SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware Dying Light 2 · Stay Human · ab 54,99 € bei gameware

Kommentare

18.01.2022 14:44 Uhr - KW 03, 2022: Neue DVDs & Blu-rays im Verkauf (News)
18.01.2022 00:46 Uhr schrieb Ned Flanders
17.01.2022 19:45 Uhr schrieb Tom Cody
17.01.2022 18:05 Uhr schrieb Der Dicke
17.01.2022 16:51 Uhr schrieb Dirty-Harry2014
oh,.. 2 Bruce-Willis Knaller wieder zum Verkauf.. ich dachte er hätte seinen Tiefpunkt schon erreicht..

Stell dir vor, es wäre heute auch noch "Color of Night" im Mediabook herausgekommen 😉


Jetzt muss Willis schon in einem billigen "Stirb langsam"-Klon den Bösewicht spielen. Weit ist's gekommen.
Da hat man noch nicht mal mehr Lust, hier z. B. vorab einen Trailer vorzustellen. Wozu auch? Ist ja doch immer derselbe 08/15-Mist. Schade, dass sich seine Karriere in diese Richtung entwickelt hat.

Er ist selbst dafür verantwortlich, dass seine Karriere mittlerweile so verläuft. Wurde aber hier auch schon oft genug erklärt warum und wieso.

Schon klar. Vielleicht hätte ich genauer schreiben sollen "Schade, dass er seine Karriere in diese Richtung (ver)laufen ließ".
Ein paar Projekte weniger, dafür qualitativ hochwertiger, wäre sicherlich keine schlechte Idee gewesen.
18.01.2022 13:18 Uhr - Rabid - arte zeigt diese Woche den Klassiker von David Cronenberg (Ticker)
18.01.2022 11:17 Uhr schrieb Ismael
Ein kleiner Hinweis; der Ausstrahlungstermin ist am Freitag (21. Januar 2022) um 0:45 Uhr, nicht am Donnerstag.

Strenggenommen (und strikt auf den Kalendertag bezogen) hast du sicherlich Recht, aber viele würden sich lediglich "O.K., Freitag Abend läuft "Rabid" merken, nur um dann an dem Tag beim Blick ins Programm festzustellen :"Scheiße, der lief ja schon gestern!". Und selbst bei der "arte"-Programmübersicht läuft der Film noch unter "Donnerstag".
Von daher finde ich es durchaus geschickt, da eher auf den Donnerstag hinzuweisen.

Bei Marylin Chambers muss ich irgendwie immer an Jackie Chan in "Auf dem Highway ist die Hölle los" denken, der auch während des Cannonball-Rennens die Qualitäten von "Behind the Green Door" zu schätzen wusste. :-)
17.01.2022 19:45 Uhr - KW 03, 2022: Neue DVDs & Blu-rays im Verkauf (News)
17.01.2022 18:05 Uhr schrieb Der Dicke
17.01.2022 16:51 Uhr schrieb Dirty-Harry2014
oh,.. 2 Bruce-Willis Knaller wieder zum Verkauf.. ich dachte er hätte seinen Tiefpunkt schon erreicht..

Stell dir vor, es wäre heute auch noch "Color of Night" im Mediabook herausgekommen 😉


Jetzt muss Willis schon in einem billigen "Stirb langsam"-Klon den Bösewicht spielen. Weit ist's gekommen.
Da hat man noch nicht mal mehr Lust, hier z. B. vorab einen Trailer vorzustellen. Wozu auch? Ist ja doch immer derselbe 08/15-Mist. Schade, dass sich seine Karriere in diese Richtung entwickelt hat.
11.01.2022 22:45 Uhr - The Raid - US-Remake soll für Netflix entstehen, Michael Bay und Gareth Evans sind mit an Bord (Ticker)
11.01.2022 21:38 Uhr schrieb doppelteglasur
ich seh jetzt schon die drölftausend schnitte innerhalb einer Minute... Ach was rede ich... innerhalb von paar Sekunden bei den Aktion-Szenen.
Das schöne an den meisten Aktion streifen, gerade aus dem asiatischen Raum und speziell bei beiden The Raid filmen, ist die wunderschöne ruhe in der Kameraführung und beim schnitt. Sodass man halt auch tatsächlich was von der Aktion verfolgen kann, genießen kann und bestaunen kann.

ich glaube der einzige Film(e) wo das schön anzuschauen war, war bei den John Wick teilen in den vergangenen 10 Jahren.
Mir fällt zumindest spontan kein anderer Film aus den U S und A in dem Genre ein, der ruhig geschnitten war und wo was hängen blieb...

Da hast du sicherlich Recht. Stakkato-Schnitt und Shakycam sind eine echte Seuche geworden. Den Reviews zufolge konnte man den Unterschied zwischen diesen Stilen letztes Jahr sehr gut beim Vergleich der Kampfszenen in "Snake Eyes" (völlig unübersichtlich) und "Shang-Chi and the Legends of the Ten Rings" (Kampfszenen ohne Schnittgewitter) beobachten. "The 355" scheint denselben Fehler erneut zu begehen.

Was mögliche Alternativen angeht...mal überlegen. Wie wäre es mit "Mission: Impossible - Ghost Protocol/ Rogue Nation/ Fallout", "The Equalizer" (1 & 2), "Mad Max: Fury Road", "Atomic Blonde" oder der Überraschung 2021 "Nobody"?
Und im B-Movie Bereich ist jemand wie Ex-Stuntman/ Stuntkoordinator Jesse V. Johnson auch eine relativ sichere Adresse.
11.01.2022 14:06 Uhr - The Raid - US-Remake soll für Netflix entstehen, Michael Bay und Gareth Evans sind mit an Bord (Ticker)
11.01.2022 11:15 Uhr schrieb Stoi
ASSAULT ist auch ein Remake, und zwar von Howard Hawks' RIO BRAVO (1959).

Nicht ausschließlich. Obwohl Carpenter großer Hawks-Fan ist ("Assault..." Editor: "John T. Chance" :-)) ist bei "Assault" auch der Einfluss von "Night of the Living Dead" keinesfalls zu verleugnen.
11.01.2022 11:15 Uhr schrieb Stoi
11.01.2022 10:12 Uhr schrieb Tom Cody .... "Get Carter" etc.)

Den fand ich durchaus gelungen. Zum einen eine interessante Stallone-Rolle zum anderen eine coole Geschichte aber eben in einer anderen Zeit und einem anderen Land. Völlig anders als das Original und daher auch für mich ein sinnvolles Remake.

Okay, bei meinem letzten Beispiel würde ich mich tatsächlich breitschlagen lassen und zugeben, dass der Streifen doch nicht so schlecht ist, wie die meisten Kritiker behaupten.
Fälschlicherweise ist der Film in den USA wohl auch als typisch-brachiales Stallone Action Vehikel beworben worden.
11.01.2022 13:01 Uhr schrieb Jack Bauer
11.01.2022 11:15 Uhr schrieb Stoi
11.01.2022 10:12 Uhr schrieb Tom Cody
Mir graut es übrigens schon vor dem sich in der Entwicklung befindenden, erneuten "Scarface"-Remake.

Mich nicht. Das Original ist aus den 30ern, das Remake aus den 80ern. Warum sollte man den Aufstieg und Fall eines skrupellosen Drogenbarons nicht im heutigen Zeitkolorit neu verfilmen, ebenfalls mit anderen Ansätzen im Detail wie auch die De Palma-Version gegenüber der von Howard Hawks?

Auf das SCARFACE-Remake freue ich mich riesig, das kommt immerhin von Luca Guadagnino und der hat mit SUSPIRIA erst kürzlich eines der besten Remakes abgeliefert, die ich kenne. Ich bin mir sicher, dass der die Handlung nicht inspirationslos und 1:1 in die Gegenwart transportiert, sondern sich da wieder was feines einfallen lässt. Das könnte ein großer Film werden.

Nee sorry, aber mit der Idee kann ich mich einfach nicht anfreunden. De Palmas Streifen fing wunderbar die Exzesse der 80er Jahre ein.
Ein neuer Film, womöglich angefüllt mit Rap und Hip Hop, holt mich da einfach nicht ab.
Und selbst wenn man da in große Fußstapfen getreten wäre (und Sam Peckinpah einer meiner Kino-Götter ist) - da hätte mich eher noch ein Mel Gibson-Remake von "The Wild Bunch" gereizt. Allerdings hört man von diesem Projekt mittlerweile auch nichts mehr. Da muss jeder selbst entscheiden ob das für ihn ein Fluch oder ein Segen ist.
11.01.2022 10:12 Uhr - The Raid - US-Remake soll für Netflix entstehen, Michael Bay und Gareth Evans sind mit an Bord (Ticker)
11.01.2022 01:49 Uhr schrieb Tom Cody
Ach du meine Güte, dass dieser lächerliche Irrglaube aber einfach nicht auszurotten ist!
...
Also nix von wegen "Dredd" wäre ein Remake von "The Raid"!

