SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Dark Pictures: House of Ashes · Das Gruseln geht weiter · ab 29,99 € bei gameware Battlefield 2042 · Dynamische Schlachten · ab 69,99 € bei gameware

Kommentare

29.01.2020 18:20 Uhr - Bad Boys for Life (Review)
Schöne Review, den Film bewerten wir ja ähnlich gut :)

Mal sehen was Teil 4 dann in 35 Jahren kann :D
19.01.2020 21:10 Uhr - Bridge, The (Review)
Toll geschriebene Review zu einem wirklich heftigen Thema! Diese Doku werde ich mir auch mal anschauen.
18.01.2020 17:09 Uhr - Bad Boys for Life (Review)
Danke für all das Lob und allen Interessierten viel Spaß im Kino oder Heimkino :)

@Clemens: Umso besser, wenn dich die Dinge nicht gestört haben. Wobei "geringes Budget" bei 90 Millionen US-Dollar vermutlich weniger zutrifft und doch im Finale arg sichtbar wird. Verrückte Welt!

18.01.2020 15:46 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Liest sich so wie ich es mir erhofft hatte. Bin gespannt. Danke für die lesenswerte Vorabinfo. Ach und bevor du dich am Kopf kratzen solltest: Es ist ein neues Jahrzehnt^^^^^^
Aber da du der ERSTE mit diesem Film bist, dachte ich, ich schreib einen Kommentar dazu

Ganz ehrlich, ich freu mich über deinen Kommentar. Zeiten ändern sich schließlich und Menschen auch. Dir viel Spaß mit der neuen Runde der Jungs! ;)
07.01.2020 10:24 Uhr - Bad Boys for Life - Actionstreifen bekommt wie erwartet ein R-Rating (Ticker)
Vorpremieren-Karten sind schon längst bestellt! :)
Ob FSK 16 oder 18 ist mir egal, die Trailer treffen genau meinen Humor und die Vibes sind direkt wieder da. Captain Howard, der beste Vorgesetzte für Mike & Marcus :D
02.01.2020 13:32 Uhr - I Am Mother (Review)
Der hat mir auch gut gefallen, wobei ich ja so gar kein Fan von Hilary Swank bin. Ebenso ihrer Synchrostimme, weswegen mir auch Noomi Rapace immer etwas aufstößt.

Zu empfehlen ist hier besonders das "behind the scenes", in dem der - mir sympathische - Regisseur viele Details, etwa zum Roboter, erzählt.

Review ist ziemlich treffend, die Längen und der Außenbereich waren auch meine Kritikpunkte. Gute Arbeit :)
04.10.2019 21:06 Uhr - War (Review)
Nach wie vor stets ein Vergnügen "War" zu schauen. Der Twist ist wirklich gelungen, Statham bellt vor sich hin und es gibt jede Menge ordentlicher Action. Den erwähnten Corruptor finde ich ebenfalls sehr unterhaltsam.

Netter Perlentipp von dir :)
04.10.2019 21:02 Uhr - Gemini Man (Review)
Das Konzept klang schon mega interessant und da bin ich vollkommen ok mit Abstrichen bei der Story. Werde ihn mir die Tage schön HFR 3D im Atmos gönnen und da macht ne 10/10 von dir noch mehr Vorfreude *hehe*

Ich versuche mal die Stefan Raab Gedächtniskauleisten zu erhaschen :D
28.09.2019 08:34 Uhr - Rambo: Last Blood (Review)
Jetzt bist Du mir einen schuldig! :D Nein, alles cool, aber der Film war leider für mich eine herbe Enttäuschung.

Wie man bei solch einer simplen Story sooo wenig Action einbauen kann, unfassbar! Das Ding zieht sich echt lang(weilig) vor sich hin, die Figuren werden kaum aufgebaut und ganz ehrlich, die Inszenierung ist unterer Standard. In Mexiko sieht man gefühlt nur Rambos Rücken beim Kloppen und auf der Ranch schneidet man zu schnell. Hartes R, dann zeigt uns doch den Carnage in voller Blüte. Gönnt mir jeden Kill, zeigt die Folgen! Da wäre viel mehr drin gewesen, die Atmosphäre im Tunnel war doch da... Überraschender Pluspunkt für die emotionalen Dialoge, aber wenn das in einem Rambo - Teil 1 ausgenommen - mit das Beste ist...

