SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Borderlands 3 · Eine Achterbahnfahrt voller Wahnsinn! · ab 59,99 € bei gameware
KoRn
Level 15
XP 3.893
Beiträge
1168 Kommentare
179 Schnittberichte
67 Titel
70 Fassungen
5 Inhaltsangaben
1 Ticker-Meldungen

Amazon.de

  • Apocalypse Now
  • Limited 40th Anniversary Edition
4K UHD/BD Steelbook
37,99 €
Blu-ray Stbk.
24,99 €
Blu-ray
10,99 €
DVD
9,99 €
Kommentare
27.09.2019 14:15 Uhr - Creepshow (SB)
Die Stephen King Geschichte mit dem außerirdischen Gras gruselt und ekelt mich bis heute. Das das zeug überall wächst sogar auf deinem Körper. Widerlich.
Das CGI Blut sieht ja immer noch genauso mies aus wie in John Rambo (4). Hat er wieder diese ukrainische FX Schmiede engagiert?!
09.09.2019 20:44 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Stephen Kings Haus der Verdammnis - Rose Red wär auch noch gegangen :)
Thinner der Fluch hat mir auch gefallen.
09.09.2019 20:42 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Kann deinen Punkten ebenfalls nur zustimmen Sawyer_81.
Finden den Roman ebenfalls Klasse und mag die TV Verfilmung wegen ihres tollen Charmes.

p.s. anscheinend sind wir ein Jahrgang 1981 ;)
09.09.2019 20:36 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Spoiler? ich hab nix verraten? Und D-Chan hat schon verraten das es ein Unhappy Ending gibt ;)
09.09.2019 20:33 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Nee erwarte ich nicht, wenn er ne stimmige Atmosphäre hat reicht mir das :)
09.09.2019 20:31 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Nicht zu vergessen der Flugkapitän (David Morse) wird später noch mal in Green Mile neben Tom Hanks den Wärter in einer weiteren King Verfilmung spielen.
08.09.2019 15:16 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Die Kritiken an Chapter 2 sind ja richtig durchwachsen. Hälfte findet ihn Klasse, die andere schlecht.
Das negative: Er ist zu lang teils langatmig, es wird zu viel aus Teil 1 wiederholt (jedes Kind bekommt noch mal seinen single Pennywise Moment) Leute die nur Teil 2 gesehen haben verstehen alles weil wie gesagt Teil 1 noch mal in klein wiederholt wird in Teil 2, Pennywise als Clown hat zu wenig Screentime weil er ständig irgende ein CGI Monster ist, die Chemie zwischen den Erwachsenen soll nicht passen, das Ende ist wieder anders als im Buch, der immer selbe Jumpscare läuft sich tot (Pennywise springt irgendwo raus und läuft auf die Kamera zu) etc.

Also bei diesen kritischen Punkten kann ich mir gut vorstellen das mit Chapter 2 nicht gefallen wird. Ich hab ihn noch nicht gesehen. Aber genau diese Punkte wollte ich nicht haben in der Fortsetzung.
08.09.2019 15:10 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Ich liebe den alten Film und alles was ich vom Remake gesehen habe war der Trailer. Der hat mir schon gereicht! Sah absolut unterirdisch aus! Braucht kein Mensch!
08.09.2019 15:04 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Natürlich verkläre ich den alten TV 2 Teiler weil ich ihn x mal als Kind gesehen habe und war zuerst auch sehr angetan vom neuen ES Remake.
Aber inzwischen hat das Remake doch sehr abgebaut bei mir.
Mal kurz zu den Pros des Remake. Klasse Look und Setting, ES sieht schon echt gut und abartig Böse aus, logischerweise gute Effekte (Weil 2018 und Millionenbudget), durchaus gute Kinderschauspieler.

