SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Exploding Kittens NSFW Edition · Das explosionsstärkste Katzen ähm Kartenspiel · ab 16,99 € bei gameware

eingeloggt als:
alraune666

Beiträge
1257 Kommentare
0 Reviews

Amazon.de

  • The Punisher
  • Uncut Kinofassung & Extended Cut
  • 30,24 €
  • Shazam
4K UHD/BD Steelbook
35,99 €
4K UHD/BD
32,57 €
BD 3D
27,15 €
BD 3D/2D Stbk
34,99 €
Blu-ray
17,99 €
DVD
15,99 €
prime video
13,99 €
Kommentare
13.09.2019 10:58 Uhr - TV-Zensur-Hinweise für den 13.09.2019 (News)
13.09.2019 08:03 Uhr schrieb Ralle87
Zwei glorreiche Halunken geht immer.


Definitiv, grandioses Meisterwerk!
13.09.2019 00:36 Uhr schrieb Dragon50
Also hier verstehe ich den sinn nicht. Man macht ein 4K-Master für nur zwei Folgen?
Statt alles in 4K zu Mastern. Das ergibt null sinn.


Erklaerung wurde ja gegeben oder besser versucht ... 'visuell beste Folgen' ... ist aber dennoch recht kurios. Wenigstens koennen die so UHD auffe Box drucken.
11.09.2019 18:53 Uhr schrieb Barry Benson
11.09.2019 09:35 Uhr schrieb Cocoloco
Ein Cover hässlicher als das andere

Cover D ist zu mindest das dt. VHS Cover.
Nichts desto trotz, habe ich den Film als ziemliche Gurke in Erinnerung! Da konnten mir damals auch die Effekte den Film nicht retten!


Jep, D ist gar nicht mal so schlecht. Ist das VHS motiv mit Abwandlungen in vielen Laendern gewesen. Der Film wurde damals ziemlich gehypt in Fangoria & Co ... als ich die Dt Pressekassette bekam war ich obwohl uncut sehr enttaeuscht, hat mich nicht umgehaun, aber nette Splatter Einlagen. Den hab ich nur um die Return Sammlung zu komplettieren und wrde da wohl bei der LP DVD bleiben. Hat aber wohl seine Fanbasis die bei den Mediabooks schwach werden. Und langsam gehen selbst mir die endloses Mediabook releases mit gefuehlt 10 Covern gegen den Strich. Wenn man sich in den Foren der Anbieter umschaut gibt es genug die sich den explizit und vielen vielen Covervariationen wuenschten. Nunja, wenns ihnen Freude bereitet, ich passe gerne.

11.09.2019 19:27 Uhr schrieb Blaz
Die Türken haben schon vor Jahrzehnten lauter Remakes zu den Ami-Dingern gemacht. Da ist es wieder mal zum totlachen, wie sich hier alle aufregen.


Nunja, das ist ein bisschen was anderes. Man nimmt einen US Film und uebertraegt ihn in nen anderen, den eigenen, Kulturkreis. Aehnlich wie mit Englischsprachigen Remakes von auslaendischen Filmen. Wir und die Amis sind da halt etwas verbohrt und moegen einfach keine Synchros oder Untertitel und so duempeln die Filme in der World Cinema Ecke vor sich hin. Um uns in den Englischsprachigen Laendern ein interessantes Thema zu vermitteln kommt es dann halt zu eingeenglischten Remakes (Martyrs, Inside, Brick Mansions, Suspiria und wie sie alle heissen). Wenn ich bei Freunden oder Kollegen nen Auslaendischen Film empfehle kommt immer das obligatorische 'ich warte lieber auf das Remake, ich schau mir doch keine synchronisierten oder Filme mit UT an'.
11.09.2019 00:16 Uhr schrieb FordFairlane
Wieder ein unnötiges Remake, weil in Hollywood die Ideen ausgehen. Nur ist die Ganze Choose für mich vollkommen bedeutungslos, da ich mit meinem Alter garnicht mehr zur Zielgruppe der heutigen Kinofilme gehören. Sollen die ruhig sich diesen neuen Schrott anschauen. Richtige Fans wie ich können sich ja den Klassiker mit Cage und Travolta jederzeit anschauen und genießen. Eigentlich haben wir es besser 😊 wir brauchen uns nämlich nicht diesen neuen Schrott anschauen.

Achja bei den Darstellern zum Remake munkelt man schon von Gerard Butler als John Archer und Channing Tatum als Castor Troy.


Stimme absolut zu das sich dieses Remake irgendwie sinnlos anfuehlt. Brillianter Film, US Streifen, da kann selbst ich der Remakes sonst verteidigt keinen rechten Sinn erkennen. Und da frag auch ich mich dann obs wirklich an Ideen fehlt. Denke oft machen sie es um sich Werbung zu sparen ... man nehme nen populaeren brillianten Film und sagt einfach ist das Remake davon, fertig, keine grossen Erklaerungen und keine grosse Vorstellung des Filmes noetig da der grosse Name schon fuer sich steht. Nunja, wenn er mit Gerard Butler sein sollte, dann gebe ich ihm als neues Butler Action Vehikel im Heimkino mal ne Chance, aber wahrscheinlich net im Kino. Aber Channing Tatum? Da hoffe ich auf eine bessere Wahl ... der kann wirklich mit einem Cage nicht mithalten ... mal schaun was da auf uns zukommt. Kann mich jetzt an keinen Film erinnern bei dem das Resultat brauchbar war (Poltergeist, Nightmare usw). Den neuen Es hab ich jetzt noch nicht gesehen. Evil Dead war gar nicht so uebel, Freitag der 13. haette ne stinknormale Fortsetzung sein koenen. Bei Halloween scheiden sich die Geister, die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn.