Ich zitiere mich einfach mal selbst, weil es mir a) keine Ruhe lässt, b) man einen Post im Nachhinein nicht ändern kann und c) "lächerlicher Irrglauben" sicherlich etwas falsch und unbeholfen formuliert ist (will auch niemandem auf die Füße treten). Mea Culpa.

Man könnte natürlich vermuten, dass hier jemand abgepaust hat. Sobald man sich aber etwas mit der Produktionsgeschichte der Filme beschäftigt, wird eindeutig klar, dass "Dredd" gar nicht abgekupfert haben kann und es eher umgekehrt war (wenn überhaupt) . Rest: -> siehe oben.
Es nervt nur, dass diese Kommentare bei wirklich jeder Meldung zu "Dredd" oder "The Raid" erneut auftauchen wie ein modriger Zombie in einer billigen Romero-Kopie.


Um aber nochmal auf das richtige Remake zurückzukommen: WARUM ???
Vor Jahren war immer mal wieder die Rede von einem "The Killer"-Remake (noch so eine beknackte Idee, die sich dankenswerterweise wohl zerschlagen hat), nun hat es also Gareth Evans erwischt.

Es gibt ja durchaus lohnenswerte Remakes, die dadurch, dass sie zeitgemäßer sind, einen anderen Blickwinkel ermöglichen oder einfach nur Fehler des Originals ausbessern durchaus ihren Sinn ergeben. Manchmal können sie dem Original nicht nur das Wasser reichen sondern es auch übertreffen ("Der Mann, der zu viel wusste", "Scarface", "The Crazies", "True Lies", "The Hills Have Eyes" usw.) Man kann sich aber auch, bei einer tollen Vorlage, so richtig schön auf die Fresse legen ("The Fog", "Ghostbusters", "Point Break")
11.01.2022 02:55 Uhr schrieb Liam Neeson
Bei Remakes muss immer ein Grund für das Remake existieren.
"Warum muss es dieses Remake geben? ". Bei "The Raid" sehe ich keinen Grund, warum es ein Remake geben muss. Der Film ist zusammen mit seinem Nachfolger einer der besten Actionfilme seit die es in diesem Jahrhundert zu sehen gab. Warum macht man, anstatt eines dritten Teils hiervon ein Remake? Netflix hat mit "The night comes for us" gezeigt, dass es ein händchen für solche Filme hat. Warum muss man laso für ein solches Projekt einen Produzenten wie Michael Bay ranholen, der es noch geschafft hat, jedes Remake, mit dem er zu tun hatte, zu ruinieren?

Du triffst den Nagel auf den Kopf. Was will man hier verbessern???
Eine gelackte Michael Bay-Optik läuft der Story des Films zuwider.
"Bessere" Martial-Arts Sequenzen?
Ohne Leute wie Iko Uwais oder Yayan Ruhian dürfte es ziemlich unmöglich sein, diese Eindrücke irgendwie zu toppen.
Zeitgemäßer?
"The Raid" ist gerade mal 10 Jahre her.
Der einzige Grund könnte lediglich die Sprachbarriere sein. Aber muss das ein Grund sein? Ich schaue mir z.B. koreanische Filme auch lieber im Original mit Untertiteln an statt mit einer schwachen oder verfälschenden Synchronisation ("Battleship Island", "Pandemie")
Ich befürchte, dass sich das US-Remake in die Liste der Filme einreihen wird, wo eine Neuverfilmung von vornherein aussichtslos ist ("Psycho", "BenHur", "Ladykillers", "Der Tag, an dem die Erde stillstand", "Get Carter" etc.)
Mir graut es übrigens schon vor dem sich in der Entwicklung befindenden, erneuten "Scarface"-Remake.
11.01.2022 01:49 Uhr - The Raid - US-Remake soll für Netflix entstehen, Michael Bay und Gareth Evans sind mit an Bord (Ticker)
11.01.2022 00:28 Uhr schrieb CrazySpaniokel79
11.01.2022 00:21 Uhr schrieb dEUS
Es gibt doch schon einen US-"The Raid"... nennt sich "Dredd"...

Aber eigentlich gab es indirekt schon ein Remake… DREED mit Karl Urban war eigentlich fast die selbe Story

Ach du meine Güte, dass dieser lächerliche Irrglaube aber einfach nicht auszurotten ist!
"The Raid" kam zwar etwas früher ins Kino, die Vorarbeiten zu "Dredd" begangen aber ein ganzes Stück vorher. Die Dreharbeiten starteten beispielsweise sechs Monate früher.
Selbst wenn man einmal von der absurden Idee ausgeht, "Dredd" hätte bei "The Raid" geklaut, ließe sich so ein Film sicherlich kaum innerhalb von 5 Monaten aus dem Boden stampfen (Es sei denn, man fabriziert so etwas hochwertiges wie bei "The Asylum" ;-)).

Wenn, dann hat eher der Waliser Evans sich etwas "geborgt".
Wahrscheinlicher ist aber, bei dieser fast gleichzeitigen Entstehung, eher der Zufall. Um Budget zu sparen, kommt natürlich beiden Filmen die Beschränkung auf einen Handlungsort zugute.
Zudem sind ganz offensichtlich beide Streifen vom genreprägenden "Stirb Langsam" inspiriert worden.
Also nix von wegen "Dredd" wäre ein Remake von "The Raid"!
08.01.2022 22:07 Uhr - Moonfall - Zweiter Trailer zum Blockbuster von Roland Emmerich (Ticker)
Sicherlich ein Film mit einer strunzdoofen Geschichte, der aber zweifellos jede Menge Spaß machen wird. Ich mag Sachen wie "2012", "Day After Tomorrow" oder "Independence Day". Von daher bin ich recht optimistisch, dass Emmerich nach dem blassen "Midway" oder dem (leider) zu großen Teilen misslungenen "Independence Day: Wiederkehr", hier erneut als "Master of Desaster" abliefern wird.

Ich gehöre zwar auch nicht zu denen, die gleich bei jedem Trailer maulen "Boah, das war ja schon der halbe Film!", aber hier hat man es mMn doch übertrieben.
Wie geil wäre es doch gewesen, wenn man erst im Kino gesehen hätte, dass der Mond xxxxxx xxxxx (für diejenigen, die sich die Trailer nicht ansehen) oder was sich dahinter verbirgt. Schade drum.
08.01.2022 21:56 Uhr - Blacklight: Trailer zum neuen Actionthriller mit Liam Neeson (Ticker)
Zugegeben, einige Sujets wiederholen sich, aber ich finde, dass die Filme von Liam Neeson immer noch hochwertiger aussehen als das , was beispielsweise Bruce Willis, Seagal oder auch Nicolas Cage mittlerweile am Fließband abliefern (wobei es bei Cage allerdings noch ein paar sehenswerte Ausnahmen gibt!).

Und anders als beispielsweise ein Bruce Willis, lässt sich Neeson offensichtlich nicht nur kurz für ein paar Drehtage am Set blicken um sich anschließend, nach einer gelangweilten Performance, mal eben seinen Paycheck abzuholen.
Von daher werde ich demnächst erst einmal "The Ice Road" nachholen und diesen Film hier ebenfalls auf meine Liste setzen.
31.12.2021 20:36 Uhr - Beverly Hills Cop III (SB)
Leider war der Film, auch ungeschnitten, ein ziemlicher Reinfall.
Der ruppige Anfang machte noch etwas Hoffnung, aber das ging dann schnell den Bach runter. Der Humor war größtenteils eher flach und albern (Die beknackte Ghettoblaster-Waffe?!?!)
Der Axel Foley der ersten Filme hätte z. B. auch nicht den überteuerten Eintritt bezahlt, sondern sich in den Vergnügungspark hineingeredet oder geblufft.
Die Szene mit dem Riesenrad wirkte wegen der miesen Effekte überhaupt nicht.
Der Film entwickelt zu keiner Zeit den Underdog-Humor des ersten (und teilweise) zweiten Teils und kann auch nicht die extrem gestylte Action des zweiten Films entwickeln.
Da bin ich, was den angekündigten vierten Teil angeht, mehr als skeptisch.
31.12.2021 16:24 Uhr schrieb Lowmaker
Der gute Al Leong, wie viele Filmtode ist der wohl schon gestorben ???