Eigenes Bild machen, check, aber hier geh ich mit den Kritikern. Der war nix, 6/10. Die Review gefällt mir aber nach wie vor ;)
27.09.2019 09:46 Uhr - Ad Astra (Review)
Danke, danke :D

@Max Bailey: Ich spiel auch mit dem Gedanken, ihn noch einmal im Kino zu sehen. Leider ist Ad Astra schon aus den großen Sälen bei uns raus - wirklich schade!
24.09.2019 18:15 Uhr - Rambo: Last Blood (Review)
Gelungene Review, bin mir selbst aber noch nicht sicher, ob ich dafür ins Kino gehen soll... Ich mochte John Rambo (IV), ein absolut simpler und dadurch unterhaltsamer Actioner. Hartes Finale klingt gut, der Rest vom Film wohl eher schwierig. Spätestens im Heimkino bin ich aber am Start ;)

Und um FordFairlanes Frage aufzugreifen: Entweder wie der 1. oder der 4.
24.09.2019 17:50 Uhr - Ad Astra (Review)
Besten Dank an alle! :)

Hatte das Vergnügen ihn im Atmos-Saal zu sehen, das lohnt sich richtig! Also viel Spaß im Kino :D

@Max Bailey: Dann hat Ad Astra bei dir wohl ähnlich gewirkt wie bei mir, im Publikum kommt er ja aktuell eher gemischt an.
06.09.2019 12:27 Uhr - Operation: Overlord (Review)
05.09.2019 16:10 Uhr schrieb Lukas
Einen humoristischen Ton hat der Film doch soweit ich weiß nicht, oder?

Grundsätzlich nicht, allerdings sollte man Overlord nicht zu ernst nehmen! Dann funktioniert das Konzept als verrückte Kriegs-Gewaltnummer und genau die macht - zumindest mir - dann richtig Fun.

@leichernwurm: Overlord einzuordnen ist quasi unmöglich und hier ist die Erwartungshaltung echt das A & O. Für mich ging es gegen Ende schon in Richtung Splatter, da ich aber auch genau diesen überzogenen Wahnsinn wollte - etwa während der Verwandlung. Kann aber verstehen, warum es für dich kein ausuferndes Splatter-Fest ist. Wer hier nen reinen Zombie-Streifen erwartet wird aber definitiv zu wenig davon bekommen. Die 80-20 würde ich so voll unterschreiben.

Schwer zu verorten die Maschine und auch das richtige Publikum zu finden ist hier deutlich schwieriger als bei anderen Werken. Also wie immer: Am besten schön selber ein Bild machen ;)
04.09.2019 12:30 Uhr - Bestimmung, Die (Review)
Hat mich echt überrascht der Streifen! Unterhaltsam mit guten Figuren und einer spannenden Idee, flott inszeniert. Für mich definitiv besser als die Panem-Reihe.

Leider ging es mit diesem Franchise von Film zu Film abwärts, Teil 2 war noch ok, aber Nummer 3 hatte arge Probleme. Schöne Review von dir :)
24.08.2019 17:07 Uhr - Joker hat sein offizielles R-Rating bekommen (Ticker)
50-50 für mich nach den Trailern. Entweder ich feier diese Art und der Film bekommt massig Punkte, oder ich reg mich nur noch auf im Kino :D

Warum mich das "strong bloody violence" so überrascht weiß ich auch nicht, hätte irgendwie nur auf "brutal violence" oder so etwas getippt. Naja, werde ich ja im Kino sehen :)
24.08.2019 17:01 Uhr - Crawl (Review)
Bin absolut kein Freund von Creature-Features, aber der Trailer hat mich im Kino echt neugierig gemacht. Die Rezi macht ebenfalls Lust und sollte es Krawhel - diese Aussprache finde ich köstlich - mal irgendwo gratis im TV oder Stream geben, dann wage ich einen Blick. Schön am Tag, mit viel Licht und dem Finger auf der Mute-Taste :D
24.08.2019 16:55 Uhr - Hellboy (Review)
Der Film hat NICHTS, wirklich NICHTS, was ihn sehenswert macht!
Die Story ist nur eine Aneinanderreihung von chaotischen Szenen, die Figuren sind beschissen, die Darsteller mies und selbst David Harbour allenfalls ok. Effekte (CGI) aus der Hölle - gönnt mir das Wortspiel - und langweilige Action, dazu peinliche R-Rated Gewalt ---> Absolute Verschwendung. Worst of the worst ist aber die Musikauswahl, da bekommst du Brechdurchfall!!!

Hab es übrigens nur 15 Minuten mit der deutschen Synchro ausgehalten, die ist eine qualvolle Zumutung!

