SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 [uncut] · Stay Human · ab 64,99 € bei gameware Elden Ring · Erhebt Euch · ab 57,99 € bei gameware

Kommentare

19.08.2022 13:37 Uhr - Stimme der Dunkelheit (Review)
Mich hat vor allen Dingen die Szene mit der Körperbemalung etwas befremdet, als der Hintergrund auf einmal lebendig wird. Da wähnte ich mich tatsächlich im falschen Film. An andere Unstimmigkeiten, Plot- und Plausibilitätsschwächen kann ich mich im Moment nicht erinnern. Ist allerdings schon länger her. Gut gelungen ist aus meiner Sicht der Anschluss an den ersten Film von 1979. Die müsste ich beide wieder einmal sehen. „The Sitter“ habe ich ja auch in der Sammlung. Also am besten alle drei. Charles Durning: großartiger Schauspieler. ;)
19.08.2022 11:34 Uhr - Stimme der Dunkelheit (Review)
Sehr gute Fortsetzung, 7 bis 8 Punkte auch von mir. Und die Review ist natürlich auch wieder hervorragend. ;)
17.08.2022 19:35 Uhr - Im Schatten des Zweifels (Review)
Joseph Cotten und Teresa Wright liebe ich auch, generell und besonders hier. ;)
17.08.2022 18:57 Uhr - Im Schatten des Zweifels (Review)
Muss meinem Vorredner teilweise zustimmen. Spätestens nach dem zweiten Mordanschlag (Garage) hätte sie ihr Verhalten ändern müssen und auf keinen Fall hätte sie am Ende noch in den Zug einsteigen dürfen. Als hätte sie um die finale Konfrontation geradezu gebettelt. Der Ausgang davon ist leider auch nicht sehr glaubhaft. Dennoch würde ich natürlich mehr als 6 Punkte geben. Egal, Review ist selbstverständlich hervorragend. ;)
PS: Hitchcock hat in seiner Zeit in Berlin sicher einiges von Murnau gelernt.
15.08.2022 20:39 Uhr - Predator (Review)
Das könnte mein meistgesehener Schwarzenegger-Film sein. Ich mag hier eigentlich alles, insbesondere das Setting und die Figur des ‚intergalaktischen Jägers.‘ Sehr schöne Review, Film_Nerd. Dass der Kinobesuch Spaß gemacht hat, kann ich mir lebhaft vorstellen. 😉
12.08.2022 16:27 Uhr - Nope (Review)
Ich will dir jedenfalls keine Falle stellen. 😜
11.08.2022 23:15 Uhr - Nope (Review)
Sehr lesenswerte, sympathische Review, vielen Dank! Jetzt weiß ich endlich grob, worum es hier überhaupt geht (natürlich kein Spoilervorwurf), und das klingt durchaus interessant und vielversprechend. Werde ich mir auf keinen Fall entgehen lassen. 😉
@cecil
„Get Out“ und „Wir“ dürften dir bestimmt gefallen. ;)
11.08.2022 14:11 Uhr - Batman, The (Review)
Ja, cecil, sehe ich ganz ähnlich. Eine angenehm und angemessen düstere Neuverfilmung. Gotham City war in meinen Augen noch nie so faszinierend. Und auch die Darsteller machen eine sehr gute Figur, allen voran natürlich Paul Dano als Riddler, aber eben auch Robert Pattinson in der Titelrolle. Ich habe übrigens den Eindruck, dass von Bruce Wayne noch nie so wenig zu sehen war wie in diesem neuen „Batman“. Eigentlich tritt er fast immer nur maskiert in Erscheinung. Insofern ist der Filmtitel „The Batman“ äußerst treffend. Über eine baldige Fortsetzung im selben Stil würde ich mich sehr freuen. 😁
10.08.2022 07:21 Uhr - Scarletto - Schloss des Blutes in drei Fassungen in HD (News)
Leider die Art von Trash, die kein bisschen Spaß macht, sondern nur aggressiv. So erging es mir jedenfalls. Ist aber auch relativ schnell wieder vergessen.
