SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Horizon Forbidden West · Eine postapokalyptische Welt · ab 74,99 € bei gameware Battlefield 2042 · Dynamische Schlachten · ab 69,99 € bei gameware

Kommentare

14.11.2021 15:29 Uhr - Halloween Kills erscheint ungeschnitten und mit Extended Version im Heimkino (News)
13.11.2021 18:06 Uhr schrieb McQueen
13.11.2021 05:40 Uhr schrieb Ludwig
Von Halloween Kills habe ich, glaube ich, 20 sek vom Trailer gesehen und fand dies eigentlich recht interessant. (meide eigentlich Trailer, weil zu viel gezeigt wird, siehe auch "Ambulance")
gebe dem bei Prime irgendwann mal die Möglichkeit mich zu begeistern, hoffentlich dort in der EV

Unbedingt im Kino gucken, v.a. die Beleuchtung und die Bildsprache ist absolut genial. Wirkt auf der Kinoleinwand einfach geiler.
13.11.2021 05:40 Uhr schrieb Ludwig
Halloween (2018) war ja wirklich recht gut. Aber diese Fortsetzung war so dermassen schlecht, dass ich ihn ganz bestimmt nicht nochmal sehen will. Schon gar nicht in einer noch längeren Fassung.


Seh ich komplett andersrum.
Bin ich bei dir, FdM. Ergänzen würde ich noch die grauenvolle Betonung (mit Aussprache meinst du ggf. eher den Dialekt) und dieses völlig unauthentische Overacting.
Ich find´s immer wieder erstaunlich, wie das kleine Österreich dem großen Deutschland vormacht, wie Genrefilme funktionieren können - oder eben (auf deutscher Seite) nicht . Beispiele gibt es hier wir dort ja mittlerweile en masse.
09.08.2021 11:40 Uhr - Maniac (1980) - Beschlagnahme aufgehoben (News)
Mainac und Alexandre Ajas Maniac laufen als Double kommenden Freitag, den 13. August bei der Horror-Nacht im Delphin-Palast Wolfsburg. Dazu gibt es noch 2 Kurzfilme. Und das alles für schmale 10 Euro.
20.05.2021 18:50 Uhr - Don't Breathe 2 hat das R-Rating bekommen (Ticker)
20.05.2021 14:12 Uhr schrieb Mr.Tourette
Ich befürchte, "Don't Breathe" erleidet ein Schicksal wie "Saw". Teil 1 frisch, frech und geniale Ideen dabei, dann wird die Suppe mit Fortsetzungen aufgekocht, bis sie nur mehr Wasser ist. Schade!


Glaube ich in dem Fall absolut gar nicht, da die Hauptfigur hier quasi "umgedreht" wird vom Antagonisten zum Protagonisten - insofern also durchaus erfrischend anders und keine Kopie vom Erstling.
Ohne ihn gesehen zu haben erwarte ich einen heißen Kandidaten für die FLOP-Liste des Jahresrückblicks. Alles, was bis dato zu lesen war, verheißt ganz und gar nichts Gutes. Ich werde mir nach Pfingsten dennoch natürlich ein Bild davon machen. Vorsichtshalber wird einfach eine Kiste Bier bereitgestellt - bewirkt ja manchmal Wunder.
Der 3 Min-Openening-Teaser hat bei mir gezündet. Ich hab Bock auf das Spin-Off, trotz Chris Rock in der Hauptrolle... Einfach die Erwartungen etwas herunterschrauben, dann kann der schon Spaß machen.
17.05.2021 08:17 Uhr schrieb Batmobil
Naja, die neue Teela sieht jedenfalls "originell" aus.