Die Review trifft den Nagel auf den Kopf, es ist fremdschämen und "wer zuerst grinst verliert, weil Jovovich einfach nicht schauspielern kann".
24.08.2019 15:12 Uhr schrieb The Machinist
Den muss ich noch nachholen, auch wenn ich nicht möchte.

Spar dir deine Lebenszeit! Wirklich, wiederhole meinen Fehler nicht!
15.08.2019 17:40 Uhr - Dragged Across Concrete (Review)
Hatte auch schon das Vergnügen ihn zu sehen. Gibson & Vaughn top, ebenso wie der Look. Insgesamt aber sehr langatmig - besonders die Vorstellung von Figuren - und da wären mir Kürzungen lieb gewesen, besonders weil dem Film dabei kaum Wesentliches fehlen würde. Vom Gewaltgrad war Brawl heftiger, aber Concrete ist auch nicht zimperlich.

Streifen lohnt sich, zumindest für eine Sichtung. Review durchaus öfter ;)
15.08.2019 17:34 Uhr - Avengement - Blutiger Freigang (Review)
Der Streifen lohnt sich wirklich! Story als Mittel zum Zweck ok, Adkins spielfreudig und die Action bretthart sowie wackelfrei. Sowas gerne öfter, natürlich uncut.

Und die Review liefert noch den besten Tipp zum Film: Nichts für die ganze Familie :D
06.08.2019 21:04 Uhr - Fast & Furious: Hobbs & Shaw (Review)
@TheRealAsh: Danke dir :)

Ist eben nicht für jeden was und bei mir war Deadpool 2 so ein bisschen die Enttäuschung. Wer weiß, vielleicht steigt Hobbs & Shaw ja bei einer erneuten Sichtung etwas ;)
05.08.2019 14:11 Uhr - Fast & Furious: Hobbs & Shaw (Review)
@sonyericssohn: Aye aye, Sir :D
Krawallfilm klingt etwas abwertend, trifft es aber doch ziemlich exakt. Ich mag "schönerweise" irgendwie, auch wenn die Recherche ergab, dass Onkel Duden das Wort nicht kennt.

@Tom Cody: Der gute Mike Coxmall ;) Und dies war sogar einer der wenigen Gags, die nicht ins Deutsche transportiert wurden und dennoch wunderbar funktioniert haben! Gastauftritt 1 mit dem Gedanken an seine Paraderolle ... Absolut köstlich.

Und definitiv den Abspann komplett mitnehmen!!! Mein Lieblingsspruch wurde da noch ausgeführt und ich war nur noch am feiern :)
04.08.2019 17:59 Uhr - Papillon (Review)
Lohnt sich! Für mich eine der Überraschung des letzten Jahres, obwohl ich eigentlich weder Malek noch Hunnam gerne sehe. Aber hier spürt man diese unbändige Hoffnung trotz der schlimmen Situation einfach durchgängig, was ich extrem beeindruckend fand. Dazu wirklich tolle Bilder, fertig ist ein starker Streifen.

Und wie du bereits erwähntest, das FSK 12 hat mich angesichts einiger Momente auch etwas verwundert.
04.08.2019 17:28 Uhr - Alita: Battle Angel (Review)
Schön, dass er so vielen hier gefällt. War etwas enttäuscht im Kino: Bis auf das gute 3D ein Film, der von den Figuren her für mich nicht funktioniert hat - bspw. die Namensgebung von Alita - und bis auf eine tolle Welt irgendwie kaum etwas zu entdecken hatte. Eine Fortsetzung würde ich mir aus Interesse aber wohl dennoch anschauen.

Von mir 6,5/10, die Review natürlich mehr :D
29.03.2019 13:18 Uhr - Upgrade - Weder Mensch noch Maschine (Review)
Upgrade ist einfach nur ein genialer Streifen! Einfache Rachegeschichte, die trotzdem eine tiefere Aussage hat, etwas Humor und phänomenale Action. Das Ende hat mich absolut geflasht, sowohl von der Wendung her als auch von der Inszenierung. Von mir 9/10, schön, dass es doch noch eine deutsche VÖ gibt.
16.02.2019 00:40 Uhr - The LEGO Movie 2 erhält Extended Cut (News)
Ist schon in der Kinofassung viel zu lang und erstaunlich schwach. Da braucht man keinen EC.
11.02.2019 23:34 Uhr - 28
Ich fand den echt schwach, nur Elizabeth Olsen hat mir gefallen - aber die gute Frau gefällt mir eh immer :D
Bis auf die ein oder andere ganz passable Actionszene war das eine für mich recht wirre Veranstaltung. 1x reicht hier definitiv. Und welche Drogen Sharlto Copley hier eingeworfen hat, der dreht ja komplett ab Rad!