Was das Alter betrifft beobachte ich eher das Gegenteil. Wir haben damals als youngster in unseren teens und twens keinen oder fast keinen oeden Mainstream Kram geschaut, hauptsaechlich Klassiker aus den 60ern/70ern, spaeter 80ern oder Special Interest. Mit zunehmendem Alter wurden es dann interessanterweise mehr neuerer Mainstream Kram zur schnellen Unterhaltung und Entspannung. Da ist dann abends das Kino voll mit mid 40ern oder 50ern wenn die xte Marvel wasweissichverfilmung ansteht (tagesueber dann eher die Kiddies) die sagen 'frueher haette ich das nicht geschaut' ist halt kurzweilige zerstreuung vom Alltag.
09.09.2019 20:34 Uhr schrieb Odessa-James
09.09.2019 18:07 Uhr schrieb Schwaab96
Kurze Frage: Auf dem Bild oben steht auf dem Cover 4K ULTRA HD + BLU-RAY 3D. Befinden sich in dieser Veröffentlichungen wirklich beide Versionen? Man Benötigt doch dafür zwei Seperate TV-Geräte, da 4K-TVs doch eigentlich nie 3D unterstützen und umgekehrt.


Disc 1 = 4K ULTRA HD
Disc 2 = BLU-RAY 3D

Würde ich sagen.


Warum sollten 4K/UHD TV’s kein 3D unterstuetzen? Mein alter Sony 4K TV hatte 3D und mein neuer Sony UHD TV hat auch 3D. 3D in UHD geht net, aber man kann ja auf UHD TV’s normale Inhalte schauen die nicht hochgerechnet werden. Hatte beim Kauf immer Qual der Wahl 3D oder UHD ... erst seit letztem Jahr haben viele Hersteller bei ihren neuen UHD Geräten 3D weggelassen z.B. Sony.
02.09.2019 11:23 Uhr - KW 36, 2019: Neue DVDs & Blu-rays im Verkauf (News)
02.09.2019 00:38 Uhr schrieb Agregator
Wieder mal Geld gespart weil da nix dabei ist was mich interessiert und was ich mir kaufen werde.Captain Future hab ich eh schon und der Preis der da verlangt wird ist auch ein schlechter Scherz.Schon seltsam das man in Deutschland immer soviel mehr zahlen muss wie in anderen Ländern.In Frankreich gibts ne Box mit der Comet und die ist trotz des Models 11€ günstiger.Und was hats bei uns damals bei der limited Edition gegeben?Nen Block und ein paar Postkarten für 200€!


Einige Limited Editions oder Sonderauflagen in der Tat, dafuer sind BluRays und UHDs allgemein in Deutschland ein gutes Stueck guenstiger als in anderen Laendern ... schaue oft sehnsuechtig auf die Deutschen Preise ... der Preisvergleich auf z.B. amazon lohnt sehr ... da war dann in Italien/Frankreich die Akte X/Dexter Box satte 40-50 Euro guenstiger.
30.08.2019 00:27 Uhr schrieb Fulgento
So meinte ich das jetzt nicht...
Dawn of the Dead.
Super Film.
Aber in Sachen Härte legt Return da noch einen drauf......und wenn der ab 16 durch kommt, könnte man Dawn theoretisch auch noch mal neu prüfen lassen.

Meine Meinung


Finde auch das man den Vergleich durchaus machen kann, jedenfalls nicht wirklich ‘an den Haaren herbeigezogen’ ... beides Zombie Streifen ... gut einer neuerer Fun Splatter, einer aelterer ernster Zombie Horror. Wenn man bedenkt Opera, Return 3, Freitag 3, Evil Dead als Beispiele fuer viele andere die das ab 16 bekommen haben waere das bei Dawn auch angebracht gewesen ... finde ebenfalls das Dawn weniger hart wirkt, da man ihm sein Alter durchaus ansieht, Effekte obwohl gut schon als solche erkennbar sind und das das Gesamtbild nach ueber 40 Jahren durchaus abschwaecht. Dennoch großartiger Film. Return mag ich nicht so, aber netter Streifen!
31.08.2019 12:51 Uhr - Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers - D23-Teaser (Ticker)
27.08.2019 12:50 Uhr schrieb Blaz
Ich würde mir so sehr wünschen, dass das Teil floppt. Leider werden auch diesmal wieder millionen die Kinos einrennen.


Warum der Wunsch das der floppt? Sie unterhalten weiterhin Millionen von Fans. Es ist letztendlich umgesetzt worden was Lucas Anfang der 80er plante, insgesamt 9 Teile in 3 Trilogien (anfangs sogar 12 Teile) ... irgendwo hab ich sogar noch den Zeitplan und die Arbeitstitel der Teile die nie unter seiner Fuehrung entstanden ... den Plan hatten sie 1984 veroeffentlicht. Es waere genial gewesen haetten sie es damals wie geplant durchgezogen, mit den neuen Teilen werde ich einfach nicht warm ...
29.08.2019 04:55 Uhr schrieb dok
wie wär's mal mit einem deutschen namen für eine deutsche serie ?


Da sie die Produkte auch im Ausland anbieten wollen waehlen sie wohl gleich wie bei Dark nen englischen Titel und machen sich keine weitere Muehe einen deutschen einzufuehren. Besonders einfallsreich waren sie beim Titel jedenfalls nicht und ich haette auch nen deutschen Titel bevorzugt. Werde die Serie aber mal antesten, sieht recht interessant aus.
30.08.2019 10:46 Uhr schrieb D-P-O / 77
Dieses Machwerk ist in meinen Augen einfach nur ekelhaft:
Einige Einstellungen (z.B. die Szene mit dem Säugling) sind grenzüberschreitend
und nicht zu ertragen.