Oh je... ja das kann man wohl sagen. Naja... vielleicht wachsen ihre Haare ja zur 2. Staffel noch ;-)
Zumindest bei den Gesichtern inkl. Frisuren sollte man hier schon originalgetreu bleiben.
19.05.2021 14:33 Uhr schrieb Underdog78
Seit einiger Zeit ist Maniac(1980) uncut und kostenlos im Prime Abo verfügbar, warum ist das keine News wert gewesen. Ich meine Maniac im TV ist doch eigentlich die größere Sensation!


Das ist hier leider Usus. Wären die Kinos pandemiebedingt nicht im NOV 2020 wieder geschlossen worden, wäre das Maniac Original zusammen mit dem Remake (beide ehemals beschlagnahmte Titel) bereits in der renommierten Horror-Nacht in Wolfsburg im Kino gelaufen. Und das sind nur 2 von X ex-131er, die - wenn nicht hier - eine News-Erwähnung wert gewesen wären - von den ganzen üblich verdächtigen/ namhaften Ex-Index-Filmen ganz zu schweigen. Die Informationen dazu haben die Verantwortlichen von sb.com jedenfalls erhalten.

Leider scheint man hier den Fokus vermehrt eher auf Home Entertainment VÖs zu legen. Infos, die jeder ohnehin von anderen Magazinen, Websites, Influencer-Formaten etc. bereits mitbekommen hat oder haben wird (je nachdem wer die Nachricht zuerst raushaut).
Label-Politik hin oder her, aber das sollte nicht der Hauptaugenmerk dieser Seite sein und deswegen, lieber SBler, sind wir auch alle nicht hier.

Unabhängig davon, dass aufgrund von Corona nun das TV (egal ob Free oder Pay TV) nun sowohl mit Maniac als auch mit dem Night-Remake "schneller" ist als das Kino, ist dies schlichtweg ob seiner "Geschwindigkeit" eine kleine Sensation und für die Zensurgeschichte unseres Lieblings-Genres durchaus als filmhistorisch zu bezeichnen und mehr als eine Randnotiz wert.

Vielleicht macht ja diese News jetzt den Anfang und man berücksichtigt zukünftig auch wieder Kino Screenings mehr als bisher. Eine Uncut-Ausstrahlung im TV ist schön und wichtig - ein Kinoerlebnis hingegen ein unvergesslicher Moment für alle Zuschauer.
Für die Deutschlandpremiere habe ich beim Cinestrange Filmfestival damals die Einführung zum Film und zum Giallo-Genre im Allgemeinen gehalten. Der Saal war relativ gut besucht für einen Donnerstagabend und das Feedback zum Screening war durchweg positiv. Eine Verbeugung des Giallos der Spätsiebziger und damit für Kenner durchaus zu empfehlen.
07.12.2020 11:27 Uhr - Sky Sharks: Der offizielle Trailer zum Kinostart (Ticker)
05.12.2020 01:44 Uhr schrieb Ludwig
Die Schaffrath hat sich ja echt gut gehalten.


Und wie!
Hier das Panel unter anderem mit ihr live und in 4D

https://www.youtube.com/watch?v=jP9sGM8yS9M
20.11.2020 16:23 Uhr - Abrakadabra (2018): Uncut im Januar 2021 (News)
... und am 21.11.2019 beim Cinestrange Filmfestival im Rahmen des Braunschweiger Filmfestivals in Braunschweig. Das sollte in dem Posting eigentlich nicht außenvorgelassen werden.

War eine tolle Veranstaltung mit recht großer Teilnahme im Publikum, zu der ich im Vorfeld eine Einführung zum Giallofilm gehalten habe.
20.11.2020 08:36 Uhr schrieb humptydumpty
Auf der anderen Seite gibt es sehr viele kleine Filme mit Kultstatus, die teilweise nicht mal im Kino gelaufen sind. Manche von denen gelten nicht deswegen als Kultfilme obwohl sie so schlecht sind, sondern gerade deswegen.