Dennoch Respekt vor der Review: Deine - wie du selbst sagst - wohl eher abweichende Meinung hast du sehr detailliert dargestellt und ist doch schön, dass der Film mit dir einen so wortgewandten Fürsprecher hat :)
31.01.2019 17:30 Uhr - Replacement Killers, The (Review)
@McGuinness: Der Schweiger ist auch nur wortkarg einigermaßen zu ertragen^^

Den Streifen müsste ich mal wieder schauen, hatte den eher so als mäßig im Kopf. Gerade, da ich z. B. "Corruptor" irgendwie gern mag.
21.12.2018 14:02 Uhr - Equalizer 2, The (Review)
Und da ist direkt was schiefgelaufen :D

Allen viel Spaß bei der Sichtung! :)
21.12.2018 14:02 Uhr - Equalizer 2, The (Review)
Der Showdown auf der Insel dauert ziemlich exakt 15 Minuten von "Befahren der Brücke" bis "Final-Kill". Ja, ich hab auch die Uhr im Blick gehabt ;) Nach DEM Gespräche kommt man aber auf gut und gerne 25-30 Minuten Gerappel inklusive Haus.

Review ist mir etwas zu einfach gehalten diesmal, aber passt schon^^ Mir gefiel Teil 1 noch um Längen besser, dennoch hat auch Numero 2 seinen Reiz.
17.12.2018 11:51 Uhr - Corruptor (Review)
Mir hat Corruptor schon bei der Erstsichtung gut gefallen und tut es jedes Mal wieder. Deine Rezi trifft für mich den Nagel ziemlich auf den Kopf und liest sich sehr fundiert. Daumen hoch ;)
28.11.2018 15:20 Uhr - Ballon (Review)
Ja, wobei ich mir bei der Richtigkeit nicht so sicher bin^^ Solange alle wissen, was gemeint ist, reicht es hoffe ich :D
28.11.2018 00:25 Uhr - Solo: A Star Wars Story (Review)
Interessante Ansicht, hab mir den Film auch die Tage zu Gemüte geführt:
Meiner Meinung nach entwickelt sich die titelgebende Figur "Solo" einfach nicht genug, er ist ein kleiner Gauner und Frechdachs und bleibt dies auch. Das Kennenlernen von Chewbacca fand ich allerdings wirklich clever gelöst. Insgesamt empfand ich die 129 Minuten als extrem lang, hätten auch 2 1/2 Stunden sein können und wo du schon Transformers ansprachst: Für mich war Solo fast wie Transformers 4 oder 5 eine Überladung an Action, die über andere Defizite (Story+Figuren) hinwegtäuschen soll. Effekte brauchen wir nicht drüber reden, die sind vorzüglich. Als Nicht-Star-Wars-Mensch war Solo für mich ein akzeptabler Sci-Fi-Action-Abenteuer-Streifen, mehr aber auch nicht.

Abgesehen von der Kundtat (ob das so richtig ist das Wort *hehe*) meiner Gedanken gefällt mir deine Art zu schreiben richtig gut. Frei Schnauze aber doch mit rotem Faden und schön flüssig zu lesen, gerne mehr davon! :)
28.11.2018 00:17 Uhr - Sicario 2 (Review)
26.11.2018 10:48 Uhr schrieb sonyericssohn
Ich denke der wird heute mal geliehen. Schon der erste hat mich gepackt. Bin gespannt und sag danke fürs refiefen ! ;-)

Danke des Lobes und ich hoffe, dass dir der Streifen gute zwei Stunden beschert hat :)

@Lukas: Auch dir ein Danke, Ansichten sind dann eben Ansichten. Allgemein scheint Teil 1 den Leuten besser zu gefallen, mich hat die Hauptfigur dort nie voll erreicht und den Fokus von "Soldado" auf Alejandro fand ich gelungen. Geschmackssache eben ;)
19.11.2018 14:17 Uhr - Suspiria (Review)
Der Film interessiert mich nicht die Bohne. --> Maximal Heim-VÖ.
Deine Zeilen sind allerdings eine echte Freude! :D
04.11.2018 13:51 Uhr - Death Race: Beyond Anarchy (Review)
Klingt gut, mochte Teil 1 und hab mir letztens erst die Uncut-Trilogie-Box aus Italien geholt. Dann wird also bei Zeiten auch Anarchy hinzugefügt :)
30.10.2018 08:48 Uhr - Hard Powder - Trailer zum Rachethriller mit Liam Neeson (Ticker)
Kraftidioten ist ein spezieller Film, keineswegs schlecht, aber wie Dissection78 schon sagt nicht für jedermann. Fand das Konzept gut, die Umsetzung empfand ich als etwas zäh und langatmig.

