SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Suche:
Call of Duty: WWII · Uncut GB-PEGI mit superschnellem Gratisversand · ab 69,99 € bei gameware Wolfenstein II: The New Colossus · 100% uncut englische Version · ab 59,99 € bei gameware


Doktor Trask
Level 0
XP 0
Beiträge
2521 Kommentare
Amazon.de


Dracula - Hammer Edition



Der dunkle Turm
Blu-ray Steelbook 22,99
4K UHD/Blu-ray 2D 32,99
Blu-ray 16,99
DVD 14,99
amazon video 13,99


Kommentare
Schade aber so passiert es mit allen Dingen heutzutage, was nicht von Fleck weg Millionen einbringt wird augenblicklich fallengelassen.
30.08.2017 20:18 Uhr - Indizierungen August 2017 (News)
Etwas magerer Monat.
10.08.2017 22:06 Uhr schrieb great owl
Wow das ist schon das zweite Remake vom Computerspiele Klassiker aus der Duke Nukem Schmiede der 90er Jahre. Habe ich wohl total verpennt. Der Klassiker ist genial Bloody Good :)

Multikulti ist das nicht der Leitspruch der Neuzeitnazissen auf den Straßen?
Einmal war es die Mauer muss weg und nun das ist zuviel Multikulti ...also muss die Mauer nun wieder her oder was hat das hier mit dem Spiel nochmal zu tun? Doktor Trask ist das ein Doktor Titel für die Klapse oder für Atomwissenschaft ...falls letzteres ..sage ich nur auf zum Atem :(=)
https://www.youtube.com/watch?v=d3fZU9awMFU
Tätig in der Nukularforschung: https://www.youtube.com/watch?v=_RjwtY-onQ8
10.08.2017 16:20 Uhr schrieb Oberstarzt
10.08.2017 15:07 Uhr schrieb Doktor Trask
... Ab 18 und gut ist, was für den Rest der Welt gilt sollte auch für Deutschland gelten, wir wollen doch auch sonst immer Multikulti und International sein, dann bitte auch hier.

Btw. was haben deutsche Freigaben und das JuSchG mit "Multikulti" zu tun?
Damit meine ich wenn wir auch sonst immer einen internationalen, einheitlichen Standard haben wollen, dann bitte auch hier, ist das denn so falsch rübergekommen?
Besser spät als nie und Zensuren auch für Erwachsene sind ohnehin sehr, sehr fragwürdig, vor alllen wenn man eine angebliche Demokratie sein will, da hat eine Zensur nichts zu suchen, auch nicht als getarnter Jugendschutz. Ab 18 und gut ist, was für den Rest der Welt gilt sollte auch für Deutschland gelten, wir wollen doch auch sonst immer Multikulti und International sein, dann bitte auch hier.
06.08.2017 05:49 Uhr - arte und das ZDF drehen gemeinsamen Zombiefilm (Ticker)
Wenn der Zensur und Propagandasender ZDF dabei ist kann da nichts gescheites bei rauskommen. Vielleicht wird es ja eine Neuauflage von Mama, Papa, Zombie...
02.06.2017 15:22 Uhr - Wonder Woman hat seine FSK 12-Freigabe bekommen (Ticker)
Hätte ja gerne Filme von Painkiller Jane, Lady Death, Lobo, The Tenth, Darkchylde.
30.05.2017 22:48 Uhr - Crackdown - BPjM streicht das Game vom Index (News)
30.05.2017 22:42 Uhr schrieb Weltraumgott
@Doktor Trask

Es werden nur ca. über 100 360 Games abwärtskompatibel. Aber dieses hier ist von Microsoft selbst, von daher denke ich wird es auch abwärtskompatibel.
War Midtown Madness 3 auch und lief dennoch nicht und das gilt für viele weitere Titel-auf der One wird das auch wieder so ablaufen.
30.05.2017 22:18 Uhr - Crackdown - BPjM streicht das Game vom Index (News)
30.05.2017 19:58 Uhr schrieb SebastianR
Ich hoffe mal auf eine baldige Abwärtskompatibilität.
Ich würde nicht zu sehr hoffen was das angeht. Bei der 360 hatte man auch versprochen das nach und nach alle Xbox Spiele laufen.
21.05.2017 08:39 Uhr - Steel Division: Normandy 44 wird nachzensiert (News)
Arbeiten nun "Antifaschisten" auch bei der USK die ihren politischen Willen mit allen Mitteln durchsetzen? Ich halte den aktuellen Antifaschismuskurs vieler für nicht ungefährlicher als den der realen Faschisten da es hier selbst immer mehr in diese unbequeme Richtung ausufert (allgemein bezogen). Klar man sollte den Inhalt überprüfen, sicherlich kann man bei heiklen Themen auch Tipps geben (was die USK so eindringlich aber eigentlich nicht tun darf) aber es sollte nicht auch noch politisch werden, von diesen Wirrwarr und Wirrköpfen beiderseits hat es schon genug, das muss nicht auch noch bei der USK losgehen.
28.04.2017 22:36 Uhr - Indizierungen April 2017 (News)
28.04.2017 16:58 Uhr schrieb RaidenMK
@DanTheKraut
Geschmackloser Kommentar.

