SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware


Grosser_Wolf
Level 0
XP 0
Beiträge
2235 Kommentare
Amazon.de


Der dunkle Turm
Blu-ray Steelbook 22,99
4K UHD/Blu-ray 2D 32,99
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
amazon video 13,99



Escape Room - Das Spiel geht weiter
Blu-ray 15,99
DVD 13,99


Kommentare
13.12.2017 18:12 Uhr schrieb Brti
Wieso sollten Weihnachten andere Filme laufen als sonst. Warum keine blutigen Horrorfilme und ähnliches? Gibt ja nicht ausschließlich Leute die Weihnachten traditionell begehen wollen !

Das passiert doch ohnehin schon. Zeigte RTL zu Weihnachten nicht regelmäßig Rambo und ähnliche gewalttätige Action-Streifen? Na also!
;-)
Einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Er passt zu Weihnachten eigentlich schon ins Fernsehen, denn als Kontrast zum naß-kalten Wetter gibt's heiße Wüste. Hehe.

Nee. Muß man sich weder mit Werbeblöcken noch Schnitten um 20:15 Uhr ansehen. Da wird die Blu-ray reingeknallt und der Ton aufgedreht, bis die Nachbarn Sturm klingeln. ^^
Persönlich denke ich nicht nur, daß ein Remake nicht wirklich nötig ist, sondern frage mich auch: warum immer neu verfilmen, was es schon gab, wo es doch noch so viele unverfilmte Stoffe gibt - gerade von Stephen King? Da liegt es ja schon nahe, daß man mit Bekanntem lieber Geld verdienen will, anstatt sich an Neues zu wagen. Von King habe ich viel gelesen, von dem ich dachte, na, wie würde das als Film oder Serien-Episode aussehen? Vor allem seine Kurzgeschichten bieten Vorlagen ohne Ende, jedoch traut sich keiner mehr, eine Anthologie als Film zu drehen. Hier wäre dann das Fernsehen durchaus interessant.
Tarantino könnte sich ja selbst zitieren. Der Replikator erzeugt einen Hamburger. Es wird hineingebissen von... Samuel Jackson? Cameo? Er zeigt sich über das Können der Replikator-Technik erstaunt: "Hmm, this is a tasty buger!"

Haha!
06.12.2017 09:06 Uhr schrieb Kaiser Soze
Es sollte eingeführt werden, dass man im Heimkino auf Blu-Ray im Bonusmenu anklicken kann geschnittene Bonusszenen, wie auch alternative Szenen, im Film zu sehen. Bitte dann aber synchronisiert :)

Wenn der Regisseur das nicht möchte (oder auch das Studio), weil man mit dem fertigen Film eine bestimmte Aussage treffen möchte, die entfernten Szenen als unnötig oder das Timing störend empfand, et cetera, dann ist das halt so. Ich hätte bei einigen Filmen auch gerne die eine oder andere Szene drin gesehen, die rausgenommen wurde - jedoch weiß ich auch, manch ein Film wird nicht besser, wenn man jeden entfernten Schnipsel wieder einfügen würde. Beispiel "The Shining" von Stanley Kubrick und die Szene am Ende, in dem Hotelchef Ullman die Überlebenden im Krankenhaus besucht. Sicher nett zu sehen, aber so wie es jetzt ist, ist es besser. Stimmiger.
06.12.2017 10:09 Uhr - M - Fritz Langs Klassiker wird zur Miniserie (Ticker)
06.12.2017 02:03 Uhr schrieb dok
06.12.2017 00:14 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Was zum... bei der Besetzung klingt das durchaus schwer interessant.

die besetzung klingt schema f - total durchkalkuliert .

Udo Kier und Bela B. würde ich schon eher als gewagt als durchkalkuliert empfinden. Aber gut, hat jeder seine Meinung, ist auch okay. Ich finde die Besetzung, wenn sie denn bleibt, spannend.
:-)
06.12.2017 00:14 Uhr - M - Fritz Langs Klassiker wird zur Miniserie (Ticker)
Was zum... bei der Besetzung klingt das durchaus schwer interessant.
04.12.2017 17:01 Uhr - Batman Ninja - Der offizielle Trailer zum Anime (Ticker)
Ich weiß nicht so recht, für mich paßt das irgendwie nicht zusammen. Obwohl ich die Animation nicht schlecht finde, jedoch Batman und Anime ist für mich zu gewöhnungsbedürftig.

