SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Dying Light 2 uncut PS4 · Der Nachfolger des Zombie-Krachers. Mehr Blut! · ab 59,99 € bei gameware Cyberpunk 2077 · Dein wahres Ich ist nicht genug. · ab 50,99 € bei gameware
Cheezburger
Level 1
XP 1
Beiträge

Amazon.de

  • Parasite
4K UHD/BD Mediabook A
31,49 €
4K UHD/BD Mediabook B
31,49 €
Blu-ray
13,95 €
DVD
12,99 €
prime video
11,99 €
4K UHD/BD Steelb
34,99 €
Blu-ray Steelbook
29,99 €
  • Doom: Annihilation
Blu-ray
13,99 €
DVD
10,99 €
Kommentare
27.04.2013 13:22 Uhr schrieb Knalltüte
Hat ja auch ziemlich viel mit den Terroranschlegen zu tun die Serie *augen rofl*


Waren die Attentäter denn nicht islamistische Immigranten, die ihre Kinder trainiert haben, andere Kinder weg zu bomben um sich an den Leichen gütlich zu tun?
Edit
23.04.2013 19:31 Uhr schrieb DarkPhotos
Die Edition ist in meinen Augen einfach BULLSHIT, aber ich werde mir die Single Blu-ray zulegen, denn seien wir mal ehrlich, wer will den Film in allen Fassungen? Ich mein der DC ist doch das, was wir alle sehen wollen.
Und dann mal eben 45 Euro? Im Leben nicht.

Wenn sie alle 3 Evil Dead Filme in einer dicken Box rausbringen, dann sehe ich das auch ein, aber nur Armee der Finsternis? ^^



Wahrscheinlich könnte man glücklich sein, wenn sie TdT allein für den Preis veröffentlichen könnten, wenn die Rechte bei Sony liegen. Für eine Box mit der Ausstattung ist der Preis vollkommen in Ordnung, zumal es Leute geben soll, die an mehr als einer Fassung interessiert sind. Bei Zombie hätte bei dem doppelten Preis niemand etwas gesagt.
Da scheint wohl ein Label vor seinem schlechten Ruf zu flüchten. Der Preis hat sich nicht geändert, mal schauen, ob die Produkte diesmal wenigstens etwas hochwertiger sind.
19.04.2013 00:21 Uhr schrieb Venga
Das ist ziemlich scheiße.
Ebay war zuletzt nämlich eine hervorragende Quelle, um wirklich günstig an "bedenkliche" Importware zu kommen.

Amazon.co.uk hat ja mittlerweile auch einen zweifelhafte "German Video-Nasty-Filter".
Aus Großbritannien bleibt einem also nur der Play.com-Market oder die immer schlechter sortierten The-Hut-Stores für diverse Titel übrig.

Sollte Amazon.com auch nachziehen (was durchaus möglich ist), dann bleibt in den USA auch nur noch DVD-Pacific über.

Das Netz der Zensur zieht sich langsam wieder zu. Und das, obwohl kaum noch Zoll-Beschlagnahmen von DVDs und Blu-rays vorgenommen werden.

Die Zöllner vieler Bundesländer sagen sogar ausdrücklich, dass sie nur nach Pornografie suchen. Wirklich ärgerlich, da auf eBay nunmal auch einige Seltenheiten den Besitzer wechseln. Wenn es sich nicht um eine Auktion handelt kann man in der Regel einen Handel außerhalb von eBay aushandeln, ansonsten ist man gekniffen bzw. muss mit Accounts bei denen Adressen in Staaten, die etwas freiheitlicher agieren, angeführt werden, und die Verkäufer auf das abweichende Destinationsland aufmerksam machen. Also wieder einmal ein lückenhaftes System was nur für einen unnötigen Aufwand sorgt.

21.04.2013 00:08 Uhr schrieb spobob13
19.04.2013 10:14 Uhr schrieb Oberstarzt
19.04.2013 10:09 Uhr schrieb göschle
Erst richtig lustig wird's, wenn nix mehr über Ösiland gehen wird.

Dazu wird es vorerst nicht kommen. Gepriesen sei die EU und ihr freier Handelsverkehr.

(Unglaublich dass ich mal die EU preisen würde.)


Stop - es gibt auch andere Artikel in der EU, die man trotzdem nicht uneingeschränkt handeln kann. Hasch aus NL oder Billig Zigaretten aus Spanien oder Billig Fussel aus dem Osten.

Man darf bis auf das genannte Cannabisprodukt alles verbringen.
17.04.2013 16:43 Uhr - Mad Max erscheint im Sommer auf Blu-ray (News)
17.04.2013 15:07 Uhr schrieb The Spirit
hauptsache blu-ray was? und die kein blu-ray player besitzen gucken in die röhre weil scheiß warner den nicht auch auf normal dvd veröffentlicht.

Diese scheiß Penner von Warner, die Mad Max nicht auf DVD bringen. Ich stimme zu 100% mit dir überein und rege mich maßlos über diese Frechheit auf. Wenn ich in mein DVD-Regal gucke denke ich immer zu erst: Scheiß Warner, warum habt ihr Mad Max nicht auch auf DVD rausgebracht. Dann fällt mir in der Regel auf, dass aus der Anfangszeit der DVD noch eine Mad Max DVD im Regal steht, worauf hin die Welt wieder in Ordnung ist. Solltest du auch mal versuchen.
16.04.2013 17:45 Uhr - Diese Woche neu in den Videotheken - Teil 2 (News)
16.04.2013 12:46 Uhr schrieb tomsan
"überall killen die Toten die Lebenden und tun sich kulinarisch an den Kadavern gütlich."


.... echt unglaublich. Durfte der betrunkene Azubi texten? :)

Intergroove..
14.04.2013 23:39 Uhr - Brutal kommt ungekürzt nach Deutschland (News)
Los Banditos Films? Interessanter Name.
11.04.2013 18:20 Uhr schrieb Rompeprop
bei der Jugend von heute kann man Oma und Opa gut verstehen


Schonmal was von selbsterfüllenden Prophezeiungen gehört?
Wie sollen den Jugendliche Respekt vor älteren Generationen entwickeln, wenn diese regelrecht angst vor ihnen haben? Das diese angst trotz der Tatsache, dass die meisten Jugendlichen ihnen die nötige Achtung entgegen bringen, geschürrt wird, macht die Situation genau so wenig besser wie asoziale Renter, die es für schlau halten, sich zu Schulende in die Busse und Bahnen dieser Republik zu bewegen, um mal wieder ein Publikum für ihre abfälligen Bemerkungen zu finden.
06.04.2013 01:13 Uhr - Insane Clown Posse (SB)
Fucking magnets.
Vielleicht hätte in der Neuigkeit deutlicher gemacht werden sollen, dass es sich um eine Umverpackung der Shock Blu-ray handelt und nicht um eine eigenständige Veröffentlichung.
29.03.2013 15:10 Uhr - Woodoo - Inferno des Grauens erstmals auf DVD (News)
28.03.2013 18:56 Uhr schrieb jenzi
Klingt ja mal sehr bekannt das Label. Bootleg?