Geschmacklos hin oder her aber denke mal daran was alles nach Columbine, Erfurt, Winnenden, 9/11 etc. los war, da sind auch unzählige Games extra zensiert oder gar indiziert worden nur um politisch korrekt zu handeln. Aktuelle Ereignisse haben leider einen großen Einfluss darauf was geschnitten wird oder gar auf den Index fliegt. C&C Generäle zbsp. wurde in der unzensierten Fassung nur wegen dem Irak-Krieg zu der Zeit indiziert, um den eigentlichen Inhalt ging es gar nicht, das gibt die BPJM auch ganz offen zu.
28.04.2017 15:46 Uhr - Night Trap - Remastered für PS4 und XBox One (News)
Da gäbe es so viele Spiele die man mal in die Moderne holen könnte, Future Cop, Colony Wars, Tunnel B1, Magic Carpet, Forsaken, Disruptor, Discworld, Nightmare Creatures, Fear Effect, Parasite Eve, G-Police, Crime Killer, Snatcher und viele mehr aber nein man bringt sowas und wenn es floppt heißt es die Spieler hätten kein Interesse an alte Marken und es wird dann nicht mehr drüber nachgedacht alte Spiele/Serien neu aufleben zu lassen.
28.04.2017 14:28 Uhr - Indizierungen April 2017 (News)
28.04.2017 10:10 Uhr schrieb FranticFox
28.04.2017 00:37 Uhr schrieb Doktor Trask
Moonstone ist endlich runter und keinen interessiert es?! oO


DOCH MICH! Hab ich das auf dem Amiga 500 gefeiert!

Freut mich total, dass man es jetzt endlich offiziell im Laden kaufen kann......... Vielleicht macht Mindscape ja ein Mediabook.

PS: Hammer Profilbild ;)

Danke für das Lob.

Da es ja eine Dos-Version von Moonstone: A Hard Days Knight gab wäre nun eine Steam/GoG-Version durchaus möglich, ich würde es kaufen.
28.04.2017 00:37 Uhr - Indizierungen April 2017 (News)
Moonstone ist endlich runter und keinen interessiert es?! oO
28.04.2017 00:32 Uhr - Half-Life ist nicht mehr indiziert (News)
Zeit wird es auch mal, ein digitales Kulturgut so zu behandeln war auch schon irgendwie ein Skandal (und diese Zensurpraxis sagt mehr über Deutschland aus als manchen lieb sein dürfte).
27.04.2017 22:54 Uhr - Carmageddon: Max Damage landet auf Liste B (News)
Tradition, die alten Teile wurden auch der Hexenverbrennung zugereicht, nur deshalb ist es auf Liste B gelandet. Hätte es einen anderen Namen wäre nichts passiert.
14.02.2017 03:18 Uhr schrieb Terminator20
14.02.2017 01:12 Uhr schrieb Gordon-Rogers
14.02.2017 00:48 Uhr schrieb Fratze
Nett. Gerade gestern damit geliebäugelt, mir das zu bestellen... jetzt warte ich doch noch ein bisschen 8 )

Solltest du eh. Es kommt ne remastert Version mit neuen Levels, Skillshots, waffen und Duke Nukem als spielbarem Charakter wenn du es vorbestellst.


Wie der Spieleindustrie genau wie der Filmindustrie einfach komplett die Ideen ausgehen und sie alles remasteren und remaken absolut lächerlich.

Zum Spiel:
Sehr gutes Spiel!
Ja eben nicht, die Gamesbranche Remastered/Remaked ja fast nur junge Klassiker, die wirklich älteren und guten Sachen bleiben unbeachtet oider hast du schon Remakes etc. von Titel wie Forsaken, Magic Carpet, Dungeon keeper, Freelancer, Wing Commander, Future Cop und co. in den Verkaufsregalen gesehen?
31.01.2017 12:41 Uhr - Indizierungen/ Beschlagnahmen Januar 2017 (News)
31.01.2017 11:58 Uhr schrieb Fliegenfuß
Evil Dead ab 16 und diese Gurke von Rückkehr der Zombies auf Liste B. Ich kann da nicht so folgen, wird da per Los entschieden.
Mit Würfeln wird da entschieden mein Lieber, mit Würfeln. ;o)
27.01.2017 08:35 Uhr - Scorpion King 4, The (SB)
Es gibt da echt schon 4 Teile von? oO
Die Einheiten erinnern aber doch sehr an Command and Conquer: Red Alert 2.
20.01.2017 18:45 Uhr - Power Rangers - PG-13 Rating und neuer Trailer (Ticker)
20.01.2017 14:48 Uhr schrieb D-Chan
Wenn sie im Finale nicht gegen eine lebendige Steinmauer, ein Cornflakes-Maskottchen oder eine Damenhandtasche kämpfen, ist's die Kinokarte (plus Extreme 3D-Aufschlag) nicht wert.

