SCHNITTBERICHTE | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Titel suchen:
Böses Zombie-Spiel PS4 aus AT · Hol dir den Klassiker ohne Zollprobleme · ab 19,99 € bei gameware Daymare: 1998 Black Edition · Blutiges Horror-Gameplay mit Resi 2-Geschmack · ab 34,99 € bei gameware

Der Flug des Navigators

Originaltitel: Flight of the Navigator

Herstellungsland:USA, Norwegen (1986)
Kinostart:21.07.1988
Standard-Freigabe:FSK 6
Genre:Abenteuer, Kinderfilm, Science-Fiction
Alternativtitel:The Navigator
Bewertung unserer Besucher:
Note: 7,75 (4 Stimmen) Details

Inhaltsangabe / Synopsis:

David Freeman ist ein ganz normaler 12-jähriger Junge. Eines Tages erlebt er einen harmlosen Sturz und wird bewusstlos. Als er wieder erwacht, erwartet ihn Merkwürdiges: Fremde Leute wohnen in seinem Elternhaus, und die Polizei macht eine verblüffende Entdeckung: David ist seit acht Jahren als vermisst gemeldet...
Plötzlich interessiert sich ... [mehr]

Fassungen / Cover-Galerie

Shoppinglinks zu unseren Partern

Der Flug des Navigators bei Amazon.de:
DVD (Splendid Film)
Limited Mediabook Edition (Splendid)
Der Flug des Navigators bei Beyond-Media.at:
Limited Mediabook Edition (Splendid)
Der Flug des Navigators im OFDb-Shop:
DVD (Splendid Film)
Limited Mediabook Edition (Splendid)

Kommentare

29.07.2019 20:37 Uhr - Soulcraft
Aus mir rätselhaften Gründen hat die Prime Amazone "Der Flug des Navigators" neulich in die 1-Euro-Angebotsriege aufgenommen, die ansonsten fast nur neuen Stoff enthielt. Schöne Gelegenheit, diesen lost 80's-B-Classic nach 30 Jahren mal wieder zu sichten, dachte ich mir.
Dachte ich mir.
War dann allerdings schon negativ überrascht, wie wenig der Film aus seiner überaus interessanten Prämisse macht. So ödo hatte ich den nicht in Erinnerung.
Gut, Randal "Blue Lagoon" Kleiser regierte hier, da konnte man eine gewisse Oberflächlichkeit erwarten, aber was die Story dann tatsächlich bietet, ist schon damn wenig. Mehr als n paar Runden um'n Block kommen dabei einfach nicht raus. Trotz schickem Raumschiff leider keine Spacetour. Als typisches 80-er Kid-Flick für alle Generationen taugt der Film jedenfalls heute eher nicht mehr. Für Zwölfjährige geht der Streifen wahrscheinlich klar, aber selbst die sind heutzutage mehr Story (und Action) gewöhnt.
Nette Animatronics immerhin als Sidekicks on board und ein sehr guter Cast mit Veronica Cartwright (Alien) und Cliff de Young als Eltern sowie Sarah Jessica Parker als Teenager. Die Efx sind für die damaligen Möglichkeiten ebenfalls sehenswert, aber eher zurückhaltend eingesetzt.
Ich navigier mich zu fünf Punkten.

kommentar schreiben

Um Kommentare auf Schnittberichte.com veröffentlichen zu können, müssen Sie sich bei uns registrieren.

Registrieren (wenn Sie noch keinen Account hier haben)
Login (wenn Sie bereits einen Account haben)