So jetzt zu den Nachteilen.
Ich finde die Chemie zwischen den Kindern im alten Teil besser. Ich mag es das Pennywise im alten nicht nur das Schreckgespenst ist was schreiend und brüllend aus der Ecke springt und auf die Kids zustürmt (wie andauernd im Remake).
Im alten spricht er viel mehr mit den Kinder ist eigentlich fast immer erst der nette Verführer und wird erst im laufe des Gesprächs zum Bösen. Gefällt mit viel mehr!
Im neuen hat er null tiefe der Pennywise Charakcter ist platt wie eine Briefmarke, wie gesagt er schreit und läuft auf die Kamera zu das wars. Nur die erste Szene mit Georgie zeigt wie es richtig ging (so wie es auch der alte gemacht hat).

Skarsgart gibt aber einen sehr guten Pennywise ab als auch Tim Curry. Jeder auf seine weise.
Wer im neuen aber total versagt ist Henry Bowers. Er ist im Remake genauso flach wie es. Achtet mal drauf er macht dasselbe wie Pennywise in jeder Szene schreit er rum, er reißt den Mund weit auf und brüllt seine Opfer (die andere Kinder) an.
Der alte Bowers ist im TV Film viel besser dargestellt er ist ein fieser kleiner Drecksack. Im Buch ist er noch viel hassenswerter dargestellt.

Ich weiß der alte Film sieht billig aus, die Effekte sind billig, usw. es ist halt eine TV Verfilmung aber er hat Charme und Atmosphäre.
Der neue leider nur sehr selten und verlässt sich fast ausschließlich auf Jumpscare.
Schade drum.

Beide Filme haben ihre Vor und Nachteile man müßte sie vershcmelzen. Den Look, Setting und Effekte vom neuen, die gute Chemie und den charackterlich viel tieferen Pennywise des alten Films.
08.09.2019 14:52 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Weder die Bücher gelesen noch den Film gesehen :)
08.09.2019 14:51 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Die Verfilmung war jetzt perse nicht schlecht aber sie war einfach überflüssig, weil man sich genauso gut Depalmas alte Carrie Fassung aus den 70ern mit Sissy Spacek ansehen kann, die meiner Meinung nach auch besser spielt als Hitgirl.
Spacek sieht auch nicht so hübsch aus wie Moretz, warum man ihr das gemobbte Mauerblümchen viel eher abnimmt.
Auch die Psychomutter, gut gespielt von Moore aber im alten Film ist es einen Ticken besser. Finde ich ;)
08.09.2019 14:47 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Kenne nur den alten mit Linda Hammilton und der war schon nur mittelmäßig.
08.09.2019 14:46 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
08.09.2019 03:01 Uhr schrieb D-Chan
Ich stelle mal die Vermutung im Raum, das den Film viele ablehnen. Weil er zu den wenigen Filmen gehört, die ein Uhappy Ending besitzen (wie z.B. in Requiem for a Dream).