Nein, ein neues Label oder ein Unterlabel. Soll auch mal passieren.
28.03.2013 19:24 Uhr - Indizierungen März 2013 (News)
27.03.2013 21:27 Uhr schrieb Maggro
Jaja, egal was da immer wieder am Glockenseil baumelt, ob Leiche, Zombie, oder nur ein Toter, wird immer wieder indiziert. Wurde ja auch immerhin 14 mal Beschlagnahmt der Gute.

Aber sollten hier eigentlich nicht hauptsächlich "normale" Indizierungen aufgelistet sein?
Die beiden Tonträger, "pestpocken" und " "brandsatzliebe" klingen aber schon stark nach rechter Mukke. Oder irre ich mich da?

Falsche Richtung.

28.03.2013 08:33 Uhr schrieb TheHollywoodsfinest
28.03.2013 00:27 Uhr schrieb Kurisuteian
"Japanische Kampfhörspiele: Brandsatzliebe" - "Vertrieb unbekannt" ich kann euch sagen wie die vertrieben wurde, vor 10 Jahren via MP3.com, schicke Demotapes in Wohnzimmerqualität. Mann bin ich froh die originalen MP3s zu haben und keine dreimal neugecodeten über Youpoop gezogenen Kopien.

Die hatten ihre alten Sachen, wenn ich mich richtig erinnere, vor ein paar Jahren alle nochmal auf CD gepresst und im kleinen Maßstab über ihr Label unundeux vertrieben. Würde erklären, wie die BPjM da nach all den Jahren rangekommen ist. Kann aber auch sein, dass ich mich irre und sie nur ihre Demos neu aufgelegt hatten.
Aber die JaKa auf dem Index ist schon seltsam. Naja, die wird's nicht groß stören. Die CD gibt's ja sowieso nicht mehr, also kann man da schlecht Verluste machen. ^^

Auch digitale Medien können indiziert werden, siehe Dr. Tod.
25.03.2013 01:40 Uhr - Puppetmaster 2+3 von CMV auf Blu-ray (News)
Was ist schlimmer als ein überteuerstes Mediabook? Ein pseudo Mediabook.
22.03.2013 18:31 Uhr schrieb Doktor Trask
22.03.2013 16:40 Uhr schrieb Cheezburger
22.03.2013 15:38 Uhr schrieb silverhaze
Naja das einzige mit dem mich Nintendo hinterm Ofen hervorlocken kann ist Mario Cart, dafür kauf ich aber keine Wii U, warte lierber auf die neue X-Box und die PS4.


Dann spiel mal Mario Kart auf einer neuen Xbox oder Playstation. Viel Spaß.

So unwahrscheinlich ist das gar nicht, Nintendos 3DS und Wii U haben sich beide als Flops erwiesen, Sega war auch mal Groß im Geschäft genau wie Atari, Atari gibt es nicht mehr und Sega macht nur noch Spiele, das kann selbst Nintendo passieren.


Das wurde schon bei der gamecube prophezeit und der normalen Wii vorrausgesagt. Der 3DS war ebenfalls der Mega-Flop von dem sich Nintendo nie erholen wird usw.usf.
22.03.2013 15:38 Uhr schrieb silverhaze
Naja das einzige mit dem mich Nintendo hinterm Ofen hervorlocken kann ist Mario Cart, dafür kauf ich aber keine Wii U, warte lierber auf die neue X-Box und die PS4.


Dann spiel mal Mario Kart auf einer neuen Xbox oder Playstation. Viel Spaß.
21.03.2013 12:54 Uhr - X-Femmes (SB)
21.03.2013 00:04 Uhr schrieb schmierwurst
Wer kauft sich denn so langweilige Erotikfilmchen mit einigen halbgaren Hardcore-Einlagen? Ist die Story wirklich so gut, das man sowas auch noch neu veröffentlichen muss?
Ich weiß ja nicht....

Neu? Die alten Fassungen waren stark gekürzt. Wird aus dem Schnittbericht nicht ersichtlich, aber bei den restlichen Episoden hat einiges gefehlt.
13.03.2013 23:04 Uhr - Pornoverbot im Europa-Parlament gescheitert (News)
13.03.2013 15:16 Uhr schrieb Flufferine
Soweit ich weiss ist in England Hardcore nicht erlaubt,wie es in anderen europäischen Ländern aussieht,bin ich mir nicht sicher,für mich wäre es aber auch kein Problem,wer will den fremden Menschen,bei etwas zugucken,was die auch nicht anders oder besser machen,als man selbst ?


Wenn man denn grade in der Lage ist, dies selbst zu tätigen.

Ansonsten war England tatsächlich ein Spätzünder, Pornographie wurde erst nach der Jahrtausendwende legalisiert.

13.03.2013 16:22 Uhr schrieb Xavier_Storma
Ist genauso wie mit den Datenschutz Heinies... Diejenigen, die am lautesten schreien, interessieren NIEMANDEN. Oder will jemand ernsthaft wissen was Klaus T. aus H. am Nachmittag so macht? Interessanterweise halten sich diese Personen für den Nabel der Welt.

Ich bin auch für Datenschutz, ABER ich habe nichts zu verbergen. Und wenn Sicherheit gestärkt wird, beispielsweise Sexualdelikte besser aufgeklärt werden können, bin ich durchazs bereit eine genetische Datenbank zu unterstützen.


Dich persönlich interessiert vielleicht nicht, was Klaus T. am Nachmittag so macht. Tatsächlich mag das die Werbeindustrie anders sehen.
12.03.2013 09:31 Uhr schrieb Evil Makarov
12.03.2013 07:11 Uhr schrieb René
Gibt es keinen Schnittbericht dazu?
Ich sehe da oben nur die geschnitte Version?

Gibt es das Uncut-Bild irgendwo über Österreich?




hier für dich die uncut-version aus frankreich, viel spaß^^

http://www.jeudepaume.org/imagesZoom/AlbinGuillot_17bis.jpg

Uiuiuiuiui nicht zu anzüglich.
Da wurde doch garnicht die ''Antisemitismus Keule'' geschwungen. Tatsächlich hat der Kommentar auch in Israel nicht besonders viele Fans gefunden.
Vielen Dank liebe Amerikaner. Die CE war nichtmal für euch, aber schön dafür sorgen, dass sie vom europäisch-australischen Markt genommen werden.
24.02.2013 06:16 Uhr schrieb trustno1
[...]