"Der blutige Pfad Gottes" z.B.
Deutsche Kinopremiere war vor 3 Jahren bei der Kultfilm-Nacht in Wolfsburg. Den Film kannte jeder, der im Saal saß. Und zwar ausschließlich durch Mundpropaganda und der Videothekenkultur. Für mich das beste Beispiel zu dieser unnötigen Nonsens-Debatte bzgl. Blockbuster oder Rohrkrepierer an der Kinokasse. "Boondock Saints" bekam keinen Start. Kennt trotzdem jede Sau. Klingt komisch - is aber so.

Ontopic: Fand die Reihe schon immer völlig unbedeutend und langweilig. Einmal gesehen. Reicht. Kann mit "Basket Case" so rein gar nichts anfangen. Als Kult würde ich den Titel allerdings tatsächlich auch nicht bezeichnen.
Starttermin ist der 28. Januar.
Für alle Niedersachsen: Egal wann... zu 100% im Start im Delphin-Palast in Wolfsburg. Ob mit oder ohne Q&A entscheidet alleine das Ordnungsamt.
13.11.2020 00:41 Uhr schrieb Aniki
Ich hoffe doch sehr, das der Film historisch korrekt ist.

Natürlich. Dr. Mark Benecke ist der Erklär-Bär im Film.
12.11.2020 08:12 Uhr schrieb GyRe76
Glaube ja wirklich nicht mehr an öffentliche Kinos und mach es mir lieber im heimischen gemütlich...

Was soll mit dieser Zeile zum Ausdruck gebracht werden?
Woran konkret "glaubst" du nicht mehr?
Einerseits ist die "Büste" von der Gestaltung her genau richtig, da es sich um das klassische Artwork handelt. Andererseits scheint genau das, worauf es bei einer Büste ankommt, nicht geglückt zu sein: Das Gesicht resp. Mund- und Augenpartie. Wie schon beim Evil Dead Remake: da stimmte wirklich alles: bis auf die Mimik. Und das fällt dann leider zu schwer ins Gewicht.

Aber erstmal abwarten wie das Endprodukt aussieht und wirkt. Ich habe mir beim Prime Day kürzlich die "Sleepwalkers" Büstenedition geholt - und diese sah dann tatsächlich gar nicht mehr live und in Farbe so schlimm aus wie auf den Fotos.

Aber der Preis ist natürlich eine Frechheit. Für den Kurs gibt es ganze Komplettboxen. So was kann und darf meiner Meinung nach nur unter 100 EUR liegen.
27.10.2020 15:20 Uhr schrieb Kneti
Yep die extra extra Bonusepisode gibts erstmal nur bei Ash in WOB zu sehen !!
Sehr geile Events die ihr da macht ! Wünschte sowas gäbs bei uns auch - oder WOB wäre näher !


Wenn es denn dieses Mal stattfinden darf... Mal schauen was morgen bei der Ministerpräsi-Konferenz rauskommt. Eigentlich sollte das Q&A im März ja für die Blu-ray als Bonusmaterial mitgefilmt werden. Bleibt die Hoffnung für ein Folge-Release. Aber eben nur, wenn wir die Nummer in 3 Wochen auch endlich durchziehen dürfen. Zumal einen Tag vorher (Fr der 13.) "Maniac" Original und Remake für die 18. Horror-Nacht angesetzt ist. Auch das wäre deutschlandweit einmalig. Beten wir, dass die Kinos nicht wieder schließen müssen...

Corona ist ein Arsch.
27.10.2020 14:12 Uhr schrieb Kneti


Die Originalversion von DC hat aber auch in der BUSCH VÖ mehr als 24 Filme da sich noch 2 Bonusfilme im Abspann "verstecken"


Auch das sind nicht alle. Siehe dazu mein Posting weiter oben.
Es handelt sich hierbei um die sogen. "Integrale" Schnittfassung, die zum Weihnachtsgeschäft jetzt von Busch released wird.

Die Festival-Alternativ-Komplettversion "Volume I und II" mit Bonus-Episoden ist das noch nicht.

