SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Returnal · Beginne deine Reise · ab 74,99 € bei gameware Back 4 Blood · Von den Machern von Left4Dead · ab 67,99 € bei gameware

Kommentare

09.05.2021 00:11 Uhr - Gesichter des Todes - Legendary sichert sich die Rechte für einen neuen Film (Ticker)
Och nee. Wer braucht das eigentlich?
28.04.2021 15:27 Uhr - Boss Level (Review)
Ich bin schon jetzt gespannt auf diesen Film. Allein der Trailer war cool. Eine sehr gute Review jedenfalls. Danke dafür :)
21.04.2021 13:38 Uhr - Prinzessin Mononoke (Review)
Eine wirklich tolle Review zu einem meiner liebsten Anime-Filme. Ich bin da zwar jetzt auch kein Experte auf dem Gebiet, aber ich kenne so manche Animes und dieser hier hat einfach eine wundervolle Story und einen tollen Zeichenstil zu bieten.

Nur das mit "Logan - The Wolverine", stimmt glaube ich nicht. Es müsste "Wolverine - Weg des Kriegers" ["The Wolverine" USA 2013] gewesen sein. Dort findet Wolverine zu Beginn im Wald einen verwundeten Bären, der mit Giftpfeilen beschossen wurde und daraufhin wahnsinnig wurde und zum Sterben zurückgelassen wird von den feigen Jägern, welche Logan daraufhin zur Rechenschaft zieht.
21.04.2021 13:14 Uhr - Highlander II (Review)
21.04.2021 13:05 Uhr schrieb McGuinness
Teil 4 und 5 kenne ich hingegen gar nicht und eurer Meinung nach, kann ich auf eine Sichtung dann auch getrost verzichten 😁


Teil IV versucht die Filme mit der TV-Serie zu verbinden und wirft dabei dann so manches nochmal über den Haufen. Es wirkte auf mich so, als habe man hier ein Highlander-Parallel-Universum, dass die Serie etabliert hatte, auszubauen versucht. Es funktioniert mit Highlander IV relativ ok, aber die Schwächen haben für mich tatsächlich die Stärken des Films komplett überwogen. Er ist ok, aber mehr eigentlich auch nicht. Bei Teil V kam ich mir vom Stil und Aufbau leider nur noch veräppelt vor und leider kam dann Christopher Lambert in Teil V (aus bestimmten Gründen, die Teil IV erklärt) nicht mehr vor. Somit hatte sich die Reihe für mich dann komplett abgenutzt. Deshalb bevorzuge ich auch nur Teil I bis III.
21.04.2021 13:01 Uhr - Highlander II (Review)
Danke euch beiden :) Eine Review zu Teil III wäre tatsächlich auch eine gute Idee, nur hab ich den momentan gar nicht mehr in der Sammlung.
Hatte den nur mal ganz früher auf VHS. Den müsste ich mir nochmal besorgen. Besonders,
da mich der Directors Cut interessiert, selbst wenn dieser nicht wirklich bombastisch sein solle. Spannend fand ich den damals jedenfalls auch. Nur Teil IV und vor allem Teil V haben bei mir einen ganz schlechten Stand. Furchtbare Filme.
20.04.2021 13:11 Uhr - Highlander (Review)
Hat einer von euch auch Erfahrung mit Serien-Reviews? Das scheint mir ja ein bedeutend komplexeres Thema zu sein, aber würde mich auch reizen.

Ich habe hier beispielsweise die erste Staffel der TV-Serie Highlander mit Adrian Paul stehen. Das muss jetzt nicht zwangsweise Gegenstand meiner Review werden, aber wäre interessant.
20.04.2021 12:37 Uhr - Candyman 2 (SB)
Da ich die DVD nicht besitze, hatte ich den mir extra aufgenommen. Schade, dass er gekürzt war.
20.04.2021 11:26 Uhr - Highlander (Review)
20.04.2021 09:03 Uhr schrieb McGuinness
Schön nach so langer Zeit mal wieder was von dir zu hören bzw. zu lesen, und dann auch noch so eine wunderbar verfasste Review zu einem wirklich tollen Film, der mir zusammen mit dem dritten Teil außerordentlich gut gefällt 👍🏻

Connery war hier überaus passend gewählt worden und bleibt uns Gott sei Dank auch über seinen Tod hinaus auf ewig in diesem Werk erhalten.