Dann importier mal in die Schweiz einen nach §131 beschlagnahmten Film und habe das Pech, zum Zoll zu müssen. Was in Deutschland in den meisten Ländern kein Problem und rechtlich geregelt ist wird in der Schweiz zu einem Gerichtsmarathon.
Enter the Void und Menschenfeind hatten auch beide Hardcore-Szenen. Wundert mich das Gaspar da so selten genannt wird.
13.02.2013 00:03 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Der Drops ist gelutscht. Beim ersten Artikel wird schon gesagt, dass das Spaßbad der High Society gehörte und der im Zweiten erläuterte Sachverhalt wurde bereits genannt und widerspricht lustigerweise der implizierten nicht vorhandenen Wasserknappheit. Ansonsten sind das nur gegensätzliche Meinungen, wobei nur eine die Problematik mit einbezieht, dass sich der Konflikt dank der zero tollerance Politik sukzessiv weiter zuspitzt.
12.02.2013 23:19 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Hast ja im Grunde eigentlich recht. Die Gesprächsdynamik hier ist sehr schwierig, da jeder jedem an die Kehle will. Manchmal wird was Interessantes daraus, machmal halt sowas komisches.
12.02.2013 23:13 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Vielleicht ja doch? Ist natürlich problematisch jetzt zu verallgemeinern. Bestimmt hat da auch jemand Spaß dran.
12.02.2013 23:08 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Im Umgang mit Palästina zeigt Israel eine Null-Tolleranz Politik, die in jedem derartigen Konflikt problematisch wäre, vollkommen unabhängig, von welchem Staat sie ausgeübt wird. Dadurch, dass man die Lebensbedingungen der Palästinenser nicht verbessert, sondern sie systematisch verschlechtert, wird der Islamismus stärker (Hoffnungslosigkeit) und dadurch nehmen dann die Zahlen der Radikalen zu. Gerade die Wasserproblematik ist katastrophal, wenn für die Landwirtschaft durch falsche Bewässerung Wasser versickert, dass im Gaza Streifen dringend gebraucht wird. Schließlich ist es nicht so einfach die Wasserleitungen zu zerstören ohne das Volk zu dezimieren wie eine Wasserfilterungsanlage, die den extremen Parteien in den Palästinensergebieten die Anhänger nimmt. Wie immer heißt das nicht, dass von Seiten der Palästinenser alles toll geregelt wird.
Dabei wurde nie gesagt, dass Israel kein demokratischer Staat wäre, ich stelle mich gegen die restriktive Politik.

12.02.2013 23:03 Uhr schrieb Amok-666
Hab ich mir beim durchlesen deiner Kommentare auch gedacht. Da war schon sehr viel Interessantes bei.


Mach ruhig weiter,du bereicherst mein Leben mit deinen Kommentaren und ich anscheinend deines,die perfekte "Win-Win" Situation.


Mir gings primär um die unfassbare sinnlosigkeit deines Kommentares. Wozu du dir einen runterholst interessiert hier niemanden.
12.02.2013 22:02 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
12.02.2013 21:57 Uhr schrieb Amok-666
Das wird von Beitrag zu Beitrag witziger...schon lange nicht mehr so viel gelacht.

Hab ich mir beim durchlesen deiner Kommentare auch gedacht. Da war schon sehr viel Interessantes bei.

Hier mal als Input für Ripp3r, in dem Artikel steht, in welcher Form ''selbsthassende Juden'' Kritik an Israel üben:
http://www.cicero.de/berliner-republik/wo-f%C3%A4ngt-antisemitismus/41450

Weiter erkläre ich mal, was wir unter antisemitischer Kritik am Staate Israel verstehen. Damit meinen wir nämlich solche, die Klischees der Juden auf Israel überträgt. So ist ein bekanntes Vorurteil, das Juden als ''Weltbrandstifter'' fungieren. So kann man es heutzutage nichtmehr äußern, also wird Israel der ''Weltbrandstifter''. Ähnliches kann man auf Geldgier und ähnliches übertragen. Auch Kritik die mit einer sogenannten Dämonisierung arbeitet (Israel verhält sich wie das Dritte Reich) gilt demnach als antisemitisch. Dann ist ein Problem der Doppelstandard. Wenn sich ein anderer Staat ähnlich verhält, wird er dann dafür kritisiert? Gerade an diesem Punkt dürfte klar werden, dass in meiner Argumentation keinerlei antisemitisches Gut vorhanden ist. Schließlich habe ich über viele Beiträge hinweg vehemente Kritik an aliberaler, restriktiver und konservativer Politik geübt, welche ich nun Israel vorwerfe. Meine Kritk an Israel orientiert sich an der aktuellen Politik, nicht an projizierten Klischees und ähnlichem.

Genaueres darüber kann hier nachvollzogen werden: http://www.migration-online.de/data/amadeu_antonio_stiftung_iisraelfeindschaft.pdf
12.02.2013 21:08 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Dein Kommentar stimmt mich traurig. Es ging rein um den Staat Israel, an keiner Stelle habe ich einen abschätzigen Kommentar über das Judentum abgegeben. Stattdessen habe ich hier in vielen Beiträgen erläutert welche Gefahren eine rechtsextrem orientierte Gesellschaft in der heutigen Zeit hat.

Das Problem mit dem Antisemitismus bei mir ist, dass ich als Jude damit wohl einen sehr problematischen Weg der Lebensführung gewählt hätte.
12.02.2013 20:51 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Da du auf Günther Grass angespielt hast und mir dabei meine Meinung vordiktiert hast (''Aber ach, Günther Grass ist ja auch nur ein Ex (?) - Nazi, der in der SS gedient hat. Also ignoiere das Argument einfach.'') habe ich meine tatsächliche Meinung zu der Problematik kundgetan.

Ansonsten wird in dem Beitrag niemand in irgendein Spektrum eingeordnet.

Bei Straftaten wurde sich direkt auf die Islam Karikaturen bezogen.
12.02.2013 20:19 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
12.02.2013 11:57 Uhr schrieb muffin
11.02.2013 20:41 Uhr schrieb Cheezburger
Also doch nur leere Worte, für mehr reichts nicht?


Mittlerweile kommst Du immer hilfloser rüber.

Wie originell.

12.02.2013 12:27 Uhr schrieb BarkersPinhead
Ich will nur darauf hinaus:
Wenn eine Minderheit sich angegriffen fühlt, muss sie nur laut genug brüllen, um jegliche Gewalttaten zu rechtfertigen.

In diesem Fall (jetzt fang ich doch an) sagte Günther Grass, der Westen müsse sich fragen, was er falsch gemacht habe (sinngemäß wiedergegeben, weil ich das Originalzitat auf die Schnelle nicht gefunden habe). Edit: Aber ach, Günther Grass ist ja auch nur ein Ex (?) - Nazi, der in der SS gedient hat. Also ignoiere das Argument einfach.
Der Westen, also wir, hat also die Schuld, wenn ein Paar Imame losziehen und unter Zuhilfenahme falscher Beweise einen Weltweiten Konflikt anzetteln.
Was für Kreise das noch gezogen hat, muss ich glaube ich nicht weiter erläutern.