03.12.2017 20:48 Uhr schrieb Bloody
Danke. Die auch einen schönen Advent. Bist ein Held einen Legastheniker zurechtzuweisen.

Es gibt Foren, in denen Legastheniker gar nicht auffallen - weil sie nicht auffallen wollen, weil sie ihr Defizit bekämpfen und sich dafür Zeit nehmen, Texte korrekt zu schreiben. Einige wünschen auf Fehler aufmerksam gemacht zu werden, damit sie aus diesen lernen. Vor diesen Leuten ziehe ich übrigens meinen Hut.
03.12.2017 20:55 Uhr - TV-Zensur Hinweise für den 03.12.2017 (News)
Sleepy Hollow scheint ungeschnitten. Aber FSK für Heimmedien und FSF für das Fernsehen machen schon mal Unterschiede. Hin und wieder zum Vorteil. Und das ist gut so.
28.11.2017 00:14 Uhr schrieb DeGLITCH
Das Cover ist aber ziemlich unansehnlich.

Was denn? Das ist doch nur das Foto eines Zuschauers, nachdem er den Film durchgestanden hat. ^^
Endlich wird mal Transparenz repräsentiert.
Superklasse. Aber... auf der alten US-Laserdisc war als Bonus das Musikvideo von den Dickies mit drauf, welches zum Film gedreht wurde. Es wäre spitze, wenn das auf Blu-ray mit dabei wäre. Ansonsten gekauft!
Blu-ray ohne Mediabook reicht auch. Wird dann aber gekauft, wenn sie so rauskommt. Sehr gute King-Verfilmung von einem fabelhaften Regisseur.
26.11.2017 10:17 Uhr - Arnold Schwarzenegger - Teil 2: 1993 bis heute (Special)
@ naSum
Tatsächlich sollte auch "Genisys" ein (neuer) Trilogie-Start werden. Zu offensichtlich wird es auch mit dem Ende des Films, welches mehr als offensichtlich darauf hinweist, daß es weiter geht.

Super Special über einen der bekanntesten Action-Stars des Kinos. Vielen Dank dafür!
26.11.2017 10:13 Uhr - Arnold Schwarzenegger - Teil 2: 1993 bis heute (Special)
Die Figur von Sarah Conner war fehlbesetzt, und wir wissen ja, der Dummkopf, der den Trailer editiert und damit den Twist verraten hat, gehört terminiert. ^^ Trotz einiger Abstriche fand ich den Film unterhaltsam. Nicht so gut wie die ersten drei Filme, aber ganz okay. Vor allem in der ersten halben Stunde. Schade, daß die Handlung dann abfiel. Trotzdem wird das Popcorn warm gehalten.
26.11.2017 10:10 Uhr - Arnold Schwarzenegger - Teil 2: 1993 bis heute (Special)
Ich war eine Weile auch hin und her gerissen über diesen Film. Wobei er keineswegs schlecht ist - aber für einen Schwarzenegger-Streifen halt ungewohnt anders.
26.11.2017 10:03 Uhr - Arnold Schwarzenegger - Teil 2: 1993 bis heute (Special)
Allein die Besetzung ist schon recht sehenswert. Von Johnny Knoxville bis Peter Stormare. Solide Unterhaltung.
26.11.2017 09:52 Uhr - Arnold Schwarzenegger - Teil 2: 1993 bis heute (Special)
Arnie Auftritt war das einzige, was lohnte. Ansonsten ist der Film fast komplett aus meinem Gedächtnis gelöscht, weil er einfach zu belanglos war.
26.11.2017 09:49 Uhr - Arnold Schwarzenegger - Teil 2: 1993 bis heute (Special)
Oft gescholten - aber irgendwie mag den dritten Teil sehr. Natürlich merkt man ihm an, daß die Action von "T2" Vorlage gewesen ist. Und da ran kommt er natürlich nicht. Dennoch fand ich den Film sehr unterhaltsam (vor allem die Szenen mit dem Kranwagen, wow) und er hatte ein überraschend düsteres Finale.
26.11.2017 09:43 Uhr - Arnold Schwarzenegger - Teil 2: 1993 bis heute (Special)
An beide Filme von Tim Burton reicht es längst nicht mehr heran, aber kurzweilige Unterhaltung bietet der Film dennoch. Nicht mehr, nicht weniger.
26.11.2017 09:39 Uhr - Arnold Schwarzenegger - Teil 2: 1993 bis heute (Special)
"Komisch"erweise fand ich den Film immer etwas unlustig. Vielleicht sollte ich ihn mal wieder sichten.
26.11.2017 09:36 Uhr - Arnold Schwarzenegger - Teil 2: 1993 bis heute (Special)
Der Film war für mich ein Riesenspaß. Ich denke manchmal, die Amis mochten ihn nicht, weil er diese ganzen Action-Filme, auch die mit Arnie, hemmungslos aufs Korn nahm. Allein, wie der Kleine Schwarzeneggers Charakter klar zu machen versucht, daß sie in einem Film seien und nicht in der Realität. Wieso sehen alle Frauen so gut aus? Arnold: Wir sind hier in Kalifornien! Großartig! Und dann die Cameos wie Robert Patrick (T1000). Klasse!
23.11.2017 20:16 Uhr schrieb Necron
Das ist doch dann die (Kurz?)Geschichte auf der damals Blade Runner aufgebaut wurde...oder?