Ich lehne den Film nicht wegen dem unhappy Ending ab. Ich lehne ihn aber weil ich ihn total beschissen finde :D
Habe erst die Kurzgeschichte gelesen (und diese hat ein hoffnungsloses Ende [sieht man im Film 10 Minuten vor dem Filmende]).
Aber das Filmende ist einfach dermaßen behindert und unlogisch und vor allem hätte er 10 Minuten länger gewartet wäre es ein Happy End gewesen. Vielelicht liegt es einfach nur am Timing des Endes das ich es so behindert finde. Aber alles vorher im Film hat mich auch schon nicht überzeugt obwohl es dicht am Buch ist.
08.09.2019 14:42 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Durchaus gute Ideen aber irgendwie find ich den nicht toll. vllt 5 von 10 aber sicher nicht mehr.
08.09.2019 14:42 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Find den ziemlich unterirdisch. Der Film wirkt auzf mich immer ungewollt komisch besonders wenn Shooter kommt und mit Johnny Depp quatscht. Irgendwie lächerlich ich kann es gar nicht beschreiben. Es wirkt immer so bemüht ernst, dass ich es einfach nicht ernst nehmen kann. Keine Ahnung ich kansn nicht beschreiben.
08.09.2019 14:39 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Ich weiß noch wie ich erst das Buch in 6 oder 7 Teilen las und mir damals dachte wie wollen sie das Verfilmen? So einen Schauspieler gibts nicht der John Coffey spielen könnte. Tja und dann kam Michael Clarke Duncan und es passte zu 110%
Auch der Rest des Cast passt wie die Faust aufs Auge. Nicht zu vergessen Percy Wettmore der im Buch wie auch im Film so ein dummer Wichser ist, man muß ihn einfach hassen! Spätestens nach der Hinrichtung die er beaufsichtigte.
Wer die Szene im Film schon krass findet muß das buch lesen King beschreibt die Szene dermaßen detailiert, echt grausam.
Das Buch hält sich fast zu 100% an die Buchvorlage und ist wirklich eine der besten Film/Buch Umsetzungen die es gibt.
08.09.2019 14:35 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Der fehlt mir noch in der sichtung der King TV Verfilmungen ich befürchte fast ich bin inzwischen zu alt um ihn zu mögen.
Die Stand, Es & Langoliers TV Filme sind sicher keine Meisterwerke aber da ich sie als Kind sah haben sie bis heute eine nostalgische Verklärung auf mich.
08.09.2019 14:33 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
War mir neu :)
08.09.2019 14:32 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Die CGI der Langoliers war damals schon echter Augenkrebs, aber ich mag die Characktere, ich mag die Chemie zwischen Ihnen, ich liebe die Atmosphäre auf dem verlassen Flughafen mit dem näher kommenden geknirsche.
Viel machen sich über Toomys Overacting lustig, ich mag es irgendwie. Es passt zum Wahnsinn des Charackters. Die Dialoge sind aber teils echt unterirdisch.
Trotzdem für mich ein Klassiker mit vielen Schwächen was die sympathischen Figuren und die durchaus unheimliche Atmosphäre wieder gutmachen :)
08.09.2019 14:29 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Echt toller Film Regisseur Darabonte bewies später mit Green Mile noch einmal wie genial er King Geschichten umsetzen kann, während er (mMn) bei The Mist komplett versagte. Aber viele mögen ja die Mist verfilmung. Ich so gar nicht!
08.09.2019 14:27 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Das Buch ist ein echter Wälzer, extrem viele Characktere und Nebenplots aber es zieht einen mächtig rein. Das ein TV 4 Teiler das nicht so umsetzen kann war zu erwarten.
Ich mochte den Film trotzdem obwohl logischerweise nicht an die geniale Atmosphäre im Buch ran kommt.
08.09.2019 14:25 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Klasse Film immer wieder gerne :)
08.09.2019 14:24 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
das buch war okay aber nicht gerade eines meiner lieblinge von king, der film steht dem in nichts nach. ganz okay aber wahrlich kein highlight ;)
08.09.2019 14:23 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
nach dem genialen ersten teil, empfand ich ihn damals als echten totalausfall!
Müßte ihn mal wieder sichten.
08.09.2019 14:20 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
ich weiß noch wie mich damals die VR und die CGI beeidruckt hat, heute kann man nur noch lachen darüber :D
08.09.2019 14:18 Uhr - Stephen King: Verfilmungen von 1991 bis heute (Special)
Kurzgeschichtensammlung Nachtschichten äh nein "Nachtschicht" einzahl ;)
17.08.2019 14:39 Uhr - Men in Black 3 (SB)
16.08.2019 20:40 Uhr schrieb 28ma04rc79el
Ich fand den 3. Teil gegenüber dem 2. um einiges besser...