@Topic:
Ich denke, das Motiv Ehre spielt im Islam generell eine große Rolle. Das wird glaub ich niemand bestreiten. In sofern find ich diesen Hinweis in dem Hörspiel auch nicht ungerechtfertigt.
Aber "There is so much pressure in our community" (Zitat von oben) IST doch eine klare Abgrenzung, da es sich nur auf eine im Hörspiel zentrale Gruppierung bezieht.



Günter Grass hat in seinem Skandalaussagen und dem Gedicht nur gemäßigte Meinungen wiedergegeben was den Staaten Israel betrifft. Wer sich selbst im politisch linken Spektrum einordnet und Israel bedingungslos unterstützt hat nicht verstanden, was für ein Staat sich hinter dem Namen verbirgt und welche Politik er betreibt. Wer die Freiheit liebt ist in der Regel kein Fan von Israel, dass in den Nachrichten Statistiken zur Einstellung der Menschen in Deutschland zum Staat Israel zitiert werden und anschließend über Antisemitismus geredet wird ist eine Frechheit. Es geht nicht um das Judentum sondern um einen souveränen Staat, der wie jeder souveräne Staat mit Kritik leben muss.

Andererseits muss gefragt werden wer denn die Straftaten als gerechtfertigt erachtet? Eigentlich doch sogut wie niemand, in meinem Umfeld befindet sich keiner, in deinem?

Ansonsten muss man sehen, dass der Begriff ''community'' sehr deutungsoffen ist.

11.02.2013 21:07 Uhr schrieb Chaosritter
[...]


-Eine Frage die alleine mit den Mordopfern Rechtsextremer geklärt wäre, selbst wenn man sich nur die Einzelfälle anguckt und die selektiert, in denen das Motiv eindeutig ist.

-Die im Text genannte Straftat, wie auch die von Gregor Gysi, stellen keine Aggression gegen die Demokratie oder Minderheiten dar.

-Zu Fidel Castro kann man wieder einmal sagen, dass die Qualitäten stark unterschiedlich sind. Es geht hier um keinen Staat der einen Massenmord unter eugenetischen Gesichtspunkten betrieben hat. Damit soll wie immer keineswegs gesagt werden, dass die Straftaten Castros Bagatellen oder ähnliches sind. Sie bewegen sich ungefähr auf einem Niveau mit den Straftaten Chiquita Bananas.

-Es war im vornherein klar, dass die Menschen keinen zufriedenstellenden Kandidaten bekommen. Viele haben nur gewählt, weil sie konnten. Ein Liberaler Präsident wäre wahrscheinlich gewählt worden, wenn es einen gegeben hätte.

-Die Verse des Islames sind des Öfteren auf damals aktuelle politische Gegebenheiten bezogen, einen Bezug der später verloren ging. So predigen manche, dass man brutalst gegen das Judentum und die Christenheit vorgehen muss. Andere hingegen sagen, dass die Juden und die Christen als gleichwertig zu akzeptieren sind.
11.02.2013 23:55 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
11.02.2013 22:58 Uhr schrieb Chaosritter
11.02.2013 22:40 Uhr - Cheezburger
Wenn du dauernd erzählst wie sehr man deine Meinungsfreiheit doch einschränkt, wenn lediglich andere Ansichten zu Themen genannt werden, soll das indirekt die andere Seite einschüchtern, da diese die Meinungsfreiheit natürlich ehrt und achtet.


Es ging mehr um sowas:

09.02.2013 22:23 Uhr - CONTRA
Abgesehen davon, diskutiere ich nicht mit Nazis...weil mein Kopf mir dafür zu schade ist.

Braune Gesinnung ist pure Dummheit und diese Dummheit stinkt nach Scheisse.

Tschüß und viel Spaß noch mit den Artgenossen...äh...Artkameraden.


Übrigens, willst du den restlichen Post nicht auch kommentieren? Ist schließlich an dich gerichtet.

Ist gerade problematisch, da mein Internet dauernd Aussetzer hat. Wird morgen sicherlich gemacht.

11.02.2013 22:59 Uhr schrieb BarkersPinhead
@Cheezburger:
Versteh mich nicht falsch, aber was haben das Gros deine Beiträge mit dem eigentlichen Thema zu tun?
Meistens lamentierst du darüber, wie rechts diese Seite mittlerweile angeblich geworden ist, oder vergleichst (zusammen mit Chaosritter, der allerdings meiner Meinung nach die besseren Argumente anbringt) darüber, wer der schlimmere Extremist ist, links oder rechts.

Du bist beinahe schon verbissen hinterher, Leuten, die nicht deiner Meinung sind, Nazi-Sein zu unterstellen.
Warum?
Warum sind gleich alle Leute Nazis, die der Meinung sind, dass extreme Islamisten nicht notwendigerweise die nettesten Zeitgenossen sind?


Wie oft denn noch? Wenn hier niemand Zitate oder ähnliches bringen kann bringt das niemandem etwas. Dann ist das nur irgendeine Behauptung. Denkt dochmal daran, dass der Kommentator diese Kommentare lesen und immer wieder kommentieren muss. Das wird auf die Dauer lästig.

Wenn sich die Argumentation in eine Richtung bewegt, dann ist das nunmal so. Da kommt ja nichts aus dem Nichts, sondern entsteht daraus, dass man auf Argumente und Hinweise eingeht.

>Warum sind gleich alle Leute Nazis, die der Meinung sind, dass extreme Islamisten nicht notwendigerweise die nettesten Zeitgenossen sind?

Diese Behauptung wurde von niemandem geäußert. Stattdessen wurde explizit darauf aufmerksam gemacht, dass der im Artikel genannte Konflikt mit der Eingrenzung auf die extremen Islamisten nicht aufgetreten wäre.
11.02.2013 22:40 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
11.02.2013 21:15 Uhr schrieb Grosser_Wolf
@ Cheezburger
Genau hier betreibst Du leider Pauschalisierungen, die nicht mehr okay sind und die den Stammtischparolen, wie Du sie bezeichnest, in nichts nachstehen. Es waren vereinzelnte Kommentare und nicht 'die Kommentare'. Vereinzelte. (Das vergißt hier so mancher User... ich meine, braune Unterwanderung auf Schnittberichte - bitte?)

Ich hatte mir den ganzen Nachmittag Zeit genommen, alles hier zu lesen, und insbesondere Deine Kommentare haben mich teilweise erschrocken. Ich befürchte nur, daß es keinen Sinn macht, das im Detail niederzuschreiben, denn mit Verlaub wirkst Du auf mich wie eine Person, die nur sieht, was sie sehen will. Es betrifft nicht alles, denn einige Sätze von Dir sind hervorragend oder ich stimme mit überein - aber der Gesamteindruck hinterläßt bei mir einen faden Beigeschmack.

