoF88 recht..leider. Wobei ich von Anfang an skeptisch war. Meine Befürchtungen haben sich bewahrheitet. Ganz ehrlich, da ist mir die TV Verfilmung wesentlich lieber. Diese ist auch viel näher am Buch. Wer das Gegenteil behauptet hat es nicht gelesen. DAS war für mich kein Es! Die Figuren, ihr Zusammentreffen, deren Hintergrund und die Begegnungen mit Es. Hier wurde sich teilweise sehr weit von der Buchverlage entfernt. Das 80er Setting, sowie dazugehörigem Soundtrack passt gar nicht. Da kam bei mir einfach kein Feeling bzw. keine Atmosphäre auf. Genau so ging es mir bei den ganzen Darstellern und dem Zusammenwirken der Clique. Das passt einfach nicht. New Kids on the Block... Das triffts ganz gut. Noch dazu kann der neue Pennywise Darsteller, Tim Curry nicht mal ansatzweise das Wasser reichen. Mal ganz vom Design der Figur und der lachhaften CGIs abgesehen. Schon bei der Eröffnungsszene schwante mir böses..da kam bei mir kein Gruselgefühl auf. Das hat man wohl mit dieser expliziten Georgie Szene kompensieren wollen. Käse. Kennt man das Buch nicht und hat auch die TV Verfilmung nicht gesehen, dann mag der Film in Ordnung sein, mehr aber auch nicht. Einfach nur schade. Verstehe die ganzen positiven Bewertungen nicht. Sind wohl alle von einer jüngeren Generation. Denke den zweiten Teil werd ich zumindest im Kino auslassen, zu mal dieser dann im Hier und Jetzt spielen dürfte. Dann dudelt vielleicht noch ein cooler Rap beim Endkampf oder Taylor Swift..
18.08.2017 05:49 Uhr - Atomic Blonde mit FSK 16-Freigabe in den Kinos (Ticker)
Bin ich mal gespannt. Trailer haben schon Spaß gemacht. Theron sehe ich sowie gerne. Aber als ich Oberunsympath Schweiger erblickt habe, wars für mich schon fast gelaufen. Hoff der hat maximal nen Cameo Auftritt. Kann den Typen nicht mehr ab.
04.08.2017 22:31 Uhr - Tonight She Comes - Die Nacht der Rache (Review)
Für mich würde auch eine ungeschnittene Version den Film nicht retten. War mal wieder ein Kandidat den ich vorzeitig abgebrochen haben. Glaub das waren die dümmsten Dialoge die ich seit langem in einem Film bestaunen durfte. Noch dazu waren mal wieder sämtliche Handlungen der Protagonisten für mich nicht nachvollziehbar. Einfach nur dämlich. Ein paar alte Horrorstreifen zu zitieren und das ganze im Retrolook abzuspulen macht noch lange keinen guten Film.
28.07.2017 17:57 Uhr - Es - Neuer Trailer zur Stephen King-Verfilmung (Ticker)
Oh man.. Nach dem Trailer schwant mir böses. Mag sein, dass dieser Film hier, sich näher an der Buchverlage orientiert bzw. manche Sache etwas expliziter gezeigt werden. Aber atmosphärisch sieht das nicht aus. Da scheint es wieder, wie einige schon erwähnt, ständig nur Jumpscares zu geben. Pennywise hat mir von Anfang an nicht zugesagt. Glaube man kann die Hoffnung auf eine "erwachsene" King Verfilmung in nächster Zeit erst mal begraben. Der dunkle Turm sieht ja auch eher nach Actionballerei aus. Zum heulen.
24.07.2017 12:36 Uhr - Westworld - Comic-Con-Trailer zur 2. Staffel (Ticker)
War wirklich ne klasse erste Staffel. Man muss sie sich aber fast schon 2 mal anschauen um alles zu verstehen. Der Trailer greift mir aber schon wieder zu sehr vor.
23.07.2017 15:11 Uhr - Thor: Tag der Entscheidung - Neuer Trailer (Ticker)
Sieht schon ganz gut und unterhaltsam aus. Werde das Gefühl aber nicht los, dass das ganze ein Guardians of the Galaxy Abklatsch wird. Macht auf mich jedenfalls den Eindruck.