;3
Stimmt, damals waren Alltagsgegenstände die zu Monstern gemacht wurden Gegner der Ranger, der Monstermacher von Rita ließ ja Tonfiguren in einem Ofen lebendig werden, weiß gar nicht mehr in welcher Staffel das war. Weiß aber das ein Lippenstift mal als weiblicher Gegner auftrat und diese auch ein gegner im Power Rangers Beat'em-Up war auf dem Snes. Der geflügelte Dämon Golda kam glaube ich auch darin vor. Irgendwie schwelge ich dank euch (wirklich Danke) gerade in wohligen Samstagsmorgenserinnerungen, tja, die Zeit in der auf RTL nicht alles so schlecht war, ja sicher Power Rangers war Trash aber doch eher positiv gemeint. Die anderen von mir erwähnten Sachen liefen ja auch dort. Wenn ich da an Dschungelcamp, DSDS und co denke... gruselig.
20.01.2017 18:38 Uhr - Power Rangers - PG-13 Rating und neuer Trailer (Ticker)
20.01.2017 15:18 Uhr schrieb Kane McCool
20.01.2017 13:43 Uhr schrieb Doktor Trask
20.01.2017 06:40 Uhr schrieb Kane McCool
20.01.2017 01:18 Uhr schrieb Bearserk
Das Außenseiter-Dasein müssen die Protagonisten noch irgendwo unter ihrer gutaussehenden hippen Schale versteckt haben.


Wenn man bedenkt, dass die Clique in der 90er-Serie die voll beliebten Highschool-Kings vor dem Herrn waren...

Naja, bei Zach (den schwarzen Ranger) und Jason (den roten Ranger) oder dem später hinzu gekommene Tommy (grüner/später goldener Ranger) war es auf jeden Fall so aber Schüler wie Billy (der blaue Ranger) waren eher die Marke Nerd/Geek und die sind nun nicht wirklich so Hipp und Cool in den Augen der Jugend.

Und dann gab es ja noch die Freakshow Bull und Skull, das Dick und Doof-Gespann der Power Rangers Show.


Bulk und Skull waren aber keine Power Rangers! ;)

Die hatten aber wenigstens nicht permanent den Stock im Arsch wie die Rangers-Clique. Kimberly war aber trotzdem süß!
Irgendwie standen so ziemlich alle auf die, heute ist die Schauspielerin von Kimberly/Pink Ranger ja im realen Leben eine Polizistin. Ich fand damals den gelben Ranger/Trini toll, leider ist sie ja bei einem Verkehrsunfall gestorben und das noch ziemlich jung. Überhaupt sind ja einige der damaligen Akteure nicht mehr am leben, die Frau die die Hexe Rita spielte lebt ja auch nicht mehr. Für mich sind und bleiben die ersten Ranger die einzig wahren, echten Ranger (ähnlich den Ghostbusters).
20.01.2017 13:45 Uhr - Power Rangers - PG-13 Rating und neuer Trailer (Ticker)
20.01.2017 09:34 Uhr schrieb sareph
Ich fand dieses "Gezappel" und "Gepose" was alle Beteiligten vor und während der Kämpfe vorgeführt echt lächerlich.
In dieser einen kurzen Szene im Trailer in der dieser eine Typ mal Fußtritte ausführt sah es für mich schon wieder genau danach aus.
Ansonsten sieht der Trailer gar nicht so schlecht aus.

Naja bei Mystic Knights, Big Bad Beetleborgs, Winspector und VR Troopers aus der selben Zeit war das nicht viel anders.
20.01.2017 13:43 Uhr - Power Rangers - PG-13 Rating und neuer Trailer (Ticker)
20.01.2017 06:40 Uhr schrieb Kane McCool
20.01.2017 01:18 Uhr schrieb Bearserk
Das Außenseiter-Dasein müssen die Protagonisten noch irgendwo unter ihrer gutaussehenden hippen Schale versteckt haben.


Wenn man bedenkt, dass die Clique in der 90er-Serie die voll beliebten Highschool-Kings vor dem Herrn waren...

Naja, bei Zach (den schwarzen Ranger) und Jason (den roten Ranger) oder dem später hinzu gekommene Tommy (grüner/später goldener Ranger) war es auf jeden Fall so aber Schüler wie Billy (der blaue Ranger) waren eher die Marke Nerd/Geek und die sind nun nicht wirklich so Hipp und Cool in den Augen der Jugend.

Und dann gab es ja noch die Freakshow Bull und Skull, das Dick und Doof-Gespann der Power Rangers Show.
17.01.2017 14:11 Uhr - Das Grauen schleicht durch Tokio mit neuer FSK (Ticker)
17.01.2017 07:42 Uhr schrieb Freerider
Wer guckt den Filme aus den 50iger, abgesehen von Omas und Opas.

Ich gucke sogar Stummfilme von Dick und Doof, Charlie Chaplin, Metropolis oder Nosferatu und bin erst 35.

PS: Deine Sache mit der Meinung kannst du dir sparen, man kann eine Meinung haben aber was du geschrieben hast, hat mit Meinung nichts zu tun, eher mit Vorurteilen und unterschwelliger Anklage.
13.01.2017 18:41 Uhr - Tanz der Teufel hat seine FSK-Freigabe (News)
13.01.2017 17:33 Uhr schrieb Speckbarbie
Bin mir jetzt schon sicher :

Wenn die BD/DVD im Multimediamarkt im Regal steht, werden Leute davor
stehen und das Ding nicht mitnehmen weil sie denken FSK 16 wäre geschnitten.
Weil der Film so einen Status hat, das man nicht glaubt, das der jetzt einfach so erhältlich ist.