Diese läuft als Deutschland-Premiere am Samstag, den 14. November 2020 in der Horror-Nacht im Delphin-Palast Wolfsburg mit Q&A mit den Filmemachern als Nachholtermin vom Freitag, den 13. März 2020.
08.10.2020 01:07 Uhr schrieb FdM
Definitiv zu teuer,aber die Bemerkung bei OFDB hat mich zum Lachen gebracht,danke für die News.

Nameless Produkte sind zu teuer. Preise für MBs zw. 30 und 35 EUR sind doch völlig normaler Standard.

Rausgeschmissen wird nichts, aber das andere Kino nehme ich gerne noch mit auf, danke.


Das war auch nicht so ganz ernst gemeint. Aber schon dreist, dass das CinefukK exakt um die gleiche Uhrzeit ins Rennen geht... Naja, kennt man ja. Die brauchen´s halt dringender.
Anyway... ich schreib dann mal Gaylen Ross an. Die Videobotschaft fehlt nämlich noch ^^
Universal lässt Screenings nur in OV zu, da es zur deutschen Fassung keine Rolle oder DCP gibt. Mit Turbine im Boot steigt die Hoffnung, dass es zumindest bei der Horror-Nacht in Wolfsburg eine Ausnahme geben könnte, wie bereits bei der weltweiten Uncut-Premiere von Psycho. Anyway... sobald diese alberne Pandemie vorbei ist, kommt der ganz oben auf die Liste. Und bestellt wird natürlich Cover A.

Achso... der beste Werwolf Film bleibt jedoch Tarker Mills, sorry.
Äh.... wer hat denn das recherchiert? Jedenfalls fehlt da der Delphin-Palast in Wolfsburg. Also schmeiß das CinefukK raus und pack dafür lieber das rein, wo es auch die Videogrußbotschaften der Schauspieler im Vorfeld gibt ;-)

https://www.facebook.com/events/331003251474739

https://delphin-palast.de/horror-nacht-goes-halloween/
30.09.2020 05:08 Uhr schrieb spobob13Der Revengepart, soweit bis zur zweiten Hinrichtung gesehen, ist dagegen nicht harmlos, eher übertrieben abstoßend extrem ekelig und dadurch irgendwie auch nur noch öde und langweilig. Irgendwie ging dem Scriptschreiber die Luft aus. Wie man Bösewichter für Ihre Vergehen noch böser und schlimmer foltern kann, macht wahrlich keinen guten Film.


Ich verstehe deine Worte, aber sie ergeben keinen Sinn.
I spit - egal in welcher Auflage - ist nun mal Exploitationkino pur. Genau wie The Last House on the Left, bei denen ebenfalls das Remake ein überdurchschnittlich guter Film geworden ist und - sowohl Original als auch Remake - nach der gleichen Prämisse abläuft wie I spit on your Grave. Und das Remake von 2010 ist rein was diese "Sparte" Rape´n Revenge betrifft nun mal das Maß aller Dinge und macht so gut wie alles richtig. Der Revenge-Part soll doch übertrieben, heftig und brutal ausfallen. Das tut er. Also: Mission erfüllt.

Ich kann ja verstehen, dass man(n)/Frau eine Abneigung gegen das Subgenre im Allgemeinen hat. Aber den Film innerhalb dieses Kosmos als öde und langweilig zu bezeichnen... sorry. Das paßt einfach nicht.
Erst neulich habe ich mich gefragt, wann denn endlich die News des Jahres kommen wird. Die Maniac Entschlagnahme war ja Ende 2019.
Ich hätte tatsächlich eher mit The Burning oder Day of the Dead gerechnet - aber schwupps... - da isse! Sau geil! Dann ab 2021 in die Horror-Nacht ins Kino damit.
Beste Filmmusik (Titeltrack von Tuesday Knight und Score von Craig Safan), bissiger Humor ("Leaning is Fun with Freddy"), phantastische Ideen (Freddy-Pizza) und kreative Sfx (Kakerlakenszene) machen "The Deam Master" für mich zum besten Film der Reihe nach Teil 1.