Dito!
Den zweiten fand ich einen schwachen und einfallslosen Abklatsch des Erstlings!
Während Teil 3 eine originelle Zeitreisegeschichte erzählt. Das Tommy Lee Jones kaum mitspielt tut der Sache keinen Abbruch. Nur die deutsche Syncro des jungen Agent K geht gar nicht. Passt null wirkt viel zu Bubihaft. Ich weiß er soll jünger sein als er aussieht aber die Stimme passt trotzdem null! Die hätten mal lieber die typische Doctor House Syncro bei Josh Brolin belassen sollen.
20.07.2019 14:12 Uhr - Frankensteins Todesrennen (SB)
Gibts gerade ungeschnitten auf Prime und der ist tatsächlich amüsant und schön trashig! und tatsächlich eine persiflage auf eine verkommen distopische zukunft. das was running man 10 jahre später gemacht hat wird hier schon wunderbar persifliert!
14.07.2019 11:49 Uhr - Erdbeben (SB)
Da kickt die Nostalgie ganz schön bei dem Streifen :)
Die Katastrophenfilme der 70er sind schon Klasse auf ihre Art.
Erdbeeben, Achterbahn, tödliches Inferno, Poseidon, Meteor, die ganzen Flugzeugkatastrophenfilme ach ja das waren noch Zeiten :)
der erste teil ist nice aber der zweite packt in allem noch drei schippen drauf! ich liebe gremlins 2 :D
07.07.2019 13:09 Uhr - 6 Millionen Dollar Mann, Der (SB)
Die 7 Millionen Dollar Frau. Warum hat die eigentlich ne Mille mehr gekostet als Steve???
07.07.2019 00:40 Uhr - Alien: Covenant (SB)
05.07.2019 20:03 Uhr schrieb Lazer_Pistolero_198X
China ist in meinen Augen einfach nur ein lächerliches Land. Vorallem habe ich das Gefühl dass sich deren Bevölkerung dort extrem Gehirngewaschen verhält. Die Regierung dort kann sich ja alles erlauben. Wärend dort fröhlich Korruption betrieben wird und diese Korruption gleichzeitig genutzt wird um unliebsame Parteigenossen aus dem Weg zu schaffen, werden in der Bevölkerung Uiguren umerzogen, Menschen hingerichtet und totale Überwachung betrieben. Hong Kong quetschen sie ebenfalls immer mehr die Eier.

China wäre für mich kein Land zum leben.


Also abgesehen von den Hinrichtungen (kommt vllt noch) ist es hier bei uns doch genau dassselbe!
05.07.2019 15:53 Uhr - Alien: Covenant (SB)
China? Das ist doch das Land wo Story of Ricky gemacht wurde?!
Hmm der war wohl nicht so blutig wie Alien Cov. bzw besser für die Jugend geeignet :D
06.05.2019 23:17 Uhr - T2: Trainspotting (Titel)
Eine Fortsetzung die niemand gebraucht hat!