Letztens noch zwei so Experten erlebt, die "The Walking Dead" Staffeln nicht
mitgenommen haben, weil man der Meinung war, die könnten wirklich ungekürzt so nicht im Handel sein. Das gäbe es nur im Netz.
Mein Kommentar mit "Uncut" auf dem Cover und dass die auch Ungekürzt wären, hat die nicht interessiert.
Das Problem ist ja auch das die ganze Zensurscheiße bereits länger läuft als so manch einer von uns auf der Welt ist und hier sind einige alte Knacker im Forum unterwegs, hinzu kommen die vielen Uncutlügen der letzten Jahre, man denke da mal an den Gamesbereich und CoD, das alles setzt sich in den Köpfen fest.
12.01.2017 13:59 Uhr - Tanz der Teufel hat seine FSK-Freigabe (News)
12.01.2017 13:55 Uhr schrieb Roderich

Genau so macht man das: erst ein paar hohle linke Politikphrasen in ein Forum über Zensur und Filme rotzen und dann gleich noch sofort dazu klarstellen, das man "über Politik nicht sprechen möchte". Bist Du sicher, dass es schädlich ist, wenn man TdT schon mit 12 schaut?


So nun stimmt es wieder. ;o)
Links, Rechts, Mitte, Oben und Unten, ihr seid doch alles Idioten wenn ihr euch so spalten lasst.
12.01.2017 13:56 Uhr - Tanz der Teufel hat seine FSK-Freigabe (News)
12.01.2017 13:20 Uhr schrieb Aero
Doktor Trask schrieb:
"eine gute Erziehung hast du genoßen werter Herr Genoße"

Nicht nur das, auch in der Schule aufgepasst ich habe! Oder heisst es jetzt aufpaßen? :-)

Ja Star Wars hat was. Joda ich auch mag, die Niedlichkeit mit ihm ist. ;o)
12.01.2017 13:04 Uhr - Tanz der Teufel hat seine FSK-Freigabe (News)
12.01.2017 12:53 Uhr schrieb Kerry
@Hatemonger:

Bitte nenne mir eine Gruppierung / eine Personengruppe außer den genannten "Reichsbürgern", welche von einer "BRD GmbH" faselt (anders kann ich dies beim besten Willen nicht nennen).

Piraten, die Linke, AFD, Deutsche Mitte, Graue Panther und ja auch (die mir verhassten) Günen reicht dir das?
12.01.2017 13:02 Uhr - Tanz der Teufel hat seine FSK-Freigabe (News)
12.01.2017 12:53 Uhr schrieb Aero

@Doktor Task
Du lesen meinen 2ten Kommentar, dann erübrigt sich nämlich deiner!
Und zu deinem "Tja was du kannst können andere auch...": Werd erwachsen!



Sagt hier der Richtige, der der einem unterschwillig zu beleidigen versucht indem er absichtlich ein Deutsch für Blöde nutzt. Das Werde erwachsen ist dann auch noch eine direkte Beleidigung, eine gute Erziehung hast du genoßen werter Herr Genoße. ;o)
12.01.2017 12:51 Uhr - Tanz der Teufel hat seine FSK-Freigabe (News)
@Aero
Linksradikaler Antifa? Deutschland verrecke und so?

Tja was du kannst können andere auch...
12.01.2017 11:33 Uhr - Tanz der Teufel hat seine FSK-Freigabe (News)
Besser ein später Release bei uns als gar keiner aber eine Belustigung für das Ausland bleiben wir dennoch.
03.01.2017 11:20 Uhr - Clash of Clans im Iran blockiert (News)
Wir wissen aber auch wie der arabische Frühling geendet ist, Krieg, Diktatur, Terrorismus, Leid, Tod, nichts mit Frieden, Wohlstand und Freiheit wie ihr euch das erhofft habt.
31.12.2016 17:07 Uhr - Clash of Clans im Iran blockiert (News)
Die Atomwaffen in Deutschland kontrolliert die USA

Deutschland kontrolliert zwar selber keine Atomwaffen, doch auf deutschem Boden befinden sich dennoch Atomsprengköpfe. Sie werden von der US-Armee überwacht und können nur auf Befehl des amerikanischen Präsidenten eingesetzt werden. Die Waffen lagern auf dem Fliegerhorst Büchel in Rheinland-Pfalz. Die etwa 20 Bomben sind 3 Meter 50 lang, wiegen 500 Kilogramm und haben eine Sprengkraft von 300 Kilotonnen pro Bombe. Zwanzigmal so viel wie die Bombe, die auf Hiroshima abgeworfen wurde.

Auf den Standorten in den Niederlanden und in Belgien vermuten Experten zusammengenommen 20 bis 40 Sprengköpfe. Ähnlich viele lagern in den zwei italienischen Stützpunkten in Aviano und in Ghedi.

In der Türkei ist das größte Lager an Atomwaffen

Der türkische Stützpunkt Incirlik hat das größte Arsenal an Nato-Atomwaffen. Bis zu 90 Sprengköpfe werden dort vermutet.

Neben den von der Nato kontrollierten Bomben haben die Atommächte Frankreich, Großbritannien und Russland eigene Atomwaffen.

Frankreich verfügt aktuell über etwa 300 Atombomben an drei Standorten. Die etwa 160 britischen Atomwaffen lagern im schottischen Faslane. Beide Streitkräfte haben Flugzeuge und U-Boote als Träger der Bomben.