Willst du das wirklich wissen? O.K, dann hab ich hier 'ne kleine Auflistung für dich gefunden:

- Big Trouble in Little China (1986) [Wing Kong Hatchet Man]: Stabbed to death by James Lew.
- Lethal Weapon (1987) [Endo]: Neck snapped/strangled by Mel Gibson with his legs as Al was torturing Mel.
- Steele Justice (1987) [Long Hair]: Shot with a shotgun by Martin Kove.
- Action Jackson (1988) [Dellaplane's Chauffeur]: Shot in the chest by Jack Thibeau during a martial arts fight with Chino "Fats" Williams.
- Die Hard (1988) [Uli]: Shot in the chest and stomach multiple times by Bruce Willis with a pistol in the doorway of a skyscraper roof.
- Black Rain (1989) [Yakuza Assassin]: Shot in the chest and falls backwards in the limo by Ken Takakura during a gunfight with the rival gangs after he was getting in the car.
- Savage Beach (1989) [Fu]: Stabbed in the stomach with a machete by one of the protagonists.
- Dark Angel (1990) [Luggage Salesman]: Killed (off-screen) by Matthias Hues. It just shows him fall down next to Dolph Lundgren.
- The Perfect Weapon (1991) [Man in Croc-Pit bar]: Neck snapped by Jeff Speakman. When al tries to attack Jeff. It`s not really clear if it kills him but I`m sure it did because he wasn`t moving much after.
- Showdown in Little Tokyo (1991) [Yoshida's Man]: Shot to death by Brandon Lee or Dolph Lundgren during the climax.
- Rapid Fire (1992) [Minh]: Stabbed in the chest with his own sears/blade by Brandon Lee after fighting him in a martial arts fight (his body is later seen as Lee leaves him to burn in a started fire).
- Last Action Hero (1993) [Stuntman]: Stabbed in the back of the head with an ice cream cone while in a shootout with Arnold Schwarzenegger.
- Hard Hunted (1993) [Raven]: Killed in an helicopter explosion with a grenade launcher by Dona Speir.
- Army of One (Joshua Tree) (1993) [Chinese Gunmen #9]: Shot in the chest by Dolph Lundgren.
- Beverly Hills Cop III (1994) [Car Mechanic]: Shot with a machine gun (along with all the other car thieves) by Michael Bowen.
- Escape from L.A. (1996) [Hershe Gang Member]: Burned to death after being hit by a rocket in the plane.
- The Replacement Killers (1998) [Gunman]: Shot in the chest and stomach by Chow Yun-Fat.
- Lethal Weapon 4 (1998) [Wah Sing Ku Triad Member]: Killed by accident by a truck.
- Godzilla (1998) [Japanese Fishing Boat Crewman]: Drowned (along with most of the other crew members) when Godzilla attacks and sinks their ship.
- Ghosts of Mars (2001) [Stunts]: Presumably one of the various undead cult warriors who is killed once more by the various protagonists throughout the film.
- The Ghost (2001) [Wu's Thug No.2]: Shot in the chest repeatedly by Michael Madsen in shootout.

TV Deaths:
- The Equalizer: China Rain (1985) [Chinese Man]: Shot to death by Edward Woodward.
- 24: Day 1: 12:00PM - 1:00PM (2002) [Neill Nagi]: Shot to death by Kiefer Sutherland just as Al is about to shoot the escaping Elisha Cuthbert and Leslie Hope.
- Charmed: We're Off to See the Wizard (2002) [Demon Guard]: Decapitated with a Sword by Julian McMahon as a Punishment for failing to trap Armin Shimerman.
- Deadwood: Sold Under Sins (2004) [Laundryman]: Killed (off-screen); his body is found by Timothy Olyphant.
30.12.2021 11:08 Uhr - 5 blutige Gräber (1969): Western uncut auf Blu-ray & DVD im März 2022 (News)
30.12.2021 01:28 Uhr schrieb Dissection78
Dann möchte ich vorher aber noch eine Warnung aussprechen, great owl. Das ist ziemlich lausiger Trash von Z-Film-Dilettant Al Adamson, ...

Der Film (bzw. der Titel) war mir ebenfalls völlig unbekannt - offenbar nicht ganz zu Unrecht. Lediglich bei dem Namen 'Al Adamson' klingelten erste Alarmglocken ("Jessi's Girls"). Scheint, als hätte sich der gute Al an jeden Exploitation-, Sexploitation-, Blaxploitation-, Horror- oder Western-Trend angehängt, der nicht bei drei auf den Bäumen war.
Trotzdem Dank für die Warnung, da bleib' ich dann doch lieber bei meinen Klassikern (von denen 3Sat erst gestern jede Menge Meisterwerke gezeigt hat).
28.12.2021 18:48 Uhr - The Batman - Weiterer Trailer zu Matt Reeves' Film (Ticker)
28.12.2021 13:50 Uhr schrieb Ned Flanders
Naja wenn ein Batman Darsteller 1989 so um die 30 Jahre alt war, macht dieser Darsteller in der heutigen Zeit wohl keine so gute und sportliche Figur mehr und niemals würden einen "Opa" als Batman akzeptieren

Sag das mal lieber nicht zu laut!
Im Moment wird gerade "Batgirl" gedreht. Und wer steht da als Bruce Wayne/ "Batman" vor der Kamera? Niemand anderes als Michael Keaton (Jahrgang 1951).
Es wird sogar noch schräger. Bei dem sich gerade in der Postproduktion befindenden "The Flash" sollen sowohl Ben Affleck als auch Michael Keaton als "Batman"/ Bruce Wayne auftauchen. ;-)
24.12.2021 10:51 Uhr - Megaforce (1982) uncut mit deutscher HD-Premiere im Mai 2022 (News)
Als Teenager war das Kinoplakat 1982/83 ja noch ganz reizvoll.
Als ich mir den Film Jahre später dann auf VHS auslieh, konnte ich über diesen Unfug nur noch den Kopf schütteln. "Megaforce" war weder spannend, noch hatte er überzeugende Actionszenen. Geballter Schwachsinn (z. B. die Rückpro mit den fliegenden Motorrädern), der heute problemlos ins SchleFaZ-Programm passen würde. Und die spätere Indizierung war mir ebenfalls völlig unverständlich.

Dennoch sind "Ein ausgekochtes Schlitzohr" und "Auf dem Highway ist die Hölle los" von Needham unglaublich unterhaltsame 'All Time Favourites'. Die Sequels waren in beiden Fällen leider nur noch alberne, blasse Kopien. "Hooper" müsste ich mir für ein endgültiges Urteil allerdings nochmal ansehen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Merry X-Mas everbody!
https://youtu.be/qTx-sdR6Yzk
21.12.2021 13:29 Uhr - The Northman - Der offizielle Trailer zum brutalen Historienepos von Robert Eggers (Ticker)
Oh ja, sieht sehr gut aus. Düster, brachial, nicht so typisch Hollywood-glattgebügelt und auch nicht so extrem stilisiert wie Nispels "Pathfinder". Da bin ich echt mal gespannt.

Wirklich schade, dass damals nichts aus dem angekündigten "The Northmen"-Projekt von John Milius geworden ist. Hat sich leider genau so zerschlagen wie sein Film über die "Texas Rangers".

Wer es auch mal etwas humorvoller mag, dem empfehle ich die äußerst witzige, norwegische Netflixserie "Norsemen"! Was ein Jammer, dass es da nur 3 kurze Staffeln à 6 Episoden gibt.
Aber in der Kürze liegt bekanntlich die Würze und der schwarze Humor (mit Anklängen an Monty Python) trifft genau ins Ziel.
19.12.2021 12:40 Uhr - The Last Train to New York - Timo Tjahjantos Remake von Train to Busan kommt im April 2023 in die Kinos (Ticker)
19.12.2021 03:32 Uhr schrieb Romero Morgue
„ Das Remake wird Gary Dauberman und auf den Namen The Last Train to New York hören.“
Was will uns der Autor damit sagen? 🤔😜

Setz kurzerhand die Worte "von" und "geschrieben" ein, dann passt es. Oder (noch besser), schreib doch in so einem Fall dem Autor der Meldung einfach mal 'ne kurze PN und weise ihn auf den Fehler hin!?

19.12.2021 08:50 Uhr schrieb Cinema(rkus)
Untertitel lesen lernen ?
Na ja, gerade diesbezüglich sollten wir aber nicht mit dem erhobenen Finger auf Amerika zeigen, wir schauen doch selbst keine Filme mit Untertitel, oder ? Dafür haben wir doch eine Synchronisations-Industrie aus den Boden gestampft und jammern hier schon regelmäßig, wenn ein Stammsprecher eines bestimmten Schauspielers ausgetauscht wird. In dem Punkt zeigen sich einige hier pedantisch und kleinlich, so als wäre irgendwo ein Grundrecht verankert, dass der und der Schauspieler nur von dem und dem gesprochen werden dürfte. Warum schauen wir denn den Film nicht im Original und blenden Untertitel ein ?
Zur Remake-Diskussion. Eigentlich ermüdend.
Wer vom amerikanischen Remake nichts hält, der kann doch beim asiatischen Original bleiben. Wo ist da das Problem ? Dann ignoriere ich eben das Remake, was bei Tausenden Filmen, die jedes Jahr veröffentlicht werden, doch nicht zu schwer sein dürfte.

