SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
The Last of Us 2 · Eine emotionale Geschichte · ab 59,99 € bei gameware Ghost of Tsushima · Stahl und Schwertkampfkunst · ab 59,99 € bei gameware
Kommentare
02.08.2013 16:12 Uhr - Jack and the Giants (SB)
Und echte Riesen waren einfach zu teuer und nur schwer zu bekommen.
04.03.2012 02:12 Uhr schrieb Seagl
"..., Gina Gershon, ..."

"Bound - Gefesselt" und "Face/off" fallen mir spontan noch ein, das war's dann aber auch schon. Wobei ich ihr recht markantes Gesicht durchaus aus vielen Filmen kenne.
Immerhin ist es somit auch aber kein Name, an dem ich die Qualität eines Films festmachen kann/würde. :D
Matthew "The Body"^^ McConaughey hat mir in "Der Mandant" wirklich gut gefallen, insofern bin ich mal gespannt, wie "Killer Joe" wohl wird. Die Beschreibung klingt ja ganz spannend.
12.10.2011 21:58 Uhr - Expendables, The (SB)
Der Extended Director's Cut wird am 13. Dezember als BluRay/Digital Download erscheinen. Ob nur in den USA oder auch anderswo wird leider nicht gesagt.
Info auf der Expendables Facebook Seite: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10150866529575444&set=a.10150161993540444.420635.10150112274840444&type=3
Ich hoffe mal, dass eine deutsche Veröffentlichung nicht all zu lange auf sich warten lässt (auch wenn ich den Film lieber auf Englisch schaue^^).
@pesti911 Battlefield hat im Gegensatz zu CoD auch keine Vorgeschichte, was den Begriff "100% uncut" angeht.
Und im Gegensatz zu CoD hat BF auch noch nie auf einen besonderen Gewaltgehalt gesetzt, CoD war da schon immer Vertreter einer etwas härteren Gangart, speziell im SP, den es bei BF bis dato ohnehin nicht gab (BFBC zählt da nicht mit rein).
Insofern ist das (fehlende) Misstrauen durchaus nachvollziehbar.
28.04.2011 06:54 Uhr - Baise-moi (SB)
28.04.2011 - 06:17 Uhr schrieb cut-suck
I spit on your Grave.....erinnert mich stark drann...nur welcher is jetzt besser.....

"Baise-moi" meiner Meinung nach, da er wesentlich intensiver gespielt ist und insgesamt einfach auch mehr zu bieten hat. "I spit..." (Remake) empfand ich insgesamt als eher belanglos.
Wobei mich auch "Baise-moi" letztlich nicht wirklich vom Hocker gehauen hat, aber er ist gut anschaubar. Dabei fand ich die Hardcore Szenen eigentlich überflüssig, wirklich voran bringen sie den Film jedenfalls nicht. Zumal er genügend Story und Drumherum hat, um auch ohne derart explizites Material noch bestehen zu können.
19.10.2010 19:25 Uhr - Medal of Honor (SB)
Ich habe mich wirklich auf das Spiel gefreut, hatte ich doch die Hoffnung, der SP wäre stimmiger als der von BC2.
In einigen Aspekten gelingt das letztlich auch, insgesamt aber ist der SP nur Durchschnitt.
Die Übergänge zwischen den Missionen sind z.B. sehr gut geraten, wodurch sich ein nahezu nahtloses Spielerlebnis ergibt.
Die meisten Missionen sind leider eher anspruchslos, aber immerhin gibt es Abwechslung in Form von kurzen Sniper Einsätzen oder besagter Helikopter Mission.
Story existiert kaum, passt aber durchaus zum gewählten Szenario, der Einsatz dort lässt sich ja auch als sinnlos bezeichnen.
Leider kommt die Figurenzeichnung dabei ebenfalls zu kurz, man lernt keine der Figuren sonderlich gut kennen. Anteil an ihrem Schicksal habe ich jedenfalls kaum genommen.
Der Soundtrack wiederum ist wirklich gelungen, vor allem, da er sich die ganze Zeit dezent im Hintergrund hält und auch eher depressiv klingt, nicht unnötig triumphal oder dergleichen.
Was aber dem SP letztlich das Genick bricht, ist die saumäßige Grafik. Figurenanimation, Texturen und ganz besonders Effekte (Explosionen, Feuer, etc.) sehen einfach nur bescheiden aus. Und auch die Zwischensequenzen passen nicht zu 2010. Von irgend welcher Physik will ich gar nicht erst anfangen, das Zerstörungssystem taugt ebenfalls wenig. Oftmals sieht man einfach nur Grafikmatsch, schön ist m.M.n. jedenfalls anders. Und nein, Crysis Niveau habe ich ganz sicherlich nicht erwartet.
Das einzig Gute daran: der SP dürfte selbst auf alten Systemen problemlos auf hohen Einstellungen laufen.
Die erwähnten Gore Effekte habe ich im Spiel im Prinzip nicht wahrgenommen, speziell Gliedmaßen abtrennen habe ich überhaupt nicht "geschafft" und das Leichen Ragdoll ist auch eher mau (habe die AT PEGI Version, bisweilen aber an deren uncut Zweifel bekommen^^).