Zahlen sin döffentlich zugänglich, kann sich also jeder über Google selber von überzeugen.

Betreffend Hinrichtungen im Iran.

Im Iran finden jährlich Hunderte Hinrichtungen statt. 2015 sollen 977 Hinrichtungen statt gefunden haben. Auch zur Tatzeit minderjährige Straftäter werden hingerichtet. Grausame Körperstrafen wie Amputationen werden gerichtlich angeordnet und vollstreckt. Journalisten/-innen, Regierungskritiker/innen und Menschenrechtsverteidiger/innen werden oftmals willkürlich festgenommen und ohne faire Gerichtsverfahren verurteilt, wobei diese politischen Häftlinge im Gefängnis besonders häufig unter Misshandlungen und fehlender medizinischer Behandlung leiden. Meinungsäußerungs-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit werden von den Behörden stark eingeschränkt. Frauen, Kinder, Angehörige ethnischer und religiöser Minderheiten sowie LGBTI-Personen sehen sich sowohl durch die Gesetzgebung als auch in der Gesellschaft Diskriminierungen ausgesetzt. Fälle von Verschwindenlassen, Menschenhandel und Zwangsarbeit sind bekannt.

Massenhinrichtungen finden fast täglich in iranischen Gefängnissen statt und sind ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Oft dauern die Anhörungen nur 15 Minuten. Ordentliche Prozesse sind Fehlanzeige. Andersdenkende und Andersgläubige werden im Iran systematisch gefoltert. Der Iran hat wichtige völkerrechtlich bindende Verträge ratifiziert. Zu den Vertragspartnern gehören fast alle Staaten der Erde. Auch der Iran bekennt sich öffentlich zu seinen vertraglichen Verpflichtungen, doch die Islamische Republik bricht diese Verträge täglich: Durch Folter, willkürliche Haft, Entrechtung von Frauen und Minderheiten.

Weiterhin wurden Strafen wie Auspeitschungen, Blendungen und Amputationen verhängt und vollstreckt, obwohl das Völkerrecht Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Strafen verbietet. In einigen Fällen wurden die Strafen öffentlich vollstreckt. Am 3. März 2015 wurde das linke Auge eines Mannes in Karaj vorsätzlich geblendet. Ein Gericht hatte ihn zu einer Vergeltungsstrafe (qesas) verurteilt, weil er einem anderen Mann Säure ins Gesicht geschüttet hatte. Der Verurteilte musste damit rechnen, dass auch sein rechtes Auge noch geblendet werden würde. Die für den 3. März 2015 angesetzte Bestrafung eines weiteren Mannes wurde verschoben. Er sollte sowohl geblendet werden als auch sein Gehör verlieren.

Im Zentralgefängnis von Mashhad in der Provinz Khorasan wurden am 28. Juni 2015 zwei Männern jeweils vier Finger der rechten Hand amputiert, allem Anschein nach ohne Betäubung. Die beiden Männer waren wegen Diebstahls für schuldig befunden worden. Auch Auspeitschungen wurden 2015 vollstreckt. Im Juni gab der stellvertretende Generalstaatsanwalt in Schiras die Festnahme von 500 Personen bekannt. 480 von ihnen wurden innerhalb von 24 Stunden vor Gericht gestellt und schuldig gesprochen, während des Fastenmonats Ramadan in der Öffentlichkeit gegessen und getrunken zu haben. Die meisten wurden zu Prügelstrafen verurteilt, die von der Abteilung für Strafvollstreckung durchgeführt wurden. Einige der Auspeitschungen fanden Berichten zufolge öffentlich statt. Quelle Amnesty

Nicht nur die hohe Zahl an Hinrichtungen sei beunruhigend, erklärt UN-Mann Shaheed. In seinem Bericht beklagt er außerdem die anhaltende Verfolgung von Jour­na­lis­ten, Anwälten und Menschenrechtsaktivisten, die Einschränkung der Rechte von Frau­en und Mädchen sowie religiöser Minderheiten. In seinem Bericht vom März 2016 beklagt er auch, dass mindestens 16 jugendliche Straftäter im Zeitraum von 2014 und 2015 gehängt wurden. Damit ist der Iran eines der wenigen Länder, die trotz strikten Verbots auf diese Praxis zurückgreifen. Shaheed präsentierte seinen Bericht vor dem UN-Menschenrechtsrat

Eine Nachricht aus dem Iran zeigt, welche Rechte Frauen in Zukunft im Iran bleiben – nämlich keine. Der Iran ist ein islamischer Staat, in dem die Sharia herrscht, d. h. der Islam – die Religion – ist im Gesetz verankert und jeder, der dort lebt, muss sich an diese Gesetze halten. Auch wenn unsere Politiker in den Iran reisen, um dort Geschäfte zu machen, müssen sie sich diesen beugen, auch wenn es für uns „nur eine Religion“ ist. Für die Regierung Irans ist es Gesetz, die Wahrheit, die Pflicht.

2014 wurde von der Journalistin Masih Alinejad die Facebookseite „My Stealthy Freedom“ ins Leben gerufen, die Frauen dazu auffordert, ihren Hijab zu lüften, um auf ihre Rechte aufmerksam zu machen. Die Seite hat mittlerweile fast 1 Million Likes.