Mein Fazit:
Ab in die Filmhölle mit diesem Dreck!

‘Ekelhaft’, ‘grenzueberschreitend’, ‘nicht zu ertragen’, ‘Dreck’ ... erinnert mich an die Rezensionen des Katholischen Filmdienst in den 80ern ... da will ich nun aber doch mal reinschauen, definitiv jedoch nicht als Mediabook.



31.08.2019 12:23 Uhr - Terminator: Dark Fate - Offizieller Trailer (Ticker)
30.08.2019 11:12 Uhr schrieb FordFairlane
Ich schreibe später mal die Snychronkartei an und frage nach wer den Trailer synchronisiert hat. Leider übernehmen die Eintragungen zu Trailern nicht auf ihrer Seite.


Wie ich online mehrfach gelesen hab hat die PR Agentur wohl bestaetigt, dass Egger der Sprecher im Trailer ist und Arnie wohl in Zukunft synchronisieren wird. Hoert sich hier verdammt gut an und kommt wirklich dicht an Danneberg ran, mit Prochnow fuer Stallone ,obwohl er damals ja auch Rocky 1&2 sprach, hab ich noch so meine Probleme. Auf den neuen Terminator freue ich mich jedenfalls trotz einiger scheinbarer Schwaechen.
Hat jemand ne Ahnung was gegen was bezueglich der Musik moderneres ausgetauscht heisst? 300 ist ja nen ziemlicher Haufen ... haben die sie gegen Songs aktuellerer Acts ausgetauscht oder ne neutrale Musikunterlage gewaehlt? Bei Tour of Duty war das uebelst!
Es gibt geplante Remakes die kann selbst ich nicht mehr verteidigen ... aber eigentlich clever ... mach Film in gleichem Setting ... mit aehnlicher Story ... wenn Du es Remake nennst umgehst Du Kritik kopierte story, bekanntes Setting und sparst Dir einige Werbung mit dem Projekt ... wirst dann aber gemessen ... und das Original ist einfach ne Wucht ... bin mal gespannt ... Pet Semarary ist fuer meinen Geschmack voll in Hose gegangen und mich ueberzeugte auch der ES Neuaufguss nicht ...
Nunja, der turnt mich jetzt so gar nicht an. werde mal nen Auge drauf werfen wenn die Kids den sehen wollen ...aber der Igel hat mich so gar nicht ueberzeugt ...
04.05.2019 02:30 Uhr schrieb spobob13
Mir hat Django Unchained wegen DiCarprio und Christoph Waltz auch gut gefallen. Gehört aber nicht zu meinen Lieblingsfilmen. The Revenant dagegen schon. Der Film kam im Kino genau wie auch zu Hause in der gleichen Fassung. Ich finde so sollte es sein.
Diese ganzen nachgeschobenen Fassungen nerven mich etwas. Wenn ein Film aufgrund des begehrten PG-13 fürs Kino dann auf Blu-ray die ungekürtzte Fassung bekommt ist das ja noch in Ordnung. Aber einen Film im Nachhinein immer wieder zu verlängern ist doch nur noch Geldschneiderei.

Das Evil Dead Remake in der Extended habe ich mir trotzdem nochmal gekauft, weil ich den Film toll finde - und diese Fassung in DE nie oder sehr viel später kommen wird. Aber es bleibt auch hier nur der fade Beigeschmack der Gewinnoptimierung.


Nunja, ist nicht immer Geldschneiderei. Oft muessen sie die Dinger halt auf eine halbwegs akzeptable Laenge runterschneiden. Wenn der Regisseur dann auf Scheibe seine Traumversion veroeffentlicht ist das doch eher positiv. Und natuerlich wollen die mit Filmen auch Geld scheffeln, dafuer werden sie ja erst gedreht. aber ich gebe Dir recht ... manchmal werden Extendeds schon bei Kinostart auf Scheibe angekuendigt und das Ergebnis ist dann mau, haette durchaus direkt so erscheinen koennen. Ist aber manchmal nen netter Anreiz sich den Film zu kaufen und das wissen die.

Bin mal auf den neuen Tarantino gespannt ... werde mir Tarantino's Filme weiter antun ... doch seit Death Proof (ja, fand den gar nicht mal so schlecht) kam von ihm nichts mehr das mich irgendwie umgehauen hat. Obwohl ich WWII setting und Western mag und die Besetzungen nicht schlecht waren. An Pulp Fiction und Kill Bill Zeiten ist er nie wieder herangekommen.
Guter Film ... klar hat bessere gemacht, aber auch schlechtere! Wuerde mir von dem nen schoenes Steelbook wuenschen. Das bisherige sieht nicht so prall aus ... das alte VHS Motiv waere schoen.
Ich habe ja auch einige Buesten-Editionen ... Geisterstadt & Glockenseil waren hochwertig und gut, Expendables sah auch gut aus, die SAW Kieferbrecher Torture machine (keine Ahnung wie die heisst) Edition sieht einfach nur genial aus. Die Cannibal Holocaust Figur ist nur billig geworden ... aber das hier ... den Film brauche ich nicht in meiner Sammlung und schon gar nicht als Bueste ... wird aber sicher seine Fanbasis haben die da zuschlaegt.
06.05.2019 10:21 Uhr schrieb filmcollector
warum tun die eigentlich überhaupt noch einen Film rein in ihre Pappschachteln, die gehen bestimmt auch ohne weg!