Sollte es bei Zeiten einen weiteren Teil geben (das Ende und Aussagen seitens EA lassen es ja vermuten), gibt sich der Entwickler hoffentlich mehr Mühe bei der Umsetzung, Potential hätte das Spiel jedenfalls.

Danke für den Schnittbericht, ich muss echt mal testen, ob ich die gezeigten Effekte wenigstens bei Vorsatz mal zu sehen bekomme. ;)
14.08.2010 01:21 Uhr - Unfailing - Deutsche Fassung ist unzensiert (News)
Klingt zwar, wie im Beitrag auch erwähnt, nach einer bekannten Story, aber wenn ich es jemandem zutraue, auch bekannten Geschichten noch einen ganz eigenen Stempel aufzudrücken, dann den Franzosen.
Ich bin mal gespannt, vielen Dank für die gute Nachricht.
21.02.2010 13:11 Uhr - Gesetz der Rache (SB)
Der Film war leider eine einzige Enttäuschung.
Er hat einzelne gute Szenen, in der Summe retten die diesen Murks aber auch nicht mehr.
Speziell die Wandlung vom liebenden Familienvater zum miesesten fiesesten Motherfucker auf Erden bleibt gänzlich ohne Erklärung.
Und Gerard Butlers hölzernes Spiel trägt wahrlich nicht dazu bei, aus Shelton eine Identifikationsfigur zu machen. Ein Film der Rachesparte steht und fällt aber mit eben dieser: nur wenn ich die von Rache getriebenen Handlungen einigermaßen nachvollziehen kann, weil ich die Gefühle des sich Rächenden einigermaßen nachvollziehen kann, wirkt das ganze letztlich glaubwürdig.
Shelton aber metzelt sich ohne Gnade und Erbarmen, mit absoluter Gleichgültigkeit gegenüber seinen Opfern, dafür mit umso mehr Hingabe ob der ausgefeilten Tötungstechniken durch die Riege der Beteiligten und Unbeteiligten, dass es einfach nur noch peinlich ist.
Dass er sich für das Urteil revanchieren will: geschenkt. Dass er dabei zu einem Schlächter mutiert ist einfach nur idiotisch, offenbar wollte man dabei etwas vom Torture-Porn-Wahn profitieren. Klappt nur nicht, da seine Figur durch dieses Verhalten jegliche Glaubwürdigkeit und Sympathie verliert.
So war ich dann letztlich froh, als er endlich das Zeitliche segnet.
Dass der Film eine Kritik am Rechtssystem sein soll in allen Ehren, aber als einzigen Ansatzpunkt ausufernde Gewalt zu wählen, ist schlichtweg primitiv.

Danke für den Schnittbericht, leider ändert auch der DC nichts an den Qualitäten dieses Machwerkes.
@Chris Redfield
Ich gehe davon aus, dass der Verleih für das geänderte Cover verantwortlich ist, nicht die FSK.
Dass die Flughafenmission international für soviel Aufsehen sorgen würde, hätte ich anfangs gar nicht erwartet.
Zumal es das mit Abstand belangloseste Level des gesamten Spieles ist, auch wenn es inhaltlich wichtig ist. Aber in Sachen Inszenierung lässt es stark zu wünschen übrig und vor allem ist es in dieser Form einfach überflüssig.
Meines Erachtens ist es die Aufregung darum nicht mal ansatzweise wert, auch aus moralischer Sicht nicht.

Aber auf mehr als Aufsehen hat es Infinity Ward mit dem Level wohl ohnehin nicht angelegt. Von daher dürfte es aus Marketingsicht ein fast unbezahlbarer Schachzug gewesen sein.
Trotzdem hoffe ich, dass sie sich einen solchen Zirkus für den nächsten MW Teil sparen und versuchen, wieder mit anderen Qualitäten zu überzeugen.

Danke für die News.
27.11.2009 00:06 Uhr - Mutant (SB)
Die Szenen des Raumschiffkampfes am Beginn kenne ich aus mehreren Filmen, deren Namen mir gerade nicht einfallen. Wäre mal interessant zu wissen, aus welchem Streifen sie im Original stammen. :D

Danke für den SB.
Egal wer die Bösen sind (ob in Filmen oder Spielen), irgendwer fühlt sich immer falsch, unpassend und unwürdig dargestellt.
Die Flughafenmission selber finde ich vor Allem eines: überflüssig.
Sie ist inhaltlich sehr wichtig, aber die gesamte Inszenierung ist ziemlich mau. Um den Inhalt zu vermitteln, hätte es andere und m.M. nach auch bessere Wege gegeben.
Und das ganze Gequatsche von Activision/Infinity Ward von wegen "Vermittlung der Bösartigkeit des Terrorismus" ist einfach mal bullshit. Sie wollen Aufmerksamkeit und genau die haben sie nun.