Bis heute ist dies die prägendste Rolle, mit der ich Christopher Lambert in Verbindung bringe, denn abgesehen von Produktionen wie " Fortress - Die Festung " (1992) oder " Resurrection - Die Auferstehung " (1999), wissen mir seine übrigen Filme weit weniger zu gefallen.

Jedenfalls eine gelungene Besprechung, mit der du dich nach so langer Zeit zurückmeldest und ich hoffe, zukünftig desöfteren von dir was zu lesen zu bekommen, denn Wort und Schrift gefallen mir 😉


Vielen Dank dafür :) Ich sehe auch viele Werke Lamberts eher kritisch, auch wenn er einige kleine Highlights in seiner Karriere hatte. Man könnte seine Laufbahn als "durchwachsen" bezeichnen. "Fortress - Die Festung", "Resurrection - Die Auferstehung" und auch Titel wie "Knight Moves - Ein mörderisches Spiel" oder "The Hunted - Der Gejagte" sind aber wirklich gute Vertreter gewesen. "Mortal Kombat" hatte mir auch noch sehr gut gefallen.

"Highlander II" wäre jedenfalls ne schöne Gelegenheit noch eine Review zu schreiben. Den habe ich in mehreren Versionen gesehen und dazu lässt sich viel sagen.
19.04.2021 23:51 Uhr - Highlander (Review)
19.04.2021 23:27 Uhr schrieb Kaiser Soze
ES KANN NUREINEN GEBEN.

Nabend Lars und schön mal wieder von Dir zu lesen! Auch wenn der Anlass natürlich kein erfreuliches Ergebnis im Ursprung war, aber naja. Jedenfalls ist Dein Roman... äh, Dein Review super! Sehr ausführlich, bringt nicht nur einen guten Eindruck vom Film selbst, sondern gibt viele weiteren Details, Erläuterungen sowie Zusatzinformationen - wirklich sehr gut geschrieben.

Ich muss zwar mal wieder zugeben, dass ich diesen Kultfilm gefühlt ewig nicht mehr gesehen habe, ja, das schreibe ich oft, aber es ist auch wirklich bestimmt 10 Jahre her..., aber das ändert natürlich nichts an der Qualität Deines Textes. Also, Danke für die Erinnerung!


Es ist vor allem mir eine der liebsten Rollen von Sean Connery gewesen, auch wenn er nur eine Nebenfigur ist. Trotzdem hatte er hier auf mich viel Eindruck gemacht, als ich den als kleiner Bub das erste Mal im TV sah. Natürlich stark zensiert damals XD Ich hatte mich immer damals gewundert beim ersten Fight in der Tiefgarage. Jahre später wurde mein Verdacht dann bestätigt, dass die Enthauptung zensiert wurde. Solche Schnitte fallen eben auf.
19.04.2021 22:56 Uhr - Alarmstufe: Rot (Review)
Toll geschrieben. Ich mag vor allem diese frühen Werke vom guten Steven sehr. Nach Exit Wounds (mit unserem leider verstorbenen DMX) wurde es, meiner Meinung nach, zunehmend seltsamer bei Mr. Seagal.

Under Siege ist aber für mich persönlich eine 1A gelungene Actionunterhaltung mal mehr mal weniger mit lustigen Ausreißern.