"Blade Runner" basiert auf "Do Androids Dream Of Electric Sheep?", was allerdings ein ganzer Roman und keine Kurzgeschichte war. Diese Serie hier beinhaltet einzelne, kleine Episoden, die auf Kurzgeschichten von Dick beruhen. Genug hat er ja geschrieben - aber ob es was taugt... ich hatte bisher noch nicht mal von der Serie gehört. ^^
Ich denke ebenfalls, daß es 'ne 16 werden wird. Es gibt zwar einige heftige Szenen, aber nie all zu deutlich, oder eher im Fantasy-Bereich (wenn die Sperlinge kommen)... FSK 16 halte ich für sehr realistisch.
25.11.2017 07:07 Uhr schrieb jrtripper
jetzt muss ich mal dumm fragen, du suchst dir wirklich die filme nach der optik des covers aus, ohne zu lesen was da drin ist?


Darkwater hat völlig Recht: Wiedererkennungswert. Und der ist seit Zeiten der DVD bei einigen Filmen gleich null. Da haben Designer wunderbare Plakatmotive und sogar Schriften für Filme geschaffen, die vielleicht sogar im Vor- und Abspann wieder auftauchen und eine künstlerische Einheit mit den Plakaten gebildet haben. Eine Art Corporate Design. Und das vermisse ich tatsächlich. Statt dessen wirkt manches Motiv auf einer DVD oder Blu-ray lieblos und mies zusammen geklatscht.
Das Cover ist echt Banane. Wo ist das nette Plakatmotiv hin, das die VHS und den Soundtrack schmückte? Was soll denn das? (Manchmal erkenne ich im Laden einen Film nicht wieder, den ich vielleicht kaufen wollte, weil das Covermotiv und/oder die Schriftart des Titels derart krude geändert wurde, gegenüber alten Plakat- und VHS-Motiven.)
23.11.2017 03:23 Uhr - Terminator 2: Tag der Abrechnung (SB)
Nichts Halbes und nichts Ganzes. Ich meine, wenn man schon kleine Filmfehler digital retuschiert, was ich okay finde, dann doch bitte alles. Wirkt daher ein wenig schnell hingeschmissen und überzeugt mich nicht ganz, selbst wenn das Bild allgemein besser ist. Scott hatte es mit "Blade Runner" doch auch geschafft (Final Cut), wieso Cameron nicht? Und wieso schwindelt er über die Nachbearbeitungen? Verstehe ich nicht und wirkt etwas unsympathisch. Fragen über Fragen...

Der Film an sich war ohne Frage bahnbrechend. ^^
16.11.2017 12:10 Uhr - Nightmare on Elm Street 1-7 als Steelbook (Ticker)
Über die fehlenden 7 Sekunden im ersten Teil mögen die meisten hinweg sehen können - mir fällt es immer wieder schmerzlich auf. Ich habe den ersten Teil wieder und wieder auf VHS verschlungen und bin damit an diese Fassung gewöhnt. Vor allem der fehlende Kameraschwenk an einer wirklich blutigen Stelle fehlt mir einfach. Es geht ja nicht um eine belanglose Dialogszene. ^^ Aber offiziell wird da nie was kommen. Leider.
15.11.2017 07:44 Uhr - Nightmare on Elm Street 1-7 als Steelbook (Ticker)
15.11.2017 02:15 Uhr schrieb M4L0iK
Jetzt muss ich doch noch mal in die Runde fragen: Gibt‘s die Unrated-Fassungen nur von Teil 1 & 5 (was mein Kenntnisstand ist) oder sind auch von den anderen Teilen Unrated-Fassungen im Umlauf?