Dass die Russen diese Rückkehr zu alten Feindbildern nicht sonderlich mögen, ist durchaus nachvollziehbar.
Trotzdem ist es einfach nur ein Computerspiel.
11.11.2009 20:32 Uhr - My Bloody Valentine 3D (SB)
11.11.2009 - 14:44 Uhr schrieb Performer
ösi + ossi = össi 3d !?

Össi ist halt sächsischer Dialekt.^^ ;)

Im Kino in 3D habe ich den Film leider nicht gesehen, aber selbst in 2D gefällt er mir richtig gut, auch wenn ich das Original nicht kenne.
Angenehmer Härtegrad, ohne sich in stupiden Gewaltexzessen zu ergehen, passable Geschichte, solide schauspielerische Leistungen, gute Inszenierung - passt und macht Spaß.
Einige CGI Effekte erkennt man zwar überdeutlich, aber das hat mich nicht weiter gestört.
Sicherlich kein Überflieger, aber für meinen Geschmack solide Slasherkost, obwohl das sonst nicht mein Genre ist.
In 3D habe ich den Film allerdings nicht sehr lange ertragen, das sieht m.M.n. einfach bescheuert aus, zudem strengt es beim Schauen sehr an. Aber wer weiß, wozu die 2 stylischen Brillen noch mal gut sind. :D

Danke für den SB.

10.11.2009 00:18 Uhr - Transformers (SB)
Weil auch unblutige Gewalt jugengefährdend sein kann.
09.11.2009 19:04 Uhr - Bioshock 2 kommt unzensiert nach Deutschland (News)
Sofern in der Pressemitteilung tatsächlich von "ohne inhaltliche Einschnitte" die Rede ist, muss das ja in Bezug auf die grafische Gewaltdarstellung z.B. noch nicht zwangsläufig was heißen.
Also weiter warten, auch wenn ich schon mit Teil 1 nichts anfangen konnte.
09.11.2009 12:32 Uhr - Transformers: Die Rache (SB)
@prowler
Wie ich schrieb: Teil 1 finde ich grandios (gestern erst wieder mit Wonne geschaut) und meine Ansprüche an Teil 2 waren auch dementsprechend gering. Dass der Film extrem bunt und vor allem actionlastig werden würde, war mir klar. Dass er einen vergleichsweise platten Humor haben und die Story eher Nebensache sein würde, war ebenfalls klar.
Und trotzdem war Teil 2 eine riesige Enttäuschung.
Es gibt viel zu viele vollkommen überflüssige Szenen (u.A. das Intro und den gesamten Abschnitt am College), noch dazu ist der Humor dermaßen unterirdisch und platt, dass selbst American Pie Filme dagegen anspruchsvoll erscheinen. Alleine schon ein Transformer mit Gehänge ist einfach nur doof.
Sämtliche Charaktere, die in Teil 1 noch weitestgehend glaubwürdig und sympathisch rüberkamen, sind in Teil 2 nur noch Karrikaturen ihrer selbst (statt Schauspielerei nur over-acting).
Und wo Teil 1 noch eine Story hatte (einfach aber ok), besteht Teil 2 nur noch aus zusammenhanglos aneinandergereihten Szenen. Allein der ganzen Mumpitz im All wirkte so dermaßen konstruiert, dass er vermutlich nicht von Schreiberlingen, sondern eher von Ingenieuren entworfen wurde.

Allein die Ankündigung Bays, in Teil 3 wieder etwas den Fuß vom Gas zu nehmen, weil mehr als Teil 2 in jeder Hinsicht ohnehin nicht mehr möglich ist, lässt mich aber durchaus aufatmen. Zumal es ja u.U. auch etwas düsterer werden soll und er sich mehr auf einzelne Figuren und deren (Vor)Gechichten konzentrieren will.
Die Hoffnung auf einen dem ersten Teil ebenbürtigen Abschluss der Trilogie habe ich jedenfalls noch nicht aufgegeben.
08.11.2009 01:00 Uhr - Transformers: Die Rache (SB)
Danke für den SB und danke auch für die sehr treffende Einleitung.
Ich fand Teil 1 grandios, und ich hatte mich wahnsinnig auf Teil 2 gefreut.
Aber ich habe mich im Kino eigentlich nur geschämt. Geschämt ob des vollkommen bescheuerten Filmes, den ich da ertragen musste.
Selten ein so peinliches Machwerk im Kino gesehen.
Technisch ist er perfekt, keine Frage.
Aber ich habe selten einen so dummen, peinlichen und sinnfreien Scheiß wie diesen gesehen.
Und das lag nicht an zuviel Action, damit hätte ich definitiv leben können.
Aber Story (so man das so nennen mag), Humor (so man das so nennen mag) und Schauspieler (so man die...ach egal) sind einfach nur aller unterste Schublade.
Für mich DIE Enttäuschung des Jahres.