"Hey, du bist in der Navy. Das ist nicht einfach nur ein Job. Das ist ein Abenteuer."
15.04.2021 10:09 Uhr - Slumber Party Massacre - Neuverfilmung soll dieses Jahr auf SyFy laufen (Ticker)
Ich kenne bisher nur den erste Teil, aber der war recht spannend. Hab ich mal auf nem Filmfest gesehen.
12.04.2021 09:50 Uhr - Sylvester Stallone - Seine Karriere im Zensur-Überblick: Teil 1 (Special)
Oh Mann, wie liebe ich diesen Film. Ein Meisterwerk sondergleichen.
12.04.2021 09:47 Uhr - Sylvester Stallone - Seine Karriere im Zensur-Überblick: Teil 1 (Special)
Dieser Film war so mies inszeniert, dass er schon wieder gut war XD
12.04.2021 09:00 Uhr - Tax Collector, The (SB)
Mir tut Shia momentan nur noch leid. Sich für einen Film, der es echt nicht wert war, den Oberkörper auf ewig verschandeln zu lassen. Schauspielerisch ist bei ihm ohnehin seit langem schon ein harter Abstieg zu vermerken. Vom öffentlichen Auftreten muss man gar nicht erst reden. Es ist einfach traurig.
07.04.2021 12:26 Uhr - Possessor (SB)
20.12.2020 12:04 Uhr schrieb Cabal666
"Die Fliege" hab ich dagegen leider selbst noch nicht gesehen.


Die Fliege ist echt großartig. Mein absoluter Favorit von David.
07.04.2021 09:44 Uhr - The Walking Dead - Die finale 11. Staffel startet im August 2021 (Ticker)
Die Serie hatte tatsächlich viele Höhen und Tiefen, aber hat mich immer irgendwie abgeholt. Als Negan auftauchte, wurde ich damals auch wieder richtig neugierig. Ich wollte unbedingt wissen, was dieser Irre als nächstes tut. Nur der Ausstieg von Rick war für mich sehr traurig, weshalb ich auch das Ende akzeptieren kann. Für mich endete es zum Teil bereits mit Rick.
30.03.2021 22:51 Uhr - Saw: Spiral - Der neue Trailer zum Folterstreifen (Ticker)
Saw IV und V hatten mich damals sehr gelangweilt, weshalb ich die Reihe aufgegeben hatte, aber schon der erste Trailer von "Spiral" sah spannend aus. Bin nach wie vor gespannt auf diese Umsetzung. Vielleicht wird es endlich mal wieder ein richtig guter Horror-Thriller.
26.03.2021 01:54 Uhr - Kill Bill: Vol. 1 & 2: Drei weitere Mediabooks (Blu-ray & DVD) im März 2021 - aber nur Kinofassung (Ticker)
Autsch. Da stimme ich meinen Vorrednern zu. Sinnfrei und Cover B ist ja mal ein echter Witz. Mediabooks um der Mediabooks Willen. Ich kapier,s nicht mehr. Warum?
24.03.2021 16:35 Uhr - BRZRKR - Netflix verfilmt brutalen Comic mit Keanu Reeves (Ticker)
Oh yeah, das will ich sehen bzw. auch lesen. Reeves ist der Hammer, sowohl als Darsteller als auch als Mensch (Natürlich nur meine Meinung, aber ich finde den Typen große Klasse). Gerne mehr davon.
19.03.2021 00:19 Uhr - McQuade (SB)
Ab 12 grenzt bei diesem Norris-Klassiker doch schon an Tierquälerei^^ Der arme Wolf.
10.02.2021 13:42 Uhr - Im Jahr des Drachen (Review)
Eine starke Review zu einem ebenso starken Film. Allein das absolut stimmige Setting hatte es mir als Teenie damals angetan. Kurioser Weise hatte ich eine VHS von UV, die ohne Untertitel produziert wurde, was mich bei den chinesischen/katonesischen Parts sehr verwirrt hatte. Diese VHS erschein unter dem Original-Titel "Im Jahr des Drachen" ohne irritierenden Zusatz- oder Alternativ-Titel. Später sah ich den Film dann mal im TV mit dazugehörenden Untertiteln und war froh, dass das offenbar doch zum Film gehörte XD