Nach der Iranischen Revolution 1979 waren westliche Klänge verboten, iranische Sänger und Sängerinnen durften nicht mehr auftreten. Während Männer heute wieder öffentlich musizieren, bleibt es den Frauen immer noch versagt.

Diskriminierung von Frauen

Frauen wurden weiterhin diskriminiert, sowohl durch Gesetze – besonders durch das Strafgesetz und die Familiengesetzgebung – als auch im täglichen Leben. Frauen und Mädchen drohten Verschlechterungen im Hinblick auf ihre sexuellen und reproduktiven Rechte. Das Parlament debattierte 2015 über mehrere Gesetzentwürfe, die die Rechte von Frauen weiter untergraben könnten, wie z. B. das Gesetz zur Erhöhung der Geburtenrate und zur Verhinderung des Bevölkerungsrückgangs, das den Zugang zu Informationen über Empfängnisverhütung unterbinden und freiwillige Sterilisation verbieten würde. Am 2. November verabschiedete das Parlament die Grundzüge eines weiteren Gesetzesvorhabens: Das Gesetz zur Bevölkerungsentwicklung und Aufwertung der Familie sieht vor, dass alle privaten und öffentlichen Arbeitgeber Männer mit Kindern bevorzugt einstellen müssen, dann verheiratete Männer ohne Kinder und schließlich verheiratete Frauen mit Kindern. Das Gesetz könnte außerdem dazu führen, dass häusliche Gewalt noch stärker als bisher als private „Familienangelegenheit“ betrachtet würde. Bereits jetzt hatten Frauen Mühe, bezahlbare moderne Verhütungsmittel zu bekommen, weil das Budget des staatlichen Familienplanungsprogramms 2012 gekürzt und seither nicht wieder aufgestockt wurde.

Frauen und Mädchen waren nach wie vor kaum gegen sexuelle Gewalt und andere gewaltsame Übergriffe wie Früh- und Zwangsverheiratungen geschützt. Die Regierung brachte keine Gesetze gegen diese Missstände auf den Weg. Ebenso wenig bekämpfte sie Vergewaltigung in der Ehe und häusliche Gewalt. Auf Grund des gesetzlichen Zwangs, ein Kopftuch (Hidschab) zu tragen, standen Frauen im Visier von Polizei und paramilitärischen Kräften und waren Schikanen, Gewalt und Inhaftierungen ausgesetzt. Die Behörden gerieten unter Druck, als im In- und Ausland gefordert wurde, Frauen den Besuch internationaler Männer-Volleyballspiele in der Teheraner Azadi-Sporthalle zu erlauben. Da ultra-konservative Gruppen wie Ansar e-Hezbollah Einspruch erhoben, blieben Frauen weiterhin ausgeschlossen.
Irans Polizeichef gab bekannt, dass die islamische Republik hart durchgreifen will: Bei Frauen, die die „Schurkerei begehen, nicht ordentlich verschleiert Auto zu fahren“.

Irans Polizeichef gab 2015 bekannt, dass die islamische Republik hart durchgreifen will:“ Bei Frauen, die nicht ordentlich verschleiert Auto fahren“.

„Wenn eine Fahrerin eines Autos mangelhaft verschleiert ist oder gar ihren Schleier abgenommen hat, dann wird das Fahrzeug in Übereinstimmung mit dem Gesetz beschlagnahmt,“ teilte der Teheraner Polizeichef, General Teymour Hosseini der staatlichen ISNA news mit.

Und wenn die Frauen ihre Autos wiederhaben wollen, dann müssen sie eine richterliche Erlaubnis haben, um ihre eigenen Autos zu fahren, fügte er hinzu.

Frauen müssen in der Islamischen Republik eigentlich ihr Haar bedecken und weite Kleidung tragen, die ihre Körperformen verbirgt. Doch gerade in Großstädten wie Isfahan, einem der wichtigsten Touristenziele des Landes, sehen viele das lockerer. Nicht ohne Folgen. Mit Säureangriffen auf Frauen werden Frauen eingeschüchtert, die nicht den Vorstellungen der Konservativen entsprechen. Eine tragische und schlimme Rückentwicklung in einem Land, in dem die Frauen gerade erst ihren Platz im Haus und auf dem Feld verlassen und Fuß im Berufsleben fassen konnten. Selbständige, gebildete und bildhübsche Frauen werden nun zurückgeworfen in eine Zeit, an die sich keiner gern erinnert.
Menschenrechte?

Irans Justiz hält zwei Frauenrechtsaktivistinnen rechtswidrig im Gefängnis. Bahareh Hedayat und Narges Mohammadi

Bahareh Hedayat war Vorsitzende des Frauenkomitees für die Stärkung der Einheit (OCU). Die Studentenorganisation rief zu politischen Reformen auf und kämpfte gegen Menschenrechtsverletzungen. Nach der sogenannten „Grünen Bewegung“ 2009, die sich für mehr Freiheit im Iran einsetzte, wurde Bahareh festgenommen.