Nunja, Hartboxen ohne Filme gingen ja auch weg wie warme Semmeln, brachten 100-200 Euro ohne disk das Stueck (je nach Titel). Hab auch schon einige MB's ohne die Disks weiterverkauft, habe dafuer das gleiche wie mit DVD/Blu drin bekommen. Vielen gehts scheinbar wirklich ausschliesslich um die Verpackung, machen sich dann eigene repacks.

Habe ja lange MB's verteidigt, aber bei manchen re-releases frage ich mich dann auch ... warum muss der wieder auf den Markt geschmissen werden in schrecklichen und/oder kaum unterschiedlichen Covermotivem.

Wenn man es sich in den einschlaegigen Foren so anschaut oft sind es Fanwuensche samt Motivwuenschen. Rechnet man Haendler mit ein werden sich warscheinlich schnell kaufwuetige finden. Bei Freitag der 13. wollten die Fans bis zu sechse verschiedene Covermotiv pro Titel. Nunja, wems gefaellt.
08.04.2019 01:26 Uhr schrieb Kaminski 12
ich wusste das dieser einwand kommt... hätte ich das bloß von vornherein dazu geschrieben!... :D
er hatte nen 3 tage bart,ja! oder manchmal auch bisschen mehr,wie auf dem foto oben!..
hier hat er aber einen kinnbart,richtig deutlich zu sehen!... also nich 3 tage,sondern richtig voll zu sehen,während der rest des gesichts glatt zu sein scheint...
is mir sofort ins auge gestochen! so bärtig war er nicht! ich finde das keine gute zeichnung von ihm,die gesichtszüge stimmen auch nicht...
irgendwie sieht er da aus wie ein chinese mit bart... mister miagi,oder so,aus karate kid! :D
scheiss cover! da gab es bessere artworks in der vergangenheit,sorry!
wenn ich mir die bluray kaufen sollte,packe ich die disk lieber in meine alte deutsche bluray amary!


Ist das original US Kinoplakatmotiv von damals ... eigentlich schoen das sie das Originalartwork gewaehlt haben ... es faellt aber auf das es einige Kinoplakate von damals dieser beiden Filme gibt auf denen Eastwood eher wie seine eigene Parodie aussieht. Hier ists gar nicht mal sooo schlimm ... aufm Poster passt der Bart, da man da sieht es ist kein Kinnbart ...
01.03.2019 07:55 Uhr schrieb TonyJaa
01.03.2019 01:16 Uhr schrieb motör
Mal schauen wer Stallone hier sprechen wird, Thomas Danneberg hat sich ja kürzlich wegen seiner schweren Erkrankung aus dem Synchrongeschäft zurückgezogen. Vielleicht nehmen sie ja wieder Jürgen Prochnow, wie in Rocky 1+2 und F.I.S.T.


Hoffe hier doch stark, dass nicht die gleiche Stimme genommen wird wie aktuell bei Creed 2...da war ich anfangs erstmal doch sehr irritiert zumal ich das mit dem Hr. Danneberg nicht aufm Schirm hatte. Im Verlauf des Films gewöhnte man sich zwar an die Stimme, aber wirklich passend war sie jetzt nicht...


Aktuell bei Creed 2 ists ja Prochnow der Rocky’s ‘Original’ Stimme aus Teil 1 & 2 ist. Aber war in der Tat schon ‘wasn nun los Erlebnis’ uns sagte mir anfaenglich gar nicht zu obwohl es bei Tel 1&2 ok war.
03.02.2019 09:50 Uhr schrieb Kaiser Soze
Ich mag die Filmreihe, kenne auch alle Teile uncut und muss schon zugeben, dass diese vor Jahren, als ich auch die Saw Reihe erstmal schaute und die Franzosen ihre berühmten Horrorfilme auf die Welt losreißen, durchaus mit den brutalen Schauwerten unterhalten hat / konnte. Aber irgendwie "werde ich alt" oder keine Ahnung was sonst, aber viele dieser Filme unterhalten zumindest weit weniger als früher. Wrong Turn 1 schaue ich immer noch ganz gerne einmal im Jahr, aber den Rest der WT Reihe?

Ich schließe mich dann mal dem Tenor, was das für eine hässliche Büste ist, an.

Und ich hasse Nameless Media mit ihrer Preispolitik. ich bin so froh, dass die damit teils vor die Wand gefahren sind, wenn man sich das anschaut, dass die Tanz der Teufel Mediabooks oder etwa Unknown für 10 bis 15 Euro angeboten werden statt für unverschämte 30 bis 35 Euro pro Stück! Aber schön! Hätte man z.B. von der Evil Dead Büste (Remake) nicht nur 2000 für 140 Euro rausgebracht, sondern 100.000 für 50 Euro, wären eine Menge (mehr) Sammler zufrieden gewesen, aber das ist für Nameless Media ja irrelevant. Von denen kaufe ich gar nichts!


Die Evil Dead Bueste ist aber auch extrem misslungen. Haette nen Knaller werden koennen, aber nicht so. Derzeit liegt sie bei 99 Euro und scheint sich nicht doll zu verkaufen.
Nunja, wems gefaellt, schon haesslichere Buesten gesehen. Ausser Teil 1 und bedingt noch Teil 2 kann ich der Serie nicht viel abgewinnen, die Nachfolger kamen da oft doch etwas zu billig daher. Fuer mich nix fuers REgal.
Naja, wird bestimmt ein netter Film um ihn mit den Kids zu schauen, aber ein bodenstaendiger Rodriguez waere mal wieder wuenschenswert. Und auch mal wieder ein neuer guter Peter Jackson der nix mit Ringen oder Hobbits zu tun hat. Die WWI Doku ist sehr gelungen, aber ich denke mal eher an einen neuen Spielfilm.
Bin mal gespannt, werde ihm definitiv mal ne chance geben. Mochte F&F Teile sehr bis Teil 6 ... mit dem Abgang von Paul Walker RIP hatte der 8. fuer mich ziemlich an Reiz verloren. Trotz Daueraction funktionierte der einfach nicht, weniger ist manchmal doch mehr.