Wahre Worte. Dass die Amerikaner wegen fehlender Synchro lieber ein "eigenes" Remake drehen, ist doch schon lange bekannt. Ich erinnere nur mal an die ganzen Komödien-Remakes aus den 80ern und 90ern. Ein Problem was sich uns nicht stellt, da wir eben (trotz aller Kritik und gelegentlicher Fehlschläge) im Allgemeinen eine recht gute Synchro haben.
So etwas kann natürlich auch ganz furchtbar in die Hose gehen. Da fand ich letztens erst "Hard Powder" wirklich mies. Da kommt die Neuverfilmung zu keiner Zeit auch nur ansatzweise an das norwegische Original "Einer nach dem Anderen" heran.
Mit Timo Tjahjanto auf dem Regiestuhl von "Last Train to New York" bin ich erst einmal vorsichtig optimistisch, dass dies eines der besseren Remakes werden könnte.

19.12.2021 10:08 Uhr schrieb alex_wintermute
"The Ring" Remake finde ich ebenfalls klasse, da es keine reine 1:1 Kopie des Originals nur mit anderen Schauspielern ist. Als leuchtende Beispiele fallen mir "Für eine Handvoll Dollar" (Leone), "Die glorreichen Sieben" (Sturges), "Scarface" (De Palma), "Das Ding aus einer anderen Welt" (Capenter), "Der Blob" (Russel), "12 Monkeys" (Gilliam), "Die Fliege" (Cronenberg) und "Kap der Angst" (Scorsese) ein. Allesamt mit frischen Ideen, die selbst dem Original das Wasser reichen können.

Ich würde das noch um folgende Beispiele ergänzen: "True Grit" (Joel & Ethan Coen), "The Crazies" (Eisner), "The Hills Have Eyes" (Aja), "True Lies" (Cameron), "Die Körperfresser kommen" (Kaufman), "Der Mann, der zu viel wusste" (Hitchcock), "The Departed" (erneut Scorsese) und natürlich "Heat" (Mann).
Lediglich bei "Cape Fear" bleibe ich eindeutig beim Original.
16.12.2021 20:20 Uhr - Wildgänse II erscheint erstmals uncut in HD in Deutschland (News)
16.12.2021 18:43 Uhr schrieb Haitoman
16.12.2021 18:35 Uhr schrieb commandertaylor
Ich finde es halt extrem schade wenn Fehlinformationen verbreitet werden und danach noch „WHO CARES?!“ geschrieben wird
Um mehr über die Produktionsgeschichte der gesamten Wildgänse-Filme zu erfahren, sei das Buch von Michael Cholewa über den Söldnerfilm zu empfehlen.
Da wird das auch alles genauer beleuchtet.Dietrich hat sich niemals von Lloyd „getrennt“.

Inzwischen scheint das Buch leider vergriffen und nicht mehr günstig zu bekommen zu sein: https://www.amazon.de/STERBEN-LASSEN-italienische-Söldner-Kriegsfilm/dp/3000509046

So ein lapidares "Wen juckt's?" kann ich auch nicht gutheißen. Egal ist ja eben nicht, ob ein Sachverhalt nun stimmt oder nicht. Sonst kann man das Diskutieren und Fachsimpeln auch direkt sein lassen.

Touché. Das etwas flapsige "Wen juckt's" war jetzt vielleicht auch nicht unbedingt die passende Bemerkung. Zumindest nicht wichtig genug, um sich darüber in die Wolle zu kriegen.
Mir ging es ja auch primär nur darum, das "Wildgänse II" doch eine ziemlich an den Haaren herbeigezogene Grundstory hat, Dietrich (egal, inwieweit er jetzt in den kreativen Prozess von "The Wild Geese" involviert war - oder eben auch nicht) sich nicht mit dieser Nazi-Idee anfreunden mochte und "Codename Wild Geese" doch eher nach dem Muster des klassischen Söldnerfilms abläuft. Wobei mir bei dem Film der Trash-Aspekt damals im Kino tatsächlich auch schon (mit "The Wild Geese" im Hinterkopf) nicht soo dermaßen gefallen hat und "Wild Geese II" zumindest in dieser Hinsicht hochwertiger aussieht. Allerdings empfand ich Lewis Collis und seine "Synchro-Truppe" als unterhaltsamer.

Das mit "Sehen und Srerben lassen" kling in der Tat nach einem ganz interessanten Werk. Leider mit (im Moment) 145,00 € alles andere als ein Schnäppchen. :-(
Ein anderer Buchtipp (allerdings ohne den italienischen Söldnerfilm) ist "The Good, the Tough and the Deadly" von David J. Moore. Hongkong-Klopper, Chuck Norris-Filme, Scott Adkins, Interwiews mot Adkins, Dolph Lundgren, Zoe Bell u.v.m. finden sich in diesem Buch über den Actionfilm und seine Stars von 1960 bis heute.
Noch besser ist allerdings "World Gone Wild: A Survivor's Guide to Post-Apocalyptic Movies" vom selben Autor. Bei diesem Buch geht mir das Herz auf. Ist aber auch schon wieder ein ganz anderes Genre.
Beide Schinken sind durchaus ihre jeweils ca. 30.- bis 35.- Euro wert
https://www.amazon.de/Good-Tough-Deadly-Action-1960s-Present/dp/0764349953
https://www.amazon.de/World-Gone-Wild-Survivors-Post-Apocalyptic/dp/0764345877
16.12.2021 16:59 Uhr - Wildgänse II erscheint erstmals uncut in HD in Deutschland (News)
16.12.2021 14:28 Uhr schrieb Stoi
16.12.2021 00:46 Uhr schrieb commandertaylor
Wie inzwischen innerhalb der Comments auf dieser Seite üblich: GEFÄHRLICHES HALBWISSEN!.

Was ist an der Verwechslung von "produziert" und "präsentiert" bitte GEFÄHRLICH - und dann noch in Großbuchstaben?

Manch einer spielt sich halt gerne als großer Korrektor auf und vergisst darüber anscheinend auch gelegentlich seine guten Manieren. Der Ton macht die Musik.

In verschiedenen Quellen wird Dietrich halt auch als Produzent genannt. Was an dieser Info gefährlich sein soll, entzieht sich ebenfalls meiner Kenntnis. Und sollte er jetzt tatsächlich nichts Kreatives mit der Entstehung von "The Wild Geese" zu tun gehabt haben - wen juckt's?
"Codename Wildgeese" entstand selbstverständlich aus dem Grund, Kapital aus dem berühmten Namen zu schlagen, aber eben auch als Gegenentwurf zu Lloyds geplantem Sequel. Und seine Meinung zu diesem Film über einen "alten Nazi" stammt von ihm selber.
15.12.2021 22:42 Uhr - Wildgänse II erscheint erstmals uncut in HD in Deutschland (News)
15.12.2021 21:50 Uhr schrieb Mike101
...doch die Story ist einfach zu blöd. Ein US-FERNSEHSENDER beauftragt SÖLDNER, um einen KRIEGSVERBRECHER zu befreien, damit anschließende INTERVIEWS die QUOTEN hochtreiben. Geht's noch?! Glaubt der Sender denn tatsächlich, dass er mit 'ner Aktion, bei der zig Menschen getötet, internationales Recht verletzt und Diplomaten an die Decke gehen werden, so einfach davonkommt? Da wäre die CIA und das FBI doch schneller da als man "Gans du hast den Fuchs gestohlen" ;) sagen kann. Deshalb ist das ganze ziemlich ärgerlich.

Sowas ähnliches hat sich damals wohl auch Erwin C. Dietrich gedacht. Weil der auch keinesfalls einen Film über einen alten Nazi machen wollte, trennte er sich von Lloyd und produzierte sein eigenes Sequel, "Geheimcode Wildgänse" (welcher mir, trotz Trashfaktor, besser gefallen hat).

"Wildgänse 2" habe damals 1x gesehen und war nicht gerade begeistert. Vielleicht sollte man auch statt eines Söldnerfilms eher einen Agententhriller erwarten (trotz des großen Vorbilds). Keine Ahnung, ob ich dem Film nochmal eine zweite Chance geben werde.
14.12.2021 10:28 Uhr - Mackenna's Gold (1969) erscheint uncut im Mediabook (Blu-ray & DVD) im Januar 2022 (News)
Den Film habe ich nie gesehen, hat mich jetzt auch nicht sonderlich gereizt. In der Sekundärliteratur kommt er jetzt auch nicht so toll weg. Von daher würde ich jetzt auch nicht unbedingt einen Blindkauf wagen, sondern eher weiter auf eine Free-TV Ausstrahlung warten.