Dass die IMAX Fassung da nichts mehr rausreißen kann, war mir klar. Danke für die Bestätigung.
06.11.2009 18:18 Uhr - Punisher: War Zone (SB)
@~ZED~
Mich würde brennend interessieren, was dieser ominöse Director's Cut sein soll.
Auf DVD/BluRay gibt es auch in den USA nur die hier erhältliche Fassung, die im Übrigen der US Kinofassung entspricht.
Zu einem anstehenden DC habe ich auch keinerlei Hinweise finden können.

Im Vorfeld des Kinostarts in den USA gab es damals Gerüchte, der Film würde nur in einer PG13 Fassung im Kino starten, was sich letztlich aber als falsch herausstellte.
Es gab damals Streit zwischen Lexi Alexander und Lions Gate um den Film, im Zuge dieses Streits kamen auch diese Gerüchte zu Tage. Es hieß damals auch, dass Lexi Alexander aus dem Projekt ausgestiegen sei bzw. raus geworfen wurde, was aber ebenfalls nicht stimmte.
Wie sie auch in Interviews sagte, war sie sehr froh, dass letztlich doch ihre Wunschfassung und somit auch ihre Schnittfassung im Kino (und somit auch auf DVD) veröffentlicht wurde.
Den DC gibt es also bereits und die deutsche uncut Fassung entspricht eben jenem.

Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, aktuell glaube ich allerdings nicht an eine neue Schnittfassung in nächster Zeit, auch wenn in einer Zeitschrift etwas Gegenteiliges stehen mag. Wobei mich der genaue Wortlaut in der TV Spielfilm dennoch interessieren würde.
06.11.2009 12:20 Uhr - Punisher: War Zone (SB)
@Tobby84
Die BluRay bei Amazon ist die FSK18 Fassung (lt. Beschreibung und Coverabbildung (FSK18 Siegel + Schriftzug "geänderte Fassung")), und somit gekürzt.
06.11.2009 00:18 Uhr - Punisher: War Zone (SB)
Erstaunlich. Genau wie im Film hätte ich bei den Kürzungen ebenfalls ein Massaker erwartet.
Ich bin ja geradezu positiv entsetzt. Wenn er jetzt noch "nur" auf Liste A indiziert wird, könnte man fast von einem Wunder sprechen.^^

Natürlich ist der Film nur uncut empfehlenswert, und meines Erachtens auch nur im englischen Originalton. Die deutsche Synchro ist ziemlich übel, zumal etliche der Sprüche einfach gruselig übersetzt wurden.

Der Film selber ist ein absoluter Kracher, die Charaktere sind derart überzeichnet, dass es einfach ein Genuss ist, ihrem blutigen Treiben beizuwohnen. Für mich der mit Abstand beste Punisher!

Btw: Was wurde eigentlich aus der Veröffentlich der Extended bzw. DC Fassung vom 2004er Punisher? Die sollte doch eigentlich zeitgleich kommen, zu sehen ist davon bis dato allerdings nichts.

Danke für den SB.
05.11.2009 08:26 Uhr - Gamer kommt nur zensiert ins Kino (News)
@Alan Wake
Geahnt und befürchtet habe ich soetwas, da ich vor ein paar Tagen selber den doppelten Eintrag bei der FSK gesehen hatte, auch wenn mir entgangen war, dass ein Eintrag zur Videoauswertung gehört und nicht beide zur Kinoauswertung.
Und der Rückschluss auf eine u.U. geschnittene Kinoauswertung lag dann, auch durch Beispiele aus der Vergangenheit, für mich nahe.
05.11.2009 00:12 Uhr - Gamer kommt nur zensiert ins Kino (News)
Also war meine Vorahnung berechtigt. Ich hätte gerne Unrecht gehabt, nun wird das mit dem Kinobesuch wohl leider nichts.
Schade, ich hatte mich wirklich drauf gefreut. :/

Danke auf jeden Fall für die Bestätigung.
Eine wirklich überraschende und gute Nachricht.
Die Trailer lassen einen wirklich spannenden, harten und vergleichsweise kompromisslosen Actionthriller mit einem tollen Schauspielerduo erwarten.
Ich bin gespannt, ob meine Vorfreude gerechtfertigt ist.