Die ''Pauschalisierung'' war ein indirekter Bezug auf den Kommentar zu Anfang, dass ~15 der ~20 Beiträgen keinerlei Bezug zu dem Artikel aufbauen und nur unfundierte Kritik am Islam üben.

Weiter schreibst du ja mit sehr starken Worten, nur leider fehlen die Zitate, die Verweise auf die entsprechenden Stellen, wie auch bei muffin. Ich bin mir sicher, dass man über diese dich so schockierenden Stellen reden könnte, wenn sie denn endlich einmal genannt werden würden. Das Angebot, solche Stellen zu zitieren und mir zu erläutern, wie man es verstanden hat, gilt nach wie vor und für jeden. Wenn dann wieder nur so leere Kommentare wie die von bereits genanntem Benutzer rauskommen...

11.02.2013 21:15 Uhr schrieb Grosser_Wolf
@ Cheezburger
Genau hier betreibst Du leider Pauschalisierungen, die nicht mehr okay sind und die den Stammtischparolen, wie Du sie bezeichnest, in nichts nachstehen. Es waren vereinzelnte Kommentare und nicht 'die Kommentare'. Vereinzelte. (Das vergißt hier so mancher User... ich meine, braune Unterwanderung auf Schnittberichte - bitte?)

Ich hatte mir den ganzen Nachmittag Zeit genommen, alles hier zu lesen, und insbesondere Deine Kommentare haben mich teilweise erschrocken. Ich befürchte nur, daß es keinen Sinn macht, das im Detail niederzuschreiben, denn mit Verlaub wirkst Du auf mich wie eine Person, die nur sieht, was sie sehen will. Es betrifft nicht alles, denn einige Sätze von Dir sind hervorragend oder ich stimme mit überein - aber der Gesamteindruck hinterläßt bei mir einen faden Beigeschmack.

Die ''Pauschalisierung'' war ein indirekter Bezug auf den Kommentar zu Anfang, dass ~15 der ~20 Beiträgen keinerlei Bezug zu dem Artikel aufbauen und nur unfundierte Kritik am Islam üben.

Weiter schreibst du ja mit sehr starken Worten, nur leider fehlen die Zitate, die Verweise auf die entsprechenden Stellen, wie auch bei muffin. Ich bin mir sicher, dass man über diese dich so schockierenden Stellen reden könnte, wenn sie denn endlich einmal genannt werden würden. Das Angebot, solche Stellen zu zitieren und mir zu erläutern, wie man es verstanden hat, gilt nach wie vor und für jeden. Wenn dann wieder nur so leere Kommentare wie die von bereits genanntem Benutzer rauskommen...

11.02.2013 21:07 Uhr schrieb Chaosritter
Ähm, wat?

Hab ich dir an irgendeiner Stelle den Mund verboten? Oder rumgemosert, dass Schnittberichte von Linken übernommen wird? Oder die Diskussion damit beendet, dass ich nicht mit Linken diskutiere?

Überflieg doch spaßeshalber mal die Kommentare und sag mir, wer sich hier anderen Ansichten prinzipell verschließt.

Wenn du dauernd erzählst wie sehr man deine Meinungsfreiheit doch einschränkt, wenn lediglich andere Ansichten zu Themen genannt werden, soll das indirekt die andere Seite einschüchtern, da diese die Meinungsfreiheit natürlich ehrt und achtet.
11.02.2013 20:41 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
11.02.2013 11:46 Uhr schrieb Chaosritter
11.02.2013 01:25 Uhr - Cheezburger

Apropos rechtsextreme Argumentation, das ist grade ein sehr guter Moment um das ein wenig zu verdeutlichen. Du verweist auf die grausigen, erschütternden Gewalttaten der Linken, die ideele Verbrechen begehen, um von den Problemen im eigenen Lager abzulenken, in denen die Verbrechen nicht ganz so ideel sind und mitunter sogar unter Strafe stehen.

Wo bitte versuche ich abzulenken? Ich sag, dass die keinen Deut besser sind, im Gegensatz zur NPD allerdings regelrecht hofiert werden. Hierbei handelt es sich um Doppelmoral deluxe.

Genau das ist die Ablenkung vom eigentlichen Thema

11.02.2013 11:46 Uhr schrieb Chaosritter
11.02.2013 01:25 Uhr - Cheezburger

Darüber hinaus sind derartige Bekundungen nicht gerade ein Sternchen im Lebenslauf, aber mehr als Dummheit kann man den Personen nicht zur Last legen.


Da fallen mir schon noch ein paar Optionen ein: Aufruf zu Straftaten, Gefährdung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung, politischer Extremismus...

Wenn denn zu Straftaten aufgerufen worden wäre.
11.02.2013 11:46 Uhr schrieb Chaosritter
Stell dir mal vor, die NPD würde offen bekunden das dritte Reich sei nicht nur Vergangenheit, sondern auch Zukunft. Wäre das dann auch nur ein Sternchen im Lebenslauf?

Das ist jetzt hoffentlich ein Scherz, oder?
11.02.2013 11:46 Uhr schrieb Chaosritter
11.02.2013 02:02 Uhr - Cheezburger

Eine Religion mit Missionierungsauftrag ist nur dann friedlich, wenn sie nichtmehr gelebt wird.
Niemand streitet ab, dass es im Islam Fanatiker gibt. Diese repräsentativ für den ganzen Islam darzustellen wird kritisiert, wir drehen uns im Kreis.


In dem Fall scheint der Islam die einzige noch lebendige Religion zu sein, denn sonst verbreitet keine etablierte Religion das Wort Gottes mehr "mit dem Schwert". Und irgendwie scheint die territoriale Ausbreitung des Islams ausnahmlos mit Gewalt und Progromen verbunden zu sein, Thailand ist da ein Paradebeispiel:

http://www.tagesspiegel.de/politik/konflikt-in-thailand-immer-blutiger/621330.html

Genau das habe ich impliziert.
11.02.2013 11:46 Uhr schrieb Chaosritter
11.02.2013 02:02 Uhr - Cheezburger
Generell sind die Menschen in Deutschland große Befürworter der Säkularisierung, wie viele Menschen, die in islamischen Ländern leben auch. Daran ist auch nicht falsch, niemand spricht sich gegen die Trennung von Staat und Kirche aus.


Was selbstverständlich erklären würde, warum die "demokratisierten" Länder des arabischen Frühlings ausnahmlos in islamische Gottesstaaten mit Shariarecht umgewandelt werden und wir das auch noch finanziell unterstützen...