Was Western mit Peck angeht, bleibe ich vorerst eher bei "The Gunfighter", "Weites Land" oder "Bravados". Letztens hinzugekommen ist "Shoot Out - Abrechnung in Gun Hill" - gar nicht mal schlecht!
13.12.2021 12:56 Uhr - Der goldene Handschuh - Sat.1 versendet Free TV-Premiere tief in der Nacht (Ticker)
"Es geht eine Träne auf Reisen,
sie geht auf die Reise zu mir.
Der Wind bringt sie mir mit den Wolken
Und ich weiß, sie kommt nur von dir..."

13.12.2021 07:57 Uhr schrieb deNiro
Selten einen Film gesehen, der so authentisch und schmutzig rüberkommt. Fast kann man die "Leichengerüche" in der Wohnung riechen. Ekelhafter, verstörender Film.

100% Zustimmung. Ich habe lange keinen Film mehr gesehen, der eine so dermaßen versiffte und abstoßende Atmosphäre hat. Und auch wenn die Verfilmung (im Vergleich zur Vorlage) nicht vielleicht komplett gelungen ist - der Streifen ist dennoch unbedingt sehenswert.
13.12.2021 07:31 Uhr schrieb Eh Malla
Hatte mir nach dem Film ein Pinnchen Schnaps gegönnt, weil er einen so durstig macht, so oft wie die da saufen! :D

Nee, ich hatte eher das Bedürfnis nach einer heißen, reinigenden Dusche! ;-)
Klosteine und Duftbäume gegen Leichengeruch - ja nee, is' klar.
12.12.2021 11:38 Uhr - Cobra Kai - Staffel 4: Der offizielle Trailer ist verfügbar (Ticker)
11.12.2021 08:25 Uhr schrieb darkwolf
Da eine 5.Staffel ja schon beschlossen ist bin ich mal gespannt wie es weitergeht, wenn ihnen Story aus den 3 Filmen so langsam ausgeht. Denn bisher lebt die Serie auch hauptsächlich durch das Auftauchen der alten Charaktere, und da sind nicht mehr so viele für die Zukunft übrig.

Vielleicht schaut ja Hillary Swank mal vorbei??? Julie Pierce hatte zwar "nur" eine Verbindung zu Mr. Miyagi, aber wer weiß? Sollte das Miyagi-Do Karate in ernsthafte Schwierigkeiten geraten, fände ich es ganz witzig, wenn auch sie helfend "einspringt"...

Jetzt freue ich mich aber auch erst einmal auf die vierte Staffel und hoffe, dass sie das Level der ersten drei Seasons halten kann. Mit Thomas Ian Griffith ist mal jemand dabei, der tatsächlich in Kempo-Karate und Taekwondo bewandert ist.

PS: Mir ist übrigens nie aufgefallen, dass Griffith in "xXx - Triple X" der Agent ist, welcher am Anfang des Films beim Rammstein-Konzert erschossen wird.
10.12.2021 17:53 Uhr - American Killer (2019) uncut auf Blu-ray & DVD im Februar 2022 (News)
10.12.2021 11:38 Uhr schrieb MrCreazil
Derselbe Grund, weshalb aus 'Cradle 2 the Grave' 'Born 2 Die' wurde... das Vermächtnis eines Oettinger-Englisch-Unterrichts! :P
Ich hätte gern noch mehr solcher Beispiele von Titel-Umbenennungen in ein den Deutschen 'verständliches' Englisch. ;)

BKO: Bangkok Knockout -> Ong Bak: The New Generation
Hitman's Bodyguard -> Killer's Bodyguard
Toy Soldiers -> Boy Soldiers
Eight Legged Freaks -> Arac Attack
Wild Hogs -> Born to be Wild
3000 Miles to Graceland -> Crime is King
The Rundown -> Welcome to the Jungle
Soldier -> Star Force Soldier
Deuce Bigelow Male Gigolo -> Rent A Man
Bullet to the Head -> Shootout
Black Eagle -> Red Eagle (!)
Miss Congeniality -> Miss Undercover
Horrible Bosses -> Kill the Boss
Hollywood Homicide -> Hollywood Cops
The Prophecy -> God's Army
Cellular -> Final Call
The Man -> Cool & Fool

und natürlich passend zur Saison:
Reindeer Games -> Wild Christmas
usw. usw.

Um mal ein positives Beispiel zu nennen:
In Deutschland finde ich, dadurch dass sich der Film sehr auf die neue Generation konzentriert, "Ghostbuster: Legacy" besser als das ursprüngliche "Ghostbusters: Afterlife".

Was den "American Badger" angeht: Für ein B-Movie sehen die beiden (unterschiedlichen!)Trailer gar nicht schlecht aus, die Actionszenen sogar ziemlich kompetent und rasant. Lediglich bei der deutschen Synchro zieht es einem die Schuhe aus. Aber da kann man ja glücklicherweise auf O-Ton ausweichen.
Ich glaube, da werde ich mal einen Blick riskieren...
05.12.2021 11:19 Uhr - Black Berets: FSK 18-Kriegsactioner uncut mit DVD-Premiere im Januar 2022 (News)
Wusste ich doch, dass mir die Visage bekannt vorkommt.
Regisseur/ Darsteller J. Christian Ingvordsen (alias John Christian) und seine "Hangmen"-Truppe (Rick Washburn) sind wieder unterwegs.
Aber ob sich der Film hier genau so lohnt, wie diese kleine, dreckige und blutige B-Movie-Perle???
In Anbetracht seiner anderen Werke bin ich da eher vorsichtig.
03.12.2021 16:57 Uhr - Pleasure kommt ungeschnitten mit FSK ab 18 in die deutschen Kinos (News)
03.12.2021 11:14 Uhr schrieb alex_wintermute
"Climax" von Noe hat immerhin uncut eine FSK16 bekommen und im Film ist eine Dame zu sehen, die pisst im Stehen auf die Tanzfläche. Bei der Szene verließen einige Zuschauer den Kinosaal. Also da ist noch genug Potenzial nach oben...

Pfft...geschenkt. Sowas gibt's ja heutzutage schon (für mich etwas überraschend) auf YouTube (Stichwort: "Brass Against") zu sehen. ;-)
03.12.2021 16:42 Uhr - Jurassic World: Ein neues Zeitalter kommt mit PG-13-Freigabe in die Kinos (Ticker)
03.12.2021 14:30 Uhr schrieb Thrax
Für mich hat die Bitte auf das eigentliche Thema sich zu beziehen, nichts mit Zensur zu tun.
Es geht hier schlicht nur um die Bekanntgabe der amerikanischen Alterfreigabe eines kommenden Blockbusters. Wie man von diesem Thema so einen rapiden Hard-Cut-Bogen zu einem solchen Thema spannen kann welches ohnehin wieder nur zur Sperrung der Kommentarleiste führt erschließt sich mir nicht und hat somit auch nichts mit Zensur zu tun.

...und auch dieser neue Supersaurier sah auch mehr aus als hätte man einen Raptoren mit einem Fasan gekreuzt.

Was diese leidige Off Topic-Diskussion angeht, stimme ich dir 100%ig zu. Kommentarregeln beachten und gut ist.

Was den "Indoraptor" angeht... läge man in dem Fall nicht sogar näher am tatsächlichen Aussehen eines Raptors??? Da passt der Vogel-Vergleich mMn schon recht gut. ;-)

Ich hatte mir den am Montag ausgestrahlten "Jurassic World Das gefallene Königreich" nochmal aufgenommen und angesehen und muss gestehen...sooo übel, wie viele sagen, finde ich den Streifen gar nicht.
Gut, es gibt mal wieder einige strunzdumme Szenen und hanebüchene Logiklöcher, aber zumindest ist der Film nicht so ein plattes Remake von "Jurassic Park" wie sein Vorgänger. Die Einstiegsszene ist großartig, und bis zum Vulkanausbruch ist der Streifen ziemlich gut. Als es dann zu "Jurassic Villa" wird, fangen die Probleme an.
Das Ende aber bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich in der Hinsicht nochmal ordentlich zu steigern (Flugsaurier in Vegas? Der Mosasaurus in der Surfer-Welle?).
Ich warte ganz gelassen ab. Vielleicht überrascht der Film einen ja doch...
03.12.2021 16:07 Uhr - Station Eleven - Der offiziellen Trailer zur Endzeit-Serie von HBO Max (Ticker)
Hm...ich glaube, da würde ich erst einmal passen. Irgendwie holt mich der Trailer so gar nicht ab. So wirklich spannend oder dramatisch wirkt das Ganze jetzt nicht.