Ob mit blauem oder rotem Flatschen ist dabei doch völlig wurscht.
Teil 2 ist in der Uncut-Fassung de facto der härteste Teil der Reihe. Hat nun eine FSK 16 bekommen. So what... Weder mit 16 oder 18 wäre Teil 2 ein guter respektive sehr guter Film. Er passt inhaltlich/ von der Traum-Prämisse insgesamt in keinster Weise zur Idee des Franchises. Vom Gay-Faktor spreche ich gar nicht erst.
In der Tat höchst ärgerlich für diejenigen, die sich die Teile stellenweise (nennen wir es beim Namen: Teil IV) für teuer Geld zusammengesammelt haben, um die Spines mit römischen Nummern passend für den Schuber im Regal stehen zu haben.

Dennoch ist Teil 2, der genau wie der Rest der Reihe wahnsinnig schlecht gealtert ist, mit Abstand der beste Teil der Reihe. Insofern ist diese Box dann wohl Pflicht.
Bis jetzt schon klar, dass die Gurke der schlechteste Film des Jahres wird.
Begründung siehe hier:

https://www.youtube.com/watch?v=vIb_m6npOAs&t=2s
23.06.2020 13:50 Uhr - Tanz der Teufel II (SB)
Mega interessant! Respekt, sehr gute Arbeit.
Die Fassung war mir bis dato nicht bekannt. Jetzt brauch ich sie ganz dringend ^^

Dem Wunsch nach einer
„mexican tv-extended version“
schließe ich mich daher unbedingt an.
18.06.2020 09:52 Uhr - Tanz der Teufel (SB)
17.06.2020 00:42 Uhr schrieb Cocoloco
Obwohl ich gegen diese Art von Korrekturen an sich nichts habe, finde ich sie hier fehl am Platz. Der Film ist so schlecht getrickst und wirkt so billig und trashig, da sind solche Fehler nur konsequent.


Solch ein Kommentar sollte instant zum Ausschluss dieses Forums führen...

Cheryls Make-up ist ja wohl sensatio-fucking-nell, wie sie da in der Luke rumgrummelt.

Wenn du also das plötzliche "Aufhören" des dämonisierten Make-ups an ihrem Arm meinst, als plötzlich Richtung Oberarm "normale Haut" zu sehen ist, hier ein kleiner Tip für dich: Besorg dir das VCL Tape (aka den Heiligen Gral) oder meinetwegen auch die Kopie der Kopie der Kopie der ehemals beschlagnahmten Videokassette (ein nicht zu schlagendes Medium aus den 80ern, welches sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreut) und guck den Film mit abgedunkeltem Bild und hier und da ein paar Bildfehler nochmal. Es gibt Filme, denen HD nicht förderlich ist. Dieser hier gehört dazu. Er ist dreckig und muß auch dreckig aussehen, um vollends seine Wirkung zu erzielen.


ONTOPIC:
Starke Arbeit, Respekt! Gab Dinge, die selbst ich noch nicht wußte.
10.06.2020 17:13 Uhr - Evil Dead Now - Neuer Film in Arbeit (Ticker)
Also ich bin zwiegespalten.

Das Remake war eine totale Überraschung und hat richtig reingehau´n. Hätte ich nie im Leben erwartet. Ich war damals eine Woche vor der Premiere so nervös und angespannt, da war die Nervosität zum Champions League Finale in Wembley 2013 ein Witz gegen...

Wenn Fede Alvarez nun ein Sequel zum 2013er Evil Dead mit Jane Levy gemacht hätte (erneut unter Beobachtung von Sam Raimi) wäre ich mehr als happy.