Was meinst du denn, warum es in Ägypten immernoch zu ausschreitungen kommt? Mit der jetzigen Regierung sind die Menschen, die für den Umsturz der Regierung gesorgt haben, noch unzufriedener als unter der wenigstens liberaleren Diktatur.
11.02.2013 11:46 Uhr schrieb Chaosritter
Das hat nichts mit dem Islam im Generellen zutun sondern mit dem Islam im Leben dieser Menschen.


Schonmal einen Blick in den Koran geworfen?

Ja, da steht wie in der Bibel Widersprüchliches. Die Auslegung ist da von besonderer Wichtigkeit, da die Sprache des Korans im Original (unabänderlich) nicht mehr gebräuchlich ist.
11.02.2013 20:38 Uhr schrieb Chaosritter
So ist das halt: Meinungsfreiheit hört für manche da auf, wo andere Meinungen anfagngen.

Meinungsfreiheit gilt auch für Gegenmeinungen, was du nicht zu verstehen scheinst. Wenn jemand gegen dich argumentiert will er dir direkt an die Meinungsfreiheit. Damit untergräbst du seine Meinungsfreiheit, was ebenfalls ein typisches Vorgehen von (früher beinahe ausschließlich) Rechtsextremen in Diskussionen ist.

11.02.2013 12:38 Uhr schrieb muffin
10.02.2013 16:17 Uhr schrieb Cheezburger
Lesen ist nicht so unbedingt eure Stärke, oder?



Das fragst ausgrechnet Du, der hier ständig pauschalisiert, Witzbold?!

11.02.2013 12:40 Uhr schrieb muffin
11.02.2013 02:02 Uhr schrieb Cheezburger
wie viele Menschen, die in islamischen Ländern leben auch. Daran ist auch nicht falsch, niemand spricht sich gegen die Trennung von Staat und Kirche aus.



Der war gut, man darf herzlich lachen.

11.02.2013 12:42 Uhr schrieb muffin
10.02.2013 16:17 Uhr schrieb Cheezburger
Da meine Argumente auf eine jahrelanger, intensive Beschäftigung mit der rechtsextremen Szene von innen heraus fußen sehe ich keinerlei Kompetenzmängel oder inhaltliche Schwächen. Entweder es kommt noch etwas mehr als ein bisschen Federgebausche bei rum oder man lässt es doch bitte sein.



Welche Argumente meinst Du eigentlich?

Also doch nur leere Worte, für mehr reichts nicht?

11.02.2013 20:05 Uhr schrieb Grosser_Wolf
[...]

Die Kommentare waren nicht auf den Artikel gezogen und nicht mehr als islamfeindliche Stammtischparolen.
11.02.2013 02:02 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Eine Religion mit Missionierungsauftrag ist nur dann friedlich, wenn sie nichtmehr gelebt wird.
Niemand streitet ab, dass es im Islam Fanatiker gibt. Diese repräsentativ für den ganzen Islam darzustellen wird kritisiert, wir drehen uns im Kreis.

Generell sind die Menschen in Deutschland große Befürworter der Säkularisierung, wie viele Menschen, die in islamischen Ländern leben auch. Daran ist auch nicht falsch, niemand spricht sich gegen die Trennung von Staat und Kirche aus.
11.02.2013 01:42 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Das hat nichts mit dem Islam im Generellen zutun sondern mit dem Islam im Leben dieser Menschen.
Das Problem mit den Einzelfällen ist halt, wenn es nicht 19 sind sondern ... 1.
11.02.2013 01:31 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Das ist jetzt ein Einzelfall. In der Zeile ließt man nun keinen Einzelfall heraus. Das klingt ein bisschen so, als würden die Polizisten bei den Demonstationen allesamt um ihr Leben fürchten. Nur ist in den letzten 64 Jahren noch keine Polizisten bei den Demonstationen Linker gestorben, andersherum gab es hingegen Fälle, in denen Polizisten Linke totgeprügelt haben (damals, als die BILD noch gegen die Studentenlümmel gehetzt hat).
11.02.2013 01:25 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Apropos rechtsextreme Argumentation, das ist grade ein sehr guter Moment um das ein wenig zu verdeutlichen. Du verweist auf die grausigen, erschütternden Gewalttaten der Linken, die ideele Verbrechen begehen, um von den Problemen im eigenen Lager abzulenken, in denen die Verbrechen nicht ganz so ideel sind und mitunter sogar unter Strafe stehen.

Darüber hinaus sind derartige Bekundungen nicht gerade ein Sternchen im Lebenslauf, aber mehr als Dummheit kann man den Personen nicht zur Last legen.
11.02.2013 01:08 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Die Linken sind keine Extremisten und vertreten extrem gemäßigte politische Einstellungen. Neben den Linken ist noch viel Platz, die im Artikel genannten Beispiele sind für die Partei kaum als repräsentativ zu erachten. Zurzeit vertritt die Partei bis neben Verwirrtheit sowieso nichts.

Allein Zeilen wie "auch den Tod von Beamten billigend in Kauf nehmende Gewalttätigkeit linker Autonomer" zeigen aber schon, in welche Richtung es geht. Kennt jemand so einen Fall, in dem ein Polizist gestorben ist? So viele Demonstationen wie es gibt müsste es bei den grausamen Autonomen, die überall die Beamten jagen, doch Zeit sein?
11.02.2013 00:33 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Diese ist allerdings extrem gemäßigt und verfassungsfeindliche Inhalte sind weder in den inner- noch außerparteilichen Tätigkeiten der Politiker nachzuweisen, was bei vielen NPD Politikern anders ist.
11.02.2013 00:23 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Darüber hinaus wurde die KPD bereits 1956 verboten.
10.02.2013 23:45 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Du meintest, dass linke Steinewerfer in der Politik seien worauf ich (zumindest im Folgenden) dir gesagt habe, dass verurteilte Gewaltverbrecher hohe Stellungen in der NPD innehaben. Der Verweis auf Ungarn bezog sich auf Rechtsrockkonzerte, die nicht in Deutschland abgehalten werden können, wo dann auch gerne mal die Sau rausgelassen wird. Das Land war aber nicht von besonderer Bedeutung.

Mit rechtsextremer Argumentation meine ich bestimmte Argumentationsstrukturen. Etwa der Verweis auf die Verbrechen von Links, Geschichtsklitterung (Nationalisten werden verfolgt wie früher die Juden -> singt frei.wild auf großen Bühnen) und ähnliches.

Woran sich bei den Äußerungen der Autorin die Vorgesetzten stören ist die Verallgemeinerung. Man hätte die Zeile so abändern können, dass explizit von fanatischen Islamisten die Rede ist. Dann gäbe es das ganze Problem nicht.
Die Synchronisation von Full Metal Jacket ist eigentlich sehr nah an der englischen Sprachausgabe, kann mir das auch beim besten Willen nicht vorstellen.
10.02.2013 21:47 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
10.02.2013 20:27 Uhr schrieb Chaosritter
10.02.2013 16:17 Uhr - Cheezburger
Da meine Argumente auf eine jahrelanger, intensive Beschäftigung mit der rechtsextremen Szene von innen heraus fußen sehe ich keinerlei Kompetenzmängel oder inhaltliche Schwächen.