Der Trailer von Cold Pursuit - der deutschte Titel Hard Powder, wer auch immer da wieder rumgepfuscht hat... - sieht nach einer 1 zu 1 Umsetzung aus. Da sind schon so viele exakt gleiche Shots und Szenen drin, da frag ich mich nach dem Sinn. Kraftidioten ist von 2014, der reicht vollkommen aus. Naja, werd diesem hier im Free-TV oder Stream mal ne Chance geben, Kino lockt mich der Trailer nicht.
29.10.2018 17:19 Uhr - Hard Boiled (Review)
Klasse Film, klasse Rezi! Wobei mir von Woo tatsächlich "The Killer" noch etwas besser gefällt. Eine schöne, neu-gemasterte VÖ wäre wirklich fein.
24.10.2018 08:49 Uhr - Brawl in Cell Block 99 (Review)
Schade, dass dich der Streifen nicht überzeugen konnte. Bei deinem Kommentar zum Weinkeller musste ich herzlich lachen, der Gedanke kam mir nämlich auch. Hoffe der Rest des Festivals war gut, was hast du noch so gesehen?

Bin ja mal gespannt auf den nächsten Zahler "Dragged Across Concrete": Mel Gibson, Vince Vaughn, eine Story um Cops und wieder ordentlich brutal --> mein Interesse ist geweckt!
13.10.2018 12:19 Uhr - Apostle (Review)
Interessanter Eindruck, wobei mir der Streifen insgesamt gefallen hat. Bei den Charakteren kann ich dir in Teilen zustimmen, Dan Stevens Figur fand ich ebenfalls recht schwierig, Michael Sheen gefiel mir dahingegen gut. Inszenatorisch hat Gareth Evans stark gearbeitet, Musik & Co. sorgen für eine schön mystische Stimmung. Dass die letzten 45 Minuten deutlich stärker sind als der Rest würde ich so bestätigen.

Allen Interessenten sollte klar sein, dass dies hier kein Action-Kracher ist und auch kein reiner Horrorfilm, wobei der Gewaltgrad in den wenigen harten Szenen dennoch hoch ist. Von mir 7/10, wobei es wie gesagt schon ein spezieller Genremix ist und daher nur eingeschränkt zu empfehlen.
11.10.2018 18:10 Uhr - 211 - Cops Under Fire (Review)
Nic Cage geht irgendwie immer, selbst wenn die Filme schlecht sind ist seine Performance meistens nen Blick wert. Hier sieht der Trailer recht gut aus, die Rezi scheint den Eindruck zu bestätigen und daher werd ich mir das Ding definitiv mal gönnen.
27.09.2018 10:11 Uhr - Bad Times at the El Royale hat sein R-Rating bekommen (Ticker)
Blutig könnte der trotz "strong violence" werden, da die MPAA dies in den letzten Jahren ziemlich weit fasst. Beispielsweise seien John Wick 2 & American Assassin genannt, die definitiv blutig waren.

Hatte allerdings nicht auf dem Schirm, dass der Streifen mit "strong violence" kommen würde. Freut mich umso mehr, für mich darf es gerne heftig sein und der Trailer sah vielversprechend aus! Kinobesuch ist eingeplant.
25.09.2018 22:34 Uhr - Until Death (Review)
Ordentlicher van Damme, gute Action. Weder weltbewegend noch groß innovativ, aber nett.

Kleiner Korrekturhinweis: Im letzten Abschnitt soll die erste Hälfte überzeugender sein als die erste ;)
15.09.2018 13:21 Uhr - Slender Man (Review)
Hätte nicht gedacht, dass du dir diesen Schund echt antun würdest :D

Hab sogar bei nem Kollegen das Spiel mal gespielt, der Film interessiert mich aber 0, schon der Trailer war unterirdisch. 2/10 sprechen da jetzt auch nicht für nen großen Geheimtipp^^ Deine Rezi gönn ich mir aber natürlich trotzdem, gewohnt informativ sowie unterhaltsam.
14.09.2018 19:39 Uhr - Predator: Upgrade (Review)
Dass hier Groß- & Kleinschreibung und generell Grammatik sowie Struktur arg durcheinandergewirbelt werden, gibst du ja selbst offen zu, daher geh ich direkt auf die inhaltliche Ebene.