Ja. Eine Ausnahme bildet der sechste Teil, von dem es zwei Fassungen gibt, sozusagen einen alternativen Schnitt. Die Unterschiede fielen mir zuerst auf, als ich die deutsche VHS mit der US-Laserdisc verglichen haben. Persönlich fand ich die Fassung, die es damals bei uns gab, sogar besser als die US-Fassung. Dabei haben beide Versionen spezielle kleinen Szenen, die widerum in der jeweils anderen Version nicht zu sehen sind. Aufgrund des internationalen Masters ist hier in der Box die US-Fassung enthalten. (Gibt dazu schöne Schnittberichte.)
15.11.2017 00:51 Uhr - Nightmare on Elm Street 1-7 als Steelbook (Ticker)
15.11.2017 00:43 Uhr schrieb Martyrs666
Die ofdb z.B. versendet auch FSK 18-Filme ab 20€ ohne Versand.

Wie jetzt? Versand ohne Versand? XD

Mal zwei Fragen zu den Blu-rays allgemein. Die DVD vom ersten Teil hatte ja einen grauenvollen Tonfehler beim Tod von Glen. Wurde das auf Blu-ray jemals korrigiert? Und bleiben die neu nachsynchronisierten Stellen, oder hat man endlich die Bruchstücke der Original-Tonspur eingefügt? (Einige Stellen haben eine andere, neue Synchro, die von der VHS zum Beispiel stark abweicht.)
11.11.2017 15:47 Uhr schrieb Kaiser Soze
Hast du Rogue One noch nicht gesehen?

Doch. War okay. Hätte aber weitaus gewagter sein können. War der Film nicht sogar noch düsterer geplant?

11.11.2017 14:17 Uhr schrieb Dogger
Tabubrueche etc. koennen andere Filme machen, aber nicht Star Wars.

Hört sich ein wenig so an, als ob du es völlig in Ordnung finden würdest, wenn man dir immer das Gleiche vorsetzt. Etwas frischer Wind - Rogue One ging ja ein bißchen in die Richtung - tut aber immer gut.
"Guten Tag, Sie wünschen bitte?"
"Ich hätte gern drei neue Filme Star Wars."
"Darf's noch etwas mehr sein?"
"Ich nehme bitte noch die Serie dazu."
"Darf's NOCH mehr sein...?"

Im ernst, daß plötzlich Star Wars hier, Star Wars da explodiert, heißt noch lange nicht, daß auch Qualität geliefert wird. Gerade bei Disney befürchte ich eher dieses: sehr gut gemacht, aber inhaltlich vorsichtig, politisch korrekt, nicht wirklich originell. Aber mal abwarten, ob und wie sie das tatsächlich umsetzen.
10.11.2017 14:01 Uhr schrieb Roderich
Nö, beide Disney-Star Wars-Filme waren weltweite gigantische Erfolge, Rogue One lief im Gegenteil besser als erwartet.

Viele Filme der letzten Jahre liefen nicht schlecht, erwartet haben die Firmen dennoch deutlich mehr. (Man muß ja auch bdenken, daß Firmen wie Disney ebenfalls gigantische Flops hatten, die sie durch Hits kompensieren möchten.) Und mir war so, als ob das auch einen der Star-Wars-Filme der letzten Jahre betraf. Falls ich irre, auch gut. ^^
Als ich die Meldung heute Morgen hörte, schüttelte ich erst ungläubig den Kopf. Den Einschlag der alten Filme wird man eh niemals wieder erreichen. Es riecht schon wirklich nach dem klassischen Melken der Cash-Cow. Auch zweifel ich an, daß man originell und mit Mut an die Sache ran geht - und statt dessen könnte sich beim Publikum eine gewisse Ermüdung einstellen. Weil's doch etwas too much wird. Blieb nicht einer der letzten Filme trotz der sehr guten Zahlen hinter den eigentlichen Erwartungen des Einspielergebnisses zurück?
10.11.2017 03:08 Uhr schrieb Ludwig
Spacey wird u.a. vorgeworfen versucht zu haben, einen 14-jährigen Jungen zu vergewaltigen.
http://radaronline.com/videos/kevin-spacey-accused-rape-14/