Die Entscheidung erinnert ein wenig an die Freigabe für "Taken", wobei "Gesetz der Rache" ja noch eine ganze Schippe in Sachen Härte draufzulegen scheint.
Derlei Freigaben dürfen gerne Standard werden, aber das bleibt wohl ein Wunschtraum.
30.10.2009 12:15 Uhr - Last Boy Scout (SB)
Die FSK18 ist auch nach heutigen Maßstäben durchaus in Ordnung, nur die Indizierung nicht.
Würde der Film bei einer Neuprüfung seine FSK18 erneut bekommen, nur dann ja ohne die (damals noch vorhandene) Indizierungsmöglichkeit, wäre alles in Butter.
Dazu dann noch mal eine hübsche Neuveröffentlichung, vor Allem auch auf BluRay, und die Welt wäre wieder ein bissle besser. :)
Noch besser wäre sie, wenn Tony Scott mal wieder einen Film diesen Kalibers abliefern würde. So ganz ohne MTV Schnitte und visuellen Mumpitz.^^
30.10.2009 00:12 Uhr - Last Boy Scout (SB)
Danke für den SB.

Immer wieder ein grandios kurzweiliger Actioner mit einem famosen Duo Willis/Wayans und jeder Menge klasse Sprüche.
Heutzutage wohl längst nicht mehr indizierungswürdig, ist die verstümmelte FSK16/TV-Fassung jedes Mal aufs Neue einfach nur jämmerlich anzuschauen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich sie meist trotzdem laufen lasse.
Bis der Streifen womöglich mal vom Index kommt, vergehen wohl leider noch ein paar Jahre.
28.10.2009 19:31 Uhr - Smokin' Aces 2 im Januar auf DVD und Blu-ray (News)
@~ZED~
Schau dir den Anfang des Trailers nochmal an: Teil 2 spielt vor dem ersten. ;)

Teil 1 war grandios inszeniertes Actionkino, der Trailer für Teil 2 lässt zumindest auf jede Menge Action hoffen. Wie gut die Inszenierung letztlich sein wird, wird sich ja zeigen.
Der Cast ist recht ordentlich, wenn ich auch Ryan Reynolds vermisse, aber für direct-to-DVD ist er vermutlich zu beschäftigt und zu weit oben.
Sei es drum, ich freu mich drauf, der Trailer sieht spaßig aus.
25.10.2009 00:17 Uhr - Heroes (SB)
@Der Eld
Was abseits von Filmen und Serien im TV sehenswert ist, und was nicht, ist komplett Geschmackssache.
Es geht mir nicht um eine Wertung des TV-Programms, einzig darum, dass Filme/Serien nur einen kleinen Teil der täglichen Sendezeit belegen. Somit hat das Fernsehen m.M.n. auch heute noch seine Daseinsberechtigung.
Dass das TV-Programm für Freunde potentiell schneidegefährdeter Filme und Serien die denkbar schlechteste Quelle darstellt, steht außer Frage.
Aber ich will nicht noch weiter OT werden, ich fand nur die Aussage, auf die ich mich bezog, in ihrer allgemeinen Formulierung etwas fragwürdig.
24.10.2009 23:37 Uhr - Heroes (SB)
Im TV läuft noch einiges mehr als nur Filme und Serien.
17.10.2009 00:13 Uhr - Dirty Weekend (SB)
Doch.
11.10.2009 00:31 Uhr - Ding aus einer anderen Welt, Das (SB)
Das TV Programm wird Monate im Voraus geplant und zusammengestellt.
Wenn dann vor nicht mal einem Monat eine Neuprüfung die FSK16 bescheinigt, ist das u.U. einfach etwas wenig Zeit, um darauf mit Ausstrahlung der ungeschnittenen Fassung reagieren zu können.
Zumal die Frage wäre, ob RTL2 überhaupt die Rechte an der ungeschnittenen Fassung hat.

Unabhängig davon haben Entscheidungen der TV-Sender ja nur selten etwas mit gesundem Menschenverstand, geschweige denn künstlerischen Ansprüchen zu tun.
Und wer diesen Klassiker uncut genießen möchte, wird wohl kaum auf eine Ausstrahlung bei RTL2 warten.
Sollte sich die Meldung bestätigen und die deutsche Version tatsächlich uncut sein, wäre das sicher eine feine Sache.
Dennoch halte ich 60Euro für ein PC Spiel in der Standardversion für zuviel, insofern würde ich dennoch eher zu einem günstigen Import greifen.
Oder abwarten, bis das Spiel deutlich günstiger im Laden zu haben ist, und dann erst kaufen.
06.09.2009 02:46 Uhr - Abserviert (SB)
Wie es die FSK12 selbst für die unrated Fassung eh schon vermuten lässt, ist der Film harmlos.
Kann man sich mal anschauen, an Clerks reicht er aber auf keinen Fall ran.
Für nebenbei schauen (mit dem ein oder anderen Bier) reicht es aber.
Oder um es mit den Worten eines Ex-Chefs von mir zu sagen: Er war stets bemüht.