09.08.2022 00:02 Uhr - Forke des Todes, Die (Review)
An den Film habe ich nur gute Erinnerungen, die jetzt gerade wieder aufsteigen. Danke, CHOLLO! 😉
04.08.2022 06:48 Uhr - Videodrome - Ex-Indexfilm kommt in Großbritannien als 4K-UHD (News)
Die Original Artwork-Box sieht hinreißend aus. Ach, ich fühle mich so schwach…
30.07.2022 11:36 Uhr - Paranormal Activity: Next Of Kin (Review)
Von denen habe ich noch keinen einzigen gesehen. Irgendwie fühlte ich mich nie motiviert, hier einzusteigen, vielleicht auch deshalb, weil die Reihe so schnell anwuchs. Das erfüllt mich immer mit einer gewissen Skepsis. Deine Vorstellung hat mich natürlich trotzdem interessiert. ;)
27.07.2022 23:52 Uhr - Aliens (Review)
Hervorragende Reviews! Ja, die sollte man auf jeden Fall gesehen haben. „Aliens“ ist natürlich ein Kind seiner Zeit, sehr extrovertiert und gewaltbereit, während „Alien“ eigentlich das genaue Gegenteil davon ist. Ich liebe beide. 😉
26.07.2022 10:28 Uhr - Dark Glasses (Review)
Gefällt mir sehr gut, was ich hier lese. Die Synchro soll mich nicht schrecken. Bald ist es so weit - endlich! ;)
25.07.2022 13:29 Uhr - Nacht der reitenden Leichen, Die (Review)
Der Überzeugung bin ich jetzt auch. 😁
25.07.2022 09:10 Uhr - Nacht der reitenden Leichen, Die (Review)
‚Fragwürdige Unterhaltung’ mag ich immer noch recht gern, wobei das natürlich immer auf den Einzelfall ankommt. Hier stimme ich mit dir überein: 6, vielleicht knappe 7 Punkte auch von mir, weil ich „hinreichend Schauer“ in diesem Fall klar den Vorzug gebe vor ‚narrativer Unbeholfenheit‘ und nicht gerade höchster Schauspielkunst. Ich muss wirklich sagen, wenn ich hier zurückblicke, kann ich mich eigentlich nur an Stimmung und Atmosphäre erinnern (und in der Tat an ein paar derbere Kills) und damit bin ich sehr zufrieden. Feine Kritik! 😉
24.07.2022 21:44 Uhr - Why Don't You Just Die ! (Review)
Ich gebe diesem kleinen Überraschungshit sehr gute 8 Punkte. Zwar nicht völlig neu und bahnbrechend, aber doch irgendwie frisch, originell und unverbraucht - entfesselt kreatives Independent-Kino sozusagen. Umso enttäuschter war ich nach Sichtung des aktuellen Spielfilms des Regisseurs. „No Looking Back“ ist natürlich kein Fiasko, aber in meinen Augen doch ein klarer Rückschritt (6 bis 7 Punkte). Eigentlich hätte dies sein Spielfilmdebüt sein müssen, nicht umgekehrt. Dann wäre ich insgesamt zufriedener. Naja, vielleicht kann der Film sich bei der Zweitsichtung noch ein wenig steigern. Sehr gute Arbeit, Movie! 😉
23.07.2022 15:33 Uhr - Innocents, The (Review)
Das hatte ich gehofft. Freue mich auf nächste Woche. Danke, sony! 😉
22.07.2022 20:55 Uhr - Mord ist ihr Hobby: Der Mord an Sherlock Holmes (Review)
Noch nicht gesehen, hört sich aber gut an. Krimis und Krimi-Serien habe ich schon immer geliebt. Hervorragende Kritik, danke! 😉