20.07.2017 05:44 Uhr - Leprechaun: Origins kommt im August 2017 von NSM Records (News)
Als Mediabook? :`) Jeder Cent ist für diesen Schlonz zu viel investiert.
18.07.2017 21:06 Uhr - Leatherface - Red Band-Trailer verfügbar (Ticker)
18.07.2017 20:35 Uhr schrieb Leviathanatos

Und geistig völlig unterentwickelt. Das hat mich auch sehr gewundert. Laut dem Wiki-Artikel zu dem Film will der Regisseur wohl weg von der klassischen Leatherface-Figur..


Sollte das ganze nicht eine Art Originstory sein? Dann wäre es schon schön wenn es irgendwie zum Rest passt. Es sei denn, dass ganze Franchise wird mal wieder "gerebootet". Ist ja heutzutage auch nichts neues mehr. Freu mich trotzdem drauf. Aber das stößt mir grad etwas sauer auf.
18.07.2017 15:11 Uhr - Leatherface - Red Band-Trailer verfügbar (Ticker)
Macht schon Lust auf mehr und sieht derb aus. Aber ist Leatherface nicht eigentlich ein entstellter gehänselter Bengel, der deshalb die Angewohnheit hat, sich die Gesichter anderer Leute überzuziehen?? Für mich sieht das hier nicht wirklich danach aus. Schade..etwas mehr Konsistenz wäre schön gewesen.
30.06.2017 11:03 Uhr - Jumanji: Welcome to the Jungle - Der erste Trailer (Ticker)
Das einzig Gute an dem Trailer ist die Mukke von Guns N Roses.
10.05.2017 07:01 Uhr - Hellboy - Reboot ist in Arbeit (News)
?!?! Ein dritter Teil bleibt uns verwehrt, aber einen verkackten Reboot bekommen wir. Na danke
24.04.2017 05:49 Uhr - Moonlight (Review)
Mir wäre der Film schon paar Pünktchen mehr wert. Allerdings fand ich ihn auch recht langwierig, aber nicht schlecht. Kann deinen Kritikpunkt, über die fehlende Kernaussage unterschreiben. Die Moral von der Geschichte konnte ich auch nicht finden. :) Würde den thematisch ähnlichen Brokeback Mountain jederzeit vorziehen. Was ich im Nachhinein so gar nicht nachvollziehen kann, ist die Oscarauszeichnung für Mahershala Ali. Für mich absolut keine Ehrungs- / Erinnerungswürdige Darbietung, die nicht mal über 15 Minuten Screentime geht. Muss man nicht verstehen. :)
30.03.2017 11:28 Uhr - It - Der erste Trailer zur Stephen King-Verfilmung (Ticker)
Ich werde meine Erwartungen lieber runterschrauben. Zu viele Enttäuschungen in den letzten Jahren.
30.03.2017 09:37 Uhr - It - Der erste Trailer zur Stephen King-Verfilmung (Ticker)
Ob dieses mal alle bei Beverly ran dürfen um aus der Höhle zu kommen?
30.03.2017 05:27 Uhr - It - Der erste Trailer zur Stephen King-Verfilmung (Ticker)
So richtig haut mich das noch nicht um. Weiß nicht, hab irgendwie das Gefühl, dass da nicht mit Jumpscares gespart wird. Das wäre das schlimmste. Pennywise gefällt mir auch nicht wirklich. Als Fan des Buches kann ich mit der TV-Miniserie leben. Von ein paar Schwächen mal abgesehen, gefällt mir dieser ganz gut. Hier kann man ja auch mal direkt anmeckern, dass man sich nicht an die Buchvorlage gehalten hat, da ein Teil der Atmosphäre einfach auf dem 50er Jahre Setting beruht. Ist schon mal ein großer minuspunkt.