Uebertriebene Szenen stoeren mich in einem Film weniger, aber was sie bei F&F 7/8, XXX 3 gezaubert ham war dann einfach nur laecherlich und das killt das Filmvernuegen, denn etwas Realismus sollte schon verhanden bleiben.

Wuerde mich auch mal wieder ueber einen bodenstaendigen, ernsthaften Actionfilm freuen.

03.02.2019 11:46 Uhr - 1
21.01.2019 14:46 Uhr schrieb Möchtegern
Toll.
Jetzt haben sich alle über den Film Beschwert. Auflage wurde gecancelt.



Echt? Daher ist der nirgendwo erhaeltlich ... mich interessierte da doch der Buesten Preis. Allerdings sind die Nameless Teile preislich wirklich nicht ohne und im Vergleich zu den XT releases (Geisterstadt, Glockenseil, Cannibal Holocaust) net wirklich gelungen.

Gerade gesehen, angeblich aus Lizenzgruenden gecancelt. Und hunderte enttaeuschter Fans beklagen das Nichterscheinen dieser Bueste.
03.02.2019 11:44 Uhr - 1
14.01.2019 10:44 Uhr schrieb Boo´ya Man
Stimmt eigentlich der Mythos, dass im 1. Teil von Faces of Death nur 70% der gezeigten Todesszenen wirklich echt waren und die restlichen 30% sind Fake?

Für mich bleibt diese Filmreihe einfach unguckbar ... allein diese abartige Affen-Hirn Ess Szene hat mich echt zum kotzen gebracht!


Nunja, nicht wirklich ein 'Mythos'. Die Macher selber ham im 'Making of' einige gefakte Szenen angesprochen und wie sie es machten. Sieht wohl eher so aus als ob 30% echt und 70% fake sind. Wer sich heute ueber Tod und Leid informieren will nutzt das Internet. Da braucht keiner mehr Zeug wie Faces of Death, Faces of Gore, Traces of Death und wie sie alle hiessen.

Zum Film, damals der absolute Schocker als ich ihn als Bub Anfang der 80ern sah. Allerdings wurden Nachrichten und Reportagen ende 80er/Anfang 90er im TV weitaus expliziter als alles hier gezeigte. Heute isser ein Klassiker, nunja, kein 'schoener' Film aber hat durchaus seinen Reiz ... gerade diese pseudo-doku Mentalitaet und Atmosphaere mit den vielen fake Szenen macht irgendwie den Reiz aus. Der erste steht daher bei mir als Hartbox im Regal, die anderen fehlte jedweder Reiz.
Ich bin da mal gespannt. DVD & BluRay werden in der Tat als 15er angeboten und die UHD als 18er. Jedoch listed die BBFC das Bonusmaterial (Additional Material and Retribution Mode) fuer DVD, BluRay und UHD als ab 18.
Solide Kost, doch auch fuer mich nicht wirklich ne Scheibe wert.

Ich sehe das wie Tom Cody, es laeuft stark auf ein Verschwinden physikalischer Medien hinaus. Waehrend UHD bei Streamingdiensten und Sky gut beworben wird, ist beim physikalischen Medium die DVD weiterhin ungebrochen stark. Das Interesse an der BluRay ist immer noch recht gering, von der UHD gar nicht zu reden. Marketingversuche fuer die UHD sind gleich null und kaufen kann man sie weitherhin fast ausschliesslich bei HMV.
18.11.2018 15:51 Uhr - Mandy - weiteres Mediabook von Koch Media (Ticker)
16.11.2018 14:46 Uhr schrieb MMorbius
Wie kommt es denn, dass hier schon so viele den Film gesehen haben?
Alle im Kino? FFF?
Oder gibt es hier so viele Journalisten, die alle einen Link bekommen haben?


Im Ausland gibts den schon auf Scheibe und manche finden so etwas online.
16.11.2018 16:10 Uhr schrieb Filmenarr
16.11.2018 10:38 Uhr schrieb alraune666
14.11.2018 14:36 Uhr schrieb Filmenarr
14.11.2018 14:06 Uhr schrieb alex_wintermute
Schätze die hatten die Erfolgswelle von "The Walking Dead" im Hinterkopf, die TV-Serie hat doch das Zombiegenre aus der schmuddeligen Kellerecke ans Tageslicht gehievt. Mittlerweile sind doch Zombieflicks mainstream geworden, werden von Hausmüttern und Kindern gleichermaßen konsumiert.


Letzteres ist in Frankreich wohl schon gesellschaftlich akzeptiert, sonst wäre der Film kaum ab 0 Jahren offiziell zugänglich.


Der Film war besser als erwartet, wirkt anfaenglich wie ein Kriegsfilm mit ordentlich Budget. Dann der Twist zu den Nazi-Mutanten, will sie jetzt nicht Zombies nennen, da sie nicht wirklich Zombies sind ... gut dosierter Splatter, spannend, nicht zu viele ‚Zombie‘ Elemente ... jetzt sag ichs sogar selber ... fand ihn jetzt nicht zu geleckt ... hat jedenfalls nicht gestoert. Das war bei Inglorious Basterds uebler.