Lee Cronins "The Hole in the Ground" finde ich gelinde gesagt maximal durchschnittlich. Ob der auch "Bretter" kann weiß ich nicht. Wußte man bei Alvarez damals aber auch nicht.

Einerseits freue ich mich, dass es etwas Neues aus dem Universum geben wird, andererseits blicke ich dem Ganzen aber auch mit Skepsis entgegen. Der Titel "Evil Dead Now" ist jedenfalls ziemlich... bescheiden.

Persönlich hätte ich lieber ein direktes Sequel zum Remake oder ein Crossover zwischen der alten Trilogie und dem Remake gesehen - dann entsprechend mit Ash und Mia. Wie immer das auch ausgesehen hätte... Aber es gibt einfach zu viele Querverweise im Remake, die auf die Geschehnisse des Originalfilms hindeuten, als das ich es zumindest als interessant und spannend einordnen würde, eine Verbindungsgeschichte aus beidem erzählt zu bekommen.
Sehr gut. War bei der deutschen VÖ zu langsam und werde jetzt zuschlagen.
20.04.2020 02:15 Uhr schrieb Bossi
Sicher, jedem das Seine, aber erst "entsorgen" und sich dann wieder neu kaufen? Naja.

Bei einigen Highlights wie Glockenseil oder Geisterstadt, deren Tapes eben immer noch einen sehr hohen Wert haben, mag das als nostalgischer Gag noch irgendwo sinnig gewesen sein. Aber jetzt jeden drittlkassigen Film in der Form zu verheizen ist in der Tat fragwürdig. Ich habe aus dieser Reihe 3-4 Stück und nicht vor, sie weiterzuführen. Ausnahme: Es erscheinen noch weitere persönliche Kracher, von denen ich nicht genug unterschiedliche Auflagen besitzen kann. Aber Zombie III? Hm... nee lass ma!
Ein unglaublich dämlicher Film, der aber immerhin über ein gewisses Maß an Atmosphäre verfügt. Die Gummischwert-haut-Gummikopp-Szene ist dillettantisch in Szene gesetzt und der bescheuerte deutsche Filmtitel eigentlich der Gipfel der Harmlosig- respektive Lächerlichkeit. Dagegen wirkt "Das Böse" wie eine Ausegburt der Hölle. Und dem hätte ich uncut schon eine 12er Freigabe attestiert.

Egal - ich mag die leitenden Reichen wie die Wilde Hilde es einst so schön formulierte und werde mir auch dieses Mediabook besorgen. Wobei ich die Coverartworks leider extrem langweilig gestaltet finde.
24.12.2019 01:10 Uhr schrieb Bearserk
Da muss ich doch vor Freude ein paar Schaufensterpuppen umdrapieren! ^^
Goiil!
Die Nummer 1 ist runter!
Wenn jetzt noch ein paar italienische Klassiker mit selbstzweckhafter Gewaltdarstellung (zB Fulci und D'Amato ole!) runter kommen bin ich sehr sehr zufrieden.


März ist zwar schon voll, aber ich probier für den nächsten Freitag den 13. mal was hinzukriegen. Wäre dann im November. Ich ruf in KW 1 da mal an-
29.12.2019 00:26 Uhr schrieb CrazySpaniokel79
Ohne Teil 1, hell und X ne dumme Kiste! Weil man sonst keine ganze Tape Friday Collection hat. Also 👎👎👎


Wie bei jeder VÖ immer der gleiche Kommentar...
Wann rafft ihr endlich, dass das keine Willkür von ´84, sondern ein Recheproblem ist? 1, 9 und X sind keine Paramount Titel, sondern liegen bei Warner!
24.10.2019 02:25 Uhr schrieb Timemachine
Dieser zweite Teil ist allerdings auch nicht übel und gilt als der härteste der Reihe.


Der härteste Teil der Reihe ist der vierte ("Blutgericht").