24.03.2017 13:32 Uhr - Monster, The (Review)
Sehr guter Film! Danke für den Tipp. Wollte den Blindkauf nicht riskieren. Zumal er bei IMDB nur nen 5er Schnitt hat. Aber dein Review hat mir den fehlenden Anstoß gegeben. :) Manchmal sollte man sich einfach nicht beirren lassen. Toller-Creatur-Streifen mit Tiefgang und glaubwürdigen Darstellern. Ist mir auch 7-8 Pünktchen wert.
24.03.2017 08:17 Uhr - Pacific, The (Review)
Gute Besprechung! Alles in allen hat mit Band of Brothers besser gefallen. Dort waren mir die Figuren wesentlich sympathischer und sind mir mehr ans Herz gewachsen. Leider blieb das bei Pacific aus. Gerade mit Leckie bin ich einfach nicht warm geworden. Irgendwie hat mich das alles weniger gepackt. Aber trotzdem sehenswert und technisch auf höchstem Niveau.
23.03.2017 13:05 Uhr - Independence Day (Review)
Danke für diesen Verriss! Kann ich nur zustimmen. Das war der schlechteste Film den ich bisher von Emmerich "bestaunen" durfte. Hier kann man sich wirklich nur für jede Beteiligung sämtlicher Schauspieler fremdschämen. So gut wie jeder Dialog driftet ins lächerliche ab. Mal ganz davon abgesehen, dass es vollkommenen aussichtslos ist, hier irgend etwas logisch nachzuvollziehen. Der erste Teil war auch eher Hirnaus-Popkornkino, hat aber Spaß gemacht..aber dieser Schinken hier ist einfach ungenießbar. Kann man nur hoffen, dass keiner auf die Idee kommt, noch nen 3. Teil aus dem Hut zu zaubern.
06.03.2017 13:11 Uhr - Sand Castle - Kriegsdrama mit Nicholas Hoult (Trailer) (Ticker)
Kann ich mal so gar nicht nachvollziehen. Ich bin froh, dass es z.B. in den Marvel-Serienadaptionen von Netflix, wesentlich bodenständiger zugeht als in den Filmen des MCU. Die Charaktere geben einem viel mehr Identifikationspotenzial. Und nur weil weniger CGI zum Einsatz kommt, heißt das nicht das sie nicht aufwendig produziert wurden. Wenn ich da z.B. an die klasse gemachten Kampfchoreographien aus "Daredevil" denke. Die von dir angesprochenen Serien "Stranger Things" und "Jessica Jones" sind meiner Meinung nach auch über jeden Zweifel erhaben und alles andere als billige oder schlechte Produktionen. Empfehlen kann ich noch "Narcos" oder "Orange Is The New Black". Gerade in letzterer geht es mit Sicherheit nicht prüde zu, also auch da kann ich nur widersprechen. Es muss halt zum Kontext passen und das tut es in einer Comicverfilmung nur bedingt. Es kommt halt immer auf die persönlichen Präferenzen an, aber wenn du Bombastaction mit massig CGI sehen willst, dann schau dir lieber die Avengers oder andere Blockbuster an. Ich denke Netflix Produktionen bedienen andere Zielgruppen.
06.03.2017 07:49 Uhr - Passengers (Review)
Gerade gestern gesichtet. Mir wäre er schon 2 Pünktchen mehr wert. Hier haben die Trailer auch wieder was anderes versprochen, als man im Endeffekt bekommt. Wusste aber durch Erzählungen auf was ich mich einlasse. Für einen ruhigen Sonntagabend war der Film super. Die ersten 1 1/4 Stunden waren recht interessant, man kommt nicht umhin sich die Frage zu stellen, was man selbst in solch einer Situation machen würde. Das ganze auch noch gespielt von zwei der angesagtesten und sympathischsten Schauspieler. Die letzte halbe Stunde war dann etwas zu hollywood like dramatisch-romantisch und recht vorhersehbar. Aber trotzdem, ich wurde gut unterhalten.