19.07.2022 17:29 Uhr - Serial Mom (Review)
Glänzend! Etwas zahmer als das Frühwerk des Filth-Maestros, aber dennoch ein echter John Waters. 8 Punkte auch von mir. Mein persönlicher Waters-Favorit ist und bleibt „Female Trouble“. Den könnte man ja auch mit „TCM“ in Verbindung bringen, auf jeden Fall aber mit Charles Manson. ;)
Huch…! 🫢
19.07.2022 17:19 Uhr - Serial Mom (Review)
Glänzend! Etwas zahmer als das Frühwerk des Filth-Maestros, aber dennoch ein echter John Waters. 8 Punkte auch von mir. Mein persönlicher Waters-Favorit ist und bleibt „Female Trouble“. Den könnte man ja auch mit „TCM“ in Verbindung bringen, auf jeden Fall aber mit Charles Manson. ;)
19.07.2022 16:57 Uhr - schwarzer Tag für den Widder, Ein (Review)
Dem stimme ich zu. Nur die Musik müsste ich mir noch einmal anhören. Ausgezeichneter Giallo und potenzieller Top 10-Kandidat. Glänzende Vorstellung! 😉
19.07.2022 16:28 Uhr - Einöde der Peiniger ungeschnitten & FSK-ungeprüft im Juli 2022 (News)
19.07.2022 16:19 Uhr schrieb Stoi
19.07.2022 09:17 Uhr schrieb Kerry
Dies dürfte qualitativ in etwa das selbe überragende Niveau sein, welches das monumentale Meisterwerk A-Hole eines gewissen Marvin besitzt.

Und das heisst was genau für Menschen, die nicht so tief in der Amateur-Horror-Splatter-Szene involviert sind?

Nun, ich bin in keiner Weise „involviert“, aber für mich klingt das wie eine Warnung.
18.07.2022 16:42 Uhr - Rückkehr der Untoten, Die (Review)
Nicht mein Film, aber mein Rezensent! 😉
16.07.2022 20:10 Uhr - Mr. Holmes (Review)
Ja, Puni, ganz ruhig und still und doch ungemein fesselnd. 8 bis 9 Punkte auch von mir. Sehr gute Wahl, danke! 😉
14.07.2022 13:08 Uhr - Pink Flamingos (1972): Kinofassung erscheint erstmals uncut in Großbritannien (News)
Ich habe den Eindruck, dass man sich bei Criterion für die John Waters-VÖs besonders viel Mühe gibt. ;)
12.07.2022 16:30 Uhr - Geheimnis der blutigen Lilie, Das (Review)
Bravo! Habe ich tatsächlich noch nicht gesehen. Aber jetzt bin ich natürlich voller Tatendrang. Mich locken die großen Namen, aber auch dieses vielversprechende Hochhaus-Setting. Danke euch beiden! ;)
11.07.2022 12:15 Uhr - Nacht der lebenden Toten, Die (Review)
Bahnbrechender, begnadeter Independent-Horror. Für mich Romeros bester Film. Das Savini-Remake gefällt mir überhaupt nicht. Sehr gute Review! ;)
08.07.2022 16:49 Uhr - Freitag der 13. - Jason im Blutrausch (Review)
WELCOME BACK, PUNISHER! Sehr gute Review mit interessanten Hintergrundinformationen, die jedes Slasher-Herz höher schlagen lässt. 7 Punkte würde ich heute wahrscheinlich auch geben. Schön, dass du wieder hier bist! 😉
07.07.2022 20:15 Uhr - 28
Das ist der Schmierzettel. Jetzt könntest du die Review schreiben. 😉

PS: Ich habe gerade deine Review zu „Brokeback Mountain“ gelesen. Du kannst es doch!