Teil 1 hat eine starke Atmosphäre, das stimmt. Aber leider auch unnötiges Material, das die Handlung bremst und den Film unnötig langatmig erscheinen lässt. Das ist beim knackigen 2. Teil nicht der Fall, weshalb dieser Teil mein Favorit darstellt.

Hab seit Ewigkeiten auf die Ankündigung dieses Releases gewartet. Dann steht jetzt einer Kinovorführung nichts mehr im Weg.

Hoffentlich sind die "Extended"-Szenen nicht mehr mit diesem komischen "Sticker" im Bild versehen wie es noch auf der DVD der Fall war.
14.10.2019 11:41 Uhr schrieb Scarecrow
Wenn die Köche dran ist, dann lohnt sich das Warten.


Nur um das klarzustellen: Koch hat die Rechte an "Dawn", nicht an "Day".
15.10.2019 09:31 Uhr schrieb McMurphy
ich dachte bislang, dass ein "mediabook" so heißt, weil verschiedene medien (blu + dvd) drin sind.. wenn bei "friedhof der kuscheltiere 2" nur 'ne dvd beinhaltet isses also nur ein book, oder nich ;)


Wo steht das geschrieben?
Ich besitz sogar recht viele MBs mit nur einer Schreibe - und zwar einer DVD. Es geht doch primär um den Buchanteil resp. das Hardcover - ergo die Optik und Haptik der Verpackung.
14.10.2019 07:33 Uhr schrieb FdM
Wurde Zombie denn jetzt schon veröffentlicht ?


Nö. Angeblich hat Koch noch kein (tolles neues) Master. Darum lassen sie auch noch keine Screenings zu. Total albern
14.10.2019 00:59 Uhr schrieb wirsindviele
Blöd nur, dass die Büste aussieht, wie Marilyn Manson in Grün. ^^


Absoluter Schwachsinn! Das Teil sieht total stark und detailreich aus.
Howard Sherman zeigte sich gestern selbst total beeindruckt als er den Prototypen signieren durfte.

Es ist zweifelsohne so, dass der Großteil der Büsteneditionen absoluter Rotz ist - diese hier gehört definitiv nicht dazu!
Saudumme Aktion von Studiocanal.

Freitag, der 13. ist Horror-Nacht in Wolfsburg! Da gibt´s Massenmörder, Infizierte, Aliens und Zombies und keine Kriegs-Äkschn.

Warum das hier mal wieder ignoriert und stattdessen Rambo angepriesen wird, kann eigentlich nur werbedealtechnische Gründe haben. Alles andere ergibt nur wenig Sinn.

Die Genre-Nächte arbeiten echt gerne und häufig mit Studiocanal zusammen - aber hier ham´se einen riesen Bock geschossen!

By the way: Rambo kann jederzeit von jedem Kino gebucht werden - das braucht man sich also nicht an DIESEM Datum geben.
12.06.2019 01:35 Uhr schrieb Knochentrocken
Als großer Fan dieser Reihe war einzig und allein „Teil“ 5 ein Tritt in die Eier, ohne Anlauf, denn das brauchte es nicht. Tat so schon genug weh!


Ich weiß ehrlicherweise gar nicht, was so viele Leute an Teil 5 auszusetzen haben - nur weil´s nicht der "echte" Jason ist, der dort rumschnetzelt, ist er handwerklich und vom Ablauf her doch nicht anders als Teil 2-8. Gerade weil die Reihe so austauschbar ist, empfinde ich die Abwechslung in "Ein neuer Anfang" als gar nicht so störend. Zumal die Story um Tommy Jarvis auch weitererzählt wurde.

Wesentlich bescheuerter fand ich immer die Teile 8 (total langweilig) und Jason X (total bescheuert)...