Und wenn ich mir dann bei Amazon auch noch die offizielle Inhaltsangabe zur Vorlage durchlese (welche bei uns etwas schwülstig "Das Licht der letzten Tage" heißt), bin ich auch eher skeptisch:
"Ein Wimpernschlag, und die Welt ging unter. Eine Pandemie hat fast die gesamte Menschheit dahingerafft, doch selbst zwanzig Jahre danach, geben die Überlebenden nicht auf. Obwohl Tod und Verfall ihre ständigen Begleiter sind, haben sie nicht vergessen, wie wunderschön die Welt war. Sie erinnern sich an all das, was einst so selbstverständlich war, und sie weigern sich zu akzeptieren, dass es für immer verloren sein soll. Auf ihrem Weg durch eine leere Welt werden sie von unerschütterlicher Hoffnung geleitet, denn sie wissen: Selbst das schwächste Licht erhellt die Dunkelheit." :-I
30.11.2021 22:49 Uhr - Tom Clancy's Gnadenlos kommt im Dezember 2021 endlich zu Amazon Prime Video (Ticker)
30.11.2021 20:41 Uhr schrieb Romero Morgue
Was soll es bringen bzw. was hat es für ein Sinn den Film unter Ausschluss der Öffentlichkeit ins Kino zu bringen? Oder habe ich da was falsch verstanden? 🤷‍♂️ Ein Erfolg oder Umsatz wird so sicher nicht erwirtschaften.

Ich vermute eher, dass der Film nur mit ein paar Kopien gestartet ist, wahrscheinlich auch ohne große Werbung.
Ich habe hier (mitten im Ruhrgebiet) auch kein Kino gesehen, wo der Film lief oder irgendwo beworben wurde.
Das meinte 'Blade41' wahrscheinlich ironisch mit "...unter Ausschluss der Öffentlichkeit".
Vielleicht hatte es auch etwas damit zu tun, dass der 2. Lockdown erst im Mai 2021 nach 6 Monaten (!) endete.
30.11.2021 09:52 Uhr - Tom Clancy's Gnadenlos kommt im Dezember 2021 endlich zu Amazon Prime Video (Ticker)
Der Roman ist eines der besten und härtesten Bücher von Clancy. Davon scheint in der Verfilmung (wie so häufig) nicht sonderlich viel übriggeblieben zu sein. Auch passt Michael B. Jordan mMn nicht zu dieser Rolle.
Wie geil hätte doch in den 90ern eine Verfilmung unter der Regie von John Milius werden können, ggf. mit Gary Sinise oder Laurence Fishburne in der Hauptrolle. Hat sich dann leider zerschlagen.
Egal - dann muss ich mich wenigstens nicht grämen, dass ich kein Prime nutze...
28.11.2021 15:35 Uhr - Weiße Hai 4, Der (SB)
28.11.2021 00:20 Uhr schrieb Thrax
Den habe ich zwar aus Komplettierungsgründen, aber der Film ist echt grausig.

Was das angeht, kann man eigentlich auch schon nach dem, gerade noch halbwegs passablen, "Jaws 2" aufhören. Vom dritten Film war ich damals ebenfalls ganz schön enttäuscht, Insbesondere die total aufgesetzt wirkenden 3D-Effekte oder Aufnahmen wie sich ein künstlicher Hai ohne jeden Flossenschlag durch Wasser bewegt, raubten einem jeglichen Spaß.

Über das „Jaws 4“-Desaster wurde ja im Grunde schon alles gesagt. Neben dem Nostalgia Critic (der mir manchmal etwas zu überdreht ist) empfehle ich hier Chris Stuckmanns "Hilariocity Review".
https://youtu.be/BTsyFNq0XM4
Das beste Zitat zum Film stammt aber von Michael Caine selbst: "I have never seen the film, but by all accounts it was terrible. However, I have seen the house that it built, and it is terrific.".
24.11.2021 15:56 Uhr - Shattered: Red Band-Trailer zum blutigen Thriller mit Frank Grillo (Ticker)
24.11.2021 08:19 Uhr schrieb Filmwurst
Die Tom Cody hat es mal wieder versemmelt...

War halt der erste professionelle Trailer, den ich für ein Filmstudio wie Lionsgate geschnitten habe.
Ach Moment...das war ich ja gar nicht. :-( Whoopsie.
PS: Die?
24.11.2021 01:52 Uhr schrieb Psy. Mantis
Heutzutage sind Trailer fast schon kleine Kurzfilme, die einem einfach mal so alles verraten. Wozu dann noch den kompletten Film schauen?

Yep, was das angeht, gibt es leider viele Beispiele, wo dem Zuschauer nicht nur wichtige Wendungen oder überraschende Twists, sondern manchmal auch schon das komplette Ende verraten wird.
Meine "Spitzenreiter" diesbezüglich sind:
"The Cabin in the Woods", "Cast Away", "Terminator: Genisys", "Terminator: Salvation" und "Goldeneye". Andere Fehltritte in dieser Richtung?
24.11.2021 09:23 Uhr schrieb Jack Bauer
24.11.2021 07:40 Uhr schrieb alex_wintermute
Frank Grillo sollte mal wieder ein paar Actionkracher machen, seit "Boss Level" sehe ich ihn unglaublich gerne. Er könnte das angestaubte Actiongenre beflügeln. Potenzial hätte er. Sympatischer Kerl.

Er wäre der ideale Punisher.

Genau das habe ich mir nach "The Purge: Anarchy" auch sofort gesagt.
Vor allem hat der Mann auch keine Scheu davor, zwischen "Good Guy" und Fieslingsrollen hin und her zu switchen (was auch nicht viele können).
24.11.2021 00:31 Uhr - Shattered: Red Band-Trailer zum blutigen Thriller mit Frank Grillo (Ticker)
24.11.2021 00:12 Uhr schrieb Norris
ACHTUNG!!! Der Trailer ist voller Spoiler und verrät den Twist! Angucken auf eigene Gefahr!

Stimmt, eigentlich hast du vollkommen Recht.
Aus diesem Grund habe ich oben auch nochmal eine fette Spoilerwarnung hinzugefügt.
Nichtsdestotrotz hat mir der Trailer recht gut gefallen. Mal schauen, wann das Ding bei uns erscheint...
22.11.2021 10:33 Uhr - KW 47, 2021: Neue DVDs & Blu-rays im Verkauf - Teil 1 (News)
22.11.2021 09:25 Uhr schrieb ;-)LLI
22.11.2021 06:26 Uhr schrieb alex_wintermute
"Killer's Bodyguard 2" macht mich neugierig. Der erste Teil ist ziemlich gut.

... was man, wenn man sich die Rezensionen in den einschlägigen Fachmedien so durchliest, vom zweiten wohl leider nicht behaupten kann.

Wird wahrscheinlich wieder mal so sein, dass versucht wurde, alles was am ersten gut war, zu potenzieren ... was meistens in die Hose geht.

Yep, der Meinung waren wohl so ziemlich alle Rezensenten, weshalb ich mir den Film auch nicht im Kino angesehen habe und (trotz Neugier) bei der Disc vielleicht irgendwann mal bei einer Second Hand-Disc zuschlagen werde...wenn überhaupt.

Traurige Beispiele, wo beim Sequel gar nichts mehr so wie im ersten Teil funktioniert hat und die so richtig in die Hose gingen, gibt es leider mehr als genug: "Keine halben Sachen 2", "Wonder Woman 1984", "Highlander II", "Independence Day - Wiederkehr", "Police Academy 2, 3, 4, 5...", "Escape Plan 2", usw. usw.

Wenn schon ein Sequel diese Woche, dann doch eher "The Forever Purge".
19.11.2021 14:55 Uhr - Alarmstufe: Rot - Timo Tjahjanto dreht Remake für HBO Max (Ticker)
19.11.2021 08:52 Uhr schrieb Fliegenklatsche
18.11.2021 10:14 Uhr schrieb RDMM
18.11.2021 09:23 Uhr schrieb Fliegenklatsche
Remakes sind echt unnötig. Da bleibe ich doch beim Original: Stirb Langsam. ;-)

Aha. Was ist mit Scarface oder John Carpenters Das Ding? Oder Die Fliege?

Sarkasmuserkennung ist nicht so deins oder? Also auch für dich: Der Post war als Witz zu verstehen. Alarmstufe Rot ist nämlich überhaupt kein Remake von Stirb Langsam. Ich weiß, schockierend.

Sofern das nicht auch Sarkasmus sein soll, wage ich mal, hier frech ein "doch" einzuwerfen.
Selbstverständlich ist "Under Siege" ein typisches "Die Hard"-Rip-Off, dass man durchaus auch als Remake bezeichnen kann. Der Film reiht sich in die lange Reihe der Streifen ein, die vielleicht nicht dem Namen nach, aber sonst auch nur leicht abgeänderte Varianten von "Stirb Langsam" sind, und lediglich ein anderes Setting nutzen.
Egal ob "The Rock", "Sudden Death", "Passagier 57", "Command Performance", "Air Force One", "Olympus Has Fallen", "Boy Soldiers", "Con Air", "Running Out - Countdown des Todes", "Cracker Jack", "White House Down" usw.