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=fassung&fid=2195&vid=68132

Ein kluger und starker Gangsterfilm.
10.02.2021 13:26 Uhr - Im Jahr des Drachen (SB)
Chapeau! Hätte man nicht treffender formulieren können.
Ich verweise hier nur noch einmal frech auf mein damaliges Review zu dem Film:
https://www.schnittberichte.com/review.php?ID=5708


Vielen Dank für das Kompliment :D Interessant. Lese ich mir gleich mal durch.
10.02.2021 11:50 Uhr - Im Jahr des Drachen (SB)
Ein fantastischer Film von Michael Cimino, der in seiner Erzählstruktur und seinen Bildern einfach perfekt funktioniert. Die hier gesetzten Schnitte rauben dem Film allerdings einiges. Nicht nur die Gewaltschnitte, die Gewalt ist vor allem auch ein sehr relevanter Part, der die Story transportiert, sondern auch die anderen Kürzungen zerstören einen großen Teil des Gesamteindruckes. Stanleys offensichtlicher Rassismus definiert den Charakter dieser Figur und gehört dazu. Auch seine Selbstdefinition "Ich bin kein Italiener. Ich bin Polake." ist wichtig für diese Figur und ihre Funktion innerhalb des Films. Er hasst nicht nur die anderen. Er hasst vielmehr eigentlich sich selbst. So sehe ich das zumindest in dieser Szene durchschimmern. Eine Schande hier die Schere anzusetzen.
25.12.2020 01:18 Uhr - Stirb langsam (SB)
25.12.2020 00:28 Uhr schrieb Thrax
Ist schon erstaunlich wie wenig eigentlich fehlt.
Brutal finde ich ihn schon. Die Bloodpacks werden hier schon sehr effektiv eingesetzt. Das beste ist aber immer noch Alan Rickmans Gesichtsausdruck am Ende.
Vor allem wenn man bedenkt mit was für einen fiesen Trick der bewerkstelligt wurde.


Was haben die denn bei ihm für einen Trick angewandt?
17.12.2020 19:45 Uhr - City Cobra, Die (SB)
Die ARD-Fassung hab ich damals noch mit nem Kumpel gesehen. Damals kannte ich die Uncut-Fassung noch nicht und fand es bereits unglaublich cool. Nur, dass mich das Ende dann aufgrund der Schnitte echt verwirrt hat. Ich hab einfach nicht verstanden, was eigentlich aus dem Killer geworden ist. Auf einmal Flammen und.... ja.... weg.

Da hab ich mich natürlich doppelt gefreut, als ich dann meine Import-DVD hatte mit deutscher Tonspur. Full Uncut und seitdem einer meiner liebsten Streifen mit Stallone. Perfektes Actionkino.

"Cobra, wissen Sie, dass Sie ein Problem mit Ihrer Einstellung haben?"
"Ja, aber das ist noch das Kleinste."
25.11.2020 12:12 Uhr - Cobra Kai: Karate Kid-Fortsetzung mit FSK 12- + 16-Freigaben & Blu-ray & DVD im Dezember 2020 (Ticker)
Ich freue mich eigentlich vor allem auf die dritte Staffel bei Netflix. Ich wage auch zu behaupten, dass ohne "How I met your Mother" "Cobra Kai" womöglich nie realisiert worden wäre, und ich liebe HIMYM und CK.

Eine Anmerkung an den Verfasser. Es heißt Miyagi und nicht Miyadi. Ein schwerer Schnitzer für Fans von Pat Morita ;)
01.11.2020 02:19 Uhr - Sean Connery - Seine Karriere im Zensur-Überblick (Teil 1) (Special)
Mögen Sie in Frieden ruhen Sir Sean Connery. Eine Legende hat die Bühne verlassen.
30.10.2020 00:46 Uhr - Death Wish - Remake von Eli Roth mit Free TV-Premiere bei RTL (Ticker)
Klar darf man hier nicht mit dem intensiven Original vergleichen, aber Bruce als "Grim Reaper" rockt. Für mich war das endlich mal wieder ein unterhaltsamer Willis-Actioner der alten Schule. Kurzweilig und rau. Etwas zu oberflächlich ab und zu, aber darüber kann ich hinwegsehen.