07.07.2022 19:01 Uhr - Knives Out (Review)
Mit dem „letzten, etwas vorhersehbaren Twist“ hadere ich auch ein wenig. Ansonsten gibt es aber nicht viel zu bemängeln. Ich gebe hier insgesamt sehr gute 8 Punkte. Rian Johnson hat ja schon mit seinem Debütfilm „Brick“ bewiesen, dass er sehr viel Talent hat. „Brick“ hat übrigens auch etwas angenehm Altmodisches, finde ich. Review wie immer hervorragend! ;)
03.07.2022 02:27 Uhr - Tourist, The (Review)
Neusichtungen? Darauf schwöre ich! Und ja, das Original dürfte sich für mich auch lohnen. ;)
03.07.2022 00:15 Uhr - Censor (Review)
SPOILER
Korrekt. Wobei der entscheidende Auslöser für ihren Amoklauf ja doch dieser eine Video Nasty sein könnte. Insofern würde eben doch ein gewisser schädlicher Einfluss von solchen Filmen ausgehen. Ob sie ihrem Wahn auch so verfallen wäre, darüber könnte man wohl endlos mutmaßen (ich glaube, ja). Mein Kern war eigentlich nur, dass ich hier, wie eingangs erwähnt, tatsächlich keinerlei Assoziationen an „Evil Ed“ und „The Editor“ hatte. Ich war ja selbst ziemlich erstaunt darüber. Und deswegen war mir der Handlungsrahmen gar nicht so wichtig. Besonders beim zweiten Mal habe ich mich eigentlich nur noch auf Enid konzentriert, um ihren psychischen Niedergang ganz genau zu verfolgen. Und das war dann wirklich von der ersten Minute an fesselnd. Die Schlusssequenz mit dem entrückt seligen, völlig irren Gesichtsausdruck unserer Heldin, da hat mich das nackte Grauen gepackt. Ja, Niamh Algar (schwieriger Name) hat das wirklich sehr gut gemacht.
So, lieber Insi, Streuner, jetzt habe ich mich aber genug aufgedrängt. Das hätte ich mich auch bei keinem anderen getraut! ;D
PS: Die schrille Szene mit der Trophäe, der erste heftige Gore-Effekt, würde ich tatsächlich zutiefst ironisch nennen. Ein brillanter Einfall. Aber hat das dieser unsympathische Widerling nicht auch verdient? #MeToo lässt grüßen. Aber das soll nicht mein Hauptanliegen sein.
02.07.2022 16:48 Uhr - Censor (Review)
PS:
SPOILER
Ach ja, und ihre Krankheit resultiert natürlich aus ihrem Kindheitstrauma. Die bösen Filme haben damit nichts zu tun. Das ist ja ziemlich offensichtlich. Vielleicht habe ich es deshalb vorhin vergessen. ;)
02.07.2022 15:24 Uhr - Censor (Review)
Bei mir war es so, vor allem bei meiner Zweitsichtung, dass der Video Nasties-Kontext immer mehr in den Hintergrund trat. Das mag sonderbar klingen und ist es wohl auch. Denn natürlich spielt dieser Hintergrund hier eine Rolle.
SPOILER
Für mich war dann aber etwas anderes viel wichtiger. Ich glaube, dass die Regisseurin uns einen Einblick in eine gestörte Psyche zeigen will. Die Heldin driftet Schritt für Schritt und unaufhaltsam in ihre eigene Realität ab. Der reale Kontext - Ära der Video Nasties - verliert zunehmend an Bedeutung, indem der Film zunehmend surreale oder irreale Züge annimmt. Und deswegen auch meine Assoziationen an die drei von mir erwähnten Filme. An "Evil Ed" oder "The Editor" musste ich hier jedenfalls überhaupt nicht denken. Selbstverständlich ließe sich argumentieren, dass der Film insofern letztlich eben doch auf die Debatten der damaligen Zeit abzielt, da es ja immer hieß, solche Filme seien potenziell gefährlich und könnten manche Konsumenten in Psychopathen verwandeln. Ich glaube das aber nicht. Die Hysterie und Absurdität all dieser Verdächtigungen wird ja anhand eines Falles deutlich genug aufgezeigt.