Ich bin ein großer Fan des ersten Trainspotting. 1996 war ich 15 und mit solchen Kult-Filmen (Pulp Fiction etc) bin ich groß geworden. Renton Spud, Sickboy das war vllt nicht meine Generation aber irgendwie hat man sich schon mit ihnen Identifiziert. Und Danny Boile hat damals nicht den Zeitgeist kopiert, er hat ihn erst etabliert mit Filmen wie Trainspotting die untrennbar mit dem Gefühl der 90er verbunden sind.
Und ich muß sagen was Look und Feel von T2 angeht kommt er 20 Jahre später doch schon sehr dicht an das Original und an längst vergange Zeiten herran.
Trotzdem ist der Film total überflüssig. Es hätte ihn nicht gebraucht. Einerseits ist es schön die alten (Anti-)Helden seiner Jugend wiederzusehen. Aber scheinbar hat es keine große Entwicklung gegeben die es zu zeigen lohnt. Einzig Renton scheint etwas aus sich gemacht zu haben, was aber auch nur Fassade ist und man außer Andeutungen eh nichts erfährt. Alle anderen sind die gleichen Loser wie damals. Spud hängt immer noch an der Nadel, Begby sitzt im Knast, Sickboy kokst und ist chronisch Pleite. Also im Prinzip fast wie vor 20 Jahren.
Und das was im Film passiert ist kaum der Rede wert. Es werden durch bestimmte Kameraeinstellungen, Hintergrundlieder, alte Locations die man aus T1 kennt schöne Erinnerungen hervorgerufen aber das wars dann leider auch.
Leute die T1 nicht kennen werden kaum Spass an T2 haben weil die Geschichte weder interessant noch unterhaltsam ist. Und Kenner und Liebhaber des Originals freuen sich über ein Wiedersehen aber das verfliegt dann auch recht schnell.
Wie gesagt ein Fortsetzung die niemand gebraucht hat.
Für den Oldscooligen Look und Nostalgie Feeling bekommt er noch 3 von 10 Gnadenpunkten.
12.04.2019 17:02 Uhr - Baywatch (SB)
12.04.2019 00:32 Uhr schrieb Fulgento
....und in Bordello of Blood ihren traurigen Höhepunkt. Weil angezogen! ;-)
Übrigens hatte sie 88 schon ne nette kleine Auto- Fummel Szene im Blob Remake.
😁



Chasers - Zu sexy für den Knast 1994
hat sie ne richtige Sex Szene mit ordentlich Brustanteil :P
oh gott sieht Joaquin Pheonix abgefuckt aus. der trailer ekelt mich regelrecht an. keine ahnung ob ich das sehen will.
31.03.2019 17:14 Uhr - Ding aus einer anderen Welt, Das (SB)
Toller SB und super ausführlcihes Intro!
Vielen Dank auch mein liebster Carpenter (mit Sie leben).

@Eh Malla
ja geht mir genauso das 2011 Prequel hätte FX Mäßig wirklich dem original ebenbürtig sein können. Aber was machen die Producer, lassen die geniale Handgemachte FX mit CGI überpinseln. Ich könnte kotzen!
Davon würde ich mit einen DC wünschen ganz ohne CGI!
17.03.2019 09:49 Uhr - Total Recall (SB)
17.03.2019 03:16 Uhr schrieb Pasadena
Ich rechne fest damit, dass die Unrated irgendwann noch erscheinen wird.
Bei "Event Horizon" meine ich gab das Bonusmaterial so viel her, dass man damit nicht mehr rechnen kann, weil es zerstört wurde (?) und es nur noch ein paar Bilder gibt. Korrigiert mich bitte.
Bei "Total Recall" hat das nicht erscheinen der Unrated einen Zensurgrund. Irgendwer wird die Fassung schon noch haben. Es muss so sein!!!


Naja deann guck dir mal den SB zu den Unrated Szenen von Event Horizon an. Katastrophal schlechte Bildquali, ähnlich bei Cliffhanger.
Das war die Prä DVD Zeit. Filme wurden bei der Mpaa aingereicht die fanden ihn zu hart und dann wurde er gecuttet. und die raus geschnittenen Filmszenen landeten im mülleimer. Dann rausgeschnitten ist wörtlich gemeint. da wurden noch filmrollen geschnitten. nicht wie heute wo alles digital ist.
warum es eine unrated Robocop Fassung in dier qualität überlebt hat ist mir ein rätsel.
Sie dir die alten 80er Freitag der 13 Filem an da gab es X Unrated Szenen die geschnitten wurden und entweder unwiderbringlich verloren sind oder in unterirdischem Workprint.