Mein Tipp, geht rein und unterstuetzt ihn. Gute Unterhaltung! Bei uns ab 18 und uncut. Ne 16er in D ist schon gerechtfertigt. Halloween 2018 sollte ja auch uncut sein und kam ab 18 inne Kinos, doch der wirkte dagegen dennoch in mindestens einer Szene cut.

Wieso soll der Overlord in Frankreich ab 0 sein, dort scheint er ab 16 zu sein? Kenne mich mit deren Freigaben nicht so gut aus, doch in Paris an den Kinos prangte ‚interdit aux moins de 16 ans‘ ... mein Franzoesisch ist minimal, doch heisst unter 16 kommt da keiner rein.



Woher kommst du denn? Aus CH oder Ösi-Land?
HALLOWEEN 2018 ist bei uns in D ab 16, nicht 18.
Laut imdb.co. ist OVERLORD in FR ab 0 Jahren freigegeben...



Wie PeregrinTuk schon anmerkte in der Tat von der Insel und hier ist er nunmal ab 18. Da lass ich mal das obligatorische ‚bei uns auf der Insel‘ weg was einige tierisch nervte und schon schon schafft es Verwirrung ;-)

Was Fr betrifft ... wie geschrieben ... in Paris sahen die Kinos das anders ... denen war wurscht was imdb so schreibt ...
14.11.2018 14:36 Uhr schrieb Filmenarr
14.11.2018 14:06 Uhr schrieb alex_wintermute
Schätze die hatten die Erfolgswelle von "The Walking Dead" im Hinterkopf, die TV-Serie hat doch das Zombiegenre aus der schmuddeligen Kellerecke ans Tageslicht gehievt. Mittlerweile sind doch Zombieflicks mainstream geworden, werden von Hausmüttern und Kindern gleichermaßen konsumiert.


Letzteres ist in Frankreich wohl schon gesellschaftlich akzeptiert, sonst wäre der Film kaum ab 0 Jahren offiziell zugänglich.


Der Film war besser als erwartet, wirkt anfaenglich wie ein Kriegsfilm mit ordentlich Budget. Dann der Twist zu den Nazi-Mutanten, will sie jetzt nicht Zombies nennen, da sie nicht wirklich Zombies sind ... gut dosierter Splatter, spannend, nicht zu viele ‚Zombie‘ Elemente ... jetzt sag ichs sogar selber ... fand ihn jetzt nicht zu geleckt ... hat jedenfalls nicht gestoert. Das war bei Inglorious Basterds uebler.

Mein Tipp, geht rein und unterstuetzt ihn. Gute Unterhaltung! Bei uns ab 18 und uncut. Ne 16er in D ist schon gerechtfertigt. Halloween 2018 sollte ja auch uncut sein und kam ab 18 inne Kinos, doch der wirkte dagegen dennoch in mindestens einer Szene cut.

Wieso soll der Overlord in Frankreich ab 0 sein, dort scheint er ab 16 zu sein? Kenne mich mit deren Freigaben nicht so gut aus, doch in Paris an den Kinos prangte ‚interdit aux moins de 16 ans‘ ... mein Franzoesisch ist minimal, doch heisst unter 16 kommt da keiner rein.

30.08.2018 14:52 Uhr schrieb Mike Lowrey
Es ist nicht missverständlich. Vorausgesetzt, du setzt deinen Verstand ein.

MGM war zunächst sehr wohl einverstanden mit dem R-Rating. Wären sie es nicht gewesen, dann wäre das Rating nicht im MPAA-Report erschienen. Am 11. Juli 2018, um genau zu sein. Hätten sie das nicht gewollt, wären sie direkt in Berufung gegangen oder hätten das Rating nicht angenommen, um nachträglich den Film auf ein PG-13 zu trimmen. Sonst wäre Saw 3, der sechsmal nur das NC-17-Rating statt des angestrebten R bekam, auch jedes Mal im Report mit NC-17 aufgetaucht. Tat er aber nicht.

Und deswegen macht der Text so Sinn, wie er da steht. MGM hat sich intern gegen das R entschieden und wollte das PG-13. Und deswegen sprachen sie bei der MPAA vor und hatten Erfolg. Da ich nicht vorort war, schließe ich nicht kategorisch aus, dass sie Zugeständnisse dafür machten. End of story.


Hab da schon mitgedacht, so meine Ueberlegung im Folgenden ... die ham in den USA den gleichen Service den die BBFC nun auch anbietet ... die MPAA sichtet den Film, teilt mit was es wird und was um Wunschfreigabe zu erreichen weichen muesste. So weit ich weiss wollte MGM das PG-13 und hielt daran fest, wollte auch keine Zugestaendnisse machen, daher die Option des Einspruchs der erfolgreich gewesen sein soll. So weit ich weiss schreiben die nen Report wenn sie etwas begutachtet haben ... heisst aber nicht zwangslaeufig das MGM es in Erwaegung gezogen hat. Ich war natuerlich auch nicht dabei, aber ich verfolge die News und die deckten sich mit den Prozessen die ich kenne. Natuerlich will ich nicht bestreiten dass ich auch mal falsch liegen kann.
11.09.2018 08:00 Uhr schrieb Berny
Man korrigiere mich, wenn ich falsch liege, aber lief das Buch von Patrick Süßkind nicht KOMPLETT anders ab? Ich finde da in der Storyangabe nicht mal Parallelen zum Buch :D Vermutlich einfach nur wie bei "Taken" den Namen daraufgepackt..