Baharehs Nachbarin im berüchtigten Evin-Gefängnis am nördlichen Rand der Hauptstadt Teheran ist Narges Mohammadi. Die Journalistin und Menschenrechtsaktivistin ist schwer krank. Sie leidet an Lähmungserscheinungen, einer Minderung der Muskelkraft. Die 43-Jährige wurde im Mai festgenommen, zum vierten Mal. Sie hatte zuletzt die wachsende Anzahl von Hinrichtungen im Iran kritisiert. Narges Mohammadi wurde mitgeteilt, dass ihre Anhörung vor Gericht für den 20. April geplant ist. Sie hat seit über acht Monate keinen Kontakt zu ihren Kindern.

Seit fast vier Jahren sitzt Abdolfattah Soltani, Träger des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises, im berüchtigten Evin-Gefängnis im Iran ein – vollkommen zu Unrecht. Sein „Verbrechen“: Er hat sich als Anwalt für die Rechte anderer eingesetzt und offen seine Meinung gesagt. Zu seinen bekanntesten Mandanten zählt Akbar Gandschi, ein Journalist, der über die in den 1990er-Jahren verübten Morde an Intellektuellen und Journalisten berichtete, in die vermutlich verschiedene Regierungsbeamte verwickelt waren. Auch für die Eltern der kanadisch-iranischen Journalistin und Fotografin Zahra Kazemi war Soltani Rechtsbeistand.

Kazemi starb 2003 während ihrer Untersuchungshaft in Teheran auf Grund menschenunwürdiger Haftbedingungen und Folter. Das Teheraner Evin-Gefängnis ist bekannt für grausame Folter und unmenschliche Haftbedingungen. 2012 sorgte besonders der Fall des regimekritischen Bloggers Sattar Behesht international für Entsetzen. Der 35-Jährige wurde wegen „Aktivitäten gegen die nationale Sicherheit in sozialen Netzwerken und Facebook“ festgenommen und im Kahrizak-Gefängnis, aber zeitweise auch im Evin-Gefängnis inhaftiert – nach nur einer Woche in Haft starb er.
31.12.2016 16:48 Uhr - Indizierungen Dezember 2016 (News)
31.12.2016 11:05 Uhr schrieb alraune666

Indizierung hat doch nix mit Zensur zu tun. Ist doch weiterhin erhaeltlich. Theoretisch gibt es Zensur nicht ... man kann seine Meinung in Wort und Bild frei aeussern ... bis man gegen geltendes Recht verstoesst. Ich glaube kaum dass Deutschland fuer uneingeschraenkte Meinungsfreiheit bereit ist, denn das wuerde auch solche betreffen die vielen unlieb waere Stichwort Deutsche Geschichte (Geschichtsleugnung, Revisionismus, Rechte Gruppierungen, Bands etc). Insbesondere da der Aufschrei nach Einschraenkung der Meinungsfreiheit aus der Bevoelkerung doch recht gross ist.


Natürlich hat Indizierung mit Zensur zu tun, in jedem anderen Land abseits Deutschland wäre das so, nur weil man uns einredet es sei keine ist dies nicht die Wahrheit. Relativierungen und vor allen der Schwenk zur Nazikeule sind übrigens ziemlich unnötig und zeigen lediglich auf das du keine Ahnung hast von dem worüber du hier sprichst.
30.12.2016 20:49 Uhr - Indizierungen Dezember 2016 (News)
30.12.2016 20:08 Uhr schrieb HATEMONGER
Mein lieber Scholli...
Da hat sich ja wirklich einiges getan, freut mich.
Der Einzige, der jetzt natürlich das Nachsehen hat, ist Tom Öözen.... 😄
Aber ich denke mal, da geht Allgemeinnutz vor Eigennutz...

Ich kann mir auch gut vorstellen das so mancher Antrag nur deshalb stattfand weil man die eigene Sammlung im wert pushen wollte.
30.12.2016 09:02 Uhr - Indizierungen Dezember 2016 (News)
29.12.2016 20:48 Uhr schrieb dicker Hund
Bei so vielen Titeln, die vom Index schlittern, kann man von einem wirklich guten Rutsch ins neue Jahr reden!
Stimmt schon, sind ja auch einige nette Filme drunter und ein tolles Spiel (sollte echt öfter bei den Spielen passieren).
30.12.2016 08:58 Uhr - Indizierungen Dezember 2016 (News)
Zombie erhält wohl niemals eine Chance in seiner ganzen Pracht frei im deutschen Handel erhältlich zu sein. Und dann noch Liste B und wenn noch mal einer sagt eine Zensur finde nicht statt, den ziehe ich an den Ohren und kneife ich in die Nase, ja genau ;o).
28.12.2016 12:37 Uhr - Gears of War 2 von USK geprüft (News)
Besser spät als nie aber ob sich das noch lohnt? Die 360 ist ja so gut wie tod, nutzt dann wohl nur noch für eine Download-Version auf der One etwas.
08.12.2016 05:23 Uhr - Dead Rising 4 kommt nicht nach Deutschland (News)
Ja welch Überraschung, das taten die Vorgänger ja auch nicht. Vielleicht kommt irgendwann mal Teil 10 zu uns in einigen Jahren wenn Zombies in Spielen nicht mehr so eng gesehen werden.
Oha, da tritt ein Realfilm aber ein verflucht schweres Erbe an. Das wird nicht einfach der Vorlage gerecht zu werden.
11.11.2016 13:17 Uhr - Shadow Warrior (1997) nicht mehr indiziert (News)
@Morgoth
Ja damals gab es viel mehr unterschiedliche Genre und auch innerhalb dortiger Inhalte mehr unterschiedliche Themen, der Spielemarkt ist sehr eintönig geworden, daran ändert auch die Indie-Szene nichts, das meiste ist auch dort nur belangloser Rotz und ein erfolgreiches Spiel bringt tausende von lieblosen Klonen mit sich. Ich spiele nach wie vor sehr gerne aber das gewisse Extra an Liebe zum Spiel fehlt den heutigen Werken, das ist wohl auch der Grund weshalb ist überwiegend alte Spiele spiele.
10.11.2016 15:40 Uhr - Shadow Warrior (1997) nicht mehr indiziert (News)
Sehr schön wenn auch mal was anderes als C64-Games vom Index darf.
09.11.2016 22:15 Uhr - Mörderbienen greifen an (SB)
Würdet ihr sagen der lohnt sich?
09.11.2016 22:00 Uhr - Jugendschutz wieder im Gespräch (News)
09.11.2016 19:57 Uhr schrieb JasonXtreme
09.11.2016 18:58 Uhr schrieb Doktor Trask
Die Drogenbeauftragte sollte mal lieber die ganzen Dealer an den Bahnhöfen und Parks bekämpfen statt sich auf Games einzuschießen aber das darf sie wohl nicht weil die meisten Dealer ja aus Afrika stammen und es wäre ja Rechts die endlich zu verhaften und zu vertreiben und somit das Geschäft zu versauen. Bei diesen Pissern kauft unsere Jugend sich echte Drogen und versaut sich so Zukunft und Gesundheit.