Danke! Deine Review bestärkt mich darin, dieses Vehikel im Kino sausen zu lassen. Den dämlichen Humor fand ich schon in 2 Minuten Trailer nervig, ein ganzer Film davon im Kino, lieber nicht. Schwache Story und Figuren ok, aber wenn dann auch die Action nicht knallt und nur der Computer arbeitet... Ganz zu schweigen davon, dass der Film offenbar wieder ein dunkles Kabuff im Keller von der Beleuchtung ist - wie ich so was hasse.

Hab mir gestern schon Mile 22 angetan, der war schon wirklich schwach bis kurz vor den Epilepsieanfall, noch so ein Ding vertrag ich nicht :D

Also nochmals ein dickes Danke von mir. Gern mehr von deinem Inhalt, bei den formalen Aspekten kann man ja dran schrauben ;)
30.08.2018 10:57 Uhr - Mile 22 (Review)
29.08.2018 14:16 Uhr schrieb WeltraumkarateKaktus
reiner Actioner ohne Substanz.

Besser kann man die Erwartungshaltung nicht einstellen :D Dann sollte ich mich im Kino wohl ganz gut unterhalten fühlen. American Assassin war ähnlich gelagert und auch der ging für mich vollkommen klar. Bin schon gespannt auf die Autotür *hehe*
30.08.2018 10:53 Uhr - Tucker & Dale vs. Evil (Review)
Einer der besten Dumme-Unfälle-Streifen aller Zeiten :D
Deine Art zu formulieren gefällt mir, die Aneinanderreihung von Komma auf Komma eher weniger. Ich mag kurze Sätze, aber das ist Ansichtssache. Gerne bei der nächsten Rezi noch ein paar Worte mehr, gerade für Leute, die den Film noch nicht kennen ;)
30.08.2018 10:46 Uhr - No Escape (Review)
Eine 8 ist für mich etwas zu hoch gegriffen, der Film aber definitiv eine Sichtung wert. Solider Action-Thriller mit interessanter Thematik. Schöne Rezi, das mit den eingestreuten Zitaten gefällt mir besonders und passt hier ideal.
29.08.2018 11:26 Uhr - Mile 22 (Review)
Muss zugeben, dass mir in der Review ein bisschen der rote Faden fehlt. Daher sehe ich sie eher als Eindruck an, da du ja auch stellenweise auf die Sneak an sich eingehst.

Der Film selbst kommt ja ansonsten sehr schlecht weg, gerade wegen zu wackeliger und schnell geschnittener Action. Dazu steht jetzt in dieser Rezi nichts, ich mach mir sowieso ein eigenes Bild im Kino.

Trotzdem schön deine Rezi zu lesen, da ich mit stumpfer, brutaler Action absolut zufrieden wäre bei Mile 22. Und Berg + Wahlberg war bisher stets ein Erfolg, filmisch gesehen: Lone Survivor ordentlich, Deepwater sowie Boston grandios. Hier jetzt was Einfacheres, läuft.
20.08.2018 09:37 Uhr - Winchester (Review)
Interessanter Einblick, allgemein fährt das Vehikel ja eher schwache Kritiken ein, was auch an Jason Clarke liegt. Ich persönlich finde den als Hauptdarsteller auch selten richtig gut. Film werde ich mir eventuell bei Zeiten mal geben.

Ich hätt sogar zwei: Die Tribute von Streaming - Catching Metadaten
James Bond 007 - Leben und streamen lassen :D
20.08.2018 09:32 Uhr - Equalizer 2, The (Review)
Das Finale haut schon echt gut rein, dafür hat sich der Kinogang wirklich gelohnt. Aber ansonsten reicht The Equalizer 2 problemlos im Heimkino, auf heißen Kohlen sollte da keiner wartend sitzen.
20.08.2018 09:30 Uhr - Jerico Projekt - Im Kopf des Killers, Das (Review)
Ganz so viele Punkte würde ich dem Streifen nicht geben, aber Jerico Projekt, besser als der OT Criminal für mich, ist echt unterhaltsam, ordentlich brutal und Costner sowie Reynolds seh ich immer gern. Gal Gadot natürlich auch ;)
weiter