Mann brauch ja keine Serie die die Handlung von Buch und Film nochmals wiedergibt. Es geht wohl eher um die Grundidee ... einer ist Parfuemeur ... Mord ... Geheimnis ... alles weitere kann man wohl erst nach Sichtung der Serie sagen, da das Geheimnis wohl mit dem Kern der Romanhandlung zusammenhaengt. Geniales und fesselndes Buch dem der Film in keinster Weise gerecht wurde! Bin mal gespannt.
11.09.2018 08:44 Uhr schrieb Bill Williamson
Der Film ist nicht schlecht, kein Highlight für mich aber anschauen kann man den.
Die beiden Cover sind so was von hässlich, dass man bei anschauen Augen schmerzen bekommt.


Na so schlecht ist da Artwork nicht ... immerhin das Original Artwork von damals aus den 60ern. Der Film an sich ist kein Hit.
Bin wirklich mal gespannt auf den Film! Bin da recht positiv eingestellt, so viel kann da nicht schief gehen und die trailer sind vielversprechend.

Haerte ist natuerlich im Endeffekt relativ ...Shooter hatte schon ein paar drastisch blutige Bilder aber ne 18er? Nicht wirklich ... ich denke mal da wars dann wieder mal die Selbstjustiz und deren unkritische Darstellung.

Was die MPAA anbetrifft ... die ham in den 80ern bei uns unter politischem Druck von Thatcher wegen der Video Nasties auch massiv gewuetet. Bei uns gibts kein Verbot, jedoch kommt ne Freigabeverweigerung aufs gleiche raus, der Film darf nicht gezeigt/veroeffentlicht werden! Wir sind hier ziemlich obsessiv mit Richtlinien und dem ticken von boxes ... und so geht auch die BBFC vor ... da gibt es wenig Spielraum fuers wuerfeln. BBFC und FSK sagen nicht wirklich ‘was geschnitten werden muss’, sondern was zu viel des guten fuer ne bestimmte Freigabe ist, der Rest bleibt dem Verleih ueberlassen!

Was die Freigabe betrifft machen viele den Fehler sich nur auf direkte physische Gewalt, Brutalitaet und Blutgehalt zu konzentrieren. Der wichtigste Punkt, die psychologische Komponente wird da ausser Acht gelassen. Natuerlich kann ein sehr harter und blutiger Film ab 16 sein je nachdem in welchen Kontext es gezeigt und bewertet wird. Ein recht unblutiger Film der so gar nicht hart ist kann ab 18 sein wenn die Gewalt als positiv und unkritisch dargestellt wird. Jedes Land dazu noch seine Besonderheiten ... hier bei uns halt Messergewalt und die Darstellung von Drogenkonsum, brennende Menschen die die BBFC so gar nicht mag und Kopfnuesse. Schusswaffen stoeren die weniger da bei uns kein normalsterblicher Zugang zu Handfeuerwaffen, inclusive normale Polizisten, haben.
09.09.2018 23:17 Uhr schrieb Fulgento
Ist euch das mal aufgefallen?

Vielleicht ist das auch nur Gesellschaftskritik, aber auch was homophobes...

Die schwazen Handschuhe:
Lesbische Bibliothekarin...Kehle durch.

9 schwänzige Katze: Schwuler Deutscher... erstochen.

4 Fliegen: Schwuler Detetektiv... Spritze.

Rosso: Carlo... Überfahren.....

Tenebre: Lesben.... Kehle durch

Trauma: Lesbisches Paar; Kopf ab und Kehle durch

Mother of Tears: Augen ausgestochen und Speer durch die Mumu....


Is mir nur mal so aufgefalln.....
;-)



Ach ja....
Und ein Faible, Frauen durch Glasscheiben krachen zu lassen hatter auch. Selbst seine eigene Tochter!
;-)


Warum homophob? Man koennte auch sagen seiner Zeit voraus, da Gleichberechtigung, wurden ja nicht nur homosexuelle gekillt!
07.09.2018 01:38 Uhr schrieb Stannek
Mit Asia Argento, die sich mit der MeToo-Debatte völlig unglaubwürdig gemacht hat.


Etwas zu komplex und anders gelagert als das man es mit ner Randbemerkung abtun kann!
Absolut genialer Film ... unvergessen die Auffuehrung beim FFF 1996 bei der Argento erstmals den Director’s Cut zur Verfuegung stellte!
07.09.2018 23:19 Uhr schrieb DOTD
In der heutigen Zeit wo deutlich mehr durchkommt als vor 30 Jahren ist die Beschlagnahme ein Witz. Dieser Klassiker gehört von der Beschlagnahme befreit und De - Indiziert.


Ein wahres Schlachtfest und keine gute Chance fuer Entschlagnahme ... gibt wenig Filme die mehr zeigen!
Trotz der vielen negativen Meinungen zu diesem Film die ich so zu hoeren bekam mein absoluter Favorit zusammen mit Tenebre!
Mein absoluter Argento Favorit!
Ich liebe Argento’s DOTD cut ... rasant spannender Zombiefilm ... den Final Cut oder wie er sonst noch genannt wird geht fuer mich gar nicht. Romero’s Cut ist interessant.
09.09.2018 23:41 Uhr schrieb motör
09.09.2018 17:20 Uhr schrieb Rated XXL
nur das mit den Außerirdischen ist blöde und wurde im Remake durch Mutanten wesentlich besser gelöst.

Wieso? Im Original sind es auch Mutanten, nur in der deutschen Erstsynchro halt nicht.


Im Original sind es keine ‘Mutanten’ ... eine kannibalistische backwood Sippe ... warum die deformiert dargestellt werden spricht fuer sich selbst ... Geschichte basiert auf wahrer Begebenheit ... dieser schottischen backwood Sippe die ihre Nachbar zum Fressen gern hatte. Das hat mit ‘Mutanten’ und ‘Aliens’ nicht viel gemein.
09.09.2018 00:32 Uhr schrieb Gordon-Rogers
09.09.2018 00:19 Uhr schrieb Fulgento
Eines der wenigen Beispiele, bei dem das Remake in der Tat besser ist!