02.07.2022 13:04 Uhr - Censor (Review)
Ich sehe den Film etwas positiver und würde hier durchaus von einem kleinen Highlight sprechen. Nach zwei Sichtungen schwanke ich zwischen 7 und 8 Punkten. An „Images“, „3 Women“ oder „Spuren auf dem Mond“ reicht „Censor“ natürlich nicht heran. Aber das wäre wohl zu viel verlangt. An diese drei musste ich hier jedenfalls immer wieder denken. Ich habe übrigens die Limited Edition von Second Sight Films aus UK. Das ist zweifellos die opulenteste, liebevollste VÖ eines aktuellen Debütfilms, die ich bis jetzt gesehen habe. Review ist natürlich nicht zu beanstanden. Und wir müssen ja nicht immer ganz einer Meinung sein. ;)
01.07.2022 21:10 Uhr - Tourist, The (Review)
Den habe ich damals im Kino gesehen und für durchaus gut befunden. Seitdem aber nicht mehr. Manches verliert man einfach aus den Augen… Hervorragende Review mit interessanten Querverweisen. Hat sich wirklich gelohnt! 😉
01.07.2022 14:54 Uhr - Lethal Weapon 3 (Review)
Ich hatte immer das Gefühl, dass die beiden sich in Teil 2 ausgetobt hätten und nun nicht mehr viel kommen könnte. So ist es dann auch gewesen und doch ist diese weitere Fortsetzung immer noch unterhaltsam und sehenswert und mir durchaus wohlwollend aufgerundete 8 Punkte wert. Meine letzte Sichtung liegt allerdings schon länger zurück. Review wie immer sehr gut! 👍
30.06.2022 11:19 Uhr - Nope - Der neue Horrorfilm von Jordan Peele erhält ein R-Rating (Ticker)
30.06.2022 11:12 Uhr schrieb lars222
Ich freue mich sehr auf Jordan Peeles dritten Film.
GET OUT und WIR waren sehr außergewöhnliche und meiner Meinung nach sehr gelungene Filme.

So ist es.
27.06.2022 23:02 Uhr - Lethal Weapon 2 (Review)
Wertungstechnisch unterscheide ich nicht zwischen dieser Fortsetzung und Teil 1, soll heißen, hier gibt es von mir ebenfalls sehr gute 8 Punkte. Ich persönlich habe hier kein Problem mit Joe Pesci (wenn ich das so sagen darf, bitte nicht falsch verstehen). Ich finde, dass er/seine Figur sehr gut in die Geschichte hineinpasst, und sehe die ganze Sache ohnehin so, dass die beiden Cops auch ohne ihn wirklich sehr viel herumalbern und der insgesamt deutlich heitere Grundton auch ohne sein Zutun vernehmbar wäre. Aber das sind wie immer persönliche Empfindungen, über die sich nicht streiten lässt. Hervorragende Review! ;)
27.06.2022 18:19 Uhr - Tenebrae - BzKJ streicht Dario Argentos Film vom Index (Update) (News)
Danke!
27.06.2022 17:17 Uhr - House (Review)
Dem stimme ich zu. Der Film macht wirklich Spaß und es muss ja nicht immer die Art von Horror sein, die das Blut gefrieren lässt. 7 Punkte auch von mir. ;)
27.06.2022 17:01 Uhr - Tenebrae - BzKJ streicht Dario Argentos Film vom Index (Update) (News)
27.06.2022 15:51 Uhr schrieb Tom Öozen
Müsste der nicht zuerst von einem Gericht entschlagnahmt werden?

Das hat mich auch gewundert. Wurde die Beschlagnahme denn aufgehoben?