"Bist du der Ice Man?"
"Wer bist du denn?"
"Dein letzter Kunde."
29.10.2020 16:07 Uhr - Zombie (Titel)
Ein Meisterwerk und DER Zombie-Film schlechthin. Ich habe mir extra mehrere Fassungen davon besorgt. Romero-Cut, Argento-Cut, Extended-Cut und den Ultimate-Cut. Allesamt fantastisch anzusehen, auch wenn der Ultimate-Cut eindeutig der schwächste Cut dieses Films ist.
29.10.2020 14:36 Uhr - Masters of the Universe (Review)
29.10.2020 11:27 Uhr schrieb ActionJackson77
Ein geiles Review! Der Film rockte mit Dolph Lundgren und die Zeichentrickserie ist Kult!



Danke :) Action Jackson ist ja mal auch geil. Den könnte ich mir mal wieder reinziehen. Carl Weathers rockt ebenso stark wie Lundgren.
29.10.2020 01:32 Uhr - Malone (Review)
Ich bin zwar ein Burt Reynolds Fan seit frühester Kindheit, der mit Bandit und den Highway-Filmen groß geworden ist, aber ich muss auch zugeben, dass ich Malone schon lange vor mir hergeschoben habe.

Dass der Mann aber auch sehr ernste und wahrlich überzeugende Rollen drauf hat, hat er mit "Beim Sterben ist jeder der Erste" und auch mit "Mean Machine - Die Kampfmaschine" für mich mehr als bewiesen. Danke für diese sehr auf den Punkt gebrachte Review. Den Film werde ich bei nächster Gelegenheit nachholen.
29.10.2020 01:15 Uhr - Zombie - Dawn of the Dead: Diese Kinos zeigen die Wiederaufführung (Ticker)
Kassel Cineplex Capitol am 31.10.2020 um 20:30. Bei uns gibt es zwei große Kinos die den Film zeigen. Nicht nur den Filmpalast.

https://www.cineplex.de/film/zombie-dawn-of-the-dead/373744/kassel/
27.10.2020 00:01 Uhr - Agent Red (Review)
19.02.2016 23:18 Uhr schrieb Pratt
Danke oziboxer, ja Dolph hat in seiner Karierre leider einige Patzer hingelegt, aber die meisten kann man aufgrund seiner Präsenz noch schauen, bei diesem war es schon (immer) ziemlich schwer ...


Ich sehe auch viele moderne Filme mit Dolph nur aufgrund seiner Präsenz, da er einfach trotz teilweise sehr schlechter Drehbücher zu unterhalten weiß.

Deine Review zu einem eher mittelmäßigen Film klingt so gut, dass ich glatt Lust kriege den Film nochmal zu gucken.
26.10.2020 23:49 Uhr - Masters of the Universe (Review)
26.10.2020 17:33 Uhr schrieb Pratt
Tolles Review, ich mag den Film auch nach all den Jahren, kann man sich immer mal wieder ansehen, da gibt's deutlich schlimmere 80er Filme, nur der Begriff Trash stößt mir hier immer übel auf, ist keine Low-Budget-Produktion und auch nicht vorsätzlich auf billig getrimmt, also für mich ist der Begriff hier fehl am Platze...!!!


Da hast du natürlich recht. Trash darf man nicht so daher sagen. Ich selbst messe Trash jetzt nicht unbedingt am Budget, aber das ist eher meine subjektive Ansicht dazu. Ich empfinde den Begriff aber auch nicht als abwertend.
26.10.2020 16:39 Uhr - Unhinged (Review)
Das war bei mir der erste Film, den ich seit Ausbruch der Pandemie wieder im Kino erleben durfte, und er hat mich von den Socken gehauen. Oh Mann hab ich mich da zwischenzeitlich vor Russel Crowes Figur gefürchtet. Radikal und bösartig gespielt, dass es eine reine Freude war.