Welches auch gleichzeitig das beste Remake UNSERER Zeit ist!


Halte ich auch fuer ein aeusserst gelungenes Remake das mir weitaus besser gefaellt als das Original ... aber wirklich nicht bestes unserer Zeit.

Das TCM Remake war auch nicht schlecht ... da ich das Original so gar nicht mag fand ich es sogar besser. Evil Dead war auch ein guter Film, Maniac wurde seinem Vorbild nicht ansatzweise gerecht, Dawn war sehr gut. Viele andere in der Tat eher Gurken wie Poltergeist, Nightmare, Fog uvvm ...
10.09.2018 01:29 Uhr schrieb Stannek
Kommt eigentlich jeder Gurken-Film auch auf Blu heraus ?!


So gehen die Geschmaecker halt auseinander, mir hat dieser Film damals sehr gefallen! Trashig genialer kleiner Film mit netten Ekeleinlagen. Definitiv nen Mediabook wert! Beim dem garantiert kein Cover schlimmer werden kann als das Original Killerpudel Cover. Da freue ich mich riesig drauf, fuer mich Pflichtkauf! Gegenueber The Suckling der gleichzeitig rauskam wirkt er sogar wien A-movie ... ok das ist jetzt nicht schwer!
Jep ich nutze 4K, da ich nur den ersten mag bleibe ich da bei meinem BD Steelbook!
04.09.2018 07:06 Uhr schrieb Gorebär
2010 drehte Cox noch einen 2.Teil mit dem Titel Straight to Hell Returns,auch wieder mit Costello,Strummer,Courtney Love und Sy Richardson.
Ist nur leider irgendwie nicht aufzutreiben.
Wäre doch jetzt eine schöne Möglichkeit,den DC des ersten Teiles zu releasen und den zweiten Teil gleich dazu.

Und das Original ist top!



Gibt keinen zweiten Teil davon, wo haste das denn her? Nen 2. hat Cox NIE gedreht! 2010 hat er einen extended und remastered recut auf DVD veroeffentlicht mit dem Titel ‘Straight to Hell Returns’ ... daher auch die gleiche Story und Besetzung! Das release kann man bei uns in UK auch ueberall bekommen. Der Director’s Cut auf der BD oben soll der besagte ‘Returns’ sein. Die Original Besetzung hatte sich nach der desastroesen Premiere 1987 mit dem Regisseur zerstritten, da der Film so beschissen wurde ... und haetten sich nie fuern zweiten Teil zur Verfuegung gestellt. Anfangs nen mega Flop mit katastrophalen Kritiken erlangte er spaeter doch noch so etwas wie Kultstatus.

Und natuerlich hat sich der Film nicht von einem Herr Tarantino beeinflussen lassen da der in der Tat noch Regale einraeumte und sich selber Ideen fuer seine eigenen Filme bei anderen zusammenklaute ... ok freundlicher gesagt ‘inspirieren lassen’.

04.09.2018 00:51 Uhr schrieb Nachteule
Die Gurke nehm ich mal mit, wenn sie für 5 Euro ausliegt. xD


Mein Gott wasn das fuer ne Preisvorstellung? Bei uns kosten selbst gebrauchte BDs noch 10-15£. Kein Wunder das viele Anbieter lieblos gestaltete und geschnittene Produkte auf den Markt kloppen ... sie nennen die geradezu perverse Preispolitik und Grabbeltischmentalitaet seit den 90ern als einen Grund dafuer. Mit den Dumpingpreisen fuer VHS hatten wir als ich noch in der oertlichen Videothek in D arbeitete zu kaempfen und hofften das sich das mit der DVD aendert ... ne wieder gleiche unmoegliche Entwicklung ... wenn viele so denken brauchen die sich ueber die Reaktivierung anderer Klassiker gar nicht erst kuemmern ...
04.09.2018 06:31 Uhr schrieb Eh Malla
Ist das ein originial Cover aus den 80ern, oder versucht man den Film jetzt ähnlich wie bei Jurassic World 2 optisch ala Marvel zu verwursten?


Manche koennen Marvel gebashe selbst bei TCM nicht lassen ... es ist nen sehr schoen gezeichnetes Cover ... und? Vielleicht ist es sogar ne kleine Hommage an Marvel Cover ... hat aber nix mit verwursten zu tun! Frueher gab es viele gezeichnete Cover/Plakatmotive ... ne Rueckkehr dazu gleich mit Marvel zu verbinden ist schon sehr gewagt. Weitaus schoener als der unmoegliche BD Photoshop Trend. Aus den 80ern kenne ich dieses Covermotiv allerdings nicht ... kenne kein release mit dem Cover.
04.09.2018 08:54 Uhr schrieb Dr.Ro Stoned
Meiner meinung nach brauchen manche filme keine fortsetzungen....

Texas 2 find ich als film an sich amüsant und auch teil 3 hat seine momente(härte)....
Aber man hätte nach teil 1 auch einfach einen strich drunter ziehen können und es wär gut so gewesen.

Teil 1 zähle ich zu einem absoluten meilenstein der filmgeschichte. Inovativ und kreativ in allen belangen: sound, kamera, schauspieler, handlung.


Warum zur Hoelle Strich drunter ... Millionen von Fans wurden koestlich unterhalten ... Strich drunter waere einfach nur dumm gewesen und der Stoff schrie einfach nach ner Fortsetzung!



Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)