Oh oh, lehn dich mal nicht so weit aus dem Fenster.

Dein kleiner Ausbruch mir gegenüber hat deutlich gezeigt, dass du selbst in festgefahrenen Klischees denkst und keinen Unterschied zwischen rechts und rechtsextrem machst. Das wäre in etwa so, als würde man sämtliche Linke dem schwarzen Block und den Stalinisten zuordnen.

Ich finde es schon ironisch, dass du dich hier als Experten bezeichnest und dabei genau die Denkmuster aufweist, die du bei anderen verurteilst.

In den Kommentaren wurde allerdings nur geschrieben, dass man doch immer vor dem Islam kuscht und ähnlicher blödsinn. Das es um die Verallgemeinerung geht (alle Moslems drängen dich zum Morden) wurde auch herausgearbeitet, aber rechte Polemik kommt bei den Kommentarlesern auf SB.com besser an. Mittlerweile ist die Seite extrem von Rechtsextremen durchsetzt, wahrscheinlich auch, da andere Seiten wie zum Beispiel Thiazi, die früher für Informationen bezüglich Zensur gesorgt haben, vom Netz gegangen ist und sich die Benutzer auf anderen Seiten verteilen.


Von "rechter Polemik" und "Verallgemeinerung" sind wir hier noch ein ganzes Stück entfernt, und dass vor dem Islam gekuscht wird, ist eine Tatsache. Man muss sich nur die Dreistigkeiten ansehen, die die DITIB abzieht und damit auch noch durchkommt. Dazu kommen noch Geschichten wie Sondertage im Schwimmbad für Muslime, reines Halalessen in Bildungseinrichtungen, Extrawürste auf Staatskostem ohne Ende (schonmal was von hinduistischen Gebetsräumen in öffentlichen Einrichtungen gehört?) und so weiter. Alles nur, damit sich die Musel nicht wieder mal "empören".

Ich kann übrigens alles mit Quellen belegen, falls du das möchtest. :)

Kleiner Tipp: nocheinmal lesen. Nur weil wir hier über Rechts und Rechtsextrem in Mischform reden, so zum Beispiel die Übernahme von Rechtsextremer Argumentation von bürgerlich Rechten, heißt das noch nicht, das ich da vermische.

Der weitere Kommentar war im Generellen.

Der kleine Ausbruch? Welche Denkmuster? Kläre mich auf.

10.02.2013 16:34 Uhr schrieb Amok-666
Da meine Argumente auf eine jahrelanger, intensive Beschäftigung mit der rechtsextremen Szene von innen heraus fußen sehe ich keinerlich Kompetenzmängel oder inhaltliche Schwächen.

Antifa oder Pressespitzel?
Entarnter V-Mann,oder was?
Konntest du irgendwann deine eigenen Taten nicht mehr rechtfertigen und bezeichnest dich jetzt als "Aussteiger"?

Egal was davon zutrifft : Du wagst es irgendjemand den Spiegel vorzuhalten zu wollen?
Du wagst es auf andere mit dem Finger zuzeigen?
Fass dich gefälligst an deine eigene Nase und schweige lieber....!

Neutraler Beobachter. Ich zeige jemandem auf die Finger? Was ist denn mit dir los? Irgendwelche Probleme?

Jetzt werde ich hier zum wiederholten Mal von der Seite (hehe) angemacht, aber niemand schafft es, einen Punkt auszuführen. Wieso ich doch angeblich klischeebehaft denke, wo ich Vorurteile zitiere, wo ich den Leuten auf die Finger zeige. Das beeindruckt mich gerade wenig.

09.02.2013 23:18 Uhr schrieb deNiro
Wieso habt ihr denn immer so ein Problem damit, in die rechte Ecke gestellt zu werden, wenn ihr dort seid?


Allein dieser Satz zeigt mir das deine Auffassung von Toleranz eine komplett andere ist als die meine!

Wenn man seine eigene politische Einstellung als Beleidigung an der eigenen Person empfindet ist das sicherlich traurig, das hat aber nichts mit dem Kommentar von mir oder Tolleranz zutun.
10.02.2013 16:17 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
10.02.2013 14:34 Uhr schrieb muffin
09.02.2013 23:04 Uhr schrieb Cheezburger
Du könntest erläutern, an welcher Stelle ich deutlich mache, dass:
a) alle, die nicht denken wie ich, im politisch rechten Spektrum anzuordnen sind
oder an denen ich
b) klischeehafte Argumente bzw. Vorurteile verwende (idealerweise mit Quelle für die Einschätzung, dass es sich um ein Klischee handelt)



Eventuell dürfte es helfen wenn Du mal deine eigenen Beiträge liest, dann müßtest Du sogar von selbst drauf kommen.

Das ist keine Antwort, sondern nur eine weitere, haltlose Anschuldigung. Da meine Argumente auf eine jahrelanger, intensive Beschäftigung mit der rechtsextremen Szene von innen heraus fußen sehe ich keinerlei Kompetenzmängel oder inhaltliche Schwächen. Entweder es kommt noch etwas mehr als ein bisschen Federgebausche bei rum oder man lässt es doch bitte sein.

10.02.2013 14:31 Uhr schrieb muffin
09.02.2013 15:07 Uhr schrieb Cheezburger

09.02.2013 14:58 Uhr schrieb muffin
@Eisenherz

Ich kann Dir nur zustimmen, und mir ist es egal wenn ich deswegen von Linksverdrehten in die rechte Ecke geschoben werde. Meine Meinung lasse ich mir deswegen noch lange nicht nehmen.


Wieso habt ihr denn immer so ein Problem damit, in die rechte Ecke gestellt zu werden, wenn ihr dort seid? Es kann ja eure Meinung sein, niemand sagt, dass eine Meinung nicht rechts sein kann. Es ist eure Meinung und sie ist weit weit rechts von der CDU. Da wird sich eure Grundhaltung nicht groß von unterscheiden.



Wenn man weit Linksaußen steht dann ist halt alles weit rechts, so argumentieren Linksverdrehte.

Rechts von der CDU. Lesen ist nicht so unbedingt eure Stärke, oder?

10.02.2013 01:53 Uhr schrieb rudi_rukkler
Ich will ja nicht hetzen(welch Ironie :-D), aber in diesem Punkt stimme ich Chaosritter zu, du bist bei solch einer Anschuldigung schon in der Beweispflicht, anderseits untergräbst du deine Glaubwürdigkeit!