"Alarmstufe: Rot" war übrigens auch der Grund, warum "Die Hard 3" komplett umgeschrieben werden musste...der sollte nämlich ursprünglich auf einem Kreuzfahrtschiff spielen.
Bester Rip-Off: "The Rock", gefolgt von unserem Aikido-Meister.
Schlechtester Rip-Off: "Skyscraper" (nein, überraschenderweise nicht der mit Dwayne Jonson - obwohl der auch nicht gut ist - sondern der mit Anna Nicole Smith & Charly Huber!). Der perfekte SchleFaZ-Film.
18.11.2021 14:52 Uhr - Don't Breathe 2: Uncut ab 18 im Heimkino (News)
Habe ich aucxh nicht anders erwartet. So derbe fand ich "Don't Breathe 2" jetzt auch nicht, dass man befürchten musste, dass sich die FSK für den Heimkinomarkt querstellt.

Was den Film selbst angeht...der war o.k., gute Unterhaltung. Nicht schlecht, aber auch kein Überflieger, über den man noch in 20 Jahren sprechen wird.
An das Suspense-Level des ersten Teils reicht er bei weitem nicht heran. Auch hätte mich die Idee von "Don't Breathe" interessiert, wie sich der 'Blind Man' an 'Rockys' Spuren heftet, anstatt (mehr oder weniger) zum Antihelden der Geschichte aufgebaut zu werden.
Aber gut, sein Soll hat der Film erfüllt und wenn er weiterhin uncut ist, können ja alle zufrieden sein.
17.11.2021 16:35 Uhr - The Nest als Blu-ray- & DVD-Amarays im November 2021 (News)
17.11.2021 15:36 Uhr schrieb Lowmaker
17.11.2021 00:46 Uhr schrieb tanzderteufelmaniac
Sieht richtig schlecht aus.
Da schaue ich lieber "They Nest - Tödliche Brut" zum x-ten Mal.
Und ich "Das Nest" von 1988 ! Wird höchste Zeit das der mal ne vernünftige VÖ bekommt !

Jau - der Vorgänger mit den Killer-Kakerlaken. Den habe ich auch noch in guter Erinnerung. Ich meine, dagegen konnte im Vergleich auch der neuere "They Nest" einpacken!

Oder, um mal bei "Nest" zu bleiben, eine schöne Blu-ray des tollen, von "Aussault on Precint 13" inspirierten Actionstreifens "Das tödliche Wespennest" (engl. Titel; "The Nest"). Da würde ich sogar bei einem Mediabook zuschlagen!
17.11.2021 16:13 Uhr - Don't Look Up - Der offizielle Trailer zur R-Rated-Komödie mit Jennifer Lawrence und Leonardo DiCaprio (Ticker)
Bleibt das alte Problem, dass mich Netflix-Filme bisher in den seltensten Fällen so richtig vom Hocker gehauen haben (wie z.B. "The Night Comes for Us", wo man sich aber, glaube ich, auch nur die internationalen Vertriebsrechte gesichert hat).

Neben wenigen positiven Überraschungen ("Love and Monsters") waren Filme wie "The Harder They Fall", "6 Underground", "Army of the Dead", "Spenser Confidential", "Red Notice" etc. immer irgendwie...meeh...geht so...naja...irgendwie mittelmäßig, durchschnittlich, wenn nicht sogar Totalausfälle ("Army of Thieves").

Bei "Don't Look Up" werde ich sicherlich mal reinschauen, große Erwartungen habe ich diesbezüglich aber nicht.
12.11.2021 15:43 Uhr - Tödlicher Hass: Ex-Indexfilm mit Alain Delon uncut im Januar 2022 (News)
12.11.2021 00:30 Uhr schrieb Der Dicke
Ich nehm mal Cover B.
"Christoph Daum ist Tony Arzenta"

Nee. Fred Ward ist "Remo"... und "Tony Arzenta"! Mal unbewaffnet, mal bewaffnet - aber immer gefährlich! ;-)
10.11.2021 09:20 Uhr - Jeepers Creepers: Reborn - Reboot des Franchises kommt 2022 (Ticker)
Ich fand merkwürdigerweise den vielgescholtenen dritten Film gar nicht so übel.
Kann es eventuell sein, dass dessen Probleme eher mit den zu der Zeit heftigen Protesten gegen Salva und den damit verbundenen Boykottaufrufen zu tun hatten?? Ich glaube, dass 2001 bzw. 2003 derartige Stimmen in den sozialen Netzwerken noch nicht so viel Gewicht hatten wie zur #metoo-Debatte 2017...was möglicherweise auch irgendwann auf den Film abfärben konnte.

Meine Probleme habe ich eher mit dem zweiten Teil, der sich fast die ganze Zeit nur um diesen in der Einöde liegengebliebenen Bus dreht, vollgepackt mit unglaublich nervenden Highschool-Kids.
Mal schauen, ob ein neuer Regisseur frischen Wind in die Sache bringen kann...
06.11.2021 14:23 Uhr - Harder They Fall, The (Review)
Sehr interessante und gutgeschriebene Review. Inwieweit sie inhaltlich zutrifft werde ich erst morgen komplett beurteilen können, aber die Kritik macht definitiv Lust auf den Streifen.

Keine Ahnung, welcher Troll dem Film hier nur einen Punkt gegeben hat und den Machern damit jedwede kinematographische Fähigkeiten wie Kamera, Schnitt, Regie, Musik etc. abspricht. Dass hier keine völligen Stümper am Werk waren sollte man auch dann erkennen und respektieren, wenn einem das Genre möglicherweise überhaupt nicht liegt oder der Film die Erwartungen nicht erfüllt haben sollte.
02.11.2021 13:17 Uhr - Moonfall - Der neue Trailer zum Sci-Fi-Streifen von Roland Emmerich (Ticker)
02.11.2021 10:08 Uhr schrieb Moorhun
Irgendwie freue ich mich auf den Film, mal wieder ein Katastrophenfilm.
Wenn gefühlt fast nur noch Superheldenfilme erscheinen


Michael Bay: "Muhahaaa..I’ll bet that NO ONE has more destruction and mayhem in his movies than me!"
Roland Emmerich: "Hold my beer!"

Yep, Filme dieser Art gehen eigentlich immer (sofern auch das Budget stimmt). Der letzte, gelungene Genrebeitrag hier war sicherlich der überraschend menschliche "Greenland", der sich nicht nur auf einen permanenten Overkill an CGI-Effekten verlassen hat. Da freue ich mich auch schon auf die sich gerade in der Vorproduktion befindende Fortsetzung "Greenland: Migration".
Bei "Moonfall" werden sicherlich eher die Effekte im Vordergrund stehen, aber egal, ich freu' mich trotzdem drauf - Hirn an der Kinokasse abgeben, sich nicht allzu sehr auf vorhandene Logiklöcher konzentrieren und sich die atemberaubenden Bilder um Augen und Ohren schlagen lassen. ;-)

Ein Tipp von mir ist auch noch Roar Uthaugs ("Cold Prey", "Escape - Vermächtnis der Wikinger") sehenswerter Streifen "The Wave", bzw. dessen Sequel "The Quake". Auch hier haben wir es nicht bloß mit einer Aneinanderreihung von Effekten zu tun. Gerade "The Wave" ist von der Wahrscheinlichkeit auch nicht sonderlich weit hergeholt.
31.10.2021 10:59 Uhr - The Hills Have Eyes 1 & 2 sind in den R-Rated-Fassungen bei Star/Disney+ verfügbar (Ticker)
31.10.2021 09:30 Uhr schrieb alex_wintermute
31.10.2021 00:53 Uhr schrieb Ned Flanders
Geht eben nichts über eine eigene Filmsammlung, da weiß man was man hat und bekommt. Streamingdienste bieten fast immer nur Kinofassungen an und uncut auch nur sehr selten.

Hier mal wieder ein Beweis dafür wie wichtig die Kontrolle über die eigene Filmsammlung ist.

Dem kann ich nur zustimmen.

Ich besitze zwar nur den ersten Teil auf Blu-ray, aber den möchte ich auf keinen Fall missen (oder in einer kürzeren Fassung sehen).
Ein wirklich brachialer und äußerst gewalttätiger Schocker, bei dem es mich heute noch wundert, dass er es damals unbeschadet durch die FSK-Prüfung geschafft hat.
31.10.2021 10:48 Uhr - Expendables, The (SB)
Ich bin überrascht - das hält sich doch noch sehr in Grenzen.
Da hat man in Deutschland für die FSK16-Version sehr viel mehr rausgehackt.
Anders als bei uns ist der Film in dieser Fassung für den Gelegenheitsgucker tatsächlich noch anschaubar.
31.10.2021 10:39 Uhr - Hellbound - Netflix veröffentlicht Trailer zur südkoreanischen Horrorserie (Ticker)
Die neue Serie vom Regisseur von "Train to Busan" (*Yeeaah...die Menge tobt*)… und "Peninsula"!...(*Totenstille in der Menge*).
Aber egal. Trailer sieht recht interessant aus. Da werde ich auf jeden Fall mal reinschauen.