Zu Teil 9: War mir immer etwas zu albern und zu viel Overacting. Auch wenn der Schluss mit dem Freddy-Handschuh cool war. Ansonsten zog ich dem immer Wes Cravens "Shocker" vor, der inhaltlich mit der gleichen Thematik daherkam, mir aber wesentlich stimmiger erschien.
Dennoch hat "Jason goes to Hell" seit der Unrated-Fassung natürlich seine Daseinsberechtigung, da die Splattereffekte wirklich 1A sind.
Außer Teil 3 finde ich eigentlich alle Puppet Master Filme scheiße, diesen hier kenne ich noch nicht.
Mein Kaufgrund ist viel mehr der Soundtrack von Fabio Frizzi.
10.05.2019 12:53 Uhr - Es - Kapitel 2: Teaser zur Stephen King-Verfilmung (Ticker)
Kapitel 1 ist ein guter Film. Leider. Die zu vielen Jumpscares, jämmerlichen CGI Effekte und der nicht vorhandene Grusel reichen leider nicht für die Champions League.

Der TV Film krankt in Halbzeit 2 massiv an dem völlig falsch besetzten Cast der Erwachsenendarsteller sowie dem faden Drehbuch und viel zu viel Humor.

Der erste Einblick, den der Trailer zum 2. Kapitel diesbezüglich gewähren lässt, scheint darauf zu deuten, dass es zumindest in Sachen Charakter-(Wieder)Erkennung keinerlei Bedenken bedarf.
@Tom: danke für die Ausschmückung meines Posts. Nichts anderes habe ich - nur auf größerer Flughöhe - geschrieben.

Am Ende ist jeder Kunde selbst schuld, wenn man sich von solchen Taglines wie auf dem o.e. Cover beeinflussen lässt.
Noch gravierender ist es, wenn mit einem oder mehreren bekannten Genre-Gesichtern geworben wird, deren Namen z.T. noch präsenter ins rechte Licht gerückt werden als der eigentliche Filmtitel. Gerne auch mit dessen Konterfei - nur um sich dann zu wundern, dass diese Person höchstens 2 Min im Film zu sehen ist :-) Auch ein großer Klassiker der Kundenverarsche.
07.05.2019 07:14 Uhr schrieb Berny
Steinigt mich, aber im Prinzip ist das ein blauer Kopf mit Nadeln drin, dessen Charakter ja eigentlich meist so mystisch gehalten wurde, dass ein Vergleich mit beispielsweise Freddy Krueger und Robert Englund hinken würde, da hier ein anderer Schauspieler mit einer ähnlichen Kopfform, der einen


Keine Steinigung notwendig, sondern völlig richtig erkannt.

Michael Myers, Jason und Pinhead können viele spielen - Freddy hingegen nur Robert.
Ich weiß, Erstgenannte sind von der stummen Fraktion. Pinhead spricht. Für Puristen, die die Filme in OV gucken und Bradleys dunkle Stimme vermissen, mag das noch nachvollziehbar sein. Aber da wir hier von einem Reboot sprechen und keiner Fortsetzung der alten Reihe, sehe ich das Thema neuer Darsteller in diesem Fall auch eher als unkritisch an.
In letzter Zeit wundere ich mich doch des öfteren über die inhaltliche Qualität der Newsbeiträge.

Will man den Anschein erwecken, dass man hier ein ähnliches Werk vorfindet?


Nein. Hier wird einfach mit prominenten Genre-Titeln geworben - vermutlich weil der Streifen selbst nicht sonderlich viel zu bieten hat.

Aber diese Masche ist doch Gang und Gäbe. Beim frischen Kroko-Horror "Crawl" schmeißt der Verleih die Namen Aja und Raimi sowie die Titel "The Hills have Eyes", "Evil Dead Remake" und "Don´t breathe" ins Rennen. Was hat das alles mit Tierhorror zu tun? Genau... Egal, zieht trotzdem.

Schönes beklemmendes Kammerspiel mit viel Biss.
Sieht super aus und Aja steht ohnehin für hohe Qualität mit ordentlich Schmackes.