27.06.2022 04:38 Uhr - Tenebrae - BzKJ streicht Dario Argentos Film vom Index (Update) (News)
Völlig richtig. So gefährlich ist der Film nicht. Bei meiner letzten Sichtung habe ich irgendwie die ganze Zeit nur Musik gehört. Jetzt gerade auch wieder. Prima! 😉
23.06.2022 20:49 Uhr - Dredd (Review)
Prima! Diese Verfilmung hat mir auch immer sehr gut gefallen. Es gibt übrigens eine sehr empfehlenswerte Dokumentation über die verantwortliche Comic-Schmiede namens „Future Shock! The Story of 2000AD“, die einen interessanten Einblick in die Geschichte von 2000AD gewährt. Das ist eigentlich nicht mein Spezialgebiet, hat sich für mich aber trotzdem gelohnt und könnte anderen ja auch gefallen. Vielen Dank für die hervorragende Review, McGuinness. Ich plane eine Neusichtung. 😉
23.06.2022 18:39 Uhr - Bloodparty (Review)
Ich habe schon genug gesündigt in den letzten Wochen und so muss ich mich hier vorerst zurückhalten. Meine Neugier und Abenteuerlust hast du aber geweckt. Eine geradezu absurd fundierte, äußerst unterhaltsame Review zu einem offenbar nicht sehr guten Slasher, der so viel Zuwendung vielleicht gar nicht verdient hat. Mir gefällt das natürlich! 😁
23.06.2022 05:53 Uhr - Geheimnis der schwarzen Handschuhe, Das (Review)
Ein ganz wichtiger Film für Argento wie auch das italienische und internationale Kino, der bis heute seine Spuren hinterlässt. Die (Nicht-)Farbe Weiß: Natürlich, man sagt immer, die Farbe der Unschuld, der Reinheit usw. Für mich ist das aber eine kalte Farbe und recht eigentlich die Farbe des Todes: das weiße Nichts. Bei Fassbinder-Filmen muss ich übrigens ganz oft an Theaterstücke denken. Überaus faszinierende Review, cecil, vielen Dank! Und vielen Dank übrigens auch für dein Interview mit Jörg Buttgereit, das ich natürlich auch verfolgt habe. Leider waren die 90 Minuten zu kurz. 😁
22.06.2022 19:29 Uhr - Lethal Weapon (Review)
Ja, sehr gute Review! Volle Zustimmung meinerseits und 8 Punkte gebe ich auch. Freue mich jetzt schon auf meine nächste Sichtung. ;)
21.06.2022 09:46 Uhr - Mutilator, The (Review)
Ich kann die Kritikpunkte wirklich sehr gut nachvollziehen, würde aber trotzdem etwas großzügiger werten. Und spätestens wenn ich wieder einen Blick auf das Original-Artwork werfe, für mich eines der schönsten in diesem Bereich, weiß ich sicher, dass ich hier 7 Punkte geben muss. Jetzt ist bei mir übrigens wieder Slasher-Hochsaison, wie jeden Sommer, und dank Arrow habe ich zuletzt auch ein paar interessante Neuentdeckungen gemacht, darunter beispielsweise „Death Screams“. Hinsichtlich relativer Ereignislosigkeit und insbesondere der Altersdiskrepanz zwischen Figuren und Schauspielern ist dieser Film für viele wohl indiskutabel. Ich hatte insgesamt aber trotzdem viel Spaß. Und so dürften sich auch meine 7 Punkte für „The Mutilator“ erklären. Ich habe wohl einfach eine Schwäche für authentische Slasherware aus dieser Zeit, die mich über vieles hinwegsehen lässt. Und dir kann ich das ja anvertrauen. Review ist natürlich hervorragend. 😉
20.06.2022 23:14 Uhr - Blutweihe (Review)
So sehe ich den Film auch. Es gibt viel schlechtere Slasher und 7 Punkte sind völlig in Ordnung. Wie immer hervorragend geschrieben! ;)
weiter