01.03.2017 14:37 Uhr - Neuer Trailer zu Guardians of the Galaxy Vol. 2 (Ticker)
Finde diese Diskussion grundsätzlich nervig. Klar geht bei vielen Blockbustern heutzutage die Story zu Lasten der Effekte flöten. Dieser Trend stört mich ebenso. Frag mich aber trotzdem warum sich so viele an CGI stören. Das ist halt der Wandel der Zeit. Ich brauche keine Knetmassefiguren mehr. ;) Es gibt auf jeden Fall weitaus schlechtere Filme als GotG. Ich fand den Ersten schon klasse und freu mich auf den Zweiten umso mehr. Hier stimmt einfach die Story, der Humor und die Optik.
01.03.2017 11:51 Uhr - Alien: Covenant - Trailer #2 (Ticker)
01.03.2017 11:04 Uhr schrieb Odessa-James
01.03.2017 10:56 Uhr schrieb privatejoker
Aber warum hängt eine Hundemarke (1:13 min) im Alienraumschiff?


Wird von Shaw sein, ist ja das Schiff mit dem sie und David in Prometheus weggefolgen ist. Fassbender spielt ja in Covenant nicht nur den neuen Androiden Walter sondern auch David aus Prometheus!


Ist das das Raumschiff?! Denke auch, dass die Person im Mantel bei 1:56 Shaw ist. Nen Auftritt hat sie ja. Finde es gut das nicht zu viele Storydetails preisgegeben werden, auch wenn der Trailer stellenweise fast zu explizit ist. Vielleicht kann man sich aber noch auf die ein oder andere Überraschung freuen.
01.03.2017 08:58 Uhr - Alien: Covenant - Trailer #2 (Ticker)
Gefällt mir was ich hier sehe! :) Auch wenn ich mir Danny McBride in so einem düsteren Film nicht vorstellen kann. Muss immer an sein "Tränen aus der Spitze meiner Eichel"-Zitat aus "Das ist das Ende denken". ;) Hoffe das sich Action und Atmosphäre die Waage halten. Aber bin guter Dinge das Scott hier mal wieder einen Wurf landet.
16.02.2017 08:17 Uhr - Der Planet Saturn lässt schön grüßen auf Blu-ray (News)
"Wahnsinn! Er zerfließt vor deinen Augen!" ..Nach der Coverbeschriftung wollte ich den Streifen auch mal sehen. ;) Leider noch nicht dazu gekommen. Weiß auch nicht ob ich für das Geld für solch einen Trashfilm einen Blindkauf riskieren soll. Dann lieber mal auf die Amaray warten.
10.02.2017 08:43 Uhr - John Wick: Kapitel 2 von FSK geprüft (News)
Na gut. Steelbooks lass ich auch noch gelten. ;) Amazon hat schon manchmal recht schicke exklusiv Veröffentlichungen. Bin ja auch ein Dorfkind und bestell den meisten Kram im Internet. Aber diese 5 Euro Versandgebühr und nur persönliche Annahme haben mich schon immer genervt, irgendwie muss man doch da ne Altersverifizierung oder sonst was einführen können. Für mich meistens ein Grund 18er Ware anders zu besorgen.
10.02.2017 07:57 Uhr - John Wick: Kapitel 2 von FSK geprüft (News)
10.02.2017 00:08 Uhr schrieb Rayd
... Einzig, der Amazonversand wird teurer werden :/.


Ernsthaft? Ich meine ich habe die 5 Euro Versandgebühr auch schon, für Filme die ich sonst nirgends gefunden habe, in Kauf genommen. Aber was rechtfertigt die "Spezialversandkosten", wenn man den Streifen am Releasetag bei jedem Müller, MM oder sonst was bekommt?! Zuviel Geld vielleicht. ;)
08.02.2017 12:46 Uhr - Das Freitag der 13.-Reboot wurde offiziell eingestampft (Ticker)
Bin ich auch nicht böse drum, dass das Projekt eingestampft wurde. Wer weiß, wenn die Rechte bald wieder an New Line zurück gehen, stehen vielleicht die Chancen auf eine Reunion von Jason und Freddy nicht schlecht.