Danke für den SB.
04.09.2009 - 17:09 Uhr schrieb ~ZED~
Hier ein Zitat von Rambo, das wohl im Directors Cut enthalten sein wird:

Mal abwarten, in einem Interview hatte er sich u.A. zu genau der Szene geäußert.

But Rambo can’t talk like that! I can talk like that but not Rambo. So at the end, I went from that long speech to “Go Home.” Just “Go Home.”

(Quelle: http://www.craveonline.com/entertainment/film/article/sylvester-stallone-is-john-rambo-66805 )
Noch mehr oder noch explizitere Gewaltszenen wären bei diesem Film auch irgendwie...absurd.
Es sei denn natürlich, sie würden mit entsprechenden Handlungserweiterungen einher gehen.
Insofern bin ich sehr gespannt, was der DC zu bieten hat.
Und ob er dann auch einen anständigen deutschen Release erfährt.

Wobei ich auch mit der normalen Fassung schon sehr zufrieden bin, den vielen Kritiken ob bloßer Gewaltverherrlichung und sinnloser Metzelei zum Trotz gefällt mir "John Rambo" wirklich gut.
Und zwar auf einer durchaus ernsten Basis, nicht als reiner Unterhaltungsfilm. Speziell auf dieser Grundlage empfand ich die gezeigte Gewaltdarstellung als angemessen, keinesfalls als überzogen oder dergleichen. Aber das ist natürlich alles Ansichtssache.
27.08.2009 12:46 Uhr - Terminator - Die Erlösung: Director's Cut (News)
Als SciFi Actioner ist der Film ok, als Fortsetzung der Terminator Reihe ein Reinfall.
Größtes Problem ist meiner Meinung nach der fehlende Fokus auf ein(ig)e (wenige) Personen (Teil 1 Sarah, Teil 2 Sarah + John, Teil 3 John + Anhang) sowie ein fehlender Terminator.
So wirkte das ganze eher wie ein etwas düsterer Transformers-Abklatsch.
Kamera, Effekte und Optik sind zwar stimmig, aber das Drehbuch ist Murks. Es ist alles viel zu hektisch und durcheinander, als dass der Film tatsächlich echte Spannung aufbauen könnte.
1-3 waren im Grunde "nur" straff inszenierte Verfolgungsjagden mit jeder Menge Action. Durch den Fokus auf wenige Personen hat man diese dabei auch näher kennengelernt.

In Terminator: Die Rache ;) hingegen passiert andauernd was, nur bleibt bei all dem Feuerwerk keine Zeit für die Charaktere oder eine vernünftige Story. Größte Enttäuschung dabei ist C. Bale, der vollkommen farblos bleibt, somit aber in guter Tradition zum Darsteller aus Teil 3.^^

Um zum Thema zurückzukommen: Film interessiert mich nicht mehr, dann lieber noch etliche Male 1 und 2 und ab und an evtl. Teil 3 schauen.
Auch ein DC wird den Film nicht mehr besser machen.
23.08.2009 01:34 Uhr - Direct Contact (SB)
Was ich bei den Snipes-, Seagal- und um so mehr bei Lundgren-Filmen der letzten Jahre am nervigsten finde, ist das immer wieder gleiche dröge Ostblock Setting.
Dagegen wäre selbst die Mecklenburger Seenplatte als Drehort mal eine aufregende Abwechslung.
Und auch dieser Streifen hat meiner Meinung nichts wirklich Sehenswertes zu bieten, selbst die zwar durchaus blutigen, aber absolut bescheiden inszenierten Shoot-outs reißen da nichts mehr raus.
Danke für den Schnittbericht.
21.08.2009 00:17 Uhr - Electronic Arts fordert Abschaffung der USK (News)
Die hiesigen Politiker wären doch nur froh, wenn diese ganzen bösen Killerspielehersteller das Land verlassen und am besten auch ihre Spiele hier nicht mehr anbieten würden. :/
Die dadurch wegfallenden Arbeitsplätze lassen sich dann sicher unauffällig in den Statistiken unterbringen, das merkt schon keiner. Jugendschutz hat letztlich sowieso Vorrang.
Und mit Kultur hat derlei Machwerk doch sowieso nichts zu tun...

So begrüßenswert der Umstieg zum PEGI System wäre, die Umsetzung hierzulande dürfte extrem schwierig werden. :(
21.08.2009 00:11 Uhr - Dead Snow bekommmt seine FSK-Freigabe (News)
Tolle Neuigkeiten, bin gespannt wie der Film so ist.
Die Trailer und Kritiken haben mich auf jeden Fall sehr neugierig gemacht, wunderbar, wenn er nun sogar uncut mit FSK18 kommt.
Und die Idee mit der Stecktasche ist auch klasse, das darf gerne Schule machen.
20.08.2009 17:35 Uhr - Driven to Kill - Zur Rache verdammt (SB)
20.08.2009 - 14:45 Uhr schrieb LudwigVanBeethoven
Ein Auftritt in den Expendables wäre es halt gewesen.