Nach dem Riesenwirbel, der um "Squid Game" veranstaltet wird, stürzt sich wahrscheinlich eh jeder auf die nächste Serie aus Korea.
Bitte nicht falsch verstehen - "Squid Game " ist durchaus gelungen, aber diese Hysterie und dieser Hype, der um die Serie entstanden ist, ist mal wieder völlig übertrieben.
Aber da geht "Hellbound" wohl doch eher in Richtung Fantasy/ Horror.
Mal abwarten...
30.10.2021 15:11 Uhr - Army Of Thieves erhält eine BBFC 15-Freigabe in England (Ticker)
Die 12er Freigabe hierzulande geht voll o.k.

Was den Film angeht...nee, das war wohl nix. Dann lieber nochmal "Der Einzelgänger" oder "The Italian Job" schauen - egal, ob Original oder Remake! Oder "Bank Job"...oder "Rififi"...oder "Inside Man"...oder "The Thomas Crown Affair" (egal welcher) oder, oder, oder...
Als Comic-Relief in "Army of the Dead" war Schweighöfer ja gar nicht so übel, aber auf zwei Stunden gestreckt doch eher anstrengend. Und was soll dieses nervige Gekreische???
Und ob der "Schluck"-Gag wirklich so gut ist, dass man ihn gleich zweimal bringen muss, ist auch noch nicht geklärt.
Hinzu kommt, dass der Film weder sonderlich spannend, witzig oder gar spektakulär war - "Schlaftablette" trifft's schon ganz gut.
27.10.2021 20:33 Uhr - Erster Sieg mit John Wayne & Kirk Douglas uncut auf Blu-ray im November 2021 (News)
27.10.2021 15:56 Uhr schrieb Kaiser Soze
Likör / 43er mit Milch?! Zack, passt es wieder ;-D Aber ja, eher unwahrscheinlich. Wayne soll ja zeitweise so viel getrunken haben, dass man nur vormittags mit ihm drehen konnte, habe ich mal gelesen (vllt sogar hier).

He he, durchaus möglich.
Wobei es natürlich auch da einige Alphatiere gab, die den Duke locker unter den Tisch getrunken hätten (Robert Mitchum, Sam Peckinpah, Richard Burton, Lee Marvin...). Wobei letzterer wohl doch professionell Arbeit und Freizeit voneinander trennen konnte.
26.10.2021 10:40 Uhr - Erster Sieg mit John Wayne & Kirk Douglas uncut auf Blu-ray im November 2021 (News)
25.10.2021 18:35 Uhr schrieb alex_wintermute
Stimmt die Story eigentlich, hab irgendwo im WWW gelesen der Duke hätte mal eine Kuh in sein Hotelzimmer geordert, um frische Milch zu zapfen. HAHA. Ist da was dran?

Ha, schöne Geschichte. Ist aber, glaube ich, ehe 'ne typische Internet-Ente.
Zudem:
Erstens schmeckt auch frische (warme) Kuhmilch wohl nicht unbedingt so, wie man sich gemeinhin ein (gekühltes) frisches Glas Milch vorstellt.
Zweitens hätte wohl auch ein John Wayne da eher etwas Hochprozentigeres bevorzugt.
Alleine wie sich Hardy Krüger z.B. in seinen Memoiren an sein erstes Treffen mit Wayne erinnert, wo er erst einmal mit dem Duke an der Bar einen trinken musste, damit dieser ihn etwas unter die Lupe nehmen konnte. Da würde auch ein Glas Milch nicht unbedingt zu passen. :-)
25.10.2021 18:19 Uhr - Erster Sieg mit John Wayne & Kirk Douglas uncut auf Blu-ray im November 2021 (News)
Sehr schön, der fehlte mir noch von den Filmen des Duke, die ich auf jeden Fall auf Blu-ray haben wollte.
Wird höchstwahrscheinlich als "Klassik-Schmankerl" unterm Weihnachtsbaum landen.
Und jetzt noch bitte "Schnellboote vor Bataan"...
24.10.2021 10:41 Uhr - Dangerous: Actionthriller mit Scott Eastwood und Mel Gibson (Trailer) (Ticker)
24.10.2021 10:04 Uhr schrieb McQueen
ich finde den gar nicht so schlecht. wird erstmal vermerkt.
Gab in letzter Zeit weitaus schlimmere Ankündigungen

Dem stimme ich zu.
Klar, es ist keine Mega-Produktion, aber für ein B-Movie sieht's ganz passabel aus.
Gruselig finde ich allerdings, was Famke Janssen aus ihrem Gesicht gemacht hat (bzw. hat machen lassen).
21.10.2021 13:24 Uhr - Ghostbusters: Legacy - Neuer internationaler Trailer veröffentlicht (Ticker)
21.10.2021 00:43 Uhr schrieb Chriz66
Höre ich da ein Mimimi?
Einfach mal abwarten und den Film schauen. Wenn er nicht interessiert, ist das auch vollkommen ok. Da ich schon beim 2. nicht mehr wirklich mitgefiebert hatte, wird es mir hier auch schwer fallen.
Trotzdem bekommt er eine faire Chance.

21.10.2021 02:20 Uhr schrieb alraune666
CGI overkill, nunja, handgemachte 80er/90er Effekte wirken oft beschissener … so einige Klassiker von damals die ich klasse und kultig in Erinnerung hatte waren einfach nur kacke bei erneuter Dichtung, die handgemachten Effekte voellig Banane, … toll … warum filmen die jetzt ein Modell … sehr offensichtlich … die Helicopter Puppenszene in Cliffhanger ist nen Brueller und immer wieder amuesant wie die Effekte damals in Kritiken abgefeiert wurden. Ghostbusters mangelte damals schon an jedweder Gruselatmo … fand den ersten damals dennoch cool … den zweiten damals dann nur noch schlecht.

21.10.2021 10:51 Uhr schrieb Grosser_Wolf
Ich bleibe weiterhin gespannt. Viel Fanservice? Warum nicht? Das Recyceln der Monster aus Film 1? Vielleicht zuviel, wird man sehen, denn noch verraten die Trailer nicht den ganzen Plot. Und da hege ich Hoffnung auf Überraschungen. Ist für mich jedenfalls schon jetzt mehr Ghostbusters als das 2016er-Unding.

3x volle Zustimmung.
Ist doch lange bekannt, dass das Vorab-Gemecker in Internetforen immer größer ist als positive Erwartungen.

Gruselig? Fand ich schon die ersten beiden Filme nicht. Hing vielleicht auch damit zusammen, dass ich bei der Erstsichtung (auf VHS) nicht mehr 12 war.
Einzige Ausnahme waren die in "Ghostbusters" bei Danas Entführung aus dem Sessel auftauchenden Dämonenhände.

"Ghostbusters II" war schon damals eine jener blassen Fortsetzungen, die nichts anderes sind als ein leidlich kaschiertes Remake des Vorgängers: "Jaws II", "Escape from Los Angeles", "Die Hard 2", "Jurassic World", "Star Wars: The Force Awakens" usw.
Von daher passt der Trick mit den Jungdarstellern schon ganz gut. Da freue ich mich über Gastauftritte von Dan Akroyd, Bill Murray, Annie Potts, Sigourney Weaver oder Ernie Hudson mehr als wenn die alten Recken krampfhaft versuchen würden den Ruhm vergangener Tage neu aufleben zu lassen – vor allem ohne Harold Ramis als "Dr. Egon Spengler". Das könnte dann genau so in die Hose gehen wie bei Indy und diesem Kristallschädel-Dingsda.
Und nerviger bzw. fehlbesetzter als Melissa McCarthy oder Leslie Jones können die Jungdarsteller gar nicht sein.

Zuviel CGI? Einfach mal abwarten. Es gibt sicherlich auch Effekte, die man heute besser hinkriegen würde. Die Szenen, wenn Louis Tully in Teil 1 vom Höllenhund verfolgt wird, fand auch Reitman ziemlich misslungen (im Audiokommentar zu hören).

Von daher freue ich mich immer noch auf den Film, habe jetzt allerdings auch nicht die Erwartung, dass mich der Streifen "durch die Rückwand des Kinosaals fegen wird" (alter Werbespruch zu "Stirb Langsam").
20.10.2021 10:46 Uhr - Cowboy Bebop - Teaser-Trailer zur Live Action-Serie von Netflix (Ticker)
20.10.2021 10:37 Uhr schrieb alex_wintermute
Das kam wohl zeitgleich...
"In 2000, one year after publication, Battle Royale was adapted into a manga series, written by Takami himself, and a feature film."

Korrekt, Film und Manga kamen ungefähr gleichzeitig, Vorlage bleibt aber weiterhin in beiden Fällen der Roman.
Vielleicht müsste ich mir von dem auch mal die deutsche Übersetzung durchlesen - die englische fand ich damals nicht so überzeugend.
weiter