Warum ich darauf so anspringe, dürfte klar sein: Ich fänds immer noch cool, wenn wir uns dem Thema widmen, und zwar faktenbasiert und ohne politische Gesinnungen zu vertreten.


In den Kommentaren wurde allerdings nur geschrieben, dass man doch immer vor dem Islam kuscht und ähnlicher blödsinn. Das es um die Verallgemeinerung geht (alle Moslems drängen dich zum Morden) wurde auch herausgearbeitet, aber rechte Polemik kommt bei den Kommentarlesern auf SB.com besser an. Mittlerweile ist die Seite extrem von Rechtsextremen durchsetzt, wahrscheinlich auch, da andere Seiten wie zum Beispiel Thiazi, die früher für Informationen bezüglich Zensur gesorgt haben, vom Netz gegangen ist und sich die Benutzer auf anderen Seiten verteilen.
09.02.2013 23:17 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Wie ich bereits weiter oben geschrieben habe finde ich es problematisch, dass man immer das selbstverständliche mit erwähnen muss. Keine Form der Gewalt ist gerechtfertigt, aber seinen Kampf so extrem gegen die antifaschistischen Bewegungen zu zentrieren und dabei die unangenehmen Problematiken von rechter Seite zu ignorieren ist eine brandgefährliche Politik.
09.02.2013 23:04 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
09.02.2013 22:59 Uhr schrieb deNiro
Ich denke es würde der Diskussion nicht wirklich weiterhelfen, wenn ich deine Argumente nochmal wiederholen müsste (und nur auf diese bezogen sich meine Thesen). Also warum sollte ich diese dir nochmal nennen?

Du könntest erläutern, an welcher Stelle ich deutlich mache, dass:
a) alle, die nicht denken wie ich, im politisch rechten Spektrum anzuordnen sind
oder an denen ich
b) klischeehafte Argumente bzw. Vorurteile verwende (idealerweise mit Quelle für die Einschätzung, dass es sich um ein Klischee handelt)
09.02.2013 22:52 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
09.02.2013 22:50 Uhr schrieb deNiro
@Chezzburger


Krass, deine Argumente strotzen nur so vor lauter klischeehafter Denke und Schubladenbehafteter Vorurteile. Alles was nicht in dein Weltbild zu passen scheint, wird automatisch zu rechten Denkenzurechtgestutzt.
Allein wie du versuchst Gewalt von links und von rechts miteinander zu vergleichen, und zu relativieren, lässt tief blicken!
Was spielt es für eine Rolle, wieviele Tote es auf beiden Seiten gegeben hat???

Auch finde ich den Kommentar von Eisenherz sehr bedenklich und traurig, das man sich als rechts bekennen muss, nur weil man sein Heimatland liebt!
Eigentlich etwas das jeder anderen Nation und derren Bewohnern als legitimes Bewusstsein zugestanden wird!
Ich würde es begrüßen, wenn ihr die Toleranz die so oft gepredigt wird und wurde, auch endlich gelebt wird!


Schade, dass du überhaupt keine Argumente für deine Thesen lieferst. Mir kommt da der Verdacht, dir fehlen welche?

Ansonsten spielt es natürlich eine Rolle, da der Rechtsextremismus über viele Jahre verklärt wurde während der als gleich gefährlich angesehene Linksextremismus mit allen Kräften bekämpft wurde. Anstatt sich dabei an den Linksextremismus zu heften hat man antifaschistisch orientierte Jugendhäuser und ähnliches geschlossen. Letzten Endes ist es allerdings die rechte Gewalt, die eine große Anzahl an Opfern gefordert hat, während der gefährliche Linksextremismus nur ein paar Versicherungsfälle zu verursachen hatte. Das es dir tatsächlich unwichtig ist, welche Menschen was tun, tut mir leid.
09.02.2013 22:29 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
Ließ dir doch mal den Wikipedia Artikel zu Politische Rechte durch. Vielleicht verstehst du dann, wieso eine rechte politische Einstellung nicht einfach einer konservativen entspricht.

Tatsächlich muss ich etwas zurückrudern. Alexander Bode hat niemanden ermordet. Der Gutdeutsche hat lediglich einen Ausländer gejagt, der dann auf der Flucht vor ihm und seinen Freunden um sein Leben gekommen ist.
Ingo Stawitz, Nils Fortmann, Stefan Köster und Oatrick Wieschke bekleiden oder bekleideten allesamt Positionen in der NPD und sind wegen Körperverletzung oder gemeinschaftlicher Körperverletzung verurteilt.

Ansonsten gilt es aufmerksam zu lesen. Ich sprach nicht von Opfern rechter Gewalt in den Statistiken generell sondern ganz explizit von Ausländern die mit rechtsextremen Motiv ermordet wurden.
09.02.2013 21:04 Uhr - BBC zensiert Radio-Show über Ehrenmorde (News)
09.02.2013 20:34 Uhr schrieb Chaosritter
Merke: Als linker Steineschmeißer kommt man in die höchsten Ämter der Republik, als friedlicher rechter Bürger landet man auf der Straße.


Als verurteiler Mörder bekommt man noch Ämter in der NPD. Sowas wäre in der Linken undenkbar. Die Qualität der Gewalt, die von Rechtsextremen ausgeht ist eine vollkommen andere als die der Linksextremen. Selbst wenn man die RAF Morde mit einberechnet sind weit weniger durch die Hände Linksextremer ermordet worden als allein Ausländer durch die der rechten Fanatiker.

Existenzvernichtend? Rechtsextreme sind doch die netten Jungs von neben an, die zwar ab und zu mal in Ungarn ein bisschen auf die Kacke hauen, aber eigentlich super nett drauf sind und nie Probleme machen. Der Stand in der Gesellschaft ist von Ort zu Ort unterschiedlich, aber hinter einem Nick im Internet zu einer politischen Gesinnung zu stehen hat noch kaum jemandem geschadet.

Von unter 1 Prozent ist niemals von irgendeiner seriösen Seite die Rede gewesen. Vielleicht wird das auf Seiten wie PI News soetwas behauptet um den geistig etwas zurückgebliebenen Anhängern ein Argument für Diskussionen zu geben, welches - wie so viele von rechter Seite - nur im Schein ein Argument ist sondern viel mehr der Konter eines Argument, welches dem anderen lediglich unterstellt wird, von diesem und seinen politisch Gleichgesinnten aber nie genannt wurde.

Ansonsten ist die Aussage, die du bezüglich Rechts und Links getätigt hat durch deinen Kommentar nicht richtiger geworden, beide Begriffe sind deutlich vielschichtiger. Kannst ja weiter auf Wikipedia gucken, vielleicht kommst du noch von alleine drauf. Hab besseres zutun als jemandem hier Nachhilfeunterricht zu geben, weil er in der Schule nicht richtig aufgepasst hat oder unter einem unfähigen Lehrer leiden musste.



© Schnittberichte.com (2020)