Deinem Vergleich mit Falling Down und The Fan kann ich nur zustimmen. Das waren ganz andere Kaliber. Ich dachte auch dauernd, Unhinged ist wie Falling Down in grausam. Wo ich Michael Douglas noch irre witzig in seiner Rolle fand, empfand ich Crowe eher zum gruseln. Ein toller Film.
26.10.2020 16:24 Uhr - Nightmare on Elm Street 6 - Freddy's Finale (Review)
Oh ja, der Film macht zwar echt Laune, aber hinkt tatsächlich mächtig hinter seinen Vorgängern hinterher. Ich für meinen Teil hab mich aber nie wirklich von den Nightmare-Filmen enttäuscht gefühlt. Jeder hatte Witz und war makaber spaßig. Das schätze ich auch so an Freddy.

Ich wäre allerdings neugierig, wie du über Freddy vs Jason denkst. Der hat mir persönlich zwar jede Menge Spaß gemacht, aber der war ja noch inhaltsleerer als Nightmare 6 finde ich.
26.10.2020 16:18 Uhr - Masters of the Universe (Review)
26.10.2020 16:07 Uhr schrieb prince akim
Für diese Review hättest du aber in der Schule bestimmt einen 1er verdient ! Wie bei leider so vielen Reviews muss ich auch hier wieder zugeben, daß ich den Film bisher noch nie gesehen habe, weiss aber noch von früher, daß ein paar Leute ( lauter Jungs !! ) aus meiner Klasse mit den He-Man-Figuren gespielt haben und dann, als sie schon ein wenig älter waren, sich den Film im Kino angesehen hatten und wieder hellauf begeistert waren !


Die Meinungen zu dem Film sind aber immer noch stark geteilt XD Meine Freunde zum Beispiel spalten sich da ein wenig in zwei Lager. Die einen sehen in dem Film eine katastrophale Interpretation der Vorlage ohne Daseinsberichtigung und die anderen lieben den Film einfach nur, weil er so ein toller Sci-Fi-Trash ist. Natürlich gibt es da aber auch neutrale Freunde des Films.
26.10.2020 11:37 Uhr - Masters of the Universe (Review)
26.10.2020 09:05 Uhr schrieb TheMovieStar
Was ich von den Infos noch hinzufügen würde, ist dass die Original Serie und auch die Original Masters Figuren ein gigantischer Erfolg waren, vor allem in den frühen Jahren 1982 bis 1986, ehe die Zahlen ab 1987 rückläufig waren und die Figurenserie dann eingestellt wurde. Hier ein Auszug aus Wikipedia:

Im ersten Jahr (1982) erzielten die Masters of the Universe in den USA einen Umsatz von 38,2 Millionen US-Dollar, was klar über den Erwartungen von sieben bis 19 Millionen lag. 1983 stieg der Umsatz auf 80 Millionen US-Dollar, 1984 auf 111 Millionen,[3] 1985 dann 250 Millionen[4]. 1986 war mit 400 Millionen US-Dollar Umsatz in den USA der Höhepunkt erreicht.


Stimmt. Das hätte noch reingepasst. Die Review war auch etwas ausufernd. Hab im Vergleich zu den anderen über ne Woche gebraucht. Die anderen haben nur ein, zwei Tage gebraucht. Da hab ich gefühlt zwischenzeitlich etwas den Überblick verloren.
26.10.2020 11:34 Uhr - Masters of the Universe (Review)
26.10.2020 08:17 Uhr schrieb sonyericssohn
Ja, so übel is der wirklich ned. Zwar wäre ich hier weniger großzügig, aber für 7,5 Punkte würd ich mich locker machen.