Ich glaube leider nicht mehr an eine Unrated zu TR leider.
Ich libe Rob Bottins SFX! Der hat schon Carpenters The Thing einmalig gemacht. Ich liebe es wenn am Ende aufm Mars die Augen rauskommen, hat mich als Kind schon total gepackt herrlich :D
17.03.2019 09:29 Uhr - Total Recall (SB)
Erst vor ein paar Tagen auf Netflix gesehen großartig! Was viel mir im Abspann auf?
Robert Picardo (Doctor aus Voyager) hat dem Johnny Cab Robo seine Stimme geliehen. Auch optisch sind Parallelen erkennbar :)

Mal zur Frage ob real oder Traum ganz ehrlich nach letztmaliger Sichtung glaueb ich das alles nur ein Recall Traum ist!
Es ist alles wie er es sich wünscht er als Geheimagent auf dem Mars als er bei Recall seine Gespielin aussuchen soll ist sogar schon ein Bild von merida zu sehen also von der Schauspielerin genauso wie er sie dann auf dem Mars trifft.
Als später der Psychologe ihn zurück holen will wenn er die Pille schlcut komtm alles so der es vorraus sagt. Was sagt er: "Sie werden ein kurzer moment der held der rebellen sein, sie werden cohagens busenkumpel, außerirdische artefeakte auf dem mars etc" und genauso wird es kommen. Doch am Ende werden sie lobotomisiert sein.
Und am Ende des Films blendet er in ein helles weisses Licht was man genau so deuten könnte.

Fest steht genialer Streifen vllt mein liebster Schwarzenegger :)
12.03.2019 22:55 Uhr - Ghost in the Shell (SB)
12.03.2019 12:13 Uhr schrieb MrCreazil
Gab es nicht damals bei "Jurassic Park" eine Diskussion über dessen FSK 12-Freigabe, bzw. über die ich nenne sie mal "komerzielle Freigabe-Politik" der FSK?


Ich kann mich noch gut an die Diskussion damals erinnern. Weil JP angeblich viel zu brutal für 12 jährige wäre wegen, der Szene in der der Anwalt vom T-Rex vom Ko geschnappt wird.
Schon bissl lächerlich!
03.03.2019 01:49 Uhr schrieb Roderich
Kann mich noch erinnern: Ed Harris als "König" auf 'ner Honda CBX Sechszylinder. Das passende Motorrad für einen Fantasy-König!

...


Ed Harris als König?
Hieß er in Duell Enemy at the Gates nicht auch König? Witzige Paralelle :D *lel*
der trailer zeigt jetzt schon die entstehung aller characktere, die action lame aus, die effekte furchtbar allgemein wirkt diese trümmer truppe wie eine persiflage auf ne eine echte superheldencombo.
sieht nach totalem müll aus!
12.02.2019 22:57 Uhr - Jäger des verlorenen Schatzes (SB)
12.02.2019 21:08 Uhr schrieb Der Dicke
Igitte, der lief mit Neusynchro?

Rein interessehalber, welche Synchro ist denn bei Netflix zu hören? Weiß das jemand?


Du meinst Amazon Prime da läuft die Neusyncro. Weil sie 5.1 darum wurde er ja neu synchronisiert :(
12.02.2019 22:46 Uhr - Jäger des verlorenen Schatzes (SB)
Ich hasse die Neusyncro!
Pampel klingt viel zu alt für den jungen Harrison Ford und Marion hat die furchtbar nervige Stimme die Julian Moore in den 90er und 2000ern immer hatte.
Weiß nicht ob die heute immer noch ihre sprecherin ist :(

Auch der Brillen Nazi hat die Ernie (Sesamstrasse) und Elmar Fudd Stimme (alte Bugs Bunny Cartoons), er spricht auch den Kellner in Shining (mein lieber Pinguin).
Und der alte Sprecher des Franzosen ist uach tausend mal besser als der neue!
Also mit Jason Clarke als neuen Vaterkann ich mic hgut anfreunden. Magden Kerl und halte ihn für talentiert (Lawless).
Die Maskenkinder äh nee muß ich nicht haben. Wenn es die im Buch nicht gab halte ich sie für komplett überflüssig.
Church sieht aus wie zu heiß gebadet und für 30 minuten im Trockner gesteckt. Gruselig ist das nicht.
Der neue Gage sind die alten recht ähnlich was icher absicht ist, für mich das prägendste Horrorkind der Filmgeschichte. Dessen Fratze hat sich mir mehr eingebrannt als Damien (Omen) oder Lina Blair (Exorzist).