Dafür kommt ja nun wohl ein Auftritt in "Machete". Man darf also gespannt sein. Auch aufgrund des übrigen Casts. So sich das denn alles bewahrheitet.

An "Driven to Kill" traue ich mich nach dem unsäglichen Murks der letzten Jahre zwar nur zögerlich ran (und die Screenshots leisten diesem unguten Gefühl durchaus Vorschub), aber bei Zeiten werde ich wohl mal einen Versuch wagen.
Imposanter Schnittbericht mit einer ausgesprochen interessanten und informativen Einleitung. Vielen Dank dafür. :)
Mehr hab ich auch schon gar nicht zu sagen, da ich die Serie nie ernsthaft geschaut habe.
Trotzdem lese ich auch Schnittberichte zu Filmen/Serien, mit denen ich nichts anfangen kann, immer wieder gerne und möchte die Arbeit der Autoren somit auch entsprechend würdigen.




09.08.2009 01:09 Uhr - Mutant Chronicles (SB)
Um den Film ansehnlich zu machen, hätte man direkt nach dem Vorspann mit dem Schneiden anfangen müssen, und erst beim Abspann wieder aufhören dürfen.
Totaler Murks. Leider.
Und das lag gar nicht so sehr an der Optik, die zwar gewöhnungsbedürftig, aber alles in Allem doch auch irgendwie fetzig ist.
Die Schauspieler sind so lala, sonderlich ambitioniert wirkten sie alle nicht.
Aber die Story bzw. das Drehbuch sind einfach mal unglaublicher Murks.
Hahnebüchen von vorne bis hinten, alles wirkt irgendwie etwas zusammenhanglos und schlimmer noch: unglaublich öde.
So sehr dem Film eine Straffung gut tun würde, so wenig können ein paar Szenen weniger aus dem Streifen einen launigen Horroractioner machen, da bedarf es schon wesentlich mehr.
Und das Potential wäre meiner meiner Meinung nach durchaus vorhanden, wurde aber durch Skript und Regie gnadenlos verschenkt.

Danke für den Schnittbericht, interessant zu sehen, dass der Regisseur eigentlich etwas weniger murksige Ödnis auf Zelluloid bannen wollte.
Aber auch weniger Murks bleibt halt Murks. Aber sowas ist ja Geschmackssache.
08.08.2009 20:11 Uhr - Payback DC: FSK-Freigabe steht fest (News)
@Xaitax
Härte lässt sich nicht nur durch die Anzahl an Einschusslöchern, den Bodycount oder die Blutmenge definieren.
Die Freigaberichtlinien der FSK ziehen dementsprechend auch deutlich mehr Dinge mit in Betracht.

Der DC ist in seiner gesamten Wirkung, maßgeblich durch das Vorgehen Porters, spürbar härter und kompromissloser als die KF.
Und sowas lässt sich in einem SB nur bedingt vermitteln.
08.08.2009 00:48 Uhr - Payback DC: FSK-Freigabe steht fest (News)
Damit hätte ich nun ehrlich gesagt nicht unbedingt gerechnet.
Der DC ist zwar härter als die KF, aber als unbedingt FSK18 würdig hätte ich ihn nicht eingestuft.
Liegt aber sicher an der deutlich düsteren Grundstimmung, dem fehlenden Humor und dem kompromissloseren und härteren Vorgehen Porters.
Insofern letztlich auch nicht gänzlich unverständlich und natürlich auch in Ordnung.

DVD ist eh längst vorbestellt, ich bin sehr auf die neue deutsche Synchro gespannt.
In beiden Fassungen ein toller Film.
So wirklich überrascht bin ich ehrlich gesagt nicht, Thematik hin oder her.
Aber Tarantino ergeht sich für gewöhnlich nicht in ausufernder Gewaltdarstellung und bereits in Cannes wurde ja recht deutlich, dass der Film eher Dialog-lastig ist und keinesfalls ein stupides Gemetzel.
Und wirklich viele FSK18 Filme hat er ja ohnehin noch nicht gemacht. ;)

Letztlich ist mir die Freigabe ohnehin egal, Hauptsache ungeschnitten. Aber davon bin ich sowieso ausgegangen.
Ich freu mich wahnsinnig auf den Film.
18.07.2009 09:19 Uhr - Hurra, hurra, die FSK wird 60 Jahr! (News)
@VideoRaider
Ich hatte schon eigene Worte im Kopf, aber deine Ausführungen sind ihnen zuvor gekommen und ich kann sie somit nur voll und ganz unterschreiben.