Die zusätzlichen 1,5 sind sozusagen der Nostalgiebonus :D
13.10.2020 17:55 Uhr - RoboCop 2 (Review)
13.10.2020 14:28 Uhr schrieb Draven273
Hey Lars, vielen Dank für diese schöne Review. Für mich schön und angenehm zu lesen und genügend nette Infos sowie Dein persönlicher Eindruck waren auch ausreichend vorhanden. Diesen netten Streifen konnte ich als Teenie im Kino bewundern. Ne 9 bekommt der von mir nicht, etwas weniger, aber das ist nicht wichtig, dass sind ja immer die eigenen Geschmäcker. Trotzdem hat der mir noch sehr gut gefallen, auch wenn er natürlich nicht an den ersten Teil rankommt. Er hat ein paar coole, harte Szenen. Erzählt die Story passend weiter und weiß gut zu unterhalten.
Freue mich schon auf Deine nächste Review und vor allem wenn Du wieder etwas Älteres auspackst. Was jetzt aber kein Muss ist, Hast ne schöne Art zu schreiben.


Vielen Dank dir :) Ich liebe aber auch die 80er-Filme. Bin schon wieder an was dran, aber brauche diesmal vielleicht n paar Tage.
12.10.2020 22:25 Uhr - RoboCop 2 (Review)
12.10.2020 08:44 Uhr schrieb Cinema(rkus)
Welcome Back.
Ja, da pflichte ich Ghostface bei. Zurzeit sind hier einige neue Schriftsteller unterwegs, die sich jedoch an Dir ein Beispiel nehmen könnten.
Mit dem ersten Versuch eine spektakuläre Bruchlandung hingelegt, nur um dann auf das Feedback einzugehen, nachzubessern und wie Phoenix aus der Asche aufzustehen.
So etwas gefällt mir.

Dein Nachfolge-Review ist Dir super gelungen. Man bekommt als Leser einen guten Einblick in den Film und verspürt aus Deinen Worten, dass Du von dem Film begeistert bist. Sehr gut !
Mach bitte weiter so, lass` Dich nicht von Deinem Weg abbringen und lass Dir zwischen den Reviews ruhig immer etwas Zeit. Das zahlt sich im Endeffekt aus.



Vielen Dank dafür. Ja, ich überlege sorgsam was ich noch machen möchte. Ideen hab ich immer, aber das braucht ja auch Zeit so was.
11.10.2020 01:18 Uhr - Delta Force, The (Review)
Du triffst den Nagel auf den Kopf. Ich bin ja bekennender Norris-Fan und wurde wahrhaftig nur sehr selten von ihm enttäuscht [Ausnahme z.B. The Cutter. Den fand ich echt mies.]. Delta Force ist definitiv einer seiner Besten.
11.10.2020 01:09 Uhr - Predator 2 (Review)
Ein echt cooler 90er-Streifen mit jeder Menge Pepp. Klar ist John McTiernans Erstling noch etwas beeindruckender geraten, aber so ist das oft mit Filmen und ihren Fortsetzungen. Teil 1 erklärt die Welt und stellt aufregende neue Dinge vor [insofern das der Erste überhaupt hinbekommt] und Teil 2 führt das Ganze dann mit bereits Bekanntem fort.

Allerdings merke ich hier auch deutlich den Unterschied, wie du es schon ansprichst. Weniger Suspense und mehr Action.