06.02.2017 20:39 Uhr - Blair Witch (Review)
Da bin ich bei dir, ausser die Wertung ist mir noch zu hoch! ;) Sehr dürftiger Aufguss. Hab mich drauf gefreut und wurde bitter enttäuscht. The Blair Witch Projekt ist für mich einer der besten Horrorfilme und der beste Found Footage Streifen. Gerade weil er es schafft, durch seine Subtilität eine solche Spannung und Atmosphäre zu erzeugen. Einzig die hysterische Hauptdarstellerin war damals Stellenweise zu viel. Trotzdem Bombe, aus minimalsten Mitteln so einen Streifen zu zaubern. Man muss sich halt auch drauf einlassen können.
Dieser hier hat nichts davon. Absolut billigste, nervige und vorhersehbare Jumpscares am Fließband. Ständig zuckt man wegen den viel zu lauten Geräusche sinnloserweise zusammen. Und ein Ende, dass die ganze Mythologie des ersten Teils zerstört. Eigentlich kann man nur empfehlen, diesen Film auszulassen, wenn einem was am ersten Teil liegt. Glaub der neue Regisseur hat einfach nicht begriffen worum es geht. Wirkliche eine Enttäuschung in jeder Hinsicht.
02.02.2017 15:26 Uhr - Jurassic World (Review)
Super Review Reihe! Gut geschrieben und die Zusatzinfos fand ich auch immer recht interessant! :) Als Kind war ich nach den Filmen auch bessen von Dinos, irgendwie hat die Faszination auch bis heute angehalten. Auf JW hab ich mich von daher auch ziemlich gefreut. Im Endeffekt hat er mich, wie euch auch, sehr gut unterhalten auch wenn man bei der ein oder anderen Szene abstrichen machen musste. Wobei mich die "Raptorflüsterer"-Sachen gar nicht mal so sehr gestört haben. Kann mir schon vorstellen, dass man solche Tiere tatsächlich in irgendeiner Form domestizieren/dressieren könnte. Was mich mehr gestört hat, war der Schluss. In dem Raptor und TRex einvernehmlich und fast schon buddiemäßig auf den Indominus Rex los gehen. Das war mir dann ehrlich gesagt wirklich zu viel des Guten. Aber seis drum. Irgendwie erwartet man solchen Kram ja heutzutage fast.
27.01.2017 23:08 Uhr - Hacksaw Ridge (Review)
Gut und ausführlich beschrieben. Der Film hat mir auch gut gefallen. Wobei ich sagen muss, dass mich Gibson noch nie wirklich enttäuscht hat. Die gezeigte Gewalt und Brutalität ist aber schon echt krass. Allerdings fand ich auch die ein oder andere Szene etwas zu dick aufgetragen z.B. Spoiler! Als der Typ seinen halben Kameraden als Schutzschild zweckentfremdet. Zumal es auch völliger Humbug ist, dass man sich so vor Gewehr- geschweige denn MG Kugeln schützen kann. !Spoiler Ende. Auch das Ende war mir dann doch bisschen zu pathetisch. Kein Meisterwerk, aber eine solide 7-8/10. Finde es gut das man es so schonungslos darstellt, vielleicht kommt dann auch der letzte dahinter, dass Krieg scheiße ist. :)
23.01.2017 08:04 Uhr - Nurse 3-D (Review)
Gutes Review. Geh ich auch konform mit. Hab mich damals von den doch recht "stylischen" Covern und Postern blenden lassen. Der Film an sich ist aber wirklich Banane und die Hauptdarstellerin Huerta wirklich keine Augenweide. Ne schöne Figur hat sie, aber ein Gesicht und schauspielerisches Talent zum Vergessen. Glaub ich hab den damals auch gar nicht mehr zu Ende geschaut, weil mir der Streifen einfach zu deppert war.
20.01.2017 14:45 Uhr - Logan - Der finale Trailer ist da (Ticker)
Freu mich drauf!