Andere Quellen sprechen von Belästigung, nicht Vergewaltigung. Daher warte ich ab und vertraue nicht jeder schnellen Nachricht. Gerade im Internet sind Halbwahrheiten gang und gäbe. Und einige Nachrichtenseiten geben auch nur Halbgares weiter, um schnelle Klicks zu ergattern. Bin daher vorsichtig und warte weiter ab.
Ich denke auch, daß es hier u.a. um die Angst geht, Investoren und Werbepartner könnten abspringen, die gerne eine weiße Weste behalten möchten. Was auch irgendwie okay ist.

Dennoch sehe ich die Affäre Kevin Spacey als noch lange nicht geschlossen und 100%ig geklärt an. Völlig im Gegenteil. Zumal unterscheide ich zwischen sexualler Belästigung und Vergewaltigungsvorwürfen, wie sie Weinstein gegenüber gemacht werden. Sexuelle Belästigung ist bei Gott keine Bagatelle, Vergewaltigung jedoch ein ganz anderes Kaliber.

Ansonsten bleibt Spacey für mich ein grandioser Schauspieler, den ich sehr gerne sehe, und was das Privatleben und die Anschuldigungen betrifft, warte ich ab, was die Zukunft zeigt.
Ach ich weiß nicht. Ich mag den Film wirklich, und ich habe ihn noch nicht auf BR. Aber brauche ich die Buttons oder ein Holzbrett? Oder 'ne Tasche? Nee... da sind mir 50 Euro etwas zu schade für.
06.11.2017 10:14 Uhr schrieb Snakecharmer85
06.11.2017 00:39 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Wäre schön, wenn "The Whole Bloody Affair" auch außerhalb Japans erscheint, Zeit ist ja genug verstrichen. Extra-Boxsets braucht's sonst eigentlich nicht.


The whole bloody affair ist nicht der Japan Cut, sondern die Zusammenschnitt von 1+2 mit neuen Szenen, welcher noch nie erschienen ist. ;)

Hast Recht, hatte das durcheinander gebracht.
:-)
06.11.2017 00:14 Uhr schrieb Kaiser Soze
Immer noch keine ungeschnittenen Fassungen... komplett im Farbe...

Nicht immer "ungeschnitten" jammern, nur weil es eine alternative Fassung ist. Da besteht ein Unterschied.

Wäre schön, wenn "The Whole Bloody Affair" auch außerhalb Japans erscheint, Zeit ist ja genug verstrichen. Extra-Boxsets braucht's sonst eigentlich nicht.
04.11.2017 23:07 Uhr schrieb D-Chan
Ich bin mir nicht sicher, aber spielte die Story des Games nicht in den 50ern? (Und nicht im SyFy-Channel-Universum) :|

Natürlich, weil sich das Game an Filme aus den 50ern wie "Formicula" (Them!) orientiert hat. Aber für 'ne Zeitreise rückwärts hat man keine Eier. Massenpublikum ködert man nur, wenn es in der Gegenwart spielt. Schade.
30.10.2017 00:12 Uhr - Hitman: Agent 47 (SB)
Oh Gott haben die viel geschnitten. Danke für den SB.
Sehr schön. Eine meiner King-Lieblings-Verfilmungen. Angesichts anderer Freigaben älterer Filme nach Neuprüfungen könnte sogar eine FSK 16 drin sein. Würde ich begrüßen.
Zum einen sehr interessant, wie die alten Freitag-Filme noch immer für Gesprächsstoff sorgen können.

Zum anderen ist heute im Kommentarbereich das Popcorn wieder knackig und warm.
19.10.2017 08:52 Uhr schrieb LinguaMendax
Und wo ist ein neugeprüfter HITCHER ??? Ich meine die Version mit dem guten Rutger. In Blu ? Ich weiss, das ist Off-Topic, aber vielleicht liest es hier irgendjemand und dann wird ein Traum in Erfüllung gehen. Vielleicht ja noch in diesem Leben. Seit fünf Jahren vom Index und keine S.. interessiert sich dafür ??? Sehr sehr merkwürdig...