Eine tolle Review von dir.
10.10.2020 15:11 Uhr - RoboCop (Review)
Oh, danke Leute. Ich bemühe mich noch weitere meiner Lieblingsfilme in naher Zukunft zu reviewen. Versucht mal meine heute fertiggestellte Review zu Robocop 2 :D

LG Lars
10.10.2020 03:18 Uhr - RoboCop (Review)
So als Info für mich für die Zukunft, wie hinterlege ich bei Reviews oder sonstigen Texten Links im Text. Z.B. wenn ich die genannten Filmtitel verlinken möchte oder irgendwo auf einen Schnittbericht verweisen möchte? Nicht mehr jetzt unbedingt hier [irgendwann später vielleicht, aber jetzt bin ich erstmal mit dem Endergebnis zufrieden], aber für zukünftige Texte. Danke für Eure Hilfe :)
10.10.2020 02:41 Uhr - RoboCop (Review)
10.10.2020 02:31 Uhr schrieb Lukas
Sehr schön jetzt, höchstens ein paar Worte zu den Schauspielern wären vielleicht noch gut zur Abrundung gewesen.
Mit Bewerten ist gemeint, dass du am Ende auf der Skala von 1 - 10 eine Note für den Film vergibst, so wie es auch bei den anderen Reviews zu sehen ist.


Verstehe. Danke :)
10.10.2020 02:09 Uhr - The Stand - Der Trailer zur Stephen King-Serie (Ticker)
Das sieht echt genial aus, finde ich. Außerdem liebe ich es ja, dass Whoopi wieder eine größere Rolle angenommen hat. Jahrelang hatte ich die Befürchtung, sie würde aus dem Geschäft aussteigen wollen. Juhu.

Das Buch ist natürlich groß und vor allem in Anbetracht, dass es Kings intensivste Arbeit war, ist es noch spannender für mich gewesen [nachzulesen in seinem autobiografischen Buch "Das Leben und das Schreiben" zum Thema Schreibblockaden].

Die erste TV-Miniserie aus den 90ern war auch stark und starbesetzt mit Gary Sinise, Miguel Ferrer, Rob Lowe und einigen anderen. So viele tolle Erinnerungen. Da freu ich mich richtig auf diese Neuinterpretation.
10.10.2020 01:36 Uhr - RoboCop (Review)
10.10.2020 01:29 Uhr schrieb Kaiser Soze
Sehr gut überarbeitet und dadurch wirklich sehr verbessert. So hat man einen (wesentlich besseren) Eindruck vom Film, Deiner Meinung sowie einigen, persönlichen Anekdoten. Wesentlich besser als vorher!

Tipps meinerseits:
1. Filmtitel fett scheinen, damit diese etwas herausstechen (und man besser sieht, wo und wie oft man Titel geschrieben hat)
2. Titel bewerten, gut zur allgemeinen Einordnung
3. Wenn Du willst,.darfst Du bei SB.com auch Kerndaten der Indizierung und Co erwähnen ^^

Nach der umgesetzten Kritik bzw. Deinen Verbesserungen ein gelungenes Review!
Freue mich auf weitere, Deiner Texte!

MfG

KS

Wie genau meinst du 2) Titel bewerten? Im Bezug auf die von mir sonst noch genannten Titel?
09.10.2020 23:53 Uhr - RoboCop (Review)
09.10.2020 20:07 Uhr schrieb Ghostfacelooker
Ich wollte dich mich meinem kurzen Statement nicht verschrecken, und wenn ich an meine ersten Reviews denke, wird Cecil bestitmmt heute noch warm ums Herzelein^^^^^^^gefühlte 100 Review später etablierte sich auch meine Art in anderer Leute Augen.
Will sagen, an alle angehenden Reviewkollegen und DICH

Habt keine Angst Gefühle und Eindrücke des Films einzubringen und lasst eventuelle Nebensächlichkeiten geringer ausfallen, dann wird die "Wucht des Reviews" größer ausfallen^^^^^^^^
So Schleimmodus aus!^^^^^^^^


Danke für diese Gedanken dazu. Ich seh das so: Ich definiere meine Leidenschaft fürs Kino immer über meine Gefühle für einen Film. Anders geht das gar nicht. Das macht dieses Hobby überhaupt erst aus.
09.10.2020 23:37 Uhr - RoboCop (Review)
Bitte nochmal Kritik, wenn welche gegeben ist :D Hab jetzt nochmal komplett überarbeitet. Ich muss doch lernen XD
weiter