Ganz erhlich ich weiß nicht wie man den alten Film toppen will. Viele scheinen den nicht zu mögen was ich gar nicht verstehe im Prinzip ist er perfekt! Er ist ruhig erzählt aber hat so viele kraftvolle momente. Allein die Umsetzung der Todesszene von Gage mit dem Truck der ranrast, der Drachen, dann die Flashbags, die Fotos von der Geburt, der kleine Schuh auf dem Asphalt gepaart mit dem Schrei des Vaters. Ich kriege jetzt noch ne Gänsehaut wenn ich nur daran denke!
Das hätte man nicht besser umsetzen können selbst wenn man es graphisch gezeigt hätte wie Gage platt gemacht wird, hätte das nicht den Impac, den die Szene so hat, wie sie ist (im alten Film).
Und direkt danach schließt die Beerdigungsszene an wo der Schwiegervater dem Vater die Schuld gibt, schlägerei in der Kirche, der Sarg fällt runter und man sieht nur den Bruchteil einer Sekunde wie der Sarg kurz auf und zuklappt und der kleine Arm des toten Gage hin und herwackelt.
Alter das ist so übel da kommen mir jetzt noch die Tränen. Die Szene ist so krass ganz ehrlich. Sowas kann man nicht toppen.
Auch der alte Nachbar (Hermann Munster) ist so gut gewählt, ich liebe seine deutsche Syncronstimme.
Die legendäre Skalpelszene (die hier im Trailer auch schon gespoilert wird).
Der tote Junge der der Frau als Geist erscheint (hatte son bissl was vom toten Kumpel aus American Werewolf) fand ich auch super.

Also wie gesagt der neue FdK ist überflüssiger als ein Kropf!
03.02.2019 12:34 Uhr - Waterworld (SB)
Richtig toller Endzeit Abenteuerfilm!
Ich mag den sehr. Was die Kritiker sagen oder ob er ein finanzieller Flop war ist mir doch egal wenn er mir Spass macht!
Auf nach Dryland :)
Damals war es sicher ein Tabuthema und wichtig.
Heute aber vergeht kein Tag ohne eine Doku über das dritte Reich oder Hitler Helfer, Verbündete oder Hitler Haustiere.
Das Thema ist so was von Omnipräsent das es nur noch nervt undder schrecken der NS Zeit immer mehr verblasst. Es ist einem so langsam nur noch egal. Ich weiß nicht ob Guido Knopp und andere Sendechefs das damit erreichen wollen.
Aber man kann es wirklich langsam nicht mehr sehen.

Achso zu den Schauspielern nicht zu vergessen Ian Holm (Bilbo Beutlin HdR, Alien etc.) als Heinrich Himmler.
01.02.2019 19:07 Uhr - Lawless (SB)
Richtig guter Film! Mit ziemlichen harten, blutigen Szenen. Hat mir gut gefallen. Und Guy Pearce ist ein richtig fieser, schmieriger Drecksack!
Back to the Roots für Snyder!
Ich liebe ja sein Dawn of the Dead Remake. Für mich eines der besten Remakes ever. Und neben Watchmen mein liebster Snyder.
Die restlichen Filme von ihm... naja geile Bilder er kann optisch richtig gut inszenieren aber die Filme selber sind eher mies.
Auch 300 fand ich optisch sehr geil aber filmisch mittelmaß.

Nun gut auf einen neuen Snyder Zombiefilm freue ich mich :)



Impressum Datenschutz Nutzungsbedingungen Team Kontakt / Werben Mithelfen
© Schnittberichte.com (2019)