Und aus genau diesen Überlegungen heraus wünsche ich der FSK (und letztlich dem gesamten deutschen Freigabesystem) alles Gute.
Hoffentlich wird dann im Verkauf ebenfalls die unrated veröffentlicht.
Kann man nun uU zwar von ausgehen, aber wenn nicht mal die Verpackung der Verleihversion korrekte Angaben enthält, kann man ja wirklich erst sicher sein, wenn man den Film dann auch angeschaut hat.

Wirkt wie eine sehr überhastete Entscheidung, doch die unrated zu veröffentlichen, wenn die (vermutlich vor DVD Pressung bereits hergestellten) Verpackungen falsche Angaben enthalten. Mysteriös.

Bei der FSK findet sich auch nur ein Eintrag für die DVD, mit 95min Lauflänge war das auch die Kinofassung.

Und ein Versehen wird ja wohl hoffentlich nicht vorliegen.
Auch uncut ist der Film leider eine herbe Enttäuschung und letztlich ein heißer Anwärter auf die Blockbuster-Gurke 2009.
Man hätte aus der Geschichte so viel machen können und letztlich auch müssen, um der Figur gerecht zu werden. Aber die Chance blieb leider weitestgehend ungenutzt.
Das einzig Gute an diesem Film ist das Spiel dazu.

Was bleibt ist die Hoffnung, dass der nächste Teil besser wird.
Lexi Alexander sollte sich des Themas evtl. mal annehmen. ;)

Die ungeschnittene Kinofassung hierzulande als "extended" anzupreisen ist zudem eine Frechheit, aber von meiner Kaufliste habe ich den Film längst gestrichen.
05.07.2009 01:03 Uhr - Pate II, Der (SB)
Bei GTA 4 hat der Publisher ja auch den vollen Rahmen seiner Möglichkeiten ausgeschöpft, um das Spiel unzensiert mit einer Freigabe auf den Markt bringen zu können.

Derlei ist bei "Der Pate 2" vermutlich nicht geschehen.
Es stellt sich ja auch die Frage, wurde das Spiel im Hinblick auf eine Freigabe bereits vor der Prüfung "angepasst" oder erst im Verlauf der Prüfung.
Speziell bei den Leichten Mädchen kann ich mir ernsthafte Einwände seitens der USK nur schwer vorstellen. Denn ginge es um das Thema Prostitution als solches, hätte wohl eher das gesamte "Feature" aus dem Spiel verbannt werden müssen, Nacktheit allein ist hierzulande wohl kaum ein ernsthaftes Problem und derlei Änderungen sind mir auf die Schnelle auch von anderen Spielen nicht bekannt.
Die Anpassungen hinsichtlich Zivilisten hingegen klingen nach typischen USK Vorgaben, die aber auch wegen der zu erwartenden Probleme durchaus schon im Vorfeld durch den Publisher veranlasst worden sein könnten.

Aber das sind reine Spekulationen meinerseits, da die Änderungen insgesamt eher untypisch erscheinen, da zu erwartende "Problemzonen" letztlich unangetastet blieben.
Den ersten Satz sollte man evtl. noch mal überarbeiten.
Auch inhaltlich, denn wirklich lange kann der Film noch gar nicht aus den Kinos raus sein, der Start war ja erst Mitte Mai.

Was ich bei dem Film und der Frage nach der Freigabe für die DVD so putzig finde ist, dass zum Kinostart mehrfach auch das Making-of im TV gezeigt wurde, u.a. bei Pro7.
Da wurde der Film von den Darstellern und Machern als unterhaltsamer Thriller angepriesen.
Speziell einen Satz von Wes Craven fand ich sehr passend für die grundsätzliche Diskussion über Zensur bei Filmen: "Und nicht vergessen: es ist nur ein Film!" (sinngemäße Aussage)
Genau das sollten sich viele Herrschaften öfter mal in Erinnerung rufen.
@nytemare
Warum sollten die potentiellen Käufer unbedingt einen BluRay Player besitzen?
Noch ist DVD deutlich weiter verbreitet, aber wer diese Fassung haben möchte, bekommt halt keine einzelne DVD, sondern immer auch die BD dazu. Somit wird dann durchaus ein Anreiz gegeben, auf BluRay umzusteigen. Denn man hat ja dann ein solches Medium, kann es aber vorerst nicht schauen. Möchte man aber sicher dann mal. ;)

Mir soll es wurscht sein, oft kosten reine DVDs als Steelbook oder so genauso viel, und hier ist dann sogar eine BD dabei. Passt also, auch wenn ich noch nix mit dem Blaumann anfangen kann. Aber das ist nur eine Frage der Zeit. ;)