Ist euch eigentlich aufgefallen, dass die Kurze, nachdem sie offensichtlich einen der Söldner gekillt hat und aus dem Lagerhaus herausspaziert noch den Kopf von dem Typen untern Arm hat? In der nächsten Einstellung wirft sie dann plötzlich irgendwelche Handschellen auf den Boden. Soll wohl für den Trailer entschärft worden sein, mal schauen wie es in der finalen Fassung aussieht. ;)
20.01.2017 11:07 Uhr - The Walking Dead - Gewaltszenen werden abgeschwächt (News)
Naja, das halte ich auch für Schmarrn, eine gute Serie definiert sich ja nicht durch ausufernde Gewaltdarstellung.
Allerdings gehört es bei TWD schon bisschen mit dazu.
Hab neulich schon Kommentare zum gleichen Thema auf der US Facebook Seite der Serie gelesen und da beschweren sich doch tatsächlich Leute, die es mit ihren 10 oder 11 jährigen Kindern schauen und diese danach nicht mehr einschlafen konnten. Da fragt man sich wirklich wie dämlich solche Leute sind. Der mündige Zuschauer hat das Nachsehen. Aber kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass der Gewaltgrad wirklich merklich zurückgeschraubt wird.
20.01.2017 07:40 Uhr - The Walking Dead - Gewaltszenen werden abgeschwächt (News)
@Scat..das sind doch alte Kamellen. Also wenn es bis heute jemand geschafft hat, diesem Spoiler aus dem Weg zu gehen, dann Respekt! Wie lange will man den Leuten sonst noch den "Mund" verbieten, bis es auch der letzte gesehen hat? Wer kein PayTV hat und die sich die Folgen erst Monate nach Veröffentlichung anschaut, der sollte wirklich den Internet Stecker ziehen oder er hat Pech gehabt..

Ansonsten fand ich die beiden Morde auch hart mit anzusehen, jetzt gar nicht so wegen der expliziten Darstellung, sondern wegen ihrer Emotionalität. Außer dem depperten Cliffhanger davor, haben sie aber alles richtig gemacht.
18.01.2017 13:08 Uhr - Gotham - Bekommen wir Harley Quinn noch in Staffel 3? (Ticker)
Mag schon sein, dass sich die Serie noch steigert. Wäre ja auch schlimm wenns nicht so wäre. Wobei einige Reviews die ich gelesen habe recht durchwachsen sind und meinen ersten Eindruck zum Teil bestätigt haben. Seis auch drum, schön wenns euch gefällt. :) Meins ist es nicht. Wenn ich da z.B. an den jungen Pinguin denke, der Darsteller passt doch hinten und vorne nicht.
18.01.2017 11:11 Uhr - Gotham - Bekommen wir Harley Quinn noch in Staffel 3? (Ticker)
@alex: Sie soll lieber einen ordentlichen Solofilm hinlegen und nicht die gleichen Fehler machen wie Suicide Squad. :) Aber wenn Joker so bleibt wie er jetzt ist, wird es schwer werden mein Wohlwollen zu bekommen.

Irgendwie hat mir die Serie gar nix gegeben. Hab mir allerdings auch nur 2 Folgen angeschaut. Das Setting ist mir zu modern bzw. fühlt sich für mich nicht richtig an, die Schauspieler sind nichtssagend und wenig überzeugend. Außerdem werden mir da die DC Bösewichte zu sehr entmystifiziert. Ne..werd ich nicht warm mit.
17.01.2017 15:37 Uhr - Tanz der Teufel - Weiteres MB, Steelbook und Amaray kommen (Ticker)
Word! SB.com als kostenlose Werbeplattform nutzen und dann noch beschweren. ;)
17.01.2017 08:26 Uhr - Tanz der Teufel - Weiteres MB, Steelbook und Amaray kommen (Ticker)
Hm, also mir persönlich gefällt das Cover sehr gut, weils auch mal ein anderes Motiv ist. Bei den anderen 3 MBs hab ich gepasst, da ich die Motive schon auf Steelbooks habe. Hab mir das jetzt gegönnt und mein DigiPack storniert, weils Inhaltsgleich ist. Außer dem 70 seitigen Bootlet zur Rechtsgeschichte, aber wenn ich diese wissen will, schau ich einfach hier nach. ;)
weiter