Du hast schon verstandn wie das bei uns mit Legislative, Judikative und Exekutive so läuft, oder?
Klar, der Erste baut die Scheiße, der Zweite fängt ihn ein und der Dritte lässt ihn wieder laufen. ;o)
09.11.2016 21:57 Uhr - Jugendschutz wieder im Gespräch (News)
09.11.2016 19:19 Uhr schrieb Batmobil
09.11.2016 18:58 Uhr schrieb Doktor Trask
Die Drogenbeauftragte sollte mal lieber die ganzen Dealer an den Bahnhöfen und Parks bekämpfen statt sich auf Games einzuschießen aber das darf sie wohl nicht weil die meisten Dealer ja aus Afrika stammen und es wäre ja Rechts die endlich zu verhaften und zu vertreiben und somit das Geschäft zu versauen. Bei diesen Pissern kauft unsere Jugend sich echte Drogen und versaut sich so Zukunft und Gesundheit.


*hust*nazi?*Hust*

Es ist statistisch bewiesen das Schulhofdrogen von Schulkameraden hereingebracht werden.
wie viele "Afrikaner" hast du zuletzt auf Schulhöfen gesehen?
Wir hatten (vor zig Jahren) einen "Dealer" in der eigenen Jahrgangs-stufe: Sohn reicher Säcke mit dickem BMW....auf nem Durchschnittsgymnasium
Dann bin ich eben ein Nazi, es juckt mich nicht mehr wenn man mich als solchen bezeichnet nur damit man so einem den Mund verbieten möchte. Ich weiß nur dass das was auf den Rücksitzen mit den tollen Armschmuck sitzt meist die beschriebenen Personen sind und mal daran gedacht das dieses reiche Arschloch seine Drogen auch irgendwo her haben muss? Vom Himmel fällt das nicht. Ich weiß das manche Wahrheiten unangnehm sind aber zu schweigen oder gar bewußt zu lügen hilft auch keinen, schon gar nicht den anständigen Afrikaner, die werden nämlich ebenso schief angeguckt wenn man gegen ihre Kriminellen Landsleute nicht vorgeht und das haben anständige Leute nicht verdient oder? Aber gut das ist hier ja nicht das Thema. Was das Thema Onlinespielüberwachung angeht sage ich, Schwachsinn, wir haben genug Kontrolle und Zensur in diesen Land, mehr braucht es nicht, eher deutlich weniger außerdem sind die Eltern in der Verantwortung, wer keine Verantwortung für seine Kinder übernehmen will, der hätte nicht bumsen sollen oder ordentlich verhütten wenn er es schon so nötig hatte.
09.11.2016 18:58 Uhr - Jugendschutz wieder im Gespräch (News)
Die Drogenbeauftragte sollte mal lieber die ganzen Dealer an den Bahnhöfen und Parks bekämpfen statt sich auf Games einzuschießen aber das darf sie wohl nicht weil die meisten Dealer ja aus Afrika stammen und es wäre ja Rechts die endlich zu verhaften und zu vertreiben und somit das Geschäft zu versauen. Bei diesen Pissern kauft unsere Jugend sich echte Drogen und versaut sich so Zukunft und Gesundheit.
Nur MB? Keine normale Auflage? Schade, sowas nervt mich oft.
31.10.2016 03:02 Uhr - Indizierungen Oktober 2016 (News)
War schon ein Witz das sogar die stark zensierte deutsche Fassung von Red Faction indiziert war aber in einem Land wie Deutschland verwundert einem ohnehin nichts mehr.
30.10.2016 07:22 Uhr - Das Grauen aus der Tiefe von OFDb filmworks (News)
Gibt es nur diese Limited Auflage? Keine Normale? Sowas ist ja meist schon durch Vorbesteller weg. :o(



SB.com