Vielleicht sind es ungeklärte Lizensfragen? Sowas kann dauern. Wem "gehört" eigentlich zur Zeit die deutsche Version von "Hitcher - der Highway-Killer"?

Zum Bronson: recht so! Finde ich gut.
16.10.2017 00:38 Uhr schrieb Gordon-Rogers
Hmm:
CGI Mündungsfeuer
CGI Explosionen
CGI Autos

Ist ja heute beim Film halbwegs normal. Gab mal auf Arte einen schönen Bericht drüber. Oder was ist gewünscht zu sagen? ^^
15.10.2017 06:01 Uhr schrieb Schwaab96
Ist das etwa keine Fortsetzung zum 2007er Hitman? Hab ihn noch nicht gesehen.

Es ist ein eigenständiger Film. Und gar nicht so schlecht. Kein Superknüller, aber recht unterhaltsam.

Geschnitten braucht man natürlich keinen Film im Fernsehen.
11.10.2017 08:06 Uhr schrieb Weltraumgott
Der Nazivergleich ist überhaupt nicht falsch. Nicht nur dass das Imperium (!) das Böse ist, nein, alle haben sich unterzuordnen, es gibt eine Uniform, welche weiss ist (wieso weiss? Warum entschied sich Lucas damals für weiss?) und ich habe, abseits von John Boyega, nur weisse Soldaten im Regime (!) gesehen. Es gibt ein Oberhaupt - den Imperator (sagen wir mal Hitler) und dann die „rechte“ Hand - Darth Vader (gleicht einem Goebbels)...


Sich derartig analytische Gedanken zu machen finde ich recht interessant. Zumal sich Filmemacher ja ohnehin an etwas orientieren, und man kann durchaus mit diesen Ideen um das Dritte Reich als Vorlage spielen, denn:

- seit dem Zweiten Weltkrieg und vielen überlieferten Dokumenten der Zeit (vor allem auf Film) sind Nazis immer wieder "gern gesehene" Feinde des (US-) Kinos.

- die berüchtigte End-Szene in "Krieg der Sterne" zitiert den Propagandafilm "Triumph des Willens" von Leni Riefenstahl.

Für sowas muß man kein vernarrter Fan mit zuviel Freizeit sein. Es liegt auf der Hand. Was ich persönlich nun auch nicht schlimm finde.
08.10.2017 23:20 Uhr - TV-Zensur Hinweise für den 08.10.2017 (News)
08.10.2017 23:15 Uhr schrieb Killerfish
08.10.2017 22:20 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Blade Runner lief leider "nur" im Director's Cut, nicht dem Final Cut.


steht ja auch oben im bericht

Angekündigt war jedoch zuerst der Final Cut.
08.10.2017 22:20 Uhr - TV-Zensur Hinweise für den 08.10.2017 (News)
Blade Runner lief leider "nur" im Director's Cut, nicht dem Final Cut.
08.10.2017 21:29 Uhr - Blade Runner 2049 hat seine FSK-Freigabe (News)
07.10.2017 22:42 Uhr schrieb Scorsese199495
Ich weiß nicht recht was ich von dem Film halten soll. Einerseits ist der gut, aber irgendwie auch langweilig, sozusagen gibt es Höhen und Tiefen.

Du schreibst vom ersten Film. Da es hier um die Fortsetzung geht, war das erstmal ohne entsprechende Erwähnung sehr verwirrend.

07.10.2017 22:42 Uhr schrieb Scorsese199495
2. Es gab Momente des Films da hab ich mich gefragt warum?

Welche denn als Beispiel?

07.10.2017 22:42 Uhr schrieb Scorsese199495
3. Die Story war zwar gut erdacht aber es wurde nicht gut rüber gebracht leider.

Inwiefern? Magst du darauf genauer eingehen?

Ich frage auch deswegen so neugierig, weil ich zugeben muß, daß "Blade Runner" einer meiner All-Time-Favorites ist. Seitdem ich ihn als Jugendlicher zum ersten Mal auf VHS sah, damals noch als alte Kinofassung, war ich geflasht und hin und weg.



SB.com